Startseite » News » Xiaomi AirDots 2 SE – günstiges Modell ohne LHDC vorgestellt

Xiaomi AirDots 2 SE – günstiges Modell ohne LHDC vorgestellt

Xiaomi hat nun neue True Wireless InEars für China vorgestellt: die Xiaomi AirDots 2 SE. Preislich ordnen sie sich mit 169 Yuan ca. 22€ noch unter den ersten AirDots für 199 Yuan ca. 25€ ein. Bei der Bauform setzt man offene Kopfhörer, wie die AirDots Pro 2, und übernimmt auch die meisten Features. Für die Hälfte des Preises verzichtet man auf den neuen hochauflösenden Übertragungsstandard LHDC, der uns im Test ohnehin nicht vom Hocker gehauen hat.

Xiaomi ist zwar schon etwas länger offiziell in Europa, viele Kopfhörer haben es aber noch nicht zu uns geschafft – lediglich die AirDots Pro 2 bzw. bei uns Mi True Wireless Earphones 2 für 80€ UVP bzw. 50€ als Import.

Eine kleine (zeitliche) Übersicht der True Wireless Ohrhörer von Xiaomi und Redmi:

Features und Spezifikationen der AirDots 2 SE

Auf allzu viel muss man beim halben Preis gar nicht verzichten, denn es sind viele Features an Bord, die über App + Smartphone realisiert werden. Für knapp 22€ machen die Xiaomi AirDots 2 SE schon mal einen guten Eindruck. Die Form an sich bleibt: Es handelt sich nicht um InEars, sondern offene Ohrhörer. Das hat natürlich seine Vor- und Nachteile.

Ein einzelner Ohrhörer wiegt 4,7g und die Bedienung erfolgt über Touchfelder am Stiel. Das Ladecase öffnet sich nun komplett nach vorne hin und die Ladepunkte liegen anders. Auf die Waage bringt das 48g. Bei der Akkulaufzeit soll man nur mit den AirDots 2 SE 5 Stunden Musik hören können, mit dem Ladecase sind es insgesamt 20 Stunden. Geladen wird über USB-C von 0 auf 100% in 1,5 Stunden.

An den Ohrhörern sind je zwei Mikrofone untergebracht, zum einen zum Telefonieren und zum anderen für die ENC (Environmental Noise Cancellation) / aktive Geräuschunterdrückung.

Auch ein cooles Feature, dass ich z.B. von den Anker Soundcore Liberty Air 2 kenne: die AirDots 2 SE haben eine Trageerkennung und die Musik stoppt automatisch, wenn man sie aus dem Ohr nimmt & die Wiedergabe wird fortgesetzt, wenn man sie wiedereinsetzt.

Für den Sound sind auch hier 14,2 mm Treiber zum Einsatz, nur auf das besondere Feature der Pro 2 muss man verzichten: LDHC bietet natürlich eine sehr hohe Bitrate (400 / 560 / 900 kbit/s), muss aber auch vom Smartphone unterstützt werden und das Tonmaterial sollte entsprechend hochwertig sein. Bei der günstigen Version wird „nur“ AAC unterstützt, was aber immer noch für Musik mit guter Übertragungsqualität genügt.

Global Version?

Eine Global Version wäre durchaus wünschenswert, denn die ganzen Features hängen an der Software. Nach den Mi True Wireless Earphones 2 kamen nur die Air 2s als kleines Facelift, eine Global Version der AirDots 2 SE würde ich nicht ausschließen. Die Xiaomi AirDots 2 SE machen jedenfalls einen guten Eindruck und könnten im „überschwemmten“ True Wireless Kopfhörer Markt ihren Platz finden.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 29 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
47 €*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 29€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
47€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.09.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
TheN
Mitglied
Mitglied
TheN (@then)
3 Monate her

Hey,

sind denn die airdots 2se in der in China erhältlichen Version (z.B. über euren Preisvergleich hier) überhaupt sinnvoll nutzbar (wenn man kein chinesisch spricht oder schreibt) oder macht eine Bestellung keinen Sinn?

Danke, viele Grüße

mli
Gast
MLI (@guest_63200)
3 Monate her

Vor ein paar Wochen sind die Redmi Airdots S (2020) rausgekommen,
plant ihr hierzu auch einen Test?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  MLI

Servus, also laut unserer Recherche ist das kaum notwendig, aber ich schau nochmal genau nach. Die einzigen Unterschiede/Vorteile sind der neue Kopplungmodus ohne Slave und Master und der Gaming Mode ist dabei (kaum spürbar bei anderen Xiaomi Kopfhörern – soll für eine geringe Latenz bei Spielen sorgen). Am Sound soll sich aber nichts verändert haben. Viel wichtiger ist, dass man keine Fälschungen bestellt, denn da muss man echt aufpassen.

Beste Grüße

Jonas

Petunia
Gast
Petunia (@guest_63137)
3 Monate her

Ich finde es extrem schade, dass Xiaomi bei Wireless-Kopfhörern jetzt auf halb-In-Ear setzt. Das hat mich schon davon abgehalten, die Airdots zu kaufen.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Petunia

Hey, naja es gibt ja noch die gute alte Version. Die ist mit den passenden Stöpseln einfach der Hammer und halt auch In-Ear: https://www.chinahandys.net/xiaomi-airdots-pro-testbericht/
Im Angebot häufig auch sehr günstig zu bekommen.

Beste Grüße

Jonas