Startseite » Ankündigung » Ulefone Armor 7E: Helio P90 zum fairen Preis

Ulefone Armor 7E: Helio P90 zum fairen Preis

Das Ulefone Armor 7 ist bei uns die Nummer eins in der Outdoor-Bestenliste. Es konnte im Test 86 Punkte absahnen und mit einer guten Performance und vielen Features überzeugen. Für ein Smartphone mit einem MediaTek-Prozessor ist der Preis aber relativ hoch, was Ulefone nun mit dem neuen Armor 7E ändern will und ein leicht abgespecktes Modell für deutlich weniger Geld anbietet.

Worauf muss man beim Ulefone Armor 7E im Vergleich zum Top-Modell verzichten? Und könnte sich das Gesamtpaket lohnen? Wir haben alle Infos für euch in dieser Ankündigung zusammengefasst.

Design, Schutz & Materialien des Ulefone Armor 7E

armor7e spec 1 e1585143738629Das neue Ulefone Armor 7E hat das Gehäuse von seinem großen Bruder übernommen. Sowohl die Abmessungen (165,85 x 81 x 13,55 Millimeter), als auch das Gewicht (290 Gramm) sind identisch. Ganz allgemein lassen sich beide Smartphones nicht am Gehäuse unterscheiden – sie kommen in der gleichen Farbe und mit genau dem gleichen Design.

Ist das ein Problem? Überhaupt nicht! Das Ulefone Armor 7E ist dezent – für ein Outdoor-Smartphone schon fast elegant – und das hat Mathias in seinem Test auch dem großen Bruder attestiert. Zwar gäbe es hier und da leichte Makel bei der Verarbeitung, diese würden aber insgesamt nicht sonderlich ins Gewicht fallen. Er schreibt dazu:

Insgesamt macht das Ulefone Armor 7 eine gute Figur. Es überzeugt durch Robustheit und gute Ausstattung, muss aber auch ein paar Kritikpunkte wie die Beschaffenheit der Rückseite und den Displayschutz einstecken.

Ansonsten gibt es an dem Gesamtpaket wirklich nichts auszusetzen. Genau wie das Schwestermodell hat auch das Ulefone Armor 7E Zertifizierungen nach IP68, IP69K und MIL-STD-810G. Es kann bis zu 30 Minuten in maximal 1,5 Meter tiefem Wasser untertauchen und ist besonders gut gegen Staub abgedichtet.

armor7e spec 3

Auch in Bezug auf die Anschlüsse ist hier alles beim Alten. USB-C ist verbaut, dafür wird aber auf einen 3,5mm-Klinkenanschluss verzichtet. Der vom Nutzer belegbare, zusätzliche Knopf wurde aber ebenso wie der seitlich angebrachte Fingerabdruckscanner beibehalten.

Technische Daten

Prozessor, Speicher & Akku

Im Bild: das baugleiche Gehäuse des Ulefone Armor 7

Das Ulefone Armor 7E kommt grundsätzlich mit der gleichen Technik wie sein großer Bruder. Die verbaute CPU – namentlich der Helio P90 von MediaTek – konnte uns in Tests bisher überzeugen. Der Achtkern-Prozessor ist irgendwo zwischen einem Snapdragon 660 und Snapdragon 712 anzusiedeln und ist auch für 3D-Games auf mittleren bis hohen Einstellungen performant genug.

Im Gegensatz zum Ulefone Armor 7 kommt das 7E aber nur mit vier Gigabyte RAM – der große Bruder hat doppelt so viel. Das dürfte das Multitasking ein wenig einschränken. Glücklicherweise wurden aber die üppig bemessenen 128 Gigabyte Hauptspeicher beibehalten. Die lassen sich laut Herstellerangaben via Micro SD-Karte um bis zu zwei Terabyte erweitern.

Ulefone Armor 7
Vorteile / Nachteile
  • gute Leistung
  • robust
  • Benachrichtigungs-LED
  • brauchbare Kamera(s)
  • NFC & Wireless-Charging
  • Sonderbutton
  • Sensoren- & Funktionsumfang
  • Nachtkamera nicht gut
  • Akku nur Durchschnitt (für ein Outdoor Handy)
  • Hybrid-Slot
  • Fingerabdrucksensor-Position
Zusammenfassung
Insgesamt ist das Ulefone Armor 7 ein gelungenes Outdoor-Smartphone mit guter Leistung und Ausstattung. Die Kamera macht brauchbare Bilder, wenngleich auch die Linse für Nachtaufnahmen eher ein Fail ist. Der Akku hätte bei dieser Größe des Smartphones gerne etwas größer ausfallen dürfen, genügt aber doch für etwa 2 Tage Nutzung. Ansonsten kann das Armor 7 aber überzeugen, vor allem da der Handschuhmodus funktioniert, eine...

Auch beim Akku und den Lademöglichkeiten gibt es keine Änderungen. Der 5.500 mAh große Akku kann per Kabel mit bis zu 15 Watt und drahtlos via QI mit bis zu zehn Watt geladen werden. Der Hersteller gibt eine Standby-Zeit von bis zu 550 Stunden an. Der Akku ist nicht wechselbar.

Kamera des Ulefone Armor 7E

ulefone armor 7e camIn dieser Kategorie gibt es tatsächlich die größten Abstriche gegenüber dem teureren Ulefone Armor 7. Der Hersteller verbaut zwar erneut eine Triple-Kamera, tauscht aber einige Sensoren aus.

Der primäre Sensor ist der gleiche geblieben. Wie im Schwestermodell verrichtet auch im Ulefone Armor 7E der Samsung GM1 seinen Dienst. Dieser 48-Megapixel-Sensor wird mit einem Objektiv mit 79° Blickwinkel und einer f/1.7 Blende kombiniert.

Als sekundäre und tertiäre Kamera kommen Zwei-Megapixel-Sensoren zum Einsatz. Einer soll einen 10x-Zoom ermöglichen, wobei wir hier eher skeptisch sind. Über die Funktion des anderen haben wir bisher keine Informationen. Das Ulefone Armor 7 hatte an dieser Stelle eine Kamera extra für Nachtaufnahmen mit 16 Megapixeln und eine 10x-Zoom-Kamera mit acht Megapixel. Die Aufzeichnung von UHD-Videos ist allerdings mit beiden Modellen möglich, da hierfür der Hauptsensor eingesetzt wird.

Die Selfie-Kamera ist wiederum die gleiche wie im Schwestermodell. Sie hat eine Auflösung von 16 Megapixeln und kommt mit einer f/2.0 Blende.

Display & Konnektivität

Das 6,3 Zoll große IPS-Display des Ulefone Armor 7E hat eine Auflösung von 2340 x 1080 Pixel und daraus resultierend eine Pixeldichte von 410 Pixel pro Zoll. Sollte der gleiche Screen wie im Schwestermodell verbaut sein, was die Spezifikationen nahelegen, habt ihr es mit einem soliden Bildschirm zutun, der aber etwas heller hätte sein dürfen.

In Bezug auf die Konnektivität übernimmt das Ulefone Armor 7E das runde Gesamtpaket des Top-Modells. 2G/3G/4G in allen wichtigen Frequenzbereichen (inklusive Band 20), WLAN nach a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0 und NFC sollten für so gut wie alle Einsatzgebiete genügen. Ein bisschen mehr wäre sicher möglich gewesen – 5G, Wifi 6, Bluetooth 5.1 – aber das ist dann eben etwas für die nächste Generation. Die kommt dann vielleicht auch direkt mit Android 10, das Ulefone Armor 7E muss sich nämlich mit Android 9 Pie begnügen.

Unsere Einschätzung, Preis & Verfügbarkeit des Ulefone Armor 7E

Das abgespeckte Topmodell von Ulefone bietet eine starke Ausstattung, die sich nur in wenigen Punkten vom teureren großen Bruder unterscheidet.

Dafür ist die Preisempfehlung aber auch nicht sonderlich niedriger: Ulefone will 400 Dollar für das Armor 7E haben. Aktuell laufende Sales sollten den Marktpreis aber schnell drücken, immerhin ist das Outdoor-Smartphone bei AliExpress gerade für knapp 220€ (ab 27.03.20) zu haben. Das ist für ein Modell mit Helio P90 wirklich ein top Preis!

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 308 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 308€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 25.03.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jan
Gast
Jan (@guest_60014)
3 Monate her

Das Ulefone Armor 7 soll besser sein als das AGM X3? 🤔