Powerstation Bestenliste

Als Powerstation bezeichnet man einen großen Akku, der unterwegs oder zu Hause für die Stromversorgung genutzt werden kann. In unserer Powerstation Bestenliste findest Du diejenigen Powerstations, die in unseren unabhängigen Tests überzeugen konnten.

Bei der Auswahl der richtigen Powerstation kommt es auf den Einsatzzweck an. Hier sollte man sich vorher genau überlegen, wofür man die Powerstation verwenden möchte. Je nachdem, wie viel Leistung und Akkukapazität man benötigt, muss man mehr oder weniger Geld ausgeben. Zudem sind der Platzbedarf und das Gewicht, die Anschlüsse und die Auflademöglichkeiten ebenfalls etwas, das man vor dem Kauf bedenken sollte. Falls Du erst in das Thema Powerstation einsteigst, kannst Du auch ans Ende unserer Powerstation Bestenliste scrollen. Dort geben wir Dir anhand einiger grundlegender Fragen eine Orientierung zum Kauf deiner Powerstation.

bestenliste banner Powerstation

Im Gegensatz zu den meisten unserer Bestenlisten, gibt es bei unserer Powerstation Bestenliste keine Rangliste. Der Grund dafür ist, dass günstige, kleine Powerstations aufgrund des immensen Preisunterschiedes nicht mit großen, teuren Powerstations verglichen werden können. Die nachfolgenden Modelle haben sich in unseren Tests allesamt als sehr gut erwiesen. Wir beginnen mit den kleinen Powerstations und gehen dann über zu den größeren, teureren Modellen.

Powerstation Bestenliste

Allpowers S300

Klein und handlich präsentiert sich die Allpowers S300. Inzwischen ist die Powerstation bereits für 180-200 Euro zu haben und bietet bis zu 300 W Ausgangsleistung und 286 Wh Kapazität.

Allpowers S300
Vorteile / Nachteile
  • kompakt und leicht
  • gute DC Effizienz
  • sehr guter MPPT Tracker
  • viele Lademöglichkeiten
  • günstiger Preis
  • hohe Anlaufströme führen zur Abschaltung
  • nur 10W über USB-A
  • USB-C Ladeprobleme bei Leistungsüberschreitung
  • Position auf induktivem Ladepad schwer zu finden
Zusammenfassung
Die Allpowers S300 macht in unserem Test vieles richtig. Zum einen besticht die Powerstation durch gute Verarbeitung, viele Lademöglichkeiten, kompakte Maße und ein sehr geringes Gewicht. Damit ist sie jederzeit und überall mobil einsetzbar. Obendrauf legt der Hersteller sogar noch eine Garantie von 5 Jahren auf sein Produkt. Auch die Kapazität im DC Bereich kann sich durchaus sehen lassen. Im AC Betrieb könnten die Werte besser sein, sind...

Bluetti EB3A

Die EB3A ist zwar schon eine Weile auf dem Markt, bietet aber immer noch viel Leistung für wenig Geld. 600 W maximale Leistung, 269 Wh Kapazität und 100 W Leistung über USB-C. Die 4,7 Kilogramm schwere Powerstation ist inzwischen für 230-250 Euro erhältlich.

Bluetti EB3A Powerstation
Vorteile / Nachteile
  • extrem hohe Leistung von 600 Watt
  • gutes Display
  • App-Anbindung
  • integriertes Netzteil
  • in 80 Minuten vollständig geladen
  • unterbrechungsfreie Stromversorgung
  • konfigurierbarer Standy-Modus
  • Lüfter machen bei Anlaufen Schleifgeräusch
  • niedrige Effizienz über DC / USB
Zusammenfassung
Wir haben nun schon einige Powerstations im Preisbereich um 300€ getestet. Die Bluetti EB3A sticht dabei wirklich aus der breiten Masse heraus. Es gibt zahlreiche Features, die sich bei der Konkurrenz nicht finden: Eine so hohe Ausgangsleistung, ein integriertes Netzteil, eine App-Anbindung, eine USV-Funktion und eine richtige Schnelllade-Funktion sind klare Vorteile gegenüber anderen Modellen. Zudem bietet die Powerstation auch ein schickes...

Ugreen PowerRoam 600

LiFePo4 Zellen vom Akkuspezialisten BYD, 600W Dauerleistung und 680 Wh Kapazität. Dazu ist die Powerstation sehr leise, lädt schnell, bietet eine exzellente App und erlaubt sich kaum Schwächen.

Ugreen PowerRoam 600
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute funktionelle App-Steuerung
  • exzellente Verarbeitung
  • klein, kompakt und trotzdem Leistungsstark
  • sehr gutes Display
  • sehr leise
  • 5 Jahre Garantie
  • durchschnittliche Effizienz AC und DC
  • Gerät musste nach USV-Test ausgetauscht werden
Zusammenfassung
Ugreen schafft mit der PowerRoam 600 einen erstklassigen Einstieg in die Welt der Powerstations. Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet, und bietet für die kompakte Größe eine erstaunliche Leistung. Die App Steuerung bietet die Möglichkeit, alle Funktionen aus der Ferne zu steuern und zu überwachen. Der Leise-Modus konnte uns dabei wirklich beeindrucken und bietet eine fast lautlose Lademöglichkeit für die Nacht. Wünschenswert wäre...

EcoFlow River 2 Pro

Bei einem Gewicht von nur 7,8 Kilogramm leistet diese Powerstation Erstaunliches. 800W Dauerleistung, 786Wh Kapazität und eine App, die kaum Wünsche offen lässt. Wer sich an der höheren Lautstärke nicht stört, ist mit dieser Powerstation bestens beraten.

EcoFlow River 2 Pro
Vorteile / Nachteile
  • kompakt und leicht
  • 800W Dauerleistung / 1600W X-Boost
  • 100W USB-C Power Delivery IN/OUT
  • zahlreiche Adapter im Lieferumfang
  • starke Effizienz AC & DC
  • vielfältige Lademöglichkeiten
  • sehr gute ausgereifte App Steuerung
  • keine Schnellladestandards - USB-A (12 W)
  • Lüftersteuerung nicht ausgereift
  • kein Wireless-Charging Pad
Zusammenfassung
EcoFlow hat es mit seiner neuen River 2 Pro geschafft seine bereits gute River 1 Serie nochmals zu verbessern und liefert hier ein Produkt auf einem technisch sehr hohen Niveau ab. Die Powerstation besticht durch ihre kompakten Maße, das geringe Gewicht, der hohen Leistung und der erstklassigen Verarbeitung. Die ausgereifte App und die Anbindung, die nun auch mittels Bluetooth und WLAN möglich ist, rundet das Gesamtpaket ab und lässt auch den...

AlphaEss Blackbee 1000

Eine einwandfreie Effizienz und hohe Dauerleistung zeichnen diese Powerstation aus. Wer sich an der langsamen Ladegeschwindigkeit und der fehlenden App nicht stört, bekommt hier eine wirklich gute Powerstation.

AlphaESS BlackBee 1000
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute Effizienz AC und DC
  • sehr gute Verarbeitung
  • 2x Wireless-Charging-Pad 10W
  • hohe Leistung 1000W / 2000W peak
  • Ladung über USB-C möglich (100W)
  • externes Netzteil
  • keine Drehzahlreglung bei den Lüftern (ON/OFF)
  • keine App Anbindung
  • langsames Aufladen -180 W über Netzteil oder Solar
  • keine USV-Funktion
Zusammenfassung
Bei unserem Test wird schnell klar, dass AlphaESS nicht umsonst einer der Marktführer in den Bereichen Akkutechnik und Energieversorgung ist. Der Hersteller hat es mit der BlackBee 1000 geschafft, eine ausgezeichnete Powerstation auf den Markt zu bringen. Diese besticht durch eine gelungene Optik, erstklassige Verarbeitung und hohe Dauerleistung. Zudem ist die nutzbare Kapazität sowohl im AC als auch im DC Bereich sehr hoch. Natürlich haben...

Allpowers S2000

“Leistung pur” beschreibt diese Powerstation am besten. Man sollte aber im Hinterkopf behalten, dass hier noch NCM Akkutechnik zum Einsatz kommt und die Powerstation nicht zu den leisesten Modellen gehört. Wer ein wenig die Augen offen hält, kann die Allpowers S2000 bereits ab 700-800 Euro erwerben.

Allpowers S2000 Powerstation
Vorteile / Nachteile
  • 2 x USB-C Power Delivery mit je 100 W
  • gutes Display
  • sehr hohe Leistung 2000 W / 4000 W Peak
  • im Bezug auf die Kapazität relativ leicht
  • 5 Jahre Garantie
  • Funktionsumfang der App recht dürftig
  • Ladegeschwindigkeit über AC "nur" 380W
  • NCM Akkutechnik
  • Lüfter sind stets präsent
Zusammenfassung
Allpowers liefert mit der Allpowers S2000 eine solide Powerstation mit vielen Stärken, aber auch einigen Schwächen ab. Besonders gut hat uns die hohe Ausgangsleistung gefallen. Es lässt sich praktisch jedes haushaltsübliche Gerät versorgen. Die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten inkl. zwei USB-C Ports mit 100 W lassen kaum Wünsche offen.  Verbesserungsbedarf hingegen gibt es bei der Ladeleistung über AC und der Geräuschentwicklung....

Growatt Infinity 1300

1200W Ladeleistung über die Steckdose, 1800W Dauerleistung und 1382Wh Kapazität zeichnen diese Powerstation aus. Dazu ist sie in der Leistungsklasse eine der leisesten Powerstationen, die wir bisher testen durften. Mit über 1200 Euro gehört sie aber auch zu den hochpreisigen Powerstations.

Growatt Infinity 1300 Powerstation
Vorteile / Nachteile
  • hohe Dauerleistung (1800 W)
  • hohe Ladeleistung (1200 W AC / 800 W Solar)
  • sehr leise aber nie lautlos
  • 2 x USB-C mit Power Delivery je 100 W
  • funktionale App
  • 5 Jahre Garantie
  • sehr hoher Eigenverbrauch der Powerstation
  • unterdurchschnittliche Leistungsausbeute über DC
  • schwer (19,2 kg)
  • nur 8 Ampere Ladestrom bis 25 V
Zusammenfassung
Die Growatt Infinity 1300 präsentiert sich auf den ersten Blick als eine herausragende Powerstation. Sie ist leise, bietet viel Leistung, hat ein ausgezeichnetes Display, eine sehr funktionale App und das Design finden wir persönlich sehr ansehnlich. Bei genaueren Tests zeigen sich dann aber doch Schwächen. Der Eigenverbrauch der Powerstation ist sehr hoch, wodurch die tatsächliche Kapazität bei Verbrauchern mit wenig Leistung enttäuschend...

EcoFlow Delta Max

Obwohl der Nachfolger schon auf dem Markt ist, bietet die Delta Max der ersten Generation mächtig Power. 2400W Dauerleistung sprechen eine deutliche Sprache. Hiermit lässt sich so gut wie jedes Gerät im Haushalt versorgen. Immer mit im Gepäck, die sehr gute EcoFlow App, die den Funktionsumfang enorm erweitert. Dank des Nachfolgers sind die Preise in einigen Shops schon unter 1300 Euro gefallen.

Ecoflow Delta Max
Vorteile / Nachteile
  • 2400 Watt stabile Ausgangsleistung
  • sehr hohe Energieeffizienz
  • 4x AC-Anschlüsse, 2x USB-C PD, 4x USB-A
  • bis zu 800 Watt laden über Solar
  • ausgezeichnete App
  • vollständig geladen in 90 Minuten
  • integriertes Netzteil
  • LED-Beleuchtung der Buttons draußen nicht lesbar
  • kaum Schnellladestandards für Smartphones
  • Energieeffizienz über USB
  • NCM-Akkus: etwas weniger langlebig
  • kein Bluetooth als Alternative zu WiFi
Zusammenfassung
Die EcoFlow Delta Max kann in unserem Test in den meisten Punkten überzeugen. Die Verarbeitung ist hochwertig und das Display kann auch in der Sonne noch gut abgelesen werden. Mit einem Energiespeicher von 2kWh und bis zu 2400 Watt Leistung (3000W mit X-Boost) kann man nahezu jedes erdenkliche Elektrogerät betreiben. Die Effizienz bei der Nutzung über AC ist hier tadellos und es geht kaum Energie bei der Übertragung verloren. Ein großer...

Ratgeber Powerstation – Worauf sollte man beim Kauf achten?

  • Wie viel Kapazität benötigst Du?

bluetti poweroak ac50s wohnwagen wohnmobil camping

Die Kapazität von Powerstations wird in Wattstunden (Wh) angegeben. Generell gilt: Je mehr Kapazität, umso teurer ist die Powerstation. Wenn Du eine kleine Powerstation für kürzere Camping- oder Outdoor-Trips benötigst und keine leistungshungrigen Geräte wie Föhn, Wasserkocher oder Kaffeemaschine damit betreiben möchtest, genügen dir 200 bis 500 Wattstunden. Wenn Du mehrere Tage mit der Powerstation auskommen möchtest und auch mal leistungshungrige Geräte verwenden willst, sollten es schon eine mittelgroße Powerstation mit 500 bis 2000 Wh sein. Extrem große Powerstations mit einer Kapazität von mehr als 3kW (3000Wh) sind primär für den stationären Einsatz gedacht. Hier sollte man anhand der Kosten entscheiden und abwägen, ob die Powerstation auch als Notstromspeicher oder Energiespeicher für die Solaranlage genutzt werden soll. Zur Einschätzung: Eine vierköpfige Familie verbraucht in Deutschland pro Tag durchschnittlich zwischen 7 und 13 Kilowattstunden. Dieser Bedarf lässt sich im Notfall natürlich deutlich reduzieren, wenn man auf die Verwendung von sehr leistungshungrigen Geräten verzichtet.

  • Wie leistungsstark soll Deine Powerstation sein?
EcoFlow Delta max usb output max via ac

Wasserkocher & Toaster werden gleichzeitig betrieben

Die Leistung einer Powerstation wird in Watt angegeben. Wenn Du Deine Powerstation im Wesentlichen für kleine Geräte verwendest, genügen die 200 bis 300 Watt. Dazu zählen etwa Laptops, LED-Lampen, Smartphones oder sonstige Ladegeräte für Kameras, Akkuschrauber, Drohnen und Kameras. Willst Du hingegen auch etwas größere Geräte wie einen PC-Monitor, einen Fernseher, einen Kühlschrank oder einen Föhn auf niedrigster Stufe betreiben, brauchst Du eine mittelstarke Powerstation mit 400 bis 700 Watt. Damit ist es auch möglich, als Vanlifer einen Remote Arbeitsplatz einige Stunden zu betreiben. Und schließlich gibt es die sehr starken Powerstations mit mehr als 1kW Leistung. Generell hat man mit 1000 Watt schon sehr breite Einsatzmöglichkeiten und kann fast jedes Haushaltsgerät betreiben. Nur wenn du mehrere Geräte gleichzeitig, oder Geräte wie einen großen Wasserkocher, einen Kaffee-Vollautomat oder einen kleinen Elektro-Ofen betreiben willst, sollten es 2000W sein.

  • Welche Anschlüsse brauchst Du?

Die meisten Powerstations bieten fast alle Anschlüsse, die man im Alltag benötigt. Das gilt auch für die Modelle in unserer Powerstation Bestenliste. Meistens gibt es einen KFZ-Anschluss, einen oder sogar mehrere AC-Anschlüsse mit Schuko-Stecker sowie USB-A und USB-C mit PowerDelivery für Laptops. Eine Beschränkung stellt hier vorwiegend nur die Leistung dar, was wir in der letzten Frage bereits thematisiert haben. Zudem ist es ein Sonderfall, wenn Du eine Dieselstandheizung mit der Powerstation betreiben möchtest. Diese brauchen meistens einen sehr starken DC-Ausgang, zum Beispiel mit 25A/12V Ausgangsleistung.

  • Was braucht meine Powerstation, um über Solar geladen zu werden?

EcoFlow River Pro 160w solar panel

Die meisten Powerstations unterstützten das Laden über Solar. Bei preiswerten Powerstations kann es allerdings sein, dass kein MPPT Regler für die Spannungsregulation integriert ist. In diesem Fall brauchst Du ein zusätzliches Gerät, was im besten Fall vermieden werden sollte. Teurere Powerstations bieten meistens einen integrierten MPPT-Regler, sodass Du hier nur Deine Solar-Panels anschließen musst. Die Panels können übrigens relativ unabhängig vom Powerstation-Hersteller gekauft werden, auch wenn die Hersteller natürlich wollen, dass Du ihre hauseigenen Produkte kaufst. Die Verbindung mit der Powerstation läuft meistens über einen standardisierten MC4-Anschluss.

  • Welche sonstigen Features brauchst Du?

poweroak ac50s test wireless charging 2

Powerstations bieten eine Vielzahl verschiedener Features. So sieht das auch mit den Modellen in unserer Powerstation Bestenliste aus. Vor dem Kauf solltest Du am besten im Test nachlesen, welche Funktionen integriert wurden. Wir zählen hier einfach mal einige Features auf, sodass Du Dir überlegen kannst, welche für Dich wichtig sind. Natürlich gilt dabei, dass bei teureren Produkten auch mehr Features vorhanden sein sollten:

Wireless-Charging von Smartphones, App-Anbindung über WLAN oder Bluetooth, integriertes LED-Licht zur Beleuchtung, Aufladen der Powerstation über USB-C möglich, unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV = Powerstation ist an die Steckdose angeschlossen und übernimmt die Stromversorgung automatisch, wenn das Stromnetz ausfällt), Konfigurierbare Standby-Zeiten, Erweiterungen der Akkukapazität durch weitere Powerstations, Aufladen über Dieselmotor, Akkuanzeige in 1%-Schritten, Bedienung über Display mit Touchscreen.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App