Xiaomi Redmi Note 8 Pro – Erster Eindruck

36

Die Global Version für das normale Redmi Note 8 lässt der Hersteller erst mal links liegen, aber die Global Version des Redmi Note 8 Pro gibt es noch im September zu erwerben. Nochmal zur Erinnerung: Das normale Note 8 ist nur das minimale Facelift, das Note 8 Pro hingegen bringt einen schnelleren Prozessor und eine potentere 64 Megapixel Kamera. Ich habe das Redmi Note 8 Pro nun 2 Tage in Betrieb und in diesem Artikel schon mal meine ersten Eindrücke zum Gerät zusammengefasst. Den ausführlichen Testbericht gibt es wie üblich in 10 Tagen, solltet ihr spezielle Fragen haben, könnt ihr diese gerne unter diesem Bericht stellen.

IMG 5391

Eine Besonderheit des Xiaomi Redmi Note 8 Pro ist der Mediatek Prozessor. Diese wurden seit dem Redmi Note 4 wenn überhaupt noch im Low-Budget Bereich verwendet, da Mediatek auch kaum gute Mittelklasse Prozessoren präsentierte. Das sieht aktuell aber anders aus.

Design / Verarbeitung / Display

Redmi Note 7 (links) – Redmi Note 8 Pro (rechts)

Die erste Besonderheit am Redmi Note 8 Pro ist zweifelsohne das Design. Neben einer schwarz/grauen Version steht auch noch eine Version in Grün/Blau und Weiß zur Verfügung. Das Redmi Note 8 Pro setzt auf eine Glasrückseite und einen lackierten Kunststoffrahmen. Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Die Übergänge sind sauber und große Spaltmaße sind keine zu finden. Das Redmi Note 8 Pro ist 9 Millimeter dick und mit 161 x 76,5 Millimeter für ein 6,53 Zoll Display auch ausreichend kompakt. Im direkten Vergleich mit dem Note 7 ist das Gerät kaum größer, insbesondere der schwarze Rand unter dem Display wurde beim Note 8 auf 5 Millimeter reduziert. Auch die Notch ragt nicht mehr ganz so weit ins Display und die Ränder links und rechts zum Display messen immer noch ihre 3 Millimeter (inklusive Rahmen). Auch eine weiße Benachrichtigungs-LED findet in der Notch ihren Platz. Wirklich leuchtstark ist diese aber nicht.  Auf der Rückseite befindet sich ein Quad-Kamera Set-Up, wobei 3 Kameras und der Fingerabdrucksensor in einem Modul knapp 1,5 Millimeter aus der Rückseite herausragen. Der 2 Megapixel Makro-Sensor und der LED Blitz sind rechts neben dem Modul angeordnet. Den Schriftzug unter der Kamera hätte man sich wie immer auch sparen können “64MP AI SUPER CAMERA”.

IMG 5365 IMG 5366

Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro ist ein Dual-SIM Smartphone und versteht sich mit 2 Nano-Simkarten problemlos. Alternativ kann man hier sogar auch eine Micro-SD einsetzen (Hybrid-Slot). Der Klinkenstecker (3,5mm) bleibt uns erhalten und Redmi setzt natürlich auf einen USB-Typ-C Anschluss. Lautsprechergrill und Mikrofon sind ebenfalls an der Unterseite angebracht. Es ist zwar nur ein Mono-Lautsprecher, aber der Sound ist laut und auch bis zur höchsten Stufe noch klar. Oben am Rahmen befindet sich der geräuschunterdrückende zweite Mikrofon und ein Infrarot-Sender. Der Fingerabdruckscanner befindet sich wie gewohnt auf der Rückseite und ist sehr schnell und genau. Ehrlich gesagt ist er jedem In-Display Fingerprint deutlich überlegen! Auch 2D Face-Unlock steht beim Note 8 pro zur Verfügung, mit den üblichen Schwächen bei wenig Licht und der Sicherheit.

IMG 5386 IMG 5356 IMG 5357 IMG 5349 IMG 5351 IMG 5343

Das 6,53 Zoll große IPS Display löst mit 2340 x 1080 Pixel auf. Im direkten Vergleich mit dem Redmi Note 7 ist das Display ähnlich scharf und auch die Farbwiedergabe gefällt mir persönlich gut. Nichtsdestotrotz kann man die Farben im System natürlich individuell nachjustieren. Der Kontrast ist klar nicht auf AMOLED Niveau und Schwarz ist immer ein bisschen grau. Die maximale Helligkeit sorgt auch an hellen Tagen noch für eine gute Lesbarkeit im Freien. Bei weißem Hintergrund sind auch die grauen Stellen an der Notch und am Kinn noch sichtbar. Ein grundsätzliches Problem bei IPS Displays. Corning Gorilla Glas 5 kommt übrigens sowohl vorne beim Display, als auch auf der Rückseite zum Einsatz.

Lierferumfang des Redmi Note 8 Pro

Lieferumfang des Redmi Note 8 Pro

Wie üblich bei Xiaomi ist eine Hülle mit im Paket und auch ein 18 Watt Pump Express Ladeadapter (Mediateks Quick-Charge Lösung). Auch Power Delivery Adapter werden akzeptiert und das Redmi Note 8 Pro lädt konstant mit 18 Watt.

Leistung und System

Nachdem der Mediatek Prozessor vorgestellt wurde, begann das große Zittern bei Vielen. Die früheren Mediatek Prozessoren waren insbesondere für ihr Hitzeprobleme bekannt. Also eins vorneweg, der Mediatek Helio G90T erhitzt sich auch nach einer Stunde Gaming nicht auf über 40°C an der wärmsten Stelle.

Der Helio G90T verfügt über acht Kerne, mit zwei Cortex A76 mit 2,05 GHz im Leistungscluster und sechs Cortex A55 mit 2GHz Taktrate im Stromsparcluster. Als Grafikeinheit kommt die Mali G76 MC4 zum Einsatz. Die GPU sorgt für flüssiges Spielen aktueller 3D Titel. In den Benchmarks sticht das Redmi Note 8 Pro die gesammelte Mittelklasse Konkurrenz aus. Auch der Snapdragon 710 kann dem Mediatek Chip nicht das Wasser reichen, wenn es um die Leistung in Benchmarks geht.

Antutu Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Als System kommt MIUI 10 auf Android 9 Basis zum Einsatz. In der Global Version wird es dann natürlich auch eine Global ROM geben und auch die Widevine L1 Zertifizierung für Netflix und Amazon in HD-Auflösungen. Auch ein Android 10 Update und MIUI 11 wird es mit Sicherheit geben. Unser chinesisches Testgerät läuft aktuell noch mit der China ROM, man sollte also mit dem Kauf auf die Global Version warten. Das System ist spürbar schneller als beim Redmi Note 7, was nicht nur am Prozessor sonder auch am zeitgemäßen UFS 2.1 Speicherchip liegt. Der interne 64 Gigabyte große Speicher bringt es auf eine solide Lese/Schreibgeschwindigkeit von 514/194 MB/s. Auch die 6GB LPDDR4X RAM bringen es auf gute 21GB/s. Die größtmöglich Speichervariante ist 8/128GB, ob diese auch in Europa zur Verfügung steht, ist noch unbekannt. Vielleicht bleibt 6/128GB die größte Variante in unseren Gefilden.

Kamera

Das Kamera-Setup besteht aus 4 Sensoren, wobei der nagelneue 64 Megapixel Smasung GW1 Sensor der interessanteste ist. Der Hauptsensor hat eine f/1.89 Blendenöffnung. Ein weiterer 8 Megapixel Sensor mit 120° Weitwinkel Linse sorgt für die beliebten Ultra-Weitwinkelaufnahmen. Allerdings sind hier deutlich weniger Details und Schärfe vorhanden als beim Hauptsensor. Trotzdem ist die Möglichkeit ein willkommenes zusätzliches Feature. Weniger Freude macht bislang der 2MP Makro Sensor, da die Qualität deutlich schlechter als mit dem normalen Sensor ausfällt. Würde ich schonmal direkt als Gimmick abtun, aber mal abwarten, was sich in der nächsten Woche noch ergibt. Der letzte Sensor ist für Bokeh Aufnahmen zuständig und hier zeigt das Redmi note 8 Pro exzellente Ergebnisse mit einer sehr guten Abtrennung von Vorder- und Hintergrund. Auch die 20 megapixel Selfie Kamera sollte man nicht vergessen.

1080P Videos mit 60 FPS sind neu und auch 4K Videos mit 30 FPS können nun direkt über die MIUI Kamera App aufgenommen werden. Der EIS verrichtet bei 1080p und 30 FPS eine sehr gute Arbeit, fehlt aber bei den vorher genannten Auflösungen. Im Video seht ihr die Kamera direkt im Vergleich mit dem Redmi Note 7:

Für Fans der Google Camera App sei noch gesagt, dass die Unterstützung bei “FULL” liegt.

Konnektivität und Akkulaufzeit

Redmi Note 8 GPS Test 1 Redmi Note 8 GPS Test 2

Auf aktuelle Standards muss man bei einem Xiaomi Redmi Note 8 Pro kaum verzichten. Zu der Ausstattung zählen Bluetooth 5.0, ac-WIFI mit 2,4 und 5GHz Unterstützung und GPS, A-GPS, GLONASS und Galileo. Alles funktioniert so wie es soll, der GPS Empfang ist überraschend stark. Die Bestimmung der Position dauert nur ein paar Sekunden und ist konstant auf 2-3m genau. An Sensoren gibt neben den 3 Standards (Näherungs-, Helligkeits- und Beschleunigungs-Sensor) auch noch einen Kompass, Gyroskop und Infrarot-Sender. Sogar NFC wird unterstützt und kann natürlich für Google Pay genutzt werden. Dual-SIM wird wie bei jedem China Handy natürlich auch unterstützt, aber in diesem Fall ist sogar eine Speichererweiterung per Micro-SD möglich (Hybrid Slot). Der Netz-Empfang ist stark und die Gesprächsqualität hervorragend. Die Global Version wird dann auch sämtliche LTE Netzfrequenzen bieten, die wir in Deutschland benötigen.

Der SAR Wert des Redmi Note 8 Pro ist wie folgt angegeben: Kopf: 0.376 W/kg
Körper: 0.798 W/kg. VoLTE wird ebenso unterstützt wie auch VoWIFI (telefonieren über WLAN). Beides muss zunächst mit Codes aktiviert werden, eine Anleitung findet ihr hier.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Akkubenchmark Redmi Note 8 proDer 4500 mAh starke Akku ist sehr gut bemessen, aber hier hatte Redmi auch schon einen Hintergedanken. Auch wenn die Hitzeproblematik des Mediatek Prozessor sich nicht bewahrheitet, der Verbrauch unter Last ist spürbar höher als bei Qualcomm Prozessoren. Das endgültige Ergebnis der Akkulaufzeit steht zwar noch aus, aber die 9 Stunden und 30 Minuten im PCMark Akkutest zeigen schonmal, dass die Akkulaufzeit wohl etwas niedriger als beim Redmi Note 7 ist. Quick Charge funktioniert mit 18 Watt nicht nur mit dem mitgelieferten Pump Express Adapter, sondern auch mit dem PowerDelivery Standard. Von 25% auf 85% dauerte es im ersten Ladetest knapp 50 Minuten. Eine volle Ladung wird also bei 2 Stunden liegen, was für den 4500 mAh Akku kein schlechter Wert ist.

Preis und Vorteile – Redmi Note 8 Pro

Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro wird schon nächste Woche in der Global Version bei den ersten Shops verfügbar sein. Auch wenn 200€ als angemessen erscheinen, sollte man sich vorerst auf Preise von 260-280€ einstellen. Wie üblich wird sich der Preis aber recht schnell in Richtung der 200€ Marke bewegen.

IMG 5383

Die klaren Vorteile des Redmi Note 8 Pro im Gegensatz zum Redmi Note 7 sehe ich aktuell bei der Ultra-Weitwinkel Kamera und auch normale Fotos mit dem 64 Megapixel Sensor machen bereits einen sehr guten Eindruck. Auch die Selfie-Kamera ist besser geworden. Ebenso die Performance im System und bei Spielen ist dem Vorgänger spürbar überlegen. NFC Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten und der Empfang ist in allen Belangen ziemlich stark. Mein persönliches Highlight ist aktuell der sehr schnelle und genaue Fingerabdruckscanner.

Das Redmi Note 7 wird aber hierdurch nicht überflüssig und bietet aktuell für knapp 150€ direkt aus Deutschland die mit Abstand beste Preis/Leistung! Zum RN7 Angebot

Wenn ihr Fragen zum Gerät habt, freuen wir uns jederzeit über Kommentare!

 
17 Kommentar Themen
19 Themen Antworten
3 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
25 Kommentatoren
Marko SimicHeikoTim WaltercooKidArnooo Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Marko Simic
Gast
Marko Simic

Du meintest warscheinlich, dass der MTK Prozessor den SD 730 und nicht nur den 710er abhängt, da im Balkendiagramm (Benchmark) das Mi 9t Mi SD 730 abgehängt wird.

Gruß Marko

Heiko
Mitglied
Mitglied
Heiko

Was für einen USB-C Anschluß hat das Handy denn? Einen USB–C 3.1 Gen. 2.?
Ich möchte gern einen mobilen 15Zoll Monitor mit Touchscreen anschließen. Die gibt es ab 160€ und die 7″ Falthändys kann man vergessen.
Könnt Ihr das bitte mal auf Funktionsfähigkeit testen?

Tim Walter
Gast
Tim Walter

Schade, typisch Mediatek schlechte Energieeffizienz resultierten in 4 Stunden weniger Laufzeit bei mehr Akku gegenüber einem mi 9t oder 9t pro.
Wirklich enttäuschend, dass sich xiaomi dafür entschieden hat.
Bis zuletzt hatte ich gehofft es wäre so wie beim Redmi Note pro 3 und es käme eine leistungsstarke Global Version mit Band 20 und Snapdragon.

Devonoki
Gast
Devonoki

Fingerabdruckscanner:
“Ehrlich gesagt ist er jedem In-Display Fingerprint deutlich überlegen…”
Endlich schreibt es mal wieder einer!

jue
Gast
jue

Hallo. Mir ist Audio sehr wichtig. Das Note 8 pro soll.ja, im Gegensatz zum normalen Note 8, einen dezitierten DAC haben. Ist bekannt ob das pro mit diesem DAC High-Res Audiodateien mit 24/96 abspielen kann, oder ob sie wie bei den meisten runterskaliert werden? Danke für die Antwort.

TesterBen
Mitglied
TesterBen

Ich war noch nie gut in Mathe, aber ich bin erstaunt wie aus 2 mm mehr Breite (im Vergleich zum Note 7) direkt 0,2 Zoll mehr Bildschirm werden. 6,5 Zoll, das hatte mein MiMax 2, und das war ein Prügel!

Arnooo
Gast
Arnooo

Könnte am Seitenverhältnis liegen…

cooKid
Gast
cooKid

Seitenverhältnis ja auch, nur solltest du wissen, das das mi max 2 enorm dicke Ränder hatte und diese fallen beim note 8pro komplett weg

Spike
Mitglied
Mitglied
Spike

Geiler Bericht. Welches Mittelklasse Handy leg Ich Mir jetzt zu…. Note 7, Note 8 pro, 9 light, oder 9 T ??? Zuviele im Angebot. Welches würdet Ihr euch zulegen ??

Phil
Gast
Phil

Mi9t, größte Display

Mi Blu
Gast
Mi Blu

Sie schreiben Hybrid Slot für die Sim und SD Karte. Was ist es nun
Sim + Sim + SD oder
Sim + Sim/SD ?

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Hybrid bedeutet, dass man entweder zwei Nano-SIMs oder eine Nano-SIM und eine Micro-SD verwenden kann. Wir erklären das zumindest in den Testberichten auch immer. Liebe Grüße.

urbnk
Mitglied
Mitglied
urbnk

Hi! Wisst Ihr denn schon, wann Ihr das “normale” Note 8 testen werdet?

Jersey
Gast
Jersey

Bei den Technischen Daten steht NFC Nein ???

Franky
Gast
Franky

WOW. Erst mal danke für den Bericht. Bin ehrlich gesagt überrascht, dass der Mediatek Prozessor so gute Benchmarkwerte liefert und wirklich nicht zu heiß wird… Das war früher schrecklich.

Mike
Gast
Mike

Schade… Snappys kann man rooten, MediaTek nicht…

MelCare
Gast
MelCare

MediaTek Chipsätze konnte man schon immer rooten…
Meist war in der Vergangenheit die CustomROM-Unterstützung schwieriger, aber aufgrund Treble auch kein Problem mehr

Oldtime
Mitglied
Oldtime

Ich hab noch das Redmi Note 4 mit Mediatek Chip. Das war ziemlich einfach zu rooten. Nur Custom Roms gibt es da nicht so viele.

Maik
Gast
Maik

Hallo

In dem Artikel steht unten im Text…… „ Das Note 8 Pro wird es vielleicht nie zu uns schaffen, ist aber definitiv das interessantere der beiden neuen Redmi Note 8 Smartphones.

Und oben steht ……“ Es gibt interessante Neuigkeiten aus der Xiaomi-Gerüchteküche. Eine Marketing-Beauftragte des Aliexpress Händlers Hongkong Goldway hat uns darüber informiert, dass eine Global Version des Xiaomi Redmi Note 8 Pro erscheinen werde. Als ein direkter Vertriebspartner von Xiaomi bekomme der Store das Smartphone als einer der ersten zum Übersee-Verkauf. Nächste Woche solle es bereits erste Informationen zum Preis geben.

Was nun”……………………

Grüße Maik

Dagmar
Gast
Dagmar

Auf den Test freu ich mich schon^^ momentan benutze ich noch das RN4 (auch MTK xD) aber das ist jetzt fast 3 Jahre im dauer- und Powereinsatz und macht langsam immer mehr Probleme.

ElZombo
Gast
ElZombo

Wird das Note 8 Pro Wifi Calling unterstützen?

runningsusi
Gast
runningsusi

Hallo, wie lange wird es denn dauern, bis das redmi note 8 pro auf den deutschen Markt kommt und wo liegt dann ungefähr der Verkaufspreis? Wollte mir eigentlich das redmi note 7 kaufen, macht es Sinn, auf das redmi note 8 zu warten?
Vielen Dank schonmal…

majo
Gast
majo

Ob sie auch camera2api aktivieren? Und sind die madiathek rootbar? Diese 2 Sachen würden mir reichen. Da könnte ich auch den Verlust von Band 20 verschmerzen.

Pit
Gast
Pit

Mir wäre auch eie MIRRORLINK kompatibilität wichtig.