Ulefone Power 6

2

Ulefone hat vor kurzer Zeit das neue Modell Power 6 angekündigt. Dabei handelt es sich um ein Modell der unteren Mittelklasse, das durch einige Features wie NFC und einen großen Akku glänzt, die in dieser Klasse sonst häufig fehlen. Ob die technischen Daten mit denen der Konkurrenz mithalten können? Wir schauen uns das Ulefone Power 6 jetzt im Detail an.

power6 bg 1

Design & Materialien des Ulefone Power 6

Das Ulefone Power 6 kann mit einem modernen Design überzeugen. Es ist in blau, rot und schwarz erhältlich und wiegt 207 Gramm. Die Abmessungen betragen 159,15 x 75,8 x 9,95 Millimeter. Damit ist das Smartphone normal groß für ein aktuelles 6,3-Zoll-Gerät und ein wenig dicker und schwerer, was wohl dem großen Akku zu schulden ist.

power6 bg 5Die Vorderseite des Neulings im Ulefone-Lineup wird von einem großen Display mit dünnen Rändern und einer sogenannten Waterdrop-Notch dominiert. Dabei handelt es sich um eine kleine, tröpfchenförmige Einkerbung oben im Display. Das Kinn unter dem Display erscheint sehr dünn – so dünn wie auf den Render-Bildern des Herstellers wird der Rahmen um das Display herum aber in der Realität vermutlich nicht sein.

Während der Rahmen auf der Front immer schwarz ist, ist die Rückseite auf Wunsch etwas farbenfroher. Das angebotene rot driftet schon fast ein wenig ins Pink ab und das Blau sieht sehr kräftig aus. Alle Farben spiegeln sehr stark. Ob es sich um Glas handelt ist aber unklar, ein spiegelnder Kunststoff wie beim Umidigi A1 Pro ist auch gut möglich.

Unabhängig von der Farbe ist aber das sehr interessante Design der Rückkamera. Beide Sensoren liegen vertikal angeordnet mittig in einem Quadrat mit stark abgerundeten Ecken, was ein wenig an Huawei erinnert. Direkt darunter ist der runde Fingerabdrucksensor.

Technische Daten

Hier beginnt das Ulefone Power 6 richtig Spaß zu machen. Während besonders kleine Hersteller aus China bei der Ausstattung häufig an teilweise unverständlichen Stellen (NFC, USB-C, Bluetooth-Version) Einsparungen machen, kriegt man beim Ulefone Power 6 das komplette Paket, das man derzeit in einem Smartphone dieser Klasse kriegen kann.

CPU & co.

Das Herzstück des Ulefone Power 6 ist der neue Helio P35 von Mediatek. Diese Octa-Core-CPU ersetzt den in die Jahre gekommenen Helio P23/P25, der in einer Vielzahl von Geräten eingesetzt worden ist und sich als ein sehr zuverlässiger Prozessor für einen guten Preis bewiesen hat. Er ist zudem eine minimal stärkere Version des Helio P30, der im selben Feld mitspielt.

Im Ulefone Power 6 sind vier Gigabyte RAM für das Multitasking zuständig. Für den Nutzer stellt Ulefone 64 Gigabyte internen Speicher bereit. Bei Verzicht auf Dual-Sim kann dieser um bis zu 256 Gigabyte erweitert werden. Einer der wenigen Kompromisse beim Ulefone Power 6 – Dual-Sim und eine SD-Karte parallel sind leider nicht möglich.

Die Kamera(s) des Ulefone Power 6

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern verzichtet Ulefone im Power 6 auf hohe Megapixel-Zahlen, bei denen es sich meist sowieso nur um Augenwischerei handelt. Stattdessen kommt hier ein nicht näher spezifizierter 16-Megapixel-Sensor zum Einsatz, der von einem sekundären Sensor mit zwei Megapixel unterstütz wird. Der Primärsensor hat eine Blende von f/1,8 und ein Dual-LED Blitz ist auch mit dabei.

Die Frontkamera löst ebenfalls mit 16 Megapixel auf. Auch die Blende ist mit f/1,8 identisch zu der der Hauptkamera. Der Hersteller wirbt mit einer deutlichen besseren Selfie-Knipse als beim Vorgänger und einem verbesserten Beauty-Modus.

power6 bg 17

Konnektivität

Auch hier liest sich die Ausstattungsliste fast komplett wie bei High-End-Smartphones: WLAN a/b/g/n/ac im Dual-Band, Bluetooth 5.0, NFC, GPS und VoLTE parallel bei beiden Sim-Karten – das lässt nichts zu wünschen übrig.

Moment, tut es doch? Ja klar, mobil will man ja auch ins Internet gehen können. Das ist beim Ulefone Power 6 im 2G/3G/4G Netz möglich. Das in Deutschland vor allem im O2-Netz immer noch wichtige LTE Band 20 ist auch mit an Bord.

Es fehlt also eigentlich nur noch ein FM-Radio. Das hat es aber leider nicht ins Ulefone Power 6 geschafft, wegen des fehlenden 3,5mm-Klinkenanschluss (Musik kommt über USB-C oder Bluetooth). Schade, es wäre fast perfekt gewesen!

power6 pic 18

Display, Akku und Betriebssystem

Beim Display setzt Ulefone auf eine typische “2019”-Konfiguration: 19:9-Display, Waterdrop-Notch und Full HD + Auflösung. Insofern das Panel etwas hergibt, macht der Hersteller damit wohl nichts falsch. Und der Kunde natürlich auch nicht. 😉

Der Akku ist mit 6350 mAh mal wieder riesig. Das war ja schon immer das Hauptmerkmal der “Power”-Serie von Ulefone. Mit einer so hohen Kapazität soll man laut Hersteller 64 Stunden telefonieren können. Im normalen Nutzungsmix sollen bis zu vier Tage drin sein. Mit dem beiliegenden 5V/3A Ladegerät sollte das Laden des Monsters dann auch nicht allzu ewig dauern.

Softwareseitig setzt Ulefone im Power 6 auf Android 9.0 Pie. Inwiefern das mittels einer eigenen Oberfläche angepasst wurde, wird der Testbericht zeigen. Die Screenshots des Hersteller sehen aber relativ “rein” aus und Ulefone ist bekannt für kaum veränderte Stock-Android Systeme.

Unsere Einschätzung

Kurz gesagt: Wenn das Ulefone Power 6 das hält, was die technischen Daten versprechen, steht ein sehr solides Mittelklasse Smartphone vor uns! Unser Testgerät ist bereits auf dem Weg und den ausführlichen bericht lest ihr an dieser Stelle in 3-4 Wochen.

Das Smartphone ist bereits für um die 160 Euro bestellbar.
%name

Preisvergleich

Ulefone Power 6
ab 150 EUR
Nur 150 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
179 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 16.06.2019

 
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
MildWildMichael H. Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Michael H.
Gast
Michael H.

Wie sind die Erfahrungen bei Ulefone hinsichtlich Kamera und Updates in der Zukunft ?

MildWild
Gast
MildWild

Nicht so prickelnd. Aber für 142€ kann man nicht viel erwarten.