Startseite » News » Xiaomi in Europa: starke Absatzzahlen im Smartphone-Markt (Q4 2019)

Xiaomi in Europa: starke Absatzzahlen im Smartphone-Markt (Q4 2019)

Xiaomi drängt immer weiter nach Europa und auch nach Deutschland. Das sieht man unter anderem an der Eröffnung des ersten deutschen Mi Store, der im zweiten Quartal 2020 in Düsseldorf seine Pforten öffnen wird. Aktuell gibt es aber erstmal Absatzzahlen für verschiedene europäische Märkte für das vierte Quartal 2019, die das Marktanalyse-Unternehmen Canalys aus Singapur veröffentlicht hat.

Xiaomi mit gigantischem Wachstum in Westeuropa

Quelle: Canalys

Guckt man sich den gesamten Markt Westeuropa an, liegt Xiaomi aktuell auf dem vierten Platz nach Apple, Samsung und Huawei und vor HMD (Nokia). Interessant sind eher die Tendenzen gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zwar konnten Samsung und Apple auch mehr Smartphones absetzen als zuvor (sieben Prozent respektive 24 Prozent mehr), aber an das Wachstum von Xiaomi mit gigantischen 115 Prozent kommt keiner ran.

HMD und Huawei verlieren sogar gegenüber dem Vorjahr und mit 38 Prozent respektive 39 Prozent sogar nicht einmal besonders wenig. Zumindest Huawei dürfte also mittelfristig von Xiaomi überholt werden. Bis man im westeuropäischen Markt an Apple und Samsung heran kommt, dürfte aber noch einige Zeit vergehen – wenn es überhaupt einmal soweit kommt.

Xiaomi in Spanien auf Rang 2, vor Apple und Huawei

Quelle: Canalys

In den Statistiken zu den einzelnen Märkten sticht vor allem Spanien heraus. Samsung auf der Nummer eins ist wenig überraschend, aber Xiaomi folgt mit gerade einmal einem Prozent Abstand auf Rang zwei. Mit 66 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum – Samsung kommt auf elf Prozent – dürfte der Weltmarktführer in Spanien bald von Xiaomi überholt werden!

Apple und Huawei folgen auf den Rängen drei und vier, Huawei mit negativem Vorzeichen. Auf Rang fünf folgt LG mit gerade einmal drei Prozent Marktanteil.

Der Smartphone-Markt in Italien, Frankreich und Deutschland

Quelle: Canalys

Bei unseren französischen Nachbarn taucht tatsächlich Wiko in den Top 5 auf. Ob der Hersteller eine Zukunft hat, hat sich Lukas letztens in dieser Einschätzung auf Chinahandys.net gefragt. Zumindest in Frankreich sieht es mit sieben Prozent Marktanteil aber gar nicht schlecht aus, obwohl die Tendenz mit -25 Prozent nicht sonderlich positiv wirkt. Huawei als Drittplatzierter kann das aber überbieten: -42 Prozent sind schon schmerzhaft. Samsung hat ein leichtes Plus von acht Prozent, Apple und Xiaomi sind mit 45 Prozent respektive 70 Prozent die Gewinner im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres.

image cd985311 ac57 4d5e 9306 00d5dd28718220200211 135640In Italien steht Samsung unangefochten auf der Nummer eins. 37 Prozent Marktanteil dürften trotz fehlendem Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum schwer aufzuholen sein – Apple folgt auf der Nummer zwei mit 21 Prozent und auch ohne nennenswertes Wachstum. Huawei und LG haben sogar sehr deutlich negative Vorzeichen. Der riesige Gewinner ist erneut Xiaomi – aktuell noch auf Rang vier mit elf Prozent Marktanteil, aber einem Wachstum von wahnsinnigen 206 Prozent!

Quelle: Canalys

Und auch bei uns in Deutschland ist Xiaomi auf Rang vier. Aktuell noch mit “nur” vier Prozent Marktanteil. Dabei muss man aber bedenken, dass der Verkauf von Smartphones direkt von Xiaomi im vierten Quartal 2019 gerade erst angelaufen ist. Der erstplatzierte, Apple, ist leicht positiv während Samsung auf der Nummer zwei weder ein Plus, noch ein Minus verbuchen kann. Huawei verliert 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr und die Nummer fünf, HMD, sogar 45 Prozent. Damit kommt Nokia auf gerade einmal zwei Prozent Marktanteil in Deutschland und wird bald wohl gar nicht mehr in einer solchen Liste auftauchen.

Unsere Einschätzung

Xiaomi ist in Europa noch relativ neu am Markt. Spanien dient aber als Beispiel, wo die Reise auch in Italien, Frankreich oder Deutschland hingehen könnte. Dort ist Xiaomi mit einem starken Filialnetz vertreten und viele Produkte werden über die dortigen Mobilfunkanbieter oder Märkte wie Carrefour verkauft. Durch diese Taktik konnte Xiaomi die Konkurrenz in Spanien nahezu platt walzen. Ob es bei uns auch so weit kommt? Dazu würden wir gerne eure Meinung in den Kommentaren lesen!

Huawei macht jedenfalls Platz für neue Hersteller am Markt. Während in China der Google Bann keine Auswirkung zeigt, machen in Europa viele Kunden nun einen Bogen um den Hersteller. Xiaomi wird diese Lücke am Markt nun nutzen und auch Realme hat sich letztes Jahr hervorragend entwickelt. Weitere Hersteller wie Oppo oder Vivo werden wohl bald folgen. Samsungs Probleme in der Mittelklasse werden wir wohl dieses Jahr auch in den Statistiken sehen, denn die Auswahl an Alternativen wird immer größer.
%name



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
3 Comment threads
9 Thread replies
3 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
AmbiluxBegutachterShorty2020FloIgor Recent comment authors
  Subscribe  
Kommentar Updates
Igor
Gast
Igor

Wir werden sehen was die zeit bringt.

guest
Gast
guest

Meine Glaskugel sagt mir, daß Realme wohl Xiaomi auf Dauer überholen wird, falls sie ihr Preis-Leistungsverhältnis beibehalten. Der grosse Knick In der Xiaomi-Historie war das Mi Note 10, durch dessen völlig überzogenen Preis wird auch das Mi 10 nicht durch ein bis dato von Xiaomi gewohntes gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen können. In einem Jahr werden wir sehen ob die Glaskugel recht hatte. 😇

Igor
Gast
Igor

Wobei das bis jetzt nur auf Highend Geräte traf, die Mittelklasse wurde zum Glück davon verschont.

Ambilux
Gast
Ambilux

Realme glaube ich nicht einmal. Eher Oppo. Oppo hat einen Namen, der für Qualität und Eigenständigkeit bei Design und Leistung steht. Realme, Redmi, aber auch Xiaomi haben einfach ein Billig Image. Und dass es Xiaomi wie Huawei gelingen wird, aus Billig Premium werden zu lassen, wage ich zu bezweifeln.

Interessant wird auch zu sehen sein, wer mittel- und langfristig den 5. Platz in Europa einnehmen wird. hmd bzw. Nokia traue ich das nicht zu. Die werden sich nicht halten können.
LG muss dieses Jahr was leisten. Eventuell hilft das V60 ThinQ ja. Aber ob das genug ist, um in Teilen von Europa auf Platz 5 zu bleiben? Unwahrscheinlich.

Sony könnte einen ordentlichen Schub durch die PS5 erhalten. Auch deren Smartphones werden wieder besser und besitzen Eigenständigkeit.

Motorola liefert gigantische Verkaufszahlen bei der G und One Serie. Razr und neues Flaggschiff sind auf dem Weg.

Vom Rank her, gehe ich bis 2025 in Europa von Folgendem aus:
1. Apple
2. Samsung
3. Oppo
4. Xiaomi oder Huawei
5. LG, Motorola oder Sony

Die anderen, vor allem die chinesischen Billighersteller halte ich für aufblühende Randerscheinungen, die sich auf Dauer nicht durchsetzen werden.

Flo
Gast
Flo

Xiaomi > Billig Image ???? Häh? Wo hast du denn diese Meinung aufgeschnappt. Nach und nach wird Xiaomi in Europa Stores eröffnen und meiner Meinung nach Apple stark zurückdrängen.
Du siehst Samsung auf Platz 2, obwohl Samsung mit den Handys ziemlich in der Krise steckt.
Und Apple wird sich warm anziehen müssen. Der Apple-Hype geht zu Ende

Ambilux
Gast
Ambilux

Naaaja, also als Premium Hersteller würde ich zumindest Xiaomi nicht sehen. Das ist halt so ein Preis-Leistungskracher Hersteller, wie einst OnePlus oder aber auch Huawei (wobei ich wie gesagt dieses Kunststück nicht noch einem Chinesen zutraue. Dafür ist das Misstrauen in der westlichen Welt beim Normalo mittlerweile viel zu groß)
Aber von P/L Krachern bleibt nach der Vorstellung der Mi 10 Serie auch nicht mehr sooo viel übrig. Dahingehend rechne ich damit, dass sich die ganzen chinesischen Hersteller alle zwischen Platz 4 und 10 einreihen werden und etablieren. Apple wirst leider nicht klein kriegen. Die machen ihr Ding und das zurecht. Samsung könnte in der Tat etwas Probleme kriegen. Aber die sind mittlerweile auch derart riesig, dass es Jahre bis zu einem Jahrzehnt dauern würde, bis die von der Bildfläche verschwinden. Da aber viele Hersteller Samsung noch als Innovationskraft sehen, ändert sich das nicht so abrupt.
Ich sehe wie gesagt eher wieder die Chance für Sony, LG & Motorola, sich im Markt zurückzukämpfen.
Moto hat erst sein Jubiläum mit über 100 Mio. verkauften Moto G Serien Geräten gefeiert. Ein Flaggschiff wird kommen. Das Razr war eine erste vielversprechende Falt Studie, die es zu kaufen gibt.
Sony und LG setzen auf das (zumindest wenn man nach den Stimmen und Nörglern des ganzen Internets ausgeht) beliebte Flat Panel. Also müssten hier deutlich mehr Kunden in Zukunft zugreifen. Ebenso bei Apple, die auch auf Flat Panels setzen.
Und alle haben die Möglichkeit eines Neueinstiegs, dank 5G.

Ich mach es mal anders und schätze die globale Top 10 bis 2030:
1. Apple
2. Samsung
3. Xiaomi
4. Lenovo/Motorola
5. Huawei (eventuell bleibt Huawei auch 3. je nachdem wie sie sich mit HMS gegen die Google Services behaupten können)
6. Oppo/OnePlus/Vivo
7. Sony
8. LG
9. Realme
10. hmd/Nokia oder ein anderer, eher unbekannter Hersteller aus China

Ambilux
Gast
Ambilux

Übrigens @Flo Stores sind heutzutage auch nichts mehr Besonderes. Auch Oppo will Stores eröffnen. Huawei macht das ja schon. Moto Stores sollen auch folgen. Diese Stores gab es schon zu Nokia und Sony Ericsson Zeiten und hat die Hersteller nicht vor dem Absacken bewahrt.
Und wenn du mal in die Stadt gehst, den Dau nach chinesischen Smartphone Herstellern fragst, explizit Xiaomi, dann wirst du merken, dass zwar vielleicht von 100 Daus oder besser gesagt normalen Menschen ohne viel Technikverstand 10 bis 20 den Namen kennen, aber keines besitzen und auch keinen Kauf in Erwägung ziehen. In Spanien sieht das etwas anders aus. Die haben aber auch tendenziell weniger Grundeinkommen. Dadurch, dass Xiaomi jetzt aber immer teurer wird, werden sich diese Leute wieder nach günstigeren Alternativen umsehen, da sich nicht markengebunden sind. Hier empfiehlt sich derzeit wohl am ehesten Motorola und Realme. Bis dann auch Realme auf den Preisturbo drückt.
Diese günstigen Preise sind nur für eins da, um schnell am Markt Fuß zu fassen und Absätze wie auch Bekanntheit zu generieren. Das funktionierte bei Huawei perfekt. Bei Xiaomi aktuell auch. Aber das wird nicht noch hundert Herstellern gelingen. Irgendwann sind die Leute satt und greifen wieder zu den üblichen Marken.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Nochmal: Die einzelne Aufteilung von Realme, Oppo, vivo und OnePlus ist Quatsch.
Das ist alles ein Konzern namens BBK-Elektronik, und wenn man also diese 4 in den Verkaufszahlen zusammenfasst, dann ist BBK-Electronics auf Platz eins und wird es auch ein paar Jahre bleiben vor Samsung, Xiaomi, Appel etc.

Ambilux
Gast
Ambilux

Das ist mir aber neu, dass das Quatsch ist. Das hängt meines Wissens immer noch damit zusammen, ob man die einzelnen Marken nach Verkaufszahlen auswertet oder nicht, richtig? 😉
Und da auf keinem Smartphone BBK steht, werte ich das auch nicht so. Viele andere Analysten auch nicht. Außer es wird explizit nach einer Zusammen rechnung gefragt.

Begutachter
Gast
Begutachter

Was für Unsinn, wenn Samsung auf der Liste überall auf Platz 1 steht dann wie sollte Apple auf Platz 1 schaffen?
Der ver.dammte Trump pfuscht gewaltig ins chinesische Geschäft, wäre er nicht würde es mit Xiaomi und Huawei anders aussehen.

Ambilux
Gast
Ambilux

Weil Samsung zu wenig Gewinn mit Smartphones macht. Die werden sich nicht halten. Apple hingegen schon. Und wenn ich ehrlich bin, würde ich auch nur für Apple soviel Geld hinlegen. Obwohl ich den Konzern nicht leiden kann. Aber sie liefern.

Flo
Gast
Flo

Ach wie schön, dass Apple schön langsam vom Thron gestoßen wird. Bin nicht Markengebunden und kaufe mir das, was Preis-Leistungsmäßig meinen Erwartungen Entspricht, aber mittlerweile hab ich mein zweites Xiaomi-Handy und auch einen Xiaomi Staubsauger-Roboter. Bin mit allem super zufrieden.

Du bist gerade offline!