Mit dem Nubia Z18 Mini wurde die etwas leistungsschwächere Version des noch ausstehenden Nubia Z18 auf den Markt gebracht. Wenngleich das eigentliche Spitzen-Modell noch folgt, bietet auch das Nubia Z18 Mini eine sehr interessante Ausstattung. Mit an Board ist ein leistungsstarker Snapdragon 660 Prozessor, 6GB RAM, eine Dual-Kamera und ein 5,7 Zoll Display im 18:9 Format. Im folgenden Testbericht findet Ihr heraus, ob sich das Nubia Z18 Mini in der heißumkämpften Mittelklasse behaupten kann.

Nubia Z18 Mini 5

Design

Das Nubia Z18 Mini ist schon ein verdammt edles Smartphone geworden. Dabei gibt es eigentlich keinerlei Auffälligkeiten, die das Z18 Mini von anderen Modellen eindeutig abheben würden. Stattdessen überzeugt das Handy durch seine hochwertige Verarbeitung und die wenigen, aber gekonnt gesetzten Akzente. Bei unserer schwarzen Version ist dies insbesondere das Zusammenspiel aus Schwarz, Gold und Rot. Das Gehäuse und die Buttons bestehen aus Metall und gehen bündig in die seitlich leicht gebogene Rückseite aus Glas über, sodass das Handy sehr angenehm in der Hand liegt.

Nubia Z18 Mini 7Nubia Z18 Mini 6

Angesichts des großen 5,7 Zoll Bildschirms stellt sich allerdings die Frage, warum der Hersteller dem Handy das Attribut „Mini“ beigefügt hat. Eine mögliche Antwort auf diese Frage könnten die geringen Displayränder und das kompakte Design geben. Mit Maßen von 148 x 70 x 8,2mm ist das Nubia Z18 Mini höchstens so groß wie gewöhnliche 5,5 Zoll Smartphones. Auch ein Vergleich mit einem iPhone 8 (138.4 x 67.3 x 7.3 mm) zeigt, dass das Z18 Mini gerade einmal 1cm länger und 0,3cm breiter ist als das 4,7 Zoll Smartphone von Apple. Auch das Gewicht von 154g ist noch angenehm leicht. Kritisieren muss man allerdings, dass der Hersteller das Z18 Mini mit einer Dicke von nur 7,6mm bewirbt. Hier hat man sich offenbar vermessen, denn das Smartphone misst 8,2mm.

Nubia Z18 Mini 8 Nubia Z18 Mini 1

Eine weitere Überraschung gibt es bei den Buttons. So befindet sich zusätzlich zu den Lautstärkereglern und dem An-/Aus Knopf auf der rechten Seite ein weiterer Button. Dieser wird dazu verwendet, den Smart-Assistant von Nubia zu starten. Leider versteht der Assistent kaum Englisch, sodass dieser für westliche Nutzer eigentlich keinen Zweck erfüllt. Glücklicherweise kann der Button in den Systemeinstellungen deaktiviert werden, sodass dieser keine Aktion ausführt. Ein Neubelegung zum Starten des Google Assistent oder einer beliebigen App wäre uns zwar noch lieber gewesen, aber so stört der „smarte“ Assistent wenigstens nicht.

Wenngleich das Design dem Vorgänger Nubia Z17 Mini weitestgehend ähnelt, wurde durch das 18:9 Full-Screen Display nun auf die Soft-Touch Buttons verzichtet. Dies ermöglicht es dem Hersteller, die Ränder auf der Ober- und Unterseite auf 9mm zu reduzieren. Die Bedienung erfolgt nun über On-Screen Buttons. Zudem hat man alternativ die Möglichkeit, das Smartphone über Wisch-Gesten zu bedienen. Hierzu wischt man einfach an der Stelle nach oben, wo sich normalerweise der Zurück-, Home- oder Multitasking-Button befindet. Auf diese Weise lässt sich das gesamte Display für Inhalte nutzen.

Ein Fingerabdrucksensor befindet sich mittig auf der Rückseite unter der horizontal angeordneten Dual-Kamera. Der Sensor entsperrt das Smartphone blitzschnell aus dem Standby. Die Erkennungsgenauigkeit liegt bei durchschnittlichen 8/10 Versuchen. Zudem gibt es die Möglichkeit, das Handy zusätzlich über Face-Unlock zu entsperren. Die Entsperrgeschwindigkeit liegt bei etwa einer Sekunde und funktioniert bei ungefähr bei jedem zweiten Versuch. Hier ist definitiv noch Luft nach oben. Zwei Nano-SIM Karten können seitlich über einen Einschub in das Handy eingesetzt werden. Der Speicher ist leider nicht per MicroSD erweiterbar. Dafür gibt es auf der Unterseite neben dem USB Type C Port noch einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss und auch eine Benachrichtigungs-LED ist vorhanden..

Die Smartphones von Nubia konnten eigentlich schon immer durch ihr edles Aussehen überzeugen. Mit dem Nubia Z18 Mini übernimmt der Hersteller nun das aktuelle 18:9-Format und vereint es mit dem altbekannten Design zu einem optisch durch und durch ansprechenden Smartphone.

Display

Nubia Z18 Mini 4

Das Display des Nubia Z18 Mini misst 5,7 Zoll, womit es im Jahr 2016 noch locker als Phablet durchgegangen wären. Es handelt sich um ein hochauflösendes Full-HD Panel mit 1080 x 2160 Pixel. Dies ergibt eine Bildpunktdichte von 424ppi, womit es nicht mehr möglich ist, einzelne Bildpunkte wahrzunehmen. Das Display arbeitet mit LTPS IPS-Technik und bringt eine gute Helligkeit und stabile Blickwinkel mit. Was die Farbintensität angeht, ist das Panel des Z18 Mini eher zurückhaltend-realistisch als knallig-bunt. Ich persönlich hätte mir kräftigere Farben gewünscht und auch der Kontrast könnte etwas stärker sein. Allerdings ist dies bereits Meckern auf hohem Niveau, denn das Display eignet sich durchaus gut, um unterwegs Videos oder Games zu nutzen. Die Standard-Einstellungen des Displays sind, wie gesagt, relativ neutral gehalten. In den Optionen gibt es zudem die Möglichkeit, die Farbwiedergabe wärmer oder kälter einzustellen, sowie einen Lesemodus zu aktivieren, der die Blaustrahlung in Abendstunden reduziert. Durch das 18:9 Format ist das Display etwas länglicher als gewöhnliche 16:9 Displays, was dafür sorgt, dass das Z18 Mini trotz der Displaygröße noch angenehm in der Hand liegt. Wer etwas größere Hände hat, kann das Z18 Mini also noch einhändig bedienen. Zudem gibt es einen praktischen One-Hand Mode, mit dem man die Displayfläche bei Bedarf verkleinern kann, sowie einen Multi-Windows Modus, um zwei Apps gleichzeitig darzustellen. Der Touchscreen registriert bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig und arbeitet präzise und schnell. Das Displayglas ist sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite vor Kratzern geschützt und auch relativ resistent gegen Fingerabdrücke.

Nubia Z18 Mini System Benchmarks 7Nubia Z18 Mini System Benchmarks 6Nubia Z18 Mini System Benchmarks 2

Leistung

Das Nubia Z18 Mini hat einen Snapdragon 660 Prozessor verbaut, welcher durch 6GB RAM und je nach Version 64 oder 128GB Speicher unterstützt wird. Der Snapdradon 660 wird im 14 Nanomillimeter Verfahren hergestellt und basiert auf 8 Kryo 260 Kernen. Die Kerne takten mit 4×1,8 und 4 x 2,2GHz ausreichend hoch. Unterstützt wird die CPU durch eine Adreno 512 GPU mit einem 850MHz Takt. Unserer Erfahrung mit dem Xiaomi Mi 6X / A2 nach handelt es sich um einen der besten Mittelklasse-Prozessoren, der mit einer sehr guten Leistung und enormer Energieeffizienz entzücken kann. Dies gilt glücklicherweise auch für das Nubia Z18 Mini. Aktuelle Games wie Asphalt 8 oder PUBG laufen auf dem Nubia Z18 Mini mit hoher Grafik butterweich. Dabei erwärmt sich das Smartphone maximal auf lauwarme 38°. Normale Apps oder Websites im Browser stellen ebenso kein Problem dar und werden ohne größere Ladezeiten abgespielt. Insgesamt lässt sich dem Nubia Z18 Mini also eine sehr gute Performance attestieren, die auch für Gamer und anspruchsvolle Nutzer hoch genug ist. Ein wirkliches Plus an Leistung ist erst wieder bei aktuellen Snapdragon 835/845 Geräten mit UFS 2.0 spürbar – und auch hier hält sich bei den meisten Anwendungen der Unterschied stark in Grenzen.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Der interne Speicher misst je nach Version 64 oder 128GB und kann nicht durch eine Micro-SD erweitert werden. Vom System sind etwa 9GB des Speichers belegt. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von 200 MB/s im Lesen und 230 MB/s im Schreiben ist der eMMC Speicher recht schnell. Gleiches gilt für den RAM mit 7GB/s.

Nubia Z18 Mini System Benchmarks 15Nubia Z18 Mini System Benchmarks 14Nubia Z18 Mini Snapdragon 660 CPUZ

System

Als System kommt auf dem Nubia Z18 Mini Android 8.1 mit der Nubia UI Oberfläche zum Einsatz. Erfreulich ist hier schon einmal, dass die Basis des Systems aktuell ist. Darüber hinaus handelt es sich bei Nubia UI um eine optisch ansprechende Oberfläche, die dem Nutzer viele Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Nubia Z18 Mini System Benchmarks 9Nubia Z18 Mini System Benchmarks 11 Nubia Z18 Mini System Benchmarks 10

Besonders berühmt ist die Oberfläche für ihre Kamera App mit dem Namen NeoVision, die so ziemlich der Traum eines jeden Profi-Handy-Fotografen ist. Wie bei allen chinesischen Launchern gibt es keinen Button für die App-Übersicht. Zudem wurden die Quick-Toggles in einem Kontrollelement im iOS-Stil zusammengefasst, sodass die Statusleiste nur für Benachrichtigungen verwendet wird. Die Icons haben ein hübsches Kacheldesign und auf Wunsch kann man in einem Theme-Store weitere Layouts für das System herunterladen. Im Einstellungsmenü gibt es ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten zur Konfiguration. Es lassen sich bestimmte Apps mit einem Fingerabdruck sperren und auch die Zugriffs- und Benachrichtigungsrechte genau einstellen. Zudem hat Nubia praktische Edge-Gesten integriert. So lässt sich etwa die Helligkeit durch beidseitiges Herunter- oder Heraufstreifen über die Ecken regulieren oder zwischen den Homescreens wechseln. Ebenso gibt es neuerdings einen Gaming-Modus, in dem nur noch bestimmte Benachrichtigungen zugelassen werden. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase erweisen sich die kleinen Extras als brauchbare Hilfen im Alltag.

Nubia Z18 Mini System Benchmarks 13 Nubia Z18 Mini System Benchmarks 4 Nubia Z18 Mini System Benchmarks 3

Da das Nubia Z18 Mini zunächst nur auf dem chinesischen Markt verkauft wird, hat es von Werk aus keinen Google PlayStore installiert. Leider sind alle unsere Bemühungen, die Google Apps trotzdem zum Laufen zu bringen, bisher gescheitert. Wer das Nubia Z18 Mini kaufen möchte, sollte es also am besten mit einer Custom ROM mit Google Playstore bestellen. Unser Testgerät wurde uns von CECT-Shop zur Verfügung gestellt, wo man auf Wunsch eine modifizierte Software mit Playstore bekommt. Diese hat allerdings den Nachteil, dass das System keine Updates erhält. Da man ein Smartphone ohne Google hierzulande aber fast kaum nutzen kann, ist dies bisher die beste Option. Wir werden weiterhin die Augen nach einer Möglichkeit offenhalten, den Google Playstore auf die offizielle ROM zu installieren und an dieser Stelle hoffentlich bald auf eine entsprechende Anleitung verlinken.

Update: Mit unserer Anleitung ist es jetzt möglich, den Google Playstore im vollen Umfang zu nutzen.

Nubia Z18 Mini System Benchmarks 12Was die Systemsprache angeht, sind auch auf der chinesischen Version alle möglichen Sprachen, darunter auch Deutsch, vorhanden. Allerdings ist das System nur zu etwa 80% übersetzt, sodass man hier und da auf englische Einstellungen stößt. Hier hätte Nubia durchaus etwas mehr Liebe fürs Detail an den Tag legen können, denn wer Englisch nicht versteht, wird das ein oder andere Mal Probleme bekommen, sich zurechtzufinden. Insbesondere da das Nubia UI ansonsten ein ziemlich ausgeklügeltes System darstellt, ist diese Schlamperei einfach unnötig. Außerdem missfällt uns die Menge an chinesischen Apps, die von Werk aus auf dem Handy vorinstalliert sind. Glücklicherweise lassen diese sich ohne Probleme deinstallieren.

Kamera

Die Kamera ist einer der wichtigsten Kaufkriterien in der Mittelklasse. Wenig überraschend ist, dass Nubia beim Z18 Mini auf ein Dual-Kamera Setup setzt. Besonders ist allerdings die Auflösung von stolzen 24 Megapixel mit großer f/1.7 Blende der Hauptkamera, welche durch eine weitere 5 Megapixel Kamera unterstützt wird. Im Praxiseinsatz lassen sich mit dem Nubia Z18 Mini sehr gute Bilder schießen. Die Fotos überzeugen durch realistische Farben und eine gute Schärfe. Auch auf einem großen PC-Bildschirm lassen sich die Aufnahmen noch gut anschauen. Erst beim Reinzoomen offenbart sich vor allem bei Landschaftsaufnahmen eine gewisse Unschärfe, die bei Flagship-Smartphones schwächer ausfällt. Für die Preisklasse des Nubia Z18 Mini sind die Bilder aber überdurchschnittlich gut. Gleiches gilt auch für Nachtaufnahmen, die trotz der hohen Megapixel-Zahl noch gut gelingen. Auch hier fehlt das i-Tüpfelchen zur Premium-Klasse, für ein Mittelklasse-Handy sind die Bilder aber sehr gelungen.

Erfreulich ist ebenfalls, dass der Hersteller an der Optimierung der Dual-Kamera Funktionen gearbeitet hat. Während die Portrait-Funktion beim Nubia Z17 Mini kaum brauchbar war, lassen sich mit dem Z18 Mini gute Aufnahmen mit unscharfem Hintergrund produzieren. Gelegentlich kommt es noch zu leichten Fehlerkennungen am Übergang zwischen Vorder- und Hintergrund, allerdings passiert dies recht selten. Beachten sollte man allerdings, dass der zweite Sensor nun nur noch für Bokeh-Shots genutzt wird. Native Schwarz-Weiß Aufnahmen oder einen 2X-Zoom bietet das Nubia Z18 Mini nicht.

Was die Frontkamera des Nubia Z18 Mini angeht, kann auch diese mit einer recht guten Qualität überzeugen. Sie hat einen 8 Megapixel Sensor und eine Blende von f/2.0. Die Fotos verfügen über ausreichend Schärfe und auch die Farbdarstellung ist gelungen. Allerdings gibt es gelegentlich Probleme mit dem Weißabgleich, sodass der Himmel im Hintergrund einfarbig erscheint oder Häuserfassaden etwas grell wirken. Insgesamt sind die Bilder aber auch hier noch ansehnlich.

Videoaufnahmen können mit Full-HD @ 60FPS oder 4K aufgenommen werden. Die Schärfe und Farbwiedergabe ist auch hier sehr gelungen, allerdings mangelt es den Aufnahmen an jeglicher Form der Bildstabilisierung und auch der Fokus ist etwas sprunghaft. Schöne Video bekommt man daher nur, wenn man sich nicht beim Aufnehmen bewegt. Hier hätten wir von einem über 200€ teuren Smartphone schon etwas mehr erwartet.

Nubia Z18 Mini Camera UI 3 Nubia Z18 Mini Camera UI 2 Nubia Z18 Mini Camera UI 1

Einen eigenen Abschnitt verdient zudem die Nubia Kamera-App. Diese bietet wohl die meisten Zusatzfunktionen aller derzeit verfügbaren Kamera-UIs. Um hier durchzuschauen, bedarf es durchaus einer Eingewöhnungszeit. Hat man sich allerdings damit vertraut gemacht, sind alle Funktionen gut nutzbar. Ein Pro-Modus mit allen möglichen Einstellungen ist vorhanden. Zudem gibt es ganze 16 Presets, aus denen der Nutzer auswählen kann. Mit von der Partie ist zum Beispiel ein Modus, um den Sternenhimmel über eine lange Zeit zu fotografieren (Star Trail). Man kann einen unbewegten Hintergrund dazu nutzen, eine Person mehrfach auf ein Bild zu clonen oder die Kamera um ein Objekt drehen, um ein 3D-Bild aufzunehmen. Auch das Speichern von Bildern im RAW-Format ist mit dem DNG-Modus möglich.

Konnektivät

Nubia Z18 Mini 9

Das Nubia Z18 Mini unterstützt folgende Netzfrequenzen:

GSM 850/900/1800/1900

UMTS 850/900/1900/2100

LTE B1/B3/B5/B8/B19/B34/B38/B39/B40/B41

Somit sind alle in Deutschland nötigen 3G und LTE Frequenzen vorhanden, außer das hierzulande wichtige LTE Band 20. Wer in stadtnähe wohnt, dürfte damit gut klarkommen. Wer allerdings auf dem Lande wohnt, wird auf die Global Version des Nubia Z18 mit LTE Band 20 warten müssen, sofern diese überhaupt erscheinen wird. Aussagen hierüber oder gar eine Bestätigung seitens des Herstellers gibt es bisher noch nicht. Ohne jetzt ausschweifend auf die LTE Band 20 Diskussion einzugehen, hatte ich in Heidelberg guten Empfang und konnte gelegentlich mit LTE und ansonsten mit 3G-Empfang gut das Internet nutzen. Die Gesprächsqualität ist gehoben und auch die Freisprechfunktion lässt sich nutzen. Dabei finden im Nubia Z18 Mini zwei Nano-SIM Karten Platz. Die Möglichkeit, einen der Slots zur Speichererweiterung zu verwenden, gibt es allerdings nicht.

Nubia Z18 Mini GPSWeiterhin gibt es das neuste Bluetooth 5.0 und Dual-Band Wifi mit .ac-Standard. An Sensoren sind neben den Standards (Helligkeit, Näherung, Beschleunigung) noch ein Gyroskop und ein E-Kompass vorhanden. Auch GPS mit Beidu und GLONASS zur Navigation wurde natürlich bedacht. Die Navigation sowie die Verbindung über WLAN und Bluetooth funktionierte im Testzeitraum ohne jegliche Komplikationen.

Der interne Lautsprecher bringt einen lauten und klaren Klang hervor, der auch auf höchster Stufe nicht verzerrt. Allerdings überbetont der Sound die Höhen leicht und Bässe sind kaum zu hören. Dies ist aber ein typisches Phänomen bei Handylautsprechern. Alternativ kann man zum Musikhören noch den 3,5mm Kopfhörer-Anschluss benutzen. Dieser liefert einen klaren und differenzierten Klang.

Akku

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Nubia Z18 Mini System Benchmarks 1Das Nubia Z18 Mini hat einen 3450mAh Akku. Angesichts der Größe des Smartphones und dem sehr sparsamen Snapdragon 660 Prozessor ist der Akku sehr gut proportioniert. Dies schlägt sich auch in einer entsprechend sehr guten Akkulaufzeit nieder. Über den Tag verteilt kann das Z18 Mini gut und gerne 5 Stunden mit Apps, Multimedia und YouTube beschäftigt werden, ohne dass einem vor dem Sonnenuntergang die Kapazität entschwunden ist. Für das Abspielen eines einstündigen Full-HD Youtube-Videos bei halber Helligkeit werden 12% Akku verbraucht. Beim Gaming sind es etwa 25% in 60 Minuten. Wer sein Smartphone nicht mehr als 3 Stunden aktiv über den Tag verteilt benutzt, kommt sogar auf 2 Tage Laufzeit. Aufgeladen wird das Nubia Z18 Mini mit dem Qualcomm Quick Charge 3.0 Standard in 1,5 Stunden. Das aktuelle Mode-Feature Wireless-Charging ist nicht vorhanden.

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:

Das Nubia Z18 Mini ist ein echtes Schmuckstück unter den aktuellen Mittelklasse-Smartphones, das uns in den meisten Punkten überzeugen konnte. Doch kommen wir zunächst zu den Schattenseiten des Gerätes. Hier sind das fehlende LTE Band 20 und die auf den chinesischen Markt ausgelegte Software zu nennen. Dass der Google Playstore derzeit nur mit einer Custom-ROM funktioniert, ist zweifelsfrei ein ziemliches Ärgernis. Wir hoffen, dass der Hersteller bald eine offizielle Global ROM herausgibt, oder sich ein Weg findet, um die Google Apps auf dem Handy zum Laufen zu bringen. Bisher ist man mit einer modifizierten Custom ROM mit Google Apps noch am besten beraten. Davon abgesehen kann das Nubia Z18 in unserem Test ein durchweg positives Gesamtergebnis erzielen. Das Smartphone ist trotz seines großen Displays ziemlich kompakt und vor allem sehr edel verarbeitet. Dank des Snapdragon 660 Prozessors bietet es eine sehr gute Performance und auch der Akku ist ausdauernd. Zudem kann die Kamera in den meisten Situationen schöne Bilder aufnehmen und auch bei Portrait-Aufnahmen konnte Nubia einen großen Schritt nach vorne machen.

Bis auf die genannten Kritikpunkte stellt das Nubia Z18 Mini also ein durchweg empfehlenswertes Smartphone dar, das einem Xiaomi Mi A2 in vielerlei Hinsicht das Wasser reichen kann.

80%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 80 %
  • Leistung und System 70 %
  • Kamera 80 %
  • Konnektivität 70 %
  • Akku 90 %

Preisvergleich

Nur 284 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop
324 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
373 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 13.12.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
6 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
SCARedNonoFabsJonas AndreMax Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
SCARed
Gast
SCARed

danke für den test. und (leider) wieder ein fall von: fast perfektes handy, dem aber ein oder zwei wichtige features fehlen. schade schade!

das gerät hätte mir sogar noch besser als das Mi 8SE gefallen (keine notch …), aber ohne Band 20 für mich als O2-nutzer keine option.

nun ja, es wird wohl doch das Mi A2 werden, auch wenn das noch mal eine ecke größer ist.

Nono
Gast
Nono

Unterstützt es Project Treble? Und kann man den Bootloader unlocken? Dann könnte man einfach eine Treble ROM installieren 🙂

Fabs
Gast
Fabs

Liebes ChinaHandys.net-Team

Kann schon etwas dazu gesagt werden, bis wann ihr mit einem Testbericht des Z18 mini rechnet?

Liebe Grüsse
Fabs

Jonas Andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, das Gerät macht sich hoffentlich noch diese Woche auf den Weg zu uns. Würde sagen in 30 Tagen ist der test da:)

Beste Grüße

Jonas

Fabs
Gast
Fabs

Da bin ich ja mal gespannt. Vielen Dank fürs Feedback.

Beste Grüsse Fabs

Fabs
Gast
Fabs

Aber alternativ kann man sich doch das Honor 10 in China bestellen.. Was meint Ihr? Klar, es ist etwas teurer als das Nubia Z18 mini. Dafür bekommt man es in China mit einer offiziellen Global Rom mit Updates über OTA und Playstore. Mit dem Teil sollte man also keine Sorgen haben. Ausserdem hat die Chinavariante des Honor 10 gegenüber der EU-Variante auch noch 6 statt nur 4GB RAM.

Das Z18 mini gibt’s in China zwar auch als Global Variante mit Playstore. Dabei handelt es sich aber um eine Shop-Rom, bei der es keine Updates gibt. Zudem handelt es sich bei solchen Shop-Roms in der Regel nicht um aktuelle Android-Versionen.

Die übrigen Spezifikationen sind beim Honor 10 sowie beim Z18 mini sehr ähnlich (Band 20 haben beide nicht, wenn ich das richtig gesehen habe). Meiner Meinung nach lohnt sich der Aufpreis zum Honor 10, weil man damit sorgenfreier durch den Tag kommen dürfte. Was denkt Ihr?

Fabs
Gast
Fabs

Kann ja sein, dass ich etwas ungeduldig bin. Etwas merkwürdig finde ich beim Z18 mini aber, dass bisher kein wirkliches Hands on Video dazu gibt.

Max
Gast
Max

Wollte mir das Gerät in Hongkong kaufen, aber bin mir nicht sicher ob ich den Playstore draufbekomme. Und was meint ihr mit „Später kann man dann einfach die offizielle Global ROM über den Updater installieren.“ Muss man das Gerät dafür rooten? Welcher Updater? Hoffe auf Antworten weil ich mich bald entscheiden muss!!

Liebe Grüße

Jonas Andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, also bis jetzt war es bei Nubia so, dass man einfach die offizielle Global ROM auf das China Gerät übertragen hat und dann das Update durchführen konnte. Momentan bekommt man keinen Playstore auf die China ROM, zumindest ist das unsere Auskunft aus China. Das sollte sich bald ändern. Nubia wird auch wahrscheinlich Stock Android auf dem Z18 Mini in Europa anbieten. Ich würde es nicht jetzt in China kaufen, wenn ich ehrlich bin. Es sind zu viele Dinge noch nicht gesichert und du könntest im schlimmsten Fall auf der China ROM sitzen bleiben, zunächst auch noch ohne Playstore.

Beste Grüße

Jonas

Max
Gast
Max

Und bis wann wird das Release für Europa noch dauern? Wollte mir nämlich eigentlich schon jetzt ein neues Handy kaufen aber das nubia wäre halt mit Abstand mein Lieblingsgerät!!

Danke für die schnelle Antwort werde mir das Gerät jetzt erstmal nicht holen.

Jonas Andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hi Max, also erfahrungsgemäß hat NUBIA eine gute Verzögerung von 4-5 Monaten ab Release, bis es in Deutschland erscheint. Aber ich habe direkt mal eine Anfrage an Nubia Deutschland geschickt. Auch sind die Preise in Deutschland meist extrem hoch. Aber mal abwarten, NUBIA will ja auch mit Stock-Android in der EU neue Wege einschlagen.

Beste Grüße

Jonas

SCARed
Gast
SCARed

tja, LTE Band 20 und es wäre meins. aber so? nope, ich passe.