Honor 8X

3

Ein Smartphone mit dem Preis-/Leistungsverhältnis der klassischen Chinahandys zu finden, ist in deutschen Elektronikfachmärkten fast nicht möglich. Wer aber dennoch nicht auf die schnelle Lieferung und Garantie nach deutschen Recht verzichten will, ist bisher mit Huaweis Tochtermarke Honor am besten bedient. Nun bekommt der Mittklasse Bestseller eine Neuauflage, welche auf den Namen Honor 8X hört. Zudem wurde noch eine Phablet-Version mit riesigem 7 Zoll Display als Honor 8X Max veröffentlicht, über welche wir in dieser Ankündigung informieren. Im Folgenden wollen wir jedoch etwas Licht auf die Standard-Version werfen und der Frage nachgehen, ob das Honor 8X das Zeug zum neuen Mittelklasse-Champion hat.

Honor 8X 11

Design

Waren Smartphones mit Notch im letzten Jahr noch ausschließlich in der High-End Klasse vertreten, erhält die Aussparung im Display spätestens seit der Neuauflage des Xiaomi Redmi-Reihe Einzug in die Mittelklasse. Dem aktuellen Trend folgt auch Honor und verpasst dem 8X eine recht kleingehaltene Notch, dank der das Smartphone trotz seines großen 6,5 Zoll Displays relativ kompakt geworden ist. Die Form der Notch unterscheidet sich allerdings von der Max-Edition und wirkt beim 8X etwas gewöhnlicher. In ihr befindet sich die Frontkamera, Näherungssensor und die Ohrmuschel. Mit einem Gewicht von 175g und Maßen von 160.4mm × 76.6mm × 7.8mm ist das Honor 8X nur unwesentlich größer als das Xiaomi Redmi Note 5 mit 6 Zoll Display (159 x 75,5 x 8,1mm).

Honor 8X Farben

Die Rückseite des Smartphones besteht, im Unterschied zum Vorgänger, nun aus Glas. Über Wireless-charging verfügt das 8X jedoch nicht. Die Glasrückseite ist in einen Rahmen aus Metall eingesetzt. Wie auch bei der Max-Edition wird das Glas durch eine Schattierung unterbrochen, in der das Dual-Kamera Setup, das Logo des Herstellers, ein LED-Blitz und der Schriftzug „AI-Camera“ untergebracht ist. Das Handy wird in den Farben Blau, Schwarz, Rot und Lila erscheinen. Seitlich im Rahmen verbirgt sich ein SIM-Slot, in den zwei Nano-Simkarten eingesetzt werden können. Alternativ kann man einen der beiden Slots zur Speichererweiterung per Micro-SD benutzen. Auf der Unterseite gibt es einen herkömmlichen Micro-USB Anschluss. Hier hätten wir lieber den neuen Typ-C Standard gesehen, der langsam aber sich auch in der Mittelklasse Einzug findet. Positiv fällt hingegen auf, dass ein 3,5mm Kopfhörer-Anschluss vorhanden ist. Die Bedienung des Smartphones erfolgt über On-Screen Buttons. An physischen Tasten gibt es daher lediglich die Lautstärke-Regler und den Powerbutton auf der rechten Seite.

Display

Honor 8X Display Notch

Mit 6,5 Zoll handelt es sich auch bei dem Honor 8X bereits um ein sehr großes Handy und es erscheint fast komisch, dass es noch eine zusätzliche Max-Edition gibt. Die Auflösung beträgt 1080 x 2340 Pixel, was vom Hersteller als Full-HD+ bezeichnet wird. Für ein Handy dieses Größe ist die Anzahl an Bildpunkten auch absolut ausreichend. Mit 397ppi ist es nicht mehr möglich, mit bloßem Auge einzelne Pixel wahrzunehmen. Es handelt sich um ein klassisches IPS-Panel, das gute Farben und stabile Blickwinkel bieten sollte. Wie man es von Honor/Huawei kennt, wird es auch ein Software-Tool zum Einstellen der Farbdarstellung geben.

Leistung

Der neue HiSilicon Kirin 710 ist ein Octa-Core-Prozessor mit ARM-Struktur aus dem Hause Huawei. In dem Chipset werden vier Cortex-A73-Kerne mit höherer Leistung und einem Takt von 2,2 GHz durch vier Cortex-A53-Kerne mit niedrigerer Leistung und einem Takt von 1,7 GHz unterstützt. Diese Kombination soll laut Huawei einen deutlichen Leistungszuwachs gegenüber dem Kirin 659 bringen, der im Honor 7X verbaut war.

HiSilicon Kirin 710

Laut Hersteller liefern die vier Hochleistungskerne 75 Prozent mehr Leistung als die vergleichbaren Kerne des 659, während die Kerne mit geringerer Leistung 68 Prozent schneller sind. Der Prozessor wird im 12nm-Fertigungsprozess hergestellt und sollte daher sehr energieeffizient arbeiten. Die Grafikleistung wird von einem ARM Mali G6 Grafikprozessor bereitgestellt, der für die Gaming bis zu 130% mehr Leistung als der Kirin 659 bieten soll.

Inwiefern es einen spürbaren Leistungsunterschied zwischen dem Snapdragon 636 im Honor 8X Max und dem Kirin 710 im 8X gibt, können wir erst nach einem Vergleich beider Smartphones abschließend beurteilen. Im Endeffekt handelt es sich bei beiden CPUs um gute Mittelklasse-Hardware, mit der sich Games, Multimedia und Apps ohne lästige Wartezeiten nutzen lassen sollten. Im Antutu Benchmark wird das Honor 8X etwa 170.000 Punkte erzielen.

Was die Speicherversionen angeht, wird es das Smartphone in folgenden Ausführungen geben:
4GB RAM und 64GB Speicher
6GB RAM und 64GB Speicher
6GB RAM und 128GB Speicher

Als System kommt die von Huawei und Honor bekannte Oberfläche EMUI zum Einsatz. Diese basiert im Falle des Honor 8X auf Android 8.1.

Kamera

Honor 8X Kamera

Das Honor 8X Max hat auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 20 und 2 Megapixel verbaut. Die Hauptkamera hat eine große Blende von f/1.8. Der zweite Sensor dient nur der Hintergrunderkennung bei Bokeh-Shots und erfüllt keine Funktion wie 2X-Zoom. Im Vergleich mit der Max-Version hat die Standard-Version mehr Megapixel. Inwiefern dies auch eine bessere Qualität bedeutet, lässt sich allerdings noch nicht beurteilen. Klar ist in jedem Fall, dass das 8X, wie es sich für ein Handy dieses Jahres gehört, künstliche Intelligenz zur Verbesserung der Fotoqualität einsetzt. Der Hersteller gibt an, dass 500 verschiedene Szenen erkannt werden, die automatisch von Seiten der Software optimiert werden. Bisher hatten wir allerdings noch kein Smartphone gesehen, bei dem diese Funktion einen nennenswerten Mehrwert bietet.

Die Frontkamera des 8X hat eine Auflösung von 16 Megapixel. Auch hier ist die Megapixel-Zahl deutlich höher als bei der Max-Edition mit 8 MP. Die Blende beträgt f/2.0.

Konnektivität und Akku

Die Akkukapazität des Honor 8X beträgt 3750mAh. Für ein 6,5 Zoll Handy mit einem vergleichsweise stromsparenden Prozessor ist dies gut proportioniert. In der Praxis wird man sich bei recht anspruchsvoller Nutzung auf 1-2 Tage Laufzeit einstellen können. Leider wird keine Quick-Charge Technik unterstützt und das Honor 8X mit einem gewöhnlichen 5V/2A Ladeadapter geliefert. Hier hat das 8X Max mehr zu bieten.

Honor 8X MicroUSB

Was die unterstützten Netzfrequenzen angeht, gibt es bisher noch keine Infos zum Honor 8X. Die Max Edition in der China-Variante hatte alle in Deutschland nötigen Netzfrequenzen außer LTE Band 20 an Board, weshalb wir vermuten, dass das Honor 8X genauso ausgestattet ist. Vermutlich wird es in den nächsten Monaten aber auch eine Global Version geben, auf der dann alle hierzulande wichtigen Frequenzen verfügbar sind.

Die weitere Ausstattung ist typisch für die aktuelle Mittelklasse. Es gibt Dual-Band Wifi mit .ac-Standard, Bluetooth 4.2 und GPS mit GLONASS, BEIDOU und A-GPS.

Preis und Einschätzung

Honor 8X 13Das Honor 8X wird zweifelsfrei ein interessantes Mittelklasse-Handy, das vor dem Vergleich mit der Xiaomi-Garde nicht zurückschrecken muss. Fraglich ist allerdings, welche Netzfrequenzen von der China-Version unterstützt werden und wann das Gerät hierzulande verkauft werden wird. Die Preisgestaltung in China sieht sehr attraktiv aus. Für die 4/64GB Version werden 175€ fällig, 200€ für die 6/64GB Version und 240€ für die 6/128GB Version. In Deutschland rechnen wir mit Preisen ab etwa 220€ für die kleinste Version

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
245 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

 
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
SCARedMarkusChristoph Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
SCARed
Gast
SCARed

hhhmmm, es wird wohl massiv vom preis abhängen, wie sich das gerät einsortiert. mich persönlich würde die größe stören, das lässt mich schon am Redmi Note 5 oder am Mi A2 zweifeln. und Micor-USB ist ganz klar ein nachteil, auch wenn das RMN5 den ebenso bietet (sonst hätte ich das schon).

und notch finde ich auch eher doof, von dem blödsinn einer glasrückseite mal ganz abgesehen.

nun ja, ich bin trotzdem mal auf den etst gespannt, auch, wie sich der Kirin 710 gegen SD636 bzw. SD660 schlägt. die CPU-performance sollte ja sehr ähnlich sein, aber ob die GPU endlich mal aufschließt, bleibt abzuwarten.

Christoph
Gast
Christoph

Tolles Handy, würde ich sofort haben wollen. Wenn es nur etwas kleiner wäre. Warum werden die Dinger immer größer?

Markus
Gast
Markus

Das stimmt, habe aktuell das Huawei Nova. Finde es ideal von der Größe.