Der Hype um Xiaomi wird immer größer und so erhält das Mix 2S eigentlich mehr Aufmerksamkeit, als es verdient. Das Xiaomi Mix 2S ist, wie das „S“ bereits verrät, nur ein „kleines“ Facelift des Xiaomi Mi Mix 2. Also sollte man zunächst die Kirche im Dorf lassen und Käufer sollten sich genau überlegen, ob einem die wenigen Vorteile wirklich den deutlichen Aufpreis wert sind. Im Testbericht haben wir das Xiaomi Mi Mix 2S auf Herz und Nieren geprüft und versucht auf diese Frage eine Antwort zu finden. Ein neuer Prozessor, eine bessere Kamera und Qi Wireless Charging sollen Xiaomi neue Verkäufe bringen, zumindest in China läuft das Geschäft jetzt schon bombig. 

Design und Verarbeitung

Das Xiaomi Mi Mix 2S ist mit 151 x 75 x 8,2mm nahezu identisch mit dem Mix 2. Auch das Gewicht bleibt mit 194g verhältnismäßig hoch. Ein Millimeter kürzer, ein Millimeter schmaler und 0,2mm dünner kann man getrost vernachlässigen. Hier zeigt sich auch eindeutig, warum das Gerät den Namen –S trägt. Bis auf die neu platzierte Dual-Rückkamera ist das Design unverändert im Vergleich zum normalen Mix 2. Nichtsdestrotz setzt Xiaomi die Standards bei Premium Design und Verarbeitung und zwar auf dem gesamten Handymarkt. Nicht nur für die Erfindung des Tri-Bezelles Designs dürfen wir uns bei Xiaomi bedanken, sondern auch für die super kratzresistente Keramikrückseite. Ein Unibody-Keramik Gehäuse gibt es aber nach wie vor nur in der Special Edition des Mix 2S (nur mit 8/256GB erhältlich).

Xiaomi Mi Mix 2S Design Verarbeitung Xiaomi Mi Mix 2S Rückseite 1

Die Rückseite spiegelt stark und das Smartphone ist durchaus rutschig, aber nicht so schlimm, wie es damals beim ersten Mix-Smartphone der Fall war. Verarbeitung und Design sind schlichtweg perfekt, wobei man auf die Dual Cam im Iphone Style hätte verzichten können. Auf der Vorderseite beweist man ja auch, dass man die Frontkamera lieber unten platziert, als die unsinnige Notch in das Display zu drücken. Die Kamera ragt einen Millimeter aus der Rückseite hervor. Sobald man die mitgelieferte Hülle anlegt, passt die Kamera dann perfekt ins Bild. Die Hülle ist zwar sehr passgenau und fühlt sich auch halbwegs hochwertig an, trotzdem muss man sagen, dass es bei der mitgelieferten Hülle in Punkto Qualität bergab geht. Beim Xiaomi Mix gab es noch eine Echtlederhülle, dann eine sehr hochwertige Kunststoffhülle und nun eine fast schon billig wirkende Kunststoffhülle.

Xiaomi Mi Mix 2S Lieferumfang Xiaomi Mi Mix 2S Hülle

Die Farbe Schwarz oder Weiß stehen mit 6/64 oder 6/128Gb Speicher zur Auswahl. Die Vollkeramik Special Edition gibt es nur mit 8/256GB Speicher. Das Mix 2S ist von einem stabilen und lackierten Metallrahmen umgeben. An der rechten Seite findet man Power-Button und Lautstärkeregler. Beide sitzen perfekt im Gehäuse und liefern gutes Feedback beim Drücken. Links am Rahmen kann man 2 Nano-SIM-Karten in das Dual-Sim Smartphone einlegen. Eine Micro-SD zur Speichererweiterung wird nicht unterstützt. An der Unterseite befindet sich ein Type-C Anschluss, nebst Mikrofon und Lautsprecher. Beim Musikhören unterstützt die Ohrmuschel und so wird brauchbarer, wenngleich etwas schwachbrüstiger Stereo Sound produziert. Unser Kritikpunkt ist hier, dass der Sound auf hoher Lautstärke etwas verzerrt und zu flach rüberkommt. Schade, denn ein Mi6 macht das auf jeden Fall besser und die Soundqualität des Mix 2S ist im Gesamten nur durchschnittlich. Das Mikrofon unten wird durch ein zusätzliches geräuschunterdrückendes Mikrofon an der Oberseite des Smartphones unterstützt. Einen klassischen 3,5mm Klinkenanschluss gibt es nicht mehr, dafür liegt ein Adapter im Paket, der bei angeschlossenen Kopfhörern erstklassigen Sound liefert.

Xiaomi Mi Mix 2S Design Verarbeitung 4 Xiaomi Mi Mix 2S Design Verarbeitung 2 Xiaomi Mi Mix 2S Design Verarbeitung 3 Xiaomi Mi Mix 2S Design Verarbeitung 1

Eine unter dem Display angebrachte Benachrichtigung-LED informiert in der Farbe Weiß über entgangene Anrufe und Nachrichten. Ein blitzschneller und sehr genauer Fingerabdrucksensor steht zum Entsperren auf der Rückseite zur Verfügung. Auch Face-Unlock ist nun verfügbar, wobei der Fingerabdruck in den meisten Fällen deutlich schneller reagiert. Durch ein einfaches Foto lässt sich der Face-Unlock zwar nicht austricksen, aber Xiaomi gibt ausdrücklich den Hinweis, dass die Sperrmethode nicht „sicher“ ist. Im Vergleich mit dem Iphone X ist der Face-Unlock bei Xiaomi etwas schneller, an die Entsperrgeschwindigkeit des Oneplus 5T kommt das Mix 2S aber nicht ran. Auch Budget Smartphones wie das Redmi Note 5 beherrschen seit dem MIUI 9.5 Update den Face-Unlock und vermutlich wird es das Mix 2 auch bald können, falls dieses Feature eure Kaufentscheidung beeinträchtigt. Xiaomi setzt zur Steuerung, wie fast jeder Hersteller, auf On-screen Tasten. Im Optionsmenü lassen sich die Funktionen aber auch auf 4 praktische Gesten umstellen.

Xiaomi Mi Mix 2S Rückseite 3 Xiaomi Mi Mix 2S Rückseite 2

Beim Design hat sich bis auf die optisch erkennbare Dual Kamera eigentlich nichts getan. Wie es sich für ein S-Update gehört, sind es eher die inneren Werte, die einen Unterschied bringen. Das Xiaomi Mi Mix 2S bleibt das massentaugliche, wenngleich das sehr besondere Smartphone auf dem Handymarkt. 

Display

Für ein 6 Zoll Gerät ist das Mi Mix 2S sehr handlich. Dies ist dem Edgeless-Display geschuldet, das über dem Display nur 3mm Rand übrig lässt. Aber auch hier bleibt eigentlich alles beim Alten. Eine FHD+ Auflösung von 2160 x 1080 Pixel sorgt mit 403 Pixel pro Zoll für die nötige Schärfe. Das IPS Display ist blickwinkelstabil und die Farbwiedergabe akkurat. Im Optionsmenü lässt sich die Farbtemperatur natürlich anpassen und Xiaomi`s automatischer Kontrast sorgt unter anderem für eine sehr gute Lesbarkeit im Freien. Auch der Xiaomi-typische Lesemodus und das Double-tap-to-wake-up Feature sind wie immer mit dabei. Den Kontrast gibt Xiaomi mit 1500:1 an und das geht für ein IPS Display in der Praxis auch voll in Ordnung. Echtes Schwarz wie bei einem AMOLED gibt es zwar nicht, dafür aber natürliche Farben.

Xiaomi Mi Mix 2S Display 2 Xiaomi Mi Mix 2S Display 1

Das Display registriert bis zu 10 Berührungen gleichzeitig und arbeitet schnell und präzise. Geschützt wird das Display ebenso wie beim Mix 2 durch Gorilla Glas 4, falls sich jemand für Markennamen interessiert. Ansonsten ist das Display des Mix 2S ebenso gelungen wie das des Mix 2, wenn nicht sogar komplett identisch. Die Displayoberfläche ist angenehm gleitfähig und auch halbwegs resistent gegenüber Fingerabdrücken, was man von der Rückseite definitiv nicht behaupten kann.

Leistung und System

Speicher geschwindigkeitenDas Xiaomi Mi Mix 2S läuft mit dem neusten und stärksten Handyprozessor auf dem Markt. Für uns in Deutschland ist es ohnehin schwierig, die Hände an Qualcomms aktuellen SoC zu bekommen, denn das Galaxy S9 wird in Europa mit dem hauseigenen Exynos geliefert. Der Snapdragon 845 macht das Mi Mix 2S in Kombination mit dem MIUI Betriebssystem zu einem der schnellsten Smartphones der Welt. Nicht nur die Benchmarkwerte sind außergewöhnlich, auch die Performance im Betriebssystem ist einen Tick schneller. Dafür sorgt aktueller UFS 2.1 Speicher mit Übertragungsraten von 725/202MB/s Lese/Schreibgeschwindigkeit. Auch die 6GB LPDDR4x RAM sind mit 16GB/s pfeilschnell unterwegs. Trotz der hohen Taktfrequenz von maximal 2,8GHz behält das Xiaomi Mi Mix 2s beim Spielen stets einen kühlen Körper. Die Adreno 630 GPU spult wie erwartet jedes noch so anspruchsvolle 3D Spiel ab, als wäre es Tetris von 1984. Insbesondere Gamer und absolute Powernutzer werden die schnelle Performance beim Speicher und die geringen Ladezeiten zu schätzen wissen. Auch die 6GB RAM (2,5GB verfügbar) mit Apps zu füllen, ist nicht so einfach. Selbst wenn das System automatisch Apps im Zwischenspeicher beendet, sind diese so schnell wieder geladen, dass man kaum einen Unterschied spürt. Für „echte Powernutzer“ steht auch noch die 8/256GB Version bereit.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Das Xiaomi Mi mix 2S läuft natürlich mit aktuellen Android 8.1 Oreo. Davon sieht man unter dem MIUI Deckmantel aber nichts. Durch das extrem leistungsstarke System macht insbesondere der Split-Screen-Modus Sinn und auch Spaß. Ansonsten ist MIUI schon so oft durchgekaut, aber wieder einmal ein paar Worte zu meinem persönlichen Lieblings-System. MIUI ist optisch und inhaltlich stark angepasst und verzichtet auf einen App-Drawer (Übersichtsseite mit allen Apps). Letzteres kann man bei Bedarf einfach aus dem Playstore nachinstallieren und die Optik lässt sich über die Theme App auch komplett umgestalten.

Xiaomi Mi Mix 2S MIUI System Android Oreo 8 3 Xiaomi Mi Mix 2S MIUI System Android Oreo 8 1 Xiaomi Mi Mix 2S MIUI System Android Oreo 8 2Screenshot 2018 04 23 14 52 47 859 com.miui .securitycenter

Über verschiedene Punkte im Optionsmenü und im Sicherheitscenter konnte man bislang Apps bestimmte Berechtigung geben. In den letzten MIUI Version war das ganze Prozedere nicht sonderlich übersichtlich und hat mich gestört. Unter MIUI 9.5 geht man nun nur noch ins Sicherheitscenter und klickt auf „Manage Apps“. Dort kann man die entsprechende App ins Suchfeld eingeben und von dort aus alles kontrollieren. Man sieht hier zunächst wie viel Speicher belegt wird, wie viele Daten verbraucht werden und wie viel Akkuleistung benötigt wird. Weiterhin lässt sich einstellen, ob es der App erlaubt wird, einfach zu starten (Auto-Start), welche Benachrichtigungen die App nutzen darf und ob mobiles oder nur WLAN erlaubt sind. Auch die Zugriffsrechte auf das System können festgelegt werden.

Full Screen Display Mi Mix 2S 1 Full Screen Display Mi Mix 2S 3 Xiaomi Mi Mix 2S MIUI 10 Antutu Benchmark

Die Geschwindigkeit im MIUI System sucht seinesgleichen, hier wird wohl erst das Oneplus 6 wieder mithalten können. Auf die Global ROM müssen wir jedoch noch etwas warten. Wer nicht warten will oder kann, sollte gleich nach Erhalt den UNLOCK beantragen. Die China ROM lässt sich zwar mit Playstore und G-Apps bestücken, so 100% läuft das System aber nicht. Bevor man sein Gerät entsperren kann, muss man seit neusten nun 15 Tage warten.

Kamera

Die wohl auffälligste und am meisten erwartete Neuerung am Mi Mix 2S ist die Dual-Kamera auf der Rückseite. Insbesondere Bokeh Shots (Bilder mit Tiefenunschärfe) hat Xiaomi seit Einführung dieses Features sehr gut drauf. Das Kamera Set-Up im Mi Mix 2S besteht aus 2 x 12 Megapixel Sensoren. Für Standardaufnahmen und Videos ist ein Sony IMX363 Sensor verantwortlich, der zumindest auf dem Papier dem alten Mix 2 und Mi6 Sensor deutlich überlegen ist. Größere 1.4µm Pixel und eine weite f/1.8 Blende sollten in der Theorie in mehr Licht und weniger Rauschen bei schlechten Lichtbedingungen (Indoor und nachts) resultieren. Für Videofans gibt es einen OIS und EIS (optischen und elektronischen Bildstabilisator) in Kombination mit einem super arbeitenden Dual-Pixel Autofokus. Erwähnenswert ist auch die künstliche Intelligenz der Kamera, die sukzessive für besser Bokeh Shots und auch sonstige Aufnahmen sorgen soll. Auch der Beauty Mode soll besser sein denn je und natürlich auch super smart. Der Beauty Mode ist eher ein Feature für den asiatischen Kontinent. Dort sind Beauty Apps, die große Augen und reine Haut zaubern, extrem beliebt und dort wird auch Xiaomis Beauty Funktion großen Anklang finden. Für uns sind diese Bilder meist unbrauchbar oder vielmehr peinlich, vielleicht kann ich das auch als Mann einfach schlecht beurteilen.

Der zweite Sensor der Dual Kamera ist mit einem 12 Megapixel Samsung S5k3m3 Sensor mit Teleobjektiv ausgestattet. Die Frontkamera kommt aus dem Hause Omnivision und zwar ein OV5675 Sensor mit 5 Megapixel.

Dual Kamera Funktionen

Neben Bokeh Shots sind beim Mix 2S auch Aufnahmen mit optischen 2-fach Zoom möglich. Während die Bokeh Aufnahmen in den meisten Fällen sehr gut gelingen, muss man bei den Doppelzoom Aufnahmen Abstriche machen. Der zweite Sensor kann außerdem nur Fotos schießen. Videos mit dem Teleobjektiv sind leider nicht möglich.

Die Fotos gelingen zwar meist scharf und detailreich, sind aber durch den fehlenden OIS nicht immer perfekt. Auch werden die Farben mit dem zweiten Sensor häufig übersättigt dargestellt. Bei Bokeh Shots kann Xiaomi hingegen durch eine sehr genaue Abgrenzung der Person vom Hintergrund glänzen. Für Portrait-Bilder dieser Qualität muss man eigentlich viel tiefer in die Tasche greifen und Xiaomi glänzt hier mit hervorragenden Aufnahmen.

Selfie-Kamera + Hauptkamera

Da sich die Frontkamera unter dem Display befindet, muss man das Mix 2S kurz herumdrehen, um entsprechende Aufnahmen zu machen. Die Selfie Kamera neigt zu überbelichteten Bildern, wobei die Detailanzahl und Schärfe für ein 5 Megapixel Sensor ganz OK sind. Nichtsdestotrotz macht ein Xiaomi Redmi Note 5 detailreichere und ich würde sogar sagen schönere Selfies. Ebenfalls wie beim Note 5 ist nun ein Bokeh-Mode für die Frontkamera mit dabei und kann ebenso wie der Bokeh Mode der Rückkamera überzeugen. Das Gesicht wird passgenau aus dem Hintergrund herausgeschnitten und die Bilder sind erfrischend neu.

Der Autofokus arbeitet blitzschnell und genau. Eine Auslösezeit ist nichtmehr wahrnehmbar. Die Hauptkamera überzeugt mit einem tadellosen Weißabgleich und liefert lebendige, noch ausreichend realistische Farben. Die Detailanzahl der Bilder bei guten Lichtverhältnissen kann überzeugen und ein Rauschen ist auch an den Rändern kaum wahrnehmbar. Auch Nahaufnahmen gelingen exzellent. Den größten Fortschritt bei der Kameraleistung liefert das Mix 2S im Low-Light ab. Klar gehen hier Details verloren und der ISO Wert wird auch gelegentlich zu hoch angesetzt. Aber insbesondere bei schlechteren Lichtverhältnissen wie in Innenräumen kann Xiaomi endlich mit anderen Flagships gleichziehen, oder sich diesen immerhin annähern. Dafür sorgt mitunter der OIS, welcher bei Schwachlicht deutlich spürbar arbeitet. Der Auto HDR Mode ist wieder da und die Bilder bieten einen eindeutigen Mehrwert. Auto-HDR dauerhaft aktiviert, führt meist zu besseren Bildern. Beim AI Modus ist für mich soweit kein Mehrwert zu erkennen, sobald ein Objekt erkannt wird, wird das Bild einfach farbkräftiger (der Kontrast wird erhöht) dargestellt, ansonsten passiert einfach nichts. Da die KI-Software aber rein theoretisch mit der Zeit dazulernt, ist vielleicht mit kommenden Updates eine spürbare Verbesserung zu erwarten.

Videoaufnahmen sind mit bis zu 4K und 30 FPS möglich. Die Videos sind scharf und voller Details, die EIS Stabilisierung arbeitet aber nur bei 1080p, wodurch 4K-Aufnahmen deutlich verwackelt sind. Das macht leider ein Redmi Note 5 schon besser, da man dort z.B. mit der Open Kamera-App ebenfalls 4K-Aufnahmen machen kann und der EIS problemlos arbeitet. Dieser Nachteil sollte allerdings von Xiaomi durch ein Update behoben werden. Auch die Soundqualität des Mix 2S ist bei Videoaufnahmen nicht das Gelbe vom Ei. Auch hier gewinnt wiederum ein Mittelklassegerät wie das Redmi Note 5.


Xiaomi arbeitet sich an die Spitze, was die Kameraleistung anbelangt, aber ganz oben ist man noch lange nicht angekommen. Die Kamera des Mix 2S hat mehr Features und macht etwas bessere Bilder als ein Mix 2. Der Unterschied zu einem Mi Note 3 oder Mi6 ist hingegen nur bei Low-Light Aufnahmen deutlich wahrnehmbar.

Konnektivität und Kommunikation

Xiaomi Mi Mix 2S Netz und EmpfangDas Xiaomi Mi Mix 2S kann laut Herstellerangabe in 226 Ländern und Regionen verwendet werden. Grund hierfür ist die extrem gute Ausstattung mit Netzfrequenzen aller Art, trotzdem muss man 2 Versionen unterscheiden, wobei für Deutschland und Europa beide Versionen alles abdecken. Eine extra China Version gibt es in Bezug auf die Netzfrequenzen nicht:

Global Version

GSM B2 / B3 / B5 / B8
CDMA1X / EVDO BC0 / BC1 / BC6 / BC10
WCDMA B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B6 / B8 / B9 / B19
TD-SCDMA B34 / B39
TD-LTE B34 / B38 / B39 / B40 / B41
FDD-LTE B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B12 /
B13 / B17 / B18 / B19 / B20 / B25 / B26 /
B27/B28/B29/B30

Standard Edition

GSM B2 / B3 / B5 / B8
CDMA1X / EVDO BC0
WCDMA B1 / B2 / B4 / B5 / B8
TD-SCDMA B34 / B39
TD-LTE B34 / B38 / B39 / B40 / B41
FDD-LTE B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 /
B8 / B12 / B17 / B20

Sensoren Xiaomi Mi Mix 2sBand 20 wird in beiden Versionen unterstützt und auch alle weiteren erdenklichen LTE, UMTS und GSM Frequenzen für unsere Gefilde. Die Gesprächsqualität ist spitze und der Näherungssensor arbeitet ohne Probleme. Beim Gespräch fällt vor allem eine hohe Lautstärke auf und VoLTE kann mit folgenden Code aktiviert werden: „*#*#86583#*#*“. Die SAR-Strahlungswerte des Mi Mix 2S liegen bei Kopf: 0.542 W/kg und Körper: 1.593 W/kg. Gespräche mit dem Freisprecher werden etwas zu stark durch das zweite Mikrofon unterdrückt und wirken dadurch etwas dumpf.

Wifi wird mit ac-stadard unterstützt und 2,4 und 5GHz Netz sind kein Problem. Mit 2 x 2 MIMO (MU-MIMO) betritt Xiaomi Neuland. Damit können 2 Routerstreams gleichzeitig dem Mi mix 2S zugeordnet werden. Natürlich muss auch der Router MIMO unterstützen. Mit meinem Xiaomi HD-Pro Router ist das kein Problem und Übertragungsraten und Reichweite sind konstant und nur durch meine 50mbit Leitung limitiert. Bluetooth 5.0 arbeitet problemlos mit hoher Reichweite und auch aptX-HD wird unterstützt. NFC und OTG werden natürlich auch unterstützt.

 GPS Fix Xiaomi Mi Mix 2SAuch beim GPS Empfang kann das Mi Mix 2S ordentlich punkten. Das Wunschlosglücklich-Paket besteht aus GPS, Galileo, Glonass, AGPS und Beidou. Damit navigiert man auch weltweit ohne Einschränkungen. Die Position wird in Deutschland blitzschnell und immer sehr genau bestimmt. Selbst in Innenräumen und Gebäuden ist ein GPS-Fix möglich. An Sensoren hat das Mix 2S alles zu bieten. Neben den 3 Standards (Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) ist ein Kompass, Gyroskop, Hall-Sensor (für smarte Hüllen) und ein Barometer (für Segelflieger) mit dabei. Einen Infrarot-Sender gibt es nicht.

Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Xiaomi Mi Mix 2STrotz der unbändigen Leistung des Snapdragon 845 arbeitet der Prozessor energieeffizient. Das Xiaomi Mi Mix 2S verfügt über einen 3400 mAh Akku, was für ein 6 Zoll Gerät gerade ausreichend bemessen ist. Im PCmark Akkutest liefert das Mix 2S 2 Stunden weniger als der Vorgänger. In der Praxis merkt man das aber nicht wirklich. Das Xiaomi mi mix 2S musste bei meiner intensiven Testnutzung alle 2 Tage an die Steckdose mit 6-7 Stunden DOT (zeit mit eingeschalteten Display. Die Akkulaufzeit ist für ein derart leistungsstarkes Gerät angemessen und Xiaomi kann die Software auch noch weiter optimieren und die Akkulaufzeit wird sich vermutlich mit der Zeit noch weiter verbessern.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Das Mix 2S unterstützt des Weiteren Quick Charge 3.0. Somit lädt das Gerät von 0 auf 100% in nur einer Stunde und 15 Minuten. Wer zwischendrin mal kurz nachladen mag, erhält in 15 Minuten 25% Akkupower. In 30 Minuten 50% Akkupower, unter 20 und über 80% geht das Laden aber langsamer vonstatten. Als „neues“ Feature unterstützt das Mix 2S nun Wireless Charging. Damit ist es das erste Keramik basierte Qi Wireless Charging Gerät. Der Ladevorgang ist mit 3 Stunden deutlich langsamer als der mit Kabel, wobei auch hier 7.5W Quick-Charge unterstützt wird. Wer die Special Edition kauft, erhält das Xiaomi eigene Ladepad direkt mit dazu. Alle anderen können sich das schicke Xiaomi Ladepad für 15€ bestellen.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Bei Verarbeitung und Design bleibt das Mix 2S identisch mit dem Vorgänger, also auch weiterhin eine Klasse für sich. Die Keramik-Metall Kombination und das Tri-Bezelless Display sind schlichtweg etwas ganz Besonderes. Das Display ist in allen Belangen hervorragend und die Leistung derzeit noch von einem anderen Stern. Bei Konnektivität und Kommunikation gibt es auch nichts zu meckern. Alle Netzfrequenzen, die man sich vorstellen kann, werden unterstützt, WIFI und GPS Empfang sind spitze. Band 20 LTE gibt es auch in beiden Versionen und nicht nur in der Global. Die Software ist momentan noch problematisch, wer jetzt schon kaufen mag, sollte auf jeden Fall einen Unlock beantragen, um dann die offizielle Global ROM oder eine Xiaomi.EU ROM aufzuspielen. In wenigen Wochen wird das Mix 2S dann aber ohnehin nur noch mit offizieller Global ROM geliefert. Die Kameraleistung nähert sich mit der Neuauflage auch endlich Huawei, Samsung und Apple an. Im Vergleich zum Vorgänger merkt man hier aber den größten Unterschied. Ansonsten gibt es noch eine gute Akkulaufzeit, Face-UNLOCK und Wireless Charging.

Zunächst mal eine gute Nachricht für alle Mix 2 Besitzer. Ihr müsst und solltet dieses S-Upgrade nicht mitnehmen. Für alle, die an einem Mix Smartphone Interesse haben, gilt Folgendes: Man muss sich genau überlegen, ob einem die wenigen Neuerungen wie Wireless Charging, die bessere Kamera und die etwas bessere Leistung wirklich den Aufpreis von 150-200€ Wert sind. Das Xiaomi Mix 2 geht momentan für knapp etwas mehr als 300€ über die Ladetheke und ist damit in Punkto Preis/Leistung der deutlich bessere Deal. Wer hingegen bereit ist, für die Special-Features der S-Version mehr Geld in die Hand zu nehmen, erhält natürlich ein astreines High-End Geräte ohne größere Kritikpunkte.

93%
  • Design und Verarbeitung 100 %
  • Display 100 %
  • Leistung und System 100 %
  • Kamera 90 %
  • Konnektivität 90 %
  • Akku 80 %

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
443 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
461 EUR*
2-4 Tage - zollfrei
Zum Shop
470 EUR*
10-15 Tage - Express-Postversand wählen - zollfrei
Zum Shop
504 EUR*
7-10 Tage - DHL-Express wählen - Preis inkl. Zollgebühren
Zum Shop
507 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
Nur 551 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.07.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

43
Schreibe einen Kommentar

 
18 Kommentar Themen
25 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
32 Kommentatoren
HaraldHøuse MaceOma GlabunkeNickMax Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Høuse Mace
Mitglied
Høuse Mace

Ich glaube weniger dass das Panel vom Mix2S besser sein soll als das vom OP6 mit OLED …
Bitte nochmals evaluieren und die Testergebnisse anpassen !

Oma Glabunke
Gast
Oma Glabunke

Habe das Gerät seit einer Woche.
128 GB
Intergalaktisch geil.
Keine nervigen und überflüssigen Apps.
Wie im Testbericht beschrieben extrem schnell
und sehr guter Empfang.
Da kann sich der in Schland so gehypte Samsung
Schrott mal anschauen, wie ein ordentliches
Smartphone aussieht.

Nick
Gast
Nick

Laut euren Bestenlisten ist die Kamara besser als vom Huawai P20 Pro…ernsthaft?

Max
Gast
Max

Hat das Handy einen Kopfhörer Anschluss ?

Obstmucker
Gast
Obstmucker

Wie sind mittlerweile die täglichen Erfahrungen mit der Akkulaufzeit? Schafft man mit normaler Nutzung von Fotos, Messenger und surfen im Internet die 2 Tage problemlos oder wird es knapp?

Timo
Gast
Timo

Normale Nutzung ist natürlich ein dehnbarer Begriff, aber ich würde sagen, es reicht nicht problemlos für 2 Tage. Meistens liege ich nach einem Tag Nutzung bei knapp 50%. Die verbliebenen 50% entleeren sich gefühlt schneller, als die ersten, sodass es im Verlauf des zweiten Tages knapp werden kann. Dafür wird der Akku sehr schnell wieder aufgeladen.

Obstmucker
Gast
Obstmucker

Danke für die ersten Erfahrungswerte. Hätte gehofft, man kommt ohne Bedenken auf 2 Tage.

Marcel
Gast
Marcel

hmm – also für 414 EUR wie im Preisvergleich genannt bekomme ich es bei Gearbest nicht angezeigt – mache ich was falsch?

Moriz
Gast
Moriz

Bei mir stehen €461.09 sind die 414 ?

Marc Monday
Mitglied
Mitglied
Marc Monday

Servus!
Also ich würde mir des Mi Mix 2S gerne gönnen, allerdings warte ich noch immer auf die 8GB/256GB Version mit Global ROM. Hat jemand eine Ahnung, wie lange es wohl noch dauern wird, bis diese verfügbar sein wird?
Vielleicht weiß ja auch jemand, wann es beim Mi Mix 2 soweit war. Denke mal, so ein Keramik Unibody hat was 🙂
Danke sehr!

MfG

Oliver2
Gast
Oliver2

Komische Marotte, die Telefone ohne Klinkenanschluss anzubieten. Das ist weder hipp noch besonders klug… Glauben die ernsthaft, ich will meine Inears wegschmeissen oder an einem döseligen Adapter betreiben? Auch das ins Auge gefasste HUAWEI M5 kommt ohne 3,5mm –

Achmed
Gast
Achmed

Hallo liebes Chinahandys-Team,
Allerbesten Dank für euren kontinuierlichen Einsatz! Ich lese sehr gerne eure Berichte.
Aktuell habe ich ein Mi Mix 2 und bin auf der Suche nach einem Xiaomi Gerät, das eine bessere Kamera hat. Muss ich auf das S wechseln, oder gibt es eine Alternative, die gerne ein wenig kleiner sein darf, aber nicht muss? Band 20 ist bei mir leider Pflicht.
Besten Dank!
Achmed

Thomas
Gast
Thomas

Hallo, ich denke ihr könnt mir hier sicher weiterhelfen. Da mein Iphone 5 nach fast 6 Jahren den Geist aufgibt, bin ich schon länger auf der Suche nach einem neuen Smartphone. Mir kommt immer wieder das Xiaomi Mi Mix 2 bzw. 2s unter. Ich finde aber auch das Honor 10 und das Oneplus 6 sehr interessant. Könnt ihr mir eines der 3 bzw. 4 Smartphones empfehlen? Preislich ist ja vor allem das Mi Mix 2 spannend. Ich habe aber bei allen ein wenig Sorge bezgl. der Update-Verfügbarkeit.

Vielen Dank vorab!

Mirko
Gast
Mirko

Wie sieht es eigentlich mit der Wasser- und Staubdichtigkeit aus? Dazu finde ich kene Angaben.

Flo
Gast
Flo

Hi,
Ich war leider gerade beim googlen nicht erfolgreich. Könnt ihr mir sagen wie der leistungsunterschied zwischen der 6 und 8gb Version ausfällt. Merkt man da als normaler Nutzer Unterschiede (Apps, Kamera, Wärme etc.)
Vielen Dank

Stef
Gast
Stef

Ist der Ton bei dem Mi Mix 2s , bei den aufgenommenen Videos , auch so blechern wie bei dem Mi Mix 2? Und weiß jemand ob es da eine Möglichkeit gibt den Ton der Videos zu verbessern?

Markus
Gast
Markus

Leider ja. Die schlechten Mikros und die überbelichteten Selfies halten mich ab es zu kaufen. Eventuell kommt ein Update aber wenn man sich das mix 2 anguckt wird es wohl nichts kommen

Timo
Gast
Timo

Bei Gearbest gibt es aktuell die Version mit 64GB Speicher für 457 Euro, lt. Gearbest auch die „Globale Version.“ Ist dies die offizielle global Version mit deutscher Sprache und Playstore? Versand zwischen 1. und 13. Mai. Wäre ja ein starkes Angebot..

Joscha Becking
Admin
TeamStarMitglied
Joscha Becking

Danke! Wir haben ein Angebot erstellt. Der Preis ist sehr gut (nur 17€ über dem CN-Preis) und das Gerät wird als Global Version natürlich Deutsch und Playstore ab Werk installiert haben.

Timo
Gast
Timo

Super, vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich da mal zuschlagen, habe bisher ein Xiaomi Redmi Note 3 pro, da dürfte sich das Upgrade nach 2 Jahre lohnen 🙂

andreas
Mitglied
Mitglied
andreas

Hat sich etwas an der Rechteverwaltung gegenüber dem Mi Mix 2 ´verbessert? Einige Apps funktionieren auf dem Mi Mix 2 nur, wenn man ihnen weitreichende Rechte („Spionagerechte“) einräumt. Z.B. will die Wetter App Zugriff auf SMS und Telefon. Wenn man diese Rechte nicht frei gibt, startet die App nicht.

Andreas

akakak
Mitglied
akakak

500€+ für ein Chinaphone, das am Zoll vorbeigeht und praktisch keine Garantie/Gewährleistung hat, ist schon heftig…das hätte man schon als Negativpunkt aufnehmen können.

Enzio
Gast
Enzio

Na ja, für nen Fuffi mehr gibts das Ding ja schon aus dem EU-Lager. Für das schmale Upgrade aber trotzdem zu teuer.

Dehummer
Gast
Dehummer

Ohne Garantie? Mein Mix 2 war nach etwa zwei Monaten defekt. Gearbest hat es ohne Probleme (via spanisches Lager) zurückgenommen und mir etwa 85 Prozent des Preises erstattet.

Chris
Gast
Chris

Gut bei einen Händler aus der EU hättest du 2 Jahre gewährleistung und nicht 15% Verlust nach 2 Monaten…

Hämmer
Gast
Hämmer

ach ja? ich habe meine Kohle in Deutschland nach einem Defekten Smartphone nie erhalten.. Bei Banggood bekommst das Gerät komplett ersetzt… es lohnt sich absolut

Günter
Gast
Günter

nur leider sind, wenn der Verkäufer sich stur stellt, von den 2 Jahren nur 6 Monate wirklich sicher. Und selbst die musste ich mal bei einem Kauf über amazon über Klageandrohung durch einen Berliner Anwalt erstreiten (Amazon war dabei aber unschuldig).

Angeblicher Feuchtigkeitsschaden nach 3 Monaten an einem S6 Edge. Samsung hat sich völlig rausgetan (Kundenservice in Köln). Der Verkäufer Turbado EU Ltd aka. Turbado.de GmbH in Berlin hat erst reagiert, nachdem mein Anwalt ihm nochmal schriftlich die Rechtslage in den ersten 6 Monaten nach Kauf erläutert hat, incl. Klageandrohung, wie schon erwähnt. Meine eigenen Telefonate und Briefe blieben ohne Wirkung bis dahin. Ohne Rechtschutzversicherung wäre es teuer geworden. UND bei dem selben Problem nach Ablauf der 6 Monate wäre ich chancenlos gewesen.

Hämmer
Gast
Hämmer

naja eigentlich Unsinn da du bei Banggood und Co sehr wohl eine Garantie hast und sie ziemlich unproblematisch und schnell austauschen- hatte ich auch schon.. Und im Vergleich zu Media Markt hat man dort kein Theater. Kannst auch aus dem EU Lager kaufen, falls es dir nicht passt. Mir gehen die Deutschen mit ihrem Standardgemecker dermaßen auf den S… Kauf dir n Samsung!

Peter Beer
Mitglied
Peter Beer

Hört doch Mal auf damit den fehlenden Klinkenanschluss als Manko zu bezeichnen.
Der wird mittelfristig bei allen Smartphones wegfallen. Ganz einfach weil man darauf verzichten kann. Entweder man benutzt den Klinkenadapter oder Bluetooth.
Über nicht wechselbare Akkus regt sich auch keiner auf.

Wito
Gast
Wito

Also ich reg mich immer noch auf über diese fest verbauten Akkus 😛 Der Klinkenkanschluss ist da zweitrangig 😀

dirk
Gast
dirk

Wird halt immer kritischer was den Platz angeht. Würde aber auch eher n mm dickeres Handy nehmen als eins bei dem der Akku nach 3 Jahren mit dem Thema durch ist und ich es entweder abdrücke oder aufwendig den Akku Tausche. Klinke finde ich ehrlich gesagt veraltet, Bluetooth oder ähnliche Standards werden die Zukunft sein und ich denke innerhalb der nächsten 3 Jahre sollte die Qualität 1:1 sein. Zwischenzeitlich sind usb-c headphones interessant imho.

Enzio
Gast
Enzio

Man sagt so ungefähr 600 Ladezyklen, dann ist der Akku durch. Entspricht ungefähr 2-3 Jahren, je nach Nutzung. Deswegen kauf ich auch kein teures Smartphone mehr, wenn man die Akkus sowieso nicht mehr wechseln kann. ^^

Joscha Becking
Admin
TeamStarMitglied
Joscha Becking

Hallo! Wir stimmen dir da schon zu und würden uns auch freuen, wenn es wieder häufiger wechselbare Akkus geben würde. Allerdings müssen die Handys für Marketing eben immer schmaler und edler sein und da sind die abziehbaren Rückseiten einfach hinderlich. Zudem spielt geplante Obsoleszenz da natürlich auch eine große Rolle. Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass der Akkutausch zumindest beim Xiaomi Mi Mix 2 kein Hexenwerk ist und mit basalem technischem Know-How in einer halben Stunde erledigt ist. Ein Ersatzakku kostet bei Aliexpress gerade mal 7€ und das dazugehörige Werkzeug noch mal 2 bis 3€. Insofern kann man sich da gut behelfen. Youtube-Videos mit Anleitungen gibt es einige. Das hier zum Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=fsFEV-B-fnc

Hämmer
Gast
Hämmer

mein Redmi 3s habe ich nun 2 Jahre und es hebt immer noch knapp 3 Tage… also irgendwo stimmt dein Zyklus nicht..

Luki
Gast
Luki

600 Zyklen ergeben je drei Tage Laufzeit =1800 Tage, du bist bei zwei Jahren also 730 Tagen weit darunter.
Klar dass dein Smartphone da noch läuft.
Oder verstehe ich etwas falsch.

Angelus
Gast
Angelus

Warum abermals keine Multi-Color-LED? 🙁

Trax74
Gast
Trax74

Schade, warum ist das Ding nur so schwer geworden?
Ich suche immer noch etwas in der Größe max 152mm, wenig Rand 5,7 – 6 Zoll FHD+, Fingerabdrucksensor, richtig gute Cam, 2 Tage Akkulaufzeit, schnurloses Laden, VoLTE, 64GB, Band20, flotter Prozessor, ca 160gr und natürlich preiswert