Startseite » Die besten Bluetooth Speaker 2020 im Test

Die besten Bluetooth Speaker 2020 im Test

Den kabellosen Lautsprecher eben in die Tasche und los gehts! Auf dem Markt gibt es eine riesige Auswahl an portablen Lautsprechern: diese versprechen alle Musikgenuss für unterwegs auf einem Top-Level! Entscheidend ist bei diesen: der Klang, Akkulaufzeit, Verbindungsmöglichkeiten und die Ausmaße.

Die Auswahl an Bluetooth-Lautsprechern in verschiedenen Größen und Preisklassen ist riesig. Während der High End-Markt immer noch von alten Bekannten wie Bang & Olufsen, Sony, JBL oder Bose dominiert wird, tummeln sich im unteren Preissegment haufenweise Marken und Hersteller. Viele davon kommen zwar aus China, verkaufen aber direkt in Deutschland über Amazon.

Hier findet ihr unsere Bestenliste mit den zehn besten Bluetooth-Lautsprechern, die wir bisher im Test hatten. Die meisten davon kosten (deutlich) unter 100€ und für einige von euch dürften sogar ein paar Geheimtipps dabei sein.

Wir haben die besten Bluetooth Speaker aus China getestet und eine Bestenliste für Euch zusammengestellt! 

1. Platz: Tribit 360° Speaker (BTS30)

Beim 360° Lautsprecher von Tribit stimmt einfach alles. Der Speaker kommt mit einem widerstandsfähigen Gehäuse, phänomenalem Klang und sehr guter Akkulaufzeit. Außerdem ist der Bluetooth-Lautsprecher wasserdicht und eignet sich damit perfekt zum “Chillen” am See.

Negativ zu beurteilen ist die gegenüber dem Schwestermodell MaxSound Plus schlechtere Akkulaufzeit, der Verzicht auf USB-C (es wird Micro USB verwendet) und das Fehlen von NFC zum einfach Verbinden. Ansonsten haben wir bisher noch keinen Lautsprecher mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis im Test gehabt – für teilweise unter 50€ bei Amazon Deutschland ist dieses Gesamtpaket konkurrenzlos.

Tribit 360° Lautsprecher (BTS30)
Vorteile / Nachteile
  • Tolles Design
  • Super Haptik
  • Sehr guter Klang
  • Wasserdichtigkeit
  • P/L-Verhältnis nicht ganz so gut
  • Nur Micro-USB
  • Stereo-Pairing nur Mono
Zusammenfassung
Der Tribit 360 Grad Lautsprecher ist mein persönlicher Favorit aus dem Tribit-Dreigestirn. Dennoch – wer auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis setzt, ist bei dem Schwestermodell MaxSound Plus besser aufgehoben. Allein für sich gestellt haben wir hier aber einen tollen Lautsprecher mit schöner Optik und Haptik, gutem Klang und einer soliden...

2. Platz: Anker Soundcore Motion+

Dieser Bluetooth-Lautsprecher von Anker protzt mächtig: aptX, Bluetooth 5.0, IPX7, USB-C und nicht zu vergessen der grandiose Sound. Technisch ist hier alles verbaut, was aktuell zum guten Ton gehört und immer noch ein Stückchen mehr. An der Umsetzung hapert es aber gelegentlich im Detail: die Telefonsteuerung ist sehr kompliziert und auch hier fehlt NFC.

Alles in allem ist der Anker Soundcore Motion+ aber ein sehr guter Bluetooth-Lautsprecher, der aber gerne ein Stückchen günstiger sein dürfte. Der Preis ist für uns auch der Grund, warum wir ihn in dieser Bestenliste auf den zweiten Platz “degradieren”. 😉

Anker Soundcore Motion+ BT Speaker
Vorteile / Nachteile
  • klasse Sound
  • aptX und Bluetooth 5.0
  • starke Akkuleistung
  • Vollspektrumlautsprecher
  • Bassreflexöffnung
  • USB Type-C und 3,5 mm Klinke
  • IPX7 Rating
  • Stereopairing
  • App beschränkt sich auf das Wesentliche
  • recht groß und schwer
  • Sound stark abhängig von der Ausrichtung
  • relativ teuer
  • Telefonsteuerung zu kompliziert
  • kein NFC, kein SD-Schacht
Zusammenfassung
Anker hat unter der Marke Soundcore ein ordentliches Stück Technik abgeliefert. Optisch macht die Box zwar abgesehen von der Größe nicht viel her, klanglich kann sie aber überzeugen. Der Preis ist allerdings nicht besonders niedrig. 100€ verlangt man derzeit auf Amazon. Es gibt zwar immer wieder Gutscheine, die direkt auf der Website eingelöst werden können, aber auch 90€ sind noch recht teuer. Da tröstet es nur, dass die Konkurrenz...

3. Platz: Anker Soundcore Boost

Der Anker Soundcore Boost ist einer unserer Favoriten aus der Serie. Er bietet sehr guten Klang, Premium-Verarbeitung und einen großen Akku – verzichtet dabei aber auf Spielereien, wie zum Beispiel die LED-Beleuchtung des Anker Soundcore Flare 2. Dadurch ist er preislich vollkommen vertretbar und bietet wohl eines der rundesten Gesamtpakete in diesem Vergleich.

Anker SoundCore Boost
Vorteile / Nachteile
  • unglaubliches Klangspektrum
  • sehr ausgewogenes Klangbild
  • "Bass Up" Funktion
  • großer Akku inklusive Powerbank
  • top Verarbeitung
  • Klang zu perfektionistisch?
  • teuer im Vergleich
Zusammenfassung
Der Anker SoundCore Boost ist zurecht in der Bestseller-Liste: preislich liegt er oberhalb des Anker SoundCore 2, bietet aber besseren Klang und den Premium-Glanz. Uns gefällt der raumfüllende Sound super: es wird ein vollwertiges Klangspektrum geboten und weder die Höhen, noch die Bässe gehen unter. Auch kann der ausdauernde Akku überzeugen, sowie die Features wie die integrierte Powerbank und NFC. Die Konkurrenz macht letztlich dem Anker...

4. Platz: Tribit MaxSound Plus

Der Tribit MaxSound Plus ist die etwas weniger aufregende Version des BTS30, unserer Nummer eins in dieser Bestenliste. Er kommt mit einem deutlich langweiligeren Design, ohne Möglichkeit zum Pairing von zwei Boxen und ohne den bidirektionalen Sound. Als Ausgleich bekommen wir eine etwas bessere Akkulaufzeit und häufig einen noch etwas günstigeren Preis. Was auch hier fehlt: Bluetooth 5.0 und USB-C.

Tribit MaxSound Plus
Vorteile / Nachteile
  • Kompakt und angenehm leicht / Schwer
  • Wasserdicht nach IPX7
  • Sehr guter Klang
  • xBass-Modus überzeugt
  • Solide Akkulaufzeit...
  • ...jedoch nicht so gut wie beim xSound Go
  • Kleiner Lieferumfang
  • Design für manche vielleicht zu schlicht
  • Kein USB-C
Zusammenfassung
Der Tribit MaxSound Plus ist ein grandioser Lautsprecher, der sich auf das Wesentliche konzentriert: Akkulaufzeit und Klang. Premium-Features oder ein Gehäuse aus irgendwelchen tollen Materialien fehlen, dafür ist der Preis aber auch überaus fair. Wer einen gut klingenden Lautsprecher für zwischendurch oder für unterwegs sucht, ist mit dem Tribit MaxSound Plus sehr gut beraten – auch wegen der Wasserdichtigkeit nach...

5. Platz: Tribit XSound Go

Im Bereich der Mini-Boxen für um die 30€ gibt es einige Mitspieler, unter anderem auch Xiaomi. Das beste Gesamtpaket bietet allerdings erneut Tribit, da der Klang für den Preis unglaublich gut und die Akkulaufzeit einfach nur bombastisch ist. Das schicke Design einer Mi Square Box 2 fehlt dem Speaker zwar, aber die inneren Werte sind ja bekanntlich entscheidend.

Teilweise war der XSound Go schon für 25€ zu haben. Für diesen Preis ist er ein absoluter “No-Brainer” – obwohl ich sonst auf deutlich teurere und größere Lautsprecher setze, ist es wirklich erstaunlich, wie oft ich den XSound Go wegen seiner Größe anderen Speakern vorgezogen habe.

Tribit XSound Go
Vorteile / Nachteile
  • Gutes Design und grandiose Verarbeitung
  • Wasserfest nach IPX7
  • Herausragende Akkulaufzeit
  • Guter Klang...
  • ...mit minimal Luft nach oben
  • Unglaublich nervige Abdeckung der Anschlüsse
  • Kein USB-C
  • Kein Stereo-Pairing möglich
Zusammenfassung
Der Tribit xSound Go hat einen guten Klang, punktet mit einer super Verarbeitung und einer grandiosen Akkulaufzeit. Bis auf einige Kleinigkeiten ist das hier der perfekte Lautsprecher für spontane Abende am See mit Freunden, einer Schachtel Kippen oder einem kühlen Kölsch und “All Summer Long” von Kid Rock im Hintergrund. Alles in allem: Der neue Star in der Kategorie der ultra-portablen...

6. Platz: Anker Soundcore Flare 2

Für alle, die etwas Spezielles haben wollen, hat Anker den Soundcore Flare 2 im Programm. Dieser Speaker kommt mit integrierter LED-Beleuchtung, die auf verschiedene Arten programmiert werden kann. Dafür verlangt der Hersteller aber auch um die 80€. Verzichtet man auf die Lightshow, kriegt man für weniger Geld mehr geboten. Allerdings macht sich der Speaker hervorragend auf der Gartenparty oder zur Abendstunde im Wohnzimmer.

Anker Soundcore Flare 2
Vorteile / Nachteile
  • tolle LED-Beleuchtung
  • stimmiges Gesamtpaket
  • "smart" dank Soundcore App
  • recht teuer
  • Sound nicht das Hauptargument
Zusammenfassung
Der Soundcore Flare 2 funktioniert vorzüglich und liefert auch das, was er verspricht, z.B. als Komplettpaket auf dem Balkon. Die LED-Show lässt sich nach Belieben konfigurieren und der Akku hält lange durch. Auch der Klang ist für die Größe ordentlich. Allerdings sind die 80€ auch eine Menge Holz für so einen vergleichsweise kompakten Bluetooth-Speaker. Mehr Bass und Lautstärke sind hier möglich, wenn man auf das Lichterspiel...

7. Platz: Anker Soundcore Infini

Unter dem Label Soundcore hat Anker auch eine Soundbar im Angebot, die natürlich vor allem für die stationäre Benutzung zu Hause gedacht ist. Dennoch kommt sie auch mit Bluetooth – für alle, die sich eh eine Soundbar kaufen wollen, ist das ein nettes Extra.

Das Klangbild ist sehr auf die Bässe fokussiert und steht damit stark in Kontrast zu der relativ linearen Klangkurve von Tribit-Produkten oder der Xiaomi Soundbar. Wer das mag – gerne zugreifen.

Soundcore Infini Soundbar
Vorteile / Nachteile
  • optisch zurückhaltend
  • Anschlüsse & Bluetooth
  • Fernbedienung
  • volle Mitten & Viel Bass
  • ...je nach Geschmack zu starke Bässe
  • kein neutraler Equalizer
Zusammenfassung
Während man für den Preis der High-End Soundbars schon eine Einsteiger 5.1 Anlage mit Receiver bekommt, gibt sich die Anker Infini Soundbar viel einfacher. Verkabelt und eingerichtet ist sie in 5 Minuten und der karge Klang der schmalen LED Fernseher wird auf ein neues Level gehoben. Der Sound ist dabei ziemlich gut, schön raumfüllend und dynamisch. Zudem bietet die Infini für die Größe richtig viel Bass. Mir war es letztlich sogar zu...

8. Platz: Docooler W8

Lust auf eine ganz spezielle Optik? Dann könnte der Docooler W8 etwas für euch sein, zumindest wenn ihr nach einem kompakten Speaker für um die 30€ sucht. Das Aussehen der Box macht auf jeden Fall einiges her und auch die Akkulaufzeit und der Klang konnten uns überzeugen. Nervig ist allerdings der Akku-Warnton, der regelmäßig schon mehrere Stunden bevor der Akku tatsächlich leer ist ertönt.

Docooler W8 Bluetooth Speaker
Vorteile / Nachteile
  • guter Klang für den Preis
  • schöne Optik
  • einfache Bedienung
  • gute Ausdauer
  • Mikrofon unbrauchbar
  • leichte Verarbeitungsmängel
Zusammenfassung
Der W8 Bluetooth Speaker eignet sich bestens für Sparfüchse, denn hier bekommt man für wenig Geld eine ganz passable Qualität. Der Lautsprecher sieht dabei sogar noch edler aus, als er eigentlich ist und reicht aus, um die meisten Räume beschallen zu können. Die Telefonfunktion ist für mich persönlich unnötiges Beiwerk und liefert einfach keine akzeptable Qualität. Ich würde den W8 kaufen, wenn ich eine Box suchen würde, die in einem...

9. Platz: Xiaomi Soundbar

Darf es eine Soundbar für deutlich weniger Geld sein? Dann werdet ihr bei Xiaomi fündig, zumindest wenn euch das weiße Gehäuse und der ausgewogenere Klang als beim Modell von Anker nicht stören. Gelegentlich ist diese Soundbar, die natürlich auch Bluetooth als Eingabemedium unterstützt, für unter 70€ zu haben.

Zu dem Preis lohnt sich das schicke Stück Technik sogar schon fast, wenn ihr überhaupt keine Soundbar für den Fernseher braucht, sondern einfach nur einen Bluetooth-Lautsprecher für zu Hause kaufen wollt.

Die Xiaomi Soundbar überrascht einen in keinem Moment mit smarten Features oder ähnlichem, bietet aber genau das, was man erwartet. Sie benötigt allerdings auch immer eine Steckdose.

Xiaomi TV Soundbar
Vorteile / Nachteile
  • ansprechendes Design
  • viele Eingänge & Anschlüsse
  • sehr guter & cineastischer Sound
  • starker Bass
  • keine Fernbedienung
  • Weiß? Standby-Verbrauch?
Zusammenfassung
Am Ende ist die Xiaomi 33inch TV Soundbar zwar „dumm“ aber dafür kann sie klanglich voll begeistern. Man liegt hier klanglich ein gutes Stück über den Modellen von TaoTronics. Der Bass kommt super rüber und gerade den vermisst man bei jedem TV-Lautsprecher, aufgrund des fehlenden Volumens. Der Klang bessert euer Kinoerlebnis um ein gutes Stück auf und auch als Speaker für Musik kann Xiaomi hier überzeugen. Das Design ist natürlich...

10. Platz: Xiaomi Mi Square Box 2

Wer einen günstigen und schicken Lautsprecher mit solidem Klang sucht, ist mit der Xiaomi Square Box 2 gut bedient. Teilweise ist dieser Speaker sogar für weniger als 30€ zu haben und dafür kriegt man eine tadellos verarbeitete Box für zu Hause und unterwegs, die sich in jeder Wohnung stilvoll zur Einrichtung hinzufügen lässt.

Xiaomi Mi Square Box 2
Vorteile / Nachteile
  • hohe Mobilität
  • Verarbeitung & Design auf höchstem Niveau
  • überzeugender Sound
  • klein und leicht
  • Top Preis/Leistung
  • geringe Lautstärke
  • wenig Bass
Zusammenfassung
Bei kabellosen Bluetooth Lautsprecher kann man richtig viel Geld ausgeben. Muss man aber nicht! Die kleine Soundbox von Xiaomi ist ein Begleiter, mit dem man glücklich wird; Der Sound, die Akkulaufzeit und der Funktionsumfang überzeugen. Xiaomi hat an den richtigen Stellen nachgebessert, die Bedienung direkt am Gerät überzeugt uns. Blöße gibt sich die Xiaomi Mi Square Box 2 einzig bei hoher Lautstärke und tiefen Tönen – hinsichtlich...

Spezial: Anker Soundcore Zero

Soundcore Zero
Vorteile / Nachteile
  • cooles Design
  • sehr schöner, differenzierter Klang
  • starker Bass
  • App-Anbindung & Multipoint
  • Höhen scheppern teilweise leicht
  • Lautstärke-Reduzierung bei schwachem Akku
  • Nicht über USB aufladbar
  • teuer
Zusammenfassung
Die Soundcore Zero ist bis auf wenige Schwachstellen ein Volltreffer für Anker. Das Design hebt sich von der breiten Masse ab und was noch viel wichtiger ist: Der Sound ist gut abgestimmt, verdammt laut und hat auch einen sehr schönen Bass. Etwas Feintuning wäre bei den Höhen nötig gewesen, was jedoch noch verzeihbar ist. Insgesamt können wir der Soundcore Zero also eine Kaufempfehlung aussprechen. Als günstige Alternative lassen sich die...

Groß, starker Sound und hohe Lautstärke! Auch der Soundcore Zero von Anker bietet ordentlich Leistung, um einen größeren Raum oder den ganzen Garten zu beschallen. Durch die Größe des Lautsprechers kommt vor allem der Bass noch besser zur Geltung. Die Vorteile sind eindeutig: durch den Netzanschluss bekommt der Speaker zu jederzeit viel Power und kann ein ganz anderes Klangniveau erreichen. Zusätzlich bietet der Soundcore Zero aber auch noch einen Akku und kann mitgenommen werden.


Kriterien für den richtigen Bluetooth-Speaker

Mit Bluetooth-Speakern ist es möglich, zu jeder Zeit und überall seine Musik zu genießen und zu teilen. Da nicht jede Box auch das leistet, was sie verspricht, haben wir für euch die besten Bluetooth-Lautsprecher zusammengestellt. Vor dem Kauf steht aber die Entscheidung, welche es denn nun werden soll – hierfür sollten folgende Kriterien beachtet und so gezielt die passende Bluetooth-Box ausgewählt werden.

Anwendungszweck:

Wo kommt die Box zum Einsatz? Wie laut muss diese sein? Sollte sie äußere Einflüsse wegstecken können? Wie lange hält der Akku? Je nachdem wo der Lautsprecher zum Einsatz kommt, sollte ein größeres oder kleineres Modell gewählt werden. Denn: eine portable Box, die Laut ist und eine lange Laufzeit möglich macht gibt es leider nicht. Anders gesagt: Sollte der kabellose Lautsprecher die gesamte Gartenparty beschallen, kann er nicht gleichzeitig portabel sein und in die Hosentasche passen.

Klangqualität:

Natürlich das wichtigste bei einem Lautsprecher ist die Soundqualität. Der Sound benötigt entsprechende Lautsprecher und Resonanzkörper / Volumen um sich entfalten zu können. Umso größer der Lautsprecher, desto mehr Potential ist in puncto Klang vorhanden. Was nicht bedeutet, dass unsere portablen Bluetooth-Lautsprecher hier schlecht sind. Diese bieten teilweise ein noch differenzierteres Klangbild – nur eben nicht so laut.

Funktionalität:

Eines können sie alle: Musik kabellos wiedergeben. Aber was darüber hinaus geht, macht einen Bluetooth-Speaker erst funktional und praktisch. Ein Beispiel hierfür sind weitere Anschlüsse: Kann ich auch ein Gerät ohne Bluetooth mit dem Lautsprecher verbinden, z.B. über einen 3,5mm Klinkenanschluss oder Musik via SD-Karte einspielen. Durch einen weiteren 3,5mm Klinkenanschluss, ein AUX-Out, kann der Lautsprecher als Bluetooth-Receiver genutzt werden. Die Empfangene Musik wird über den AUX-Out weitergegeben.

Akkulaufzeit:

Was bringt der beste Bluetooth-Speaker, wenn er auf der halben Strecke schlapp macht! Ein großer Akku in der Bluetoothbox ermöglicht es, länger seine Musik zu genießen. Umso mehr Leistung der Lautsprecher, umso mehr Strom benötigt er auch. In der Praxis haben sich Akkulaufzeiten von mindestens vier Stunden bewährt – zur Not muss die Bluetooth-Box mit der Powerbank unterwegs geladen werden. Einige Modelle fungieren auch selbst als Powerbank. Bei diesen kann das Smartphone via USB verbunden werden und vom Akku der Bluetooth-Box geladen werden.