Startseite » Gadgets » Laptop » Teclast F7S vorgestellt – Vollwertiger Laptop für unter 250€?

Teclast F7S vorgestellt – Vollwertiger Laptop für unter 250€?

Das Teclast F7 war seinerzeit eines der besten China-Notebooks, die man für wenig Geld bestellen konnte. Doch leider ist der Laptop mittlerweile vergriffen. Nun präsentiert der chinesische Hersteller allerdings das Teclast F7S, das in die Fußstapfen des Vorgängers treten will. In dem folgenden Artikel werfen wir einen Blick auf die Ausstattung des günstigen Notebooks, das bereits für um die 250€ direkt aus Europa bestellt werden kann.

Teclast f7s specs

Design und Anschlüsse

Normalerweise erwartet man in einem so günstigen Preissegment ein Plastik-Gehäuse. Das Teclast F7S zeigt jedoch, dass auch schon für unter 300€ ein Metallgehäuse in Kombination mit geringen Maßen möglich ist. Zusammengeklappt misst der Laptop lediglich 331 x 220 x 15 Millimeter und bringt es auf ein Gewicht von 1,5 Kilogramm. Damit lässt sich das Notebook noch sehr bequem in der Aktentasche oder dem Rucksack verstauen.

Zum Bedienen des Notebooks steht ein 125 x 78mm großes Trackpad zur Verfügung. Die Tastatur ist allerdings im US-Layout QWERTY angelegt. Wer damit Probleme hat, muss sich mit Tastaturaufklebern aushelfen. Auch die Tastatur erstreckt sich bis zum Rand des Notebooks, sodass die Standard-Tasten auf eine angenehme Größe von 2,1cm kommen.

Teclast F7s Anschlüsse

An Anschlüssen steht zweimal USB 3.0, ein Micro-SD Slot, ein Mini-HDMI Slot (vermutlich HDMI 1.4) und ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung. Auf Unterseite gibt es zudem eine Klappe, die man zum Einbau einer zusätzlichen m.2 SSD abnehmen kann.  Leider gibt es keinen USB-C Anschluss, was wir auch in dem günstigen Notebook sehr gerne gesehen hätten. Aufgeladen wird das Teclast F7S daher auch mit einem herkömmlichen DC-Netzteil.

Display des Teclast F7S

Teclast f7s design 1

Das Display des Teclast F7S misst 14,1 Zoll. Dies ist quasi die mittlere Displaygröße, welche sich zwischen den eher großen 15 Zoll und den kleinen 13,3 Zoll Notebooks einordnet. Es handelt sich um ein IPS-Panel, was in diesem Preisbereich nicht unbedingt selbstverständlich ist. Die Auflösung liegt bei Full-HD mit 1920 x 1080 Pixel. Vereinzelt gibt es zwar auch China-Notebook mir einer 2K-Auflösung im Preisbereich um die 300€, allerdings geht dies meistens zulasten der Akkulaufzeit und der Performance, sodass wir mit der “Standard-Auflösung” von 1080p zufrieden sind.

Leistung

Angetrieben wird das Teclast F7S von einem Dual-Core aus der Intel Apollo Lake Serie, dem Intel Celeron N3350. Der Dual-Core taktet zwischen 1,1 Ghz und 2,4 Ghz und wird im 14 Nanometer Verfahren hergestellt. Der Prozessor stammt aus dem Jahre 2016 und zählt somit definitiv nicht zu den High-Performern. Ja, er ist sogar etwas langsamer als der Intel N3450, der damals im Teclast F7 verbaut wurde.  Für die Grafik sorgt eine integrierte Intel HD Graphics 500. Immerhin stellt Teclast dem Prozessor aber ganze 8GB RAM zur Verfügung, was für eine ausreichende Multitasking-Fähigkeit sorgen sollte. Der interne Speicher misst 128GB. Beim Vorgänger handelte es sich um eine SSD und nicht um günstigen eMMc Speicher. Hoffentlich ist dies auch beim Teclast F7S der Fall. Ansonsten bliebe immerhin die Möglichkeit, eine günstige m2 SSD in den dafür vorgesehenen Slot zu packen. 

teclast f7s intel cpu

Insgesamt ist das Teclast F7S ein Notebook für einfache Office-Aufgaben. Für diese sollte die Leistung des Apollo Lake Prozessors ausreichend sein, ohne dass größere Wartezeiten auftreten. Wer allerdings Anspruchsvolleres als Office, YouTube und den Webbrowser verwenden möchte, sollte lieber in einer anderen Preisklasse nachschauen. Als System vorinstalliert ist Windows 10 Home und natürlich auch aktiviert.

Konnektivität und Akku

Zur drahtlosen Verbindung stehen Dual-Band Wifi mit .ac-Standard und Bluetooth 4.2 zur Verfügung. Das ist für diesen Preisbereich schonmal gut! Ansonsten kann man über den HDMI Port natürlich externe Monitore anschließen, dies wird aber nur mit einer Full-HD Auflösung mit 60Hz möglich sein. 4K-Monitore laufen hingegen nur mit 30Hz, was für einen Fernseher zwar ausreicht, für einen Desktop-Monitor aber deutlich zu wenig ist. Auf der Vorderseite gibt es zudem eine 2 Megapixel Kamera. Die Qualität wird sicher nicht berauschend, sollte aber für das ein oder andere Videotelefonat ausreichen.

teclast f7s specs 2

Das Akku des Teclast F7S misst 38Wh. Das entspricht genau der Größe des Vorgängers, sodass wir eine ähnliche Laufzeit erwarten. Dies würde bedeuten, dass sich der Laptop mit etwa 75% Helligkeit durchschnittlich 6 Stunden nutzen lassen würde. Das wäre ein Ergebnis, mit dem man im Alltag gut leben könnte. Beim Netzteil gibt der Hersteller auf Alixpress übrigens 12V/4A an, was tatsächlich eine doppelt so hohe Ladestärke wie beim Vorgänger wäre. Freuen würden wir uns darüber auf jeden Fall, allerdings gilt es hier erstmal abzuwarten, ob die Angabe stimmt.

Unsere Einschätzung zum Teclast F7S

Das Teclast F7S hat hinsichtlich der Leistung kein Upgrade zum Vorgänger erhalten. Das ist etwas schade, jedoch darf man nicht vergessen, dass der Notebook-Markt auch ansonsten kaum mehr Leistungssprünge macht. Dafür wurde allerdings das Design aufgefrischt und Vorteile wie das 14 Zoll IPS Full-HD Display und das Metallgehäuse bleiben auch erhalten.

Wichtig ist daher eher, ob das Teclast F7S ordentlich verarbeitet ist und seine Aufgaben zuverlässig erledigt. Dann wäre es für unter 250€ nämlich durchaus eine Empfehlung wert, wenn man nach einem günstigen und schicken Notebook sucht.

Was meint Ihr? Ist das Teclast F7S einen Test wert? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!

Preisvergleich

217 €*
3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
242 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
300 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
217€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei
242€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
300€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 13.08.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Robbi
Mitglied
Mitglied
Robbi (@robbi)
14 Tage her

Ein Test wäre durchaus nett. Gerade, was man für ein Gesamtpaket bekommt, wäre interessant bei diesem Budget.

ThomasK
Gast
ThomasK (@guest_66568)
14 Tage her

Neben den ganzen 10″ Tablets, die gerade für 120€ vorgestellt werden, ein weiteres interessantes Budget Gerät 🙂 Lässt der HDMI Port auch als Input und das Notebook somit als externer Monitor für einen Desktop PC nutzen? Das wäre für mich ein großer Mehrwert.