Startseite » News » Xiaomi: Tischgeschirrspüler ab sofort erhältlich – für 250 Euro mit EU-Versand

Xiaomi: Tischgeschirrspüler ab sofort erhältlich – für 250 Euro mit EU-Versand

Tischgeschirrspüler sind eine feine Sache. Das kann ich mit voller Inbrunst sagen, denn ich habe seit einigen Monaten selbst ein solches Gerät im Einsatz. Der Blitzwolf BW-CDW1 erleichtert mir den Alltag enorm – vor allem, weil ich händisches Abwaschen überhaupt nicht mag. Nun bekommt die Banggood-Hausmarke Konkurrenz von einem Big Player: Xiaomi. Die Chinesen haben nämlich einen eigenen Tischgeschirrspüler vorgestellt, der derzeit für unter 250 Euro aus einem EU-Lager bestellt werden kann. Alle Informationen zum neuen Produkt gibt’s wie immer bei uns!

Xiaomi Tischgeschirrspueler Titelbild II e1640720008287

Der Xiaomi Tischgeschirrspüler: Infos & Daten im Überblick

Der neue Xiaomi Tischgeschirrspüler wurde vor einigen Wochen in China präsentiert und kann mittlerweile importiert werden. Die exakte Modellbezeichnung lautet Xiaomi Mijia VDW0401M – damit sind Verwechslungen mit den großen Spülmaschinen der Chinesen komplett ausgeschlossen. Wir haben Anfang 2020 bereits über eines dieser Modelle berichtet – ein Import dieser Einbaugeräte gestaltet sich wegen der Abmessungen aber als schwierig. Der neue Tischgeschirrspüler ist natürlich wesentlich kompakter und kann in einem handelsüblichen Paket verschickt und ohne fremde Hilfe innerhalb weniger Minuten aufgebaut werden.

Xiaomi Tischgeschirrspueler Titelbild IDer neue Tischgeschirrspüler von Xiaomi besteht komplett aus weißem Kunststoff. Im Innern ist Platz für eine ganze Menge Geschirr und Besteck. Xiaomi verspricht, dass sieben Teller, sieben Schüsseln und mehrere Becher, Gläser und Löffel in den Innenraum passen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Angabe mit Vorsicht zu genießen ist. In einer perfekten Welt mag das alles stimmen, im Alltag ist eine eurer Schüsseln aber minimal größer und plötzlich passen zwei Teller weniger hinein. Sobald ihr große Dinge wie die Kanne eines Milchaufschäumers oder gar Töpfe und Pfannen spülen wollt, wird es besonders kritisch.

Gespült wird dann in einem von sechs verschiedenen Modi. Die Reinigung dauert zwischen 28 Minuten und 139 Minuten bei einer Wassertemperatur zwischen 55°C und 75°C. Besonders toll finde ich den Modus für hochwertige Gläser. Ich habe zum Geburtstag ein Paar mundgeblasener Weingläser von Zalto bekommen und die während des Spülens zu zerstören, wäre wirklich schade. Ansonsten gibt es die typischen Modi Standard, Quick und Eco. Der stärkste Modus soll das Geschirr zusätzlich desinfizieren und Bakterien und Viren abtöten.

Spezifikationen & Bedienung

Typisch für Xiaomi – auch der Tischgeschirrspüler kann mit der hauseigenen App Xiaomi Home verbunden werden. In China ist auch Sprachsteuerung möglich, außerhalb des Reichs der Mitte allerdings nicht. Auf Kompatibilität mit Google Home und Amazon Alexa müsst ihr also (vorerst) verzichten, wobei ich das nicht als großen Nachteil werten würde.

Xiaomi Tischgeschirrspueler Titelbild III e1640720069232

Angeschlossen wird der Xiaomi Tischgeschirrspüler direkt an den Wasserhahn, während das Abwasser mit einem Rohr in den Abfluss des Spülbeckens geführt werden kann. Ihr stellt das Gerät also auf, steckt einen Schlauch an den Wasserhahn, den zweiten Schlauch in den Abfluss und startet die Reinigung. Zur Reinigung kommen 16 Düsen zum Einsatz, die das Wasser mit 11.000 Pascal auf das Geschirr schießen. Dabei wird das Wasser mittels eines integrierten Systems gehärtet. Der Wasserverbrauch soll pro Durchgang ungefähr fünf Liter betragen. Nach der Reinigung trocknet die Tischspülmaschine das Geschirr wieder ab und ihr könnt es entnehmen.

Kommen wir zum Schluss noch zu einigen Eckdaten. Das Gewicht des Xiaomi Tischgeschirrspülers liegt laut Banggood bei 12,5 Kilogramm. Die Abmessungen betragen 442 x 461 x 419 Millimeter.

Preis, Verfügbarkeit & Fazit

Der Xiaomi Tischgeschirrspüler Mijia VDW0401M ist für rund 250 Euro bei Banggood erhältlich. Der Versand erfolgt aus einem Lager in Tschechien, weswegen ihr euch über den Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer keine Gedanken machen müsst. Nach einigen Tagen sollte das reguläre DHL-Paket versandkostenfrei an eurer Haustür eintreffen.

Xiaomi Tischgeschirrspueler Titelbild IV e1640720138888

Ohne das Modell von Xiaomi je benutzt zu haben, sind mir zwei Unterschiede zu meinem Tischgeschirrspüler von Blitzwolf aufgefallen. Das Modell der Banggood-Hausmarke hat nämlich eine Tür aus Glas – ich kann der Spülmaschine also beim Reinigen zuschauen. Das klingt ziemlich bekloppt, ist teilweise aber wirklich lustig. Außerdem scheint das Modell von Xiaomi keinen integrierten Wassertank zu haben – ihr seid also auf einen Wasserhahn in der Nähe angewiesen.

Ansonsten ähneln sich beide Modelle, wobei ich damit rechne, dass Xiaomi die App-Integration etwas besser hinbekommen hat. Zudem wird das Wasser bei Bedarf heißer als bei Blitzwolf und es gibt einen Modus für Gläser. Gewissheit würde hier nur ein Testbericht schaffen. Schreibt uns also gerne in die Kommentare, ob ihr euch einen ausführlichen Test zum Xiaomi Tischgeschirrspüler wünschen würdet.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 250 €*

3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 250€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 28.12.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_83963)
4 Monate her

Das Wasser wird in der Spülmaschine doch sicher enthärtet und nicht gehärtet? Was braucht man bei solchen Tischspülern an Haushaltschemie? Auch Reiniger, Klarspüler und Salz wie bei den großen Geräten?

Basti
Gast
Basti (@guest_83967)
4 Monate her
Antwort an  Jürgen

Ich habe einen kleinen von Medion. Der benötigt Tabs mit Klarspülfunktion. Klarspüler kann man nicht separat hinzufügen. Extra Salz benötigt er aber auch.

Thomas
Gast
Thomas (@guest_83954)
4 Monate her

Klingt nach einer interessanten Alternative, falls mal ne Wohnung von sich aus keine Spülmaschine hat. Test wäre daher interessant.

Otakufrank
Gast
Otakufrank (@guest_83952)
4 Monate her

Es gibt ja wirklich kaum was, was Xiaomi nicht herstellt.
Mal sehen, wann die ersten Xiaomi Elektro Autos kommen.

AlexN
Gast
AlexN (@guest_83959)
4 Monate her
Antwort an  Otakufrank

Anscheinend wollen sie damit 2024 in die Massenproduktion einsteigen. 😀

Dirk
Gast
Dirk (@guest_83961)
4 Monate her
Antwort an  Otakufrank

Ab 2024 sollen die ersten E Autos von Xiaomi kommen ☺️

IgorB
Gast
Igor (@guest_83976)
4 Monate her
Antwort an  Dirk

Aber nur in China, für ein Import kommen noch mal mehrere tausend Euro hinzu.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App