Startseite » Ankündigung » Xiaomi Redmi Note 9S offiziell vorgestellt

Xiaomi Redmi Note 9S offiziell vorgestellt

Das Redmi Note 9S wurde heute offiziell in der Global Version vorgestellt. Wie bereits vermutet, weicht die Namensgebung auf dem globalen Markt von den indischen Namen ab. So ist das Redmi Note 9S komplett identisch mit dem Redmi Note 9 Pro. Von der Namensgebung sollte man sich nicht verwirren lassen, denn das Note 9S ist ganz klar der Nachfolger für das Xiaomi Redmi Note 8 in Europa.

Xiaomis Untermarke Redmi steht für knallhart kalkulierte Smartphones und so geht das Redmi Note 9S für 186€ mit 4/64GB Speicher an den Start. Betrachtet man Xiaomis „Redmi Note Reihe“, dann ist jedes zweite Redmi ein starkes Upgrade gegenüber dem Vorgänger und beim Redmi Note 9S ist es nun wieder soweit. Realme macht Redmi in Indien ordentlich Druck und Xiaomi scheint nun zu reagieren. In Indien hat Redmi auch noch ein Redmi Note 9 Pro Max vorgestellt, das als Upgrade zum Redmi Note 8 Pro dienen wird. Alle Infos zur Max-Version (Nachfolger des Redmi Note 8 Pro) findet ihr in diesem Artikel. Aktuell gibt es noch keine Global Version des Note 9 Pro Max, also schauen wir uns nun das Redmi Note 9S einmal genauer an.

Xiaomi Redmi note 9S

Highlights am Redmi Note 9 sind das eigene „symmetrische“ Design, der Snapdragon 720G Prozessor, der schnelle UFS 2.1 Speicher, der 3-1 Slot und ein riesiges 6,67 Zoll Display mit Full-HD Auflösung. Die genaue Spezifikation und die Unterschiede zum Vorgänger fassen wir Euch in diesem Artikel zusammen.

Design und Display

Beim Redmi Note 9S entscheidet sich Redmi für ein eigenes Designkonzept. Auffällig sind auf der Vorderseite die Punch-Hole-Notch und auf der Rückseite das symmetrische Kameramodul in der Mitte. Eine Punch-Hole-Notch ist wenig überraschend und die werden wir in 2020 wohl in fast jedem Smartphone sehen. Dafür vermisst man den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, dieser ist nämlich auf die Seite gewandert. Joscha hatte einen solchen Sensor bereits beim Redmi K30 im Einsatz und war in der Praxis begeistert. Im Vergleich zu In-Display Fingerabdrucksensoren bietet ein seitlicher Fingerabdrucksensor eine höhere Erkennungsrate und auch eine schnellere Entsperrung.

Xiaomi Redmi note 9S test

Das Redmi Note 9S misst 165,75 x 76,68 x 8,8 Millimeter und ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich gewachsen (Redmi Note 8: 158,3 x 75,3 x 8,35 Millimeter). Damit macht es dem Namen „Note“ endlich mal wieder alle Ehre, wirklich freuen werden sich Fans kleiner Smartphones aber kaum. Auch beim Gewicht legt Xiaomi mit nun 209 Gramm gut einen drauf (Redmi Note 8: 190 Gramm). Damit ist das Redmi Note 9S unweigerlich ein schweres und großes Smartphone, aber das 6,67 Zoll Display muss ja auch irgendwo untergebracht werden. Das LCD IPS Display löst mit 2400 x 1080 Pixel auf und bringt es damit auf 395 Pixel pro Zoll und wird durch Gorilla Glas 5 geschützt. Drei Schichten Gorilla Glas 5 befinden sich auch auf der Rückseite, beim Rahmen wird Xiaomi wohl wieder auf Kunststoff setzen. Die Helligkeit gibt Redmi beim Note 9S Display mit 450 cd/m² an, was nicht gerade viel ist. Auch verzichtet man im Vergleich zum Konkurrenten Realme auf ein Display mit höher Bildwiederholungsfrequenz. Eine Anti-Fingerprint Beschichtung klingt aber gut und wird vielleicht in der Praxis überzeugen können.

Xiaomi Redmi Note 9S Display

Das Design des Redmi Note 9S ist durchaus spannend. Die vier Kameras symmetrisch in einem Modul samt LED-Blitz anzuordnen, sieht schick und aufgeräumt aus. Eine Punch-Hole-Notch in einem LCD Display führt aber meist zu unschönen Schatten, aber hier müssen wir den Test abwarten. Ein Highlight am Gerät ist noch der Dreifachslot: Man kann also Dual-SIM und eine Micro-SD zur Speichererweiterung gleichzeitig nutzen. Ob Xiaomi die Benachrichtigungs-LED beibehält, geht aus den aktuellen Informationen zum Gerät leider nicht hervor.

Leistung und System

Der Snapdragon 720G sorgt im Xiaomi Redmi Note 9S für ordentlich Leistung und wird sogar mit schnellem UFS 2.1 Speicher kombiniert. Aktuell stehen auch nur 2 Speicherversionen mit 4/64 oder 6/128GB zur Auswahl, die 3/32GB Version wurde wohl wegrationalisiert. Der SD720 ist ein Octa-Core Prozessor und die 8 Kerne sind in 2 Cluster aufgeteilt. Für anspruchsvolle Aufgaben stehen 2 x 2,3 GHz zur Verfügung und bei normaler Nutzung sorgen 6 x 1,8GHz für eine sehr lange Akkulaufzeit. Der Prozessor des Redmi Note 9S wird im energieeffizienten 8 Nanometer Verfahren gefertigt und durch eine Adreno 618 GPU beim Gaming unterstützt. Im bekannten Antutu Benchmark bringt es das Redmi Note 9 Pro dann auf 280000 Punkte und ordnet sich in etwa auf Snapdragon 730 Niveau ein, ist einem SD710/712 aber spürbar überlegen. Im Vergleich zum Realme 6, das mit einem Mediatek Helio G90 ausgestattet ist, wird das Redmi wahrscheinlich weniger Performance bieten.

Redmi Note 9S Prozessor

Als System kommt natürlich Xiaomis hauseigenes MIUI System zum Einsatz. Eine ausführliche Bedienungsanleitung findet ihr hier. Ansonsten ist MIUI 11 stark angepasst und basiert im Note 9S auf Android 10. Über Updates muss man sich bei Xiaomi grundsätzlich keine Gedanken machen, insbesondere nicht bei der überaus beliebten Redmi Note-Reihe. Selbst wenn offizielle Updates nach 3 Jahren eingestellt werden, gibt es zig Custom ROMs, mit denen man sein Gerät auf den neusten Stand bringen kann.

Kamera des Redmi Note 9S

Redmi note 9S Kamera

Am wenigsten Neuerungen gibt es bei der Kamera. Xiaomi ist mit dem Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro in Punkto Kamera immer noch auf Top-Niveau in der Mittelklasse. Lediglich das Realme 5 Pro konnte der Dominanz hier etwas entgegensetzen. Der Hauptsensor ist nun der GM2 (Nachfolger des Samsung GM1) und wird in einem Quad-Kamera-Setup untergebracht. Der Sensor schießt 12 Megapixel Fotos und hat eine Linsenöffnung von f/1.79. Das Attribut Quad-Kamera wird dann durch einen zusätzlichen 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Sensor, eine 5 Megapixel Makro-Kamera und einen 2 Megapixel Tiefensensor erreicht. Wie gut der neue Samsung GM2 in der Praxis ist, können wir erst im ausführlichen Testbericht beurteilen.

Redmi Note 9S Kamera Testbild

Immerhin kann die Ultraweitwinkel-Kamera nun auch Videos mit EIS Stabilisierung machen. Natürlich wird auch Videoaufnahmen mit dem Hauptsensor durch einen EIS stabilisiert (ob das auch für 4K/30FPS Aufnahmen gilt, ist fraglich). Die Selfiekamera löst mit 16 Megapixel auf und unterstützt neben FHD Aufnahmen auch Slowfies (Slow-Motion Selfies). Im ausführlichen Testbericht wird sich die Kamera aber erst noch beweisen müssen, wobei die Unterschiede zum Vorgänger wohl minimal sein werden.

Xiaomi Redmi Note 9S offiziell

Konnektivität und Akku

Auf VoWIFI und VoLTE muss man bei Xiaomi nicht mehr verzichten und das Redmi Note 9S deckt in der Global Version alle nötigen Netzfrequenzen im 2G, 3G und 4G (LTE) Netz ab:

2G: GSM: B2/3/5/8
3G: UMTS: B1/2/4/5/8
4G: LTE: B1/2/3/4/5/7/8/20/28

Ansonsten gibt es das volle Programm, nur NFC fehlt wie üblich. Vielleicht kommt für Europa noch eine extra Version mit NFC (erinnern wir uns an das Redmi Note 8T). Es gibt WIFI mit ac-Standard (2X2 MIMO), Bluetooth 5.0 und GPS mit Galileo. An Sensoren befinden sich im Redmi Note 9S neben den Standards (Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) auch noch ein Gyroskop, Kompass und ein Infrarot-Sender. Der 3,5mm Kopfhöreranschluss bleibt Mitteklasse-typisch erhalten, allerdings findet man keine Angabe über ein FM-Radio. Zuletzt sind noch 2 Mikrofone und ein einzelner Lautsprecher verbaut.

Redmi Note 9S 5020 mAh

Die Größe und das Gewicht des Redmi Note 9S müssen irgendwo auch einen Vorteil bieten. So entscheidet sich Xiaomi die Note-Reihe mit einem gewaltigen 5020 mAh Akku auszustatten. Wenn man bedenkt, dass bereits die Vorgänger mit 4000 mAh eine herausragende Akkulaufzeit hatten, freue ich mich schon auf den Test. Über 2 Tage Laufzeit  sollte für das Note 9S problemlos möglich sein. Geladen wird mit 18 Watt Quick Charge und der Ladeadapter ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Einschätzung und Preis – Redmi Note 9S

Xiaomi Redmi Note 9S Preis VerfügbarkeitDas Redmi Note 9S ist der Nachfolger des Redmi Note 8 und als solcher auch ein ziemlich starkes Upgrade zum Vorgänger. Gleichzeitig nähert man sich aber auch dem Redmi Note 9 Pro Max (Nachfolger des Note 8 Pro) sehr stark. Highlights sind der größere Akku, das Design, der schnellere Prozessor und der schnellere Speicher. Das Redmi Note 9S startet nun in Europa in der 4/64GB Version für 199€.

Vorbestellen bei Edwaybuy

Für die 6/128GB Version fallen dann 229€ an. Außer Realme kann hier niemand mithalten, wenn es um Preis/Leistung geht. Es handelt sich bei Edwaybuy um eine Vorbestellung. Versendet werde die Geräte ab dem 15. April. Wie üblich wird sich der Preis in den nächsten Monaten in Richtung 150€ entwickeln (für die 4/64GB Version).

Wir werden uns schnellstmöglich ein Testgerät besorgen und das Gerät in einem ausführlichen Testbericht genauer unter die Lupe nehmen.
%name

Quellen

Preisvergleich

199 €*
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
199€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
249 €*
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
249€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 06.04.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
27 Comment threads
47 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
32 Comment authors
FranzFlorianM. SimonkasibuaMin Jung Recent comment authors
  Subscribe  
Kommentar Updates
Franz
Gast
Franz

Hallo, wann kann man denn mit einem Test zum Redmi 9s rechnen?

Florian
Gast
Florian

Bin zur Realme XT gewechselt und da hat man alles, was man benötigt, ob Android 10 oder die neusten Sicherheitspatches, die Leistung mit dem ColourOs 7 ist grandios und der Akku hält locker über 10 Stunden Display On Time, zudem in ca 65min mit 20 Watt aufgeladen, habe die 8gb Ram Version und mag das System lieber, als bei Xiaomi, empfinde es persönlich als schneller und zu dem hat es ein vernünftigen Amoled Display 🙌 Fingeradruckscanner im Display und der Snapdragon 712AIE reicht völlig aus und wie schon beschreiben, dank dem ColourOs 7 und den 8gb Ram, ein performance Biest und weiß wovon Ich rede, hatte zuletzt Samsung Note 10 und sehe keine Nachteile, wenigstens hält der Akku jetzt 🥳 wer heutzutage noch mehr ausgeben mag, ist in meiner Ansicht nicht mehr nötig und ob die Kameras nun noch schärfer sind und dafür ein Aufpreis von über 500€ es Wert sind ? Nein Danke 😂 habe knapp über 200€ bezahlt und was man dafür bekommt, ist wahnsinnig gut.

kasibua
Mitglied
kasibua

4/128gb jetzt 199€ und 6/128 gb um 229€ bei EDwaybuy

Jacob Groß
Gast
Jacob Groß

Das Redmi Note 9s hat ein GM2.

Min Jung
Gast
Min Jung

Es wird zwar oft davon gesprochen, was für Vorteile (für manche) ein seitlicher Fingerabdruckscanner bietet, aber eine Frage stelle ich mir andauernd:
Das ist normal ja der Powerknopf zum Display an-/ausschalten. Display an +Entsperren funktioniert ja damit, aber wie schalte ich das Display wieder ab? Ich mag ja nicht immer erst die eingestellte Zeit warten, bis es von alleine ausgeht.

Carsten_Schroeder
Mitglied
Carsten Schroeder

Ich habe zZt das Redmi Note 7 und habe auf ein größeres Update gehofft. Die 48MP Kamera habe ich ja jetzt schon, nur ohne Makro und Weitwinkel, die ich aber auch nicht brauche. 5000mAh Akku und noch größeres Display macht zusammen einen dicken Brummer… Ich bin irgendwie enttäuscht. Kommen da noch weitere/attraktivere Redmi 9 Modelle?

Igor
Gast
Igor

Ist ja nur ein Facelift und kein großes Upgrade.

pavlov
Gast
pavlov

Redmi 9S Pro mit 64MP Kamera oder du greifst zum Poco X2, denn die Kamera ist ein fettes Upgrade.

Carsten_Schroeder
Mitglied
Carsten Schroeder

Ah, es kommt noch ein Pro? Dann okay. Zum 8er ist es natürlich nur ein Facelift, aber zum Note 7 erwarte ich einen deutlichen Sprung. Dann warte ich Mal auf das Pro…

Lebasti
Gast
Lebasti

Wie groß sollen die Geräte denn noch werden?
Man kann ja eine große Version bringen aber wie wäre es Mal mit etwas kompakten. Dir Abmessungen vom Galaxy s20 finde ich perfekt und wenn ich so im Bekanntenkreis gucke dann wünschen sich das so ca. 80-85%
Ich habe zur Zeit das Xiaomi Mi mix2s und das ist so gerade die absolute Grenze des machbaren wenn Mann es doch Mal mit einer Hand bedienen muss.

Nuvolari
Gast
Nuvolari

“Ob Xiaomi die Benachrichtigungs-LED beibehält,…BlaBlaBla…”

Warum “beibehält”? Wenn man sich besser mit dem Redmi Note 8(T) besser oder näher beschäftigt hätte, dann wüsste man, dass dieses Gerät KEINE LED für Benachrichtigungen hatte!

Ansonsten ist das 9S ein weiterer Totschläger in der Menge! Die Hersteller bringen Geräte, nach denen die wenigsten gefragt haben!

Franz
Gast
Franz

Hallo, wisst ihr ob es auch ein Redmi 9, ohne Note, geben wird und wie groß das sein wird?

Igor
Gast
Igor

Ja es wird ein Redmi 9 geben.

Mike
Gast
Mike

Zuviele Smartphones die so erscheinen und die Unterschiede nur gering sind.

Beispiel nehmen wir das Realme 5 Pro mit 8 GB RAM und 128 GB ROM, was es schon für 193 EUR gab.
In der Preisklasse bis 200 EUR ist glaube ich der beste Kamera Sensor verbaut (SONY IMX 586).

Welcher ist eigentlich hier verbaut? Der Samsung GM1 der ja aus dem Redmi Note 8 / 8T bekannt ist oder der Samsung GW1 der aus dem Redmi Note 8 Pro verbaut worden ist.
Habe weder in der Präsentation, noch sonst wo Infos gefunden. Bei euch wird der GM1 zwar genannt, aber das wäre ja ein Rückschritt zum 8 Pro.

Irgendwie hoffe ich auf das Poco X2 mit dem IMX 686 Sensor, auch wenn es da schon heißt das es nicht so den weiten Sprung zum 586 gab.

Ich finde die Entscheidung sich ein Smartphone zu wählen schwierig. Ich hatte mich für das Realme 5 Pro entschieden und fahre damit auch gut. Aber wenn man wieder liest ja der Snapdragon 720 ist jetzt soviel besser als der 712, dann kommt man ins grubeln. Wenn man dann wieder den Samsung Sensor sieht. Wobei man sagen muss, der Samsung GW1 ist nicht schlecht, bis auf wenn es dunkel wird. knifflig knifflig und keiner kann mir wirklich helfen wenn so viele Smartphones mit ähnlichen Specs auf dem Markt sind.

Jetzt gab es vor kurzem das Redmi Note 8T am weekend für ein knaller Preis. Aber die Kamera GM1 bei der ihr auch schreibt das die im dunklen nicht so gut ist. hmmm

Aber aus der Präsi vom Redmi 9s waren die dunklen Bilder super. Gut vielleicht bisschen Marketingnachbearbeitung, aber naja.

Also ich bin mir nicht sicher ob jetzt der GM1 in dem Redmi 9s verbaut sein wird. Nach den Bildern müsste etwas stärkeres drin sein.

Der Helio 90G wäre auch toll von der Leistung, wenn er sich nur Snapdragon nennen könnte *gg* irgendwie hat Mediatek keinen guten Ruf

Michael_Zalesky
Mitglied
Michael Zalesky

das selbe Gerät mit 5,5 Zoll wäre perfekt 😀

guest
Gast
guest

Das 6G+128GB EU Version Note 9 S ist für 223,20 € ab sofort bei Edwaybuy bestellbar. Versand soll wohl aus PL stattfinden. Falls jemand es ordern sollte, könnte er ja in 3 Tagen mal was zur 16MP Selfie-cam sagen, wie es mit Face-Unlock aussieht, würde mich mal interessieren.

Zu Edwaybuy

Flonn
Gast
Flonn

Welches ist denn tatsächlich die richtige URL? Bei Google gibt’s ja diverse…

Al Bundy
Gast
Al Bundy

Vor ein paar Monaten ist erst das Note 8 erschienen. Und jetzt schon das Note 9. Ich finde die Abstände zu kurz.

Igor
Gast
Igor

Die Note serie kommen alle 6 Monate.
Das Problem kannst du lösen in dem du länger wartest.
Was soll man dazu sagen !

Dana_Scully
Mitglied
Dana Scully

Ich finde das ganze hier schon etwas verwirrend. Was stimmt, was ist bestätigt und was wird vermutet? Ist das 9S also schon die Pro Version? Wann kommt das Teil dann zu den Händlern, so das man die Global Version über einen Deutschen Händler beziehen kann? Die Preise sind ja sehr gut. Allerdings, wir sprechen hier von einem sehr fortschrittlichen Handy mit der neuesten Technik und der neuesten Android Version! Warum gibt es von diesem Handy dann noch keine 5G Version. In Deutschland sind schon viele Netzbetreiber stark dabei die 5G Netze auszubauen!
Ich bin auf jeden Fall auf das Handy oder das Realmi 6 6/128GB Version scharf!

Min Jung
Gast
Min Jung

Kannst du lesen? Das wurde im Kommentar vor deinem schon beantwortet. Gedulde dich bis Montag, dann ist es offiziell.

5G ist momentan außerdem totaler Unfug. Entweder man verbreitet es schnell mit niedrigen Frequenzen und hat ähnliche Geschwindigkeiten wie LTE oder man baut Unmengen an hochfrequenten Überträgern, was einerseits lange dauert, kaum Gebiete abdeckt und einen immensen Stromverbrauch hat.

Am besten also erstmal 2 Jahre lang keine 5G-Handys kaufen, die momentan einfach keine Vorteile bringen und unnötig überteuert sind!

Igor
Gast
Igor

Wir alle außer dir wären froh wenn die Hersteller ihre Geräte bei uns noch ohne 5G
rausbringen würden.
So könnten wir als Käufer etwas am preis sparen.

Mike
Gast
Mike

Wenn das Ding NFC hätte, würde ichs mir kaufen. Ansonsten bleibe ich beim Redmi Note 8T.

M. Simon
Gast
M. Simon

Auf instagram hat auch xiaomi.deutschland auf den 23. März hingewiesen. Wird also auch als Note 9s in Deutschland erscheinen, so meine Vermutung.

M. Simon
Gast
M. Simon

Habe ich das richtig verstanden, dass Xiaomi das Redmi Note 9 pro heute als kommendes Redmi Note 9s angekündigt hat? Launch am 23. März 2020.

Hans K
Gast
Hans K

Das Redmi 8 Pro ist glaube ich bei uns nicht unter 200 € im Preis gefallen. Das Redmi Note 9 Pro könnte bei uns auch mit einem UVP von 250 € mit Band 20 und NFC kommen. Am 27. März dürfte es die Deutschen UVPs geben. Kommt noch ein weiteres Redmi 9 Smartphone und eine Redmi 9 mit 5G für China.

ThomasK
Gast
ThomasK

Moin chinahandys-Team,
habt ihr vielleicht Lust mal eine Übersicht mit allen aktuellen Geräten von Xiaomi und Redmi anzubieten? Da ist ja wirklich einiges passiert in den letzten Monaten (Mi 10 Reihe, K30 Reihe, Redmi Note 8/9). Ein tabellarischer Vergleich wäre super. Die Seiten, die das über eine Google Suche automatisiert anbieten, haben oft unzuverlässige oder falsche Eintragungen..
Besten Dank für eure Arbeit 🙂

Trulalu
Gast
Trulalu

Nein, das geht schon rein praktisch nicht, abgesehen von dem immensen Arbeitsaufwand, wäre das Ergebnis eine Übersichtsseite, die größer wäre als Dein Bildschirm! *giggle*

ThomasK
Gast
ThomasK

Bei Beschränkung auf die neusten Modelle müsste ich bloß nen 34″ Ultrawide anschaffen 😀

Jochen
Gast
Jochen

Wisst ihr wann das Redmi 9 ohne Note vorgestellt wird? Wird langsam Zeit für ein neues Smartphone habe immer noch das Redmi 3s. Evtl. ist das Redmi 9 ja etwas kleiner.

Fragender
Gast
Fragender

Hier im Artikel wird abwechselnd vom “Redmi Note 9” (ohne pro) und vom “Redmi Note 9 pro” geschrieben.
Um welches Handy geht es hier?

Und von welchem Handy wäre das Redmi Note 9 {ohne pro) der Nachfolger, wenn das Redmi Note 9 pro der Nachfolger des Redmi Note 8 (ohne Pro) sein soll?

Ist ein Redmi Note 9 pro Max dann der Nachfolger vom Redmi Note 8 pro?

Ich bitte um Aufklärung…

Igor
Gast
Igor

Auch xiaomi kann dazu lernen, gut das sie den Mediatek Schrott weggelassen haben.
Gute Geräte sind das.

Frankenstein
Gast
Frankenstein

Soweit ich mitbekommen hab, soll das Redmi 9 den neuen Helio G70 inne haben.

Martin1911
Mitglied
Mitglied
Martin1911

Kann mir mal einer verraten, warum so selten Handys mit QI Charging ausgestattet sind.. das vermisse ich wirklich…. habe mir neulich so nen Qi Adapter besorgt.. das war mal gar nichts 🙁

Igor
Gast
Igor

Weil es ineffizient ist.

Christian_Huber
Mitglied
Christian Huber

720G und restliche Specs für den Preis sind der Wahnsinn, aber der Größenzuwachs war komplett unnötig. Warum warum warum?? Und dann gibt’s noch eine sehr ähnlich Max Variante die nur ein paar Vorteile hat und dann sind beide gleich groß. Macht überhaupt keinen Sinn, sorry aber wer hat sich diesen Schwachsinn ausgedacht

Igor
Gast
Igor

Xiaomi hat es sich ausgedacht.

Frankenstein
Gast
Frankenstein

Ich finds super. Was Smartphones angeht gilt bei mir: Je grösser desto besser.

Peter
Gast
Peter

Wow. Und ich dachte schon, dass Xiaomi nun teuer wird. Aber Redmi Smartphones sind weiterhin sehr günstig. Das hier wird der Nachfolger für mein redmi Note 5, das immer noch exzellente Dienste leistet. Danke für den super Artikel!

PanEuropean
Gast
PanEuropean

Wann kommt endlich mal ein günstiges Mobiltelefon mit gutem Telesensor auf den Markt? Das wäre ein Mehrwert gegenüber den Makrosensoren, die meistens unnütz sind.
Und was für ein Vorteil hat eigentlich der Fingersensor seitlich gegenüber dem auf der Rückseite?

Chinahandy-Nutzer
Gast
Chinahandy-Nutzer

Vorteil Fingerabdrucksensor seitlich? Mein Note 7 hat ihn hinten und liegt den ganzen Tag neben mir auf dem Schreibtisch. Zum Nutzen muss ich es mit einer Hand anheben und mit der anderen mit dem Finger entsperren. Wäre der Sensor seitlich, könnte ich einfach hinfassen und fertig.

Ich frage mich nur, wie genau das ist, also ob da nicht doch jemand anders entsperren kann, weil die Fläche so schmal ist. Hat das mal jemand getestet?

Joschbo
Autor
TeamStarMitglied
Joscha Becking

Cool, dass mir jemand in meiner Ansicht bezüglich des seitlichen Sensors zustimmt! Was das Entsperren durch jemand anderes angeht: Nein, Das geht nicht. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Joschbo
Autor
TeamStarMitglied
Joscha Becking

Das Realme 6 Pro könnte Dein Gerät sein!

Christian_Huber
Mitglied
Christian Huber

Genau das ist das Problem: man braucht einen guten Telesensor damit das ganze Sinn macht und nicht die Hauptkamera gleiche oder bessere Bilder liefert, wie z.B beim iPhone 7 plus.
Und das kostet einiges an Geld und ist für viele Käufer nicht so wichtig, da sie ja auch so “”zoomen”” können. Mir wäre am liebsten, wenn der Makrosensor u. Tiefensensor weggelassen werden und dafür ein besserer Ultraweitwinkelsensor verbaut wird

Igor
Gast
Igor

Hast ja völlig recht,
aber für xiaomi gilt in der Mittelklasse Hauptsache 4 oder mehr Kameras,
ob der Makro oder der Tiefensensor was bringen ist denen Wurst.
Alles nur fürs Marketing.

Du bist gerade offline!