Das Xiaomi Redmi Note 6 Pro löst nun den Mittelklasse Champion Redmi Note 5 ab. Eins vorweg: Das Xiaomi Redmi Note 6 Pro ist kein bedeutendes Upgrade gegenüber einem Redmi Note 5 und der Name „Pro“ ist auch definitiv etwas irreführend gewählt. Ein Automobilhersteller würde es als  “Facelift” bezeichnen. Dieser Testbericht basiert auf 10 Tagen Nutzung und an relevanten Stellen werden Vergleiche zum Vorgänger gezogen. Wer keine Lust hat über 200€ für sein neues Smartphone zu investieren und trotzdem kaum Kompromisse eingehen will, der ist bei der Redmi Note Reihe weiterhin bestens aufgehoben.

Design und Verarbeitung

Anstatt der Kunststoffkappen hat das Redmi Note 6 Pro nun einen kompletten Kunststoffrahmen. Aus Metall besteht nur noch eine Platte auf der Rückseite. Ansonsten ist die Rückseite, was die Anordnung der Kameras, Beschriftung und Fingerabdrucksensor angeht, komplett identisch mit dem Vorgänger.

Xiaomi Redmi Note 6 Pro Rückseite 1 Xiaomi Redmi Note 6 Pro Rückseite und Display 1

Die Abmessungen betragen 158 x 76,4 x 8,2mm (Im Vergleich mit dem RN5: 159 x 75,5 x 8,1mm) und damit bleibt das Redmi Note 6 Pro, trotz des 6,26 Zoll Displays, genauso kompakt. Das liegt an der Notch und dem damit verbundenen 19:9 Format. Auf der Vorderseite sieht man aber den Unterschied. Eine kleinere Ohrmuschel und die Dual-Frontkamera fallen neben der Notch direkt ins Auge.

Xiaomi Redmi Note 6 Pro Rückseite und Display 2

Ansonsten ist das Redmi Note 6 Pro dem Vorgänger sehr ähnlich, so bleibt auch der alte micro-USB Anschluss erhalten. Der 3,5mm Klinkenstecker wandert im Vergleich zum RN5 nun auf die Oberseite und unten findet man 2 symmetrische Gitter, eins für das Mikrofon und eins für den Lautsprecher.

Xiaomi Redmi NOte 6 Pro Oberseite und Unterseite 2 Xiaomi Redmi NOte 6 Pro Oberseite und Unterseite 1

Der Fingerabdrucksensor ist auf High-End Niveau und das Smartphone wird in unter 0,5 Sekunden aus dem Stand-By erweckt. Zusätzlich steht natürlich auch Face-UNLOCK zur Verfügung, dies ist aber eher langsam und nicht sicher. Die Ränder links und rechts zum Display fallen mit 3mm kompakt aus, der schwarze Bereich unter dem Display wurde von 10mm (beim RN5) auf 8mm reduziert. Die Notch misst 35 x 8,5mm und der nutzbare Bereich links und rechts ist entsprechend beschränkt. Neben Dual-Frontkamera und einer kleinen Ohrmuschel findet auch die Benachrichtigungs-LED ihren Platz.

Xiaomi Redmi Note 6 Pro Seiten 1 Xiaomi Redmi Note 6 Pro Seiten 2

Die Verarbeitung ist und bleibt tadellos, haptisch verändert sich der etwas ausgewölbte Kunststoffrahmen. Bei Nutzung der mitgelieferten Hülle sind die beiden Redmi Notes absolut identisch, ohne Hülle spürt man deutlich die Wölbung des Rahmes. Dadurch wirkt das Redmi Note 6 Pro etwas breiter, wenn man es ohne Hülle nutzt. Die Anordnung der Power- und Lautstärketasten ist gleichgeblieben. Die Kamera ragt immer noch aus der Rückseite hervor und beinhaltet den gleichen Dual-LED Blitz. Auch wenn mehr Kunststoff zum Einsatz kommt, ist dies kein Grund zur Sorge. Ein Premium Gefühl bleibt erhalten und durch die Notch wirkt das Redmi Note 6 Pro einfach moderner. Die Relationen zwischen Gewicht, Abmessungen und Akku bleiben exzellent und das Redmi Note 6 Pro ist für ein 6,2 Zoll Smartphone ausreichend kompakt geblieben.

Doch Xiaomi hier nur zu loben, wäre etwas unsachlich. Man bleibt beim neuen Modell bei einem alten micro-USB Anschluss und dafür gehört der Hersteller an dieser Stelle gerügt. Eine Notch hat nicht wirklich einen Mehrwert, so muss man z.B. jedes Mal herunterwischen, um Akkuprozente zu sehen. Ob das Smartphone nun schöner oder moderner aussieht, darüber scheiden sich dann die Geister. Die schwache Benachrichtigungs-LED sollte man auch vor dem Kauf beachten.

Lieferumfang des Xiaomi Redmi Note 6 Pro

Xiaomi Redmi Note 6 Pro 5

Xiaomi legt mittlerweile fast immer eine Silikon-Schutzhülle mit ins Paket. Diese passt Fall perfekt und schließt bündig mit der Dual-Kamera hinten ab. Darüber hinaus ist noch ein Ladeadapter und ein Micro-USB-Kabel mit dabei.

Display

Das Redmi Note 6 Pro verfügt über ein 6,26 großes IPS Display und löst mit 2280 x 1080 Pixel auf. Das resultiert in gestochen scharfen 403 Pixel pro Zoll. Die Blickwinkelstabilität ist IPS typisch hervorragend und die Helligkeit bleibt ebenso wie beim Redmi Note 5 auf hohen Niveau. Im Freien kann man das Display problemlos ablesen und erst im direkten Sonnenlicht gibt es durch Spiegelungen Probleme. Die Farbwiedergabe ist im Standard kälter als beim RN5, lässt sich aber im Optionsmenü stufenlos anpassen. Auch alle weiteren Xiaomi Features wie der automatische Kontrast und der terminierbare Lesemodus (Blaulichtfilter) sind vorhanden. Der Kontrast ist natürlich kein Vergleich zu einem AMOLED Display, was insbesondere bei ausgeblendeter Notch sichtbar wird. Hier schimmert das Backlight deutlich durch und die Notch bleibt auch im ausgeschalteten Zustand gut sichtbar. Für ein IPS ist der Kontrast trotzdem gut.

Xiaomi Redmi Note 6 Pro Display 1 Xiaomi Redmi Note 6 Pro Display 2

Der Touchscreen verarbeitet bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig und die Displayoberfläche ist angenehm gleitfreudig. Die Genauigkeit ist hoch und die Umsetzung von Befehlen erfolgt stets prompt. Auch den Vibrationsmotor kann man an dieser Stelle loben, beim Tippen wird ein angenehmes haptisches Feedback erzeugt. Gorilla Glas findet wie üblich keine Erwähnung, trotzdem ist das Display ebenso kratzresistent wie auch jedes anderen Xiaomi Smartphones. Mit doppeltem Tippen lässt sich das Smartphone aus dem Stand-By aufwecken (Smart-Wake) mit allen weiteren Gestenfeatures ist Xiaomi etwas knausrig.

Zusammenfassend hat das Xiaomi Redmi Note 6 Pro ein hervorragendes Full-HD Display ohne Fehl und Tadel. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es nun eine eigentlich nutzlose Notch. Dem Design auf der Vorderseite ist dies aber irgendwie zuträglich.      

Leistung und System

Auch beim Prozessor bleibt der Hersteller dem Snapdragon 636 treu, womit ein Unterschied in der Leistung kaum möglich ist. Die Benchmarks bestätigen ähnliche Werte, wobei wir hier MIUI 10 mit MIUI 9 vergleichen. Die CPU arbeitet mit 4 x 1,8GHz im Leistungscluster und 4 x 1,6GHz im Stromsparcluster. Auch für eine gute Energieeffizienz ist durch das moderne 14nm Verfahren gesorgt. In Kombination mit der Adreno 509 GPU spult das Redmi Note 6 Pro problemlos aktuelle Spiele aus dem Playstore ab. Die Wärmeentwicklung hält sich stets im Rahmen.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Speicher GeschwindigkeitenDer interne Speicher misst wahlweise 3/32GB oder 4/64GB. Ob es die 6/128GB Version diesmal auch als Global Version geben wird, bleibt abzuwarten. Den internen Speicher kann man bei Verzicht auf Dual-SIM erweitern (Micro-SD bis 200GB getestet).

passende MicroSDs auf

Die Speichergeschwindigkeit (eMMC 5.1) fällt mit 300/118 Lese/Schreibgeschwindigkeit überraschend gut aus. Auch unsere 3GB RAM (LPDDR4X) bringen es auf solide 5,4GB/s. Apps öffnen blitzschnell und die Installation geht im Nu vonstatten. Auch Multitasking ist bereits in der 3GB Version gut möglich (bis zu 10 Apps im Hintergrund), trotzdem würde ich die 4GB Version für etwas mehr Zukunftssicherheit empfehlen. Letztendlich ist es eine Preisfrage.

Der 636 bleibt die Referenz in der Mittelklasse, denn die Geräte mit Snapdragon 660 kostet spürbar mehr, aber die zusätzliche Power ist kaum spürbar. Im Praxiseinsatz werden wohl die wenigsten Nutzer einen Unterschied zu doppelt bis 3 Mal so teuren Handys wahrnehmen. Es lässt sich schlichtweg jede App und jedes aktuelle Game gut nutzen. 

Das Redmi Note 6 Pro noch mit MIUI 10

Das Redmi Note 5 hat schon das MIUI 10 Update erhalten, beim Redmi Note 6 Pro muss man noch warten. Aber sonderlich lange wird dies kaum dauern. Da das Update zu MIUI 10 auch ein paar Bugs mitgebracht hat, wird sich der ein oder andere über die Verzögerung freuen. Sobald MIUI 10 verfügbar ist, kommt an dieser Stelle eine ausführliche Einführung in die Neuerungen, ansonsten schaut einfach im Redmi Note 5 Test vorbei.

Xiaomi Redmi Note 6 Pro System MIUI 9 3 Xiaomi Redmi Note 6 Pro System MIUI 9 1 Xiaomi Redmi Note 6 Pro System MIUI 9 2

Wer Custom ROMs wie Lineage-OS oder die Xiaomi.EU ROM nutzen will, sollte einen UNLOCK bei Xiaomi beantragen. Für alle anderen ist dies nicht notwendig, denn die Global Version wird mit allen Google Services und der deutschen Sprache ausgeliefert. Widevine Level L3 verhindert, wie auf allen Xiaomi Geräten, die Nutzung von Netflix oder Amazon in HD-Auflösung. Den Unterschied sieht man aber auf einem 6 Zoll Display nicht wirklich.

MIUI ist und bleibt mein absolutes Lieblingssystem. Dies liegt nicht nur an der Optik sondern auch an den fast endlosen Individualisierungsmöglichkeiten. Noch ein kleiner Tipp: Wer Face-UNLOCK und das Theme Center nutzen will, muss die Region auf Indien umstellen. Ansonsten hat diese Einstellung keine negative Auswirkung, die uns bekannt wäre. Die Updatepolitik ist und bleibt international absolut unerreicht, insbesondere wenn es um Smartphones unter 200 geht.

Kamera

Das Xiaomi Redmi Note 6 Pro verfügt nun über eine neue Dual-Frontkamera und ist in der Lage, sehr schöne Bokeh Selfies zu machen. Allerdings war und ist das Redmi Note 5 auch ohne zweiten Frontsensor dazu imstande. Hier dann gleich mal die Bokeh Selfies im Vergleich:

Wie in der Galerie zu erkennen, ist das Redmi Note 6 Pro bei normalen Selfies dem Redmi Note 5 sichtbar überlegen. Die Aufnahmen sind schärfer, detailreicher und auch farblich besser abgestimmt. Hier hat Xiaomi an den genau richtigen Schrauben gedreht und die Selfie Qualität des Redmi Note 6 entspricht der High-End Klasse. Der zweite Sensor bleibt trotzdem Augenwischerei, denn ein Unterschied bei Bokeh Selfies ist kaum wahrnehmbar. Bokeh Aufnahmen der Dual-Rückkamera können beim RN6 Pro überzeugen und sowohl die warmen Farben (bei AI an) als auch die normalen Potraits gelingen meist auf Anhieb und die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund ist vorbildlich umgesetzt.

Bei unserem Testgerät handelt es sich um die Global-Version des Redmi Note 6 Pro. Das Dual-Kamera Set-Up besteht aus einer 12 Megapixel Rückkamera (s5k2l7 Sensor) mit einer f/1.9 Linsenöffnung. Der Hauptsensor wird von einem 5 Megapixel Samsung Sensor (s5k5e8) unterstützt. Die Dual-Frontkamera ist mit einem 20 Megapixel-Sensor (S5K3T1) und einem zusätzlichen 2 Megapixel Omnivision Sensor (ov02a10). Xiaomi ist bekannt für das Sensor-Roulette und man kann also verschiedene Sensoren erhalten. Ob dies auch beim Redmi Note 6 Pro der Fall ist, wird sich erst zeigen. Ihr könnt gerne eure Sensoren unter diesem Artikel posten. Neu im Vergleich zum RN5 ist nicht nur die Frontkamera, sondern auch der AI Modus der Hauptkamera. Dieser blieb bei der Global Version des RN5 auf der Strecke, das Redmi Note 5 AI (China Version) hatte diesen aber schon immer. Die Aufnahmen sind mit ausgeschaltetem AI Modus nicht von den Aufnahmen des Vorgängers zu unterscheiden. Die AI verstärkt meist die Farben – mir persönlich gefällt der Effekt sehr gut. Für den Preis bleibt die Qualität absolut spitzenmäßig und es gibt eigentlich kein Handy unter 200€, das sich hier mit dem Redmi Note 6 messen kann. Der Fokus arbeitet pfeilschnell und die Auslösezeit ist minimal.

Und hier nochmal eine komplette Galerie für Aufnahmen ohne Sonnenlicht (am Abend)!

Auch bei Videoaufnahmen kann das Redmi Note 6 Pro überzeugen. Der EIS arbeitet vorbildlich und stabilisiert 1080p Aufnahmen perfekt. Auch dies ist im Budget-Bereich eine absolute Ausnahme. 4K Aufnahmen kann man nur über Drittanbieter Apps wie OpenCamera aufnehmen, aber auch dann arbeitet der EIS. Hier entstehen aber unschöne Schlieren und das Ergebnis ist nicht so überzeugend.

Konnektivität und Kommunikation

Xiaomi Redmi Note 6 Pro Dual SIM Micro SDDas Xiaomi Redmi Note 6 Pro ist ein Dual-SIM Smartphone und kann mit 2 Nano-SIMs verwendet werden. Beide Sim-Slots unterstützen 4G, aber nicht beide gleichzeitig. Die Netzfrequenzen der Global Version decken nicht nur Deutschland, sondern auch ganz Europa problemlos ab:

2G: GSM: B 2 / 3 / 5 / 8
3G UMTS: B 1 / 2 / 4 / 5 / 8
4G: LTE: B 1 / 3 / 4 / 5 / 7 / 8 / 20

Die Gesprächsqualität bleibt auf hohen Niveau, leidet im Vergleich zum Redmi Note 5 aber aufgrund der kleinen Ohrmuschel auf der eigenen Seite etwas. Nennt mich verrückt, aber die Qualität ist etwas schlechter geworden. Stimmübertragung und Geräuschunterdrückung funktionieren nach wie vor problemlos. Man kann hervorragend mit dem Redmi Note 6 Pro telefonieren und hört auch den Gesprächspartner bei Bedarf in hoher Lautstärke. Auch VoLTE ist kein Problem, dazu muss man diese Funktion mit dem Code: „*#*#86583#*#*“ einfach aktivieren.

Bei der Konnektivität kann das Redmi Note 6 Pro auch voll überzeugen. Einzig auf NFC muss man verzichten. So gibt es hier, einmalig in dieser Preisklasse, Bluetooth 5.0 und WIFI mit ac-Geschwindigkeit (Dual-Band: 2,4 und 5 GHz). Der Bluetooth Empfang zeichnet sich durch eine hohe Reichweite aus und wird konstant aufrechterhalten. Beim WIFI gibt es ebenfalls keinerlei Probleme. Auch der Datendurchsatz ist nun auch sehr hoch und meine 50 Mbit Leitung wird komplett ausgeschöpft. Hier schneidet das Redmi Note 6 besser ab als sein Vorgänger. Das GPS mit GALILEO Unterstützung sorgt für einen blitzschnellen Fix und eine genaue Standortbestimmung von 2-3m. Selbst in Gebäuden ist ein Fix möglich und für die Fußgängernavigation gibt es einen Kompass.

GPS Test fix Redmi Note 6 Pro 1 GPS Test fix Redmi Note 6 Pro 2

An weiteren Sensoren stehen neben den 3 Standardsensoren (Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) auch ein Gyroskop, Infrarot-Sender und Hall-Sensor (für smarte Hüllen) zur Verfügung.

Der Xiaomi typische hochwertige 3,5mm Klinkenstecker liefert eine hohe Lautstärke und ist über den Mi-Equalizer im Optionsmenü anpassbar. Auch FM Radio ist bei angeschlossenen Kopfhörern möglich. Ein Feature, das kaum noch ein Hersteller anbietet. Der interne Lautsprecher ist nichts Außergewöhnliches, aber er erfüllt seinen Zweck. Wie auch beim Vorgänger liefert das Mono-Lautsprecher rudimentäre Bässe und übersteuert auch bei voller Lautstärke kaum.

Akkulaufzeit

Das Xiaomi Redmi Note 6 Pro verfügt über den gleichen 4000 mAh Akku wie auch der Vorgänger. Der Ladevorgang dauert mit dem mitgelieferten 5V/2A Adapter ziemlich genau 2 Stunden. Mit einem QC3 Adapter reduziert sich die Ladezeit um 15 Minuten, also nicht wirklich relevant. Wer zwischendrin nachladen mag, erhält in 10 Minuten 12% Akku, also auch hier bleibt alles absolut identisch mit dem Redmi Note 5.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Das Redmi Note 6 Pro an einem Tag in die Knie zu zwingen, ist fast unmöglich. Mit meiner intensiven Test-Nutzung hielt das Gerät mit Gaming und Navigation volle 2 Tage am Stück durch und ich brachte es über die zwei Tage auf 9-10 Stunden DOT (zeit mit eingeschalteten Display). Wer auf Gaming verzichtet, wird nochmals 1-2 Stunden mehr herauskitzeln und durch den niedrigen Stand-By Verbrauch von 4-5% in 12 Stunden sind auch 2,5 Tage kaum ein Problem. Im PC-Mark Akkutest hielt das RN5 damals ganze 13,5 Stunden durch, das konnte ich jedoch nun nicht mehr reproduzieren. Bei etwas überdurchschnittlicher Displayhelligkeit (locker ausreichend für im Freien und deutlich zu hell am Abend) hielt das Redmi Note 5 10 Stunden und 34 Minuten durch. Das Redmi Note 6 toppt bei exakt der gleichen Helligkeit diesen Wert mit 10 Stunden und 52 Minuten. Wer ein echtes 2-Tage-Smartphone sucht, ist mit dem Redmi Note 6 Pro bestens beraten.

Fazit und Alternative

jonas-andre
Jonas Andre:

Zusammenfassend erhält man nun ein ebenso gutes Display wie beim Redmi Note 5, nur jetzt eben mit Notch. Auch die Ohrmuschel hat sich verkleinert und die Qualität hat etwas gelitten.

Allerdings ist die Front/Selfiekamera eine klare Steigerung gegenüber dem Vorgänger, unabhängig von der Dual-Frontkamera. Bokeh Selfies gelingen auch auf dem Redmi Note 5 schon hervorragend. Auch die AI für die Rückkamera ist im RN6 Pro nun mit dabei. Ansonsten bleibt die Rückkamera unverändert. Das Gerät läuft mit dem SD636 verdammt schnell und flüssig und auch die Speichermodule sind hochwertig. Die Akkulaufzeit bleibt die klare Referenz in der Mittelklasse mit 2-3 Tagen Nutzung.

Wer ein Xiaomi Redmi Note 5 besitzt, sollte keinesfalls upgraden, denn das Redmi Note 6 Pro ist einfach kein UPGRADE. Trotzdem ist und bleibt es das mit Abstand beste Smartphone bis 200€ und wer noch kein Redmi Note 5 hat, sollte sich auf jeden Fall das RN6 Pro zulegen. Das Smartphone ist in fast allen Kategorien meilenweit von anderen Herstellern entfernt, wenn man bedenkt, was man hier für den Preis geboten bekommt.

93%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 90 %
  • Leistung und System 90 %
  • Kamera 100 %
  • Konnektivität 90 %
  • Akku 100 %

Preisvergleich

3/32GB
ab 160 EUR
4/64
ab 143 EUR
160 EUR*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
167 EUR*
10-15 Tage - Germany Priority line - zollfrei
Zum Shop
184 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop
185 EUR*
10-15 Tage - Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
143 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
Nur 170 EUR*
mit Gutschein "PHANTASTISCH" - Versand aus Deutschland
Zum Shop
190 EUR*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
192 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
202 EUR*
10-15 Tage - Germany Priority line - zollfrei
Zum Shop
223 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 16.06.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
96 Kommentar Themen
143 Themen Antworten
11 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
113 Kommentatoren
Mikejonas-andreCarstenDejanStefan Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Mike
Gast
Mike

Hallo,
bin auf der Suche nach einem neunen Smartphone bis etwa 150€.
Würdet ihr das Redmi Note 6 pro oder das Mi8 lite bevorzugen.
Alternativ wäre da noch das Umidigi one pro?

Grüße
Mike

Carsten
Gast
Carsten

Hallo Jonas,
ich habe für eine Bekannte das RN6-Pro gekauft. Sie ist sehr zufrieden damit. Ein einziges Problem ist da doch aufgetreten. Das Handy verliert nach ein paar Minuten Nutzung im W-Lan die Verbindung und meldet sich dann automatisch wieder an. Das geht dann den ganzen Tag so hin und her, und ist auch leider W-Lan Netz unabhängig. Im Internet hab ich einige Nutzer gefunden, die das gleiche Problem mit ihrem RN6-PRO haben. Ist dir dieses Phänomen bekannt? Wenn ja, wie kann das Problem behoben werden? Liegt das an einem Update? Ich selber nutze das RN5 und habe überhaupt keine Probleme damit. Wäre super, wenn du mir hierzu was sagen könntest.

Gruss
Carsten

Dejan
Gast
Dejan

Hallo Jonas,
wie hast Du die Lese- und die Schreibgeschwindigkeit getestet? Sind das Geschwindigkeiten für die Speicherkarten? Das heißt es macht Sinn für dieses Handy eine A3 Speicherkarte zu kaufen?

LG
Dejan, Wien

Anna
Gast
Anna

Hallo zusammen,
Habe seit gestern mein neues Redmi Note 6 pro und wollte Mal fragen, ob das normal ist, dass das Handy recht lange braucht um vom Standby Modus dann in den Sperrbildschirm zu wechseln.
Wie sind eure Erfahrungen damit? Mein Redmi 4x war da wesentlich fixer.

Stefan
Gast
Stefan

Hallo Anna,
dieses Problem habe ich auch und tritt scheinbar bei sehr vielen nutzern des RN6 pro auf. Normal ist das aber nicht, anfangs war meins noch schön schnell, erst nach einem Update trat dieser und einige andere kleine Bugs auf… Man kann also darauf hoffen, dass das bald mit einem Update wieder behoben wird.

LG Stefan

André Zimmermann
Gast
André Zimmermann

Weiß jemand wie man unter Miui 10.2 unbekannte Anrufer sperren kann?

Bert
Gast
Bert

Moin, moin,

verfügt dieses Gerät schon über eine integrierte QI-Ladetechnik?

Many thanks forward..

Birgit
Gast
Birgit

Hallo
Kann es sein das ich kein zweites Googlekonto anlegen kann bei der global Version?
Da steht ewig: Daten werden überprüft und dann kommt ich soll es später nochmals versuchen. Versuchs aber schon seit 3 Tagen immer wieder.
Vlt kann mir wer helfen.
Lg

Dirk
Gast
Dirk

Bezug via Ebay mit “PFIFFIG” geht offenbar nicht mehr. VG

joc van tel
Gast
joc van tel

Hallo und guten Morgen,
als erstes. Danke für die Erklärung wo ich meine Musik (Klingeltöne) finde. Info hat mir geholfen und alles hat gut geklappt.
Heute habe ich eine neue Frage. Und zwar benutze ich das Handy auch für Wanderungen und zeichne die Strecken mit dem Handy auf (Oruxmaps). Nur schaltet sich das GPS immer aus, wenn ich das Display ausschalte. Ich finde keine Funktion, wie ich das abändern kann. Hab schon in den Google- Standortfunktionen rumgespielt, hat sich nix geändert.
Danke für eure Hilfe. Mir ist bewusst, dass es manchmal für euch nervig sein muss.
LG joc

Stefan
Gast
Stefan

Hallo joc,
ich hatte das selbe Problem mit meinem RN 3 und jetzt mit meinem RN 6.
Ich habe es dann irgendwann gelöst, indem ich parallel zu der Tracking-App auch noch Google Maps auf gemacht und eine Navigation gestartet habe. (zu deinem Ziel oder einfach irgendwohin). So Lange er mit Maps navigiert geht das GPS nicht aus. Ich denke der gleiche Effekt sollte auch erzielt werden, wenn man parallel zur eigenen Tracking-App auch mit MitFit tracken lässt. (inzwischen nutze ich zum Tracken einfach die MiFit App da ich auch das Mi Band 2 habe)
Sollte jemand anderes eine Lösung haben, die das Problem an sich behebt (eine App berechtigt GPS im Hintergrund zu nutzen) wäre ich ebenfalls dankbar für eine weitere Antwort.

LG Stefan

Stefan
Gast
Stefan

Hi Joc,
vergiss meine vorherige Antwort. Habe nochmals selbst geschaut und die Lösung schnell gefunden:

1. Öffne deine App Oruxmaps
2. Öffne die Ansicht in der du deine geöffneten Apps siehst.
3. Drücke länger auf deine App und geh dann auf die Einstellungen.
4. Öffne das Menü Energiesparmodus
5. Wähle “Keine Beschränkungen”

Damit sollte es funktionieren… Habe es gerade mit Runtastic beim Mittagssparziergang getestet und funktioniert einwandfrei…
Da hab ich mich wohl damals zu schnell mit meiner sonderlösung abgefunden 😅

LG Stefan

Sophia
Gast
Sophia

Hallo Jonas,
habe auf Ihre Empfehlung hin das Gerät gekauft. Da ich von Blackberry OS10 umsteige, ist vieles ziemlich neu für mich. Zunächst habe ich mein Google-Konto angemeldet. Ich will noch weitere E-mail-Konten anmelden, aber irgendwie scheint Goggle die kompletten Kontaktmöglichkeiten “gekapert” zu haben. Ich finde auch nach langem rumsuchen keine Möglichkeit, ein anderes eigenständiges E-Mail-Konto anzumelden. Mache ich was falsch? Haben Sie einen Tipp für mich? Könnte ich alternativ Outlook synchronisieren? Wenn ja, wie?
Besten Dank schon mal!
Gruß – Sophia

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Liebe Sophia, öffne mal die GMAIL-App. Dann klick auf die drei Querbalken oben links. Dann wähle “Einstellungen” und klicke “Konto hinzufügen”. Hier kannst du dann ein weiteres Postfach hinzufügen. Danach kannst du zwischen den Postfächern wechseln, indem du oben rechts auf das Benutzer-Icon klickst. Alternativ kannst du natürlich auch eine andere E-Mail App wie Microsoft Outlook installieren. Liebe Grüße und viel Erfolg.

Sophia
Gast
Sophia

Vielen Dank Joscha für die schnelle Hilfe. Ich wurstele mich weiter durch.
Auf jeden Fall ist das ein schönes Gerät, welches echt Spass macht.

joc van tel
Gast
joc van tel

Hallo,
hab mir ein RN6 pro gekauft. (ganz frisch).
Habe es mit meiner Musik vom PC bestückt. Habe nun festgestellt, dass ich über den PC alle Musiktitel sehe, aber am Handy etwa 20 Titel nicht vorhanden sind (ich keinen Zugriff habe) Es sind vorallem kleine Dateien (max 10 sek.), mp3, wie alle anderen Titel auch. Es sind gerade jene, die ich als Klingeltöne benutzen möchte.
Gibt’s eine Lösung, um sie nutzbar zu machen?
Danke im Voraus joc

Yunus
Gast
Yunus

Würdet ihr für 170 Euro eher das Xiaomi Mi A2 oder das Redmi Note 6 Pro empfehlen? Bin hin und her gerissen…

Marc
Gast
Marc

Hallo.
Habe am 30.01 ein 6pro bei Bangood bestellt. Bis jetzt kann ich beim Tracken nur feststellen das Daten an GLS übermittelt wurden..ist das normal?

Sören
Gast
Sören

Hallo Zusammen,
meine Frau braucht dringend ein neues Handy und ich würde sie gern damit überraschen. Ich selbst nutze ein Xiaomi Redmi Note 4 und bin grundsätzlich zufrieden. Kamera ist halt so ein Thema aber naja…
Sie hat aktuell das LeEco Le Max 2, allerdings leider mittlerweile inkl. Spider-App…
Jetzt möchte ich ihr wie gesagt ein neues Smartphone schenken. Sie wünscht sich vor allem ein andere System als EUI und eine bessere Kamera als beim LeEco. Diese ist ja lt. diverser Testberichte ziemlich gut, allerdings ist sie sehr unzufrieden damit, mag evtl. die bescheuerte OnBoard-Software sein oder auch durch den Sturz bedingt, der zum Sprung des Displays führte.

Na jedenfalls MUSS die Kamera besser, am liebsten wesentlich besser sein als beim Le Max 2 und die Kosten sollten 250 Euro nicht weit überschreiten, gern lieber weniger.

Da mich das RN6Pro als Nachfolger für mein RN4 interessiert, wäre meine Frage also, ob ich da nicht auch für meine Frau gut bedient wäre, oder ob es bis 250 (maximaximaximal 300) Euro eine wesentlich bessere Kamera gibt.

Langer Text, wenig Inhalt… ich hoffe ihr mögt mir trotzdem helfen. Danke. 🙂

LG
Sören

Dagmar
Gast
Dagmar

Hallo Jonas, eignet sich das Gerät zum Spielen von Pokemon-Go? Geplant sind etwa 3 bis 4 Stunden am Tag. Danke für Deine Antwort.

Alex
Gast
Alex

Habe das Note 5 und kann sagen, dass man damit locker 3 bis 4 Stunden (wenn nicht mehr) pro Tag spielen kann und der Akku auch den restlichen Tag noch reicht.

caddy2309
Mitglied
caddy2309

Habe das Problem, dass sich meine Amazfit Bip nicht mit dem RN6Pro koppeln lässt. Davor mit dem RN4 war das kein Problem. MiFit App de-/neuinstallieren, Bluetooth an/aus hat alles nichts gebracht. Kann mir jemand helfen/einen Tipp geben?

SAL
Gast
SAL

Bei mir funktioniert seit dem neuen Update Google Maps nicht mehr 😤

SAL
Gast
SAL

ist erledigt, einmal cache von maps löschen und alles wieder ok

Nadine
Gast
Nadine

Hallo, ich stehe kurz davor, mir mein 3. Xiaomi zu kaufen, da ich bisher sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis war.
Mein aktuelles Handy ist das Redmi 4X.
Ich habe mir diverse Berichte über das Redmit Note 6 Pro sowie Mi A2 Lite angesehen und wäre dankbar über eure Erfahrungen im Vergleich. Verwirrt bin ich, da bei der Beschreibung zum A2 Lite darauf hingewiesen wird, dass das 6 Pro nicht über Band 20 verfüge?! (https://www.chinahandys.net/xiaomi-mi-a2-lite/#comment-42684) Das 6 Pro gibt es doch offensichtlich mittlerweile auch nutzbar für den deutschen Markt mit B20?! Welche Aussage stimmt denn nun?

Ich bin mit der Leistung des 4X zufrieden, lediglich die Kamera finde ich sehr schlecht und die Nutzbarkeit des Displays bei Sonnenschein ist m.E. nicht gegeben. Inwiefern wurde dies bei den anderen Geräten verbessert? Zu welchem Gerät könnt ihr mir raten? Besten Dank

Uwe
Gast
Uwe

Wenn es Dir hauptsächlich um die Kameraqualität geht, ist das Note 6 pro etwas besser als das Mi A2 lite. Da gab es hier mal irgendwo einen Vergleichtest zwischen Note 5 (hat die gleiche Kamera wie das Note 6 pro) und dem Mi A2 lite.

Mit kleinem Aufpreis bekommst Du auch schon das Mi 8 lite, dessen Kamera noch etwas besser sein sollte. Dafür hat es aber keinen Klinkenanschluß für Kopfhörer, man muß mit Adapter arbeiten (ist enthalten) oder hört über Bluetooth. Das sieht sehr schick aus (im Auge des Betrachters natürlich) und hat einen etwas stärkeren Prozessor als das Note 6 pro.

Wenn Dich aber nix hetzt, würde ich auf die globale Version des Note 7 pro warten; die chinesische Version (nicht kaufen, hat kein Band 20), ist soeben rausgekommen. Die Kamera verspricht noch etwas bessere Aufnahmen bei günstigerem Preis (wenn der Anfangshype vorüber ist). Irgendwo gibt es hier einen Ankündigungsartikel zu dem Teil.

Viel Spaß bei der Entscheidung 🙂

Nadine
Gast
Nadine

Habe mir das 6 pro gekauft und bin bisher sehr zufrieden.

Ralf Hummer
Gast
Ralf Hummer

Nach Update auf Version 10.2.1.0 ist die Notch nun mit dem Feature ausgestattet, Icons zu Benachrichtigungen anzuzeigen!

Somit erfüllt diese nun auch eine Funktion!

SAL
Gast
SAL

Kannst Du noch die Routenfunktion von Google Maps nutzen?

Toni
Gast
Toni

Also ich habe mein RN 6 Pro jetzt fast 1/2 Jahr und bin sehr zufrieden. Einziger Punkt, den ich jetzt vermisse ist, dass man nicht mit dem Handy über Google Pay im Supermarkt bezahlen kann, da kein NFC Chip vorhanden ist.

KC Chase
Gast
KC Chase

Hallo, habe das Handy erst seit paar Wochen und bin bisher sehr zufrieden damit.
Aber eins stört mich, und zwar wenn ich ein eigenes Bild als Hintergrundbild einstellen will, dann Zoom er automatisch rein, der Bildausschnitt wird vergrößert und rechts und links vom Bildrand was abgeschnitten wird. Kann man das irgendwie anstellen,?

KC Chase
Gast
KC Chase

meinte natürlich wie man das irgendwie abstellen kann

Maik Mugato
Gast
Maik Mugato

Installiere dir mal eine externe Bilder-App wie Quickpic, und versuche damit mal ein Bild als Wallpaper einzustellen.

KC Chase
Gast
KC Chase

Auch mit Quickpic oder mit der Bilder App vom Google das selbe Ergebnis. Hab jetzt bisschen ausprobiert und es scheint dass es mit der Auflösung der Fotos zusammen hängt. Wenn die Fotos größer als die Display Auflösung ist, spricht 2280×1080, dann Zoom er rein.

Wolfgang Fahl
Gast
Wolfgang Fahl

Guten Abend !! habe mein RN6 Pro /blau erhalten.. Ich kann wirklich nur positives verbuchen.. Mehr braucht man wirklich nicht. Hatte vorher ein RN3 … Möchte mit keinem anderen Handy z.Z. tauschen…

André Zimmermann
Gast
André Zimmermann

Hallo Chinahandys Team, mein RN6 Pro Global Version kam gestern bei mir an. Alles funktioniert gut, ausser das ich mit der Sim Karte keine Webseite öffnen kann. Schalte ich auf Wlan ist volles Internet, sobald ich auf Karte stelle wird auch 4G angezeigt, aber ich muss jedes Mal abbrechen beim Webseitenaufbau, weil es einfach zu lange dauert. Was ist da los? Habe jetzt meine Karte wieder ins P9 eingelegt, weil so geht das natürlich nicht. VG André

'PanEuropean
Gast
'PanEuropean

Hey, warum würdet Ihr jetzt dem RN 6Pro vor dem RN5 den Vorzug geben (s. Euer Fazit)? Es ist langsamer, schneller leer, die Benachrichtigungs-LED ist schwächer – die Notch (umstritten) und die etwas bessere Kamera können ja nicht ausschlaggebend sein?

Wolfgang Fahl
Gast
Wolfgang Fahl

Hey,, Ich habe am 18.11.2019 Redmi Note 6 Pro blau 64 GB bei Gearbest bestellt. Bisher ist es noch nicht angekommen. In der Sendeverfolgung steht, dass am 03.012.19, die Daten vom Absender DHL mitgeteilt wurde… Weiß einer von Euch was dort los ist bzw. kennt/hat einer von Euch auch das Problem??

LG

Dirk
Gast
Dirk

Hallo.
Wie ist das FM? Funktioniert es genau so schlecht wie beim Note 5?
Schlechte Verbindung, dauernd Ton Ausfall…..

mäcci
Gast
mäcci

Ja leider auch nicht besser als beim RN5, wer auf fm Radio Wert legt, sollte von beiden die Finger lassen!

Dirk
Gast
Dirk

Hi.

Ok, danke für die Antwort. Habe mir bereits daß Poco f1 gekauft.

meike
Gast
meike

hallo Jonas Andre,
ich habe mir nun auch ein Note 6 Pro geholt und mir ist aufgefallen, dass auf allen Fotos, die ich aufnehme, unten links “Redmi note 6 pro – mi dual camera” steht. Weißt du wie das weg geht?

bevers
Gast
bevers

Hallo liebe Leser, habe das Note 6 pro vor 2 Tagen von Gearbest zollfrei via DHL bekommen. Der Versand hat 15 Tage gedauert und liess sich gut mit Gearbesttracking-Tool verfolgen.Hat alles gut geklappt. Ich finde die Benachrichtigungsled überhaupt nicht zu dunkel. Ist bei mir deutlich erkennbar, allerdings wie bei allen XIOMI`s nur in weiß. Das Symbol für den Akku zeigt auch die Prozente an (nach Update auf MIUI 10) Ansonsten bin ich voll zufrieden mit dem Teil. Super schönes Display und gute Kameras, für meine Zwecke sogar ausreichende Bilder bei wenig Licht. Hab die Versin 3/32 GB und mir Karte um 64GB erweitert.

Redmi2
Gast
Redmi2

Es gab bei den Xiaomis durchaus farbige Benachrichtigungs-LED´s. Mein Redmi Note 2 hat eine solche. Sämtliche Farben sind einstellbar. Warum dies die Nachfolgemodelle nciht mehr haben, ist mir schleierhaft, da dies sehrwohl eine nützliche Funktion ist.

Juergen_Nicklis
Mitglied
Mitglied
Jürgen Nicklis

Hallo Jonas,

heute ist mein Note 6 Pro von Gearbest eingetroffen. Hab das gleiche Problem wie Heiko das ich nur Zugriff auf die Spracheinstellung habe. Wenn ich in den Recovery starten möchte seh ich nur ein niedliches Männlein das an einem Roboter herumschraubt und darunter steht Fastboot. Dann gehts aber auch hier nicht weiter. Gibts noch andere Möglichkeiten einen Reset durchzuführen?
Viele Grüße
Jürgen

Juergen_Nicklis
Mitglied
Jürgen Nicklis

Inzwischen bin ich in den Recover-Mode gekommen. Die Tastenkombi ist Power- + Lautertaste. Nach dem Reset ergab sich aber leider keine Änderung.

Heiko
Gast
Heiko

Hallo Jürgen, bei mir ging es beim zweiten Versuch nach ca 14 Tagen wie es sein soll. Aber warum kann ich nicht sagen. Liebe Grüße Heiko

Jürgen Nicklis
Gast
Jürgen Nicklis

Hallo Heiko,
vielen Danke für den Hinweis. Habs mittlerweile mehrmals probiert. Auch über Nacht mal angelassen ob’s nur irgendwie lange braucht zum Starten, alles ohne Erfolg. Hab jetzt ein Ticket bei Gearbest aufgemacht, mal sehen was dabei rauskommt.

Viele Grüße
Jürgen

C. Scholz
Gast
C. Scholz

Läßt sich die Notch abschalten, so dass man die gesamte Displaybreite wieder für Benachrichtigungen zur Verfügung hat, auch wenn dadurch der sichtbare Displaybereich geringer wird?

bevers
Gast
bevers

Hallo C.Scholz, ja unter Einstellungen – Full Screen Display dort steht Notch ausblenden

Harald_Funk
Mitglied
Mitglied
Harald Funk

Habe das Redmi Note 6 pro bei Ligthinthebox bestellt und -wie von euch empfohlen- “Priority line” als Versandoption gewählt.
Leider kamen entgegen eurer Angabe in der Preisvergleichsliste beim Checkout via Paypal noch 18,-€ Versandkosten zum Kaufpreis hinzu (was ich leider akzeptierte, anstatt schon hier den Kauf abzubrechen) und bei der Lieferung, die eine Woche nach Bestellung per DHL erfolgte, wurden noch 60,-€ Zoll- und Bearbeitungskosten berechnet und kassiert (meine Frau nahm unwissend das Paket an; selbst hätte ich vermutlich die Annahme verweigert und via Paypal meinen Kaufpreis zurückgefordert).
Das Redmi Note 6 pro mag ein gutes Smartphone sein, ist aber bei Lightinthebox alles andere als ein Schnäppchen. ;-( (und ihr solltet eure Angabe “Zoll und Versand inklusive” überprüfen bzw. die tatsächlichen Kosten angeben)!

dragan_torlakovic
Mitglied
Mitglied
dragan torlakovic

Welche ist besser Mi note 3 oder RN 6 pro.

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Das Mi Note 3 ist besser in den meisten Belangen. Allerdings ist das Mi Note 3 bei deutschen Käufern nicht so beliebt, weil es die LTE Band 20 Netzfrequenz nicht unterstützt.

Guenther_Schmittke
Mitglied
Mitglied
Günther Schmittke

Das kann auf Grund des Preises aber schlecht vergleichen oder??

dzibo
Gast
dzibo

rn 6 ti je bolji torlace

Guenther_Schmittke
Mitglied
Mitglied
Günther Schmittke

Doppelpost… Daher gelöscht

Heiko
Gast
Heiko

Hallo Jonas, ich hab meine Frage schon mal gestellt aber leider keine Antwort bekommen. Ich hab ein Not pro. 6 gekauft und kann aber nur einschalten und die Sprache einstellen auf mehr hab ich keinen Zugriff. Da es ein Weihnachtsgeschenk werden soll hab ich noch keine Simkarte drin. Kann es daran liegen. Sorry für die wahrscheinlich doofe Frage. Liebe Grüße Heiko

Guenther_Schmittke
Mitglied
Mitglied
Günther Schmittke

Hard Reset durchgeführt?

Guenther_Schmittke
Mitglied
Mitglied
Günther Schmittke

Moin. Kurze Frage seit dem 20. hängt der Versand Status fest. Departed from Hong Kong. Bestellt bei gearvita… Hat jemand Erfahrungen damit, wann es endlich weiter geht?

Markus Wolf
Gast
Markus Wolf

Hallo,

meine Frau hat nun das Note 6 bekommen und ich habe gestern alles vom Note 4 übernommen.
Alles klappt soweit.
Inkl 10 Upgrade.
Nun schreibt mir meine Frau, das keine Benachrichtigungen oben im Notch angezeigt werden.
Weder Whatsapp noch eMail usw.
In einen anderen Forum habe ich gelesen, das man dazu ein MOD braucht und den Bootloader dazu aufmachen muss.
Das ist jetzt nicht deren ernst und das ist nur eine Einstellung Sache ?
Wenn das nicht mehr geht, wird Sie mir das Gerät um die Ohren hauen und das alte wieder nehmen ….

Julia
Gast
Julia

Ich kann mich nicht zwischen dem Mi 8 Lite und dem Note 6 entscheiden, obwohl ich beide Testberichte mehrmals gelesen habe. Eine gute Kamera (Selfie und auch Hauptkamera) ist mir sehr wichtig, auch bei nicht perfekten Lichtverhältnissen. Das M 8 Lite gefällt mir vom Design aber besser als das Note 6. Welches kaufen?

Rainer
Gast
Rainer

Schade, dass keine vernünftigen Benachrichtigungs-LEDs mehr verbaut werden, ist für mich ein NoGo.

Steffen Seifert
Gast
Steffen Seifert

Ahoi,
einmal durch alle Kommentare gequält, aber meine Frage wurde noch nicht gestellt:
Wisst ihr ob LineageOs für das Redmi Note 6 Pro geplant ist, bzw. gab es irgendwo
schon irgendwelche Aussagen diesbezüglich?
Beste Grüße
Steffen

Stefan Gr.
Gast
Stefan Gr.

Wozu? MIUI ist wunderbar!

Steffen Seifert
Gast
Steffen Seifert

Die Antwort habe ich erwartet, aber es ist keine Antwort auf meine Frage.

Fabian
Gast
Fabian

Beim Redmi Note 5 ist LineageOS mit Android 8 nicht ganz rund gelaufen, z.B. wegen einem Deep Sleep Fehler der Akkuenergie vergeudet. Mag vielleicht mit Android 9 besser sein, aber was ich damit sagen will, es lohnt sich auch nach Resurrection Remix Ausschau zu halten. Basiert auf LineageOS und kann sogar noch mehr. Sollte LineageOS für das Redmi Note 6 Zicken machen, ist das definitiv eine Alternative wenn diese ROM verfügbar ist.

toni
Gast
toni

Hallo Jonas,
ich hätte da noch eine Frage. Gibt es denn auch ein PC-Programm (PC-Suite) wo man das Redmi Note 6 Pro bearbeiten kann. z.B. Kontakte usw. Wenn ja, wo bekommt man generell diese Software bzw. andere Software wie z.B. auch noch neue ROM Software? Danke für Deine Hilfe.
LG Toni

Stefan Gr.
Gast
Stefan Gr.

Ja, direkt von Xiaomi oder als Drittanbieter-Software “Phone Explorer”.

toni
Gast
toni

Danke Stefan für deine Nachricht.
Kannst Du mir auch sagen wie das Programm von Xiaomi heisst?

Paul
Gast
Paul

Hi liebes chinahandys.net Team,

ich würde mir das P6 Pro Handy kaufen, um gleichzeitig Internet auf einer SIM (günstiger Tarif) und auf der anderen eine günstige Handy-flat (ohne Internet) zu nutzen.
Wird das soweit gleichzeitig funktionieren? Habe bisher noch keine Erfahrung mit Dual-SIMs

Viele Grüße
Paul 🙂

Erik-Zuerrlein
Editor
TeamMitglied
Erik Zürrlein

Hi, klappt einwandfrei! In den Einstellungen kannst du die Standard-SIM für Internet (“günstiger Tarif”) sowie Telefon und SMS (“Handy-Flat”) jeweils zuweisen und so deinen Plan genau so umsetzen wie beschrieben. Beste Grüße

mimmi
Gast
mimmi

miui v10.0.4.0ekmifh stabil 1.6gb ist bei mir verfgbar…

toni
Gast
toni

Hallo, bei mir ist es auch angekommen! LG Toni

Guenther_Schmittke
Mitglied
Mitglied
Günther Schmittke

Werden dann die Daten aktualisiert? Teilweise wird ja mit dem 5er miui 10 und dem 6er miui 9 verglichen

Michael
Gast
Michael

Und siehe da, die Benachrichtigungs Led leuchtet plötzlich viel kräftiger und pulsiert langsamer.👌 Ist es Euch auch aufgefallen?

Heiko
Gast
Heiko

Hallo an alle, ich habe mal eine Frage. Ich habe ein redmi 6 pro gekauft eingeschaltet nach Aufforderung deutsch eingestellt und dann ging es nicht weiter. Kann immer nur auf die Sprach Einstellung zugreifen. Weiß jemand warum.?Das Handy ist aber nicht im Haus, weil es ein Geschenk werden soll.

Carola
Gast
Carola

Hallo allerseits,

zuerst einmal vielen Dank an das Team. Ihr seid toll!

Ich bin seit gestern im Besitz des Redmi Note 6 pro. Bestellt habe ich für 180,20 € bei Gearvita. Bestellung war am 14.10.2018 – Lieferung per DSL am 06.11.2018. Etwas über 3 Wochen. Es war über eine Woche in Belgien. Aber sonst hat alles bestens funktioniert.
Tolles Handy!

Jetzt mal eine vielleicht peinliche Frage: Wie mache ich Fotos mit Bokeh-Effekt? In dieser Hinsicht bin ich Neuling.
Über einen “heißen Tipp” würde ich mich freuen.

Michael H.
Gast
Michael H.

Heute kam doch tatsächlich das erste OTA Update 😗
Allerdings weiterhin Miui 9.6. und Android 8.1.0
Beim Update stand other und hatte eine Größe von 1,6 GB.
Gruß Micha

mäcci
Gast
mäcci

Im Großen und Ganzen für das Geld ein wirklich gutes Gerät, ABER für meine spezif. Anforderungen dann doch nicht die erste Wahl, aus folgenden Gründen:
Ein guter fm- Radioempfang ist mir wichtig, da ich unterwegs in der Bahn viel Radio höre und nicht ständig Internetradio laufen lassen möchte, und hier ist der Radioempfang – wie schon beim RN5 – einfach grottig schlecht, schnarrt häufig und dauernd gibt es sekundenlange Totalaussetzer, das kann jedes halb so teure Leagoo besser. Die fm Radioapp ist hier auch uralt und sehr unkomfortabel, kein Vergleich zu anderen wie z.B. im LeRee LE3!
Der Netzempfang, ob nun 3G Telekom oder 4G im o2-Netz, bleibt ebenfalls deutlich hinter meinem Referenzgerät, dem 100€-LeRee LE3, zurück, die Aussetzer im Empfang kommen hier genau an den gleichen Stellen wie bei einem 80€-Leagoo, während das LE3 dort weiter Empfang bietet.
Der Equalizer und die Kopfhörerauswahl von Xiaomi funktionieren nur bei der eigenen Musik-App, weder bei fm-Radio noch bei fremden Musikapps sind sie wirksam und so bleibt der Sound über Kopfhörer, wenn man nicht ausschließlich die Xiaomi Musik-App benutzt, eher dünn, auch hier spielt das LE3 einfach satter..
Die einzelnen Schritte bei laut/leise sind auch viel zu grob im mittleren Lautstärkebereich!
Im Bereich Kameras, Akku und Nutzerfreundlichkeit des Systems kann das RN6 allerdings voll punkten 🙂

Alexander
Gast
Alexander

Hallo Leute.
Beim Redmi Note 5 habe ich das Problem, dass der externe Speicher sehr langsam ist. Die Kamera ruckelt und Videoaufnahmen stocken, wenn als Speicher die SD Karte ausgewählt wurde. Karten habe ich viele ausprobiert und mit keiner war es ruckelfrei. Hat das Note 6 dasselbe Problem?

Schönen Abend
Alex

tiefpreis_Garantie
Mitglied
Mitglied
tiefpreis Garantie

Hallo,
komme vom Xiaomi a1 und habe mir aufgrund des Tests jetzt das redmi note 6 bestellt. Ich stimme dem Test soweit zu, jedoch mit zwei Ausnahmen: erstens die Akkulaufzeit, die reichte beim a1 locker 2 Tage bei starker Nutzung. Note 6 muss abends ans Ladegerät.
Zweitens der sound. Über inear Kopfhörer näselnd und nicht mit a1 vergleichbar. Noch schlimmer allerdings ist es über Bluetooth im Auto. Hier fadet die Wiedergabe im Sekundentakt laut leise merklich. Da das für mich relevante Kriterien sind, überlege ich es zurück zu schicken.
Grüße aus Westfalen

Toni
Gast
Toni

Hallo, deine Kritik kann ich nicht nachvollziehen. Meine Batterie reicht locker 1 1/2 Tage mindestens.
Auch der Sound über meine inear Kopfhörer ist echt super. Bluetooth Headset funktioniert auch gut. Übers Auto habe ich noch nicht ausprobiert.
Bin heftig zufrieden mit meinem Redmi Note 6 pro.
VG Toni

erdi
Gast
erdi

das problem mit der laut und leise werdenden musikwiedergabe ist mir bei meinem Note 5 auch aufgefallen. egal ob bluetooth oder kabelgebundene Kopfhörer.
Sogar über den eingebauten Lautsprecher wird die Musik normal und leise in mehreren Sekunden Abständen wiedergegeben. ich vermute daher softwareseitig einen bug.
Kennt jemand noch dieses Problem und eventuell eine Lösung ?

toni
Gast
toni

Hallo Jonas Andre,

ich hätte da noch eine Frage. Gibt es denn auch ein PC-Programm (PC-Suite) wo man das Redmi Note 6 Pro bearbeiten kann. z.B. Kontakte usw.
Wenn ja, wo bekommt man generell diese Software bzw. andere Software wie z.B. auch noch neue ROM Software?
Danke für Deine Hilfe.
LG Toni

Armin Pirker
Mitglied
Mitglied
Armin

Hi, noch ne frage?
Hier wird angegeben, dass man entweder zwei SIM oder eine SIM und eine Nano SD Karte einschieben kann. Bei Gearbest wird aber angegeben, dass man 2 SIM PLUS eine Nano SD Karte gleichzeitig betreiben kann. Was ist nun richtig?
lg

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Unsere Angabe ist richtig. Du kannst es zwar mit dem Dual-SIM Lifehack probieren, aber offiziell wird nur entweder oder unterstützt.

Stepke
Gast
Stepke

Es gibt auch ungefährlichere Adapter aus einer dünnen Flexleiter-Platine für ca. 1 € aus China oder Europa um 6 € bei eBay, bei der die 2. SIM-Karte außen liegt. Die kann man in einer Schutzhülle verstecken. Nennt sich Dual-SIM Adapter. Man kann auch deutlich mehr dafür ausgeben, muss man aber nicht.

BlackJet
Gast
BlackJet

Also wenn die Bilder auf GearBest und dieses Video (https://www.youtube.com/watch?v=iIwJ9n0dG9A) stimmen, dann benötigt man den Dual-SIM Lifehack doch garnicht.
Dual Nano SIM mit extra MicroSD Karte sollten also funktionieren.
Ich probiere es auf jeden Fall aus wenn es angekommen ist 😉

Erik-Zuerrlein
Editor
TeamMitglied
Erik Zürrlein

Hi, das Gerät im Video ist ein Xiaomi Redmi 6 Pro – die Global Version dazu ist das Xiaomi Mi A2 Lite und bietet auch 3 Slots. Das Redmi Note 6 Pro leider nicht. Beste Grüße