Startseite » News » Xiaomi Mi 10 Pro Plus wird kommen

Xiaomi Mi 10 Pro Plus wird kommen

Das Xiaomi Mi 10 Pro Plus könnte noch diesen Monat vorgestellt werden. Das behaupten zumindest die ersten durchgesickerten Informationen zum neuen Xiaomi Smartphone mit der Modellnummer M2007J1SC. Das Mi 10 Pro + soll die Mi 10-Reihe auffrischen, die immerhin schon ein halbes Jahr verfügbar ist.

Xiaomi Mi 10 (oben im Bild) + Xiaomi Mi 10 Pro (unten im Bild) – 2 Flagships sind einfach zu wenig

Während viele Hersteller Corona-bedingt in die Bredouille geraten sind, konnte Xiaomi schon zu Beginn des Jahres die beiden neuen Flagships an den Mann bringen. Mit dem Xiaomi Mi 10 Pro Plus gibt es nun eine klassische Neuauflage und ein paar neue Features werden präsentiert. Diese Zusatzversionen im dritten Quartal sind bei Xiaomi nicht neu:

  • Das Mi 8 Pro brachte damals den Fingerabdrucksensor im Display
  • Das Mi 9 Pro brachte den neuen Qualcomm Prozessor und 5G Empfang

Aktuell steht bei Xiaomi die 120 Watt Ladetechnik auf dem Plan und Quick-Charge 5 wird auch noch in keinem Handy genutzt. Auch ein Prozessor-Upgrade auf den Snapdragon 865+ und ein 120 Hertz Display stehen auf der Wunschliste der Leaker. In diesem Artikel schauen wir uns einmal an, was uns hier erwarten könnte.

Durchgesickerte Infos zum Xiaomi Mi 10 Pro Plus

Mi 10 Pro +: Mit GPU Turbo zu 687422 Punkten im Antutu

der mysteriöse Antutu Wert

Einen Preisbrecher können wir schonmal ausschließen, denn 2020 ist wahrlich nicht das Jahr für preisgünstige Flagships. Der Snapdragon 865 und 5G haben zu Beginn des Jahres für viel Unmut gesorgt und die Smartphonepreise sind im Allgemeinen explodiert. Mittlerweile normalisiert sich der Markt und das günstigste Snapdragon 865 Gerät gibt es mit dem Poco F2 Pro schon für 389€. Für das Xiaomi Mi 10 Pro Plus ist nun ein Antutu Benchmark Screenshot aufgetaucht und dort erreichte das Gerät 687422 Punkte. Dieser Wert ist selbst mit dem neuen Snapdragon 865+ Prozessor nicht zu erklären und Informationen über einen speziellen GPU Turbo machen nun die Runde. Der letzte Hersteller mit anpassbaren GPU Parametern war Huawei. Als die hauseigenen Kirin-Prozessoren von Qualcomm abgehängt wurden, kam damals der Huawei GPU Turbo ins Spiel und boostete die Leistung in Spielen und Benchmarks. Xiaomis Game Turbo lässt die Nutzer im Mi 10 Pro Plus wohl die GPU Parameter minuziös anpassen. Klassische Game-Modes kennen wir von Nubia, Asus, Blackshark und IQOO ja eigentlich schon zu genüge. Ob und wie der beeindruckende Antutu Wert des Mi 10 Pro + zustande kommt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Technische Details

Xiaomis Geschäftsführer Lei Jun hat bereits die Spezifikationen des nächsten Flagships des Unternehmens bestätigt. Mit dabei sind in jedem Fall Wireless Charging, ein 4500 mAh großer Akku, Stereo Lautsprecher, ein Display mit hoher Bildwiederholungsfrequenz, Kopfhöreranschluss, Infrarot-Sender, ein spezielles Kühlungssystem, ein Premium Vibrationsmotor und eine Kamera mit 30X Zoom (Hybrid versteht sich von selbst). Was dem Mi 10 Pro für den endgültigen Smartphone-Olymp fehlt, könnte man mit dem 10 Pro Plus nun liefern. Zum Beispiel mit einem AMOLED Display mit 120 Hertz Bildwiederholungsfrequenz. Bei der Kamera könnte der 108 Megapixel HMX Sensor dem noch besseren HM1-Sensor aus dem Galaxy Ultra weichen. Auch könnte das Xiaomi Mi 10 Pro Plus das erste Smartphone mit Qualcomm Quick-Charge 5 werden und mit über 100 Watt laden. Beim Design erwarten wir hingegen keine großen Neuerungen, wobei eine Keramikrückseite mal wieder angebracht wäre.

Das Mi 10 Pro Plus kommt

Ob das neue Xiaomi Flagship unter dem Namen Mi 10 Pro+ erscheint, kann aktuell niemand sagen. Dennoch wird es ein neues Flagship geben und Huawei hat die „Pro Plus“ Namensgebung bereits vorgemacht. Mit „nur“ zwei Flagships ist Xiaomi jedenfalls unterrepräsentiert im Vergleich zu Samsung und Huawei. Neuauflagen der Flagships von Xiaomi zur Mitte des Jahres sind keine Überraschung. Das Mi 8 Pro brachte Mitte 2018 den Fingerabdrucksensor im Display und das Mi 9 Pro brachte Mitte 2019 5G und 30 Watt laden. Die beiden Geräte hatten aber auch noch eins gemeinsam: sie konnten die Nutzer nicht wirklich überzeugen und waren eher als Ladehüter bekannt. Das Mi 9 Pro brachte man deshalb nicht mal als Global Version auf den Markt und beschränkte das 5G Smartphone auf China. Also, das Xiaomi Mi 10 Pro Plus wird auf jeden Fall kommen und mit 2-3 neuen Features auf Kundenfang gehen. Eine Global Version ist aber alles andere als sicher.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_66987)
2 Monate her

Wow das Redmi K30 Ultra tatsächlich Stereo 😉

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_66985)
2 Monate her

16/512GB Version mit LPDDR5 & UFS 3.1, 660.000 AnTuTu 😉

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_66972)
2 Monate her

Um 13.30 Uhr beginnt der Livestream.
h**ps://www.youtube.com/watch?v=uYax0qGW_HI

Es gibt jetzt schon mehrere Unboxing-Videos die zeigen, das Xiaomi im Mi 10 Ultra (M2007J1SC) nur den “normalen” SD865 (2,84 GHz) ohne “plus” verbaut hat.
Da dürfte das Redmi K30 Ultra mit Dimensity 1000+ & 120Hz Amoled preislich interessanter sein. Was dem Redmi K30 Pro aka Poco F2 Pro fehlte, war ein 90 Hz Amoled. Nun gibt es gleich eine Verdopplung der Bildwiederholrate von 60 Hz auf 120 Hz.

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_66866)
2 Monate her

Lei Jun hat nun das Xiaomi Mi 10 Ultra (Global) bestätigt. 👍 Am Dienstag den 11.August werden wir dann erfahren wie teuer es ist. Dürfte wohl das teuerste der Mi Produktpalette werden, daß steht schonmal fest. 🤑

lucky
Gast
lucky (@guest_66901)
2 Monate her
Antwort an  Chung Kuo

Quelle/Link ?

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_66906)
2 Monate her
Antwort an  lucky
Peter_Beer
Gast
Peter (@guest_66658)
2 Monate her

Wie so oft ein überflüssiges Telefon. Diese Upgrades sind so überflüssig wie ein Pickel am Hintern.
Was die unverschämten Preise angeht, bestimmt letztendlich der Endverbraucher darüber. Wird’s nicht gekauft, sinkt der Preis.
Auch wird man sich als Hersteller hüten, immer wieder die überhöhten Preise zu veranschlagen.
Das Mi 10 ist ja auch schon um €200 gesunken.
Wenn es €500 kostet, das Mi 10 Pro wohlgemerkt, überlege ich, ob ich zuschlage.
Denn das wäre der Preis, den das Telefon max wert ist!

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_66637)
2 Monate her

@Jonas, der Antutu-Wert ist durchaus realistisch. Dank LPDDR 5 & UFS 3.1 kommt das Lenovo Legion Pro mit SD865+ auch auf 649k. Die weiteren 40k werden sie wohl mit dem Game Turbo rauskitzeln.

mfg

miracoolix1@gmail.com
Mitglied
Mitglied
Mira Coolix (@miracoolix1gmail-com)
2 Monate her

120 Watt laden? Soll langsam stellt sich die Frage ob Akkus oder doch gleich (Super)Kondensatoren…
Demnächst muss ich dann mit dem Smartphone an einen Tesla SuperCharger um es zu laden. 😀 Immer nur größer, schwerer, schneller zu laden, Megapixel-über-Gigapixel etc. wird langweilig. Oder fehlen einfach nur gute Vorlagen vom Apfelbauern?
Ich bin ja kein Freund von Samsung Geräten (allerdings sind Speicher wie SD,HDD, SSD, RAM von den Koreanern absolut Spitze) aber der Weg den sie bei Topmodellen wie Note 10 oder S20 gehen finde ich gut. Kompakte Bauweise und durch die Bank Wasser– und Staubdicht.

Jan
Gast
Jan (@guest_66638)
2 Monate her
Antwort an  Mira Coolix

Wenn du noch einen draufsetzen möchtest na dann such doch mal nach einer Ladestation die nach dem Prinzip von so einem USB – Kabel mit Magnetstecker funktioniert! 😉 Denn damit könntest du voraussichtlich noch schneller laden als mit die Wireless Charging Variante und ist in gewisser Weise irgendwie ja auch Kabellos. Allerdings glaube ich nicht daran das es so etwas schon gibt, weil die Hersteller mal wieder pennen! 😕😑

Tobi
Gast
Tobi (@guest_66639)
2 Monate her
Antwort an  Jan

Einen Magnetstecker gibt es schon meine ich, beim Xiaomi Black Shark 3.

Jan
Gast
Jan (@guest_66640)
2 Monate her
Antwort an  Tobi

Ich kenne es bisher nur als USB – Kabel Variante, jedoch nicht als Ladestation mittels Magnetstecker fürs Smartphone. Wenn es so etwas tatsächlich gibt dann bitte auch zum nachrűsten. 😲

Jan
Gast
Jan (@guest_66635)
2 Monate her

Gibt es eigentlich irgendwelche Informationen ob űberhaupt die IFA statt findet? Selbst wenn es nur Online sein sollte?

Igor
Gast
Igor (@guest_66650)
2 Monate her
Antwort an  Jan

Do., 3. Sept. 2020 – Sa., 5. Sept. 2020