Startseite » Ankündigung » Ulefone P6000 Plus: Riesen-Akku für die Einsteigerklasse

Ulefone P6000 Plus: Riesen-Akku für die Einsteigerklasse

Ulefone bringt mit dem neuen P6000 Plus den Trend der Smartphones mit schier riesigen Akkus in die Einsteigerklasse der “normalen” Smartphones. Ob die technischen Daten des circa 100 Euro teuren Ulefone P6000 Plus mit der breit aufgestellten Konkurrenz mithalten können, oder ob sich das Handy nur auf seinen Akku als einziges Feature verlässt, schauen wir uns in dieser Ankündigung gemeinsam an. Ulefone führt mit dem Power 5 nach wie vor unsere Bestenliste der Akku-Smartphones an!

Design & Anschlüsse des Ulefone P6000 Plus

P6000 Plus redDas Ulefone P6000 Plus schwimmt auf der Vorderseite mit einem eher klassischen Design etwas gegen den Strom. Ein Smartphone ohne Waterdrop-Notch in 2019? Fast unvorstellbar!

Ich persönlich finde das Design schon fast ein wenig erfrischend und es gibt (teilweise sicherlich zurecht) immer noch genug Leute, denen ein Display ohne Einkerbung lieber ist. Trotz der “fehlenden” Notch sind die Displayränder des Ulefone P6000 Plus aber relativ dünn, besonders links und rechts scheint der Bildschirm fast nahtlos in den Rahmen überzugehen.

Die Rückseite des Ulefone P6000 Plus kommt wahlweise in schwarz, gold oder “Twilight”. Bei Letzterem handelt es sich um einen Farbverlauf mit verschiedenen Lila- und Blautönen. Das kennen wir so auch schon von Huawei oder Umidigi.

Auf der Rückseite finden sich eine mittig angeordnete, vertikale Dual-Kamera mit einem LED-Blitz daneben und einem ovalen Fingerabdrucksensor darunter. Der Schriftzug mit dem Herstellernamen folgt noch weiter unten und ist ebenfalls vertikal angeordnet.

Leider setzt Ulefone im P6000 Plus auf den alten Micro-USB Anschluss und verzichtet auf das moderne USB-C. Der Vorteil: Das Smartphone kommt noch mit einem Klinkenanschluss. Viele Hersteller argumentieren ja, dass sie den 3,5mm-Klinkenanschluss weglassen, damit mehr Platz für den Akku da ist. Das war hier offensichtlich kein Problem.

p6000plus features pc 3

Technische Daten

Prozessor und Speicher

Die CPU im Ulefone P6000 Plus hört auf den klangvollen Namen Mediatek MT6739. Das ist ein Quad-Core-Prozessor, der der Einsteigerklasse zuzuordnen ist und mit 1,5 GHz pro Kern taktet. Den Prozessor haben wir zuletzt im Testbericht zum Umidigi A3 ausführlich unter die Lupe genommen, wo er einen guten Job bei alltäglichen Aufgaben wie Messaging und Social Media gemacht hat.

Mit drei Gigabyte RAM sollte zumindest ein klein bisschen Multitasking möglich sein. Mehr als zwei oder drei Apps dürften parallel aber nicht funktionieren. Immerhin stehen für den Nutzer mehr als die in der Einsteigerklasse typischen 16 Gigabyte Hauptspeicher bereit: Das Ulefone P6000 Plus kommt mit 32 Gigabyte Speicher, die via Micro-SD Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden können.

p6000plus features pc 6

Display, Akku und Konnektivität

Das Display des Ulefone P6000 Plus ist sechs Zoll groß und löst mit 1440 x 720 Pixeln auf. Das entspricht einem Format von 18:9 und einer Pixeldichte von 268 Pixeln pro Zoll. Das ist für die meisten Leute komplett ausreichend, es lassen sich aber auch bei einem normalen Abstand noch einzelne Pixel erkennen.P6000 Plus black

Der Akku ist natürlich das Highlight des Ulefone P6000 Plus. Er hat eine Kapazität von 6350 mAh und soll für eine Anrufzeit von bis zu 64 Stunden und eine Standby-Zeit von bis zu 1200 Stunden sorgen. Inwiefern diese Werte realistisch sind muss der ausführliche Testbericht in einigen Wochen zeigen.

So oder so – der Akku wird mit 5V/2A geladen. Das sollte bei einer so großen Kapazität gut und gerne zwei Stunden in Anspruch nehmen. Wireless Charging wird vom Ulefone P6000 Plus übrigens nicht unterstützt. Eine Powerbank-Funktion, mit der das Smartphone andere Handys oder Gadgets unterwegs aufladen kann, ist aber mit an Bord.

Seitens der Konnektivität bietet das Ulefone P6000 Plus zum Glück 4G LTE. In der Einsteigerklasse finden sich ja leider immer noch vermehrt Smartphones, die nur 3G können. Dieses hier gehört jedenfalls nicht dazu. Band 20 wird – ebenso wie VoLTE – auch unterstützt. Beide Sim-Slots können 4G verwenden.

WLAN im Dual Band nach a/b/g/n und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls mit an Bord. GPS, Glonass und ein paar Sensoren dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Kamera & OS

Die Hauptkamera des Ulefone P6000 Plus löst mit acht Megapixel auf, die auf 13 Megapixel interpoliert werden. Der sekundäre Sensor kommt mit fünf Megapixel Auflösung. Die Frontkamera löst mit schon fast lächerlich wenigen zwei Megapixel auf.

Als Betriebssystem kommt das aktuelle Android 9 Pie zum Einsatz.

Unsere Einschätzung

Der große Akku macht das Ulefone P6000 Plus zu einem interessanten Gerät in der Einsteigerklasse, das sicherlich mit der Konkurrenz mithalten kann. Wir sind gespannt, wie sich das Smartphone in der Praxis schlägt.

Preisvergleich

78 €*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
88 €*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 110 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Kommentare

avatar
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei