THL 2015a im Test

THL präsentiert mit dem 2015A ihr neues Low-Budget Gerät und verringert im Vergleich zum THL 2015 nicht nur die Prozessorleistung und die Displayauflösung, sondern auch den Preis drastisch. Für 130€ erhält man eine ausreichende Leistung, LTE mit allen Frequenzen, ein gutes Display, hochwertige Verarbeitung, eine brauchbare Kamera und ein schickes Design. 

Verpackung und Versand

THL 2015a Zubehör LieferumfangWir haben unser THL 2015a für 135€ bei Gearbest.com aus China bestellt. Nach der Bestellung vergingen lediglich 2 Werktage bis zum Versand. Mit Germany Express wurde das THL Handy nach 10 Tagen ohne zusätzliche Kosten geliefert. Im üppigen Lieferumfang befinden sich ein deutscher Ladeadapter, USB-Kabel, eine Kurzanleitung, eine Displayschutzfolie, ein Headset und eine Lederhülle (zum Einkleben). Die Lederhülle kann nach Bedarf mit einem Hardcase kombiniert werden und dann mithilfe des Hall-Sensors des THL 2015a genutzt werden. Beim Öffnen der Hülle schaltet sich das Smartphone automatisch ein und auch eingehende Gespräche, die Uhrzeit und Benachrichtigungen werden durch das Loch angezeigt!

Verarbeitung / Design

Das THL 2015 ist an der dicksten Stelle knapp 9mm dick und wiegt 146g. Mit 71mm Breite und 147mm Länge gehört das Smartphone nicht zu den kompaktesten 5 Zöllern. Bei 4mm großen Rändern links und rechts vom Display kann hier nicht mehr von Ultra Slim Bezel gesprochen werden. Das THL 2015 ist von einem Aluminiumrahmen umgeben, der in der Hand ein Premium-Gefühl erzeugt. An der rechten Außenseite sind der Power-Knopf und die Lautstärketasten angebracht, beide geben gutes Feedback und sitzen absolut fest. Der Kunststoffrückdeckel lässt sich leicht ablösen, fühlt sich angenehm an und ist resistent gegen Fingerabdrücke. Die Verarbeitung ist schlichtweg gut, weder scharfe Kanten noch Spaltmaße kann man am Smartphone entdecken. Angesichts des Preises gibt es hier nichts zu meckern.

THL 2015a Design und Verarbeitung (4) THL 2015a Design und Verarbeitung (7)

Auf der Vorderseite findet man 3 beleuchtete Android-Sensortasten und auch eine rot leuchtende Benachrichtigungs-LED. Unter dem Rückdeckel befinden sich die beiden Sim-Karten-Steckplätze (1*Micro + 1*Normal), der Micro-SD-Slot (bis 64GB) und der 2700 mAh starke Akku (wechselbar).

THL 2015a Design und Verarbeitung (2) THL 2015a Design und Verarbeitung (3)

Das THL 2015 sieht cool aus, erzeugt ein edles Gefühl in der Hand und alles sitzt fest an seinem Platz! Design und Verarbeitung sind im Vergleich mit Smartphones bis 150€ positiv zu verbuchen.

Display

Das THL 2015 verfügt über einen 5 Zoll großen IPS Panel, das mit 1280*720 Pixel auflöst. Bei 293 Pixel pro Zoll ist es nicht mehr möglich, einzelne Bildpunkte auf dem Display ausfindig zu machen. Alle Inhalte werden auf dem Display gestochen scharf dargestellt. Kontrast und Farben sind gut und auch die Blickwinkelstabilität ist IPS-typisch auf hohen Niveau. Die Helligkeit reicht auch für das direkte Sonnenlicht noch aus, je nach Winkel zur Sonne spiegelt das Display jedoch stark. Mit MediaTeks „MiraVision“ kann man im Optionsmenü die Farbwiedergabe, Kontrast, Schärfe und Sättigung sehr genau auf jeden Geschmack anpassen.

THL 2015a Display (2) THL 2015a Display

Der 5-Punkt-Touchscreen arbeitet sehr schnell und genau. Vertipper oder Ungenauigkeiten gab es nie. Spezielles Glas zum Schutz vor Kratzern wird nicht verwendet, eine Displayschutzfolie ist allerdings bereits aufgeklebt und eine weitere im Lieferumfang. Displayqualität und Touchscreen sind sehr gelungen.

Android

Das THL 2015a läuft mit Android 5.1 Lollipop und lediglich das Design der Icons wurde leicht angepasst. Der Launcher ist Stock-Android im Hippie-Kleid und präsentiert sich entsprechend freundlich und fröhlich. Updates gibt es via Wireless-Update (OTA) direkt auf das Smartphone. Das letzte Update ist aktuell vom 20.11.2015. Auf SmartWake oder Gestensteuerung muss man leider verzichten. Das System läuft ausgesprochen flüssig und schnell und mit den 2GB RAM ist Multitasking kein Problem. Schnellstartleiste und Optionsmenü sind unverändert und der Multitasking-Übersicht wurde ein „Vibe-All-Button“ (alle Apps im Hintergrund schließen) spendiert. Die Antivirussoftware fand keine Sicherheitslücken, nur Stagefright ist offen. Nervige Spam-Apps oder Bloatware ist nicht installiert und das System sauber mit der bekannten Google-Garde.

THL 2015a UI User Interface Launcher (4) THL 2015a UI User Interface Launcher (2) THL 2015a UI User Interface Launcher (3)

THL 2015a Androbench Speicher GeschwindigkeitDer Speicher ist nicht aufgeteilt und 11GB stehen für Apps zur Verfügung, des Weiteren kann man den Speicher per Micro-SD um 64GB erweitern. Die Speichergeschwindigkeit ist mit 270MB/s Lesegeschwindigkeit und 40MB/s Lesegeschwindigkeit durchschnittlich gut. THL besinnt sich beim 2015a auf das wesentliche und liefert ein schnelles und einfaches System ohne viel Veränderung gegenüber Vanilla-Android.

Leistung

Befeuert wird das THL 2015a Smartphone von einem 64-Bit Mediatek MT6735 Quad-Core Prozessor, der mit 4*1,3GHz taktet. Die 64-Bit Fähigkeit des Prozessors ist durchaus zeitgemäß. Die Leistungsfähigkeit des Prozessors befindet sich klar im Low-Budget Bereich. In der Praxis navigiert das THL 2015a absolut flüssig und geschmeidig durchs System. Auch bei einigen Apps im Hintergrund ist keinerlei Einschränkung spürbar. Anspruchsvolle Spiele wie RealRacing , NFS Most Wanted oder Asphalt 8 können auf dem HD-Display nur unter Einschränkungen (spürbares Ruckeln) gespielt werden. Die Standard-Android Games meistert das 2015a allerdings ohne Probleme. Auch die Darstellung komplexer Websites im Browser erfolgt schnell. Natürlich ist das THL 2015a kein Smartphones für’s Gaming (hier sollte ein Smartphone mit Snapdragon 801 oder Helio-X10 CPU gewählt werden).

THL 2015a Antutu Benchmark THL 2015a Geekbench 3 THL 2015a 3D Mark (1)

Die Leistung ist dem Preis angemessen. Schön ist, dass THL zum schneller getakteten MT6735 (1,3GHz) greift und nicht wie die meisten anderen Hersteller im Low-Budget Bereich den 1,0GHz MT6735 verwendet. Wer ein 5,5 Zoll Smartphone sucht wird im Preissegment bereits Octa-Core Smartphones finden, im 5-Zoll Segment ist das THL in Sachen Prozessor der Preis/Leistung Champ.

Konnektivität / Netz

THL 2015a Empfang NetzBeide Simkarten-Slots unterstützen folgende LTE-Frequenzen (800/1800/2600). Somit ist in Deutschland die LTE-Datenautobahn uneingeschränkt nutzbar. UMTS und GSM sind natürlich auch kein Problem. Die Empfangsqualität ist beim THL 2015a auf sehr hohen Niveau. Der Empfang war auch in abgeschirmten Gebäuden noch gegeben und durchweg konstant ohne Abbrüche. Die Stimmübertragung beim Telefonieren gelingt sehr sauber und ohne Kratzen. Der Anrufer ist klar und deutlich zu verstehen.

THL 2015a GPS TestDas 2,4GHz Wifi Modul hat eine durchschnittlichen Reichweite und einen mäßigen Datendurchsatz (35mbit kamen von meiner 50mbit Leistung an). Das Bluetooth Modul arbeitet fehlerfrei, gleiches gilt für OTG. Die Soundqualität des internen Lautsprechers ist für den Preis überdurchschnittlich und auch bei angeschlossenen Kopfhörern ist Musikhören ein Genuß. Das GPS Modul brauch ein wenig bis zum ersten FIX (10 Minuten), ab dann geht der FIX jedoch nach 30 Sekunden vonstatten und das Signal ist konstant und ausreichend genau. Die Navigation im Auto klappte problemlos und der Kompass ist für die Preisklasse eine Seltenheit und eine gute Unterstützung bei der Fußgängernavigation.

Kamera

Das THL 2015a verfügt über eine 13MP Rückkamera. Bei guten Lichtverhältnissen verrichtet die Kamera gute Arbeit. Die Bilder sind scharf, haben viele Details und die Farbdarstellung ist gut, bis auf einen sehr leichten Rotstich. Auch bei schlechteren Lichtverhältnissen bekommt die F/2.2 Linsenöffnung noch genügend Licht für rauschfreie und detailreiche Fotos rein, aber die Qualität nimmt rapide ab.

Die Kamera-App ist Stock-Android und Videoaufnahmen sind mit 720p möglich, leider fehlt ein Zeitlupen-Modus. Der Autofokus arbeitet schnell und genau. Auch die Auslösezeit ist gering gehalten. Mit der Frontkamera lassen sich Selfies in brauchbarer Qualität produzieren und für Skype oder Videotelefonie ist man gut gerüstet. Für 130€ ist die Kamera des THL 2015a schlichtweg gut!

Akku

THL 2015a AkkuFür genügend Energie sorgt im THL 2015a ein austauschbarer 2700 mAh Akku. Dies ist für 5 Zoll und HD-Ready Display angemessen und in der Praxis liefert das Handy gute Ergebnisse. Ein Tag Nutzung mit 3-4 Stunden eingeschalteten Display stellt kein Problem dar. Otto-Normal Nutzer können das THL 2015a auch locker 2 Tage am Stück verwenden, denn der Standy-By Verbrauch ist sehr gering. Im Dauervideotest brachte es das Smartphone auf solide 10 Stunden. Wer noch mehr Akkupower möchte, kann einfach einen Zweit-Akku mitbestellen.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 82 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
118 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
133 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
140 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

77% Sehr gut

Das THL 2015a punktet mit guter Akkulaufzeit, einem scharfen Display, schneller Systemperformance und einer brauchbaren Kamera. Schwächen zeigten sich beim GPS und WLAN Empfang. Ansonsten erhält man ein schickes und hochwertig verarbeitetes Low-Budget Gerät im handlichen 5 Zoll Format.

Als Alternative legen wir euch das Doogee Y100 Pro ans Herz. Das THL 2015 wird des Weiteren unter dem Namen Icefox I8 bei Amazon verkauft. Es handelt sich hierbei um einen chinesischen Händler (Vivocom) und wir raten aufgrund des hohen Preises vom Kauf bei Vivocom ab!

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 70 %
  • Kamera 60 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

29 Kommentare zu "THL 2015a Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Surme
Gast
Surme

Gibt es inzwischen Infos was das rooten angeht (möglichst simpel mit one click tools ala kingo & co)?

Thomas
Gast
Thomas

Ja, mit Kingo funktioniert es, musste ich aber zweimal hintereinander machen bis es gerootet war.

Thomas
Gast
Thomas

Ich hatte auch ein 2015a, mußte es leider zurück geben da es immer wieder den Kontakt zum Mobilen Inet verloren hat und es sich nicht neu verbunden hat. Selbstverständlich die Einstellungen pberprüft, Factory Reset gemacht, nach dem erneuten drücken von Anbieter automatisch wählen liefen es auch, bis zum nächsten schwachen Signal wie ich annehme.Trotzdem habe ich es mir nochmal bestellt, kennt jemand dieses Problem oder lag es, wie ich hoffe, am Handy? Ansonsten war ich super zufrieden damit und ich finde für den Normal Nutzer der keinen Wert auf bekannte Marken legt, ein Top Handy.

thlfan
Gast
thlfan

Kann ixh nicht bestätigen. Da wo ich Probleme beim mobilen Netz habe haben andere das auch. Habe das Handy seit Ende 2015 und bin nachwievor zufrieden.

Thomas
Gast
Thomas

Mittlerweile funktioniert es bei mir auch, lag möglicherweise daran, das ich Eplus und O2 nutze, wenn das Roaming eingeschaltet ist läuft es einwandfrei

Jürgen
Gast
Jürgen

So, habe jetzt mal einen umfangreichen Test zu den Ladezeiten gemacht. Meine Testkandidaten:
1. Original-Netzteil (500 mAh)
2. Original-Netzteil AcerCloudmobile S500 (1000 mAh)
3. Akku- Pack ( 1000mAh + 2000 mAh)
dazu diverse Kabel.

Fazit:

Original-Netzteil und auch Original-Kabel haben in etwa die dopppelte Ladezeit ist egal in welcher Konfiguration.

Netzteil und Akku-Pack haben mit kürzeren Kabeln nur die Hälfte der Ladezeit. Das Akku-Pack mit kurzem Kabel ist dabei eindeutig am schnellsten ( ca. 1 Std.20 Min. bei ca. 40%)

Jürgen
Gast
Jürgen

Scheint grundsätzlich nur mit 500mAh zu laden auch wenn man ein stärkeres Ladegerät anschliesst.

Jürgen
Gast
Jürgen

Finde das 2015a bisher top, was mich nervt ist die lange Ladezeit: bei 40% über 3 Stunden.

Hardy
Gast
Hardy

Das 2015A ist unverändert eines der besten DUAL-SIm 4G (auf beiden SIM-Plätzen) 4×1.3Ghz. zum Preis von ca. 100€. Bei der Kamera von 13/16 MP (interpoliert) auf 8MP bei Dämmerung or Nacht umschalten hilft deutlich. Eine Schwäche bei GPS kann ich nicht feststellen (Raum S), WLAN ist gleich wie beim THL 6 pro (also ganz befriedigend). Verarbeitung & Display sind TOP. THL hat für uns (Fam. 4 Pers. seit 2 Jahren mehrere THL) scheinbar für den Dauergebrauch im Gegensatz zu Cubot (wo wir ständig Ärger hatten) die verlässlichere Technik,

THL-Freak
Gast
THL-Freak

Sagt mal, zeigt das THL 2015A bei allen kein „H“ und „H+“ an? Ich bekomme immer nur „3G“ angezeigt.
Ist das normal?

Hardy
Gast
Hardy

Das 2015A hat zwar zwei 4G-fähige SIM-Slots, jedoch muß der Nutzer stets entscheiden, welche SIM 4G unterstützen soll. Beide gleichzeitig geht nicht. Die andere SIM (sofern sie eingelegt ist) unterstützt nur bis 3G. Also mal checken, ob bei der genutzten SIM auch 4G aktiviert ist. Daten- und Video (auch wenn nicht genutzt) müssen gleiche SIM sein, bei Datenverbrauch noch die zugehörige SIM zus. aktivieren.

Andi
Gast
Andi

Hallo,

ich muss hier mal eine kleine Warnung aussprechen.
Das THL 2015a ist ein sehr gut verarbeitetes Gerät, und mach einen hochwertigen Eindruck. Eigentlich wäre es genau das was ich suche.
Ein entscheidendes Kriterium war für mich aber ein guter Empfang, da bei uns leider nicht das beste Netz (Vodafone, ist noch akzeptabel ) besteht. In obigem Test wurde der Empfang auch als sehr gut bezeichnet.
DAS STIMMT NICHT! Auch wenn das Gerät noch ein oder zwei Balken anzeigt, ist man nicht zu erreichen, oder in einem bestehendem Gespräch höhrt einen der Gesprächspartner oft nicht mehr. Ich habe zwar kein LTE, aber selbst 3G wurde nur sehr selten erreicht.

Das THL 2015a ist daher für mich leider schlicht unbrauchbar… Zum Glück habe ich bei Amazon bestellt und hoffe nun mein Geld zurück zu bekommen, da ich die Hülle schon angeklebt habe. Die ist übrigens auch nicht wirklich sinnvoll, da sie die Ecken nicht schützt.

Jürgen
Gast
Jürgen

Hallo Andi,

mit der Schutzhülle sind W-LAN-Empfang und GPS schlecht, ohne sind sie gut.

Torsten
Gast
Torsten

Hallo!

Nutzt das 2015A auch die Russichen Glonass Satelitten zur Positionsbestimmung (wie das 2015) oder nur die Amerikanichen GPS (wie zb mein W200S).

Ich freue mich auf Antwort!

Effi
Gast
Effi

Wie ist im Vergleich zu anderen Handys euer Internetempfang?
Habe eine Tmobile-Prepaidkarte mit LTE, das THL zeigt aber nie LTE an.
Einstellungen bei Netzwerktyp und Mobilfunkanbieter stehen alle auf 4G.

roger13
Gast
roger13

Habe in einem anderem Test gelesen das bei Nachtaufnahmen mit Blitz es zu unschönen Lichteffekten auf den Bilder gekommen ist. Könnt ihr das bestätigen?

Thlfan
Gast
Thlfan

Geht eigentlich national Roaming (o2/eplus)?

Joscha Becking
Editor

ja

Thlfan
Gast
Thlfan

Danke 🙂
Das hat mich sonst immer gestört, dass man Roaming global aktivieren musste. Unpraktisch wenn man mal in Grenznähe ist

Joscha Becking
Editor

Oh! Ich glaube, ich habe Sie falsch verstanden. Ich kann Ihnen hierzu leider doch keine Angabe machen. Tut mir Leid.

thlfan
Gast
thlfan

Habe es jetzt bekommen, National Roaming per se geht nicht, man muss „bei Roaming mit Datendiensten verbinden“ aktivieren.
Bisher kann ich alles im Test geschriebene bestätigen. Top Phone.

PS:
Wie bekomme ich es gerootet? Laut Android-Hilfe.de soll das THL 2015a sehr widerspenstig sein.

U Li
Gast
U Li

Kann man das Fon als Hot-Spot nutzen?
Guten Rutsch
Uli

Hardy
Gast
Hardy

Ist der SIM 2 Slot ein Kombi-Slot für 2. SIM oder TF-Card oder für 2. Sim + TF-Card? Auf den Bildern sieht das aus, wie entweder oder.

thlfan
Gast
thlfan

Das sind 2 Sim slots und ein Micro-SD Slot. Der Slot für die große SIM befindet sich unter den beiden kleinen Slots quer.

Thlfan
Gast
Thlfan

Moin, kann man die hardcases oder silikoncases vom thl2015 ohne a nehmen? Ich mag diese klappdinger nicht so gerne…

JeremyPorridge
Gast
JeremyPorridge

ja kann man eigentlich schon da es ja nur andere Technik in der selben hülle ist. Aber gibt es da überhaupt welche? Habe so keine Gesehen…

thlfan
Gast
thlfan

Die beokmmt man direkt bei THL

NoHa
Gast
NoHa

Warum ist a (wie abgespeckt?) jetzt in den Top 10 und das „richtige“ THL2015 ganz aus der Bestenliste verschwunden? Preis/ Leistung? MfG NoHa

Shark
Gast
Shark

Ist Root auf dem 2015a möglich?

wpDiscuz