Uhans präsentiert mit dem Note 4 ein Smartphone mit starkem Akku für unter 100€. Design und Namensgebung sind klar am Xiaomi Redmi Note 4 angelehnt. Mit 3GB RAM und 32 GB ROM ist das Note 4 nicht schlecht bestückt. Der sparsame Prozessor soll dabei helfen mit der Power lange auszukommen. Ob das Gerät überzeugen kann erfahrt ihr im Testbericht.

Design und Verarbeitung des Uhans Note 4

Beim ersten in die Hand nehmen fällt auf, das Smartphone ist ganz schön schwer. Kein Wunder, denn es bringt ganze 193g auf die Waage. Auch die Abmessungen fallen mit 151 x 74 x 9 mm nicht ganz so klein aus, womit das Gerät etwas klobig wirkt und nur ohne Schutzhülle gut in der Hand liegt. Das Gehäuse aus Metall ist sehr gut verarbeitet und es gibt keine größeren Spaltmaße. Die obere und untere Leiste sind dabei aus Plastik gefertigt, um einen guten Empfang zu gewährleisten. In die Rückseite eingelassen liegt der Fingerabdrucksensor, darüber die Kamera.

Uhans Note 4 Design Verarbeitung 4 300x200 Uhans Note 4 Design Verarbeitung 2 300x200

Auf der linken Seite befinden sich der Powerbutton und die Lautstärkewippe. Beide sitzen fest im Gehäuse und haben einen angenehmen Druckpunkt. Auf der gegenüberliegenden Seite ist der SIM-Schacht, welcher leider nicht ganz so gut verarbeitet ist. Er sitzt zwar gut im Gehäuse, dafür lässt er sich, wenn SIM-Karten eingesetzt sind, schlecht wieder einführen.

Uhans Note 4 Design Verarbeitung 1 300x200 Uhans Note 4 Design Verarbeitung 3 300x200

Unter dem Display finden wir die üblichen 3 Softtouch-Buttons, die preisklassengemäß nicht beleuchtet sind. Über dem Display liegen die Sensoren, die Frontkamera und die Hörmuschel und auch tatsächlich eine Benachrichtigungs-LED. Diese hat im Test leider nur beim Aufladen blau geleuchtet, eine echte Benachrichtigungs-Funktion konnte ich ihr nicht entlocken. Wie gewohnt befinden sich der Micro-USB Anschluss an der unteren Leiste und der Kopfhöreranschluss an der oberen.

Der auf der Rückseite verbaute Lautsprecher ist für die Preisklasse ganz passabel. Er übersteuert nicht bei voller Lautstärke, bietet dafür aber auch keinerlei Raffinesse, weshalb alles ein bisschen blechern klingt. Das Gerät ist im Gesamten also gut verarbeitet. Nur der SIM-Schlitten lässt sich, wenn er bestückt ist nur sehr schwer in das Gehäuse drücken. Die Abmessungen und das Gewicht schlagen dafür negativ zu Buche. Wenn eine Schutzhülle verwendet wird, wirkt das Gerät nochmal etwas klobiger und ist haptisch nicht mehr ansprechend.

Lieferumfang

Uhans Note 4 Lieferumfang 1200x800Out of the Box gibt es beim Note 4:

  • Kurzanleitung
  • Netzstecker
  • USB-Kabel
  • SIM-Pin
  • Silikonhülle

Display

Das Uhans Note 4 verfügt über ein 5,5“ großes HD-Display, welches mit 1280 x 720 Pixel auflöst. Daraus resultieren 267PPI, weshalb man einzelne Pixel sind nur bei sehr genauem Hinsehen noch erkennt. Ansonsten ist das Bild schön scharf und die Farben wirken sehr echt. Das verbaute Panel verarbeitet bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig, was in der Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist. Trotz allem sind die Reaktionen nicht ganz so flüssig, wer also sehr schnell tippt könnte hier Probleme haben.

Uhans Note 4 Display 1200x800

Die Displayhelligkeit ist gut und bei direktem Sonnenlicht kann man noch etwas erkennen. Die adaptive Helligkeitsregelung funktioniert leider nicht immer tadellos und lässt das Display bei Dunkelheit oft zu hell und schaltet bei hellem Licht nicht schnellgenug um.

Insgesamt kann das Display des Uhans Note 4 überzeugen, die adaptive Helligkeitsregelung ist allerdings nicht so gelungen.

Leistung und System

Im Uhans Note 4 werkelt ein Mediatek MT6737, dessen 4 Kerne mit 1,3Ghz takten. Unterstützt wird dieser von einer Mali T720 GPU und 3 GB RAM. Der RAM taktet mit moderaten 2,2 Ghz und bietet Dank der üppigen Größe Potential für Multitasking. Der interne Speicher ist mit 32 GB groß bemessen. Wer ihn dennoch erweitern möchte, muss dafür auf die Dual-SIM Funktion verzichten. Die Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 147/76 MB/s des Speichers ist ok und entspricht dem Durchschnitt.

Uhans Note4 Antutu 169x300 Uhans Note4 geekbench 169x300 Uhans Note4 3dmark 169x300 Uhans Note4 A1SD 169x300

Grundsätzlich reicht das Smartphone für alltägliche Aufgaben wie WhatsApp, Telefonieren und Facebook aus. Auch das ein oder andere Spiel kann das Handy flüssig wiedergeben, solange die Anforderungen nicht zu hoch sind.

Antutu Ergebnis Geekbench Single Ergebnis

Auf dem Uhans Note 4 läuft ein recht sauber gehaltenes Android 7.0. Es gibt also keine Themes oder Custom-Icons. Auch der App-Drawer ist geblieben, weshalb die Apps in einem klassischen Menü zu finden sind. Außer den gängigen Google-Apps sind keine Apps vorinstalliert und das System ist frei von Bloatware oder Trojanern. Auch einige Sonderfunktionen bringt das Uhans mit sich. So sind die Gestensteuerung, SmartWake und ein 3-Finger-Screenshot mit an Bord. Das System läuft größten Teils flüssig, wird aber zäher, sobald mehrere Apps im Hintergrund laufen.

Uhans Note4 android 169x300 Uhans Note4 android2 169x300 Uhans Note4 Malwarebytes 169x300

Kamera

Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf. Die Bilder gelingen überraschend gut, wenngleich manchmal auch etwas blass und nicht farbecht. Der Fokus stellt sich recht schnell ein. Die Bilder variieren leider sehr stark, was Helligkeit und Weißabgleich angeht. So werden Bilder in der einen Sekunde zu hell, in der anderen zu dunkel oder zu blass. Will man also tatsächlich ein Motiv gut einfangen, braucht man etwas Geduld. Sind Helligkeit und Weißabgleich gelungen werden Bilder gut und erst bei näherem ranzoomen körnig. Um das ein oder andere Bild zu schießen ist die Kamera aber dennoch geeignet.

Die Frontkamera löst mit 5MP auf und die Aufnahmen können nicht überraschen. Die Bilder werden körnig und wenig farbecht. Für das ein oder andere Selfie ok, aber auch nicht mehr.

Konnektivität des Uhans Note 4

Das Gerät kommt mit allen 2G, 3G und 4G Frequenzen, die für den Betrieb in Deutschland nötig sind. Somit ist auch das für uns wichtige Band 20 mit an Bord. Der Empfang war durchweg gut und auch LTE war für mich fast immer empfangbar. An der Gesprächsqualität gibt es nichts zu bemängeln, so habe ich mein Gegenüber glasklar verstanden und auch meine Stimme wurde gut übertragen. Mit an Bord ist Bluetooth 4.0, welches einwandfrei funktioniert hat und sich ohne Probleme mit anderen Smartphones oder meiner Freisprecheinrichtung verbinden ließ.

Das WLAN hingegen macht keine so gute Figur. Obwohl ich nur 3 Meter vom Router entfernt saß, hatte das Gerät manchmal nur einen Balken und es lag keine Wand oder eine Störquelle dazwischen. Das ist nicht akzeptabel. In anderen Räumen, in denen ich normalerweise Empfang habe, konnte das Uhans keine stabile Verbindung zum WLAN aufbauen.

Uhans Note4 gps 169x300Eine mittelmäßige Figur macht leider auch das GPS. Der Fix geht zwar recht flott, die Lokalisierung reißt aber zwischendurch immer mal wieder ab. Gerade in der Großstadt war eine zuverlässige Navigation nicht wirklich möglich, da ich ständig auf andere Straßen gesetzt wurde. Überland und auf der Autobahn hingegen gab es keine Probleme. Das Note 4 ist neben dem Fingerabdrucksensor nur mit den 3 Standardtypen ausgestattet. Nährungs-, Licht- und Beschleunigungssensor sind also mit an Bord und funktionieren. Der Fingerabdrucksensor ist leider eher ausreichend. Das Entsperren dauert um die 2 Sekunden, wenn der Finger überhaupt erkannt wird. Schon beim Einrichten gab es Probleme und ich musste den Finger schon sehr fest anpressen, damit er überhaupt erfasst wird. Ich habe das Muster dreimal schneller gewischt, bevor ich dieses Gerät mit meinem Abdruck entsperren konnte.

Akkulaufzeit

Uhans Note4 pcmark 169x300Uhans gibt die Kapazität seines Note 4 mit 4000 mAh an. Diese kann ich leider nicht bestätigen und habe immer zwischen 3500 und 3600 gemessen. Trotzdem liefert das Uhans im Akkubenchmark mit fast 10 Stunden keinen schlechten Wert ab. Eine Ladung bringt einen also sicher durch den Tag, ab und an ist auch noch ein zweiter drin. Belastet man das Handy mit Spielen, geht ihm aber rasant die Puste aus. Ab der 5% Marke hat man fast schon keine Zeit mehr den Stecker zu suchen und so schaltete sich bei mir das Gerät 2 Mal schon bei 4% ab. Ob das so gewollt ist, ist fragwürdig.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Fazit und Alternative

6ea339e8bb2cc41b1e819f16b2fc3e34 s131
Mathias:

Das Smartphone bietet für den Preis eine gute Ausstattung. Die 3GB RAM gepaart mit 32GB Speicher, der passablen Kamera und dem großen Akku geben ein gutes Gesamtbild ab.
Leider hakt es an Grundlagen wie WLAN, GPS und dem Fingerabdrucksensor, die nicht tadellos funktionieren. Hier sollte man also abwägen, was die persönlichen Ansprüche an ein Smartphone sind.
Auch wenn der Nachfolger nicht mehr lange auf sich warten lässt: am Preis-Leistungs-Verhältniss des Xiaomi Redmi Note 4Xkommt man derzeitig nicht vorbei!

67% Durchschnitt
  • Design und Verarbeitung 70 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 60 %
  • Kamera 60 %
  • Konnektivität und Kommunikation 60 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Preisvergleich

ShopPreis 
94 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
106 EUR * 10-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
135 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
EmpfehlungNur 83 EUR * 10-15 Tage – SF-Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 16.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Mitglied
NoSuperHero

Also ich finde die Kamera als passabel unter positiv zu verbuchen ist schon arg grenzwertig. Die Bilder sehen braun stichig aus und es mangelt an Schärfe. Die Fotos sehen aus, als ob sie in den 90ern geknippst wurden.

Trotz meiner Kritik sind eure Tests meist super um einen groben Eindruck vom Handy zu bekommen. Macht also bitte weiter so und vielleicht bekommt ihr ja das UHANS Max 2. Über diesen Test würde ich mich sehr freuen.

Mitglied
Mitglied
Mein Droid

Hallo und Danke
Ich suche ein China Handy, Dual Sim mit DisplayGröße 7″ Zoll, bis ca 300€.
Kann jemand etwas empfehlen?

Gast
Uwe

Ab 7″ ist es defintiv kein Handy mehr, da mußte bei Tablets mit Telefonfunktion suchen. Meine Frau hat das Fonepad von Asus, das hatte 7″ – es sah aber bescheuert aus, wenn man damit telefoniert hat. Mit Bluetooth-Headset war es okay 🙂
Sonst nimm doch das Xiaomi Mi Max 2: Das kommt mit 6,5″ Deinen Vorstellungen doch schon sehr nahe. Hier gibt es irgendwo einen Test dazu…

Gast
Uwe

Das mit der Wlan-Schwäche ist ja echt käse, das ist echt ein Deal-breaker – insbesondere die sonstige Ausstattung ja ganz vielversprechend ist. Testet Ihr eigentlich noch das Uhans Max 2 ?

Autor
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, ja steht schon auf der Liste, ist aber noch nicht bei uns angekommen. Naja das mit dem WLAN ist manchmal auch nur bei einzelnen Geräten der Fall, warten wir mal auf die Kommentare. Momentan für jeden, der viel im WLAN unterwegs ist, Finger Weg!!!

Gruß Jonas