Startseite » Ankündigung » Xiaomi Mi Band 6 vorgestellt

Xiaomi Mi Band 6 vorgestellt

Die Xiaomi Mi Band Reihe ist seit Jahren gewissermaßen das Nonplusultra unter den Fitnessarmbändern. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist weiterhin unerreicht und so freuen sich die Nutzer auch auf die neue Version in diesem Jahr – das Xiaomi Mi Band 6. Wir haben alle wichtigen Facts zur sechsten Version des Fitnessarmbands für Euch.

Größeres Display

Das Xiaomi Mi Band 6 wird natürlich in der Grundform nicht wirklich verändert, selbst wenn die Einheit mit Abmessungen von 47,4 mm x 18,6 mm x 12,7 Millimeter größer ist als beim Vorgänger. Viel offensichtlicher wird da schon das deutlich größere Display sein, denn das Mi Band 6 hat nun ein 1,56 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 152 x 486 Pixel bei einer Pixeldichte von 326 Pixel pro Zoll. Hier wurde also ordentlich geupdatet. Die Bildschirmhelligkeit beträgt 450 Lux und bleibt damit unverändert.

Mi Smart Band 6 16

Die Armbänder sind zwischen 155 – 219 mm verstellbar und nutzen den bereits bekannten Verschluss. Ob die Armbänder des Mi Band 5 kompatibel sind, wird sich spätestens in unserem ausführlichen Test herausstellen. Die Armbänder werden in den Farbvarianten Schwarz, Orange, Gelb, Oliv, Elfenbein und Blau erhältlich sein.

Mehr Sportmodes & SpO2-Messung mit dem Mi Band 6

Mi Smart Band 6 15

Auch an den inneren Werten hat Xiaomi etwas gearbeitet, selbst wenn die Hardwareausstattung wohl eher unverändert bleibt. Es sind weiterhin ein optischer Puls-Sensor, sowie ein 3-Achsen-Beschleunigungssensor und ein 3-Achsen-Gyroskop mit an Bord. Diese sollen natürlich vor allem zum Aufzeichnen von sportlichen Aktivitäten genutzt werden. Dafür stehen nun sogar insgesamt 30 Sportmodi direkt auf dem Band zur Verfügung, während man beim Mi Band 5 hier noch mit nur elf Sportarten auskommen musste. Außerdem ist nun auch eine automatische Trainingserkennung für sechs Sportarten (Gehen, Laufband, Radfahren, Rudern, Crosstrainer) vorhanden.

Mi Smart Band 6 04

Neben dem Sportracking sind natürlich auch die gewöhnlichen Funktionen eines modernen Fitnessarmbands weiterhin vorhanden. Dazu gehören u.a. Schrittzähler, Schlaftracking, PAI, Stresstracking, Anruf-, SMS- und App-Benachrichtigungen, Kamera Fernauslöser und Tracking des Menstruationszyklus. Wirklich neu wird hier nun die Messung der Blutsauerstoffsättigung (SpO2-Messung) sein, die auch bereits bei den Smartwatches ein echtes Standardfeature geworden ist.

Mi Smart Band 6 14

Die Akkukapazität bleibt mit 125 mAh unverändert. Die Laufzeit wird von Xiaomi mit bis zu 14 Tagen beworben, was etwas weniger ist als beim Vorgänger. Dieser Wert scheint realistisch, denn vor allem das größere Display dürfte für mehr Akkuverbrauch bei der Nutzung des Bandes führen.

Unsere Einschätzung zum neuen Mi Band 6

Alle Jahre wieder erscheint pünktlich zum Sommer ein neues Modell in der Mi Band Reihe. Natürlich werden die Evolutionssprünge nach nun schon fünf Modellen langsam deutlich kleiner. Aber mit einem größeren Display, mehr Sportmodi, der automatischen Trainingserkennung und der neuen SpO2-Messung, wird auch das Mi Band 6 wieder ein paar Upgrades zum Vorgänger bieten. Aber auch der Preis zieht etwas an, so verlangt man in China bereits 229 RMB (ca. 30€). Für den globalen Markt sind sogar 45€ geplant, wobei sich das Band auf dem freien Markt rasant in Richtung 30€ bewegen wird. Damit könnte also auch das Mi Band 6 wieder zu einem echten Preis-Leistungs-Kracher unter den Fitnessarmbändern werden, allerdings ist das Mi Band 5 für 20€ damit nicht überflüssig. Wir werden Euch natürlich mit einem ausführlichen Testbericht zum neuen Mi Band versorgen. Wenn Ihr jetzt schon Fragen zum neuen Mi Band 6 habt, könnt Ihr uns diese gern in den Kommentaren stellen.

Quellen
  • 1


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
13 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
3di
Gast
3di (@guest_76797)
19 Minuten her

Danke für Euren Bericht!
Aktuell sehe ich Bei Ali usw. nur die CN Version, was sind die Unterschiede zur Globalen Verison?

pappl
Gast
Krtek (@guest_76483)
8 Tage her

Ist es schon irgendwo erhältlich?

IgorB
Gast
Igor (@guest_76382)
10 Tage her

2 Frage:
Wenn man die SpO2 Messung und die mehr an Sportarten nicht nutzt, so wie die meisten der Leute.
Dann lohnt sich das Upgrade vom 4 und 5 Band zum Band 6 nicht ?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
10 Tage her
Antwort an  Igor

Naja, bislang konnte man das immer mit dem gleichen Preis rechtfertigen, zumindest für die Neueinsteiger. Aber ja, als Upgrade lohnt sich das Mi Band seit dem 4er nicht wirklich. Dafür gibt es für knapp 40€ jetzt die Mi Watch Lite mit GPS: https://www.chinahandys.net/xiaomi-mi-watch-und-mi-watch-lite-im-test/

Beste Grüße

Jonas

IgorB
Gast
Igor (@guest_76438)
9 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Alles klar, habe ich mir schon gedacht.
Klar für Neueinsteiger stellt sich hier die frage nicht.
Für 20€- 30€ jetzt aus China ist es pro Jahr auch nicht der rede wert, aber wenn sich das Upgrade von den Funktionen nicht lohnt da man sie nicht nutzt.
Wozu dann zur Wegwerfgesellschaft beitragen und noch mehr Elektroschrott produzieren ?
Nur um das eigene Selbstwertgefühl zu steigern und sich dem eigenen Kaufrausch verlangen zu befriedigen !

IgorB
Gast
Igor (@guest_76381)
10 Tage her

Meine Frage wäre:
Kann das Band 6 wenigstens jetzt den Wecker stellen ohne ein Smartphone ?
Da die vorigen Bänder das ja nicht konnten, wieso auch immer.
Rein Software technisch ist das ja keine große Sache.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
10 Tage her
Antwort an  Igor

Hey, das geht doch schon beim Mi Band 5. Du kannst die Wecker in der App einstellen und dann werden sie im Mi Band angezeigt und du kannst sie über das Band aktivieren, wie du sie brauchst.

Beste Grüße

Jonas

IgorB
Gast
Igor (@guest_76437)
9 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Das es mit dem Smartphone geht weiß ich auch, meine frage lautete aber ob es ohne das Smartphone auch geht.
Denn das ging bei den Bändern sonnst nicht.

Daher nochmal die Frage die noch nicht beantwortet wurde.
Kann das Band 6 wenigstens jetzt den Wecker stellen ohne ein Smartphone zu benutzen ?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
9 Tage her
Antwort an  Igor

Hey, also du kannst den Wecker unabhängig vom Smartphone aktivieren und deaktivieren. Ich glaube, das geht beim Mi Band 4 nicht. Also JA, du kannst den Wecker aktivieren, ohne das Smartphone zu nutzen.

Beste Grüße

Jonas

Letzte Änderung 8 Tage her von Jonas Andre
IgorB
Gast
Igor (@guest_76447)
8 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Habe an meinem Handgelenk ein Mi Band 4 und da muss ich erst mit dem Smartphone den Wecker einstellen in der Mi Fit App, und dann erst kann ich mit dem Mi Band 4 den Wecker aktivieren oder deaktivieren.
Allein nur über das Mi Band 4 ( ohne das Smartphone und der App) kann ich den Wecker nicht auf die gewünschte/beliebige zeit einstellen.
Das ist Nervig und umständlich.

Ich hoffe das geht mit dem Mi Band 6, rein von der Software ist das ja keine große Sache.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
8 Tage her
Antwort an  Igor

Hey, super, dann geht das beim Mi Band 4 auch schon. Wir achten im Test darauf, aber daran wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Stell dir doch einfach einmal alle Wecker ein, die du benötigst.

Beste Grüße

Jonas

TütenSuppe
Gast
TütenSuppe (@guest_76347)
10 Tage her

Ist das eigentlich auch
mit einem iPhone kompatibel?

Stephan
Gast
Stephan (@guest_76352)
10 Tage her
Antwort an  TütenSuppe

Natürlich!