Startseite » News » Endlich: WhatsApp bekommt Multi-Device Feature

Endlich: WhatsApp bekommt Multi-Device Feature

Nutzer des Beta-Programms von WhatsApp bekommen nun ein neues Feature zur Nutzung mehrerer Geräte gleichzeitig. Laut einem Interview von Mark Zuckerberg bei wabetainfo.com soll das Feature in den nächsten Monaten auch für die offizielle WhatsApp App freigeschaltet werden. Wir informieren Euch in Kürze, was das neue Multi-Device Feature kann.

Bis zu vier Geräte können genutzt werden

Derzeit läuft WhatsApp nur auf einem einzigen Smartphone und erlaubt nur eine gleichzeitige Web- oder Desktop-Anwendung. Zudem muss das Hauptgerät dauerhaft mit dem Internet verbunden sein, damit die Web-Anwendungen genutzt werden können.

Dies hat natürlich einige Nachteile im Alltag. Wer etwa einen Desktop-PC und einen Laptop nutzt, muss entweder ständig aufs neue den QR-Code zur Anmeldung scannen oder sich für die ausschließliche Nutzung auf einem Gerät entscheiden. Auch gibt es keine praktikable Lösung, WhatsApp auf einem Tablet oder Zweit-Handy parallel zu nutzen.

WhatsApp Logo

Zukünftig sollen bis zu vier Geräten gleichzeitig mit einem WhatsApp Account genutzt werden können. Dabei soll die Nutzung der Multi-Devices auch dann möglich sein, wenn das Hauptgerät offline ist. Bisher gibt es das Beta-Feature allerdings nur für die Web- und Desktop-Anwendungen. Die parallele Nutzung der Smartphone-App auf mehreren Geräten ist auch in der aktuellen Beta noch nicht möglich. Folgendermaßen sieht die Feature-Liste für Multi-Device aktuell aus:

  • Web & Desktop-Anwendung kann ohne Internet auf dem Handy genutzt werden.
  • Bis zu vier Geräte können mit einem WhatsApp Konto genutzt werden.
  • Sprach- und Videoanrufe funktionieren mit allen verknüpften Geräten.
  • Nachrichten sind weiterhin Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Kann ich das neue Multi-Device Feature schon Nutzen?

Whatsapp Multi Device Feature

Multi-Device ist aktuell nur für Beta-Tester von WhatsApp verfügbar. Allerdings werden aktuell keine neuen Beta-Tester gesucht und unserer Recherche nach gibt es auch keine Möglichkeit, sich in das Programm “hereinzuschmuggeln”. Insofern ist also noch etwas Geduld angesagt.

Unsere Einschätzung

Dass WhatsApp ein Multi-Device Feature einführt, war längst überfällig. Den Nutzer an ein einziges Smartphone mit einem einzigen PC zu binden, ist einfach nicht zeitgemäß.  Allerdings ist das neue Multi-Device Feature auch nur ein Schritt in die richtige Richtung. Zwei Smartphones oder ein Smartphone & ein Tablet können nämlich immer noch nicht parallel genutzt werden, sondern nur ein Smartphone und mehrere PCs. Immerhin setzt WhatsApp jetzt aber ein Zeichen, dass man das langersehnte Feature endlich angeht. Mit etwas Glück bietet WhatsApp in einiger Zeit dann ein ähnlich komfortables Multi-Device Feature wie etwa Telegram. Wir haben außerdem 2 Gruppen in Telegram eingerichtet, die Euch stets mit den neusten News oder den aktuellen Angeboten versorgen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Reisender66
Gast
Reisender66 (@guest_79661)
3 Monate her

Ist ja nett, als Beta-Tester über die Multi-Device-Funktion zu verfügen, aber was mache ich damit ? Wenn ich in dem Menüpunkt “Verknüpfte geräte” bin, kann ich doch wieder nur Whatsapp Web bzw Whatsappp Desktop per QR-Code aktivieren. Was ja auf dem Tablett nie so wirklich funktionierte (Firefox und die Desktop-Darstellung einer Seite). Irgendwie scheint sich nichts geändert zu haben …

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_79521)
3 Monate her

Seit 4 Jahren wird jeden Tag gesagt, dass es nächsten Monat mit der Funktion kommt, außer viel Gerede darum, ist nix paasiert

Mike
Gast
Mike (@guest_79516)
3 Monate her

Wieso sollte man nach all den Datenschutzskandalen rund um Facebook und den Skandalen um die Datenerfassung von WhatsApp Anfang Jahr noch darauf setzen? Threema wäre wohl die sicherste Alternative, da völlig anonym nutzbar, die grosse Mehrheit nutzt aber Signal. Ich habe die App in meinem Umfeld eingeführt und WhatsApp seit einem halben Jahr vollumfänglich gelöscht. Die meisten meiner Kontakte sind mitgezogen – ein paar Wenige schicken nun wieder SMS.

Bonnie
Mitglied
Mitglied
Bonnie (@bonnie)
3 Monate her

wird ja auch zeit das es entlich kommt, telegramm kann das schon lange ,
freu mich schon drauf