Startseite » Gadgets » Xiaomi Mijia Sneaker 4 – Erfahrungsbericht

Xiaomi Mijia Sneaker 4 – Erfahrungsbericht

Getestet von Christian Müller am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • super Verarbeitung
  • starke Preis/Leistung
  • hoher Dämpfungsgrad
  • sehr bequem
  • super leicht
  • durchaus für's Joggen geeignet, aber...
Nachteile
  • ...wenig atmungsaktiv
  • ungewohnt großzügige Fersen-Dämpfung
  • wenig Größenvielfalt
  • nicht wetterfest
Springe zu:

Wir von CH.net sehen es als unsere Aufgabe, euch auf dem Smartphone- und Gadgetmarkt aus China etwas Übersicht zu verschaffen. Deshalb legen wir uns immer ins Zeug, euch frühzeitig mit neuen Testberichten zu Smartphones, Tablets, Staubsaugerroboter, Smartwatches usw. zu versorgen. So wisst ihr umgehend, was sich lohnt zu kaufen und was nicht. Vor einigen Monaten haben wir mit dem MG ZS EV sogar ein erstes E-Auto aus Fernost getestet. Wir erweitern also stetig unser Repertoire. 🙂

Es kommt aber auch des Öfteren vor, dass wir uns Gadgets und Co. ausschließlich für den privaten Gebrauch besorgen. Genauso verhält es sich mit den Xiaomi Mijia Fishbone Sneaker in der 4. Generation, die ich mir Anfang Juni 2021 aus China besorgt habe. Deshalb möchte ich eingangs darauf hinweisen, dass es sich hierbei ausschließlich um einen persönlichen Erfahrungsbericht handelt und nicht um einen klassischen Testbericht. Ansonsten wären wir nämlich schon etwas spät dran. Immerhin sind die Sneaker schon seit Anfang 2021 erhältlich. 🙂

Xiaomi Mijia Sneaker 4 38Xiaomi (inkl. aller Sub-Marken aus dem Xiaomi Ökosystem) kann Smartphones! Das wissen wir längst. Xiaomi kann Saugroboter (inkl. aller Marken aus dem Xiaomi Ökosystem)! Auch das ist bekannt. Aber kann das Monsterunternehmen auch tatsächlich mit Sneaker im Sortiment überzeugen? Ich war anfangs etwas skeptisch und hoffnungsvoll zugleich.

Verarbeitung & Design

Die Xiaomi Mijia 4 kommen im modernen “Socken-Design” daher und sind in Schwarz, Grau und Hellblau-Rot erhältlich. Die klassische Schuhzunge hat (endlich) ausgedient. Das ist auch gut so, denn die verrutscht eh ständig. 🙂

Xiaomi setzt beim Material auf flexible und engmaschige Textilien. Deshalb soll der Schuh besonders atmungsaktiv sein und sich der Form des eigenen Fußes anpassen. Ein einzelner Schuh wiegt gerade einmal 368g. Die Schaumsohle im Popcorn-Design ist bei allen 3 Modellvarianten in Weiß gehalten. Diese weiche Zwischensohle ist nicht nur leicht und elastisch, sie dämpft auch ungemein stark. Dadurch soll der Fuß ein Maximum an Komfort genießen dürfen. Die vorhandene Einlegesohle soll nicht nur antibakteriell sein (das lassen wir einmal unkommentiert) und Schweiß den Kampf ansagen, sondern auch zur Atmungsaktivität beitragen. Der Schuh im Textillook ist aufgrund seiner Materialbeschaffenheit eher weniger für verregnete Herbsttage geeignet. Zu schnell dringt Wasser ins Innere des Sneakers.

Der Mijia 4 besitzt relativ lange Schnürsenkel, die in herausstehenden Stoffösen anstatt direkt in den Schuh gezogen werden. Das unterstreicht den modernen Look. Außerdem sind in den Schnüren Reflektoren eingearbeitet. Auf der Hinterseite ist eine Schlaufe befestigt, auf der das auffällige Mijia-Logo seinen Platz bekommen hat. Die Schlaufe kann zudem auch gut dazu verwendet werden, den Finger zur Hilfe zu nehmen, wenn man es einmal nicht direkt schafft, in den Sneaker zu schlüpfen. In den meisten Fällen sollte das allerdings kaum vonnöten sein, denn ich habe die Schuhe bisher nur ein einiges Mal gebunden. Seither gleite ich in den Schuh rein und auch wieder raus. Das funktioniert so gut, dass ich tatsächlich ein wenig Angst habe, das Schuhe zubinden bereits verlernt zu haben. Oder ist das wie Fahrradfahren? 🙂 Egal, ob man den Schuh nun jedes Mal schnürt oder einfach hineinschlüpft: Der Schuh sitzt fest am Fuß und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit. Ich empfinde das als smart!

Ebenfalls positiv zu erwähnen ist die durchweg gute Verarbeitung des Mijia Sneaker 4. Die Schuhe sitzen nicht nur gut und sehen toll aus. Sie erwecken auch nicht den Eindruck gerade mal 45€ zu kosten. Die Ultraboost-Serie von Adidas kostet gut und gern das 4-fache. Preise, die ich persönlich nicht gewillt bin, für ein Paar Schuhe auszugeben. Schade hingegen ist es, dass die Sneakers nur in den Größen 39 bis 44 erhältlich sind. Da sag mal einer, dass meine Kinderfüße mal nicht von Vorteil sind. 🙂

Tragekomfort und Stabilität

Xiaomi Mijia Sneaker 4 37

Mit dem Bericht habe ich mir mehr oder minder absichtlich etwas Zeit gelassen. Gerade im wichtigsten Teil des Tests ist ein längeres Tragen unabdingbar, bevor man zu einem Resultat kommen kann. Zugegeben, dank der Pandemie beschränken sich meine außerhäuslichen Aktivitäten nur auf die Wege zur Kita und Spielplatz sowie zu den Mülltonnen und zum Supermarkt. Jaja, Home-Office ist ein Fluch und Segen zugleich. Dennoch habe ich einige Jogging-Sessions mit den Mijia Sneaker ausüben können und war recht angetan vom Tragekomfort. Gerade bei Sprints oder HIT-Trainings ist es essenziell, dass der Fuß einen festen Sitz hat, aber ohne eingeengt zu werden. Nicht außer Acht zu lassen ist zudem die Beschaffenheit der Sohle eines Schuhs. Hier spielen Material und Profil der Schuhsohle die ausschlagende Rolle.

Nur um ein Beispiel zu nennen: Ich habe mir kürzlich Laufschuhe der Bounce-Serie (Fluidflow 2.0) eines Unternehmens aus Herzogenaurach im Sale gekauft und musste feststellen, dass sie zwar eine ausgezeichnete Dämpfung besitzen, ich sie aber außerhalb des Fitness-Studios absolut nicht verwenden kann. Grund ist die Sohle, die vorwiegend auf leicht feuchten Untergründen eine sehr hohe Rutschgefahr darstellt. Bei den Mijia Sneakern bin ich bis dato nicht in die Verlegenheit gekommen, Angst vor einem Ausrutscher zu haben. Auch nicht bei den hiesigen Witterungsbedingungen (Frost natürlich ausgenommen).

Trotz des festen Halts und der rutschfesten Sohle, ist aber die Dämpfung im Falle der Mijia 4 in meinen Augen ein zweischneidiges Schwert. Gerade im Bereich der Ferse. Zum einen gleicht sie etwaige Unebenheiten fantastisch aus, verhindert aber auch, dass man ein Gefühl für die Straße, bzw. den Boden bekommt.

Im Allgemeinen hat es die Industrie geschafft, dem Menschen Schuhe zu verkaufen mit bestmöglichem Tragekomfort und Dämpfungsgrad. Was aber Viele dabei vergessen, ist, dass das einen großen Einfluss darauf hat, wie wir laufen. Die Evolution hat uns eigentlich ursprünglich dazu bewogen, dass wir beim Laufen, bzw. Rennen (frühen waren wir ja einmal Jäger – heute jagen wir höchstens dem günstigsten Schnäppchen hinterher) mit dem Vorfuß oder dem gesamten Fuß auftreten, bzw. abrollen. Das hat den Vorteil, dass wir dadurch eine natürliche Dämpfung erzeugen. Dank der “bösen Industrie” wurde der Mensch aber dahin gehend erzogen, dass die Dämpfung des Stoßes beim Auftreten nicht mehr durch den Vorfuß geschieht, sondern vom Schuh vorgenommen wird. Gerade der Fersenbereich von Laufschuhen ist so stark gedämpft, dass der Mensch mittlerweile zuerst mit der Ferse den Boden berührt und dann nach vorne abrollt. Das ist per se nicht weiter tragisch, solange man entsprechendes Schuhwerk hat, aber sofern man nun Schuhe ohne Dämpfung, bzw. Barfußschuhe verwendet oder gleich barfuß läuft, riskiert man Verletzungen, da eine körpereigene Federung beim Auftritt mit der Ferse zuerst kaum noch vorhanden ist. Stöße beim Auftreten werden somit quasi uneingeschränkt auf das Knie und Co. übertragen. Das richtige Barfußgehen, bzw. -laufen müssen somit viele Menschen erst wieder “neu” erlernen. Lange Rede, gar kein Sinn. Die Dämpfung im Fersenbereich der Mijia Sneaker 4 empfinde ich schon als etwas zu stark.

Des Weiteren wird der Schuh damit beworben sehr atmungsaktiv zu sein. In den vergangenen Sommermonaten musste ich jedoch des Öfteren feststellen, dass meine Füße, bzw. Socken öfters leicht klamm waren und ich teils wirklich heiße Füße bekommen habe. Das Prädikat “atmungsaktiv” kann ich nicht wirklich unterschreiben.

Für den alltäglichen Gebrauch, bzw. als Freizeitschuh gibt es aber überhaupt keinen Grund zur Kritik. Ich trage die Mijia Sneaker 4 in der Freizeit sehr gern und liebe sie! Für den (reinen) Sportzweck kann ich sie aber nur bedingt empfehlen.

PS: Es gibt immer wieder Fragen, welche Größe man wählen soll. Meine Empfehlung ist es immer eine Nummer größer zu kaufen.

Pflege

Geht es euch genauso? Wenn man neue Schuhe die ersten Tage trägt, behandelt man sie wie ein rohes Ei? Jeder noch so kleiner Fusel oder jeder noch so kleine Fleck wird penibel entfernt. Die Schuhe sollen immer wie neu aussehen! Nach ein paar Wochen verfliegt entweder jener Enthusiasmus oder man kann einem plötzlich auftretenden Schmuddelwetter nicht rechtzeitig entfliehen und die Schuhe sehen aus wie sau. Was soll’s, ab in die Waschmaschine? Prinzipiell lassen sich eigentlich alle Stoffschue problemlos bei 30° waschen. Selbiges habe ich auch schon mit dem Mijia Sneaker getan. Wichtig ist natürlich, dass man sie vor dem Waschgang in einen Waschbeutel, bzw. -netz legt, um Beschädigungen am Schuh oder das Verheddern der Schnürsenkel zu verhindern. Im Anschluss die Sneaker einfach 1-2 Tage trocknen lassen und der anfängliche Enthusiasmus ist wieder temporär da. 🙂

Testergebnis

Getestet von
Christian Müller

Wer Sneaker-Fan ist und nicht unbedingt viel Geld ausgeben möchte, bekommt mit den Xiaomi Mijia 4 ein sehr bequemes und modernes Schuhwerk mit sehr hohem Dämpfungsgrad. Die Verarbeitung entspricht keinen Schuhen dieser Preiskategorie. Sie ist ohne Fehl und Tadel und lässt nicht vermuten, dass wir es hier mit Sneaker im Bereich von 50€ zu tun haben.

Als kleinen Kritikpunkt habe ich nur die geringen Größenvielfalt und die geringe Atmungsaktivität. Auch an die starke Dämpfung im Fersenbereich muss man sich anfangs etwas gewöhnen.

Für z.Z. gerade einmal 43€ bekommt man die Mijia 4 auf AliExpress. Der Versand erfolgt direkt aus China und benötigt laut Verkäufer etwa 4 Wochen. Bei mir waren sie aber schon nach nicht einmal 3 Wochen da. Die Verzollung wird neuerdings komplett von Aliexpress übernommen. Alternativ könnt Ihr die Sneakers bei Banggood bestellen. Auch dort wird die Verzollung vom Onlineshop übernommen. Ich jedenfalls werde mir sehr wahrscheinlich ein weiteres Paar in einer anderen Farbe bestellen.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
28 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
97 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 28 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
97 €* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 08.12.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
12 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ChiefGeronimo
Gast
Ralph Meier (@guest_83363)
11 Monate her

Toller Schuh und die Empfehlung, 1 Nummer Grösser zu wählen, ist berechtigt, nach 2,3 mal waschen, können die Dinger sehr eng werden

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_83299)
11 Monate her

Als Läufer frage ich mich zuallererst, ob es sich um gestützte Schuhe (für Überpronierer) handelt oder eher um neutrale. Letztere könnte ich persönlich nämlich nur als Alltagsschuhe nutzen, nicht fürs Lauftraining.

Petunia
Mitglied
Mitglied
Petunia(@petunia)
11 Monate her

Ich habe mir die Schuhe vor nem dreiviertel Jahr gekauft. Ich find’s sie super bequem zum Laufen; das haben sie schon gut hingekriegt. Ich muss aber zustimmen, dass sie nur wenig atmungsaktiv und nichts fürs schlechte Wetter sind. Wobei ich den hinteren Teil an der Achillessehne kritisieren muss. Da fängt es schnell an zu scheuern, was mit kurzen Socken nicht allzu angenehm ist. Ich würde persönlich aber eher wieder zu Restposten oder guten Sonderangeboten der bekannten Hersteller wieder greifen.

kreasy
Gast
kreasy (@guest_83232)
11 Monate her

wow , mal eine kritik von einem , der sein handwerk versteht … und sich auch nicht scheut , punktuell zu kritisieren !

könnt sich der lampen-fritz ne scheibe abschneiden 😉

lars
Gast
lars (@guest_83229)
1 Jahr her

Danke für deinen Test dieser Schuhe. Ich werde mir wohl mal ein paar bestellen um sie zu testen wie sie in der Dämpfung sind. Bis jetzt habe ich mir immer diese Schuhe „Skechers Summits Slip On Sneaker“ bestellt und gute Erfahrung damit gemacht da ich aufpassen muss das nicht jeder Stoß beim Gehen in meine kaputten Knie geht. Meine Schuhe haben auch keine Schnürsenkel, sondern einen Gummizug als Schnürsenkel was für einen faulen Typen wie ich einer bin das einsteigen in die Schuhe noch bequemer macht. (lach) Diese Schuhe liegen preislich in demselben Bereich wie deine Schuhe aber man muss… Weiterlesen »

PanEuropean
Gast
PanEuropean (@guest_83224)
1 Jahr her

Ich habe mir die Mijia 4 auch letztes Jahr geholt und war ebenfalls vom hochwertigen Eindruck begeistert. Die Größe 44 ist bei mir gerade noch grenzwertig, 45 wäre besser, wenn es sie gäbe. Ich habe die Schue nur im Alltag genutzt, da Sie mir als Laufschuh zu schwer sind. Sie waren sehr bequem und – absolut nicht regentauglich :-)) Allerdings – Qualität: Bei mir sind immer wieder die Schnürsenkel aufgegangen. Sicher nur ein Schöhneitsfehler, jedoch ärgerlich. Aber – die Schuhe sind hinten im Bereich der Achillessehne bereits durchgescheuert und an einem Schuh ist bereits eine der oberen Stoffösen gerissen, wodurch… Weiterlesen »

Lade jetzt deine Chinahandys.net App