Honor 8X Max

4

Der Smartphone Markt verändert sich. Während die Produktnische der Tablets kurz vorm Aussterben steht, werden auch kompakte Smartphones mit 5-5,5 Zoll Displays immer seltener. Nutzer, die es gern klein mögen, müssen mittlerweile schon zu Exoten wie der Sony Xperia-Reihe greifen. Dafür boomt das Geschäft im Bereich Phablet, wobei die Chinesen in der XXL-Smartphone Klasse mit Abstand die führende Kraft im Android-Kosmos darstellen.

Honor 8X Max 1

Nun hat Huaweis Tochtermake Honor mit dem Honor X8 Max ein neues Phablet der Mittelklasse vorgestellt, das als ernstzunehmende Konkurrenz zum Xiaomi Max 3 betrachtet werden kann. Mit von der Partie ist ein gigantisches 7,12 Zoll Full-HD Display mit mini-Notch, ein Snapdragon 636 Prozessor und natürlich eine obligatorische Dual-Kamera. Ob das Honor 8X Max ansonsten noch zu bieten hat, erfahrt ihr in der folgenden Ankündigung.

Design

Honor 8X Max GlasrückseiteWährend die Honor 7-Reihe noch komplett auf ein Metall-Gehäuse setzte, hat das Honor 8X Max nun eine Rückseite aus Glas. Im Gegensatz zu den Huawei P20 Smartphones ist diese einfarbig und je nach Version des Handys in Schwarz, Rot, oder Blau gehalten. In der Mitte der Rückseite findet sich ein Fingerabdruck-Scanner. Auffällig ist zudem die leichte Schattierung auf der rechten Seite, in welcher auch die Dual-Kamera, ein LED-Blitz sowie der Schriftzug „AI-Camera“ zu finden ist. Mit einem Gewicht von 210g und Maßen von 177.57mm × 86.24mm × 8.13mm ist das 8X Max natürlich ein riesiges Smartphone, wenngleich die Größe angesichts des 7,12 Displays noch verhältnismäßig gering ausfällt. Was das Display-zu-Gehäuse Verhältnis angeht, kann Honor dabei sogar das Xiaomi Max 3 mit 6,9 Zoll und Maßen von 176.2 x 87.4 x 8 mm überbieten.

Dass der Großteil der Vorderseite vom Display eingenommen wird, verdankt das 8X Max dabei der halbkreisförmigen Notch auf der Oberseite, in welche die Kamera und der Näherungssensor integriert wurden. Honor folgt dabei dem Vorbild des Essential Phones und reduziert die Größe der Notch auf ein Minimum. Die Ohrmuschel wurde aus diesem Grund auch in den oberen Displayrahmen des Smartphones integriert.

Honor 8X Max MicroUSB e1536580292390

An Anschlussmöglichkeiten bietet das Honor 8X Max natürlich Dual-SIM. Wahlweise kann einer der beiden Slots dazu verwendet werden, den Speicher per Micro-SD um bis zu 256GB zu erweitern. Auf der Unterseite befindet sich außerdem noch ein Micro-USB Anschluss. Hierüber sind wir etwas enttäuscht, denn einem Smartphone dieses Formates hätte der neue Type-C Standard besser gestanden. Immerhin gibt es noch einen guten alten 3,5mm Kopfhörer-Anschluss.

Eine positive Überraschung gibt es dafür beim Lieferumfang. Dieser umfasst neben Ladekabel, Netzteil und Bedienungsanleitung noch eine Schutzhülle aus Kunststoff.

Honor 8X Max Lieferumfang

Display

Das Display des 8X Max misst gigantische 7,12 Zoll, womit das Handy vor wenigen Jahre noch als Tablet eingeordnet worden wäre. Die Auflösung beträgt 1080 x 2244 Pixel, also Full-HD. Wenngleich der ein oder andere Nutzer bei einem Handy dieser Größe lieber ein 2K-Panel gesehen hätte, finden wir diese Entscheidung gut. Mit einer Pixeldichte von 350ppi genügt auch die Full-HD Auflösung noch für ein glasklares Bild ohne sichtbare Pixel. Das Panel arbeitet mit klassischer IPS-Technik und wird daher vermutlich eine gute Farbdarstellung und stabile Blickwinkel liefern. Mit den Schwarzwerten eines AMOLED-Displays kann es aber nicht mithalten, was beim Preis des Honor 8X aber auch zu verzeichen ist. Da Honor bisher immer auf Widevine L1 setzte, ist auch Netflix und Amazon in FHD auf dem Display kein Problem.

Honor 8X Max Display Notch

Leistung & System

In punkto Leistung setzt Honor auf einen Snapdragon 636 Prozessor, womit das Handy die gleiche Recheneinheit wie das Xiaomi Max 3 verbaut hat. Dies ist insofern beachtlich, als dass wir eigentlich mit einer HiSilicon CPU aus dem Hause Huawei gerechnet hätten. Allerdings steht auch der Snapdragon 636 einem Mittelklasse-Handy wie dem 8X Max ausgesprochen gut.

Honor 8X Max 8Die 8 Kryo 260 Kerne takten mit mit 4 x 1,8GHz im Leistungscluster und 4 x 1,6GHz im Stromsparcluster. Auch für eine gute Energieeffizienz ist durch das moderne 14nm Verfahren gesorgt. Man bekommt ein schnelles System mit sehr niedrigen Ladezeiten, auf dem auch sämtliche Apps problemlos laufen. Beim Browsen im Internet oder in Apps wie Facebook sollte das 8X Max ebenfalls eine gute Figur machen. Neben einem flüssigen System und Multimedia aller Art versteht sich das Handy vermutlich auch mit anspruchsvollen 3D Spielen problemlos. Natürlich ist das Gaming-Erlebnis nicht ganz so smooth wie auf einem Snapdragon 835/845 Handy, allerdings können alle aktuellen Titel ohne spürbare Einschränkungen gezockt werden und das vermutlich auch noch in den nächsten 1-2 Jahren.

Der Speicher misst 4 Gigabyte RAM und je nach Version 64 oder 128GB internen Speicher. Es wird hier vermutlich klassischer eMMc Speicher zum Einsatz kommen, da sich der wesentlich schnellere UFS Speicher eigentlich nur in wesentlich teureren Smartphones findet.

Als System wird wie auf allen Smartphones der Marke Honor die EMUI Oberfläche vorhanden sein. Diese basiert auf Android 8.1.

Kamera

Honor 8X Max Camera

Das Honor 8X Max hat auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 16 und 2 Megapixeln verbaut. Der zweite Sensor dient nur der Hintergrunderkennung bei Bokeh-Shots und erfüllt keine Funktion wie 2X-Zoom. Wie es sich für ein Handy dieses Jahres gehört, soll künstliche Intelligenz die Fotoqualität verbessern. Der Hersteller spricht von 500 verschiedenen Szenen, die automatisch erkannt und von Seiten der Software dann optimiert werden. Bisher hatten wir allerdings noch kein Smartphone gesehen, bei dem diese Funktion einen nennenswerten Mehrwert bietet – aber warten wir mal ab…

Die Frontkamera des 8X Max hat eine Auflösung von 8 Megapixel. Wahrscheinlich wird es trotz dem Fehlen einer zweiten Kamera möglich sein, mit der Frontkamera Bokeh-Aufnahmen über die Software des Handys zu erstellen.

Videos können sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite mit Full-HD Auflösung aufgenommen werden. 4K-Aufnahmen (wie auf dem Max 3) stehen allerdings laut Datenblatt nicht zur Verfügung. Über optische Bildstabilisierung verfügt die Kamera ebenfalls nicht, wir vermuten aber, dass die Videos elektronisch stabilisiert werden.

Insgesamt lässt sich noch nicht beurteilen, wie gut die Bilder des Honor 8X Max sein werden. Als Messlatte wird in jedem Fall das Xiaomi Max 3 gelten.

Konnektivität und Akkulaufzeit

Ein Gerät dieser Größenordnung braucht auch einen großen Akku. Und dafür hat Honor auch gesorgt. Mit 5000mAh sollte das 8X Max mindestens einen Tag bei sehr starker Beanspruchung durchhalten. Für die meisten Nutzer werden 2 bis 3 Tage Laufzeit der Durchschnitt sein. Aufgeladen wird das Max mit 9V/2A geladen, was insgesamt etwa 2 Stunden dauern sollte.

Was die unterstützten Netzfrequenzen angeht, versteht sich das Honor 8X mit allen in Deutschland wichtigen 3G und 4G Netzen mit Ausnahme des wichtigen LTE Band 20. Vermutlich wird das Handy aber in wenigen Wochen oder Monaten als Globale Version auch in Deutschland erscheinen und dann auch alle relevanten Frequenzen mit an Board haben. Die China-Version unterstützt die folgenden Bänder:

TD-LTE: B38/B39/B40/B41

LTE FDD: B1/B3/B5/B8

Wifi mit mit dem aktuellen .ac-Standard unterstützt. Bluetooth gibt es dafür nur mit der etwas älteren Version 4.2. In der Praxis sollte dies aber keinen großen Nachteil darstellen. NFC für bargeldloses Bezahlen ist ebenfalls nicht vorhanden. Navigation wird mit GPS, Beidou, GLONASS und AGPS unterstützt.

Vergleich mit dem Honor 8X

Honor 8X 3

Neben dem 8X Max bringt der Hersteller zudem noch eine Neuauflage der Standard-Version auf den Markt, welche schlicht auf den Namen Honor 8X hört. Im Vergleich mit der Max-Edition ist der kleinere Brunder mit einem HiSilicon Kirin 710 etwas leistungsstärker aufgestellt. Zudem beträgt die Kamera-Auflösung 20+2 Megapixel auf der Rückseite und 16 Megapixel auf der Vorderseite, statt beim 8X Max 16+2 hinten und 8 MP vorne. Der Akku fällt mit mit 3750mAh beim Honor 8X etwas kleiner aus, wobei sich dieser Unterschied angesichts des kleineren 6,5 Zoll Displays relativiert. Wenn Ihr mehr Infos zum Honor 8X lesen wollt, findet ihr diese in unserer Ankündigung.

Preis

Honor-Smartphones stehen seit jeher für gute Preis-/Leistung. Glücklicherweise behält die Marke diesen Kurs bei und verkauft das 8X Max in der Version mit 64GB Speicher für 190€ und die Version mit 128GB Speicher für 230€. Da man den internen Speicher auch per Micro-SD erweitern kann, stellt für die meisten Nutzer die günstigere Version wahrscheinlich das attraktivere Angebot dar.

Unsere Einschätzung

Honor 8X Max 2Mit dem Honor 8X Max bekommt das Xiaomi Max 3 endlich Konkurrenz. Es gibt zwar das Honor Note 10, aber dieses ist einfach verdammt teuer, im Vergleich mit dem Max 3. Zwar spart der Hersteller an der ein oder anderen Stelle wie zum Beispiel der Bluetooth Version etwas, dafür bekommt man aber ein noch größeres Display in einem vergleichbar kompakten Gehäuse. Auch die minimale Notch gefällt uns in diesem Zusammenhang sehr gut. Etwas schade ist natürlich, dass das Honor 8X Max nicht über LTE Band 20 verfügt, aber eventuell wird in naher Zukunft auf eine globale Version erscheinen. Wir werden uns in jedem Fall ein Sample besorgen und Euch in naher Zukunft in einem ausführlichen Testbericht mehr zu dem Handy berichten.

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
255 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

 
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Peter GreddyUweMein Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Peter Greddy
Mitglied
Peter Greddy

Schade, wäre ein netter Nachfolger für mein Mi Max 2 gewesen … aber mein nächstes Phone muss NFC haben, das leider das Honor nicht hat. Also doch auf das Moto Power One warten 🙂
Meine Kriterien sind: Snapdragon 6xx, mind. 4800 mAh Akku, SD-Slot, NFC, mind. 6.2″ Display und da bleibt nur das Moto übrig.

Uwe
Gast
Uwe

Verschwindet man da eigenrtlich komplett hinter dem Phone, wenn man telefoniert ? Was für ein Frühstücksbrett…

Mein Droid
Mitglied
Mein Droid

Dann kaufe es nicht, jedem Seins

Uwe
Gast
Uwe

Jawoll, Herr Huawei 🙂