Startseite » News » Teclast T50 – Das neue Top-Modell war noch nie erhältlich

Teclast T50 – Das neue Top-Modell war noch nie erhältlich

Bereits Ende letzten Jahres wurde das neue Flagship-Tablet vorgestellt – Seitdem ist das Teclast T50 aber aus den Regalen verschwunden. Wir vermuten sogar, dass man es überhaupt nicht regulär kaufen konnte.

Die größte Neuerung an dem Teclast T50 ist das Display: Die Auflösung bleibt bei 2000 x 1200 Pixel, dafür misst es nun 11 Zoll in der Diagonale bei noch schmäleren Rändern drumherum. Die neue „T50“ Generation behält aber leider den bekannten UniSoc T618 Tiger Prozessor bei. Sollte man die Verfügbarkeit des neuen Teclast T50 abwarten?

Teclast T50 Tablet 4

Zum Verkaufsstart war das Teclast T50 angeblich zu einem Preis von 180$, umgerechnet ca. 155€, am 19. und 20. Oktober verfügbar. Die UVP war mit utopischen 360 US-Dollar angegeben. Das ist aber schon ein paar Monate her. Darauf folgte inzwischen schon das Teclast T40 Pro, welches das T40 Plus in wenigen Punkten verbesserte: Größerer Akku, der sich schneller aufladen lässt, bessere Kamera und mehr Sensoren. Die grundlegende Hardware und auch das Display blieben aber gleich. Vom Teclast T50 gibt es jedoch weiterhin keine Spur.

Design & Display

Gefertigt ist das Teclast T50 aus einem CNC-gefrästen durchgehenden Unibody Metallgehäuse und bringt 510 Gramm auf die Waage. Die Ränder um das 11 Zoll Display verringert man und erreicht so Abmessungen von 237,5 x 142,5 x 7,5 Millimeter. Für die 8MP Frontkamera bleibt trotzdem genug Platz. Rund um den Rahmen sind insgesamt vier Lautsprecher untergebracht, für entsprechend hochwertige Audiowiedergabe. Rechts liegen alle wichtigen Elemente für die Nutzung: Powerbutton und Lautstärkewippe sowie der USB-C-Anschluss. Ein 3,5mm Kopfhöreranschluss ist leider nicht vorhanden.

Die Vorderseite des Teclast T50 wird vom 11 Zoll großen LCD-IPS Panel bedeckt. Die Angabe „2K“ Auflösung ist zwar theoretisch korrekt, liegt aber dennoch bei den geläufigen 2000 x 1200 Pixel, also FHD. Mit der Auflösung erreicht das Teclast T50 eine Bildpunktdichte von 212 Pixeln pro Zoll. Die Bildwiederholungsfrequenz liegt bei 60 Hertz und die maximale Helligkeit gibt Teclast mit 350 Lux an.

Hardware & System

Ein neuer Prozessor hat sich unter den Tablets aus China letztes Jahr etabliert. Der Unisoc Tiger T618 Octa-Core setzt sich aus zwei Cortex-A75 und sechs Cortex-A55 Kernen zusammen, mit der Mali-G52 MP2 als GPU. Gefertigt wird der Chip allerdings im älteren 12-nm Verfahren.

Im Praxistest hatten wir den Unisoc T618 bereits in mehreren Tablets wie dem Alldocube iPlay 40 Pro, Teclast M40 Pro oder diversen Ablegern von Teclast. Zur Einordnung der Geschwindigkeit des UnisocTiger T618 zeigen wir Euch hier die Benchmarks des Teclast T40 Plus mit dem identischen Prozessor:

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi
3dMark

An Speicher ist das Teclast T50 mit 8GB Arbeitsspeicher und 128GB Speicherplatz ausgerüstet. Letzterer lässt sich via MicroSD-Karte um bis zu 1TB erweitern. Ausgeliefert wird das Teclast T50 leider noch mit Android 11.

Ausstattung des Teclast T50

Der Sony Sensor hinten löst nun mit 20MP auf, während die Frontkamera bei 8MP verbleibt. Um die Audioaufnahme kümmern sich zwei verbaute Mikrofone. Unterwegs ist das Teclast T50 dank mobilem Empfang online im 4G / LTE-Netz. Dabei werden sogar Anrufe über VoLTE unterstützt. Zwei Nano-SIM-Karten nimmt das T50 gleichzeitig auf. Dabei handelt es sich um einen Hybrid-Slot, sodass zwischen Dual-SIM oder SIM-Karte plus Speichererweiterung gewählt werden muss. In lokale WLAN-Netzwerke geht es über Wifi 5. Mit anderen Geräten wird die Verbindung über Bluetooth 5.0 hergestellt.

Auch der Einsatz als Navigationsgerät, z.B im Auto, wäre eine Möglichkeit mit dem Teclast T50. Hierfür werden die Satellitensystem GPS, A-GPS, BeiDou, Glonass und Galileo unterstützt. Das umfassende Paket an Sensoren des Vorgängers behält das T50 bei: Licht- und Näherungssensor samt Lage und Beschleunigung. Auch lässt sich das Teclast T50 dank des Hall-Sensors mit smarten Hüllen nutzen.

Die Akkukapazität steigert man abermals beim Teclast T50: Von 7000mAh beim T40 Pro geht es hoch auf 7500mAh. Über Power Delivery lädt das Tablet mit bis zu 18 Watt wieder auf.

Unsere Einschätzung zum T50

Über die Verfügbarkeit des Teclast T50 können wir nur Vermutungen anstellen. Vermutlich werden die anhaltende Chip-Krise und verzögerte Lieferketten der Grund sein. Das kürzlich vorgestellte Teclast T40 Pro ist normal verfügbar zu einem Preis von etwa 200€, setzt aber auch noch auf das 10,4 Zoll Display, das auch die Teclast T40 Modelle zuvor nutzten.

Das größte Upgrade des Teclast T50 ist das etwas größere 11 Zoll „2K“ Display. Die höher auflösende Hauptkamera mit 20MP spielt beim Tablet eine eher untergeordnete Rolle. Die restliche Hardware und Ausstattung teilt sich das Teclast T50 mit dem T40 Pro. Schade, dass die neue Generation nicht auch einen schnelleren Prozessor an Bord hat.

Teclast T40 Plus
Vorteile / Nachteile
  • gutes Display
  • saubere & hochwertige Verarbeitung
  • gute Performance
  • viel Speicher (8GB RAM + 128GB ROM)
  • Stereolautsprecher
  • 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • gute Akkulaufzeit
  • LTE Dual-SIM
  • schlechte Kameras
  • wenig Sensoren
  • nur Widevine L3
Zusammenfassung
Ist man auf der Suche nach einem günstigen Tablet, sollte man das Teclast T40 Plus mit in die engere Auswahl nehmen. Das Gerät weiß nämlich in vielen Punkten zu überzeugen. Highlights sind zum Beispiel das große und Scharfe Display, die gute Performance oder die gute Akkulaufzeit. Außerdem sind Features wie LTE Dual-SIM oder Stereolautsprecher auch mit an Bord. Bei einem derzeitigen Preis von ca. 160€ würde ich daher das T40 Plus...

Zuletzt hatten wir das Teclast T40 Plus im Praxistest, das eine solide Wertung erzielen konnte. Alternativen findet man zum Beispiel im Realme Pad in der gleichen Preisklasse oder man gibt mehr Geld aus und erhält mit dem Xiaomi Pad 5 unsere aktuelle Tablet-Empfehlung für circa 300€. Auf das Teclast T50 zu warten, würden wir aufgrund der guten Alternativen nicht empfehlen.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
361 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 361 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 21.11.2022


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
lars
Gast
lars (@guest_85235)
9 Monate her

Ich habe seit ein paar Monaten das M40 an Start. Wenn Teclast weiter so gute Tabletts baut werde ich bei dieser Firma bleiben. Bis jetzt habe ich noch nie ein Problem gehabt und Updates sind bis jetzt auch immer gekommen.
11Zoll hört sich schon gut an aber ich würde vllt lieber ein 12oder13Zoll vorziehen das dann mit einer ansteckbaren Tastatur schon eher in dem Notebook/Chromebook Bereich einzuordnen wäre.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App