Der Name „Flagship-Killer“ wird für Smartphone-Fans für immer mit OnePlus in Verbindung stehen. Mittlerweile ist das OnePlus 6 bei einem Verkaufpreis von 500€ angekommen und das Konzept mit viel Hardware für wenig Geld hinfällig. Xiaomi hingegen bleibt auch ohne aggressives Marketing der absolute Spitzenreiter, wenn es um hervorragende Preis/Leistung geht. Umso überraschter waren wir, dass Xiaomi mit der Untermarke POCO dem Xiaomi Mi 8 direkte Konkurrenz macht. Xiaomi ist in China der „kleine Reis“ und Pocophone das „kleine Handy“ im Spanischen. Natürlich ist hier nicht die Größe der Smartphones gemeint, sondern Xiaomi’s Underdog Status wird durch die Tochtermarke herausgestellt. Das bedeutet, die großen Marken in Europa sollten sich warm anziehen, denn Xiaomis Expansion hat gerade erst begonnen. Das Xiaomi Pocophone F1 bietet Flagship Spezifikationen zu einem knallhart kalkulierten Preis, der sogar ein Xiaomi Mi 8 alt aussehen lässt. Doch zunächst muss das Gerät in unserem Test überzeugen. Wir haben das Pocophone F1 8 Tage im täglichen Einsatz erprobt. Mit einem Snapdragon 845 bietet das Pocophone den stärksten mobilen Prozessor derzeit, sowie das Liquid Cooling System des Blackshark für exzellente Performance auch nach langen Gamingsessions, eine Dual-Kamera, wie wir sie bereits vom Mi8 SE kennen, und einen mächtigen 4000 mAh Akku.   

Design und Verarbeitung

Xiaomi Poco F1 Lieferumfang

Lieferumfang des Xiaomi Pocophone F1 Global Version!

Das 6,19 Zoll große Display erstreckt sich auf der gesamten Vorderseite des Poco F1 und wird oben durch eine sehr große Notch unterbrochen. Das Poco Smartphone ist 155,5 mm lang, 75,2mm breit und 8,8mm dick. Im direkten Vergleich ist ein Xiaomi Mi8 mit 6,21 Zoll Display mit 154,9 x 74,8 x 7,6mm also minimal kompakter gebaut. Die Dicke des Pocophones ist dem großen 4000mAh Akku geschuldet und das nehmen wir wohl alle gerne in Kauf. Das Pocophone F1 ist mit 182g auch 7g schwerer als das 175g leichte Mi8. Beide Smartphones sorgen mit ihrem Gewicht für ein wertiges Gefühl in der Hand. Wir haben die normale Edition mit Kunststoffrückseite im Test, es gibt auch noch eine Special Edition mit Kevlar Rückseite. Aus Kunststoff besteht aber nicht nur die Rückseite, sondern auch der stabile Kunststoffrahmen. Wir hielten es zunächst sogar für Metall, da sich der Rahmen derart hochwertig anfühlt. Power-Knopf und Lautstärkeregler sind dann tatsächlich aus Metall. Man kann eigentlich nicht sagen, dass man hier irgendwas an hochwertigen Materialien vermisst. Das Pocophone F1 ist exzellent verarbeitet und versprüht High-End-Feeling wie jedes andere hochpreisige Smartphone auch. Und seien wir doch alle mal einen kurzen Moment ehrlich: Die meisten von uns nutzen doch ohnehin eine Hülle an ihrem Schmuckstück. Genau diese ist neben Ladeadapter, USB-Type-C, Kurzanleitung und SIM-Nadel direkt im Lieferumfang enthalten.

Xiaomi Poco F1 Display 2 Xiaomi Poco F1 Design Verarbeitung 1

Die Notch oben ist ebenso riesig wie beim Mi8 und bietet entsprechend wenig Platz für Icons. Aber das Thema ist im Xiaomi Mi8 Test schon zu genüge durchgekaut. Die Ränder links und rechts zum Display sind mit 3mm erkennbar größer als beim Mi8 mit nur 2,5mm. Den Preis im Hinterkopf ist das Display-zu-Gehäuse-Verhältnis trotzdem überzeugend. Anstatt der üblichen On-Screen-Tasten hat man zur Bedienung auch die Möglichkeit, MIUIs Full-Screen Gesten zu nutzen. Damit ersetzt  man den Home-, Zurück und Multitasking-Befehl einfach durch Wischgesten. Eins meiner absoluten Lieblingsfeature, die ich im täglichen Einsatz immer wieder zu schätzen weiß. Eine Benachrichtigungs-LED pulsiert an der Stelle, wo einst der Home-Button war, nur in der Farbe Weiß. Für den Face-Unlock ist ebenso wie beim Mi8 eine Infrarotkamera zuständig, die das Pocophone F1 ohne erkennbare Verzögerung entsperrt. Es gibt schlichtweg keinen Unterschied zwischen normalen Einschalten ohne Sperre und dem Einschalten mit Face-Unlock. Aber Achtung, so sicher wie Fingerabdrucksensor oder gar ein PIN ist diese Methode natürlich nicht. Einfache Bilder reichen aber nicht aus, um den Face-Unlock auszutricksen. Aber auf der Rückseite findet man mittig unter der Dual-Kamera auch den altbekannten Fingerabdrucksensor, der nicht nur genau, sondern auch verdammt schnell ist.

Xiaomi Poco F1 Design Verarbeitung 2 Xiaomi Poco F1 Design Verarbeitung 4 Xiaomi Poco F1 Design Verarbeitung 3 Xiaomi Poco F1 Design Verarbeitung 5

Die Dual-Kamera ragt nicht nennenswert aus der Rückseite hervor. Das Design erinnert durch die roten Kreise etwas an Nubia. Ein Dual-LED Blitz steht der Kamera auch zur Seite. An der Unterseite findet man noch den Lautsprecher, das Mikrofon und den zeitgemäßen USB-Type-C Anschluss. Das Pocophone bietet auch den altbekannten Klinkenanschluss (3,5mm), den eigentlich fast alle Hersteller außer OnePlus in ihrem Flagships wegrationalisieren. Auch hat das Pocophone einen Hybrid Slot am Start, der ebenfalls kaum bei hochpeisigen Modellen vertreten ist. Verzichtet man auf 2 Simkarten, kann man den Speicher mit einer Micro-SD um bis zu 500GB erweitern.

Um ein exzellentes Design und eine Premium Haptik zu erhalten, muss man schon länger nicht mehr tief in die Tasche greifen. Da gibt es auch noch günstiger Handys, die das problemlos unter Beweis stellen. Glas oder Metall ist bei einem Flagship trotzdem der Standard, vermissen wird man das beim Pocophone aber kaum. Das Handy ist exzellent verarbeitet und der lackierte Kunststoff fühlt sich hochwertig an. Außerdem wird man mit kaum sichtbaren Fingerabdrücken und Fettschlieren belohnt. Speichererweiterung und einen Klinkenanschluss gibt es obendrauf.

Display

Xiaomi Poco F1 Display 1

Bei Xiaomi gibt es nur Full-HD Displays, und so kommt auch das Pocophone mit einem astreinen Screen mit 2246 x 1080 Pixel daher. Es ist aber kein AMOLED wie beim Mi8, sondern ein gewöhnlicher IPS LCD mit 6,18 Zoll im 18,7:9 Format. Damit liegt die Pixeldichte des Pocphone F1 bei soliden 403 Pixel pro Zoll und einzelne Bildpunkte sucht man vergebens. Die Farbwiedergabe ist angenehm natürlich und im Standard mit dem automatischen Kontrast auch angenehm kräftig. Im Optionsmenü kann man die Farbwiedergabe stufenlos regulieren und dem persönlichen Empfinden anpassen. Auch der terminierbare Lese-Modus (Blaulichtfilter) und der bekannte Doppelklick um das Display aufzuwecken (Double-Tap-to-Wake) stehen hier zur Auswahl. Bei der Helligkeit kann das Display ebenfalls punkten, wenngleich es hier im Vergleich mit dem OnePlus 6 den Kürzeren zieht. Die maximale Helligkeit liegt bei 450 cd/m² und das reicht im Freien für eine gute Nutzung, auch an einem sonnigen Tag. Das OP6 bleibt aber im direkten Sonnenlicht lesbarer. Auch beim Kontrast verliert das Poco natürlich gegen Mi8 und OP6, das sieht man insbesondere an der Notch, wenn man diese Schwarz schaltet. Beim Poco F1 sind die Bereiche links und rechts zur Notch eher grau als schwarz, beim Mi8 fast schwarz und beim OP6  wirklich schwarz. Xiaomi gibt einen Kontrast von 1500:1 an.

Pocophone F1 vs. Oneplus 6 Display 2 Pocophone F1 vs. Oneplus 6 Display 1

Der Touchscreen sorgt für genaue Eingaben mit bis zu 10 Punkten gleichzeitig und der Finger gleitet angenehm über die Displayoberfläche. Corning Gorilla Glas schützt vor Kratzern und Stürzen, auch wenn Xiaomi die Version des Glases nicht weiter betitelt. Das Pocophone F1 überzeugt in der Kategorie Display auch gegen Flagships wie ein Oneplus 6 oder Xiaomi Mi8. AMOLED Fanboys werden zwar enttäuscht, wer auf natürliche Farbwiedergabe steht, ist aber umso glücklicher.

Leistung und System

Das Pocophone F1 läuft derzeit mit Android 8.1. Darüber liegt Xiaomis stark angepasste MIUI Oberfläche in der Version 9.6. Bald wird es dann Version 10 und eine Android 9 Basis geben, das hat Xiaomi bereits bestätigt. Anstatt mit der normalen Benutzeroberfläche überrascht Xiaomi mit einem sogenannten „MIUI for Poco“. Die Änderungen betreffen aber nur die Optik und es gibt nun einen App-Drawer (Übersichtsseite mit allen Apps), welchen man durch Wischen von unten nach oben hervorruft. Es landen also nicht alle Apps wie bei normalen MIUI einfach auf den Home-Screens, sondern man kann wenig genutzte Apps über den App-Drawer ansteuern. Unter Design findet man neben „Standard MIUI“ und dem neuen „limitless“ nun auch den POCO-Launcher, der optisch nochmal alles anpasst. Auch das Standard und limitless-Design verfügen über den App Drawer und die Stock-Android typischen Benachrichtigungs-Punkte an den einzelnen Apps. Mir sind die roten Zahlen vom normalen MIUI allerdings deutlich lieber. Alle Features vom MI-Betriebssystem wie das Sicherheitscenter, Benachrichtigungs-Management und die beliebten Full-Screen Gesten sind natürlich integriert, daran ändert sich nichts.

MIUI for Poco Pcoophone F1 Test 2 MIUI for Poco Pcoophone F1 Test 3 MIUI for Poco Pcoophone F1 Test 1 App Übersichtsseite MIUI for Poco

Bloatware gibt es lediglich von Microsoft in Form von Office und Skype. Alles lässt sich aber problemlos deinstallieren. Einzig die Xiaomi eigenen Apps wie QR-Code-Scanner, Rechner, FM-Radio, etc. können nicht deinstalliert werden. MIUI for Poco läuft unter dem Snapdragon 845 wie wild. Verzögerungen beim Öffnen von Apps oder beim Switchen im Multitasking-Fenster sind kaum wahrnehmbar. Die Performance im System steht jedem anderen Flagship in absolut nichts nach. Xiaomi hat was gegen Deutschland, um bestimmte Funktionen wie das Theme Center oder den Face-Unlock zu nutzen, dürft ihr bei Region nicht Deutschland wählen. Alternativ empfiehlt sich Indien oder Italien. Deutsch als Systemsprache ist dabei weiterhin nutzbar.

Xiaomi Pocophone F1 Bloatware 2 Xiaomi Pocophone F1 Bloatware 3 Xiaomi Pocophone F1 Bloatware 1

„Master of Speed“, so zumindest betitelt Xiaomi das Gerät. Ein etwas komischer Titel, der vielleicht darauf hinweist, dass es im eigenen Preisbereich kein Smartphone gibt, das auch nur im Ansatz mit der Power eines Snapdragon 845 angetriebenen Gerät mithalten kann. In einem 300€ teuren Smartphone einen solchen Prozessor zu verbauen, ist die eigentliche Ansage von Xiaomi an den Rest der Smartphone-Hersteller. Das Leistungsmonster spielt mit der Adreno 630 GPU nicht nur im Schlaf alle aktuellen Titel auf voller Auflösung, das Pocophone F1 wird sogar noch super gekühlt. Nach einer Stunde PubG konnten wir knapp 38° an der wärmsten Stelle messen, was kaum spürbar ist. In den einschlägigen Benchmarks liegt das Pocophone F1 wie erwartet auf Niveau mit den sonstigen Snapdragon 845 Geräten, nur dass alle anderen eine Stange mehr Geld kosten.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Der wahlweise 6 oder 8GB große DDR4 RAM sorgt mit Übertragungsraten von 13,5GB/s für ein gediegenes Multitaskingerlebnis. Auch der interne Speicher ist mit wahlweise 64 oder 128GB mit einer Lese/Schreibgeschwindigkeit von 683/158 MB/s pfeilschnell. Für Netflix und Amaton-Nutzer gibt es ein kleines Problem. Widevine L3 limitiert Netflix und Amazon auf HD-Ready 520p Qualität. Welche Auflösung es nun wirklich ist, gibt Netflix leider nicht an. Falls jemand weiß, wie man es überprüft, freue ich mich über einen Kommentar und teste es umgehend. In der Praxis ist dies weitaus weniger schlimm, als man denkt. Es handelt sich hier um ein 6,2 Zoll großes Smartphone und nicht um einen 50 Zoll Fernseher. Entsprechend ist es im direkten Vergleich kaum möglich, den vermutlichen 520p Inhalt vom vermutlichen 1080p Inhalt zu trennen. Youtube und zahlreiche andere Streaming-Anbieter laufen aber ganz normal mit Auflösungen bis zu 4K.

Pocophone F1 Benchmarks 3 Pocophone F1 Benchmarks 2 Pocophone F1 Benchmarks 1 Pocophone Widevine L1 L3

Zusammenfassend macht Xiaomi hier alles richtig. Der App-Drawer im „MIUI for Poco“ ist eine nette Dreingabe, die viele gerne annehmen. Ansonsten ist das System jetzt schon sehr gut optimiert. Den schnellsten Chip derzeit zu verbauen, diesen mit viel RAM und schnellem UFS Speicher zu koppeln, ist nicht unüblich, aber das Ganze für 300€ zu verkaufen, ist schlichtweg der Wahnsinn. Zunkunftssicherheit bietet nicht nur der SD845 in Bezug auf Performance, Xiaomis UI erhält Updates wie kein zweites System und wird noch sehr lange unterstützt werden. MIUI 10 ist gerade für viele ältere Geräte ebenfalls im Anmarsch.

Kamera

Zum Vergleich der Bildqualität diente im Test ein Oneplus 6. Das Xiaomi Pocophone F1 ist auf der Rückseite mit der gleichen Dual-Kamera wie das bereits getestete Xiaomi Mi8 SE ausgestattet und liefert auch identische Ergebnisse. Der Sony IMX363 stammt als Hauptsensor vom Xiaomi Mi8 und wird durch einen fast bedeutungslosen Samsung s5k3t1 unterstützt. Die einzige Aufgabe des zweiten Sensors besteht in der Trennung von Vorder- und Hintergrund bei Bokeh Aufnahmen. Ein Telephoto Objektiv mit 2x Zoom ist dem Mi8 vorbehalten. Der Hauptsensor arbeitet mit großen 1.4µm Pixel und hat eine Linsenöffnung von f/1.9. Also wie beim Mi8 SE eine etwas kleinere Linsenöffnung und keinen optischen Bildstabilisator im Vergleich zum Mi8. Xiaomis künstliche Kamera-Intelligenz kann aktiviert werden und unsere Testaufnahmen wurden auch zum Großteil damit geschossen. So wirklich schlau werde ich nach wie vor nicht aus den Ergebnissen. Teilweise erkennt das Smartphone Gebäude, aber im Freien fast immer Wolken. Was letztendlich passiert, ist etwas unklar. Beim Mi8 gab es einen starken Kontrast und Farben boost. Beim Pocophone passiert irgendwie fast gar nichts. In der Tat war es nicht möglich, Fotos, die mit der AI geschossen wurden, von Fotos ohne AI zu unterscheiden.

Das Ganze resultiert bei guten Lichtverhältnissen in scharfen, sehr detaillierten Bildern mit exzellentem Kontrast, selbst wenn der HDR Modus nicht aktiviert ist. Die AI nutzt vermutlich den HDR Modus einfach mit. HDR muss man mit dem Pocophone F1 eigentlich nicht benutzen. Die Aufnahmen sind nennenswert scharf bis zu den Rändern.

Bei schlechten Lichtverhältnissen ist das Pocophone dann aber sichtbar unterlegen, im Vergleich zu einem Oneplus 6 oder Mi8 sind die Aufnahmen einfach zu rauschig. Für den Preisbereich sind auch Low-Light Aufnahmen angemessen, aber es ist eben kein High-End-Niveau.

Bokeh Aufnahmen gelingen schnell und problemlos, wie bei den meisten Xiaomi Smartphones. Der Hintergrund wird fast perfekt abgetrennt, gelegentlich sieht man aber Ungereimtheiten an den Haaren. Auch die Selfie Kamera kann Bokeh erzeugen, diese sind ebenso fix erstellt und erstklassig was die Qualität angeht. Der 20 Megapixel Omnivision Sensor ist so noch nicht bekannt, es könnte aber wieder sein, dass Xiaomi hier wahlweise den OV7251 oder den vom Mi8 SE und Mi6X bekannten Sony IMX376 verbaut. Der Sensor in unserem Pocophone F1 Testgerät hat 20 Megapixel bei einer Linsenöffnung von f/2.0. Der Standard Beauty Mode sollte für uns Westler zunächst deaktiviert werden, dann aber schießt das Poco F1 hervorragende Selfies mit vielen Details und akkuraten Gesichtsfarben. Bei Dunkelheit stellt sich dann aber schnell Rauschen ein und die Bilder sind verwaschen und unscharf.

Bei Videosaufnahmen kann man das Mi8 SE als direktes Vorbild nehmen. 4K wird in der MIUI Kamera-App unterstützt und ebenso wie 1080p nur mit 30 FPS. Die Aufnahmen sind sehr detailliert und 1080p ist auch gut stabilisiert (EIS). 4K sieht dann aber anders aus und die Stabilisierung arbeitet, wenn überhaupt, nur minimal. Bedenkt man, dass das Redmi Note 5 mit einer zusätzlichen KameraApp wie Opencamera auch 4K problemlos stabilisiert, verstehe ich das nicht wirklich. Benutzt man beim Pocophone F1 die Opencamera-App, dann arbeitet der Fokus nicht mehr richtig. Ansonsten ist der Dual Pixel Autofokus eine Wohltat und fokussiert auch bei Bewegung genau und schnell.

Irgendwo muss man den Preisunterschied ja spüren und bei der Kamera ist es soweit. Bei Tageslicht kann die Bildqualität der Hauptkamera und die Selfies problemlos mit der Smartphone-Elite mithalten. Bei Low-Light Aufnahmen und Videos ist das dann aber nicht mehr der Fall. Hier könnt ihr euch noch die Aufnahmen im direkten Vergleich mit dem Oneplus 6 anschauen:

 

Konnektivität und Kommunikation

Da das Pocophone speziell für den internationalen Markt gedacht ist, gibt es natürlich alle in Europa benötigten Frequenzen inklusive LTE Band 20! Natürlich unterstützt das Smartphone wie alle China Handys 2 Simkarten gleichzeitig. VoLTE lässt sich mit dem Code: „*#*#86583#*#*“ aktivieren und anschließend ganz normal nutzen.

GSM (2G):  B2 / B3 / B5 / B8
WCDMA/UMTS (3G):  B1 / B2 / B4 / B5 / B8
FDD-LTE (4G):  B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B12 / B17 / B20

Die Gesprächsqualität des Pocophone F1 ist hervorragend und das geräuschunterdrückende Mikrofon filtert zuverlässig Nebengeräusche heraus. Der Freisprecher ist OK, aber hier klappt das Filtern dann nicht mehr so gut. Vielleicht wegen des Kunststoffs ist der Empfang mit dem Pocophone nennenswert gut und besser als bei den meisten Smartphones. Die SAR Werte liegen bei 1.6 W/kg (over 1 g) SAR Limit: Head: 0.66 W/kg, Body: 1.18 W/kg.

GPS Test 29 SatellitenGleiches gilt hier auch für GPS und WLAN. WLAN arbeitet natürlich mit ac-standard und funkt im 2,4 und 5GHz Netz (2×2 MIMU). Reichweite und Datendurchsatz sind exzellent und die Übertragungen beeindruckend konstant. Das GPS bestimmt die Position selbst in Gebäuden recht schnell und verbindet sich im Freien mit bis zu 26 Satelliten. GLONASS wird auch noch zusätzlich unterstützt und die Position zuverlässig und konstant auf 2-3m genau angezeigt. Ein Kompass unterstützt die Fußgängernavigation zuverlässig. Bluetooth 5.0 verrichtet ebenfalls kritikfreie Arbeit und unterstützt AptX und Aptx-HD mit Bluetooth Headphones.

An weiteren Sensoren ist neben den 3 Standardsensoren (Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) auch noch ein Gyroskop, Barometer und Hall-Sensor verbaut. Als besonderes extra gibt es einen FM-Radioempfänger, der mit der vorinstallierten MIUI App auch genutzt werden kann. OTG ist wie üblich auch vorhanden. Das Pocophone F1 unterstützt kein NFC.

Ein echtes Highlight für manch einen wird der Klinkenanschluss sein. So kann man seine hochklassigen Kopfhörer ohne zusätzlichen Adapter direkt anstöpseln. Das Ergebnis ist akkurater und sauberer Sound, der bei der Lautstärke aber nur zum Durchschnitt zählt. Die Stereo-Lautsprecher bestehen aus einem Lautsprecher an der Unterseite und werden zusätzlich durch die Ohrmuschel unterstützt. Wirklich Stereo ist der Sound hier wohl kaum, aber differenziert und auf Wunsch auch sehr laut. Die Qualität insgesamt ist eher durchschnittlich.

Akkulaufzeit

In Zeiten, in denen sich die Smartphoneindustrie altbackene Features wie wireless Charging rumschlägt, geht das Pocophone F1 einen ziemlichen einfachen Weg, um sich von der Masse abzuheben. Der große 4000 mAh Akku sorgt für die beste Akkulaufzeit aller Flagships auf dem Markt. In Kombination mit MIUI ist nicht nur die Stand-By Laufzeit eine Hausnummer. Im PCMark Akkutest läuft das Pocophone geschlagene 10 Stunden am Stück durch. Im täglichen Einsatz brachte ich es nach jeweils 2 Testtagen auf eine DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) von 7-8 Stunden. Das sind sehr gute Werte und in Anbetracht der Testnutzung mit Benchmarks und Gaming eine Hausnummer für ein Flagship.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Auch Qualcomm Quick-Charge 3.0 ist mit von der Partie, ja ein Mi8 hat vielleicht QC4, aber nutzen kann man es nicht, da es keine QC4-Ladeadapter gibt! Auch mit Quick-Charge 3.0 geht es von 0 auf 100 in 2 Stunden. Wer zwischendrin mal kurz Saft braucht, kommt von 20 auf 80% in knapp 50 Minuten. In 15 Minuten bekommt man knapp 20% Akku, je nachdem wie voll oder leer der Akku ist. Keine Spitzenwerte, aber schnell ist es trotzdem.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Sagen wir mal, man spart 100€ im Vergleich zu den gängigen China Flagships wie ein Oneplus 6, Xiaomi Mi8. Dafür verzichtet man auf ein AMOLED Display (welches per se nicht besser ist!), einen OIS, besser Nachtaufnahmen mit der Kamera, eine Metall- oder Glasrückseite und NFC. Als Bonus entschädigt das Pocophone F1 einen mit einer besseren Akkulaufzeit, einer potentiellen Speichererweiterung mit einer Micro-SD, exzellentem Empfang durch den Kunststoff und im Falle des Mi8 auch noch einen Klinkenanschluss. An jedem Handy kann man die eine „Schwachstelle“ finden, insbesondere ein persönliches Feature, welches man unbedingt braucht.

Aber schlussendlich steht fest: Das Pocophone F1 ist der krasseste Flagshipkiller des Jahres 2018. Für einen unfassbaren Preis von 300€ zeigt Xiaomi mit der neuen Tochtermarke Poco eindrucksvoll, was Smartphones wirklich kosten sollten. Man erhält mit dem Pocophone durch die Bank Leistung ohne Ende. Der Prozessor ist das höchste der Gefühle derzeit, die Kamera auf astreinem Flagship Niveau bei genügend Licht, das Display ist überzeugend und die Verarbeitung astrein. Das Xiaomi Pocophone F1 ist die neue Allzweckwaffe im Kampf gegen Wucher der Smartphone-Riesen. Ein besseres Gesamtpaket gibt es nicht. Das Smartphone ist nicht nur schnell, Xiaomi macht auch sonst alles richtig und konzentriert sich auf das Wesentliche.

Der einzige Konkurrent wäre ein Mi8 SE, welches es aber nicht in einer Global Version gibt. Andererseits macht Xiaomi auch das hauseigene Mi A2 überflüssig, welches in der 6/128GB Version mit 280€ viel zu nah am Preis des Pocophone F1 liegt.

92%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 100 %
  • Leistung und System 100 %
  • Kamera 80 %
  • Konnektivität 90 %
  • Akku 90 %

Preisvergleich

Gerade im Sale!
Xiaomi Pocophone F1 für 289€ (6/128GB)
Zum Angebot
6+64GB
ab 267 EUR
6+128GB
ab 318 EUR
267 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop
303 EUR*
2-4 Tage - zollfrei
Zum Shop
305 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
307 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
313 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
329 EUR*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
380 EUR*
10-15 Tage - Germany Priority line wählen - zollfrei
Zum Shop
Nur 318 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop
376 EUR*
10-15 Tage - Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
410 EUR*
10-15 Tage - Germany Priority line wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 23.10.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
45 Kommentar Themen
100 Themen Antworten
10 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
67 Kommentatoren
Jonas AndreThorsten KaiserChrisddrtMalifaux Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Thorsten Kaiser
Gast
Thorsten Kaiser

Hi Jonas, ich habe derzeit das A1 und würde gerne einen Update machen. Sehe ich das richtig, dass das F1 keinen Infrarot-Sender hat, damit ich das Handy auch als Fernbedienung z.B. für meinen TV verwenden kann ?

Gruß,
-Thorsten

matt
Gast
matt

Guten Morgen, habe die 128gb Version diese Woche bei Amazon für 338 Euro bestellt. Angebliche Lieferung 19.10. bin mal gespannt ob das klappt. Dazu deutsche Garantie/Gewährleistung, hoffe ich zumindest….

Chris
Gast
Chris

Ich habs bestellt, soll angeblich früher kommen.
Germany express war nicht auszuwählen, ich hoffe es geht zollfrei durch…

Chris
Gast
Chris

…und wieder abbestellt.
Versprochene Lieferzeit nicht einhalten können.
Schnelle Abwicklung per Chat bei Gearbest.
Nun bei Amazon bestellt, kommt ja aus Frankreich innerhalb 3 Tagen.
Egal – auch wenn es derzeit ein Angebot für 280.- (incl Versandversicherung) bei Gearbest gibt, ich will das Teil eben endlich mal haben.

Übrigens gibt es keine Versandart „Germany express“ mehr bei Gearbest, dies dann bitte mal in die Angebotsauflistung auch so übernehmen, Danke.

Chris
Gast
Chris

Hallo,
derzeit am Günstigsten bei Gearbest.
Nur: Versand angeblich erst 17. – 19. DEZEMBER??
Ist das korrekt?
So lange wollte ich nun auch nicht warten…

DerMajo
Gast
DerMajo

Hallo

Im Text oben wird erwähnt, dass das Handy mit 6 oder wahlweise 8 GB RAM ausgestattet werden kann.

Nun habe ich bisher noch kein Exemplar auf dem Markt gefunden, welches 8 GB aufweist. Kommen die noch?

Würde der RAM einen merkbaren Unterschied machen?

Suat
Gast
Suat

Hallo zusammen,

ich habe mir heute ein Pocophone F1 zugelegt da mein S8 den Geist aufgegeben hat. Ich kann nicht viel zu dem Telefon sagen da ich es nach 2 Std wieder zurück gebracht habe. ( Habe es in Köln im Shop gekauft) Es hatte einen für mich sehr komischen „Software“ fehler. Habe mir nun ein neues bestellen lassen da es das letzte Phone im Shop war.

Nun zu meiner Frage: Das Phone hat am Anfang (Sim karte eingelegt und rum gespielt) keine Probleme gemacht. Nachdem ich aber mein Google Konto damit verbunden habe und meine Apps auf das Phone zog hat er mir immer den Fehler „Poco Launcher wurde beendet“ gemeldet. Dann wurde daraus „Einstellungen wurden beendet“. Dann wurde das „Gboard beendet“. Und so weiter und so fort. Neustarten Hard Reset hat alles nichts gebracht. Will daher auf das am Dienstag eintreffende Phone vorbereitet sein.

Hört sich zwar doof an, aber hatte dieses Problem auch schon jemand ?

ZTETOM
Mitglied
ZTETOM

Hallo zusammen,
gestern kam mein poco und ich hatte heute exakt das gleiche Problem. Im Sekundentakt kommt die Meldung „POCO Launcher wurde beendet“. Durch von oben nach unten wischen hab ich es in die Einstellungen geschafft, und dort entdeckt das ein Update für den Poco Launcher bereit ist. Nach dem Update bis jetzt alles in Ordnung. Hoffentlich bleibt es so.

Stephan Krause
Gast
Stephan Krause

Hallo,
wie kommt ihr darauf, dass Galileo unterstützt wird? Mit GPS-Test werden bei mir keine Galileo Sat angezeigt.

Ishk
Gast
Ishk

Nur mal als Hinweis. Das Poco F1 unterstützt ebenfalls Quick Charge 4. Allerdings ist nur ein QC 3 Ladegerät dabei, weshalb es mit QC3 beworben wird.

jo dollert
Gast
jo dollert

Hat jemand schon Wireless Display (kabellose Übertragung WiDi) ausprobiert? Bei mir funktiert die Verbindung zu Samsung Mirroring nicht, zu einschlägigen Dongels per Miracast ohne Probleme.

regulartim
Gast
regulartim

Hallo Chinahandys.net Team,

ich hatte mir das Phocophone bei Gearbest bestellt für 305€ in schwarz.
Ich habe den teuersten Versand gewählt DHL(HK) für ca.12€.
In eurem Link heißt es, dass die Preise inkl. Versandkosten und zollfrei sind.
Jetzt will DHL aber 72€ von mir sowohl Mwst. also auch Zollgebühr.
Was passiert da gerade????

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Hallo! Wir empfehlen den Versand per EU Priority Line bzw. Germany Express, wie es auch in unserem Preisvergleich vermerkt ist. Bei dieser Versandmethode kümmert sich der Onlineshop um die Einfuhr. Das Smartphone wird dann vom Onlineshop in die EU-Zone eingeführt und von dort zu dir weitergesendet. Der Versand dauert dann zwar 10 bis 12 Tage, aber die Sendung kommt ohne weitere Kosten für den Käufer an. Wenn man jedoch DHL Versand wählt, gibt es diesen Service nicht und die Einfuhrkosten müssen vom Käufer getragen werden. Das ist in diesem Fall passiert. Es tut uns Leid, dass es da ein Missverständnis gab. Wir hoffen, du hast trotzdem Spaß mit dem Handy. Liebe Grüße

Raven
Gast
Raven

Nett, aber wenn ich da drauf dann Amazon Prime oder Netflix nur in SD sehen kann, weil der Hardware Kopierschutz dazu gespart wurde…
Sorry ein starkes NO BUY Kriterium

Ulbo
Gast
Ulbo

Aus dem offiziellen MIUI forum.

Widevine L1 to support HD Netfilx
Still investigating with Google and Qualcomm.

Oliver2
Gast
Oliver2

Du willst also ernsthaft behaupten, dass du auf dem Display einen signifikanten Qualitätsmangel erkennen kannst der zudem auch nur im Ansatz eine Rolle spielt?

Konstantin
Gast
Konstantin

Hallo Jonas / Chinahandysteam.

Ich habe letzte Woche Montag mein Pocophone F1 erhalten (von eglobalcentral aus GB) und schwebte auf Wolke 7 mit meinem Phone. Gestern ist es dann meiner Schwester aus der Hand und auf einen Steinboden gefallen -> Displayglasbruch. Es gibt schlimmeres, keine Ausbrüche und kein Spinnennetz. Es ist aber dennoch ein Trauerspiel. Tendenziell werde ich es über die Haftpflicht laufen lassen. Problem nur: Ersatzteile sind in Deutschland noch nicht erhältlich, sodass auch Reparaturshops noch keine Kostenvoranschläge machen können. Meine jetzige Strategie: Ich habe mir eine Displayschutzglas bestellt und werde es aufkleben, um Ausbrüchen vorzubeugen und warten, bis mir ein Deutscher Händler in meiner Nachbarschaft weiterhelfen kann.

Nun die eigentliche Frage: kennt ihr schon Shops, die Reparaturen für Xiaomi und speziell das Poco F1 anbieten, die auch Filialen in Großstädten unterhalten, sodass ich mir lästiges hin und her versenden sparen kann?

Ich würde mich über einen Tipp von euch freuen. Viele Grüße

marco
Gast
marco

Das Poco F1 hört sich sehr interessant an.
Leider erfüllt es allerdings auch nicht ganz meine Erwartungen.
Mir sind eigentlich nur zwei Dinge wichtig…
1. eine sehr gute Kamera, auch bei Dunkelheit (hat das Poco F1 leider nicht)
2. Speichererweiterung (haben Mi8 und OP6 leider nicht)
Eine SD-Karte ist mir deshalb so wichtig, weil ich wichtige Daten lieber auf der Karte ablege.
Hatte schon 2x den Fall dass die Hauptplatine getauscht werden musste und deshalb alles weg war.
Das kann mir mit der micro-SD nicht passieren.
Ich frag mich, warum hat Xiaomi/Poco hier gespart und nicht lieber ein paar Euronen für eine Top-Kamera investiert?
Dann wäre das Poco F1 ein wirklicher Flagschiff-Killer.

chris
Gast
chris

es gibt so gut wie kein flagship mit SD karte oder? ich will keine, hab keinerlei gute erfahrungen damit gemacht. lieber sichere ich meine daten in der cloud oder mache regelmässig backup am PC. sd karte braucht man imo nicht. aber wenn du darauf wert legst musst du noch lange warten, n flagship mit guter cam und SD kartenslot, mir fällt auf anhieb keins ein?!

marco
Gast
marco

HTC U12+ und Galaxy S9/S9+ haben eine sehr gute Kamera
UND Speichererweiterung per microSD.
Sind mir aber beide zu teuer.
Ich war auch noch nie ein großer Fan von HTC
und Samsung begeistert mich nicht mehr.
Ich finde das S9/S9+ nicht besonders hübsch.

Auch das LG G7 ThinQ hat einen erweiterbaren Speicher.
Hier ist die Kamera allerdings nicht so überzeugend.

microSD oder Cloud ist Geschmackssache.
Ich bin da eher Old School und geb nicht gern alles Preis.

D.K
Gast
D.K

Das Poco hat doch einen SD-Slot?

marco
Gast
marco

Ja, das Poco F1 hat einen erweiterbaren Speicher.

Das wurde bei der Präsentation so vorgestellt.
War selbst verwundert, da das in den Spezifikationen nur schwer zu finden ist.
Es steht unter…
Networks and Connectivity
4G dual SIM
3-choose-2 hybrid SIM tray
nanoSIM + nanoSIM/microSD

=> wahlweise mit 2 SIM-Karten oder SIM-Karte und microSD

ddrt
Gast
ddrt

das poco hat SD karte und die Kamera kann bei dem preis nicht gut sein, bei Tageslicht ok. aber ich habe ein p20 pro und das ist einfach kein vergleich

Malifaux
Gast
Malifaux

@ddrt Äpfel und Birnen. Schon anhand des Verkaufspreises kein Vergleich. Habe selbst das p20pro und das F1. Jeweils Aufnahmen in den Standardeinstellungen am Tag bei guten Lichtverhältnissen: da fragt man sich schon, warum man fast 3 x soviel ausgegeben hat. Das p20pro hat seine Stärken bei Nacht.

ddrt
Gast
ddrt

Ich habe auch beide Geräte.
Und ich habe ja geschrieben man kann es nicht vergleichen!
Und das Pocophone kostet 300€, das P 20 Pro ca 650€. Das ist nicht das dreifache.
Für mich persönlich lohnt der Mehrwert durch die minimal besseren Benchmark Ergebnisse nicht…
Das pocophone hat für mich den Vorteil mit dem SD Slot auf seiner Seite und den enorm starken Prozessor,SoC im kompletten Grafikeinheit ist ja auch sehr fein. Beim Mate 20 Pro ist zwar nun auch eine Speichererweiterung möglich aber nur mit hauseigenen Nano Speicherkarten. Das macht das ganze unsympathisch. Ich habe hier ca 50 Micro SD Karten in allen Größen (bis 400 GB) und auch bessere (schnellere) die ich einfach gerne weiter genutzt hätte. Für meine 128 GB Nano Karte habe ich 39 Euro bezahlt, vergleichbare Micro SD Karten kosten 22€-25€. Und der Grund? Platzsparend. Lächerlich. Aber man schweift ab.. Mittlerweile kriegt man das Poco auch schon als b Ware für 259€, besser geht es nicht. Aber dennoch hätte ich lieber 30€ mehr gezahlt und eine gute Kamera drin gehabt. Das Mi A2 hat eine bessere Kamera und ist im Alltag äußerst gut tauglich. Kostet aber nur 200€. Ist eben alles eine Frage der Priorität. Ich finde, dass das Mate 20 pro mit 1000€ viel zu teuer ist. Egal wie gut die Kamera ist.

chris
Gast
chris

bin ich der einzige, der den extremen hype um das poco nicht so richtig versteht?

für ein poco mit 128gb zahle ich im normalfall klar über 300 euro, bekomme dann natürlich ein sehr gutes phone mit stärken, die manch einem als kaufentscheid dienen mögen (z.b. gibts ja kunststofffans unter uns).

aber der unfassbare flagshipkiller, zu dem es allerorts gemacht wird, ist es für mich eigentlich nicht. für ein paar euro mehr (sagen wir 10-15%) bekomme ich das Mi8 in selber speichergrösse, welches hochwertiger ist, ein besseres display hat und ne bessere cam. klar könnte man nun argumentieren, dass jeder euro zählt, und sagen wir 50 euro schon ne menge sind, aber das gleiche gilt auch nach unten : für den halben preis vom poco bekommt man ein immer noch sehr sehr ordentliches redmi note 5 oder für ein paar euro mehr das mi a2.

gehe ich komplett auf qualität (premiumgefühl, kamera, prozessor, usw usw), gewinnt das poco doch kein entscheidendes duell (mi 8 oder op6 klar besser), gehe ich nur auf preis gibt es einfach deutlich günstigere und immer noch gute phones. klar rockt das poco die benchmarks, aber einen grossen unterschied im normalen gebrauch wird man imo zwischen den genannten günstigen und dem poco nicht bemerken. legt man die ursprünglichen preise von mi8 und op6 zu grunde (128gb version deutlich über 400 euro) sähe der fall natürlich anders aus, aber vor allem das mi8 ist derart günstig, dass ich jedem, der 300 auslegen will, dazu raten würde, die 35 (64gb) oder 60 (128gb) noch draufzupacken.

vielleicht mag mir einer den aktuellen extremhype mal erklären. ich kenne nur wenige nutzerfälle, in denen ich zum poco raten würde. fast alle anderen sind entweder mit mi8/op6 (oder ähnlichem) oder nem deutlich günstigerm wie dem rmnote5/mi a2 besser bedient… klar zeigt das poco, was für ein superschnelles smartphone für diesen preis möglich ist, aber der abstand zu den nochmal besseren flagships ist preislich imo zu gering.

ich freue mich natürlich dennoch über den release, da gefühlt die preise vom mi8 und co nochmal runtergegangen sind, so hab ich dann auch mal zugeschlagen 🙂

Robert
Gast
Robert

Hi,

das ist eine ganze Menge Subjektivität. Das Smartphone ist von Anfang an mit einer UVP (in Europa wohlgemerkt) von 329 Euro vorgestellt worden. Dafür ist die gebotene Leistung schon etwas Besonderes. Die Kamera ist sehr gut, besser als bei den Geräten die hier um die 350 Euro kosten. Den Snapdragon 845 mit 6 GB RAM gibt es in dieser Preisklasse nicht. Zudem kommt ein 4000 mah Akku mit dazu. Dadurch ist die Laufzeit deutlich besser als beim OP6 oder MI8. Das ist für viele auch von Bedeutung. Außerdem ist Gefahr eines kaputten/beschädigten Handys zumindest auf der Rückseite nicht so hoch wie bei den von dir gennaten Geräten, einfacher zu öffnen ist es auch noch.

Viele Grüße

Popk1ller
Mitglied
Mitglied
Popk1ller

Ich gehe eher nach Preis/Leistung. Und mit der CPU die in diesem Gerät verbaut ist hat man auf jeden Fall erstmal mindestens die nächsten 4 Jahre Ruhe. Das Kunststoffgehäuse ist mir egal da das Gerät so oder so in ne Hülle kommt.

dre
Gast
dre

Und, schon mal an die hässliche MIUI gedacht? Schlechte Updateversorgung? Das Mi A2 war das erste Xiaomi Handy, das ich behalten habe, weil: Android One. Was nutzt ein shcneller Prozessor, den du im Alltag nicht merkst (und bitte wenn doch, wo?) wenn der Rest eher Mittelmaß bis obere Unterklasse ist? 4000er Akku schön und gut, den braucht es auch, weil es sonst den Tag über nicht hält. 3000er Akku und das Teil wäre zu schnell leer, wenn die Kamera Uptodate wäre und das Handy 400 € kosten würde, KILLER (sogar wenn man nur 2-3 Updates kriegt und nur die Sicherheitspatches) – aber die Kamera des Mi A2 ist DEUTLICH besser. Und das Teil kostet 6+128 GB aus Deutschland (ebay 229 €). Und hat einen sehr schnellen Prozessor, der auch locker 115000 Antutus macht und ich merke keinen Unterschied im Alltag, was vielleicht auch daran liegt, dass ich den Sh*t (Facebook, Instagram, Twitter oder was weiß ich) nicht mitmache. Auf jeden Fall ist das Mi A2 das deutlich bessere Gesamtpaket.
Wer halt Bock auf viel Leistung hat und die Kamera nicht so wichtig ist (so schlecht ist sie ja nicht) der kann da zugreifen, auf jeden Fall, vor allem muss ich sagen die Kühlung des Geräts funktioniert ausgezeichnet.

Micha
Gast
Micha

Hallo,
habt ihr bei eurem Gerät auch backlight bleeding bemerkt? Zumindest sind bei xda developer ganz schön extreme Bilder vom Poco zu sehen.

VG
Micha

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Hallo, auf unserem Gerät ist das Display zwar unten minimal heller, jedoch keinesfalls so, dass man von Backlight Bleeding sprechen könnte oder dass man es im Alltag merken würde. Wir schätzen die Geschichte so ein, dass es wohl tatsächlich ein paar Geräte mit diesem Problem gibt, jedoch keinesfalls alle Geräte davon betroffen sind. Auch auf XDA Developers hat der Großteil ein normal funktionierendes Display.

Robert
Gast
Robert

Hi,

das gleiche hier, unten minimal heller. Aber das fällt nicht auf, von Backlight Bleeding kann keine Rede sein

Gruß

dragon-tmd
Gast
dragon-tmd

Das Liquid Cooling hat NULL Auswirkungen in der Praxis. Ab 3 Minuten geht die Leistung schon auf 80% zurück. Marketing BlaBla.

dre
Gast
dre

Bei welcher App? Ich habe stundenlange Tests gemacht und habe von Throttling NICHTS gespürt (hat sich auch nciht auf Antutu ausgewirkt z.B.)

Jim
Gast
Jim

Hi, bei mir (MIUI 9.6.4.0, Mi Mix 2s) funktioniert face unlook nicht wenn ich auf Indien oder Schweiz umstelle. Habt ihr Ahnung warum? Was kann ich machen? Vielen Dank

dre
Gast
dre

Das ging bei mir auch nicht, auch nicht mit Italien/Indien Tipp

B.K.
Gast
B.K.

Ich habe ja kein Problem mit IPS Display und fehlendem NFC und sonstigem Müll der hier als negatib dargestellt wird.

Meine Frage jedoch: Besitzt das Pocophone ebenfalls Dual GPS wie das Mi8 oder wird dies nicht unterstützt?
Falls nicht, ist das GPS dennoch zu empfehlen, was genauigkeit und zuverlässigkeit angeht?

Cedric
Gast
Cedric

Aus dem Testbericht:
„Reichweite und Datendurchsatz sind exzellent und die Übertragungen beeindruckend konstant. Das GPS bestimmt die Position selbst in Gebäuden recht schnell und verbindet sich im Freien mit bis zu 26 Satelliten.“

stabi
Gast
stabi

Hallo, kann mir bitte jemand sage wie groß die abmessungen mit schutzhülle sind.
Wenn ich das richtig einschätze ist die kamera mindestens auf samsung s7 niveau am tag?
Danke im voraus.

dre
Gast
dre

Ich würde behaupten die Kamera am Tag ist besser als beim S7, brauhct jedoch länger zum Auslösen (also je nach Situation). Ich bin nicht zufrieden mit gerät und sende es zurück. Liegt aber vor allem an MIUI (und dem nicht funktinoieren meines nova prime launchers). und der doch sehr schlechten kamera (ich habe ein P20 pro und erwarte auch bei solchen geräten mehr, wenn ein 230 eur gerät das mir von der leistung her reicht bessere bilder macht und vor allem 2 jahre update garantie hat und ein suaberes OS Mi A2). Aber die reine Hardware Leistung des SoC ist schon beeindruckend, schneller als ein OP6 (bei mir zumindest 266000+ Antutu)

j2gg
Gast
j2gg

Hallo. Läuft Fortnite auf dem Poco F1? Wenn ja wäre das perfekt für meinen Sohn…

Cedric
Gast
Cedric

Fortnite sollte aufgrund des Snapdragon 845, den 6GB RAM und der Wasserkühlung absolut keine Probleme bereiten

Ppaul
Gast
Ppaul

Von der Hardware her muss es gehen die Frage ist nur ob das Gerät kompatibel ist wozu ich leider noch nichts gefunden habe, aber ich werde es probieren sobald ich mein Gerät habe und dir berichten falls es bis dahin kein anderer tut

j2gg
Gast
j2gg

Ja bitte! Das wäre perfekt. Ich habe auf Youtube schon Videos gefunden wo es gehen soll aber sicher bin ich mir dann doch nicht.

Ppaul
Gast
Ppaul

Das wird leider noch ca 1 Woche dauern da mein Gerät erst Versand wurde aber vielleicht ist ja einer der anderen Nutzer hier schneller und kann es bis dahin bestätigen

j2gg
Gast
j2gg

1-2 Wochen sind kein Problem. Der Geburtstag ist eh erst im Oktober…

Ppaul
Gast
Ppaul

Ich bezweifle mittlerweile das ich rechtzeitig bescheid geben kann da das Smartphone einfach nicht ankommt…… :(((

Ppaul
Gast
Ppaul

So ich habe mein Gerät nun erhalten kann fortnite auch runter laden und installieren jedoch braucht man für die mobile Version ja eine Einladung von epic games die ich nicht habe daher kann ich mich noch nicht anmelden und das game Play ausprobieren.
Aber das Gerät wird auf jeden Fall unterstützt

dragon-tmd
Gast
dragon-tmd

Offiziell ist der Client noch icht für das F1 verfügbar. Eine gepatchte APK würde aber laufen.

Ppaul
Gast
Ppaul

So neustes Update:
Habe inzwischen nicht nur das Handy sonder auch die Einladung von epic games und konnte so schön fortnite darauf spielen und es läuft super ohne Probleme und macht Spaß auch wenn die Steuerung gewöhnungsbedürftig ist

Mit freundlichen Grüßen

j2gg
Gast
j2gg

Super!!! Perfekt! Danke!

Jan Jan
Gast
Jan Jan

Gibt es irgendwelche nachteile wenn man Region auf Indien oder Italien stellt,wie das man zum Beispiel SystemUpdates verspätet bekommt oder sowas in der Art?

Ppaul
Gast
Ppaul

Wurde bereits oft gefragt jedoch sind bis jetzt keine Nachteile bekannt auch nicht bei anderen Review leuten

Ppaul
Gast
Ppaul

Hallo, ich habe mir das pocophone bei gearvita bestellt für ca 280€ und seid dem nur die Bestätigung des Zahlungseingang erhalten aber keine Nummer zur Sendungsverfolgungs oder ähnliches erhalten nach 3 werkstagen.
Die versanddauer ist ja mit 5-12 Tagen angegeben deshalb kann es ja sein das ich mir unnötig Sorgen mache.
Aber da ich noch keine Erfahrung mit gearvita habe wollte ich fragen ob vielleicht jemand was dazu sagen kann ob das so normal ist.

LG und danke für die Hilfe und eure tollen Berichte

Marc
Gast
Marc

Ich habe zurzeit das selbe Problem, mir haben die vor 3 Tagen gesagt es wird am Dienstag nach 5 Tagen endlich verschickt, nur bis jetzt ist nix passiert. Es ist garantiert das letzte mal das ich dort bestellen werde.

FH82
Gast
FH82

Ich habe das A2 Lite bei Gearvita bestellt. Hatte anfangs dasselbe Problem, es wurde aber nach einiger Wartezeit verschickt und ist mittlerweile angekommen. Es kommt auch eine Trackingnummer mit der Versandbestätigung, die tadellos funktioniert. Also lasst den Kopf nicht hängen.

Ppaul
Gast
Ppaul

Okay dann werde ich mich wohl etwas in Geduld üben, ist es denn in dem besagten Zeitraum eingetroffen oder verspätet?

FH82
Gast
FH82

3 oder 4 Tage später.

Ppaul
Gast
Ppaul

Danke dir für die Auskunft, habe so eben auch die Versandbestätigung bekommen

Marcel
Gast
Marcel

Wo habt ihr das Handy für 280€ gefunden? Bei mir kostet es bei gearvita €311.39€.

Ppaul
Gast
Ppaul

Mit dem Gutschein Code MISALE10 bekommt man aktuell 10% Rabatt auf xiaomi Geräte bei Gearvita, damit kommst du dann auf die ca 280€

Andreas
Gast
Andreas

Ich schwanke extrem zwischen dem Pocophone und dem Mi 8. Könnt Ihr was zum Akkuvergleich zwischen den beiden Geräten sagen bitte? Das Mi 8 hat ja Amoled und weniger Akku, sollte aber weniger verbrauchen wie mit IPS Display vom Poco. Geben die sich also nicht viel oder ist das Poco hier potenter als das Mi 8? Was ich auch echt super finde, dass der Poco Launcher auch auf anderen Geräten (Mi 8 z.B.) genutzt werden kann, der fehlende App Drawer war meiner Meinung der einzige Nachteil bei MIUI.

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Dass der Poco-Launcher von der Community auf XDA auch für andere Xiaomis zur Verfügung gestellt wird, kann durchaus passieren. Was den Akku-Verbrauch angeht, wirst du etwa 10 bis maximal 20% mehr Laufzeit mit dem Pocophone F1 bekommen. Da ist der PCMark test ziemlich aussagekräftig. Die Stand-By Laufzeit ist evtl. noch etwas besser beim Poco F1, da hier der Displayenergieverbrauch keine Rolle spielt. Ein Himmelgroßer Unterschied besteht zwischen den Handys aber nicht. Die Geschwindigkeit ist auch gleich.

Andreas
Gast
Andreas

Top, herzlichen Dank für Deine Antwort. Achso, ich dachte, dass der Poco Launcher auf dem Mi 8 schon funktioniert, dieser ist doch immerhin als apk Datei schon zum Download verfügbar. Ist dem etwa „noch“ nicht so?

Darf ich Dich noch um eine letzte Information bitten? Wie ist der gefühlte Qualitätsunterschied zwischen dem Mi 8 und dem Pocophone? Im Test steht ja, dass sich das Pocophone auch durchaus wie ein Flagship anfühlt, auch im direkten Vergleich zum Mi 8? Ich persönlich fand Plastik immer top, solange die Qualität auch stimmt. Könnt Ihr also sagen, dass sich auch in diesem Bereich die beiden Geräte nicht viel nehmen?

Ich habe wirklich eine Zeit lang auf ein Mi 8 SE mit Band 20 spekuliert, danach habe ich auf ein Redmi 6 Pro mit Band 20 gehofft, beides nicht passiert, nun wird es eben ein Mi 8 oder das Pocophone werden.

Vielen Dank für Deine Zeit.

Wursti
Gast
Wursti

Hallo zusammen, super Test!!! Wäre es nicht bei dem Kracher sinnig, noch andere Kamera-Vergleiche (wie oben schon zum One Plus 6) zu machen hinsichtlich extreme Hell-Dunkel-Kontraste und vor allem Low-Light Aufnahmen oder Indoor-Fotos mit nicht optimalen Lichtbedingungen.
Zum Beispiel im Vergleich zum Mi A2 oder zum Mi 8…
Denke, das Handy wird dann mein Honor 7 ablösen…

dre
Gast
dre

preisleistungskönig kamera: mi a2 64gb

Christian
Gast
Christian

Vielleicht kann mir jemand sagen ob ein Upgrade vom erst 3 Monate alten Redmi Note 5 zum Poco F1 lohnt wenn man das Phone nicht für Spiele nutzt
Sowie ich hier folgen kann ist der Prozessor doppelt so schnell oder GPU, die Kamera aber nur mittelgut und ein Stabilisator fehlt. Was ist dann wenn man nicht Asphalt 8 o.ä. spielt besser? Ich überlege die ganze zeit zu bestellen, bin mir aber unsicher ob das überhaupt Sinn macht. Ist es vielleicht nur Spielerei? Auch wenns wegen dem SD845 natürlich ein Schnäppchen ist, so ist es doppelt so teuer wie ein Redmi Note 5
Das A2 interessiert wegen dem kleinen Akku bzw. der für MI untypischen kurzen Standbyzeit nicht.

TBR
Gast
TBR

Alter, du stellst Fragen ..

Wenn du nichts spielst, dann lohnt sich das POCO mMn nicht für dich. Der EINZIGE nennenwerte Unterschied ist für mich der App Drawer beim Poco.

Von der reinen MIUI-Nutzung her wirst du keinen Unterschied zwischen den Handys erkennen. Vor allem, wenn das NOTE 5 mit 4 GB RAM verwendest.

Also: Hast du die Kohle über und legst prestigeträchtig auf Leistung wert? Dann kauf das Poco. Wenn nicht, dann behalt das Note 5, warte 12 Monate und kauf dann ein Mi Mix 3, wenn das Mi Mix 4 vorgestellt wird.

Christian
Gast
Christian

Besten Dank für diene offene Antwort, also siehst Du auch den einzig „gewaltigen“ Unterschied in der Spieleleistung (GPU) also für Leute die zocken und sich das Ding in eine Brille stecken um damit rumlaufen zu wollen?
Sontige Verbesserungen insbesondere Kamera sind also kaum oder gar nicht vorhanden gegenüber dem Note 5.

Timo
Gast
Timo

Ich hab mehrere redmi Note 5 in der Familie im Einsatz, und die doppelten antutu-scores sagen nicht wirklich was über die Nutzung von WhatsApp, Youtube, etc aus.

Keine Games = kein zwingender bedarf nach sd845.

Ich finde die Vorzüge des redmi Note 5 in Bezug auf Akku Laufzeit und Preis/Leistung überwiegen auch evtl. Vorhandene leichte Vorzüge bei der Kamera des poco.

TBR
Gast
TBR

Sehe das wie Timo.

Aber das Ding ist halt auch irgendwie geil.

Also weniger brauchen müssen als haben wollen. 🙂

TBR
Gast
TBR

Ich freu mich aber sehr über das POCO, weil ich hoffe, dass durch sinkenden Absatz/Nachfragedruck das Mi Mix 2S günstiger wird. 🙂

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

TBR hat insofern Recht, dass ein Update nicht nötig ist, wenn du gerade nicht „Kohle über“ und Lust auf was Neues hast. Widersprechen muss ich allerdings beim Punkt Performance. Da das Pocophone über UFS Speicher und einen deutlich schnelleren Prozessor verfügt, merkt man auch im Normalbetrieb einen Zuwachs an Geschwindigkeit. Natürlich ist aber auch ein Redmi Note 5 für den Normal-Nutzer schnell genug.

Popk1ller
Mitglied
Mitglied
Popk1ller

Zur Bildstabilisierung: Bei vielen Geräten ist es so dass die Stabilisierung über Pixel Shift mit dem Sensor gemacht wird, bei FullHD hat man dazu noch genug „Fleisch“ um den Bildausschnitt bei 4K wird meistens der volle Sensor ausgelesen dass halt kein Platz für „Pixel Shift“ mehr ist und deswegen bei 4K keine Stabilisierung mehr verfügbar ist. Oder ist dann höchstens komplett softwarebasiert mit entsprechenden Ergebnissen (wenn Youtube z.B.: ungewollt dein Video nachträglich mit „Stabilisierung“ verschlimmbessert)

Es sei denn es gibt schon Phones mit echten optischen Bildstabilisator. Da wäre die Auflösung dann egal.

Für den Fall dass du Videoclips direkt auf dem Gerät bearbeitest, schneidest und neu renderst macht da die schnellere CPU natürlich auch Sinn. Ansonsten wenn absolut nicht gezockt wird reichen natürlich auch „kleinere“ Geräte mit den SD636 und selbst dieser bringt die meisten Spiele noch sehr gut rüber.

Rune Fritzsche
Gast
Rune Fritzsche

Ich wüsste gerne, warum die 3D-Mark-Score so viel geringer ist als beim op6 und mi8. Warum wird darauf im Test nicht eingegangen?

Corby
Gast
Corby

Push! 😉
Hat niemand eine Erklärung?!

Ppaul
Gast
Ppaul

Wird wohl an der Software liegen das da nicht alles aus dem Chip raus geholt wurde was sogar Absicht sein könnte damit das hauseigene mi8 halt trotzdem noch besser ist

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Hallo, wir haben den Test noch einmal durchlaufen lassen. Der Score ist jetzt auf einmal höher und wir haben unsere Angaben korrigiert. Der Score ist allerdings immer noch etwas niedriger als bei OnePlus und den anderen Xiaomis. Wir vermuten, dass hier noch etwas Systemoptimierung nötig ist, da das Pocophone ja ein leicht verändertes MIUI System hat. Wahrscheinlich wird der Wert nach ein paar Updates auf einem Niveau mit den Konkurrenten liegen. Das ist zumindest unsere Interpretation. LG, Joscha

Hans
Gast
Hans

Mich würde interessieren ob das F1 auch WiFi Call unterstützt. Im Test wurde leider nur auf VolTe eingegangen.

Wäre nett wenn das Jonas Andre oder ein bereits Besitzer beantworten könnte. Bin daheim aufgrund schlechten Empfanges Darauf angewiesen und das ist dadurch ein entscheidendes Kaufkriterium für mich.

Danke schonmal

hans
Gast
hans

kann man Apps auf die SD Karte verschieben? war ja bisher nicht möglich bei Xiaomi und ein großer Nachteil wie ich finde.

Charly
Gast
Charly

Ich benutze dafür die App „AppMgr III“ funktioniert bei einem alten Samsung damit perfekt. da kann man original auch keine Apps verschieben. klappt aber nur bei ca 80-90% der Apps. reicht aber um gut Platz frei zu schaufeln

Chris
Gast
Chris

Danke für den ausführlichen Test 👍🏻 Mich würde noch genauer interessieren, was neben dem Face Unlock und dem Theme Manager sonst noch wegfällt, wenn man als Region „Deutschland“ auswählt? Und ob Ihr denkt, dass Xiaomi dass zukünftig noch ändert? Welche Nebenwirkungen kann eine absichtlich „falsch“ eingestellte Region unter Android haben, wenn man z. B. „Italien“ wählt, um den Face Unlock nutzen zu können?

Idur
Gast
Idur

Dank für einen gewohnt umfassenden Testbericht. Ich benutze viel das GPS, und da wäre ein aussagekräftiger Test schön. Flugmodus rein, GPS an, das Handy irgendwo hinstellen ein paar Stunden mit der gleichen Software tracken und dann das Bild posten und wie viel Prozent Akku man verbraucht hat. Wenn es immer der gleiche Ort ist, kann man gut die Handys vergleichen. Die GPS Angaben in Metern ist ungenau, oder im Fall von Mi8 einfach falsch.

Stefan
Gast
Stefan

Hallo. Wird das Pocophone noch in die High End Bestenliste aufgenommen und wo landet es dort? Ist die Kamera besser als beim Note 5?
Oder lässt sich das Phone gar nicht mit dem Note 5 vergleichen?
Es juckt wirklich in den Fingern, das Pocophone direkt zu bestellen…

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Die Kamera ist insgesamt besser als die des Redmi Note 5. Wir ordnen das Handy in den kommenden Tagen in die Smartphone Bestenliste ein. Liebe Grüße, Joscha

Raphael Weiß
Gast
Raphael Weiß

Servus, muss man beim Kauf auf die Global Version achten oder ist jede Version gleich und jede hat die deutsche Sprache und den Playstore?

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Hallo, es gibt nur die Globale Version des Pocophone F1 mit Google Playstore und Deutsch.

Adriano dos Santos
Mitglied
Mitglied
Adriano dos Santos

Trotz des guten Preis/Leistungs- Verhältnisses sind 6,19 Zoll schlicht und ergreifend viel zu groß für ein Smartphone im täglichen Gebrauch, welches in die Hosentasche passen soll.

Idur
Gast
Idur

War eben im Xiaomi Shop, hab das Mi8 in der hand gehabt und fand es ueberraschend klein. In die hintere Hose tue ich nie ein Handy. Poco hatten sie leider nicht hier in Paris.

Joscha Becking
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Da würde ich widersprechen. Da die aktuellen Smartphones über ein besseres Display-zu-Gehäuse Verhältnis verfügen, geht das schon. Hier mal folgende Maße zum Vergleich:
Iphone 8 Plus: 158 mm x 78 mm x 7,5 mm
Pocophone F1: 155 x 75 x 8,8 mm
—> Das Pocophone ist trotz erheblich größerem Display 3mm kürzer und 3mm weniger breit.
Aber natürlich steht es dir frei, ein kleineres Handy zu benutzen. Man sollte allerdings nicht auf die Displaygröße, sondern stattdessen auf die Maße des Smartphones schauen.
Liebe Grüße, Joscha

Harald
Gast
Harald

Mir kann es nicht groß genug sein aber eines stimmt nicht ganz, egal welche Außenmaße ein Smartphone besitzt, bleibt bei größerer Diagonale das Eck des Displays eben auch schlechter erreichbar.
Vielen geht es um die Bedienung ihres Handys mit einer Hand und da zählt Diagonale. Die paar mm Unterschied im Außenmaß welche einige heranzuziehen weil es dann angeblich nicht mehr in die Jeans passt sind doch ehrlich gesagt Unsinn.

Charly
Gast
Charly

mein uraltes Samsung S5 dass ich noch benutze ist zwar deutlich niedriger (144mm zu 155mm) aber kaum breiter (73mm zu 75mm)

Oliver
Gast
Oliver

Wie ist das Display im Vergleich zum Mi 8 oder oneplus.6 ?
Ist es viel blasser in den Farben ? Helligkeit besser als beim mi2s? Fand das Mi 2s etwas dunkel !
Gruß Oliver

Sergio
Gast
Sergio

Der Bootloader ist vermutlich locked ab Werk, richtig ?

Idur
Gast
Idur

Plastikgehäuse hat mir beim Mi4c schon gut gefallen. Besserer Empfang, leichter und schützt das Display besser als Alurahmen. Hoffentlich kein allzu breiter Rand. 2,5mm und 3mm ist ein großer Unterschied. Und leider kein reines MIUI. Aber na gut man gewöhnt sich an vieles. Wenn dual GPS beim Mi8 richtig funktionieren würde, hätte ich schon gekauft, so wird’s noch Mal spannend.

Kuddel
Gast
Kuddel

Sehr, sehr interessantes Gerät, keine Frage!!!! Ich bin auch kurz davor, es zu bestellen. Mir juckts schon in den Fingern…..ZwEi Sachen noch: Das Pocophone hat Monosound, kein Stereo. Beide Lautsprecher geben das selbe Signal aus, der obere ist aber viel leiser als der untere. Hat ein indischer Youtuber berichtet. Der erzählte auch, daß die Auflösung bei den StreamingDiensten wohl bei, ich bin mir da nicht ganz sicher, 520 P liegt. Das ist zwar kein Full-HD, geht aber auf nem 6 Zoll Gerät gerade noch so, finde ich. Die Kritik an dieser Widevine/DRM-Geschichte wird auch international bei den Youtubern immer lauter. Das bekommt auch Xiaomi langsam mit, da bin ich mir sehr sicher!!!!! Das hilft uns zwar bei den aktuellen Geräten nicht weiter, in Zukunft kann man dann aber erwarten, daß neue Geräte und erst Recht Tablets Level 1 beherrschen.. Immerhin… Und beeil dich mit dem Review!😉😁

elelias
Mitglied
elelias

Der Knackpunkt wird die Kamera, alles andere klingt schon nach der besten Preis/Leistung die man bekommen kann. Sollte die Kamera im Testbericht auch überzeugen dann wird das mein nächstes Smartphone

Sebastian
Gast
Sebastian

Es mag old school sein, aber hat es wirklich keine Benachrichtigungs-LED? Und NFC fehlt auch?

Andreas
Gast
Andreas

Hallo. Ist es korrekt, dass die Kevlar Edition nur mit 8GB/256GB erhältlich sein wird? Auf Sunsky wird das Device in der Kevlar Version mit 6/64 nämlich auch gelistet, wenn auch nicht als verfügbar. Leider ist das schon der einzige Shop, wo es in dieser Kevlar Version überhaupt gelistet ist. Soweit ich das leider gesehen habe, hat man bei 6GB/64GB oder 6GB/128GB wohl eher Pech gehabt und muss mit den drei Standart Farben Vorlieb nehmen.

Falls jemand Info dazu hätte, wäre wirklich super. In die Kevlar Version habe ich mich direkt verliebt, aber diese wird preislich dann wohl über einem Mi 8 oder Mi Mix 2S liegen.

Justin
Gast
Justin

Ich bin auch schon mega gehyped! Heute ist ja endlich Europarelease! Mal gucken was die Preise so sagen. Bin momentan eh auf der Suche nach einem Handy bis maximal 400€ und hatte Xiaomi preferiert. ^^

Anyon
Gast
Anyon

Wo kann man das f1 in Europa bestellen ??

Chris
Gast
Chris

Ich bin auch schwer gespannt auf den Testbericht hier. Hat alles, was ich brauche, vor allem endlich mal wieder ein Flagship mit dickem Akku! Die Kevlar-Version ist auch mein Favorit 🙂

Marc
Gast
Marc

Hab für meine Handys nie eine Schutzhülle oder Folie benötigt. Mein MI5 hat mehrere Stürze bisher ohne Schaden überlebt wo Iphones oder Samsungs schon längst versagt hätten. Das Nokia 5 ist wie das Poco auch aus Plastik und es fühlt sich in meinen Händen ebenso sehr hochwertig und stabil an. Darum würde ich dem nicht zuviel Gewicht beimessen, ein zersplitterter Display ist nerviger als eine kaputte Rückseite.

Trotzdem auf der Suche nach neuem, da die 64GB Speicherplatz einfach nirgends hinreichen….

Bernd
Gast
Bernd

Was ich halt super finde ist dass der Speicher erweiterbar ist. Dann bin ich mal gespannt ob die Kamera besser als beim Note fünf ist. Ist sie besser und der Preis Top ist es für mich eine Überlegung.

Cedric
Gast
Cedric

Hi, schöner Heißmacher. Ist denn in der nächsten Zeit mit einem Testbericht zu rechnen?

LG
Cedric

Erik Zürrlein
Editor
TeamMitgliedStar
Erik Zürrlein

Hi, heiß wie Frittenfett😉 Wir werden noch die Global Version abwarten – 27. August – und uns dann ein Exemplar so schnell es geht besorgen!

Cedric
Gast
Cedric

Was meint ihr denn, ab wann es hier in Deutschland bei Gearbeitet, usw. zu nem angemessen Preis verfügbar sein wird.
Frag für meinen Vater, dessen Redmi Note 4 schon einiges mitgemacht hat und ich mit meinem redmi Note 5 noch bestens bedient bin

Andreas
Gast
Andreas

Hab’s gestern bei Lightinthebox bestellt – 369 Euro für die schwarze 6/128GB Version. Ist noch Vorverkauf anscheinend, war aber nicht so ganz ersichtlich im Angebot. Was für mich wirklich zählt sind Akkulaufzeit, Stereo-Lautsprecher (bin von meinen div. LePro 3s/S1s verwöhnt…) sowie die Kamera. Auf YouT*be gibt es schon gute Reviews – hat das A2 und 1+ 6 abserviert im Kameratest. Bin sehr gespannt…

Cedric
Gast
Cedric

Würde mich sehr freuen, wenn du dann deine Erfahrungen mit uns teilen könntest. Ist es denn möglich, die Sprache auf Deutsch zu stellen in der „indischen“ Version?

Andreas
Gast
Andreas

Hi Cedric, sollte ich es rechtzeitig bekommen vor unseren Rezensenten natürlich ;-). Es ist übrigens die globale Version von LITB. Denke mal das da kein Gefrickel mit ROMs stattfinden sollte..

Matze
Gast
Matze

In welchem (Französischen) Shop würdet Ihr am 27.8.18 bestellen?

Nobody
Gast
Nobody

Kannst du bescheid geben von wo du dir das poco hollst.