Ein günstiger Android Gamecontroller – das Xiaomi Gamepad im Test

Durch die immer potentere Hardware in Smartphones wurde der klassische Gameboy schon lange bei den Kindern abgelöst. Die Bedienung erfolgt normalerweise über den Touchscreen und funktioniert auch meistens ganz gut. Das Xiaomi Gamepad lässt die Touch-Steuerungen obsolet werden und ist für 20€ ein unschlagbares Angebot. Das mobile Spieleerlebnis wird umgehend auf ein neues Level gehoben. Seit 6 Monaten nutze ich das Xiaomi Gamepad für das Erstellen von Spielevideos. Was der Bluetooth Controller alles so zu bieten hat, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Xiaomi Gamepad

Lieferung und Bestellung

Bei der Bestellung immer darauf achten, dass ihr unter 22€ inkl. Versandkosten bleibt. Am besten kann man das Xiaomi Gamepad derzeit bei Allbuy.com oder Gearbest.com kaufen. Beide Shops versenden mit Priority Post (7-15 Tage) und unter einem Warenwert von 22€ inkl. Versandkosten. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Controller nur noch 2 Batterien.

Haptik und Bedienbarkeit

Xiaomi gamepad gewicht Maße

Das Xiaomi Gamepad liegt mit 220g angenehm in der Hand und fühlt sich durchaus hochwertig an. Laut Xiaomi können die Knöpfe problemlos eine Millionen Mal gedrückt werden, was knapp 5 Jahren Nutzung entspricht. Ich persönlich ziehe X-Box Controller den Playstation Controllern vor. Der Grund hierfür ist der Platz des Analog Stick, welcher bei Sony ergonomisch falsch platziert ist. Der Playstation Controller liegt allerdings zumindest für meinen Geschmack erheblich besser in der Hand. Das Xiaomi Gamepad kombiniert diese beiden Vorlieben perfekt. Man denkt man hat einen Playstation Controller in der Hand und kann den Analog-Stick bequem oben links auf dem Controller verwenden. Ansonsten verfügt das Gamepad über die gleichen Tasten wie alle anderen Pads auch. Auch ein Vibrationsmotor ist verbaut und ein 3-Achsen Gyrosensor (G-Sensor). Somit erkennt der Controller mit welcher Geschwindigkeit und in welche Richtung dieser bewegt wird.

DSC00546 DSC00545

Man hinterlässt keinerlei Fingerabdrücke auf dem matten schwarz und der Controller ist griffig. Xiaomi macht bei der Verarbeitung und bei der Ergonomie einen spitzen Job!

Verbindung und Kompatibilität

Der Controller verfügt über Bluetooth 3.0 und ist mit allen Android Smartphones (außer Smartphones mit Bluetooth 2 Modul) kompatibel. FireTV oder andere Android TV-Boxen, der Heim-PC oder Laptop mit Windows und auch der Mac können problemlos mit dem Controller verwendet werden. Einziger Wermutstropfen IOS (Iphone, Ipad) hat keine Chance.

Gamecontroller verbinden, koppeln

DSC00548Der MI-Knopf in der Mitte des Controllers wird einfach so lange gehalten, bis das LOGO schnell aufblinkt. Dann auf dem jeweiligen Gerät einfach Bluetooth aktivieren und suchen. Auf das Mi-Pad Gamepad drücken und der Controller vibriert nach wenigen Sekunden. Das Mi-Pad ist nun verbunden und kann genutzt werden.

Reichweite und Laufzeit

DSC00542Die Bluetooth-Verbindung ist stark, konstant und ist erst bei 10-15m von Störungen betroffen. Nach 5 Minuten ohne Benutzung begibt sich der Controller automatisch in den Ruhezustand. In diesem harrt er gut und gerne für 1 Jahr aus (zumindest laut Xiaomi selbst). Das Xiaomi Gamepad kann nicht per USB aufgeladen werden und fasst 2 normale AA-Batterien oder Akkus. Der Akkudeckel lässt sich recht schwierig entfernen, dies ist allerdings nur nach 60-80 Stunden Spielzeit notwendig.

Fazit und Alternative

DSC00549Das Xiaomi Gamepad eignet sich für jeden Android Gamer und auch am PC kann es verwendet werden. Verarbeitung ist spitze, Akkulaufzeit und Reichweite gut, die Verbindung kinderleicht und die Ergonomie spitzenmäßig. Die Bestellung aus China verläuft in den angegebenen Shops problemlos, achtet allerdings darauf, dass ihr inklusive Versand nicht über die 22€ kommt.

Das Xiaomi Gamepad ist alternativlos. Schaut man bei Amazon vorbei findet man nur teure (50-100€) oder deutlich schlechtere Android Gamepads.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 20 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 23.11.2016

Schreibe einen Kommentar

5 Kommentare zu "Xiaomi Gamepad im Test"

Benachrichtigung
avatar
Ein Tippgeber
Gast
Ein Tippgeber

Wer das Gamepad unter Windows benutzt kann mit der Open Source Software von https://github.com/irungentoo/Xiaomi_gamepad/releases auch den Schwerkraftsensor auslesen (und die Vibratoren kontrollieren).

tomom
Gast
tomom

d.h. der Windows Rechner braucht bluetooth, damit er den Controller erkennt oder gibt es auch ein kabel dafür?

funktionieren er dann bei steam und origin games? z.B. bei FIFA? das wäre klasse.. weiß das jemand?

Oliver
Gast
Oliver

Mit Windows? Denke nicht, dass man das Xiaomi GamePad mit Windows verbinden kann…

Marc
Gast
Marc

Habt iohr vor auch das neue Lenovo zu testen? https://www.chinahandys.net/lenovo-vibe-shot-z90-7/

wpDiscuz