Nach dem Hype um das Xiaomi Mi Mix wird der Handymarkt im Moment beinahe überlaufen von Smartphones ohne Ränder. Nach Bluboo, Leagoo und Maze hat nun auch Vkworld sein Modell herausgebracht: das neue Vkworld Mix Plus. Doch ist bei diesen Handys das Innere genauso attraktiv wie das Äußere? Wir haben es einem ausführlichen Praxistest unterzogen und auf Herz und Nieren geprüft.

Design und Verarbeitung

VKWorld Mix Test Lieferumfang

Im Lieferumfang des Vkworld Mix Plus befinden sich neben dem Smartphone ein microUSB-Ladekabel mit Adapter, eine Schnellstart-Anleitung und eine Gummihülle inklusive Displayschutzfolie. Diese ist auch durchaus sinnvoll, da die Glasrückseite sehr rutschig ist. 

Das Vkworld Mix Plus ist mit 165g angenehm leicht und gibt einem durchaus das Gefühl von Qualität. Mit den Maßen von 143 x 74 x 9 mm ist das Smartphone im Rahmen eines 5,2 Zoll Handys untergebracht. Insgesamt liegt das Smartphone sehr angenehm in der Hand und lässt sich auch noch gerade so einhändig bedienen. Beim Thema Design wurde hier nicht gespart. Die Rückseite ist aus Glas und ein matt geschliffener schwarzer Metall-Rahmen lassen das Vkworld Mix Plus sehr gut aussehen. Mittig auf dem Rücken des Vkworld Mix Plus findet man einen runden Fingerabdrucksensor in gut zu erreichender Position. Kamera und Fingerabdrucksensor wurden wie beim Xiaomi Mi Mix einzeln in eine runde Fassung eingebaut. Dies alles macht einen sehr hochwertigen und gut verarbeiteten Eindruck.  

VKWorld Mix Design Verarbeitung 4VKWorld Mix Design Verarbeitung 3VKWorld Mix Design Verarbeitung 2VKWorld Mix Design Verarbeitung 1

Antennenstreifen finden sich nur sehr diskret auf der Unterkante. Soft-Touch-buttons sucht man leider vergeblich, auch wenn der untere Rand das Smartphones mit 1,7 Zentimetern sehr breit erscheint. Hier wurden sowohl die Selfiekamera, als auch die Sensoren verbaut. Die Onsceenbuttons lassen das ganze Display natürlich kleiner werden, können aber bei Bedarf auch ausgeblendet werden. Geworben wird mit einem bezellless Display, also ein Bildschirm ohne sichtbare Ränder. Doch in der Realität sind hier kleine Ränder von 3 Millimetern zu finden. Auch an der Oberseite des Bildschirms ist der Rahmen 4 Millimeter breit, beherbergt jedoch auch noch den Ohrhörer.

Eine Benachrichtigungs-LED wurde nicht verbaut. Der Zugriff auf den 2850 mAh Akku bleibt durch das Metallgehäuse bedingt verwehrt. Lautstärkewippe und Power-Knopf befinden sich, wie üblich, an der rechten Seite und sind farblich an den Rahmen angepasst. Beide bestehen aus Kunststoff, vermitteln aber trotzdem ein Premiumgefühl. Der Sitz und Druckpunkt der Buttons ist sehr angenehm und hochwertig. An der linken Seite ist der SIM-Karten-Einschub, der entweder zwei Nano-SIM oder eine Nano-SIM und eine Micro-SD beherbergen kann. Warum beim Vkworld Mix Plus auf einen USB Type-C Anschluss verzichtet wurde, können wir uns nicht erklären. Man greift hier auf den altbekannte Micro-USB Anschluss zurück. 3,5mm Klinkenanschluss für Kopfhörer und USB Anschluss wurden an der Oberseite verbaut, an der Unterkante hingegen das Mikrofon sowie der Lautsprecher. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite arbeitet mit 0,5 Sekunden Erkennung überraschend schnell, zuverlässig und erkannte auch durchgängig den Fingerabdruck.

VKWorld Mix Display 3 VKWorld Mix Rückseite

Display

VKWorld Mix Display 2 VKWorld Mix Display 1

Das Display des Vkworld Mix Plus misst 5,5 Zoll mit einer Auflösung von 1280×720 Pixel, also HD Qualität. Das IPS Display mit Corning Gorilla Glas Schutz liefert dennoch angenehm scharfe Bilder. Einzelne Pixel sind nur bei genauem Hinschauen zu erkennen. Der Kontrast ist erstaunlich gut, ebenso wie die Helligkeit. Im Innenbereich regelt die Automatik alles perfekt und auch im Außenbereich kann man sich nicht beschweren. Die Blickwinkelstabilität überzeugt auf voller Linie. Das Glas über dem Bildschirm spiegelt jedoch im Außeneinsatz stark und dies macht es trotz guter Helligkeit schwer zu benutzen. Bei den 10 Berührungspunkten des Displays ließen sich keine Schwächen erkennen. 

Leistung

Beim Thema Prozessor setzt Vkworld auf den MTK6737 Prozessor mit vier Kernen à 1,3 Ghz Taktung. Eine leichte Hitzeentwicklung lässt sich an der Oberseite des Smartphones während der Benutzung leider erkennen. Das Herz des Smartphones bringt in Verbindung mit den 3 GB Arbeitsspeicher genügend Leistung, um alltägliche Anwendungen laufen zu lassen. Möchte man jedoch hochauflösende 3D Spiele spielen, bemerkt man des Öfteren Lags und Ladezeiten. Die Werte der Benchmark Test liegen im üblichen Bereich dieser Preisklasse. Das System im Allgemeinen läuft flüssig, wenn man die Animationen in den Einstellungen auf das 1,5 fache stellt. Die Geschwindigkeit der verbauten Speichermodule ist insgesamt gut. Der RAM ist mit 3 GB/s durchschnittlich schnell. Der interne Speicher ist mit 150MB/s im Lesen und 100MB/s sogar sehr schnell für ein Gerät dieser Preisklasse.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis

vkworld mix plus test

Kamera

Das Vkworld Mix Plus wurde mit einer 8 Megapixel Kamera ausgestattet, die die Bilder auf 13 Megapixeln interpoliert. Die Ergebnisse sind aber leider nicht mit einem echten 13 Megapixel Sensor vergleichbar. Vor allem in schlechterem Licht erkennt man die Unschärfe und die schwache Farbtreue. Die Fotos erscheinen leicht gräulich und die Farben werden insgesamt sehr matt abgebildet. Hier können wir also keinen Pluspunkt vergeben. Auch die Frontkamera mit ihren 5 Megapixeln macht kaum bessere Arbeit. Die Fotos sehen unscharf und farblich schwach aus. Die dynamische Reichweite weißt bei beiden Kameras deutliche Schwächen auf. So muss man sich entscheiden, ob man lieber auf helle oder dunkle Stellen fokussieren möchte. Der jeweils andere Teil des Bildes wird unter- bzw. überbelichtet.

Der Autofokus arbeitet hingegen schnell und auch größtenteils zuverlässig. Die Auslösezeit liegt unter einer halben Sekunde. Bei den Videoaufnahmen fehlt leider die Möglichkeit 4k Aufnahmen zu machen. Auch die 1080p Videos überzeugen leider nicht unbedingt und sind schnell verrauscht. Bei lauteren Geräuschen macht dann auch das Mikrofon relativ schnell schlapp und nimmt nur noch ein Knarzen auf. Eine Bildstabilisierung sucht man ebenfalls vergeblich, weshalb bewegte Videos kaum möglich sind.

Konnektivität und Kommunikation

Beim Thema Konnektivität punktet das Vkworld Mix Plus dann jedoch wieder. 2G, 3G und 4G Bänder sind, inklusive Band 20, stark vertreten und bieten somit eine fast perfekte Netzabdeckung.

vkworld mix plusMikrofon und Lautsprecher arbeiten exzellent und auch beim Freisprechen gab es kaum Probleme. Das WIFI Modul (802.11 b/n/g – 2,4G) arbeitet ohne Schwächen und überzeugt mit einer guten Reichweite. Eine NFC Schnittstelle gibt es nicht. Eine ebenfalls stabile Verbindung ist per Bluetooth 4.0 möglich. Der Lautsprecher ist zwar bei mittlerer Lautstärke gut zu benutzen, möchte man dann jedoch voll aufdrehen, fängt das Ganze an zu scheppern. Beim 3,5mm Klinkenanschluss gibt es an der Klangqualität nichts auszusetzen. Das Vkworld Mix Plus hat bei der GPS-Navigation keine größeren Probleme gezeigt. Bei höheren Geschwindigkeiten kam es manchmal vor, dass die Position kurzzeitig nicht ganz genau war, doch das stellt kein Hindernis dar. In diesem Smartphone wurden die Standardsensoren (Beschleunigungs-, Helligkeits- und Näherungssensor) verbaut.

Akkulaufzeit

VKwold mix plusDas 5,5 Zoll Vkworld Mix Plus wird von einem 2850mAh Akku befeuert. Die Ladezeit beträgt knapp 2,5 stunden und ist damit vollkommen im Rahmen. Auch wenn 2850mAh nicht unbedingt die größte Kapazität auf dem Markt darstellt, kommt man trotzdem gut über den Tag. Im PCMark Akkutest erreichte das Gerät bei mittlerer Helligkeit eine Laufzeit von durchschnittlichen 5,5 Stunden. Für den ein oder anderen Powernutzer ist das vielleicht etwas kurz, aber der Durchschnittsnutzer ist hiermit gut bedient. Über den Tag verteilt kann das Handy gut 4 Stunden genutzt werden. Eine zweitägige Nutzungsdauer ist hiermit also kaum möglich.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

 

Fazit und Alternative

c27e8682b9ccdd22740810b5129f0625 s131
Kilian B.:

Das Vkworld Mix Plus kann beim Thema Design durchaus punkten. Gute Verarbeitung und hochwertige Materialien lassen das Handy mit der Glas-Rückseite schick aussehen. Doch im Inneren ist weniger Begeisterung angesagt, denn längere Ladezeiten, „nur“ HD Display und eine schwache Kamera lassen das Handy auf keinen Fall mit dem Xiaomi Mi Mix konkurrieren. Für den eher anspruchslosen User ist das Vkworld Mix Plus ein gutes Gerät, doch wer sich Leistung erhofft, der liegt hier falsch.

72%
  • Design und Verarbeitung 80 %
  • Display 70 %
  • Leistung und System 60 %
  • Kamera 90 %
  • Konnektivität 60 %
  • Akku 70 %

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfohlenNur 108 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
97 EUR * 10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
103 EUR * 10-15 Tage - Express-Postversand wählen - zollfrei
135 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.4.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Achtung: Durch die weitere Nutzung (klicken oder scrollen) der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen