Startseite » Ankündigung » Wiko Y81: neues Einsteiger-Smartphone mit mäßigen Spezifikationen vorgestellt

Wiko Y81: neues Einsteiger-Smartphone mit mäßigen Spezifikationen vorgestellt

Wiko ist den meisten von euch sicherlich ein Begriff, ein Smartphone dieser Marke zu kaufen kommt aber vermutlich nur für die wenigsten in Frage. Das ist wie bei Anzügen – sobald man ein bisschen Ahnung vom Thema hat, kauft man kein Hugo Boss. Das macht man einfach nicht. Bei Wiko ist es gefühlt genau so. Die Smartphones sind für Leute, die einfach schnell und ohne sich zu informieren ein günstiges Handy haben wollen, auf dem die einschlägigen Messenger und Social Media Apps laufen.

Mit dem Y81 will der französische Hersteller jetzt erneut in genau diese Kerbe schlagen. Da wir günstige Smartphones von Redmi, Realme, Umidigi und co. gewöhnt sind, holen uns die Spezifikationen des neusten Modells von Wiko nicht gerade vom Hocker. Dennoch und der Vollständigkeit halber findet ihr in dieser kurzen Ankündigung alle wichtigen Informationen zum neuen Budget-Smartphone Wiko Y81.

2 Immersive display desktop e1598042024125

Abmessungen, Anschlüsse und Design

Das Wiko Y81 in Blau

Das aus Kunststoff gefertigte Wiko Y81 kommt in den Farben Grün, Blau und Beige. Das Design ist sehr unaufgeregt und schlicht. Das 6,2 Zoll große Display wird durch eine Waterdrop-Notch unterbrochen, die Ränder fallen relativ schmal aus. Auf der Rückseite findet eine einzelne Kamera in einem schwarz abgesetzten Element ihren Platz, einen Fingerabdrucksensor gibt es nicht.

Das Wiko Y81 misst 157,9 x 76,1 x 8,3 Millimeter und wiegt sehr leichte 166 Gramm. Es kommt der alte Micro USB-Anschluss zum Einsatz und ein 3,5mm-Klinkenanschluss ist ebenfalls mit an Bord. Wie so oft möchten wir darauf hinweisen, dass mittlerweile auch in diesem Preisbereich USB-C der Quasi-Standard ist und Geräte mit Micro-USB eigentlich gemieden werden sollten.

Technische Daten des Wiko Y81

Y81 Carrousel 2Wiko setzt im Y81 den MediaTek Helio A20 (MT6761D) ein. Der Vierkern-Prozessor taktet mit bis zu 1,8 GHz und ist eher für grundlegende Aufgaben zu gebrauchen. 3D-Gaming oder sehr anspruchsvolle Apps laufen mit einem solchen Chip nicht flüssig, Instant Messaging und die Navigation durchs System sollten aber problemlos möglich sein. Im Wiko Y81 stehen dem SoC zwei Gigabyte RAM zur Seite. Auch das ist sehr wenig und schränkt die Multitasking-Nutzung deutlich ein. Für den Nutzer stehen 32 Gigabyte per Micro SD-Karte erweiterbarer Speicher bereit.

Als Betriebssystem kommt Android 10 Go zum Einsatz, das mit abgespeckten Apps und Features flotter auf günstigen Smartphones laufen soll. Laut Wiko soll der 4.000 mAh große Akku für zwei Tage Laufzeit ausreichen. Die Kameras bieten 13 Megapixel auf der Rückseite und fünf Megapixel auf der Front.

Das 6,2 Zoll große Display des Wiko Y81 löst mit 1.520 x 720 Pixel auf, was deutlich mehr ist als beim kleinen Bruder Y61. Der Preisunterschied von 10€ ist für diese durchaus große Änderung sehr vertretbar. Die Konnektivität ist mit WLAN b/g/n, Bluetooth 4.2 und ohne NFC eingeschränkt. Immerhin wird aber LTE unterstützt.

Unsere Einschätzung

Für 100€ kriegt man bei den einschlägigen China-Herstellern mehr geboten als bei Wiko. Das Y81 kommt mit einem akzeptablen Prozessor und einem aktuellen Betriebssystem, zwei Gigabyte RAM, kein NFC und Micro-USB sind aber für viele Nutzer K.O.-Kriterien. Für 20€ weniger wäre das Smartphone durchaus einen Blick wert, für 100€ würden wir aber eher zum Redmi 8a, Cubot P30 oder (im Sale) Redmi 9 greifen.

Quellen

Preisvergleich

100 €*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
100€* Zum Shop
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 21.08.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Weltversteher
Gast
Weltversteher (@guest_67606)
2 Monate her

Nur mal so off-topic: Warum kauft man keinen HUGO BOSS-Anzug, wenn man ein bisschen Ahnung von Anzügen hat 🤔? Wie kommen Sie denn zu der Aussage?

Janni
Gast
Janni (@guest_67928)
2 Monate her
Antwort an  Benjamin Kalt

Wann kommt das Projekt ChinaAnzüge?