Xiaomi Mi Vacuum 2 vorgestellt – nun mit Wischfunktion

5

Nun kommt also doch ein Xiaomi Saugroboter mit Wischfunktion. Aktuell noch im Vorverkauf auf Xiaomis Crowfunding-Plattform Youpin bekommt der Mi Robot 1S einen Nachfolger. Der Xiaomi Mi Robot 2 wird also ein Wisch- und Saugroboter sein und befindet sich aktuell für 1800 RMB (228€) im Vorverkauf. Der Preis bleibt also erschreckend niedrig im Vergleich zur Konkurrenz und uns erwartet wahrscheinlich irgendwann eine Global Version. Erfahrungsgemäß kann man bei den Saugern aber auch problemlos die China Versionen über die bekannte Xiaomi Home App nutzen.

Xiaomi Mi Vacuum mit Wischfunktion

Design und Saugleistung

Laser Navigation Mapping Mi Vacuum 2Es bleibt beim Mi Vacuum 2 mit einem kreisrunden Design und einem Durchmesser von 35cm alles beim Alten. Der Laserturm zur Navigation ist weiterhin dezentral an der Oberseite angebracht, allerdings eher oval geformt. Darauf befindet sich das MIJIA Logo. Bei den Farben kommt nun Schwarz hinzu, den Mi Vacuum 1 gab es nur in Weiß.

Von oben betrachtet fällt direkt ein Unterschied zum Mi Vacuum 1s auf, so bleibt das Bedienelement mit Power- und Home Taste erhalten, aber der Kamera-Sensor ist nun nicht mehr vorhanden. Diesen hatte man angeblich zur Erkennung von Türen verbaut, aber scheinbar braucht es diesen zusätzlichen Sensor in der Praxis nicht. Es ist ohnehin schöner, wenn man seine Räume in der App selbst einteilen kann.

Xiaomi Mi Vacuum 2 Xiaomi Mi vacuum 2 test

Die Hauptarbeit beim Reinigen verrichtet nach wie vor eine rotierende Hauptbürste an der Unterseite, die direkt am Saugschlitz sitzt. Die Saugleistung wurde auf dem Papier auf 2100 Pascal gesteigert, im Vergleich zu 2000 Pascal beim Mi Vacuum 1S und 1800 Pascal beim Mi Vacuum 1. Gleichzeitig wurde die reine Motorleistung auf 33 Watt gesenkt und der Akku auf 3200 mAh geschrumpft. Im Vergleich dazu gab es beim Mi Vacuum 1S 55 Watt Leistung bei 5200 mAh. In der Praxis wird man hier kaum einen Unterschied bei der Saugleistung spüren – der Neue arbeitet einfach effizienter. Der neue Xiaomi Saugroboter arbeitet nur mit einer Seitenbürste, die den Schmutz in Richtung Saugschlitz befördern soll. Von diesen Seitenbürsten befinden sich gleich zwei Stück im Lieferumfang.

Lieferumfang Mi Vacuum 2 e1566636094567

Ansonsten sind Ladestation, Netzstecker, Wischpad-Halter, zwei Wischpads, Staubehälter und Wassertank mit im Paket. Eine kleine Bürste mit einem Messer zur Reinigung der Hauptbürste rundet den Lieferumfang ab.

Xiaomi Mi Vacuum 2S Test Xiaomi Mi Vacuum 2 Sensoren

Trotz kleinerem Akku könnte der neue Mi Vacuum 2 durch die geringe Leistung eine ähnliche, oder gar bessere Akkulaufzeit als die Vorgänger erzielen. Hier sind wir definitiv sehr gespannt, was der 33 Watt Motor in der Praxis leistet. Die Steighöhe wird beim neuen Saugroboter weiterhin mit 2cm angegeben, was ein akzeptabler Wer ist.

Erster Xiaomi Saugroboter mit Wischfunktion

Bei der Technik für die Wischfunktion gibt es aktuell zwei unterschiedliche Methoden. Das Wischpad sitzt natürlich immer unter dem Sauger und wird bei den meisten Geräten durch einen kleinen Wassertank im Wischpadhalter mit Wasser versorgt. Dadurch kann man die Menge an Wasser nicht regulieren und der Tank ist recht klein. Der Viomi V2 setzte hier bereits auf einen separaten Wassertank und auch Xiaomi geht beim Mi Vacuum 2 diesen Weg. Der separate Wassertank bietet also deutlich mehr Füllmenge an Wasser. Wie viel Wasser in den Wischmopp läuft, wird elektronisch über 3 Stufen reguliert. Der entscheidende Nachteil an dieser Technik ist jedoch, dass man nicht gleichzeitig wischen und saugen kann. Da sich die Wischfunktionen bislang allesamt nicht gerade als großes Verkaufsargument präsentiert haben, sollte man sich hier keine großen Hoffnungen machen. Letztendlich wird auch hier der Druck fehlen und das „Wischen“ ist eher ein Befeuchten des Bodens.

Navigation und Sensoren

12 Sensoren an der Zahl und ein überarbeiteter Sensor sollen für die beste Navigation auf dem Markt sorgen. Naja, das behauptet auch irgendwie jeder Saugroboter für sich. Einen Bumper und zusätzlichen Sensor findet man Vorne am Gerät, da der harmlose Umgang mit Möbeln auch immer wichtiger wird. Wer bereits 2 Jahre ein Mi Vacuum 1 benutzt, sieht vielleicht bereits erste Schäden vom Andotzen an Tischbeinen. Das machen die neuen Saugroboter teilweise definitiv besser.

Funktionen wie das Aufzeichnen von detaillierten Karten und eine Mehrraumreinigung darf 2019 natürlich nicht fehlen. Aber auch hier liegt der Teufel im Detail und nicht jede Mehrraumreinigung und Funktion für mehrere Etagen funktioniert wirklich wie gewollt. Per WLAN verbunden bietet die Xiaomi Home App die smarten Features und wird stets weiterentwickelt. Ihr könnte gerne im Mi Vacuum 1S Test vorbeischauen, dort sind alle Funktionen der App übersichtlich aufgelistet.

Einschätzung

Xiaomi Mi vacuum 2 vorgestellt

Der neue Mi Vacuum bringt mit der Wischfunktion ein Feature, das scheinbar viele Kunden bei Xiaomi angefragt haben. Warum so schnell nach dem 1S schon ein Nachfolger erscheint, erschließt sich uns ansonsten nicht wirklich. Auch ist die Wischfunktion bei allen Saugrobotern die bislang unausgereifteste und eigentlich die überflüssigste Funktion. Naja, auch an der Saugleistung wurde geschraubt und der Stromverbrauch des Motors gesenkt. Wir sind jedenfalls gespannt auf den neuen Mi Vacuum 2 und erhalten bereits in den nächsten Wochen unser Testgerät. Wir erwarten dennoch mit Spannung die Global Version des Mi Vacuum 1S und auch der Preis darf beim neuen oder vielmehr nun alten Sauger noch weiter fallen. Da Xiaomi keinen Aufpreis für die Wischfunktion verlangt, kann man über den Mi Vacuum 2 durchaus nachdenken. Erste Shops listen das Gerät auch bereits, allerdings liegt der Preis mit über 350€ noch deutlich zu hoch.

Quelle: Xiaomiyoupin

Preisvergleich

Nur 369 EUR*
2-4 Tage - direkt aus Europa
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 22.09.2019

 
1 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Mimmijonas-andre Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Mimmi
Gast
Mimmi

Hallo,

war eigentlich fest entschlossen mir einen Roborock S50 zu bestellen. Jetzt bin ich auf diese News hier getroffen. Auf einem französischen Forum habe ich ausserdem gelesen, dass Updates beim S50 nicht mehr lange unterstützt werden. Stimmt das? Was meint ihr, was dann die bessere Alternative ist?