Startseite » Ankündigung » Xiaomi Mi 11 Lite 5G und Mi 11 Lite 4G offiziell vorgestellt

Xiaomi Mi 11 Lite 5G und Mi 11 Lite 4G offiziell vorgestellt

Xiaomi meint es dieses Jahr ernst in der Mittelklasse und stellt im ersten Quartal 2021 mehr Smartphones vor, als manch anderer Hersteller im ganzen Jahr. Ein Xiaomi Mi 11 Lite 5G als Nachfolger für das Mi 10 Lite 5G war wohl nicht genug und so schiebt man noch eine 4G-Version hinterher. Die beiden Smartphones sind ziemlich ähnlich. Was die beiden gemeinsam haben und wo die Unterschiede liegen, schauen wir uns in diesem Artikel genauer an. Wer die Preise von Redmi und Poco gewohnt ist, der kommt hier ins Staunen: 299€ will Xiaomi für das Mi 11 Lite in der 4G Version und 369€ werden für das Mi 11 Lite 5G fällig.

Xiaoi Mi 11 Lite vorgestellt

Die Spezifikationen der beiden Xiaomi Mi 11 Lite Geräte im Vergleich

Die Unterschiede zwischen den beiden Geräten sind schnell benannt. Neben unterschiedlichen Farben und Speicherversionen unterscheiden sich die Smartphones nur beim Prozessor deutlich. Während der Snapdragon 780G 5G Empfang und modernste Standards ermöglicht, muss das normale Mi 11 Lite mit dem Snapdragon 732G vorlieb nehmen. Dafür spart man im Vergleich auch 69€, was sich fair anhört. Stellt man die Geräte einem Poco F3 gegenüber, dann ist aber Schluss mit lustig. Die Marschrichtung für die beiden Modelle ist dennoch klar, sie sollen das Galaxy A52 und A52 5G angreifen.

Xiaomi Mi 11 Lite

 

Xiaomi Mi 11 Lite 5G

 

Poco F3

 

Display: 6,55 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 90Hz 6,55 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 90Hz 6,67 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 120Hz
Maße: 160.5 x 75.72 x 6.81 mm

157g

160.5 x 75.72 x 6.81 mm

159g

164 x 76 x 8 mm

196g

Hardware: Snapdragon 732G, Adreno 618, 8nm, AnTuTu: ca. 300.000 Snapdragon 780G, Adreno 642, 5nm, AnTuTu: ca. 550.000 Snapdragon 870, Adreno 650, 7nm

AnTuTu: 560000

Kamera: 64MP, f/1.8

UWW: 8MP, f/2.2

Makro: 5MP

64MP, f/1.8

UWW: 8MP, f/2.2

Telemakro: 5MP

48MP, f/1.8

UWW: 8MP, f/2.2

Telemakro: 5MP

Frontkamera: 16MP, f/2.45 20MP, f/2.45 20MP, f/2.45
Akku: 4250mAh, 33 Watt 4250mAh, 33 Watt 4520mAh, 33 Watt
Speicher &

Preise:

6/64GB – 299€

6/128GB – 329€

6/128GB – 369€

8/128GB – 399€

6/128GB – 299€

8/256GB – 349€

Design und Display

Beim Xiaomi Mi 11 Lite lautet die Devise: Dünn und leicht. Das sollte man nicht mit “klein” verwechseln, denn mit 160,5 x 75,72 x 6,81 Millimeter gehören die Mi 11 Lite Smartphones sicher nicht in die Kategorie der kleinen Smartphones. Dafür sind beide Geräte mit 158 Gramm ungewöhnlich leicht. Bei beiden Smartphones kommt eine kratzresistente Glasrückseite zum Einsatz, wobei nur beim Displayglas von Corning Gorilla Glas die Rede ist. Beim Mi 11 Lite ist das übrigens Version 5 und beim Mi 11 Lite 5G die Version 6. In der Praxis hat das keinen Einfluss, aber irgendwelche Unterschiede musste Xiaomi ja machen. Das Mi 11 Lite ist in den Farben Gold, Blau und Schwarz erhältlich, das Mi 11 Lite 5G hingegen in Gelb, Grün und ebenfalls Schwarz.

Beide Smartphones verfügen über Hybrid-Stereo Lautsprecher, also die Ohrmuschel unterstützt den Hauptlautsprecher an der Unterseite. Das klappt in der Praxis erfahrungsgemäß richtig gut. Der Fingerabdrucksensor befindet sich rechts außen und ist im Power-Button integriert.

Der Lesemodus beider Displays ist selbstverständlich TÜV Rheinland zertifiziert und das Display misst jeweils 6,55 Zoll in der Diagonale. Die Auflösung beträgt 2400 x 1800 Pixel (FHD+) und so bringen es beide Geräte auf scharfe 402 Pixel pro Zoll. Während wir in der Mittelklasse aktuell schon 120Hz Bildwiederholungsraten sehen, entscheidet sich Xiaomi hier für ein 90Hz Display. Der Unterschied sollte in der Praxis nicht so groß ausfallen, wie man denkt. Der Sprung von 60 auf 90Hz ist deutlich spürbarer als 90 auf 120Hz. Beide Displays unterstützen eine 10Bit Farbtiefe und HDR10 Support. Widevine L1 wird wie gewohnt auch mit an Bord sein. Die maximale Helligkeit gibt Xiaomi mit 800 Lux an.

Leistung und System

Auf beiden Smartphones kommt MIUI 12 auf Android 11 Basis zum Einsatz. Während der Snapdragon 732G uns bereits bestens bekannt ist, setzt Xiaomi im Mi 11 Lite 5G auf einen brandneuen Snapdragon 780G Prozessor. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger des Snapdragon 765G und Erfahrungen mit diesem neuen 5G Chipsatz gibt es bislang noch keine. Der Chipsatz wird jedenfalls im aktuellen 5nm Verfahren gefertigt und soll im Antutu um die 550.000 Punkte liefern. Der Prozessor des SD732G bringt es gerade mal auf 300.000. Für ein flüssiges System reicht das dennoch locker aus. Hauptunterschied ist hier definitiv der 5G Empfang, der nur vom 780G unterstützt wird. Im Benchmark habe ich euch SD732G und SD765G Geräte zum Vergleich angegeben:

Antutu Ergebnis

Beide Smartphone haben LPDDR4X RAM und UFS 2.2 Speicher verbaut. Das Mi 11 Lite 5G wird es mit 6/128GB und 8/1258GB geben, während das normale Mi 11 Lite nur mit 6/64GB oder 6/128GB verfügbar ist.

Kamera des Mi 11 Lite und Mi 11 Lite 5G

64 + 8 + 5 Megapixel

Die Xiaomi Mi 11 Lite Geräte verfügen auf dem Papier über ein identisches Kamerasetup. Nur die Selfiekamera ist unterschiedlich. Beide Geräte arbeiten mit einem 64 Megapixel Sensor (vermutlich Sony IMX682) als Hauptkamera. Zusätzlich steht eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und eine Tele-Makrokamera bereit. Die Selfiekamera des Mi 11 Lite löst allerdings nur mit 16 Megapixel auf, die des Mi 11 Lite 5G hingegen mit 20 Megapixel. Für eine Einschätzung der Kamera muss ich euch bis zum ausführlichen leider vertrösten.

Konnektivität und Akku

Während das Mi 11 Lite 5G die modernen Standards wie 5G und WiFi 6 abdeckt, sind es beim normalen Mi 11 Lite nur 4G und WiFi 5. An Netzfrequenzen wird alles mit an Bord sein, was wir hierzulande benötigen. VoLTE und VoWIFI sind bei Xiaomi schon länger Standard.

Mi 11 Lite:

  • 4G: LTE FDD: 1/2/3/4/5/7/8/12/17/20/28/32/66
  • 3G: UMTS: 1/2/4/5/3
  • 2G: GSM: 2/3/5/8

Mi 11 Lite 5G:

  • 5G: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n40/n41/n77/n78/n66
  • 4G: LTE FDD: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/20/28/32/66 
  • 3G: UMTS: 1/2/4/5/8
  • 2G: GSM: 2/3/5/8

Auch bei Bluetooth steht 5.2 bei der 5G Version und “nur” 5.1 bei der 4G Version auf dem Datenblatt. In der Praxis ist der Vorteil auch hier sehr fraglich. Interessanter ist da schon der 3,5mm Kopfhöreranschluss, der fehlt nämlich laut Bildern bei beiden Smartphones. Ansonsten unterstützen beide Geräte GPS und NFC zum mobilen Bezahlen. Auch der Xiaomi typische Infrarot-Sender ist bei beiden Geräten mit dabei.

XIoami Mi 11 Lite Akkulaufzeit

Beim Akku hält sich das Downgrade in Grenzen, zumindest wenn man sich die Dicke der beiden Geräte anschaut. 4250 mAh klingen bei solch sparsamen Prozessoren und Displays gar nicht so schlecht. Eine Ladegeschwindigkeit von 33 Watt sind wir bei Xiaomi ja gewohnt und innerhalb von einer Stunde sollten die Akkus wieder komplett voll sein.

Einschätzung und Preis zum Mi 11 Lite

Xiaomi Mi 11 Lite Fazit EinschätzungDie Fans kleiner Smartphones werden auch bei der Mi 11 Lite Reihe enttäuscht. Anstatt klein, passen die Adjektive dünn und leicht deutlich besser zu den neuen Modellen. Der Premium-Anspruch der Mi-Geräte spiegelt sich auch beim Preis wider. 299€ verlangt Xiaomi für die kleine Speicherversion mit 6/64GB des Mi 11 Lite. Das Mi 11 Lite 5G startet hingehen für 369€ in der Version mit 6/128GB. Spannend wir hier insbesondere die 64 Megapixel Kamera, die auch in der Praxis überzeugen muss. Der Snapdragon 780G könnte außerdem für eine große Überraschung bei der Performance sorgen. Unser Testgerät ist bereits auf dem Weg zu uns und wir melden uns dann mit dem ausführlichen Testbericht zurück.

Xiaomi Mi 11 Lite Übersicht

Findet ihr ansonsten den Aufpreis für “dünn und leicht” im Vergleich zu Poco und Redmi gerechtfertigt? Wir freuen uns auf eure Meinung. 



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
30 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Julian
Gast
Julian (@guest_76893)
4 Stunden her

Hey, bis wann kann man denn mit dem Test rechnen? LG

segoiii
Gast
segoii (@guest_76435)
11 Tage her

Xiaomi, macht doch mal was anders.

Henry
Gast
Henry (@guest_76362)
12 Tage her

Hat das Mi 11 Lite DC Dimming?

Paul Busta
Gast
Paul Busta (@guest_76361)
12 Tage her

Hi gestern wurde auch die farbe Weiß vorgestellt. Kommt diese auch nach Deutschland? Und welche Version dann?
LG

Thomas
Gast
Thomas (@guest_76279)
12 Tage her

Vom Gewicht her echt top, leider trotzdem etwas zu groß.

H. E.
Gast
H. E. (@guest_76298)
12 Tage her
Antwort an  Thomas

Ja. Eine Mini-Variante mit 6 Zoll und 130 Gramm, das wäre der Hit! Und problemlos machbar.

IgorB
Gast
Igor (@guest_76274)
12 Tage her

Von den Specs sind die Geräte nicht besser als das Note 10 Pro, aber teurer.
Da wird die Entscheidung nicht schwer fallen.

Ibrahim
Gast
Ibrahim (@guest_76271)
12 Tage her

Habe gelesen, dass das globale Redmi K40 Pro+ als ein Mi 11i veröffentlicht wird. Könnt ihr das bestätigen?

Benjamin
Autor
Mitglied
Benjamin Kalt (@benjamin)
12 Tage her
Antwort an  Ibrahim

Hi Ibrahim,

ja, das deckt sich mit unseren Informationen. Xiaomi setzt dieses Jahr mal wieder auf Namenschaos. 😉

Viele Grüße
Benjamin

Marco
Gast
Marco (@guest_76270)
12 Tage her

2400×180 Pixel Auflösung? 😲🙈😂

Benjamin
Autor
Mitglied
Benjamin Kalt (@benjamin)
12 Tage her
Antwort an  Marco

Hi Marco,

da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen – ich habe das angepasst. Danke für die Info!

Viele Grüße
Benjamin

Ibrahim
Gast
Ibrahim (@guest_76269)
12 Tage her

Mich würde ein Vergleich der Kameras zwischen Redmi Note 10 Pro, Poco F3 und Mi 11 Lite 5G sehr interessieren. Wenn ihr einen solchen Vergleich aufstellen würdet, würde ich mich sehr freuen. Ansonsten vielen Dank für eure Arbeit. Lese seit Jahren eure Artikel

Michael
Gast
Michael (@guest_76267)
13 Tage her

Wenn ich das so durchlese. Das Mi11lite vs F3. Einziger Vorteil den ich auf Anhieb sehe ist das geringere Gewicht, oder hab ich was übersehen?

Mike
Gast
Mike (@guest_76247)
13 Tage her

Was genau sind hier die Vorteile gegenüber einem Redmi Note 10 Pro? Etwas bessere Fotos und etwas besserer Prozessor, wovon 90% aller Leute eh nichts merken? Könnt Ihr mal die Unterschiede erklären? Wäre cool.

Julian
Gast
Julian (@guest_76244)
13 Tage her

Hey, bis wann wird man in etwa mit dem ausführlichen Test rechnen können? Ich weiß nicht ob ich mir das redmi note 10 pro oder das mi11 Lite holen soll ..:-)

Tobias
Gast
Tobias (@guest_76238)
13 Tage her

Du gibst im Text einen Unterschied von 100,-Euro zwischen dem 4G/5G Modell an. Ich komme bei identische Speicher lediglich auf einen Unterschied von 20,- Euro wenn die Speicher und Preisangaben stimmen. Es gibt ja lediglich die 6/128 GB bei beiden zum direkten Vergleich.
Bei 20, – Euro Unterschied braucht das 4G Modell niemand. Bei nahezu halb schnellem Prozessor und weiteren unterschieden völlig sinnlos.
Oder ein Fehler in der Tabelle?
Selbst wenn man die kleinsten Modelle vergleicht kommt man nicht auf 100,- Euro Unterschied.
LG Tobias

Freeman
Gast
Freeman (@guest_76236)
13 Tage her

come on, 2021 und noch immer der 732G?
Ne, sorry. Ohne mich. Dann greif ich ja lieber zum X3 Pro oder meinetwegen auch dem F3.
In meinen Augen ist das hier eher eine Enttäuschung. Aber dafür haben wir ja noch u.a. Poco..

Mike
Gast
Mike (@guest_76248)
13 Tage her
Antwort an  Freeman

Lustig. Jedes Jahr ein neuer Prozessor. Der 2% besser ist und 1% Akku am Tag spart. Macht doch überhaupt keinen Sinn. Ich finde es gut, dass Prozessoren vom vergangenen Jahr verwendet werden und dafür die Geräte günstiger sind. 90% aller Leute merken eh keinen Unterschied.

Onemaster
Mitglied
Mitglied
Onemaster (@onemaster)
13 Tage her

Alles schön und gut und das Lite 5G gefällt mir von den ganzen Mi11 Geräten am besten, weil ich eben nicht mehr benötige.
Nur was hohl ich mir am Ende? Die Qual der Wahl ist schwer.
redmi note 10 pro, Poco F3 oder besagtes mi11 Lite?

Jedes hat seine Vorzüge wie Nachteile. Wobei bei erstgenannten der Fingerabdrucksensor auf der Seite für mich fast schon Ausschlusskriterium ist.

in eurer Tabelle steht beim F3 60Hz beim Display. Sollten das nicht 120 sein

Frawin
Gast
Frawin (@guest_76245)
13 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo Jonas, das 4 g Modell wirds schwer haben, beim 5g Modell reisst es vielleicht der Prozessor raus? Ansonsten ist da immer noch das Mi 10 T lite, Poco und Redmi Note u. a. Dünner deswegen vermutlich weniger Akku.
Zitat: Der Sprung von 60 auf 60hz ist deutlich spürbarer als von 90 auf 120hz. Das sehe ich anders….. 😁😂Könnte aber auch ein Schreibfehler sein…. 🤔 😀

Onemaster
Mitglied
Mitglied
Onemaster (@onemaster)
13 Tage her
Antwort an  Frawin

Warum überhaupt noch eine 4G Variante? vom mi10 Lite gabs auch nur eine mit 5G.

Onemaster
Mitglied
Mitglied
Onemaster (@onemaster)
13 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Tja in diesem Fall steht das F3 weiterhin ganz oben. Persönlich mag ich eben lieber InDisplay aber kommt nicht drum rum Zugeständnisse zu machen.
oder bis ich mich irgendwann mal entschieden habe kommt schon wieder was neues.

interessant wäre auch wie es sich diesmal mit dem AoD verhält.