Das Vernee Apollo Lite ist die günstigere Version des angekündigten Super-Smartphones Apollo. Die Kamera, Display und Prozessor Spezifikationen wurden leicht reduziert. Im Aluminium-Gewand vereint das Apollo Lite einen Helio X20, 4GB RAM, 32GB Speicher, Android 6 Marshmallow, ein Full-HD Display, eine 16MP Samsung Kamera und einen 3180 mAh Akku. Zudem bietet das Handy volle LTE Unterstütztung. Im folgenden Testbericht erfahrt ihr, wo die Stärke und Schwächen des Apollo Lite liegen.

Design und Verarbeitung

Vernee Apollo Lite (1)

Das Gehäuse des Vernee Apollo Lite besteht komplett aus Aluminium. Hält man das Smartphone in der Hand, erzeugt es umgehend ein sehr hochwertiges Gefühl. Die Abmessungen des Handys betragen 152 x 7,5 x 9,4mm. Das Apollo Lite ist mit Ausnahme der Dicke von 9,4mm ein kompaktes 5,5 Zoll Smartphone. Das Gewicht von 175g liegt im mittleren Bereich und fühlt sich hochwertig an.

Vernee Apollo Lite (4) Vernee Apollo Lite (3)

Silber oder Grau stehen als Farben zur Auswahl. Zwei Kunststoff-Aussparungen an der leicht geschwungenen Ober- und Unterseite sorgen für besseren Empfang. Auf der Vorderseite kommt leicht abgerundetes 2.5D Corning Gorilla Glas 3 zum Einsatz. Dieses hat einen sehr angenehmen Schliff und fühlt sich gut an. Zudem ist das Smartphone resistent gegen Kratzer. Die Ränder um das Display sind mit lediglich 2mm geringgehalten.  Oberhalb des Display befindet sich eine Benachrichtigungs-LED, die in verschiedenen Farben leuchten kann. Soft-Touch Buttons unterhalb des Displays gibt es jedoch nicht. Das Apollo Lite setzt stattdessen auf On-Screen-Buttons.

Vernee Apollo Lite (2) Vernee Apollo Lite (5)

Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite und ist etwa einen Millimeter tief in das Gehäuse eingelassen. Darüber befindet sich die 16 Megapixel Kamera, die nur minimal aus dem Gehäuse herausragt. An der rechten Außenseite sind die Lautstärkeregler und der Powerbutton angebracht. Sie haben einen guten Druck und sind gut ins Gehäuse eingearbeitet. Auch der linken Seite findet man zwei Einschübe. In diese können zwei Simkarten (Micro + Nano) oder eine Micro-Sim und eine MicroSD-Karte (bis 128GB) eingesetzt werden.

Lieferumfang des Vernee Apollo Lite

Vernee Apollo Lite ZubehörIm Lieferumfang des Vernee Apollo Lite ist folgendes Zubehör enthalten:

  • Netzteil
  • USB-Type C Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • Stecker zum Herausnehmen der Simslots

Weiteres Zubehör wie Schutzhüllen gibt‘s günstig bei Aliexpress.

passendes Zubehör auf Aliexpress

Display

Vernee Apollo Lite (7)

Das Apollo Lite hat ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display. Vernee greift hier zu einem IPS Panel vom renommierten Hersteller Sharp. Das Display löst mit 1920*1080 Pixel auf. Dies bringt eine Pixeldichte von 401 Pixel pro Zoll, womit das Handy weit über dem Retina Wert liegt. Mit dem bloßen Auge sind also keine einzelnen Bildpunkte mehr zu erkennen. Die Helligkeit des Displays ist hoch und auch die Farbwiedergabe sehr kräftig. In punkto Kontrast erzielt das Handy gute Werte, wenngleich ein noch tieferes Schwarz schön gewesen wäre. Die Blickwinkelstabilität des Handys ist schlichtweg exzellent und auch der 5 Punkt Touchscreen reagiert präzise auf jede Berührung.

Mediatek MiraVisionWer das Display den eigenen Wünschen anpassen möchte, kann mit dem integrierten MiraVision-Tool alle möglichen Einstellungen vornehmen. Smartwake oder Gestensteuerung sind auf dem Vernee Apollo Lite leider nicht vorhanden. Ein Update könnte jedoch folgen.

Leistung

Vernee Apollo Lite CPU ZDas Herzstück des Vernee Apollo Lite ist der Mediatek Helio X20. Dieser Prozessorwird von 4GB RAM untersützt und zählt zu den leistungsfähigsten mobilen Recheneinheiten auf dem Markt. Der CPU verfügt über ganze 10 Kerne (Deca-Core), welche in 3 verschiedene Cluster aufgeteilt sind:

4x Cortex-A53 @ 1.4GHz

4x Cortex-A53 @ 1.85GHz

2x Cortex-A72 @ 2.3GHz

Die Kerne des Helio X20 sorgen nicht nur für eine hohe Performance sondern auch für einen sparsamen Energiehaushalt. Bei der Erledigung von einfachen Standard-Aufgaben wie Telefonieren, Surfen oder Chatten wird lediglich das erste Cortex A53 Cluster mit 4*1,4GHz verwendet. Sobald mehr Leistung benötigt wird, schaltet der CPU das zweite Quad-Core Cluster hinzu. Erst bei extrem anfordernden Aufgaben wie Gaming oder 4K-Videos wird schließlich das Leistungs-Cluster der zwei Cortex A72 Kerne aktiv. Das intelligente Energiemanagement sorgt dafür, dass der Prozessor stromsparend und leistungsstark zugleich ist.

Im Praxiseinsatz liefert das Vernee Apollo Lite eine hervorragende Geschwindigkeit bei jeglichen Aufgaben. Subjektiv ist kein großer Unterschied zum Snapdragon 820 festzustellen. Egal ob man auf Websites surft, Apps nutzt oder Games spielt: Das Apollo Lite erledigt alles ohne spürbare Wartezeiten. Dank des 4GB großen Arbeitsspeichers hat das Handy zudem eine exzellente Multitaskingfähigkeit, sodass es auch bei vielen Apps im Hintergrund keine Geschwindigkeitseinbußen gibt. Erstklassig ist dabei auch die Systemoptimierung des Apollo Lite. Lediglich 1GB RAM wird von System in Anspruch genommen, sodass reichlich Kapazität für Apps übrigbleibt.

Vernee Apollo Lite Antutu Benchmark Vernee Apollo Lite Geekbench 3Vernee Apollo Lite A1 SD Bench

Benchmarks und Spieleperformance

Die Gaming-Performance des Vernee Apollo Lite sollte wohl die meisten Nutzer zufriedenstellen. Die Leistung der ARM Mali-T880 GPU liegt zwar deutlich unter der Adreno 530 GPU des Snapdragon 820, das Handy spielt dennoch nahezu jedes 3D Game perfekt flüssig ab. Modern Kombat 5 oder NOVA 3 liefen im Test astrein. Asphalt 8 ist spielbar, allerdings nicht so flüssig wie bei einem Snapdragon 820. Die Wärmeableitung des Apollo Lite ist ebenfalls gut. Nach 30 Minuten Asphalt 8 Gaming erhitzt sich das Smartphone auf 40°, womit es zwar spürbar warm aber nicht unangenehm heiß wird.

In den Benchmarks zeigt sich die gute Performance des Apollo Lite, die nicht zuletzt am gut optimierten System liegt. Im Vergleich mit dem Le 2, das ebenfalls über einen Helio X20 verfügt, schneidet das Apollo durchweg besser ab. Die CPU-lastigen Benchmarks liegen etwa 30% unter dem Snapdragon 820, dem derzeit schnellsten mobilen Prozessor. Auch in den GPU-lastigen Benchmarks wie 3DMark erreicht das Apollo Lite gute Werte, wenngleich es hier nicht in der ersten Liga mitspielt.


Vernee Apollo Lite 3D MarkVernee Apollo Light 3D Mark (1) Vernee Apollo Light 3D Mark (2)

Der RAM erreicht lediglich eine Geschwindigkeit von 6GB/s. Der 32 GB große interne Speicher erzielt mit einer Lesegeschwindigkeit von 174MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 78MB/s allerdings gute Werte. Der interne Speicher ist zudem durch eine MicroSD-Karte um bis zu 128GB erweiterbar. Bei Speichererweiterung muss jedoch auf die Dual-Sim Funktion verzichtet werden.

passende MicroSDs auf

Android 6

Das Vernee Apollo Lite verfügt über ein unverändertes Android 6 Marshmallow System. Was die Systemoptimierung angeht, hat Vernee ganze Arbeit geleistet. Das Handy läuft sehr schnell und es gab während der gesamten Testphase keine Bugs oder Abstürze. Spam-Apps oder Bloatware befindet sich ebenfalls nicht auf dem Apollo Lite und der Google Playstore kann ohne Einschränkung genutzt werden. Fans von Vanilla-Android kommen hier voll auf ihre Kosten.

Vernee Apollo Light Android 6 (2)Vernee Apollo Light Android 6 (1) Vernee Apollo Light Android 6

Kamera

Als Haupt-Kamera kommt ein 16MP Samsung Sensor mit einer Aperture von f/2.0 zum Einsatz. Die Kamera ist in der Lage, 4K Videos aufzuzeichnen und arbeitet mit einem PDAF Autofokus. Ein Dual-LED Blitz mit 2-Farben unterstützt Nahaufnahmen im Dunkeln. Die Bilder haben bei guten Lichtbedingungen eineansprechende Qualität und müssen sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Die Farbwiedergabe und Schärfe der Bilder ist vergleichbar mit dem Redmi Note 3 Pro. Der Autofokus verrichtet seine Arbeit zuverlässig und mit einer guten Geschwindigkeit. Die Auslösezeit ist kaum wahrnehmbar. Bei Aufnahmen in schlechten Lichtbedingungen schlägt sich das Apollo Lite ganz gut. Zwar tritt – wie bei allen Handys in diesem Preisbereich –  schnell Bildrauschen auf, allerdings wird die Szenerie auch bei sehr wenig Licht noch gut abgebildet.

Etwas schade ist, dass Vernee keine Spezialfunktionen in die Kamera-App integriert hat. Außer den Standard-Einstellungen und ein paar Live-Filtern bietet die App kaum Einstellungsmöglichkeiten. Auch ein Zeitraffer oder Slow-Motion Modus steht nicht zur Verfügung. Videos lassen sich in 4K-Auflösung aufnehmen. Die Videos haben bei guten Lichtbedingungen und Objekten ohne viel Bewegung eine gute Qualität. Beim Filmen von bewegten Objekten entstehen jedoch schnell Streifen und das Bild wackelt etwas. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, sollte in den Einstellungen EIS (Electronic image stabilization) aktiviert werden. Insgesamt überzeugen die 4K-Aufnahmen des Apollo Lite nicht auf ganzer Linie

Die Frontkamera mit 5 Megapixeln eignet sich gut, um unterwegs Selfies aufzunehmen. Die Schärfe der Bilder ist in Ordnung, wenngleich es wesentlich bessere Frontkameras gibt.

Konnektivität

Vernee Apollo Lite (6)Das Vernee Apollo Lite verfügt über alle in Deutschland nötigen 2G, 3G und LTE-Frequenzen (800/1800/2600MHz). Zudem handelt es sich um ein Dual-Sim Handy. Sofern man nicht den Speicher durch eine Micro-SD Karte erweitert, findet eine Nano- und eine Micro-SIM in dem Apollo Lite Platz. Der Netzempfang der Apollo Lite ist sehr gut. Es gab zu keiner Zeit Probleme, sich mit dem mobilen Internet zu verbinden oder Telefonate zu führen. Die Gesprächsqualität ist gehoben. Sowohl man selbst, als auch der Gegenüber werden klar und deutlich übertragen und Störgeräusche dank des geräuschunterdrückenden Mikrofons herausgefiltert. Auch die Freisprechfunktion kann problemlos verwendet werden. Auch hier filtert das Apollo Lite Umgebungsgeräusche heraus.

Das Apollo Lite zeigte in unserem Test einen stabilen Wifi Empfang und ist in 2,4GHz und 5GHz Netzwerken stabil. Auch der Bluetooth 4.0 Empfang ist gut. Mit unseren Kopfhörern wurde eine flüssige Wiedergabe bis auf 12 Meter Entfernung aufrechterhalten.

Der interne Lautsprecher des Apollo Lite ist zwar in Ordnung, gehört aber eher zu den Schwächen des Smartphones. Insgesamt ist der Sound relativ blechern und bei höchster Lautstärke gibt es leichte Verzerrungen. Schließt man Mittelklasse-Kopfhörer an das Handy an, erhält man jedoch einen ausgewogenen und angenehmen Sound.

Der Fingerabdruck des Apollo Lite befindet sich auf der Rückseite. Der Sensor arbeitet schnell und genau. Um den Fingerabdruck zu lesen braucht das Handy etwa eine halbe Sekunde. Die Erkennungsgenauigkeit ist hoch und es kommt fast nie zu Fehlerkennungen. Auch kann das Smartphone bei ausgeschaltetem Display durch Betätigung des Fingerabdrucksensors eingeschaltet werden.

Vernee Apollo Lite GPSDer GPS-Empfang des Apollo Lite ist stark. Nach einer kurzen Zeit verbindet sich das Handy mit bis zu 15 Satelliten und bestimmt den Standpunkt auf den Meter genau. Auch ein Kompass zur vereinfachten Fußgängernavigation ist vorhanden. Was die Sensoren angeht, hat das Apollo Lite einen Beschleunigungs-, Näherungs-, Helligkeits- und Magentfeldsensor verbaut. Auch ein Gyroskop zur Verwendung von VR-Brillen ist vorhanden.

Akku

Das Vernee Apollo Lite verfügt über einen 3180mAh starken Akku. Für ein 5,5 Zoll großes Smartphone ist dies eine durchschnittliche Größe. Im Praxiseinsatz überzeugt das Handy dennoch mit einer sehr guten Akkulaufzeit. Dies ist insbesondere dem exzellenten Energiemanagement des Helio X20 Prozessor zu verdanken, der sowohl im Standby als auch bei der Nutzung von einfachen Apps und Grundfunktionen äußerst sparsam ist. In der Praxis kann das Handy gute 4 Stunden über den Tag verteilt aktiv verwendet werden und man hat am Abend immer noch etwas Akkukapazität übrig. Bei intensivem Gaming verliert das Handy 30% Kapazität pro Stunde. Normalnutzer erreichen somit meist eine Nutzungsdauer von 2 Tagen und auch für Powernutzer steht genügend Energie zur Verfügung.

Vernee Apollo Lite BatteryVernee Apollo Light Android 6 (3)
Dank der Mediatek Pump-Express-Technologie kann das Apollo Lite sehr schnell aufgeladen werden. Um von 0 auf 100% aufzuladen, braucht das Handy etwa 90 Minuten. 

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungGearbest onlineshop Nur 136 EUR * 10-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Geekbuying Shop 188 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
cect_logo 224 EUR * 7-10 Tage – DHL-Express wählen – Preis inkl. Zollgebühren
TomTop Erfahrung Bewertung 155 EUR * 10-15 Tage – Einschreiben wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 29.6.2017

Fazit und Alternative

90% Champion

Das Vernee Apollo Lite kann sich in unserem Testbericht als eines der derzeit besten Handys auf dem Markt erweisen. In keiner Testkategorie bietet das Smartphone große Kritikpunkte. Zu bemängeln ist allenfalls, dass das Handy mit 9,4mm relativ dick ist und dass die Kamera-App kaum Einstellungen bietet. Auch der interne Lautsprecher könnte besser sein. Diese kleinen Einbußen trüben das Gesamtbild jedoch kaum. Der starke Helio X20 Prozessor mit 4GB RAM sorgt auf dem sauberen Android 6 System für ausreichend Geschwindigkeit. Sämtliche Apps und Games lassen sich ohne größere Einschränkungen nutzen. Auch das Display, der Akku und die Kamera gehören zu den Stärken des Handys. Nicht zuletzt bietet das Vernee Apollo Lite zudem volle LTE-Unterstützung, was das Vernee gegenüber den beliebten Xiaomi Modellen als Vorteil verbuchen kann. Von uns erhält das Vernee Apollo Lite eine klare Kaufempfehlung.

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 100 %
  • Konnektivität und Kommunikation 100 %
  • Kamera 80 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
Ralf
Gast
Ralf

Nach langer Stille im Bereich Update, scheint es nun endlich weiter zu gehen.
Heute erhalten: OTA: Apollo_Lite_2017_118194258
Release Date: 2017-2-6

cedric
Gast
cedric

No available OTA update for my region. Can someone export and upload a .zip file of the update?

cedric
Gast
cedric

can you export the zip file for the update?

Mitglied
Mitglied
Herr Bart

Das Vernee ist natürlich NICHT mit Gorilla Glas versehen. Wie auch 80% aller China Mobiles nicht.

Oliver Haag
Gast
Oliver Haag

Hallo zusammen.
Ich habe eine Frage: ich habe das Smartphone gestern erhalten und eingerichtet. Wieso startet es nicht mit Updates? Diese müssten doch kurz nach der Einrichtung laufen. Ich habe immer noch Android 6.0 und Android-Sicherheitspatch-Ebene 05.07.2016.
Hat jemand eine Idee? Danke vorab.

David
Gast
David

Hallo,
Gibt es eine Möglichkeit die Kamera systemtechnisch zu optimieren? In der Vorschau ist alles immer schön scharf. Sobald ich auf den Auslöser drücke erhalte ich ein verschwommenes Bild. Ich denke eher nicht, dass es an der Kamera per se liegt, ich denke der Bildstabilisator macht murks oder so. Gibt es dahingegend ein Update oder kann man selbst Hand anlegen? (Bzw. läuft es mit Kamera Apps vom Playstore eventuell besser?)

David
Gast
David
Hallo, Ich habe das Apollo nun seit 1 Monat ca. Im Alltagsgebrauch sind mir folgende dinge Aufgefallen, die für zukünftige Käufer interessant sein könnten: 1. Die Leistung: Einfach Spitzenklasse. Need for Speed und Airbourne Asphalt 8 laufen flüssig ohne Anstrengungen. 2. Der Akku: Im normalen Alltagsgebrauch kommt man knapp über den Tag. Nutzt man es in den Pausen mal kurz zum zocken reicht er leider nicht. Es empfehlt sich ne Powerbank und/oder n Ladekabel bei sich zu haben 3. Der Anschluss: Es ist ein neuer USB Typ C Anschluss verbaut. Die Ladekabel eurer alten Android Smartphones passen daher idr nicht. Wer sich nach einem neuen Ladekabel umschaut kann getrost nach einem Quick-Charge Ladekabel schauen. USB 3.0 wird allerdings leider nicht unterstützt. 4. Die Kamera: Bessere Bilder als mein vorhergehendes 6 Jahre altes Billig-LG macht es allemal, aber gerade Nahaufnahmen und bei schlechtem Licht sind die Bilder stark verschwommen. Hier wären sicher nur Nachbesserungen im System notwendig. Wer also wert auf ne gute Kamera legt: FINGER WEG! 5. Handyhüllen: Absolute Mangelware! Man findet gerade mal ne Hand voll, optisch hinreißend finde ich keine davon. 2 habe ich mir bestellt und beide hatten innerhalb der ersten Woche schon Risse (ohne runterfallen!) 6. Bluetooth: manchmal ist es schwierig andere Geräte zu finden. Mit Handy und PC hats geklappt, bei meinem Lautsprecher hat er leider vergebens gesucht. Schade! 7. Display: das könnte im Sommer problematisch sein, denn es ist leider vergleichsweise dunkel. Wenn man bereits jetzt die Sonne im Rücken hat hat man einen… Weiterlesen »
yves
Gast
yves

hallo,
ich moechte mal wissen wo diese bilder da oben herkommen??
die kamera ist wirklich schlecht- mein 6 jahre altes s2 macht bessere bilder!
dachte auch ich kann der empfehlung trauen, aber nix ist leider- wer wert auf vernuenftige kamera legt sollte das nicht kaufen! zumindest mitnem 6 jahre alten samsung sollt sie doch mithalten, oder?

Reiseli
Gast
Reiseli

Gibt es ein update auf android 7? Wenn ja auf welches 7.0 oder 7.1

Chromeshadow
Gast
Chromeshadow

Ich habe folgendes Problem:
Meine Bluetooth Verbindung zum Lautsprecher wir bei inaktivem Display nach 60 Sekunden getrennt und sofort wieder aufgenommen, wenn der screen aus ist und keine App das Bluetooth Signal aktiv benutzt (also beispielsweise Poweramp oder Audible).

Das Problem tritt nicht auf, wenn man das WLAN deaktiviert.

Hat jemand eine Lösung?

Mark
Gast
Mark

Ich wollte das Smartphone schon kaufen, bis mir die vielen schlechten Rezensionen bei amazon aufgefallen sind. Das passt nicht zusammen.

Lutz
Gast
Lutz

Wollte mich bei der Redaktion nur mal bedanken, über die Kaufempfelung. Wollte mir erst das Vernee Thor bestellen. Nach eurem Angebotshinweis habe ich mich dann für das Apollo Lite entschieden. Hatte zwar erstmal Bammel vor der Bestellung bei Gearbest aus Honkong, aber es kam sogar früher als angekündigt und ich bin hellauf begeistert vom Apollo Lite. Ich kann es getrost Weiterempfelen. Verarbeitung, Design, Performens und Konektivität(habe es schon mit Telekom, Vodafon und O2 ausprobiert) sind super, einzig die Akkulaufzeit könnte besser sein. Also Leute macht weiter so und nochmals danke.

wpDiscuz