Startseite » Handstaubsauger aus China – die Bestenliste

Handstaubsauger aus China – die Bestenliste


Der Saug- und Wischroboter übernimmt bereits den Hauptteil der Reinigung daheim – Nun soll ein kabelloser Handstaubsauger bei der Feinarbeit helfen. Wir haben die besten Staubsauger aus China von Xiaomi, Roidmi, Roborock, Dreame und Jimmy getestet und sagen euch, welcher der beste Handstaubsauger für Euren Haushalt ist. Verabschiedet Euch schon mal von dem Gedanken, dass es unbedingt ein +400€ teurer Dyson sein muss.

Im Test haben wir die kabellosen Handstaubsauger in der Praxis getestet und nach den Kriterien, Verarbeitung, Lieferumfang & Aufsätze, Saugleistung & Praxiseinsatz, Akkulaufzeit und Preis / Leistung bewertet. So glänzen Modelle von Dreame und JIMMY mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis und großem Lieferumfang. Die Hersteller unterscheiden sich in der Bedienung: die Modelle von JIMMY schaltet man über den Powerbutton an- und wieder ausschalten – Dreame setzt auf einen „Pistolenabzug“, den man beim Saugen dauerhaft drücken muss. Roidmi gehört enger zu Xiaomi als die anderen beiden Hersteller. Die Handstaubsauger von Roidmi spielen in der Preisklasse darüber und bieten mehr Qualität. Auch unter der Xiaomi eigenen Mijia Marke werden Handstaubsauger veröffentlicht.

Dem Einsatzgebiet der kabellosen Staubsauger sind dabei keine Grenzen gesetzt, zum einen durch die lange Akkulaufzeit und durch die leichte Handhabung mit den zahlreichen Aufsätzen. Dabei sind Handstaubsauger stets schnell einsatzbereit und die Modelle der chinesischen Hersteller auch preiswert: ab circa 140€ geht es bereits los!

Die bisher getesteten Modelle unterscheiden sich in der Praxis nur geringfügig in Sachen Saugleistung und Akkulaufzeit – die beiden Hauptkriterien für einen kabellosen Handstaubsauger. Entscheidend ist bei der Kaufempfehlung der Lieferumfang, wie viele Aufsätze beiliegen, und natürlich der Preis, insbesondere wenn ein Handstaubsauger im Angebot ist.

1. Platz: Dreame V9 – die Budget-Empfehlung

Der Dreame V9 hat sich in letzter Zeit zum Liebling in der Redaktion gemausert: Dieser war einer der ersten Handstaubsauger im Test und ist über die Zeit auch stark im Preis gefallen. Viel hat sich an der technischen Basis nicht verändert, der Dreame V9 gehört zu den Preis-Leistungs-Siegern und konnte sich im Praxistest beweisen.

So landet der Dreame V9 zurecht auf Platz 1 der Bestenliste: für circa 150€ ist es der perfekte Zweitstaubsauger für den Haushalt. Wer stattdessen ein Modell ohne “Pistolenabzug” zum Saugen möchte, greift zum zweiten Platz.

Dreame V9 Handstaubsauger
Vorteile / Nachteile
  • alles sehr durchdacht (Handhabung, Ladestation,..)
  • ordentlich Saugleistung + lange Akkulaufzeit
  • gut verarbeitet, wertig
  • starke Preis-Leistung
  • LEDs zur Akkuanzeige
  • Schmutzbehälter nicht entfernbar
  • Milbenbürste schlecht gemacht
  • Stecksystem nicht ganz fest
Zusammenfassung
Nun zur Frage zwischen JIMMY JV83 und dem neuen Dreame V9: welchen sollte man empfehlen und welcher bleibt bei uns im Dienst? Für 200€ bzw. 225€ aus der EU schlägt sich auch der Dreame famos im Test – daher schlagt zu, wenn er euch persönlich zusagt. Weniger schön ist hingegen der fest verbaute Schmutzbehälter. Für mich ist der Dreame der Musterknabe, den ich so auch an die Schwiegereltern verschenken oder an andere als...

2. Platz: JIMMY JV71 – der beste Boden-Handstaubsauger

Der JIMMY JV71 macht vieles anders als die restliche Handstaubsauger-Konkurrenz. Der Hauptteil ist länglicher, wie beim Roidmi F8, und die Verlängerung für die Bodenreinigung wird oben angesteckt. Damit ist der JIMMY JV71 auch die Kaufempfehlung, wenn der hauptsächliche Einsatzzweck die Bodenreinigung im Haushalt ist. Auch bietet der JIMMY JV71 einen großen Lieferumfang, sogar mit einem Flexrohr.

Auch unseren zweiten Platz der Handstaubsauger findet man im Angebot für unter 150€. Im Gegensatz zum Dreame drückt man einen Button und der JIMMY JV71 saugt dauerhaft. Mit der länglichen Anordnung bringt er außerdem ordentlich Power mit.

Vorteile / Nachteile
  • multifunktional
  • großer Lieferumfang
  • gute Reinigungsleistung
  • leicht und handlich
  • intuitive Bedienung
  • schwacher Akku
  • gewöhnungsbedürftiges Design
  • zu kurzes Saugrohr
  • Probleme beim Aufsaugen von Haaren
Zusammenfassung
Der Jimmy JV71 ist ein gelungenes Produkt für die kleine Wohnung. Die Saugleistung und Versatilität überzeugen. Die Anzahl an mitgelieferten Aufsätzen ist super. Für jede Situation findet man, was man braucht. Mitgedacht haben die Entwickler bei der wirklich cleveren, niedrigen Aufhängung der Saugeinheit am Bodensaugaufsatz und der einfachen Nutzbarkeit der aktiven Aufsätze, ohne Sonderschritte, als auch bei der wirklich praktischen...

3. Platz: Dreame XR – höherer Preis, größerer Lieferumfang

Das neue Topmodell von Dreame kommt mit einem stärkeren Motor und einem riesigen Lieferumfang. So liegen gleich drei verschiedene Walzen-Aufsätze bei: für Teppichböden, Hartböden und die übliche Milbenbürste für Matratzen und Polstermöbel. Dafür verlangt man aber auch einen höheren Preis für den Dreame XR. Im Test konnte er trotzdem überzeugen.

Der Dreame XR ist das aktuellste Dreame Modell in dieser Bestenliste und belegt den dritten Platz. Mit etwas über 200€ ist er zwar teurer bietet aber auch mehr Leistung und einen sehr großen Lieferumfang. 

Dreame XR Akku-Staubsauger
Vorteile / Nachteile
  • sehr umfangreicher Lieferumfang
  • top Verarbeitung & Design
  • spitzen Usability
  • gute Saugleistung
  • gute Akkulaufzeit & 3h Ladezeit
  • teurer als der Dreame V10
  • keine Neuerungen im Vergleich
  • Powerbutton muss permanent gedrückt werden
Zusammenfassung
Schon im Dreame V10 Test haben wir erwähnt, dass Dreame auf der Stelle tritt. Der Dreame XR ist hierfür nur ein weiterer Beweis und der Preis aktuell auch recht hoch. 250€ kostet der Dreame XR aktuell im Angebot ist damit 40€ teurer als der V10 und sogar 110€ teurer als der V9. Unabhängig vom Preis ist der Dreame XR aber ein exzellenter Akkustaubsauger, den man natürlich auch als praktischen Handstaubsauger umfunktionieren kann. Die...

Nun folgt eine Übersicht der Handstaubsauger, die sich ebenfalls im Praxistest beweisen konnten: Nicht nur die ersten drei Plätze erhalten von uns eine Kaufempfehlung, denn wir hatten noch weitere Top-Staubsauger im Test, die mit anderen Features aufwarten können!


Roidmi Nex – Saugen und Wischen mit einem Gerät

Innovationen unter den Handstaubsaugern sind ehrlich gesagt selten. Der Roidmi Nex vereint das Staubsaugen und Wischen in einem Vorgang. Dafür kostet er aber auch über 300€. Im Praxistest ist das Feature gut, wenn auch nicht perfekt.

Roidmi NEX
Vorteile / Nachteile
  • stärkste Saugleistung unter den China-Saugern
  • hervorragende Verarbeitung
  • ansprechendes Design
  • Akkuanzeige über LEDs
  • neue Wischfunktion
  • viel Zubehör
  • Akku nicht einfach wechselbar
  • Staubkammer könnte größer sein
Zusammenfassung
Machen wir es kurz: Der Roidmi NEX ist ohne Frage der neue Stern am Akkustaubsauger-Himmel. Der üppige Lieferumfang kann genauso überzeugen wie die Roidmi-typisch hohe Verarbeitungsqualität. Zudem hat der Sauger einfach Power ohne Ende und macht vor fast keiner Verschmutzung im Haus halt. Des Weiteren ist nun auch eine Wischfunktion mit an Bord und die Akkulaufzeit konnte leicht verbessert werden. Im Vergleich zu unseren bisherigen...

Roidmi F8 – Smart und inzwischen auch günstig

Hype um den ersten Handstaubsauger von Xiaomi: der Roidmi F8 überzeugte voll im Testbericht. Leider war er zu Beginn auch recht teuer – Inzwischen ist er unter die 200€ Marke gefallen. So bietet er auch heute noch eine Top-Verarbeitung und starke Saugleistung. Die smarten Features sind cool, wenn auch nicht unbedingt notwendig.

Roidmi F8
Vorteile / Nachteile
  • sehr hohe Saugleistung
  • perfekte Verarbeitung
  • super einfache und schnelle Umrüstung
  • schickes Design
  • gute Preis/Leistung
  • viel Zubehör
  • Akku nicht einfach wechselbar
  • unnötige App-Anbindung
Zusammenfassung
Der momentane Preis für den Roidmi F8 liegt kurz vor der 250€ Marke. Einsatzgebiete für den Akkustaubsauger von Xiaomi gibt es genügend. Jeder muss sich letztendlich selbst im Klaren sein, ob man für den gedachten Einsatzzweck dieses Geld auch investieren will. Das aktuelle Spitzenmodell von Dyson (der V10) liegt bei über 600€. Die Saugleistung des Roidmi lässt sich in etwa mit dem Dyson V8 vergleichen, der bei 400€ liegt. Ähnlich...

Dreame V10 – Facelift mit etwas mehr Leistung

Im Vergleich zum Dreame V9 sind ein paar Features dazu gekommen und die Leistung ist leicht erhöht. Auch hat man das Design etwas angepasst. Viele Neuerungen sind es letztlich nicht beim Dreame V10, trotzdem bleibt die solide Basis. Im Praxistest schlägt sich auch der Dreame V10 gut. Dafür ist er aber auch teurer als die alten Modelle, Dreame V9 und Dreame V9P.

Dreame V10
Vorteile / Nachteile
  • top Verarbeitung
  • tolles Design
  • spitzen Usability
  • gute Saugleistung
  • Preis/Leistung
  • gute Akkulaufzeit
  • Akkustatus-LED
  • unter 3h Ladezeit
  • teurer als Dreame V9
  • "nur" Facelift vom V9
  • Powerbutton muss permanent gedrückt werden
  • kein Partikel-Rückhalteschutz im Staubbehälter
Zusammenfassung
Die alten Staubsauger zum Hinterherrziehen haben ausgedient! Die Zukunft im Privathaushalt gehört den praktischen und viel schöneren Akkustaubsaugern. Mit dem Dreame V10 aus dem Xiaomi-Ökosystem geht man den Staub mal so gehörig an den Kragen. Die Leistung ist mehr als ausreichend, um für alle Eventualitäten im Haushalt gewappnet zu sein. Hausarbeit bleibt Hausarbeit und ich möchte nun nicht behaupten, dass sie Spaß macht, aber die...

Dreame V9P – kein Pro-Modell, nur neues Design

Kurz nach dem Dreame V9 kam auch der Dreame V9P auf den Markt. Für was steht also das „P“, Pro-Version? Im Grunde hat der Dreame V9P nur ein anderes Design spendiert bekommen, das auf einen Hauptteil aus Chrom (Farbe) setzt. Im Angebot bekommt man den Dreame V9P deutlich unter 170€ mit einem großen Lieferumfang.

Dreame V9P
Vorteile / Nachteile
  • tolle Saug- und Akkuleistung
  • durchdachtes Konzept (Ladestation, LEDs)
  • gut verarbeitet, wertig
  • starke Preis-Leistung
  • nicht wirklich die Pro-Version
  • Schmutzbehälter / Akku nicht entfernbar
  • Verbindung zum Rohr, Milbenbürste
  • (kein Metall oben)
Zusammenfassung
Das Fazit fällt entsprechend leicht, da sich bei der angeblichen Pro-Version gefühlt nicht viel verbessert hat. Der größte Faktor ist die Optik, wo jeder selbst urteilen darf: bei der silbernen Abdeckung handelt es sich definitiv nicht um Metall, es sieht aber trotzdem schick aus. Ich selber mag den Dreame V9 aber mehr. Der zweite Faktor ist der schwankende Preis: Nehmt den, der gerade im Angebot ist. Ansonsten ist der Dreame V9P von Xiaomi...

JIMMY JV83 – der beste Lieferumfang für den Preis

Der JIMMY JV83 bringt im Vergleich einige Vorteile mit sich: Die Saugleistung wurde erhöht und der Lieferumfang fällt ein Stück größer aus. Auch beim Design hat sich etwas getan: nun ist er silber-blau. Der JIMMY JV83 überzeugte auch in der Praxis und hält den Haushalt und das Auto schön sauber. Je nach Preislage kann man auch gut zum JIMMY JV83 greifen.

JIMMY JV83
Vorteile / Nachteile
  • mehr Leistung
  • längere Akkulaufzeit
  • großer Lieferumfang
  • Flexrohr sehr gut nutzbar
  • deutlicher Aufpreis
  • neues Design wirkt billig
  • lange Ladezeit (4:30h)
Zusammenfassung
Nun die Preisfrage; Ist der JIMMY JV83 besser als der Roidmi F8? Der Roidmi F8 ist das hochwertigere Produkt mit besserer Verarbeitung und smarten Features – nur ist es halt auch nur ein Handstaubsauger. Das zusätzliche Zubehör des JV83 gibt es auch für den Roidmi. Außerdem hat der JIMMY mehr Leistung und nicht die überflüssige App-Anbindung. Nun zur zweiten Frage: JIMMY JV51 oder JV83? Gut 80€ liegen dazwischen, aber der bessere...

JIMMY JV51 – das günstigste Modell

Wie der Dreame V9 gehört der JIMMY JV51 zu den ersten kabellosen Handstaubsaugern, die wir im Test hatten. Dadurch nähert er sich bereits dem zweistelligen Preis an. In der Praxis erledigt auch der günstigste JIMMY JV51 alle Aufgaben problemlos. Aber: den JV51 gibt es nur mit chinesischem Netzteil.

JIMMY JV51
Vorteile / Nachteile
  • spitzen Preis-Leistung
  • großer Lieferumfang
  • starke Saugleistung
  • viele Einsatzzwecke & tolle Ergänzung
  • Ladezeit recht lange
  • Akkulaufzeit im Turbo Modus beschränkt
  • Steckverbindungen (?)
Zusammenfassung
So, jetzt dürfen gerne Argumente vorgetragen werden, die den immensen Preisunterschied zu namenhaften Herstellern rechtfertigen. Für 160€ bekommt man eine super Haushaltshilfe, die schnell einsatzbereit ist. Mit den verschiedenen Bürsten deckt man viele Einsatzzwecke ab und auch die Saugleistung ist sehr nah dran am Roidmi F8. Das Schöne am JIMMY und Handstaubsaugern generell, ist ja eben, dass sie schnell einsatzbereit sind. Kritik bei...

JIMMY JV53 – nun auch in Pink

Beim JIMMY JV53 hat sich im Vergleich zum JV51 an sich nichts verändert – Nur das Design ist nun pink. Also eine reine Geschmacksfrage. Wie beim JIMMY JV51 ist der JV53 ein sehr guter Handstaubsauger am unteren Ende der Preis-Skala.

Vorteile / Nachteile
  • großer Lieferumfang
  • starke Saugleistung
  • preiswert
  • robust und gut verarbeitet
  • kurze Akkulaufzeit im Turbo-Modus
  • mittelmäßige Steckverbindungen
  • lange Akkuladezeit
Zusammenfassung
Um es kurz zu machen: Mit dem Jimmy JV53 kann man nicht viel falsch machen. Für rund 190 Euro ist der Lieferumfang sehr ordentlich, die Verarbeitung gut und die Reinigungsleistung einwandfrei. Er ist blitzschnell einsatzfertig und lässt sich platzsparend dank Halterung verräumen. Dieser Akkustaubsauger ist die ideale Ergänzung für einen Saugroboter. Er erhält deswegen ohne Einschränkungen eine Kaufempfehlung. Einziger ernsthafter...

Die Hersteller im Überblick:

Nun die einzelnen Hersteller der kabellosen Handstaubsauger im Überblick. Im Grunde kann man Allen einen Bezug zu Xiaomi (Investment-Strategie) nachsagen – die Handstaubsauger unterscheiden sich trotzdem im Design, Anschlüssen und sind auch nicht untereinander kompatibel.

Dreame:

Dreame wird zwar oft mit Xiaomi direkt assoziiert, ist aber nur ein weiteres Investment des Herstellers. Xiaomi investiert in zahlreiche kleine Unternehmen, bietet Verkaufs-, User- sowie  Nutzungsplattform und profitiert im Gegenzug vom Wachstum und Erfolg des Investments. Im besten Fall darf das kleine Unternehmen auch für Xiaomi Produkte anfertigen, welche dann mit einem Xiaomi/MIJIA Label verkauft werden.

Dreame setzt bei seinen kabellosen Handstaubsaugern auf den Pistolenabzug zum Saugen. Der Tasterbutton lässt sich gut betätigen und spart in der Theorie Akku beim Staubsaugen  -muss aber auch im Dauerbetrieb dauerhaft gedrückt werden. Dafür legt Dreame stets eine praktische Wandhalterung bei: mit Stauraum für Aufsätze und Aufladen, ohne ein Kabel jedes Mal in den Handstaubsauger stecken zu müssen.

JIMMY:

Auch JIMMY wird der Zusammenhang zu Xiaomi genannt, der Bezug ist aber schwerer herzustellen. JIMMY hat in der Produktpalette mehrere Modelle, die auch auf andere Formen und Designs setzen. Je nach Einsatzzweck eignet sich ein anderes Modell besser. Auch hatten wir von JIMMY einen mobilen Hochdruckreiniger im Test, den JIMMY JW31.

Anders als bei Dreame, setzt JIMMY auf einen herkömmlichen Button, der den Handstaubsauger einschaltet. Daher muss man nur einmal drücken zum Einschalten und nochmal drücken zum Ausschalten. Auch zeichnet sich JIMMY durch einen wechselbaren Akku aus.

Roidmi:

Roidmi ist eine Untermarke von Xiaomi und umfasst Produkte für das Auto und den Haushalt. Der erste Handstaubsauger, der Roidmi F8, überzeugte komplett im Test und wurde sogar in die Smart Home Plattform Mi Home eingebunden. Zunächst war er recht teuer, inzwischen ist der Preis deutlich gefallen.

Das zweite Modell, der Roidmi Nex, vereint den Staubsaug- und Wischvorgang in einem Prozess – wie die meisten Saug- und Wischroboter heutzutage. Auch diesen hatten wir bereits im Test!

Roborock:

Roborock ist eigentlich für Saug- und Wischroboter bekannt, ist aber nun auch bei den kabellosen Handstaubsaugern mit eingestiegen. Das erste Modell, der Roborock H6, wird für offiziell 400€ angeboten und bietet alles, was ein Top-Modell ausmacht – inklusive Display am kabellosem Handstaubsauger. Mal schauen, ob Roborock in Zukunft auch ein günstigeres Modell auf den Markt bringt.

Alfawise:

Auch von der Eigenmarke vom Online-Shop Gearbest hatten wir bereits im Test. Die Modelle von Alfawise spielen in der unteren Preisliga und erweisen sich auch manchmal als preiswerte Alternativen.

Puppyoo:

In China ganz groß und in Europa noch völlig unbekannt. Wir hatten bereits 2 Sauger vom Hersteller im Test, wobei der erste ein absoluter Reinfall war. Der Puppyoo WP536 war ein Reinfall, wobei der Puppyoo T10 durchaus seine Stärken hatte.