Xiaomi überschüttet den Markt mit verschiedenen Versionen des Redmi 3. Eigene Modellbezeichnungen der einschlägigen Onlineshops für die verschiedenen Versionen des Xiaomi Redmi 3 tragen zur Verwirrung bei. Das Xiaomi Redmi 3S ist das Gerät der zweitneusten Redmi-Reihe. Der Nachfolger ist bereits erschienen und trägt den Namen Xiaomi Redmi 4 

Xiaomi Redmi 3 – Versionen und Bestellung

Da Xiaomi viele verschiedene Versionen des Redmi 3 herausgebracht hat, hier eine kurze Erklärung zur Namensgebung. Es gibt nur eine Version ohne Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Diese entspricht dem unten aufgeführten „Xiaomi Redmi 3“ mit 2GB RAM und 16GB ROM. Die Pro-Version des Redmi 3 hat dann einen Fingerabdrucksensor und 3/32GB Speicher. Dies ist in jedem Onlineshop unabhängig vom Namen der Geräte zu erkennen. Jeder Onlineshop benutzt verschiedene Namen, anhand der Tabelle unter diesem Text könnt ihr ganz einfach feststellen, um welches Redmi 3 es sich handelt. Als Sondermodell kann dann noch das Xiaomi Redmi 3X bestellt werden. Dieses verfügt über einen Snapdragon 430 Prozessor, hat 2GB RAM und 32GB Speicher.

Dieser Testbericht basiert auf 2 Wochen Nutzung des aktuellsten Xiaomi Redmi 3S (in Version 2/16GB Speicher). Hier kommt der neue Low-Budget Octa-Core Snapdragon 430 zum Einsatz. Ebenso ist bei beiden Versionen des 3S ein Fingerabdrucksensor verbaut.

Version Xiaomi Redmi 3 Xiaomi Redmi 3s (2 Versionen) Xiaomi Redmi 3 Pro
Prozessor Snapdragon 616, 4*1,5 GHz + 4*1,2 GHz Snapdragon 430, 4*1,4 GHz + 4*1,1 GHz Snapdragon 616, 4*1,5 GHz + 4*1,2 GHz
Speicher 16 ROM, 2GB RAM 16/32 ROM, 2/3GB RAM 32GB ROM, 3GB RAM
Display 5 Zoll, 294 PPI, HD, IPS 5 Zoll, 294 PPI, HD, IPS 5 Zoll, 294 PPI, HD, IPS
Kamera 13MP, f/2.0 Aperture 13MP, f/2.0 Aperture 13MP, f/2.0 Aperture
Akku 4000 mAh 4000 mAh 4000 mAh
*Alle Angaben gemäß Xiaomi!

Design und Verarbeitung

Das Xiaomi Redmi 3S bringt 144g auf die Waage und ist mit einer Länge und Breite von 140 x 70mm durchaus kompakt für ein 5 Zoll Handy. Die einhändige Bedienung ist problemlos möglich. In Anbetracht des Mammut 4100 mAh Akkus ist das Redmi 3S mit 8,5mm Dicke beeindruckend schlank. Mit dem Redmi 3S verabschiedet sich Xiaomi vom Rautenmuster Design auf der Rückseite. Dadurch ist das 3S aber auch rutschiger als die anderen beiden Versionen. Das Gehäuse besteht bis auf 2 Kunststoffleisten komplett aus Aluminium. Doch auch die Qualität der Kunststoffleisten ist gehoben, denn diese kann man mit Leichtigkeit mit Metall verwechseln. Dies sorgt für ein schönes Premium-Gefühl in der Hand. Abgerundeten Ecken und Kanten machen das Handy zu einem wahren Handschmeichler.

Xiaomi Redmi 3S Design Verarbeitung 2 300x200 Xiaomi Redmi 3S Design Verarbeitung 4 300x200 Xiaomi Redmi 3S Design Verarbeitung 3 300x200 Xiaomi Redmi 3S Design Verarbeitung 1 300x200

Auf der Rückseite ist die Kamera wunderbar eingelassen und keine Kante spürbar. Der Fingerabdrucksensor ist schlichtweg der Beste im Preisbereich bis 150€. Das Handy ist in unter 1 Sekunde aus dem Schlaf entsperrt und 8/10 Versuchen sind mit Erfolg gekrönt. Die 3 üblichen Android Sensortasten befinden sich unter dem Display, sind unbeleuchtet und silber gekennzeichnet. Die Benachrichtigungs-LED ist unter dem Home-Button angebracht und pulsiert angenehm in den verschiedensten Farben.

Xiaomi Redmi 3S Verarbeitung Fingerabdrucksensor 300x200 Xiaomi Redmi 3S Display 2 300x200

Der Sim-Karten-Einschub kann aus der linken Außenseite des Xiaomi Redmi 3S herausgelöst werden. Dort finden 2 Sim-Karten (1 x Micro + 1 x Nano) oder eine Micro-Sim und eine Micro-SD (bis 128GB) platz. An der Oberseite sind neben dem Klinkenstecker auch noch ein Infrarot-Sensor und eine zweites Mikrofon (geräuschunterdrückendes Mikrofon) verbaut. Von einer derart guten Verarbeitungsqualität und einem so schönen Design können andere Hersteller im gleichen Preisbereich nur träumen.

Lieferumfang des Xiaomi Redmi 3S

Xiaomi Redmi 3S Lieferumfang 1200x799

Wie üblich ist der Lieferumfang bei Xiaomi äußerst begrenzt. Lediglich ein 2A Ladeadapter, ein Standard-Micro-USB Kabel und ein Stecker zum Herauslösen des Sim-Slots befinden sich in der Packung. Doch Xiaomi produziert nicht nur Smartphones mit guter Preis/Leistungs. Die Xiaomi Pistons Kopfhörer sind ein Geheimtipp, wenn es um guten Musikgenuß geht. Für zusätzliche Akkulaufzeit sorgt eine der Xiaomi Powerbanks. Hüllen und Displayschutzfolien sollte man gleich mitbestellen, oder einfach im Nachhinein etwas teurer, aber dafür schneller bei Amazon bestellen.

Weiteres Zubehör wie Schutzhüllen gibt‘s günstig bei Aliexpress.

passendes Zubehör auf Aliexpress

Display

Das Redmi 3S verfügt wie auch alle anderen Versionen über ein 5 Zoll IPS Display. Mit einer Auflösung von 1280*720 Pixel bringt es das Gerät auf 294 Pixel pro Zoll (Retina Display). Alle Inhalte erscheinen auf dem Display kristallklar und gestochen scharf. Das Display spielt in allen Bereichen in einer anderen Liga, als der Preis vermuten lässt. Die Farbwiedergabe ist knackig und akkurat. Mit fast 500cd/m² ist das Display sehr hell und die Lesbarkeit im Freien überdurchschnittlich gut. Für zusätzliche Lesbarkeit bei starker Sonneneinstrahlung sorgt der automatische Kontrast. Auch die Blickwinkelstabilität ist exzellent.

Xiaomi Redmi 3S Display 1 1200x799

Der 5-Punkt-Touch führt alle Befehle schnell und genau aus. Zum Schutz vor Kratzern kommt jedoch kein spezielles Glas zum Einsatz. Hier muss man auf herkömmliche Displayschutzfolien zurückgreifen. Für einen Preis von wenig mehr als 100€ ist dies wohl verkraftbar.

Leistung

Die größte Änderung am Xiaomi Redmi 3S betreffen den Prozessor. Statt Snapdragon 616 kommt ein Snapdragon 430 zum Einsatz. Dieser wird je nach Version von 2GB oder 3GB RAM unterstützt. Als Grafikprozessor arbeitet der 430 mit einer Adreno 505 GPU. Die 8 Cortex-A53-Kerne des Octa-Core Prozessors takten jeweils mit jeweils 1,4Ghz und erinnern somit stark an den Mediatek MT6753 Prozessor. Im System ist subjektiv kein Unterschied zum Snapdraon 616 (Redmi 3 und Redmi Pro) oder zu den einschlägigen MT6753 Geräten wahrnehmbar. Die Benchmarks fallen teils ein wenig höher aus. Und auch bei Spielen zeigt dann die GPU, das sie etwas mehr zu bieten hat als die anderen beiden Prozessoren.

Xiaomi Redmi 3S Antutu Benchmark 169x300 Xiaomi Redmi 3S Geekbench 3 169x300 Xiaomi Redmi 3S 3D Mark 169x300

Xiaomi Redmi 3S Speicher GEschwindigkeiten 169x300Das Xiaomi Redmi 3S spielt selbst anspruchsvolle 3D Spiele auf geringen Grafikeinstellungen noch halbwegs flüssig ab. Zocker müssen allerdings tiefer in die Tasche greifen. Der 16GB große Speicher kann bei Verzicht auf Dual-Sim um 128Gb erweitert werden. Die Lese/Schreib-Geschwindigkeit ist mit 111/76 MB/s gut. Der RAM Speicher macht mit 4,6GB/s ebenfalls eine gute Figur. Die Systemperformance ist nur mit Geräten, die fast das doppelte kosten, zu vergleichen. Wer gelegentlich Spiele spielt und keine langen Wartezeiten beim Öffnen von Apps duldet, kann problemlos zum Low-Budget Handy Redmi 3S greifen.

passende MicroSDs auf

Betriebssystem – MIUI auf Android 6 Basis

Xiaomi Redmi 3S Android 6 169x300Das Xiaomi Redmi 3S läuft mit MIUI V7 auf Android 6 Marshmallow Basis. Da MIUI ohnehin extrem stark angepasst ist, ist die Android Version eigentlich irrelevant. Features, die Android mit sich bringt, hat MIUI meist schon ein halbes Jahr früher. Für Sicherheitsupdates kann man sich aber über lebenslange Updates von Xiaomi freuen. So erhielt z.B. das 2 Jahre alte Xiaomi Mi4 ebenfalls ein Android 6 Update. Das Redmi 3S wird natürlich auch ein MIUI 8 Update erhalten und dort werden dann schon einige Neuerungen sichtbar.

Zu MIUI gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Zunächst mal kann man das Design des gesamten Systems mit der integrierten Theme-App verändert. Dies geht soweit, das einzelne Icons, Lock-Screen und Boot-Logos verändert werden können. Die Anpassung in Punkto Design ist nahezu unbegrenzt. Einen Überblick über die meisten Funktionen von MIUI erhaltet ihr in diesem Video.

Xiaomi Redmi 3S MIUI V8 System 169x300 Xiaomi Redmi 3S MIUi V8 V7 1 169x300 Xiaomi Redmi 3S MIUi V8 V7 2 169x300

Ein Secruity Center ist natürlich ebenfalls mit auf dem Redmi 3S installiert. MIUI steigert spürbar die Performance von Android. Auf einen App-Drawer muss man jedoch verzichten und alle Apps landen auf den Home-Screens. Das Management ist jedoch derart fantastisch, dass dies bei MIUI vollkommen egal ist. Apps kann man nämlich sehr schnell verschieben, gruppieren und in Ordnern verwalten. Der Google Playstore ist bei Xiaomi Handys nicht vorinstalliert. Mit dieser Anleitung dauert die ganze Prozedur maximal 5 Minuten. Danach kann der Playstore uneingeschränkt genutzt werden und mit dieser Anleitung kann man sogar alle Apps in der deutschen Sprache nutzen. Für das Xiaomi Redmi 3S steht eine offizielle „Global“-ROM zur Verfügung. Diese könnt ihr hier herunterladen und danach mit dieser Anleitung installieren. Voraussetzung ist, dass ihr auf eurem Redmi 3S eine offizielle ROM installiert habt. Beim Kauf einfach mit dazu schreiben, dass ihr ein unverändertes MIUI System erhalten möchtet

Kamera

Das Redmi 3S arbeitet mit einem 13MP Sensor mit einer f/2.0 Linsenöffnung. Ein ausreichend heller LED-Blitz ist ebenfalls vorhanden. Zunächst einmal glänzt das Xiaomi Redmi 3S mit einer sehr geringen Auslösezeit. Auch die Fokussierung erfolgt blitzschnell und äußerst genau. Für eine 13MP Kamera in diesem Preisbereich ist die Bildqualität im Gesamten ausgezeichnet. Die Bilder verfügen über sehr viele Details und sind gestochen scharf. In den Kanten sieht man dann doch leichtes Rauschen, aber dies trübt den Gesamteindruck nur wenig. Die lebendige Farbwiedergabe gefällt mir persönlich sehr gut, dies ist aber auch Geschmackssache. In allen erdenklichen Szenarios (viel Licht, in Inneräumen, Sonneneinstrahlung,…) liefert das Redmi 3S ab. Einzig das starke Rauschen bei Aufnahmen im Dunkeln ist zu bemängeln. Hier sieht man fast nur noch Pixelmatsch.

Für Selfies ist die 5MP Kamera zuständig und in Punkto Kontrast und Details gibt es hier nichts zu meckern. Full-HD Videos zeichnet das Handy mit 30 FPS auf und die Qualität ist wie auch die Bilder weit überdurchschnittlich. Die Software steigert die Kameraleistung im Vergleich zum Redmi 3 und Redmi 3 Pro sichtbar.

Kommunikation und Konnektivität

Xiaomi Redmi 3S Empfang Netz 300x200Auch wenn das Redmi 3S bis hier die gesamte Konkurrenz in Schutt und Asche legt, wird das fehlende LTE 800MHz Band für viele ein Rückschlag sein. LTE kann zwar genutzt werden, aber leider nur in Städten und überwiegend bei der Telekom und EPlus (O2). Der starke Empfang im H+ Netz lässt einen aber auch diese Schwäche problemlos verkraften.

Update: für Nutzer, denen LTE besonders wichtig ist, gibt es mittlerweile eine Version des Xiaomi Redmi 3S mit LTE 800 MHz.

Surfen macht einfach richtig Spaß mit dem Smartphone. Die Gesprächsqualität ist ohne gut und die Ohrmuschel angenehm laut. Das geräuschunterdrückende Mikrofon sorgt für eine störfreie Leitung und auch der Freisprecher kann problemlos verwendet werden.

Der interne Lautsprecher befindet sich unter einem breiten Grill auf der Rückseite des Handys. Auch dieser ist für ein Low-Budget Handy einfach überragend. Der Sound ist zwar nur durchschnittlich laut, dafür differenziert mit deutlichen Tiefen und glasklaren Sound. Die Soundqualität über den Klinkenstecker ist mit Xiaomi Pistons Hybrid Dual-Drivers ebenfalls exzellent.

Elephone P9000 WLAN Empfang 169x300

Elephone P9000 WLAN

Xiaomi Redmi 3S WLAN EMpfang 169x300

Xiaomi Redmi 3S WLAN

Xiaomi Redmi 3S Sensoren 169x300Im WLAN funkt das Remdi 3S im 2,4GHz mit sehr guter Reichweite und maximalen Datendurchsatz. Bluetooth 4.1, OTG und ein Infrarot Sensor werden auch noch unterstützt. Neben den 3 Standard-Sensoren (Beschleunigungs-, Helligkeits-, und Näherungs-Sensor) ist auch noch ein Gyroskop und ein Kompass mit dabei.

 

Xiaomi Redmi 3S GPS Test FIx 169x300Das GPS verrichtet im Test absolut kritikfreie Arbeit. Innerhalb weniger Sekunden baut sich eine Verbindung zu 16 Satelliten auf und die Position wird auf 3-4m genau bestimmt. Auf der 300km langen Teststrecke kam es nie zu Abweichungen vom Kurs.

Akkulaufzeit

Der Akku des Xiaomi Redmi 3S hat die doppelte Kapazität der meisten Konkurrenten. Dabei wirkt das Smartphone keineswegs klobig, sondern liegt einfach angenehm und wertig in der Hand. Der stromsparende Snapdragon 430 steigert nochmals die Akkulaufzeit der anderen Versionen. Das Redmi 3S an einem Tag in die Knie zu zwingen, ist nahezu unmöglich. Otto-Normal Nutzer können sich auf 4 Tage Laufzeit freuen. Die Zeit mit eingeschalteten Display lag bei mir nach 3 Tagen bei 12 Stunden. Unser Testvideo spielte das Xiaomi Gerät 18 Stunden am Stück ab, bevor die Lichter ausgingen. Voll aufgeladen ist das Redmi 3S nach 2 Stunden.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlunghonorbuy onlineshop 110x33 Nur 150 EUR * 2-4 Tage – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit

92% Alternativlos

Eigentlich sollte hier jetzt eine Zusammenfassung stehen und JA, bei den meisten Handys ist eine Auflistung der Vor- und Nachteile und ein Vorschlag für Alternativen durchaus angemessen. Das Xiaomi Redmi 3S ist für seinen Preis einfach alternativlos. Die Gesamtleistung bestehend aus einem nahezu perfekten Display, einem schnellen Prozessor, einer super Kamera, einem aktuellen MIUI Android 6 System und einer super Akkulaufzeit ist einzigartig. Einzig der Hybrid-Slot und das fehlende LTE Band 20 könnten für manch einen den Deal-Breaker darstellen. Für Nutzer, denen guter LTE Empfang besonders wichtig ist, gibt es das Xiaomi Redmi 3S jetzt auch mit LTE 800 MHz.

  • Verarbeitung und Design 100 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 100 %
  • Akkulaufzeit 100 %

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
Richard
Gast
Richard

Leider hat mein Redmi S3 gestern überhitzt und lässt sich seitdem nicht mehr starten.
Gibt es eine Möglichkeit das Handy zu starten oder rebooten/restarten?

Handy-Killer
Gast
Handy-Killer

Ich habe mir das Redmi 3S im Urlaub in Italien gekauft und bin total begeistert!
* 3 GB Arbeitsspeicher machen es super schnell
* 32 GB interner Speicher, da ist genug Platz für alles, was so „reinfliegt“ + Urlaubsbilder
* 13 MP Kamera macht super Bilder, nur die 5 MP Selfies leider ohne Blitz
* O2 in Deutschland guter Empfang
Und das Beste: Sturz ins Klo – nach einer Woche im „Reisbeutel“ als ob nix passiert wäre!!!

Stefan G
Gast
Stefan G

Hatte das Redmi 3S Pro/Prime für etwa ein Vierteljahr. Entweder, ich hatte absolut Pech – oder es ist einfach so schlecht. Jedenfalls habe ich oft zu hören bekommen, dass ich während Telefonaten schlecht zu verstehen sei, und bei jeder Aufnahme (Video oder Audiorecorder) war der Ton grottenschlecht. Daher habe ich es abgegeben. Schade, ansonsten echt ein toller Daily-Driver!

Bodo
Gast
Bodo

Wollte mich noch einmal zum Fingerprint melden, klappt mittlerweile prima ohne Probleme jetzt alles Funktion. Anmerkung das Telefon habe ich natürlich erst seit dem 03.03.2017.

Bodo
Gast
Bodo

Habe seit dem 03.07.2017 das RedMI 3S, kann sagen das Teil ist einfach spitze. Ich habe 2 SIM Karten alles funktioniert. OK es dauert etwas länger bis das Gerät alles verarbeitet hat, aber dann keine Probleme. Man muß die Ruhe haben. Das einzige Problem ist aktuell noch der Fingerprint funktioniert nicht, aber ich denke es wird sich auch regeln lassen. Gerät sieht super aus Qualitativ hochwertig und funktioniert super. Habe es bei BestGear bestellt.

Thomas Krempel
Gast
Thomas Krempel

Habe jetzt seit ca. 4 Monaten mein RedMi 3S und es ist tatsächlich noch beeindruckender, noch besser, einfach „alternativlose Spitze“ – genau wie beschrieben. Die Kamera macht noch bessere Bilder als meine normale Digitalkamera, der Prozessor ist rasend schnell, der Fingerabdrucksensor ist ohne Ausfälle. Selbst bei Sonnenlicht noch Spitzendisplay, es fühlt sich in der Hand an, wie ein edles Schmuckstück. Bin ansonsten mit Rezensionen sparsam und springe nicht auf jeden neuen Hype an, aber dieses Handy trifft den Begriff „perfekt“ auf den Punkt, gerade wenn man den Preis von ca. 130 € berücksichtigt. Nachdem ich es jetzt besitze, wäre ich auch bereit gewesen, 200 € dafür zu bezahlen.

Norbert
Gast
Norbert

Bin auf der Suche nach einem Xiaomi Redmi 3s (3GB/32GB Version in Grau). Scheint überall ausverkauft zu sein. Weiß jemand eine andere Quelle?

Bennschi
Gast
Bennschi

Ich hab einfach gewartet und jeden Tag bei Aliexpress vorbeigeschaut und konnte am Mittwoch eines erwerben (hab es beim Eternal Team gekauft, grösster Smartphone Verkäufer auf Aliexpress). Ich glaube die kommen fast nicht nach mit produzieren, denn der Händler hatte 250 Stück die innerhalb von zwei Tagen ausverkauft waren. Aber es werden in nächster Zeit wahrscheinlich wieder welche verfügbar sein, denn das Smartphone verkauft sich so gut, die werden die Produktion sicher nicht eingestellt haben. Sonst kannst du auch dem Xiaomi Support eine E-mail schreiben, vielleicht können die dir sagen wann die graue version wieder verfügbar ist. Ich hab bei denen schon mal was nachgefragt, die Antwort kam extrem schnell und die sind super freundlich.

Norbert
Gast
Norbert

Hallo Bennschi,

Danke für die Antwort!
Ich habe vor 2 Tagen auf eBay eins erworben, Versand aus London. Hatte zuerst auch bei Aliexpress geschaut und das von EternalTeam im Auge. Leider habe ich dann einige schlechte Reviews gelesen und dass Artikel oft längst ausvekauft sind, aber noch im Shop angeboten werden.
Hoffe natürlich du bekommst dein 3s!

LG

Paul
Gast
Paul

Nachtrag:
Das Redmi ist schicker als das OnePlus, keine Frage. Aaaaber: Einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite ist für mich eine Fehlkonstruktion (wenn auch eine sehr populäre, wie die fest verbauten Akkus). Ich hatte zwei Tage lang ein Honor 5x, auch mit Fingerscanner hinten. Dieses Gesuche nach dem Sensor hinten ist mir schon am ersten Tag wahnsinnig auf die Nerven gegangen.
Das OnePlus hat ihn vorne. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Das Handy liegt auf dem Tisch oder in der KFZ-Halterung und ist mit einem Touch entsperrt. Dieses Gesuche nach dem Sensor hinten ist mir schon am ersten Tag wahnsinnig auf die Nerven gegangen.

P.S. Wie macht man das eigentlich hier, dass einem die Zeilen nicht alle zusammen geschoben werden? Hab mir so viel Mühe mit dem letzten Beitrag gegeben, und nun ist da alles ein Brei.

Paul
Gast
Paul

OK, ich hab’s ei bisschen überspitzt.
– Ich wohne auf dem Land. Für mich ist ein Handy ohne Band20 ein Handy ohne LTE. Wer die Stadt nie verlässt mag damit glücklich werden…
– nur weil alle diesen Akkumist produzieren finde ich das aber trotzdem nicht gut. Wer sein Handy alle 2 Jahre in die Tonne tritt (oder handwerklich geschickt ist UND einen passenden Akku findet) mag auch damit glücklich werden…
– Ja, es hat einen SD-Slot, aber dann kein Dual SIM mehr. Wer keine Sonderangebote wie z.B. 3 GB Internet für 6€ nutzt mag damit glücklich werden…

Insgesamt sind mir das zu viele Abstriche, als das ich dieses Handy als „der absolute Knaller“ bezeichnen würde. Es ist halt ein ganz ordentliches China Handy, keine Frage.
Die International-Version hatte ich auch schon in meiner Favoritenliste -bis ich die SAR-Werte dazu gesehen habe. Ich röste mir doch nicht mein Resthirn weg nur für ein billiges Handy. 🙁

Habe gerade ein gebrauchtes OnePlus 2 geschossen und bin glücklich (das hat zwar leider auch keinen Wechselakku und überhaupt keinen SIM-Slot aber dafür 64 GB Speicher und ein vollwertiges LTE. Das reicht sogar mir 🙂

Gerrit
Gast
Gerrit

Hey Paul,

bitte lies doch mal ein bißchen genauer…

– kein Band 20 LTE, die anderen deutschen LTE Bänder werden unterstützt. Außerdem gibt es auch eine international Version mit Band 20
– hat doch heutzutage fast gar kein Top Handy mehr, mit Wechselakku hätte das Redmi 3S nicht so ein geiles Alu-Gehäuse
– wo haste denn die Info her? In meinem Redmi ist eine drinne…

– billig find es zur Zeit gar nicht, hab das Handy letztes Jahr noch für 126 € gekauft

wpDiscuz