Xiaomi zeigt Smartphone mit In-Display-Selfiecam

9

Xiaomi wird wohl noch in diesem Jahr ein Smartphone mit Selfie-Kamera unter dem Display vorstellen! Oppo hat das entsprechende Konzept schon vor ein paar Monaten mit einer Illustration gezeigt und nun bei Twitter das entsprechende Video gepostet. Xiaomi ist direkt nachgezogen und spoilert ein umgebautes Xiaomi Mi 9, das ein Full Screen Display mit der Frontkamera unter dem Display hat.

Xiaomi InDisplay Kamera 1 Xiaomi InDisplay Kamera 2

Nicht nur Oppo, auch Samsung hat noch letztes Jahr eine Display-Lösung vorgestellt, die es erlaubt einen Kamerasensor unter dem Panel zu verbauen. Wird die Frontkamera aktiviert, werden die Pixel darüber lichtdurchlässig. In der Präsentation nannte man es “New-Infinity”, was inzwischen für das Samsung S11 gut denkbar wäre.

Xiaomi geht sogar noch einen Schritt weiter und erklärt die Technologie: zum Einsatz kommt ein OLED / AMOLED Panel, wo das Displayglas an der Stelle gleichzeitig als Linse fungiert. Darunter fängt ein 20MP-Sensor dann die Selfies ein.

Xiaomi InDisplay Kamera 3 Xiaomi InDisplay Kamera 4

So ganz marktreif ist die ganze Sache noch nicht, vergleichbar mit den flexiblen Displays wie beim Samsung Galaxy Fold – vor allem die Bildqualität soll noch nicht ganz auf dem Level einer herkömmlichen Frontkamera liegen.

2020 komplett Notch-frei?

Bekommen wir also spätestens nächstes Jahr Smartphones, die neben einem kompromisslosem Full-Screen-Display auch ohne Übergangslösung wie einem Pop-Up-Mechanismus auskommen? Die In-Display-Kamera scheint definitiv die eleganteste Lösung bislang zu sein. Hier sparen wir uns in Zukunft dann vor allem auch die Diskussion über die Haltbarkeit mechanischer Bauteile im Smartphone.

Wer erntet als erstes die Lorbeeren bzw. die Aufmerksamkeit?

Wenn ein Hersteller als erstes die neue Technologie auf den Markt bringt, dann höchstwahrscheinlich Oppo oder Vivo. Die BBK Electronics Konzerne machten auch schon letztes Jahr immer wieder mit neuen Smartphone-Konzepten auf sich aufmerksam, die man auch marktreif in Serie bringen konnte – man schaue sich hier nur mal das Oppo Find X, Vivo Nex und Vivo Nex Dual Display an.

Xiaomi zeigt zwar auch gerne was man so zu bieten hat, z.B. mit dem faltbaren Xiaomi Mi Flex (wir nennen es zumindest erstmal so). Aber neben der Mi-Mix Reihe ist Xiaomi dann eher zurückhaltend mit Konzept-Smartphones. Gut denkbar wäre die Selfiekamera unter dem Display für ein leicht verbessertes Xiaomi Mi 9 Pro nach dem halben Produktzyklus, wie mit dem Mi8 Pro damals.

Xiaomi InDisplay KameraAn der Stelle ebenfalls noch eine erwähnenswerte Neuheit zur Vermeidung der Notch, die mir persönlich ja auch ziemlich gut gefällt: für das Vivo Nex 2 spekuliert man auf ein Konzept mit abnehmbarer Hauptkamera. Hier nimmt man das quadratische Modul einfach hinten aus der Fassung und heftet es magnetisch auf die Front, wenn man ein Selfie aufnehmen möchte.

 
2 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
jonas-andreReinhard_SchaeferRalleGünterRene_Iseli Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ralle
Gast
Ralle

Finde das aus Datenschutzrechtlicher Sicht bedenklich. Sollte sowas irgendwann ausgereift sein, können dir Hersteller theoretisch in jedes Gerät mit Display Fernseher etc. eine Kamera packen und die fleissig nach Hause telefonieren lassen. Und das werden dann nicht nur Chinesische Hersteller tun…

Rene_Iseli
Mitglied
René Iseli

Und was soll das bringen? Zu sehen wie du aufem Sofa sitzt nützt nichts wertlose Daten und zu sehen welches Bier du säufst unintressant das weiss der Supermarkt dank Punkteprogramm schon längst genuaso mit Chips etc. also eher unwahrscheinlich das die Kamera in einem TV kommt um einem auszuspionieren!
Immer diese verschwörungstheorien!!!!!!!,

Günter
Gast
Günter

… vielleicht möchte man sich ja auch einfach nicht beim f*****en zusehen lassen … . Nur so ein Gedanke …

Ralle
Gast
Ralle

Das kommt noch dazu, ist ein alter Hut, dass Hacker einem beim W***** über die Webcam im Monitor zusehen können. Wäre doch toll wenn man demnächst nicht mal mehr wüsste wo oder ob eine Cam verbaut ist

Ralle
Gast
Ralle

Aha. Und was sagst Du dazu, das die Gespräche, die Alexa und Siri mitschneiden (und die schneiden alles mit) demnächst ermittlungstechnisch ausgewertet werden dürfen? Ich find’s unangenehm. Und jetzt bitte nicht mit dem dämlichsten aller Kommentare kommen: Wer sich nichts zuschulden kommen lässt…

jonas-andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hallo 🙂

ich finde euer Thema grundsätzlich interessant, würde mich aber über eine weniger vulgäre Ausdrucksweise sehr freuen. Abhören und Spionage wird gerade unter Joschas Kommentar zum Huawei Bann diskuttiert, da könnt ihr auch gerne mitmischen: https://www.chinahandys.net/huawei-vs-usa-worum-es-in-wirklichkeit-geht/

Beste Grüße

Jonas

Boris
Gast
Boris

Ich frage mich oft wann es technisch auch möglich sein wird eine RGB Benachritigungs-LED einbauen zu können. Hoffentlich forschen Hersteller wie Xiaomi in diese Richtung weiter.

Boris
Gast
Boris

Diesen Full-Screen-Display Hype habe ich nie verstanden. Besitze Redmi Note 4x und habe noch kein einziges mal an Full-Screen-Display gedacht .

Reinhard_Schaefer
Mitglied
Reinhard Schäfer

Wer mal ein Fullscreen-Display besaß, möchte wohl eher nicht mehr darauf verzichten. Ist schon schön, ein (fast) rahmenloses Display zu haben. Zumal die befürchtete Fehlbedienung mit Handballen etc. nicht eintritt. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Mix 3 und freue mich auf die nächsten Geräte dieser Art.