Xiaomi Redmi Note 5

6

Nach dem Erscheinen des Xiaomi Redmi 5 Plus war die Aufregung in der stetig wachsenden Xiaomi-Fangemeinde groß: Hat der Hersteller mit dem Redmi 5 Plus die überaus beliebte Redmi-Note Reihe beerdigt? Ist jetzt das Redmi 5 Plus das neue Xiaomi Redmi Note 5? Wir haben gleich gesagt, dass dies sehr unwahrscheinlich ist, da sich der chinesische Technik-Gigant durchaus der Beliebtheit seiner Redmi Note Smartphones bewusst ist. Nun hat sich unsere Annahme bewahrheitet und das Xiaomi Redmi Note 5 steht vor der Tür. Wir haben die neusten Leaks zusammengetragen und fassen für Euch zusammen, was uns wahrscheinlich beim neuen Xiaomi Redmi Note 5 erwartet.

Versionen, Leaks und Release-Date

Xiaomi Redmi Note 5 8

Dass das Xiaomi Redmi Note 5 kommt, ist sehr wahrscheinlich. Der Hersteller wirbt auf mi.com/in, der indischen Webpräsenz, unter dem Slogan #GiveMe5 für das Launch-Event. Der Release-Date wird mit einem Coutdown angekündigt und verrät, dass das neue Xiaomi Redmi Note 5 am 14.02.2018 um 19:30 (mitteleuropäische/deutsche Zeit) erscheinen wird. Wer spekuliert hat, dass das Xiaomi Redmi Note 5 auf dem Mobile World Congress in Barcelona (26. Februar – 1. März) das erste Mal das Licht der Welt erblicken wird, hat sich also getäuscht. Im besten Fall wird dort aber das Redmi Note 5 Global vorgestellt – Dies ist jedoch reine Spekulation.

 

Design

Xiaomi Redmi Note 5 5

Von Seiten des Designs erwartet uns ein Handy, das zumindest optisch dem Xiaomi Redmi 5 Plus sehr ähnlich sein wird. Es wird wohl auch das Redmi Note 5 Plus ein zeitgemäßes 18:9 Display mit 6 Zoll bekommen, was das Handy zweifelsfrei zu einem sehr großen Smartphone macht. Um das Note 5 dennoch so kompakt wie möglich zu halten, werden die Ränder auf ein Minimum reduziert. Dies hat auch schon beim Redmi 5 Plus gut geklappt, welches mit seinen Maßen von 158,5 x 75,45 x 8,05 mm nur unerheblich größer ist als das Redmi Note 4. Das Gewicht dürfte wieder bei etwa 180g liegen.

Auf einigen Leak-Fotos, die im Internet kursieren, sieht man das Redmi Note 5 mit einem edgeless-Display, das nahezu überhaupt keine Ränder um das Display hat. Wir vermuten jedoch, dass diese Bilder etwas übertrieben sind.

Xiaomi Redmi Note 5 4

Das Gehäuse des Smartphones wir nach wie vor aus Metall bestehen und Kunststoff-Kappen auf der Rückseite zur Steigerung des Empfangs verbaut haben. Eine Überraschung zeigt sich hier dennoch: Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera verbaut, welche neben dem großen Display die größte Neuerung zum Redmi Note 4 darstellt. Hinzu kommt natürlich der obligatorische Fingerabdrucksensor, der weiterhin auf der Rückseite verbaut sein wird und natürlich ein Dual-LED Blitz. Im Ganzen erinnert das Design etwas an das alte Xiaomi Redmi Pro.

Display

Das Display wird, wie es sich für ein Note-Smartphone gehört, viel Platz für Inhalt bieten. Am wahrscheinlichsten ist eine Displaygröße von 6 Zoll, bzw. 5,99 Zoll abzüglich der abgerundeten Ecken. Ebenfalls kann als gesichert betrachtet werden, dass das Gerät im 18:9 Format erscheinen wird und eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel bietet. Als Displaytechnik wird wahrscheinlich ein klassisches IPS-Panel verwendet. Die Full-HD Auflösung ist auch bei einem großen Handy wie dem Redmi Note 5 ein Optimum aus Schärfe und Energieeffizienz und bietet mit 402ppi eine vollkommen ausreichend hohe Pixeldichte ohne einzeln sichtbare Bildpunkte.

Xiaomi Redmi Note 5 3

Der Touchscreen wird wie auch beim Redmi 5 Plus 10 Berührungspunkte gleichzeitig erkennen können. Das Displayglas wird an den Seiten leicht abgerundet sein (2.5D-Glas) um ein angenehmes Gefühl beim Bedienen zu erzeugen. Ebenfalls wird Xiaomi wieder ein kratzfestes Glas verbauen, wobei der Hersteller seit langer Zeit beweist, dass sich diese Eigenschaft auch ohne den Markennamen „Corning Gorilla Glas“ wunderbar verwirklichen lässt.

Leistung und Betriebssystem

Welcher Prozessor nun im Xiaomi Redmi Note 5 verbaut sein wird, war bereits Grund für zahlreiche Spekulationen. Fest steht, dass das Redmi Note 5 eigentlich nur als Upgrade zum Xiaomi Redmi 5 Plus gedacht sein kann und insofern auch einen schnelleren Prozessor braucht. Ein neuer Eintrag von Xiaomi in Chinas Datenbank für Produktsicherheits-Zertifikate „China Compulsory Certificate“ (CCC) offenbart nun, dass der Hersteller zwei Smartphones mit 5,99 Zoll Display und Snapdragon 636 und Snapdragon 630 CPU angemeldet hat. Dies betrachten wir als einen sehr zuverlässigen Hinweis dafür, dass eben diese Prozessoren in den unterschiedlichen Modellen des Xiaomi Redmi Note 5 verbaut sein werden. Der Snapdragon 636 ist in Qualcomms Produktportfolio quasi als langsamer getaktete Version des Snapdragon 660 angesiedelt, womit sich das Xiaomi Redmi Note 5 leistungstechnisch unterhalb des Xiaomi Mi Note 3 ansiedelt. Dies ergibt durchaus Sinn, denn ein Snapdragon 660, der ebenfalls als potentielle CPU des Redmi Note 5 vermutet wurde, würde das Smartphone leistungstechnisch zu nah an das Mi Note 3 heranrücken, was nicht im Sinne von Xiaomis Produkthierarchie wäre.

Snapdragon 636 CPU

Bei dem Snapdragon 636 handelt es sich um einen brandneuen Chip des Markführers Qualcomm, der leistungstechnisch im oberen Mittelklasse-Bereich liegt. Er verspricht im Vergleich zum Snapdragon 630 bis zu 40% mehr Leistung. Er arbeitet mit 8  Kryo™ 260 Kernen mit je 1,8 GHz Rechenleistung. Zudem hat der Chip die neue Adreno 509 GPU an Board, die ebenfalls etwa 10% mehr Leistung als die Adreno 508 GPU des Snapdragon 630 bietet. Die Fertigung des Chips erfolgt im 14-Nanometer-Verfahren und liefert eine phänomenale Energieeffizienz, die der Akkulaufzeit des Redmi Note 5 die nötige Ausdauer verschaffen sollte.

Was den verbauten Speicher angeht, wird es wohl wieder mehrere Versionen geben. Wahrscheinlich ist eine Version mit 4 GB RAM und 64GB Speicher sowie eine weitere Version mit 3 GB RAM und 32GB Speicher. Zudem wäre es nicht unwahrscheinlich, wenn Xiaomi noch eine Low-Budget Version mit 2/16GB aufnehmen würde, die dann vielleicht den langsameren Snapdragon 630 Prozessor verbaut hat.

Klar ist in jedem Fall, dass das Xiaomi Redmi Note 5 mit einem MIUI System der Version 9 auf den Markt kommen wird. Eventuell wird es sogar eine Android 8 Basis für das System geben. Da es sich bei MIUI aber ohnehin um ein extrem stark modifiziertes System handelt, ist die Android-Basis eigentlich nicht von allzu großer Bedeutung.

Kamera

Xiaomi Redmi Note 5 7Als relativ Sicher kann betrachtet werden, dass das neue Xiaomi Redmi Note 5 über eine Dual-Kamera verfügen wird. Zum Einsatz kommen soll ein 16 Megapixel Sensor mit einem weiteren 5 Megapixel Sensor. Wie für Xiaomi typisch, wird der zweite Sensor ebenfalls ein Farbsensor sein. Aufgrund der geringen Megapixel Zahl des zweiten Sensors wird es wahrscheinlich keine Doppel-Zoom Funktion geben, sondern nur den beliebten Portrait-Modus. Dies ist unserer Meinung nach aber nicht schlimm, da das Highlight an Xiaomis Dual-Kamera Smartphones nach wie vor die Protriat-Aufnahmen sind. Eigentlich schafft es außer Samsung und Apple kein anderer Hersteller, hier so gut abzuliefern. Insofern sind wir auf die Dual-Kamera besonders gespannt.

Konnektivität

Über den Bereich der Konnektivität ist noch wenig bekannt. Vermutlich wird die erste Version des Xiaomi Redmi Note 5 nicht für den Einsatz in Europa konzipiert sein. Daher wird man wohl mit eingeschränktem LTE-Empfang ohne Band 20 leben müssen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es aber später eine Global Version des Xiaomi Redmi Note 5 geben, die über alle hierzulande wichtigen LTE-Frequenzen verfügt. Gerade angesichts der fortschreitenden Expansion des Herstellers nach Europa ist dies sehr plausibel. Ein Highlight wäre natürlich, wenn das Xiaomi Redmi Note 5 Global auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt werden würde.

Ansonsten wird das Handy wahrscheinlich über die typischen Verbindungsstandards seiner Preisklasse verfügen. Dual-Band Wifi und Bluetooth 4.2 sind sehr wahrscheinlich. Natürlich wird das Smartphone wieder über die Dual-SIM Funktion verfügen. Ob der Speicher alternativ auch durch eine MicroSD erweitert werden kann, bleibt zu hoffen. Ein Kopfhörer-Anschluss wird hoffentlich auch noch verbaut sein. Im Netz heißt es weiterhin, dass das Redmi Note 5 weiterhin einen klassischen MicroUSB Anschluss verbaut haben wird und daher noch nicht den neuen USB Type C Standard mitbringt.

Akkulaufzeit

Xiaomi Redmi Note 5 6

Die grandiose Akkulaufzeit war bis dato immer ein Merkmal der Xiaomi Redmi Note Modelle. Beim Redmi Note 5 wird dies wahrscheinlich nicht anders aussehen. Der Akku wird vermutlich zwischen 3800 und 4100 mAh umfassen und in Zusammenarbeit mit der sparsamen CPU Bestwerte erreichen. Gleichzeitig bleibt zu hoffen, dass endlich ein Qualcomm Quick-Charge Standard auf dem Redmi Note 5 Einzug findet. Der Snapdragon 636 unterstützt sogar das neue Quick Charge 4.0.

Preis

Zum Preis des neuen Xiaomi Redmi Note 5 gibt es noch keine sicheren Informationen. Im Internet wird teilweise davon berichtet, dass das Handy für umgerechnet 193€ auf dem Markt erscheinen soll. Vermutlich bezieht sich dieser Preis auf die teuerste Version mit 4/64GB. Auch wenn diese Angabe alles andere als sicher ist, halten wir sie dennoch für wahrscheinlich. Xiaomi ist dafür bekannt, seine Smartphones mit einem aggressiv niedrigen Preis zu vermarkten und die 190€ erscheinen uns hier als realistisch. Zu beachten ist natürlich, dass das Redmi Note 5 als Import Smartphone zunächst etwas teurer sein wird. Wir vermuten einen Aufpreis von etwa 30€ bei den bekannten Onlineshops.

Unsere Einschätzung

Xiaomi Redmi Note 5 1Betrachtet man sich die gesamten Leaks, die es inzwischen zum Xiaomi Redmi Note 5 gibt, erscheint es sehr plausibel, dass ein Handy in ähnlicher Art wie zuvor beschrieben erscheinen wird. Natürlich könnte sich im Nachhinein alles als großer Fake auflösen und Xiaomi stellt in Indien lediglich das Redmi 5 Plus unter dem Namen Redmi Note 5 vor. Gerade angesichts der Registrierung zweier Handys mit 5,99 Zoll und Snapdragon 630/636 ist dies aber unwahrscheinlich.

Fest steht in jedem Fall, dass das Xiaomi Redmi Note 5 den Markt wieder einmal gewaltig aufmischen wird. Im letzten Jahr legte das Xiaomi Redmi Note 4 die Messlatte für Handys im Preisbereich unter 200€ und wenn man ganz ehrlich ist, hat es bis heute kein anderer Hersteller es geschafft, ein besseres Handy zu diesem Preis zu produzieren. Wir sind gespannt, ob das Xiaomi Redmi Note 5 die Messlatte nun noch einmal höher legen wird. Wir werden uns in jedem Fall gleich ein Gerät besorgen und an dieser Stelle einen Xiaomi Redmi Note 5 Testbericht präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Gast
Marcel

Was ist denn nun der Unterschied zum Redmi 5 Plus? Ausser der Dual-Kamera und dem etwas schnelleren Prozessor?

Gast
Wurstel

Na toll, jetzt habe ich gerade das Redmi 5 Plus bestellt… Immerhin war es mit 130€ ein Schnapper!

Gast
Crab

Wo das denn?
Danke dir.

Gast
Wurstel

Bei gearbest gab es einen Sonderverkauf zum Start der globalen Version, man findet es aber auch in anderen Shops noch für 135€ inkl. Versand

Gast
Marcel

Ich habe es auch bestellt. Sehe jetzt aber keinen grossen Unterschied zwischen den beiden Geräten. Dual-Kamera mal ausgenommen.

Gast
Gast

naja bis Note 5 mit LTE20 rauskommt vergehen schon einige Monate. Bis dahin kannst dein Redmi 5Plus benutzen 🙂