Startseite » Ankündigung » Xiaomi Mijia HD Webcam – klare Sicht für 14€

Xiaomi Mijia HD Webcam – klare Sicht für 14€

Immer mehr Leute arbeiten im Homeoffice, Unterricht findet von zu Hause statt und sogar zum Arzt kann man inzwischen über den PC. Kurz – 2020 ist das Jahr der Videokonferenzen. Mitte des Jahres führte die Nachfrage nach Webcams sogar so weit, dass die Geräte teilweise ausverkauft waren und über dem Neupreis auf Ebay versteigert wurden.

Dem ist jetzt zum Glück nicht mehr so, dennoch springt Xiaomi auf den Zug auf und bringt mit der Mijia HD Webcam eine Kamera auf den Markt, die HD-Qualität zum Spottpreis verspricht. Mit den Dash- und Action-Cams hat Xiaomi bereits bewiesen, dass man es auch versteht, Kameras zu bauen. Doch kann eine Webcam zu diesem Preis überhaupt etwas leisten? Wir schauen uns die neu erschienene Kamera hier etwas genauer an.

Xiaomi Mijia HD Webcam 2

Design und Anschluss der Xiaomi Mijia HD Webcam

Dem Preis entsprechend hat Xiaomi das Design der Mijia HD Webcam sehr simpel gehalten und packt sie in ein Gehäuse aus Plastik. Als weitere Einsparungsmaßnahme wurde komplett auf ein Mikrofon verzichtet.

Das Aussehen erinnert an einen Quader, aus dem ein Stück herausgeschnitten wurde, sodass im Profil ein L entsteht. Umgedreht lässt sich dieses L auf einen Laptop-Monitor legen und ein kleiner Streifen verhindert das Abrutschen. Wie viel Platz zum Einhängen zwischen Gehäuse und Streifen ist, hat Xiaomi bisher nicht angegeben. Den Produktbildern zufolge, scheint es aber nicht mehr als 8mm zu sein. Das bedeutet, für Desktop-Monitore oder alte Laptops mit sehr dickem Display ist die Kamera ungeeignet (Natürlich lassen sich hier mit Klebeband, 3D-Drucker und Co andere Lösungen finden). Die Webcam bietet sich natürlich auch für Xiaomis RedmiBooks an, denn dort verzichtet der Hersteller komplett auf eine Kamera.

Das Anschlusskabel führt senkrecht und mittig aus dem Gehäuse. Es ist 50 Zentimeter lang und kann über USB-A 2.0 an den Computer angeschlossen werden. Xiaomi verzichtet hier auf ein zusätzliches Programm, sondern verspricht ein Plug-and-play Erlebnis. Laut Datenblatt werden nur Windows-Geräte unterstützt, im Produktvideo auf AliExpress ist allerdings ein MacBook zu sehen. Wie es mit der Kompatibilität aussieht, können wir deshalb erst im Testbericht sagen.

Genügt die Auflösung für Videokonferenzen?

Xiaomi Mijia HD Webcam 1Die Mijia HD Webcam löst mit 1280 x 720 Pixel auf, erreicht also HD-Auflösung. Für ein Smartphone-Display oder eine Action-Cam mag das wenig sein, doch für eine Webcam ist diese Auflösung absolut ausreichend. Das aktuell wohl bekannteste Konferenz-Programm Zoom zum Beispiel, bietet 720p Videos nur seinen Premium-Nutzern an. Auch bei Skype und vielen anderen kostenlosen Angeboten liegt die Standard-Auflösung für Videoübertragungen bei 320 x 240 oder 640 x 480 Pixel. Einige Tools wie Jitsi oder BigBlueButton erlauben es zwar, Videos in 720p zu übertragen, mit mehreren Teilnehmern reicht dann aber in den meisten Haushalten die Internet-Bandbreite nicht mehr aus.

Es gibt also aktuell kaum einen Grund, warum man sich für eine höher auflösende Kamera entscheiden sollte, zumal bessere Modelle schnell jenseits der 40€ kosten.

Preis und Einschätzung

Vor wenigen Tagen erst wurde die Mijia HD Webcam auf mi.com vorgestellt. In China verlangt Xiaomi für das Gerät schlappe 9€, in den großen Import-Shops ist die Kamera inzwischen für ca. 14€ gelistet.

Zu diesem Preis macht man sicher nichts falsch, wenn man sowieso gerade auf der Suche nach einer neuen Webcam ist. Die Auflösung ist mehr als ausreichend für normale Videotelefonate und die Bedienung scheint denkbar einfach. Etwas störend ist die Halterung, die den Einsatz an Geräten mit dickerem Monitor verhindert. Wer damit leben kann, bekommt zu diesem Preis wohl nirgendwo anders eine HD-Webcam mit verlässlich guter Qualität.

Quellen

Preisvergleich

13 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
15 €*
10-15 Tage - Europe Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
16 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
18 €*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
13€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
15€* Zum Shop
10-15 Tage - Europe Priority Line wählen - zollfrei
16€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
18€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 01.12.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Manu
Gast
Manu (@guest_70634)
13 Tage her

Ahh… hab grad gelesen : Features: kamera, Ohne mikrofon – Aber ist das nicht ein Mic Loch neben der Cam ?

LG

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
13 Tage her
Antwort an  Manu

Wir bekommen die Kamera demnächst, dann schauen wir uns das genau an.

Beste Grüße

Jonas

Manu
Gast
Manu (@guest_70632)
13 Tage her

Habt ihr Infos zu dem Mikrofon ? Das ist ja of ne schwäche von den billigen Cams.

Damke und LG

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
13 Tage her
Antwort an  Manu

Unser Testgerät ist unterwegs, dann gibt es einen Kurtest mit Video und Sound 🙂

beste Grüße

Jonas

Manu
Mitglied
Mitglied
Manu (@manu)
13 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Ich freu mich drauf 🙂 ich hol sie mir auch für meinen alten Labby – da ist zur Not das Mic brauchbar aber die Cam nicht mehr. Allerdings ist das Linux – wobei da auch immer viel kompatibel ist, da linux oft mit Standardtreibern arbeitet.
Ich melde mich wenn alles gut klappt.

Lukas_Winkel
Gast
Lukas Winkel (@guest_70640)
13 Tage her
Antwort an  Manu

Moin Manu,
die Frage kann ich Dir direkt beantworten: Das Mikrofon ist ziemlich schlecht, die Kamera hat nämlich gar keines 😉
Steht auch in einem Nebensatz im Artikel, vielleicht nicht deutlich genug.
LG Lukas

Manu
Mitglied
Mitglied
Manu (@manu)
13 Tage her
Antwort an  Lukas Winkel

wer lesen kann…. Sorry… ja schade, aber trotzdem gut wenn man es mitm headset nutzt. Danke und LG

TheSeptcheveux
Gast
TheSeptcheveux (@guest_70480)
17 Tage her

Von wegen MacBook. Wenn ihr genau hinsehen würdet, würdet ihr sehen, dass das ein RedmiBook ist… Reporter…

Tom
Gast
Tom (@guest_70468)
18 Tage her

Kann man sie eventuell auch unter Octoprint als verwenden um den 3d Drucker zu überwachen (am Raspberry Pi 3b+🤔