Oppo

Das Unternehmen Oppo Electronics gehört ebenso wie Vivo zum Konzern BBK Electronics. Auch wenn man Oppo hierzulande nicht kennt, ist das Unternehmen noch größer als Vivo und gehört mit diesem zusammen zu den größten Marken in China. Oppo kommt auf insgesamt 7,6% Weltmarktanteil. Zählt man die beiden Marken inklusive OnePlus zusammen, dann kommt der BBK Electronics Konzern auf 15% Marktanteile bei den Smartphones weltweit im Jahr 2017, was unter anderem Apple übertrifft. Oppo ist außerdem die Muttergesellschaft von OnePlus und zwischen den Smartphones finden sich einige Parallelen.


OPPO fing 2004 mit universellen Upscalern für DVD- und Blu-ray-Playern an, bei dem als einziger Hersteller der Regionalcode offen war. Das Geschäft mit Smartphones bzw. Handys startete 2008. Den Hauptsitz hat das Unternehmen in Guangdong, China.

Der Erfolg des Unternehmens lässt sich auch an den Zahlen festmachen: Mit Xiaomi lag man bei den verkauften Einheiten von Smartphones gleichauf: Xiaomi 7,2% und Oppo 6,9% aller verkauften Smartphones weltweit im Jahr 2017. Das macht insgesamt 111,7 Millionen Smartphones im Jahr 2107. Im chinesischen Markt ist Oppo die Marke schlecht hin, aber auch mit der Expansion in andere Länder geht es voran: Indien, Indonesien und Vietnam.

Oppo Smartphones International

Mit dem neuen Oppo Find X folgt nun die Expansion in unsere Gefilde: das Find X ist, wie auch das Vivo Nex, ein Techniktraum. Auch hier kommt ein Motor zum Einsatz, der die Kameraeinheit bei Bedarf ausfährt: dieser hebt sowohl die Frontkamera, als auch die Hauptkamera aus dem Schatten der Rückseite hervor. Alleine schon das Smartphone ist Werbung genug für die Marke, zusätzlich hat man für die Präsentation das Louvre in Paris gewählt und das Smartphone kommt mit allen nötigen LTE Frequenzen für den weltweiten Einsatz. Die beiden neuen HighEnd-Flagships Vivo Nex und Oppo Find X werden die chinesischen Hersteller mehr in den Vordergrund rücken.

Die anderen Geräte von Oppo gehen schon eher in Richtung Apples iPhone: Auch diese eifern dem Original nach, was Marketingtechnisch gut ankommt in Asien. Dasselbe gilt auch für den Preis der Oppo Smartphones: unter den Chinahandys sind sie nicht gerade als Schnäppchen zu bezeichnen. Die Preis-/Leistung entspricht eher dem, was man normalerweise in Deutschland geboten bekommt. Zuletzt hatten wir das Oppo R9S im Test. Dieses kam mit solider Ausstattung und vielen Features, die wir von OnePlus kennen, sowie einer guten Kamera. Leider war nur ein Snapdragon 625 an Bord zu einem stolzen Preis über 300€. Auf den Oppo Smartphones findet man auch einen alternativen Launcher wieder, der sich Color OS nennt. Auch dieses ist sehr stark an Apple iOS angelehnt. Darüber hinaus kommen neue Oppo Geräte mit aktueller Technik und Trends, außerdem wird Oppo von den Chipherstellern Qualcomm und Mediatek mit neuen Prozessoren sehr bald beliefert.

Hier findest du alles zu Oppo: