Startseite » News » Xiaomis E-Auto Fabrik – Noch größer als die Tesla Gigafactory Berlin?

Xiaomis E-Auto Fabrik – Noch größer als die Tesla Gigafactory Berlin?

Xiaomis erstes offizielles Automobil nimmt immer deutlicher Gestalt an: Nun stehen die Pläne für die Fabrik und den Gebäudekomplex mit einer gigantischen Produktionskapazität von 300.000 Kraftfahrzeugen pro Jahr. Die Massenproduktion soll bereits im Jahr 2024 starten.

Redmi SUV e1627477037715Das erste Kraftfahrzeug von Xiaomi wird es nicht, denn wir berichteten bereits über den Redmi SUV, der größtenteils von Bestune gefertigt wurde. Dabei handelt es sich allerdings um einen herkömmlichen Verbrenner mit einem Preis zwischen 11.500 und 17.000€.

Ein paar Fakten zu Xiaomis E-Fahrzeug / Der Auto-Sparte im Unternehmen

Blicken wir kurz zurück, was sich zum Xiaomi „Mi Car“ bisher alles ergeben hat. Dass Xiaomi nun auch in den Automobil-Sektor einsteigen möchte, ist schließlich nichts Neues.

Lei Jun bei der Präsentation

Im August 2021 wurde die E-Auto Sparte gegründet, Lei Jun, Gründer und CEO von Xiaomi, macht das E-Auto zur Chefsache und übernimmt selbst die Leitung der neuen Sparte. Das Tochterunternehmen „Xiaomi Automobile Technology“ startet mit einem Stammkapital von 1 Milliarde Yuan (ca. 140 Millionen €). In den nächsten 10 Jahren will Xiaomi bis zu 10 Milliarden US-Dollar (ca. 8,83 Milliarden €) in die E-Auto Sparte investieren.

Passend hierzu: Schon jetzt dringt man vor in den Bereich „autonomes Fahren“ und wirbt über 500 Personalkräfte hierzu an. Insgesamt sollen es bis zu 15.000 Mitarbeiter in der gesamten Sparte werden.

foxconn elektroauto Xiaomi e auto

Damit tritt Xiaomi in direkte Konkurrenz zu einem weiteren asiatischen Großkonzern: Foxconn hat im November zusammen mit Huawei das erste eigene E-Auto vorgestellt. Die Marke „Foxtron“ soll unter anderem in den USA gebaut werden und dort auf den Markt kommen. Aber auch deutschen Autoherstellern wird Xiaomi ein Dorn im Auge sein. China ist einer der wichtigsten Absatzmärkte, wenn auch eher im Premium-Segment. Xiaomi selbst plant mit E-Autos – womit deutsche Marken bekanntlich noch Schwierigkeiten haben – in sehr hohen Stückzahlen, um den Preis niedrig zu halten (wie auch bei den Smartphones).

Xiaomis Fabrik in Peking

Das Werk wird erst Anfang 2022 in einer Sonderwirtschaftszone von Peking entstehen. Zum einen ist hier das Hauptquartier von Xiaomis E-Auto Tochterunternehmen zusammen mit der Forschungsabteilung und Büros für Verkauf und Marketing untergebracht. Die Informationen stammen von der staatlichen Wirtschaftsförderungsagentur aus Beijing E-Town.

Spezielle Autohäuser, wie man sie kennt, braucht es demnach nicht und werden auch von anderen Marken immer weiter durch kleine Showrooms ersetzt. Als Verkaufsflächen für Xiaomis E-Auto könnten die Xiaomi Stores (10.000 Stück gibt es davon nur in China) genutzt werden. In der Produktionsstätte sollen im Jahr 300.000 E-Autos vom Band laufen. Eine andere Quelle nennt 900.000 Modelle in den ersten drei Jahren, da die Fabrik nicht ab Tag 1 auf vollem Level läuft. Aber wie hoch sind die Stückzahlen in Relation?

Vergleich zur Tesla Gigafactory in Berlin-Brandenburg

Das derzeit bekannteste Pendant in Deutschland ist die Tesla Gigafactory in Berlin-Brandenburg. Mit folgenden Zahlen plant Elon Musk für die Großfabrik:

Tesla Gigafactory September 2021

  • Errichtungskosten von 1,065 Milliarden Euro
  • Bauzeit: Anfang 2020 begann mit dem Genehmigungsverfahren auch der Bau der Gigafactory & im November 2021 sollten bereits die ersten Tesla Model Y vom Band laufen.
  • 12.000 Beschäftige (in drei Schichten über den Tag)
  • Bis zu 500.000 Fahrzeuge pro Jahr geplant
    • Bislang rechnet Tesla mit 30.000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2022

Xiaomis Fabrik in Peking vs. Teslas Gigafactory Berlin-Brandenburg: Wie sich schon bei Tesla gezeigt hat: Prognosen zu geplanten Stückzahlen sind die eine Seite der Medaille, wie viele E-Autos Xiaomi – und auch Tesla – wirklich fertigen können, muss sich erst noch zeigen. Aber in China ticken die Uhren meistens etwas anders. Die Tesla Gigafactory 3 in Shanghai produzierte bereits nach einem Jahr Bauzeit die ersten Autos. Xiaomi plant hingegen mit 2 Jahren Bauzeit und das ist für chinesische Verhältnisse sehr konservativ gerechnet. 

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tades75
Mitglied
Mitglied
Tades75 (@tades75)
5 Monate her

Werden die Autos auch Band 20 haben?
?

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_83302)
5 Monate her

Baubeginn für die Tesla Gigafactory in Berlin-Brandenburg war sicher nicht Anfang 2022. Außer es gibt endlich eine Zeitmaschine.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
5 Monate her
Antwort an  Jürgen

Hey, danke für den Hinweis. Sollte jetzt passen.

Beste Grüße

Jonas

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_83300)
5 Monate her

> Bauzeit: Anfang 2022 begann mit dem Genehmigungsverfahren auch der Bau der Gigafactory

Fabrik aus der Zukunft 🙂

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
5 Monate her
Antwort an  RutenRudi

Hey, danke für den Hinweis. Sollte jetzt passen.

Beste Grüße

Jonas

Lade jetzt deine Chinahandys.net App