Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: Oppo Find X7 vs. Xiaomi 14 Ultra

Kameravergleich: Oppo Find X7 vs. Xiaomi 14 Ultra

Heute schauen wir uns mal wieder eine kleine Underdog-Story an. Das Xiaomi 14 Ultra (zum Test) gehört zu den teuersten Smartphones auf dem aktuellen Markt. Dagegen sollte ein 650€ Handy eigentlich keine Chance haben, oder? Nein, sollte es nicht. Im Test des Oppo Find X7 ist es aber bereits mit seiner Spitzenkamera aufgefallen. Könnte das Gerät also doch eine Chance haben? Finden wir es heraus!

Oppo Find X7 vs Xiaomi 14 Ultra Kameravergleich Banner

Kameraausstattung des Oppo Find X7 vs. Xiaomi 14 Ultra

Wir vergleichen hier Smartphones aus zwei ganz unterschiedlichen Preisregionen. Entsprechend unterschiedlich lesen sich die Setups. Das Xiaomi 14 Ultra beherbergt ganze vier Kameras in seinem gigantischen Kamerahügel, bei Oppo sind es hingegen nur drei Sensoren.

Oppo Find X7

  • Hauptkamera: 50MP, f/1.6, 1/1.4 Zoll, 23mm, Autofokus, OIS
  • Ultraweitwinkel-Kamera: 50MP, f/2.0, 15mm, Autofokus, 119°
  • Zoom-Kamera: 64MP, f/2.6, 1/2 Zoll, 70mm, Autofokus, OIS, 3x Zoom
  • Selfie-Kamera: 32 Megapixel, f/2.4, 21mm, Autofokus

Xiaomi 14 Ultra

  • Hauptkamera: 50MP (Sony LYT-900), f/1.63-4.0, 1 Zoll, 23mm, Autofokus, OIS
  • Ultraweitwinkel-Kamera: 50MP (Sony IMX858), f/1.8, 12mm, Autofokus, 122°
  • Zoom-Kamera 1: 50MP (Sony IMX858), f/1.8, 75mm, OIS, 3x Zoom, Autofokus
  • Zoom-Kamera 2: 50MP (Sony IMX858), f/2.5, 120mm, OIS, 6x Zoom, Autofokus
  • Selfie-Kamera: 32MP (Omnivision Ov32b40)

Auf dem Papier lesen sich beide Setups stark, Xiaomi hat die Nase dann aber doch etwas vorn. Mit seinem LYT-900 Sensor hat das Xiaomi 14 Ultra den aktuell besten Kamerasensor von Sony verbaut, dazu gesellen sich drei Sony IMX858. Das soll in der Theorie für farblich gut aufeinander abgestimmte Bilder sorgen. Außerdem hat das Xiaomi 14 Ultra eine Kamera mehr. Insgesamt wird das Find X7 also wirklich in die Underdog-Rolle gedrängt. Aber genug von der Theorie. Führen wir uns doch mal die Aufnahmen der beiden Geräte zu Gemüte. Links die Bilder des Oppo Find X7 und rechts die des Xiaomi 14 Ultra.

Hauptkamera Tageslicht

Die Charakteristika beider Geräte sind wenig ausgeprägt. Mal knipst Xiaomi heller, mal Oppo, mal ist die Sättigung hier höher, dann da. Bei Himmeln legt Xiaomi sich etwas mehr ins Zeug und liefert ein pittoreskes, teilweise etwas überzeichnetes Blau ab. Das Gleiche passiert Oppo bei grünem Rasen. Beide Geräte fangen bei Nahaufnahmen ein relativ kleines Schärfefeld ein, das Xiaomi liefert etwas mehr Details und kontrastreiche Aufnahmen ab. Das kann überzeichnet wirken. Tendenziell gehen Xiaomis Aufnahmen eher ins rötliche, Oppos ins gelbliche, das fällt aber nur im direkt nebeneinander auf. Im Hinblick auf Details und Schärfe nehmen sich die Aufnahmen in den meisten Fällen nichts. Hier vergeben wir, trotz des recht unterschiedlichen Looks der Bilder, ein Unentschieden. 1:1

Hauptkamera Nacht

Nachtaufnahmen klappen mit beiden Geräten überragend gut. Im direkten Vergleich fallen dennoch einige Unterschiede auf. Das Xiaomi liefert insgesamt Aufnahmen ab, die deutlich nachgearbeiteter aussehen. Der Kontrast ist höher, die Helligkeit teilweise ebenfalls. Der sich in den Tageslichtaufnahmen bereits andeutende Rotstich nimmt noch einmal zu. Die Oppo Aufnahmen wirken dagegen auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so hell und wuchtig, fangen aber beim Licht, kleinen Details und grauen Flächen das insgesamt überzeugendere Bild ein. Punkt an Oppo. Ein kleines Lob holen sich beide Geräte noch für ihren Weißabgleich ab.

Insgesamt: 2:1, aber hier sehe ich absolut ein, wenn ihr zu einem anderen Ergebnis kommt. Der etwas knalligere, hellere Look bei Xiaomi hat definitiv auch seine Vorzüge.

Ultraweitwinkelaufnahmen

Bei den Aufnahmen mit der Ultraweitwinkelkamera fällt eins sofort auf: Der Blickwinkel des Xiaomi 14 Ultra ist sichtbar größer als beim Oppo Find X7. Auf dem Papier mögen 3° nicht viel wirken, bei großen Abständen fällt der Unterschied aber sehr deutlich auf. Schon im Test des Oppo Find X7 war tendenziell aufgefallen, dass die Bilder etwas blass werden. Das fällt im direkten Vergleich nun erneut auf, Xiaomis Aufnahmen wirken etwas farbenfroher, ohne gekünstelt herüberzukommen. An den Rändern der Aufnahmen rauschen beide Geräte nur wenig, Oppo aber noch etwas weniger. Die etwa gleichwertigen Nachtaufnahmen beider Smartphones können das Ruder dann auch nicht mehr herumreißen und so geht dieser Punkt für etwas detailreichere, mehr einfangende Aufnahmen an Xiaomi. 2:2

Zoomaufnahmen

Oben seht ihr zunächst ein Bilderpaar mit den 3X Zoomkameras beider Smartphones, darunter folgt ein Foto mit 6x Zoom. Dafür wurde bei Xiaomi die zweite Zoomkamera genutzt, bei Oppo handelt es sich um digitalen Zoom. Das Gleiche wiederholt sich dann noch einmal bei Nacht.

Uns fällt erneut eine Eigenheit auf, die sich auch schon in den Testberichten zu beiden Smartphones gezeigt hat. Die Zoomkameras des Find X7 fertigen helle, stark gesättigte, deutlich aufgehübschte Aufnahmen an. Das sieht (ohne Vergleich) nicht unnatürlich aus, fällt aber definitiv auf. Bei Details und Schärfe tut sich ein etwas überraschender Gewinner auf. Oppo liefert bei nativer Zoomstufe durchweg schärfere Bilder ab. Bei 6X Zoom hat Xiaomi dann die Nase vorn, klar, bei eigener Kamera dafür. Bei Tag hat Oppo teilweise leichte Probleme mit einem ins gelbliche rutschendem Weißabgleich, bei Xiaomi fallen tags und nachts Probleme mit der scharfen Darstellung von Böden auf. Insgesamt ein knapper Punkt für Xiaomi 2:3

Portraits

Bei den Portraits ist die Sache relativ deutlich. Xiaomi liegt bei den Gesichtsfarben etwas daneben. Das hat Oppo besser im Griff oder sagen wir zumindest konstanter. Allerdings seien an dieser Stelle Xiaomis unterschiedliche Portraitmodi in Kooperation mit Leica hervorgehoben. Die sind im Test sehr positiv aufgefallen. Außerdem liegt Oppo bei der Abgrenzung zum Hintergrund etwas vorn, auch wenn da beide Geräte auf allerhöchstem Niveau agieren. Punkt für Oppo! 3:3

Selfie

Xiaomis Selfie fallen durch ein natürliches Bokeh auf, dadurch haben die Bilder immer den Vibe einer Portraitaufnahme. Ich persönlich bin eher in der Ganzes-Selfie-Scharf Fraktion. Was schon mal für das Oppo Find X7 spricht. Bei den Hauttönen rutscht Xiaomi im direkten Vergleich etwas ins Gelbliche ab, bei den Details liegt Oppo ebenfalls vorn. Als weiterer Pluspunkt verfügt das Oppo Find X7 über Autofokus für die Frontkamera. Insgesamt ein klarer Punkt für Oppo. 4:3

Videos

Hier wird der Vergleich etwas unfair, es zeigt sich der deutlich höhere Preis des Xiaomi 14 Ultra. Fangen wir aber mit den wirklich wichtigen Dingen an. Beide Geräte können beim Filmen in 4K 60fps zwischen allen rückwärtigen Kameras hin und her wechseln. Die Stabilisierung ist dabei bei beiden Geräten vor allem bei der Haupt- und der Weitwinkelkamera wirklich stark. Entscheidend werden also die Luxusfeatures. Hier kann dann das Xiaomi 14 Ultra davon ziehen. 4K/60fps mit der Frontkamera, das Find X7 schafft nur 30fps. Dazu kann das Ultra Smartphone von Xiaomi 120fps in 4K mit der Hauptkamera und sogar Videos in 8K Auflösung aufnehmen. Nicht für die Videoqualität, sondern für die zusätzlichen Features: Punkt für Xiaomi. 4:4

Fazit des Kameravergleichs: Oppo Find X7 vs. Xiaomi 14 Ultra

Unentschieden, wer hätte es gedacht! Das Oppo Find X7 ist auch in diesem Jahr wieder unser absoluter Kamerageheimtipp. Wer nicht direkt über die 1000€ Marke klettern möchte, findet im Oppo Find X7 definitiv eine der drei besten Kameras auf dem Markt. Leider muss das Gerät importiert werden. Dennoch, was Oppo hier für etwa die Hälfte des Preises eines Xiaomi 14 Ultra abreist, ist einfach nur stark. Klar, bezüglich Zoom und Videos liefern Ultra Modelle noch mal einige Luxus-Features mehr. In den Kern-Kameraqualitäten macht dem Find X7 so schnell aber keiner was vor.

Xiaomi 14 Ultra
Vorteile / Nachteile
  • brachiale Leistung (SD 8 Gen 3, DDR5, UFS4)
  • perfektes Display
  • fünf bärenstarke Kameras
  • überragende Hauptkamera
  • sehr gute Stereolautsprecher
  • USB 3.2 mit 10GBit/s
  • wasser-, staubdicht und top verarbeitet (IP68)
  • sehr guter Fingerabdruckscanner
  • absurd hohe UVP (1500€)
  • Hitzeprobleme nicht ausgeschlossen
  • China-Version nicht für Import geeignet
  • keine eSIM (auch nicht die Global Version!)
  • kein Unlock und kein LTE Band 20 (China Version)
  • brachialer Kamerahügel
  • Geräte klappert!
Zusammenfassung
Das Xiaomi 14 Ultra ist ein extrem starkes Smartphone geworden. Das Display ist exzellent, scharf, schnell und hochauflösend. Der Akku hält lange durch und ist in einer guten Zeit wieder aufgeladen. Dazu kommen gut abgestimmte Lautsprecher, ein umfangreiches Konnektivitätsangebot und eine exzellente Verarbeitung. Ach, und die Kamera. Die gehört zu den besten, die es auf dem aktuellen Markt zu haben gibt. Der LYT-900 Kamerasensor kann sich...
Oppo Find X7
Vorteile / Nachteile
  • exzellentes High-End Kamera-Setup
  • Flagship-würdige Leistung
  • sehr gutes 120Hz AMOLED-Display
  • alle Netzfrequenzen für Deutschland
  • einfache Playstore Installation
  • gute Akkulaufzeit und kurze Ladezeit
  • sehr gute Verarbeitung
  • System nur Englisch
  • keine IP-Zertifizierung
  • kein Wireless-Charging
  • keine eSIM
  • USB-C 2.0 Anschluss
Zusammenfassung
Das Oppo Find X7 tritt in die Fußstapfen seines Vorgängers, dem Oppo Find X6 (zum Test). In unserem Test schneidet das Smartphone in allen Bereichen gut ab und glänzt zudem mit einer der besten Kamera-Konfigurationen auf dem Markt. Gerade in diesem Punkt muss sich das Oppo Find X7 nicht hinter einem iPhone 15 Pro, Samsung Galaxy S24 Ultra oder Google Pixel 8 Pro verstecken. Wer also zugunsten eines deutlich besseren...


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Oeivat
Gast
Oeivat (@guest_107654)
24 Tage her

Mir gefallen die Bilder vom Xiaomi 14 Ultra besser.

Scharvogel
Gast
Der alte Papa (@guest_107630)
25 Tage her

Nimmst das Iqoo 12 oder das Pro, dann hast Du auch noch die deutsche Systemsprache…

LieberTyp
Gast
LieberTyp (@guest_107621)
26 Tage her

Wäre ein Vergleich zwischen dem Xiaomi 14 Ultra und dem ebenfalls wesentlich günstigeren Find X7 Ultra nicht sinnvoller gewesen?

PanEuropean
Gast
PanEuropean (@guest_107619)
26 Tage her

Xiaomi – wohin gehst Du ?
Hier gegen das One Plus und das Oppo verloren – unter Berücksichtigung des Preises.
Keine Innovationen mehr
Keine echten Preis-Leistungs-Kracher mehr
Kein Highlights, wie z. B. ausfahrende Kamera (Mi9T), leuchtender Xiaomi-Schriftzug zur Benachrichtigung (Mi9Lite), kastriertes AOD bei fast allen Modellen, usw. ….
Und – ausser bei den Topmodellen – nur minderwertige Zusatzkameras.

maddin
Gast
maddin (@guest_107628)
25 Tage her
Antwort an  PanEuropean

Aber das ist doch (leider) nicht erst seit dem 14er zu beobachten sondern bereits in den letzten 2-3 Jahren der Trend bei Xiaomi weswegen ich dort vor 2 1/2 selbst auch Jahren nicht mehr fündig geworden bin. Tatsächlich bin ich seit dem Redmi 3 im Xiaomi Universum gewesen – also zu Zeiten als man die Dinger nur per Import bekam… Bis zum Redmi 8 Pro bzw. Mi9 – letzteres hatte leider nach kurzer Zeit einen Display/Sensor- Defekt und ging entsprechend zurück. Und wie der Zufall es will – bin ich dann aus mehreren Gründen beim Find X3 Pro gelandet –… Weiterlesen »

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
25 Tage her
Antwort an  maddin

Wow, dann bis du ja echt schon eine Weile dabei ;-). Ich denke jedenfalls, dass man bei Xiaomi einfach zwischen Mittelklasse und High-End Liga unterscheiden muss. Leider sehe ich im High-End Bereich seid dem Xiaomi Mi 11 Ultra auch keine wirklichen Knaller mehr, die aus der breiten Masse herausstechen. Man muss Xiaomi aber auch eins lassen: In der Mittelklasse VERNICHTEN sie die Konkurrenz so knallhart, dass eigentlich schon gar keine Vergleichbarkeit mehr gegeben ist. Nimm mal ein Redmi Note 13 Pro 5G: Kein anderer Hersteller bietet für 250€ so ein Display, eine solche Leistung und eine solche Kamera. Ich denke… Weiterlesen »

maddin
Gast
maddin (@guest_107678)
23 Tage her
Antwort an  Joscha

Ich sehe das mit der Xiaomi bzw. Redmi Mittelklasse weit weniger euphorisch um ehrlich zu sein… Denn tatsächlich setzt auch hier Xiaomi immer mehr den Rotstift an und entfernt so geile Features wie die Möglichkeit zur Speichererweiterung. Bei der non 5G Variante bzw. den Vorgängern war dies noch möglich meine ich… Warum man solch eine sinnvolle Funktion streicht erschließt sich mir nicht – es wäre für mich ein absolutes Pro Kriterium. Meine Partnerin hat u.a. deswegen zum Galaxy a54 gegriffen – obwohl vorher mit dem Note 8 Pro durchaus zufrieden. Dann verbauen sie weiterhin altes USB C 2.0, eher betagtes… Weiterlesen »

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App