Xiaomi Blackshark 2 Helo

0

Das Gaming Smartphone Xiaomi Blackshark (zum Test) geht in die nächste Runde: gestern hat man das Xiaomi BlackShark 2, auch Blackshark Helo genannt, vorgestellt. Statt der nächsten großen Innovation feilt man am Paket und macht das Smartphone noch besser und extremer. Bei uns ist das Gaming Smartphone nie richtig angekommen, aber der Erfolg wird dem Blackshark schon recht geben.

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 1 Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 8

Man könnte es auch als ein Facelift bezeichnen, denn es bleibt immer noch beim Snapdragon 845, der Joy UI und dem Liquid Cooling System. Dafür bekommt man nun eine Variante mit riesigen 10GB Arbeitsspeicher plus 256GB Speicherplatz. Das IPS Panel wurde durch ein kontrastreicheres AMOLED ausgetauscht und das Gehäuse wurde aufgefrischt. Neu sind auch die beiden Controller zum Zocken und das „Gamer Studio“. Beim ersten Gamerphone wurde die Global Version mit LTE Band 20 noch nachgereicht – das Xiaomi Blackshark Helo hat es direkt mit an Bord. Das BlackShark 2 / Helo kommt stets in schwarz und die Preise für die Speichergrößen staffeln sich wie folgt:

6GB RAM + 128GB Speicher 8GB + 128GB 10GB + 256GB
3199 Yuan – ca. 403€ 3499 Yuan – ca. 441€ 4099 Yuan – ca. 517€

Design & Controller

Beim Blackshark 2 hat das Gehäuse eine Auffrischung erhalten, die es vor allem edler wirken lässt. Der Rahmen aus Metall geht nun nahtlos in die Rückseite über und fasst eine durchgängige Glasplatte ein. Das Blackshark 1 setzte ausschließlich auf Metall. Dadurch fallen zwar auch die beiden Griffmulden weg, dafür holt man aber nun gleich zwei „Joy Cons“ hervor zum Zocken. Dazu kommt, dass das Flagship ein bisschen kompakter geworden ist bei etwa gleich großem Display:Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 2

– Blackshark Helo: 160 x 75,25 x 8,7 mm bei 190g

– Blackshark 1: 161,6 x 75,4 x 9,3 mm bei ebenfalls 190g

Das Display wird nun von seinen großen Rändern befreit, wodurch es zeitgemäßer in der Full-Screen-Ära wirkt – leider wandert der Homebutton aber auf die Rückseite. Bedeutet, dass man das Blackshark 2 nun mit On-Screen-Buttons oder Gesten bedienen muss.

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 3 Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 2

Neu sind die beiden Lichtleisten links und rechts im Rahmen. Versteht man die Ankündigung richtig, dann bekommen wir hier eine Art Phillips Ambilight in einem Smartphone. Damit ist man zwar alles andere als unauffällig unterwegs, bekommt aber eine coole Atmosphäre beim Zocken geboten. Zusätzlich leuchtet auch wieder das Shark-Logo auf der Rückseite als Benachrichtigungs-LED. Alle drei Lichter lassen sich auch als Benachrichtigungs-LED benutzen lassen.

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 10Die neuen Blackshark Controller steckt man links und rechts an das Gaming Smartphones. Diese kann man am besten mit den Joy Cons der Nintendo Switch vergleichen. Musste man beim Vorgänger noch mit einem Analogstick auskommen und die restlichen Aktionen über das Touchdisplay ausführen, entfällt dies nun beim Helo. Rechts hat man vier Buttons und darüber ein Touchfeld, das den zweiten Analogstick ersetzt. Dies macht auch mehr Sinn, als ein zweiter Analogstick, denn alle 3D Games für das Smartphone sind auf On-Screen-Pads ausgelegt. Die kleinen Versionen erhalten den linken Controller mit dazu. Der linke und rechte Controller sind bei der 10GB Variante bereits mit dabei, für die kleineren Speicherversionen wird der Rechte ca. 20 bis 30€ kosten.

Display & Leistung

Im Blackshark Helo finden wir ein neues Display wieder, das nun statt 5,99 Zoll 6,01 Zoll misst und ein AMOLED Panel ist. Die Auflösung bleibt bei 2160 x 1080 Pixeln, woraus sich 401 PPI ergeben. Den Schritt zum AMOLED Panel können wir in einem Gaming-Smartphone nur begrüßen: dieses ist HDR+ zertifiziert und bietet so noch höhere Kontraste, als es mit IPS möglich ist.

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 4Da der neue Top-Prozessor von Qualcomm noch nicht auf dem Markt ist, bleibt es beim Blackshark 2 beim Snapdragon 845 mit maximal 2,8GHz. Unterstützt wird er von der Adreno 630 und schnellem LPDDR4x Dual Channel Arbeitsspeicher + UFS 2.1 Speicherplatz. Je nach Version bekommt man hier bis zu 10GB und 256GB. Vor allem die 10GB sind dermaßen viel, dass kaum einer diese ausreizen kann. Wieder wird die Hardware durch das Liquid Cooling System runtergekühlt, was im Vorgänger schon hervorragend funktionierte. Mit der Kombination wird das Blackshark 2 wohl das neue schnellste SD845-Smartphone auf dem Marktder neue Kirin 980 im Huawei Mate 20 Pro ist derzeit von Qualcomm noch ungeschlagen.

Software & Ausstattung

Das Xiaomi Blackshark läuft grundsätzlich mit MIUI, aber einer leicht angepassten Oberfläche – genau wie beim Pocophone F1. Hier heißt sie Joy UI und bietet ein paar Features, die speziell aufs Gaming ausgelegt sind. Der Shark Space wird sich wieder über einen Schieber an der Seite aufrufen lassen und präsentiert alle Games auf einen Blick. Im neuen Gamer Studio lassen sich die Parameter des Smartphones konfigurieren, so dass sich kompetitive Multiplayer noch professioneller angehen lassen.

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 6 Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 7

Das Blackshark 2 ist direkt auf den internationalen Markt ausgelegt und hat alle wichtigen LTE Frequenzen mit an Bord:

  • B1, B3, B4, B5, B7, B8, B20
  • B34, B38, B39, B40, B41

Die Antennen für den Empfang verlaufen kreuzförmig, damit man sie nicht mit der Hand verdeckt. Zusätzlich kommt das Gaming-Phone mit Dual Band Wifi im ac-Standard und der 2×2 MIMO Technologie sowie ist Bluetooth 5.0 mit aptX an Bord. Zur Navigation stehen zur Verfügung: GPS, A-GPS, Glonass und Hokuto. Außerdem sind diese Sensoren verbaut: Beschleunigung, Helligkeit, Näherung, Gyroskop, E-Kompass und eben der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. An Anschlüssen steht nur ein USB-C Port zur Verfügung.

Neu sind auch die Lautsprecher: diese befinden sich nun an den Kanten oben und unten, wodurch sie besser in Richtung Nutzer strahlen. Der Akku misst weiterhin 4000mAh: geht man sparsam mit dem Blackshark um, dann sind 7 Stunden Display On-Time auf zwei Tage verteilt auf jeden Fall drinnen – umso mehr man daddelt, umso schneller leert sich natürlich aber auch der Akku.

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 5 Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 13

Kamera des Blackshark Helo

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 9Die Kameraeinheit wird wieder zwei Sensoren beinhalten: einen mit 12MP und einer Blende von f/1.75 und ein zweiter mit 20MP und f/1.75. Bei der Frontkamera sind es wieder 20MP und f/2.2 – insgesamt wäre es gut möglich, dass es sich hier um das gleiche Kamerasetup handelt, wie auch schon im BlackShark, dass wir bereits im Test hatten. Hier waren wir mit der Qualität sehr zufrieden und konnten sie knapp unter den anderen Flagships von Xiaomi einordnen. Xiaomi bringt außerdem noch die AI Funktion auf das Blackshark Helo, die Motive und Szenen automatisch erkennt sowie die Parameter automatisch anpasst.

Unsere Einschätzung

Xiaomi Blackshark 2 Blackshark Helo Ankündigung Gaming Smartphone 1Der Erfolg gibt Xiaomi recht: mit dem neuen Xiaomi Blackshark Helo frischt man das erste Gaming-Smartphone auf, bringt nun eine einheitliche Global Version und den ersehnten zweiten Gamecontroller. Auch die anderen Verbesserungen machen das Upgrade lohnenswert: ein kontrastreicheres AMOLED Display, die beiden Front-Speaker, das verbesserte Gehäuse samt „Ambilight“ und ein paar neue Software-Features.

Preislich liegt man bei 400€ für die kleinste Version – Wir hatten die Global Version erst im Angebot für 411€, dementsprechend wird das neue Blackshark Helo sich ein bisschen darüber einpendeln. Da ein Gaming Smartphone allerdings auch nicht für den Massenmarkt bestimmt ist, werden sich wieder genügend Käufer in dieser Nische finden.

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei