Startseite » Ankündigung » Xiaomi Mi Reihe im Überblick – 2020

Xiaomi Mi Reihe im Überblick – 2020

Die Xiaomi Mi Reihe für das Jahr 2020 ist nun nahezu komplett: Hier findet ihr die Xiaomi Smartphones der oberen Mittelklasse und alle Flagships. Während die Flagship-Serie Xiaomi Mi nun deutlich im Preis gestiegen ist, beweisen die Redmi Modelle, dass Xiaomi den Wurzeln weiter treu bleibt.

Xiaomi Mi 10 Reihe Daten Banner

Dadurch, dass Redmi nun als eigene Untermarke agiert, sind zwar günstige und teure Modelle namentlich voneinander getrennt, trotzdem führt Xiaomi so einige Serien weiter fort. Dazu hat man natürlich auch noch die Marke Poco im Gepäck – und wegen mir auch noch Black Shark mit den Gaming-Smartphones. Es sind inzwischen einige Modelle… hier kommt der Überblick über die Xiaomi Mi Modelle von 2020 (bis jetzt).

In der Übersicht findet ihr alle geläufigen Modelle, die Xiaomi so auch auf der eigenen Website und über die hiesigen Shops vertreibt. Preislich schlägt man in Europa aber auch ordentlich drauf: UVP von 399€ für das Mi Note 10 Lite mit 6/128GB, während man es im Angebot für unter 300€ bekommt. Hinsichtlich der Software, Google Play Store und Dienste, sowie LTE Empfang muss man sich bei der Global Version keine Sorgen machen und kann die Xiaomi Smartphones wie gewohnt nutzen.

Xiaomi Mi 10 Lite – 5G für knapp 300€

Das neue Xiaomi Mi 10 Lite beerbt das erfolgreiche Mi 9 Lite. Während die Redmi Modelle mit der insgesamt erstklassigen Preis-Leistung überzeugen, so sticht bei den Mi Modellen ein Merkmal besonders hervor – so ist das Mi 10 Lite das günstigste 5G Smartphone im Xiaomi Global Sortiment. Den 5G Empfang ermöglicht der neue Snapdragon 765G Prozessor, der gleichzeitig für alle Aufgaben genügend Leistung bereitstellt. Dem Preis angemessen kommen noch Features wie ein 6,57 Zoll großes AMOLED Display, aktuelle Konnektivitätsstandards und eine Quad Kamera dazu.

Vorne ist die 16MP Frontkamera in einer Waterdropnotch eingelassen – Hinten kommt ein 48MP Sensor als Hauptkamera zum Einsatz. Dazu gesellt sich noch ein 8MP Ultraweitwinkelsensor sowie Bokeh- und Makrosensor mit je 2MP. Ob die Kamera überzeugt, könnt ihr im Testbericht nachlesen.

Das Xiaomi Mi 10 Lite zielt letztlich auf Nutzer ab, die möglichst frühzeitig auf den 5G-Zug aufspringen wollen.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G
Vorteile / Nachteile
  • gute Performance
  • solide Hauptkamera mit guter Stabilisierung
  • toller Video-Modus
  • phänomenale Akkulaufzeit
  • sehr gutes und helles Display
  • grandiose Konnektivität
  • Kamera-App hat teilweise Bugs
  • Kunststoff-Rahmen
  • keine Speichererweiterung
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist ein solides Smartphone, das sich wenige Schnitzer erlaubt. Das Display ist sehr gut, die Leistung ebenfalls und der Akku ist phänomenal. Die Konnektivität ist ebenfalls grandios – der Mobilfunkempfang besser, als ich es gewohnt bin.  Am Betriebssystem muss aber definitiv noch gearbeitet werden. Da Xiaomi aber normalerweise sehr guten Software-Support bietet, bin ich guter Dinge, dass wir hier Verbesserungen...

Xiaomi Mi Note 10 Lite – das preiswerte „Kamera“-Smartphone

Letztes Jahr wurde mit dem Mi Note 10 die „Note“-Serie von Xiaomi wiederbelebt und das Modell konnte mit der starken Penta-Kamera um den 108MP Sensor seinen Einstand feiern. Das neue Xiaomi Mi Note 10 Lite nimmt die Premium-Features auf, setzt auf einen anderen Hauptkamerasensor und bringt für unter 300€ ein schön rundes Gesamtpaket auf den Markt.

So findet sich vorne das curved AMOLED Display wieder, der Snapdragon 730G sorgt für die nötige Rechenleistung und der Akku misst 5260mAh. Abstriche muss man letztlich nur bei den Komplementär-Sensoren der Kamera hinnehmen. Der neue Sony IMX686 mit 64MP Auflösung erweist sich im Test als starker Kamerasensor und muss sich nicht vor dem 108MP Sensor verstecken. Lediglich die anderen Sensoren der Quad Kamera fallen deutlich schlechter aus mit einem 8MP Ultraweitwinkelsensor, 5MP Bokeh- und 2MP Makrosensor.

Trotzdem bietet das Mi Note 10 Lite für um die 300€ ein tolles Paket an Premium-Features und einer potenten Hauptkamera, das man so definitiv auf dem Schirm haben sollte.

Xiaomi Mi Note 10 Lite
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute Fotos mit Hauptsensor
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • edles Design und astreine Verarbeitung
  • 3,5mm Kopfhörer-Anschluss, Dual-SIM & NFC
  • gute Systemperformance
  • schwache Ultraweitwinkel- & Makroaufnahmen
  • keine Video-Stabilisierung der Selfie-Kamera
  • keine Speichererweiterung
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kann in unserem Test fast auf ganzer Linie überzeugen. Das Smartphone hat eine hervorragende Verarbeitung, das Curved-AMOLED Display ist eine Wucht, es beherrscht alle wichtigen Konnektivitäts-Standards und der Snapdragon 730G liefert eine gute Performance im Alltag. Zudem ist die Akkulaufzeit schlichtweg phänomenal. Lediglich bei der Kamera scheiden sich die Geister: Der 64 Megapixel Sensor von Sony macht...

Pocophone F2 Pro – Fortsetzung des Preis-Leistungs-Krachers

Das erste Pocophone F1 definierte damals Preis-Leistung neu und brachte den Top-Prozessor von Qualcomm für unter 300€ auf den Markt. Über ein Jahr hat man sich Zeit gelassen, jetzt ist der Nachfolger da. Das Poco F2 Pro ist mit fast 500€ deutlich teurer geworden, muss aber bei der Ausstattung keine Kompromisse mehr eingehen und hat abermals den Top-Prozessor, Snapdragon 865, samt teurem 5G-Empfang an Bord. Dazu kommen herausstechende Features wie die Kombination aus USB-C + 3,5mm Klinkenanschluss und eine Pop-Up Selfiekamera, die ein Full-Screen AMOLED Display ermöglicht. Der Akku ist mit 4700mAh sehr gut bemessen.

Bei der Kamera setzt man ebenfalls auf den Sony IMX686 mit 64MP als Hauptsensor, der auch beim Poco F2 Pro starke Aufnahmen ermöglicht. Dazu gesellen sich in der Quad-Kamera ein 13MP Ultraweitwinkelsensor, 5MP Telemakro- und 2MP Bokehsensor. Die Frontkamera im herausfahrbaren Modul löst mit 20MP auf.

Im Angebot bekommt man das Poco F2 Pro schon für knapp 430€ und es ist damit ebenfalls ein empfehlenswerter Kandidat.

POCO F2 Pro
Vorteile / Nachteile
  • sehr guter Empfang (WIFI, Netz, GPS)
  • Dual-SIM + 3,5mm Klinke
  • starke Leistung (SD865 + UFS 3.1)
  • gute Hauptkamera (IMX686)
  • exzellente Videostabilisierung (4k/30FPS)
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • toller Telemakro Sensor
  • sehr gutes AMOLED Display
  • keine 90/120Hz Bildwiederholungsrate
  • Fingerabdrucksensor nicht perfekt
  • kein Wireless Charging
Zusammenfassung
Das Poco F2 Pro setzt die richtigen Haken im Test. Allerdings gibt es natürlich ein paar Dinge, auf die man im Vergleich zu teureren Smartphones verzichtet. Das hat ein Flagship-Killer eben so an sich, sonst wäre es ja auch einfach ein gewöhnliches, sauteures Flaggschiff. Verzichten muss man beim F2 Pro auf ein Display mit höherer Bildwiederholungsfrequenz, auf kabelloses Laden und auf zusätzliche Kamerafeatures. Wobei die Telemakro-Kamera...

Xiaomi Mi 10 – das Flagship hat seinen Preis

Die Mi-Reihe von Xiaomi war stets das Flagship für die breite Masse im Sortiment! Mit der (alten) Mi Note Reihe und den innovativen Mi Mix Modellen hatte man noch die teuren Premium-Modell darüber – die Xiaomi Mi-Modelle waren aber stets bezahlbar. Mit der neuen Generation ändert sich dies nun. Das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro sind teuer, aber auch vollgepackt mit „Luxus“, um ganz oben mitzuspielen.

So kommt der Top Snapdragon 865 mit UFS 3.0 Speicher zum Einsatz, der 5G unterstützt, vorne hat man ein 6,67 Zoll großes curved AMOLED Display mit 90Hz Bildwiederholungsfrequenz und ein 4780mAh großer Akku versorgt das Flagship mit Strom, der sogar mit 30 Watt kabellos wieder geladen werden kann. Die Kamera glänzt zwar mit dem bildstarken 108MP Samsung-Sensor, die tollen Sensoren drumherum bekommt aber nur das Mi 10 Pro. So ist das normale Mi 10 mit dem 13MP Ultraweitwinkelsensor, 20MP Frontkamera und 2MP Makro- / Bokehsensor ziemlich normal ausgestattet.

Bei der UVP ruft man einen Preis von 800€ auf, während man es im Angebot bereits für unter 600€ bekommt. Zum Angebotspreis ist eine Überlegung wert.

Xiaomi Mi 10
Vorteile / Nachteile
  • exzellentes 90 Hertz AMOLED Display
  • rasante Performance (SD865, UFS 3, DDR5)
  • starker Empfang und viele Sensoren
  • sehr schöne Videos und Fotos
  • sehr gute Selfie Kamera
  • bärenstarke Akkulaufzeit (60 und 90 Hertz)
  • Wireless Charging (30W) + QC4.0+ (30W)
  • Quad-Kamera Setup enttäuscht (2 unnütze Sensoren)
  • Nachtaufnahmen noch verbesserungsfähig
  • keine IP-Zertifizierung
  • dick und schwer
  • teuer
  • Global Version nur Einzel-SIM
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi 10 ist ein waschechtes Flagship geworden. Ausgestattet mit den neusten technischen Raffinessen, dem schnellsten Android Prozessor und einer Haupt-/Selfiekamera auf höchstem Niveau. Diese technischen Neuerungen aktuell auch zu nutzen, ist eher das Problem. So ist der Snapdragon 865 nicht spürbar schneller als ein 855+, WIFI 6 Router gibt es noch fast keine und 5G wird in Deutschland auch auf sich warten lassen. Damit fährt man...

Xiaomi Mi 10 Pro

Im Vergleich zum Mi 10 packt das Pro Modell nochmal einen drauf – auch beim Preis: der liegt nun bei 999€ UVP und damit auf einem Level der Konkurrenz. Das Xiaomi Mi 10 Pro kann im Vergleich mit einem besseren Lautsprecher, 65 statt nur 30 Watt Schnellladen und der besseren Kamera auf sich aufmerksam machen.

Beim Xiaomi Mi 10 Pro streicht man die unnötigen Kamerasensoren und gibt dem Nutzer starke Werkzeuge für Zoom- und Ultraweitwinkelaufnahmen in die Hand. So kommen gleich zwei Telefotosensoren für kurze und lange Distanz zum Einsatz und beim Ultraweitwinkelsensor setzt man auf den Sony IMX350 mit 20MP. Der 108MP Sensor bleibt als Hauptkamera.

Es ist definitiv teuer, aber auch das Aushängeschild gegenüber den anderen Herstellern. Das Mi 10 Pro sollte man wählen, wenn es einfach das Top-Xiaomi sein soll.

Xiaomi Mi 10 Pro
Vorteile / Nachteile
  • exzellentes 90 Hertz AMOLED Display
  • rasante Performance (SD865, UFS 3, DDR5)
  • starker Empfang und viele Sensoren
  • sehr schöne Videos und Fotos
  • sehr gute Selfie Kamera
  • bärenstarke Akkulaufzeit (60 und 90 Hertz)
  • Wireless Charging (30W) + kabelgebunden (65W)
  • tolle Zoom Aufnahmen
  • Nachtaufnahmen noch verbesserungsfähig
  • keine IP-Zertifizierung
  • dick und schwer
  • sau teuer
  • USB-C nur 2.0
  • kein Dual-SIM (Global Version)
Zusammenfassung
Nun Butter bei die Fische: Das Xiaomi Mi 10 Pro ist pfeilschnell, perfekt verarbeitet, hat ein herausragendes Display, eine spitzenmäßige Akkulaufzeit und eines der besten Kamera-Setups auf dem Markt. Über einige Kleinigkeiten kann man sich beschweren, so fehlt USB-C 3.1 und wasserdicht (IP-Zertifizierung) ist das Mi 10 pro auch nicht. Ab einem bestimmten Preis sind manche Kleinigkeiten eben auch relevant. Dass das Xiaomi Mi 10 pro dick und...

Einschätzung, Preisgestaltung und Ausblick

Xiaomi ist breiter denn je aufgestellt! Die Redmi Smartphones stellen weiterhin die preisgünstigen Modelle der Mittelklasse, mit dem Mi 10 Lite und Mi Note 10 Lite deckt man den Preisbereich von 300€ in der oberen Mittelklasse ab und das Pocophone F2 Pro bringt den Top-Snapdragon Prozessor preiswert auf den Markt. Die Xiaomi Mi 10 Reihe ist zwar teuer, aber nun hat man auch seine Premium-Modelle am Start. Auch wenn Xiaomi für den europäischen Markt eine hohe unverbindliche Preisempfehlung ansetzt, so sind die Angebotspreise für die gebotene Leistung und Ausstattung weiterhin stark.

Was eventuell 2020 noch folgen könnte bei Xiaomi: Die Xiaomi Mi Mix Reihe ist noch nicht tot und mit dem Mi Mix Alpha hat man ein Wunschmodell vorgestellt, wo die Reise hingehen könnte. Auch sollten im Sommer noch die Xiaomi Modelle mit Android One vorgestellt werden, das Xiaomi Mi A4. Im Herbst dürfte noch ein neues Xiaomi Mi Note Handy folgen, falls man die Reihe fortsetzt. Auch ein Poco X2 könnte noch erscheinen.

Die Redmi Modelle sind noch nicht komplett – das günstigste Redmi 9a vermissen wir noch – dann folgt auch der Überblick über die Redmi 9 Serie.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tina F.
Gast
Tina F. (@guest_65227)
15 Tage her

Mich würde mal interessieren sind überhaupt noch Modelle für dieses oder kommendes Jahr geplant die nicht größer als 6 Zoll sind?

Tom
Gast
Tom (@guest_65274)
14 Tage her
Antwort an  Tina F.

Eventuell kann die Redaktion dazu wirklich einen kurzen Artikel verfassen.
Sind euch Ankündigungen zu Modelle bis 6,2 Zoll bzw. 150cm Höhe bekannt? Oder ist zukünftig 6,4 schon “klein”?

Ich habe zuletzt nur etwas vom Realme C2, was zumindest vom Display 6,1 kleiner ist. Aber bei 80 EUR ist das keinen Blick hinsichtlich Hardware wert.

moses
Mitglied
Mitglied
moses (@moses)
18 Tage her

Hallo, danke für die gute Übersicht… ist bei der Vielzahl an Smartphones der Marke Xiaomi ja nicht ganz einfach, hier der Überblick zu bewahren. Was mich interessieren würde: Welche Features kann man von dem Mi Note Gerät im Herbst erwarten? ev. ohne curved Display?? Kann man da schon was Näheres sagen? thx

Igor
Gast
Igor (@guest_65156)
16 Tage her
Antwort an  moses

Es gibt gute Chancen das das Gerät noch größer wird.

moses
Mitglied
Mitglied
moses (@moses)
16 Tage her
Antwort an  Igor

schon? Woher bezieht sich deine Annahme?

Sémi
Gast
Sémi (@guest_65163)
16 Tage her
Antwort an  moses

Es werden Geräte über 7z kommen, der nächste von Huawei X10 Max mit 7.1z mittlerweile ohne Playstore uninteressant.

Sémi
Gast
Sémi (@guest_65097)
18 Tage her

Bin gespannt was demnächst kommt.
Ich wünsche mir nun kompaktere Geräte z.B. ein Samsung S8 oder Mi 9 SE Nachfolger mit SD765/855+ in 19/20) /9 Body und Top Camera + Stereo Lautsprecher. Machbar aber Oneplus & Co biete da leider auch nix, alles einfach zum 🤮

Chris
Gast
Chris (@guest_65100)
18 Tage her
Antwort an  Sémi

Das würde ich mir auch wünschen. Der Akku meines Mi 9 SE’s zeigt langsam Verschleisserscheinungen, jedoch halte ich es (bis auf den Akku) für das perfekte Smartphone: Ausreichend großer Bildschirm, die Kamera hatte letztes Jahr Flagship-Format und das Smartphone bleibt dabei trotzdem kompakt. Zusätzlich war der Preis letztes Jahr mehr als fair. Ein Nachfolger wäre sehr zu wünschen, jedoch glaube ich da nicht dran. Wahrscheinlich wird’s bei mir dann ein Mi 10 Lite. Mit 8mm Dicke ist es ähnlich dünn wie das Mit 9 SE und wahrscheinlich angenehmer zu benutzen als das minimal kleinere Mi Note 10 mit fast 10mm… Weiterlesen »

Patrick_Wetzig
Gast
Patte (@guest_65196)
15 Tage her
Antwort an  Chris

Eigentlich halten die Akkus bei Xiaomi ewig. Wenn da was am Akku saugt sind es schadhafte oder fehlerhafte Apps!!! Diebmusst du nur finden und bestimmte Rechte entziehen und flups hält der Akku wieder ewig. Gucke doch mal bei deinem Akkumanager ! Es sollte nicht über den internen Google Apps stehen . Wenn doch hast du die Übeltäter !! Dann haust du für diese Apps den Akkuschoner rein, unterbindet die eigenständigen starts im Hintergrund usw. Und schon ist alles schick

moses
Mitglied
Mitglied
moses (@moses)
18 Tage her
Antwort an  Sémi

absolut, kompakt wie mein Mi 6, ein Mi 9Se oder von mir aus auch ein Samsung Galaxy S10e wäre absolut wünschenswert… kann mir nicht vorstellen, dass JEDER einen Ziegelstein in der Hosentaschen mit sich herumtragen will, also sollte doch Bedarf an kleinen, aber doch feinen Smartphones da sein

Letzte Änderung 18 Tage her von moses
Sémi
Gast
Sémi (@guest_65115)
18 Tage her
Antwort an  moses

Das Mi 6 ist quasi ein Galaxy S7 und das S8 ist sogar kompakter als beide von Maßen her.

Ein S7/S8 mit Flatscreen wäre Bombe. 👌

Das ist so einfach alte Geräte mit neuen Prozzessor beleben, iPhone SE 2020 hats vor gemacht und verkauft sich bombastisch!!!

Samsung, Xiaomi & Co reagieren nicht drauf, verstehe wirklich nicht. Mein Gefühl sagt wahrscheinlich verkaufen sich dann die großen Geräte nicht mehr gut… 🤔