Startseite » Ankündigung » Ulefone Armor 6s: Outdoor-Smartphone mit starker Ausstattung

Ulefone Armor 6s: Outdoor-Smartphone mit starker Ausstattung

Derzeit updaten die chinesischen Outdoor-Smartphone-Hersteller ihre gehobene Mittelklasse. Die Modelle setzen allesamt auf die aktuellen Prozessoren von Mediatek, die wir in einigen Geräten schon im Test hatten und die uns grundlegend überzeugen konnten. Praktisch als direkte Konkurrenz zum vor kurzem hier vorgestellten Doogee S68 Pro hat der Hersteller Ulefone nun das Armor 6s vorgestellt. Es handelt sich wiederum um eine verbesserte Version des Armor 6 ist, das bei uns im Test Anfang des Jahres überzeugen konnte.

Welche Änderungen Ulefone beim 6s vorgenommen hat und wie es auf dem Papier mit der Konkurrenz von Doogee mithalten kann, klären wir in dieser Ankündigung.

Design & IP-Zertifizierung des Ulefone Armor 6s

armor6s pic 14 4Das Ulefone Armor 6s ist in zwei verschiedenen Varianten verfügbar. Beide teilen sich den größtenteils schwarzen und aus Kunststoff, Metall und Gummi bestehenden Body. Das sehr auffällige Design mit vielen eckigen Elementen auf der Rückseite ist typisch für Outdoor-Smartphones. Unterschiedlich sind nur die Farben, mit denen das Smartphone akzentuiert wird: die eine Variante setzt auf dunkelgraues Aluminium, die andere auf eine knallige rote Lackierung.

Das Armor 6s ist 166 x 83 x 13,3 Millimeter groß und wiegt stolze 270 Gramm. Fans eines 3,5mm-Klinkenanschluss enttäuscht Ulefone leider, dafür gibt es aber immerhin USB-C. Die Tasten befinden sich alle auf der rechten Gehäuseseite und auf der Front gibt es eine Benachrichtigungs-LED.

Ebenfalls auf der Vorderseite ist natürlich das Display, das im Ulefone Armor 6s von einer Einkerbung unterbrochen wird. Die Notch fällt relativ breit aus und beinhaltet unter anderem die Front-Kamera und die Ohrmuschel. Auch das Kinn unter dem 6,2 Zoll großen Display ist relativ dick.

Die Dual-Kamera ist vertikal in einem eigenen Element mittig im oberen Bereich der Rückseite angeordnet. Direkt darunter befindet sich der Fingerabdrucksensor und links daneben ein UV-Warner, der bei zu starker Strahlung der Sonne vor Sonnenbränden warnen soll.

Schutzklassen des Armor 6s

Wie fast alle aktuellen Outdoor-Smartphones (und wie auch die Konkurrenz von Doogee) ist das Ulefone Armor 6s nach IP68, IP69K und dem Militär-Standard 810G zertifiziert. Letztere beiden Einstufungen treffen keine eindeutigen Aussagen über die Widerstandsfähigkeit eines Handy. Eine verlässliche Angabe ist allerdings das Testverfahren nach IP-Standard.

Laut Ulefone kann das Armor 6s bis zu 30 Minuten in 1,5 Meter tiefem Wasser oder 24 Stunden in bis zu einem Meter tiefen Wasser aushalten. Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,2 Metern sind ebenfalls kein Problem. Außerdem wurde das Smartphone für den Einsatz bei besonders hohen Luftfeuchtigkeiten optimier. Es soll sechs Stunden bei bis zu 90 Prozent Luftfeuchtigkeit aushalten.

armor6s bg 22

Technische Daten des Ulefone Armor 6s

Speicher, Leistung & Display

Das Herzstück des Ulefone Armor 6s ist der Mediatek Helio P70, der im Line-Up des Chip-Vertreibers ein wenig über dem Helio P60 aus dem Armor 6 steht. Wie beim schwächeren Schwestermodell handelt es sich um einen Achtkern-Prozessor, in diesem Fall mit bis zu 2,1 GHz Taktfrequenz.

Sechs Gigabyte RAM sollen für flüssiges Multitasking sorgen und für den Nutzer hält das Ulefone Armor 6s üppige 128 Gigabyte Speicher bereit. Diese sind sogar per Micro-SD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweiterbar – dann muss aber auf das Einlegen einer zweiten Sim-Karte verzichtet werden.

Das 6,2 Zoll große Display des Armor 6s hat eine Auflösung von 2246 x 1080 Pixel, woraus eine Pixeldichte von 402 Pixel pro Zoll resultiert.

Kamera und Akku

Der Akku des Ulefone Armor 6s hat eine Kapazität von 5000 mAh. Das liegt leicht unter armor6s pic 14 7dem Durchschnitt für Outdoor Handys, ist aber immer noch mehr als ausreichend. Wer aber nach einem richtigen Akku-Monster sucht, ist mit dem Armor 6s schlecht beraten.

Immerhin wird die Batterie wahlweise per Kabel (USB-C) mit 9V/2A oder kabellos via QI Wireless Charging mit bis zu zehn Watt aufgeladen.

Die rückseitige Dual-Kamera kommt mit 16 respektive acht Megapixel daher. Der primäre Sensor hat eine Blende von f/2.0 und wird von einem Dual-LED-Blitz bei Aufnahmen im Dunkeln unterstützt.

Die Selfie-Kamera hat ebenfalls eine f/2.0 Blende und hat eine Auflösung von acht Megapixel.

Konnektivität

armor6s pic 14 10Das Ulefone Armor 6s unterstützt alle wichtigen 2G/3G/4G Frequenzen – unter anderem Band 20 (800 MHz). VoLTE ist ebenfalls mit an Bord, außerdem können sich beide Sim-Karten simultan mit dem 4G-Netz verbinden.

WLAN im Dual-Band mit 2,4 GHz und 5 GHz nach den Standards a/b/g/n/ac darf natürlich auch nicht fehlen und Bluetooth ist in der veralteten Version 4.2 vertreten. Erwähnenswert sind außerdem GPS und ein digitaler Kompass. Außerdem ist multifunktionales NFC, unter anderem für Google Pay mit an Bord.

Unsere Einschätzung

Ulefone stellt sich mit dem Armor 6s sinnvoll neu in der Mittelklasse auf und macht Doogee Konkurrenz. Auf dem Papier ähneln sich das Ulefone Armor 6s und das Doogee S68 Pro sehr stark. Die ausführlichen Testberichte in einigen Wochen werden dann attestieren, wie gut die beiden Hersteller die Hardware und die Software aneinander angepasst haben und welches das empfehlenswertere Smartphone ist.
%name

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 207 €*

10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
230 €*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
248 €*
5-8 Tage - DHL Express - zollfrei
Zum Shop
360 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 27.11.2019

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Jan Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Jan
Gast
Jan

Versucht doch mal etwas über den China Smartphone Hersteller Runbo was heraus zu finden, zumal es wohl auch ein Outdoor Tablett geben soll, beziehungsweise ob es die überhaupt noch gibt und wenn ja was es von denen gerade aktuell gibt?