Cubot X16 im ausführlichen Test

Cubot ist eher ein stiller Hersteller und die neuen Smartphones schleichen sich eher an. Täglich erreichen uns mehrere Emails zu den neuen Elephone Smartphones, doch kaufen kann man diese erst Monate später. Das Cubot X16 steht ab sofort zur Verfügung und mit 150€ ist der Preis mehr als gerechtfertigt. Im Test leistet sich das X16 keine groben Schnitzer und erklimmt die Bestenliste nahezu problemlos. Softwaremäßig muss Cubot nochmal die Kamera überarbeiten. Cubot präsentiert mit dem X16 ansonsten ein rundum gelungenes Mittelklasse Smartphone mit verkraftbaren Schwächen.

Design und Verarbeitung

Cubot X16 Zubehör Hülle Cubot X16 Design Verarbeitung (6)

Cubot spricht beim X16 von einem „blunt beauty“ Handy und es ist wirklich ein sehr schönes und handliches 5 Zoll Smartphone geworden. Auf Vorder- und Rückseite kommt Glas zum Einsatz. Das X16 wird von einem sauber verarbeiteten und stabilen Aluminiumrahmen umgeben. Das Smartphone ist lediglich 150g schwer und unterschreitet auch die 7mm Marke beim Durchmesser. Auf der Glasfront gleitet der Finger problemlos und Verarbeitungsmängel sucht man vergeblich. Die Tasten an der rechten Außenseite sitzen fest, könnten allerdings stärkeres Feedback beim Drücken liefern.

Cubot X16 Design Verarbeitung (2) Cubot X16 Design Verarbeitung (3)

Die Ränder links und rechts vom Display sind mit 3mm recht gering gehalten. An der linken Außenseite befindet sich der Sim-Karten-Einschub. In den Hybrid Slot passen entweder 2 Simkarten (1*Micro + 1* Nano) oder eine Micro-SD-Karte (bis 64GB) und eine Nano-Sim-Karte. Der Rückdeckel kann nicht einfach entfernt werden, somit bleibt der Zugriff auf den 2500 mAh starken Akku verwehrt. Die 3 üblichen Android Sensortasten unter dem Display sind leider nicht beleuchtet. Eine Benachrichtigungs-LED ist allerdings vorhanden und leuchtet hell in den Farben Rot, Blau und Grün!

Cubot X16 Design Verarbeitung (4) Cubot X16 Netz Emfpfang

Das Cubot X16 beeindruckt mit seiner guten Verarbeitungsqualität. Das Handy ist dünn, leicht und sehr handlich. Die einhändige Bedienung macht keine Probleme und mit der mitgelieferten Schutzhülle ist auch die Glasrückseite ausreichend geschützt. Trotz des schönen Design und einem Durchmesser von nur 6,8mm ist der 2500 mAh Akku gut bemessen.

Display

Das 5 Zoll große IPS Display des Cubot X16 stammt laut Hersteller vom japanischen Joint Venture JDI und löst mit 1920*1080 Pixel auf. Dies ergibt eine Pixeldichte von 441 Pixel pro Zoll. Einzelne Bildpunkte erkennt man mit bloßem Auge nicht mehr. Das Display des Cubot X16 ist gestochen scharf, die Blickwinkel äußerst stabil, die Farben angenehm lebendig und der Kontrast bei Standardeinstellung super. Cubot integriert Mediateks MiraVision ins System, somit kann die Farbtemperatur und der Kontrast im Optionsmenü nach persönlichem Vorlieben nachjustiert werden. Die Lesbarkeit im Freien ist gut. Man kann das Cubot X16 im direkten Sonnenlicht noch verwenden, bei bestimmten Winkeln spiegelt es jedoch stark.

Cubot X16 Display (1) Cubot X16 Display (2)

Der Touchscreen fühlt sich nicht nur gut an, sondern reagiert auch penibel und schnell auf jede Eingabe. Dabei werden bis zu 5 Punkte gleichzeitig registriert. Die Glasfront ist laminiert und somit weitestgehend kratzerresistent. Gorilla Glas kommt allerdings nicht zum Einsatz.

Leistung

Das Herzstück des Cubot X16 bildet ein 64-Bit Quad-Core Prozessor von Mediatek, der MT6735A taktet in seiner stärksten Version mit 4*1,3 GHz. In Kombination mit der starken Mali T720 GPU sind die meisten Spiele für das X16 kein Problem. Bei den anspruchsvollsten 3D Spielen kommt es zu einem spürbaren Ruckeln. Standard-Spiele wie Temple-Ran, Subwaysurf oder sogar Riptide GP2 laufen flüssig ohne Einschränkungen.

Cubot X16 3D Mark Extreme Cubot X16 Antutu Benchmark Cubot X16 Geekbench 3

Das Cubot X16 navigiert flüssig und schnell durchs System und mit den 2GB RAM ist auch Multitasking kein Problem. Selbst bei einigen geöffnet Apps im Hintergrund wird das X16 nicht langsamer und die gute Systemperformance bleibt erhalten. Der Quad-Core Prozessor genügt den meisten Nutzern. Wer ein Spielehandy sucht, ist hier in der falschen Preisklasse. Hier sollte man sich das Xiaomi Redmi Note 2 anschauen. Der stromsparende 64-Bit Mediatek Prozessor ist allerdings ideal für das kompakte Cubot X16 geeignet.

Android System

Das Cubot X16 läuft mit dem neusten Android System in der Version 5.1 Lollipop. Dieses wird mit OTA Updates (einfache Updates direkt über das System) auf dem neusten Stand gehalten und Cubot ist für einen schnellen und unkomplizierten Updateservice bekannt. Der Launcher ist minimal angepasst und es stehen 7 Designs zur Auswahl, darunter natürlich auch Stock-Android Design. Optionsmenü und Schnellstartleiste sind ebenfalls weitestgehend unverändert, lediglich Smartwake und Gestensteuerung wurden ins System integriert.

Cubot X16 Stock Android Cubot X16 Stock Android (3) Cubot X16 Stock Android (2)

Die Kamera-App ist ebenfalls leicht verändert. Auch ist das Cubot frei von Bloatware und Spam-Apps, lediglich die Google Garde und der Opera-Mini sind vorinstalliert. Die 360° Antivirus Software fand lediglich eine kleine Sicherheitslücke und diese konnte problemlos geschlossen werden. Wer ein stabiles, schnelles und aktuelles Android System sucht, ist beim Cubot X16 genau richtig. Android so wie man es liebt, keine Veränderung und eine entsprechend sehr gute Performance ohne Abstürze oder Bugs.

Cubot X16 Speicher Cubot X16 Speicher Geschwindigkeit Cubot X16 Smartwake Gestensteuerung

Achtung! Die Benachrichtigungs-LED ist standardmäßig für Anrufe, SMS und WhatsApp deaktiviert. Einfach im Optionsmenü unter Display aktivieren!

12GB Speicher stehen für Apps bereit und dieser ist auch nicht aufgeteilt. Die Geschwindigkeit ist mit 150MB/s Lesegeschwindigkeit und 50MB/s Schreibgeschwindigkeit durchaus gut.

Kamera

Das Cubot X16 verfügt über eine 13MP Rückkamera. Die Bilder können auf 16MP interpoliert werden, die Qualität leidet dann jedoch stark. Das Handy schießt im Vergleich zum X15 wesentlich schlechtere Fotos. Beim X16 ist die alte Problematik mit der Schärfe und dem leichten Rauschen auf allen Bildern vorhanden. Die Bilder sind angesichts der 150€ zwar farblich gut, die Detailanzahl ist ausreichend und auch Makroaufnahmen gelingen in guter Qualität. Ein Großteil der Bilder erscheint jedoch unscharf mit einem deutlichen Rauschen über das gesamte Bild. Da Cubot allerdings im X16 den gleichen Kamerasensor wie im X15 verwendet, sollte ein Softwareupdate die Problematik beheben!

Der Autofokus arbeitet schnell, genau und auch die Aulösezeit ist gering gehalten. Der Dual-LED Blitz ist stark und auch eine gute Unterstützung bei Nahaufnahmen im Dunkeln. Das X15 kann Videos in FullHD Qualität aufzeichnen, wobei der automatische Fokus nur mäßig funktioniert. Die Frontkamera produziert sehr schöne Selfies und ist für Skype bestens geeignet. Aufgrund der deutlich sichtbaren Probleme mit der Schärfe bleibt das Cubot mit der Softwareversion 20151028 nur mit einer durchschnittlichen Kamerabewertung hinter dem X15 zurück.

Kommunikation und Konnektivität

Cubot X16 Netz EmfpfangDas Cubot X16 glänzt mit einer hervorragenden Gesprächqualität. Der Anrufer ist über die Ohrmuschel glasklar und in guter Lautstärke verständlich. Auch die weitergeleitete Stimme ist von guter Qualität. Der Freisprecher erzeugt ein deutliches Echo und auch die Qualität der Stimme leidet stark. Wer viel telefoniert, kann ohne Bedenken zum Cubot X16 greifen. Auch der Empfang ist gut und Probleme mit dem Netzempfang gab es zu keiner Zeit. LTE wird inklusive dem 800MHz Band unterstützt.

Cubot X16 GPS GLONASS Test Fix WLAN Cubot X16 Geschwindigkeit Reichweite

Der Dual Band WLAN (2,4 und 5GHz) glänzt im 2,4 GHZ Netz mit guter Reichweite und einem hohen Datendurchsatz. Von meiner 50mbit Leitung kam alles an. Bluetooth funktioniert problemlos und auch die 3 Standard Sensoren (Licht-, Näherungs- und Richtungssensor) funktionieren tadellos. Auf ein Gyroskop- und einen Kompass-Sensor muss allerdings verzichtet werden. Das GPS unterstützt GLONASS Satelliten und der erste Fix war innerhalb von 10 Sekunden erledigt. Die Position wird auf bis zu 3m genau bestimmt und das Cubot X16 verbindet sich mit bis zu 18 Satelliten. In der Praxis klappte die Autonavigation problemlos und selbst die Fußgängernavigation ist trotz fehlenden Kompass gut möglich. OTG wird ebenfalls unterstützt und funktioniert problemlos.

Akkulaufzeit

Der Akku des Cubot X16 ist laut Hersteller 2500mAh stark und fest verbaut. Unsere Messung ergab 2400 mAh und dies ist eine normale Abweichung. Angesichts der Größe von 5 Zoll ist die Akkukapazität in Ordnung, wenngleich die Ladezeit mit 3 Stunden recht lange ausfällt. In der Praxis ist der Stand-By Verbrauch minimal gehalten (In 30 Stunden verliert der Akku im Stand-By knapp 30%) und mit einer DOT (Display-on-time) von 3 Stunden schaffte ich es durch den Tag (mit WhatsApp, telefonieren, surfen, viel Musik und kurzzeitigen GPS, jedoch ohne Spiele). Das Cubot ist kein Handy für 2 Tage und muss definitiv bei starker Nutzung abends an die Steckdose.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 121 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
122 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
153 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

75% Gut

Das Cubot X16 ist ein 150€ Smartphone mit sehr guter Verarbeitung, einem spitzenmäßigen Design, einem super Display und einem stabilen und schnellen Android 5.1 System. Zu bemängeln ist der Hybrid-Slot (Micro-SD Erweiterung oder Dual-Sim) und der fest verbaute Akku. Wenngleich die Akkuleistung angesichts des Designs durchaus gut ist. Wir sprechen eine klare Kaufempfehlung für das X16 aus und wenn Cubot noch die Kamera fixt, wird es schwer für die anderen Hersteller!
Das UMI Emax Mini sollte man sich allerdings mal anschauen, wenn man zugunsten einer besseren Akkulaufzeit auf LTE verzichten möchte.

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 50 %
  • Akkulaufzeit 60 %

Schreibe einen Kommentar

49 Kommentare zu "Cubot X16 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Schäfer
Gast
Schäfer

Hallo chinahandy-Team und Comunity
habe mir das Cubot x16 bestellt. Gibt es mittlerweile ein Kamera-Update? Hat jemand Erfahrungen welche EInstellungen am Besten geeignet sind? Bin dankebar für jedes Feedback.
Grüße

Tom
Gast
Tom

Hi Tom,
Bitte schicke dien Smartphone zurück,weil
dein problem mit dem display zusammen hängt.
Gruß Tobias

Tom
Gast
Tom

Hallo. Kann mir jemand helfen? Ich habe auch seit 3 Monate ein CUBOT X16. Und seit ein Bar Tagen macht es Probleme. Es flagert manchmal das Display, und es macht senkrechte Streifen ( ähnlich wie Barcode). Geht aber dann wieder weck, aber es kommt immer öfter vor. Weiß jemand was es da hat, oder was ich machen kann?

Shorty
Gast
Shorty

Hallo: ) habe eine Frage, hab seit gestern mein x16 so weit alles gut nur wie erstelle ein Album in der der Galerie?? Bitte hilft mir.

claudia
Gast
claudia

Telefonieren und SMS funktioniert, alles andere nur mit WLAN, mobile Daten über meinen Anbieter telering.at haut nicht hin, obwohl ich in den Einstellungen bei Net (wie auch tel u sms) telering aktiviert habe. Roaming ist deaktiviert, dennoch erscheint oben rechts das kleine R neben dem Netz. wer weiß Rat????

Iris
Gast
Iris

Gab es denn mittlerweile ein Software-Update bzgl. der bemängelten Fotosoftware? Also macht die mittlerweile bessere Fotos? Oder reicht es einfach aus die Kamera auf die nativen 13MP einzustellen?

Weil andernfalls sehe ich kaum Vorteile im x17s und würde mir das X16 holen, auch weil es günstiger ist…

Thorwar
Gast
Thorwar

wie messt ihr die tatsächliche Akku Kapazität ?

Mikosei
Gast
Mikosei

Ich habe das X16 nun schon einige Wochen und bin sehr zufrieden. Allerdings habe ich noch kein geeignetes APP gefunden, um die Daten auf meinem PC zu speichern. Der Cubot Helpdesk hat mir zwei Apps genannt, die ich aber im Playstore nicht finden kann. wer hat einen Tipp für mich?

D.I. Willi
Gast
D.I. Willi

Warum die Rückseite empfindlich sein soll (Auflistung Nachteile) erschliesst sich mir nicht, da diese ja aus Glas ist.

Ich nutze das Teil seit rund einem Monat unter „Heavy Duty“ Bedingungen, bislang nix negatives.

Zebra
Gast
Zebra

Seit ich mein Cabot X16 habe bin ich zum Cabot-Fan geworden. Das Handy macht einfach, was es soll und war super günstig. Hervorzuheben ist meiner Meinung nach das exzellente Design und das schnelle System. Die Akkulaufzeit ist jetzt nicht der Brüller. Dennoch schaffe ich es als anspruchsvoller Nutzer immer durch den Tag. Abends geht das Teil dann eben an die Steckdose. Gibt Schlimmeres, würde ich sagen…

Internetguru
Gast
Internetguru

Habe seit 14 Tagen jetzt das Cubot X16 und bin restlos begeistert! Die Akkuleistung ist ebenfalls hervorragend und ich komme fast immer auf 2 Tage bei reichlicher Benutzung! Die Kamera ist gut und bei Verwendung der Apple „Arbeiter Camera“ hervorragend und macht auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute bis sehr gute Bilder! Normalerweise hätte das X16 hier im test weit höher abschneiden müssen, denn es ist rundum ein klasse Smartphone, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann!

Wollbern
Gast
Wollbern

Hallo Internetguru!
Da geb ich dir uneingeschränkt recht! Ein Klasse Smartphone zu einem prima Preis/Leistungsverhältnis!
Du meintest sicherlich die „A better Camera APP“, nicht wahr?!
Auch ich finde das Smartphone, hier im Test völlig unterbewertet. Muss jeder für sich entscheiden, aber Design, Verarbeitung und Preis sind auf jedenfalls überragend!!

Anita
Gast
Anita

Ich habe das X16 jetzt seit 2 Tagen und habe das Problem, dass es mit jedem Neustart die Freigabe zur mobilen Datenübertragung verliert. Lässt sich das irgendwie beheben?
Zusätzlich wird mir neben dem Empfangsbalken das für Roaming typische R angezeigt, obwohl Roaming ausgeschaltet ist. Welchen Hintergrund hat das?
Danke für eure Hilfe.

Niko
Gast
Niko

Hallo Anita,
Wenn du das Eplus- oder das O2 Netz nutzt ist es mittlerweile normal dass das R erscheint, da Eplus von Telefonica (o2) aufgekauft wurde, benutzen jetzt die entsprechenden User beide Netze. Je nachdem, welches Signal stärker ist. Du kannst das Roaming aber auch ausschalten, wenn du ausschließlich in deinem „Heim“-Netz eingeloggt sein willst. An den Kosten ändert sich nix, außer du überquerst ein Grenze zum Ausland.
Die erste Frage kannst du mir nochmal näher erläutern. Meinst du den WiFi Hotspot? Also die Freigabe der mobilen Datenverbindung über WiFi?

Gruß
Niko

robert
Gast
robert

Hallo, ich habe beim cupot x16 eine Sprachsteuerung eingestellt für Leute die nicht gut sehen können, kann da mir mal einer helfen, wie ich die Sprache wieder ausstellen kann? Danke

Bob R.
Gast
Bob R.

Habe seit zwei Wochen das Cubot X16, ich bin über das Preis – Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Top Gerät mit sehr wertiger Verarbeitung.

Petra
Gast
Petra

Hallo, ich habe das cubot x16 seit heute. Hat jemand eine ahnung wo genau die mailbox eingerichtet und überhaupt anrufeinstellungen gemacht werden? Ich finde auch über die suche in den einstellungen nichts 🙁

Elvira
Gast
Elvira

Ich habe mir das Cubotx16 jetzt bestellt und bin bis jetzt zufrieden bloss wenn ich zum playstore gehe und den buchstaben ,,w,, eingebe oder zum beispiel ein wort schreibe das mit ,,w,, anfängt wie Whats app schließt sich die app aufeinmal aber bei den anderen buchstaben ist dies nicht der Fall ? und ich wollte jetzt wissen ob man da irgendwas eistellen muss oder ich ein neues bestelle und des Hady wieder zurück schicke.

Elvira
Gast
Elvira

Bei mir hat es geholfen den Playstore zu aktualisieren.

Petra
Gast
Petra

Das war bei meinem auch so, aber seit einem Neustart funktioniert es problemlos

Gerd
Gast
Gerd

Kann man die sehr scharfkantige Plastikhülle der Rückseite ohne Beschädigung entfernen?

Chris
Gast
Chris

Na klar. Die kannst du gefahrlos abklipsen. Die ist echt nur für den Transport zu gebrauchen.

Chris
Gast
Chris

Hallo Zusammen. Wie sieht es denn bei Euch mit der Kamera aus. Hat das Update V13 vom 15.12. bei Euch was in Sachen Bildqualität gebracht ? Liegt es jetzt mit dem X17 auf einer Stufe oder gibt es doch Unterschiede? Würd mich freuen von Euch zu hören…

engin
Gast
engin

Hallo zusammen, wünsche allen jetzt schone einen guten Rutsch. Ich habe mir auch das X16 angeschafft. Soweit bin ich auch ganz zufrieden bis auf das ich Probleme mit dem Playstore habe. Wenn ich im Playstore etwas suche und mit den Buchstaben w, i, h oder y anfange stürzt der Playstor ab. Und noch eins ich kann die Amazon App nicht installieren es sei nicht kompatibel mit der X16! Hat jemand einen Rat für mich? Danke im vorraus!

Turbo
Gast
Turbo

Du kannst dir die Amazon Underground app auf der Amazon Hompage Runterladen.

ulli
Gast
ulli

Hallo, ich hab mal eine Frage seit gestern kann ich meine Frontkamera nicht mehr benutzen, wenn ich diese aktiviere bleibt der bildschirm hängen und das kameraprogramm lässt sich gar nicht mehr öffnen, komischerweise dann auch nicht die taschenlampe, kann mir jemand helfen?

Markus
Gast
Markus

Das erste X16 hatte einen Transportschaden und ich dachte dass das „Scheppern“ daher kommt. Doch leider ist das Metallblättchen des Lautsprechers auf der Vorderseite die Ursache. Also das erste hatte das Problem, das zweite hat das Problem und stört total. Ich würde mir das Handy daher nicht mehr kaufen.

Kilian
Gast
Kilian

Habe jetzt auch seit ein paar Tagen das X16 und mir ist aufgefallen das die Kamera öfters mal ohne Grund Klacken tut so wie es die Kamera macht wenn Sie ein Bild scharf stellt. Aufgefallen ist es mir bei der SnapChat App obwohl ich die Kamera da nicht in benutzung hatte.

Rolf
Gast
Rolf

Hallo, habe das X16 seit 2 Wochen, bisher lief das Gerät super.
Seit 2 Tagen kann mich mein Gespächspartner nur noch ganz leise verstehen.
Hören funzt super.
Mikro defekt? Oder kann man es irgendwo lauter stellen?

Chris
Gast
Chris

Hey, danke für den klasse Test des X16 & X17 !

Frage: Bis dato habe ich das X16 und bin ebenfalls sehr zufrieden. Lediglich eines ist mir aufgefallen: Man kann KEINE Apps auf die SD Karte verschieben. Das scheint softwareseitig deaktiviert zu sein. Ist Euch das beim Testen oder beim X17 auch aufgefallen oder habe ich da ein kleines Problemchen? Gäbe es da ne Lösung ohne zu rooten?

Danke und beste Grüße

Master
Gast
Master

Ja, das geht nur über Rooten oder man schaltet über Einstellungen/Speicher VOR dem Installieren der App den Standardschreibort vom Telefonspeicher auf die SD-Karte um.

Hootie
Gast
Hootie

Hallo,
auch ich habe das x16 seit 2Tagen.
Es macht wirklich einen hochwertigen Eindruck.
Der Bumper ist wirklich schlecht und stört nur.
Leider habe ich noch kein Bumper von bepak gefunden ( die sind super).
Falls jemand es findet, oder andere Alternativen kennt, bitte Info.

Markus
Gast
Markus

Hallo, ich habe seit heute das Cubot x16. Alles super, aber leider das Handy „scheppert“ wenn man es auf den Tisch legt oder oben von unten selbst nur leicht dagegen klopft ???

Joana
Gast
Joana

Hallo ich habe es auch gemerkt das es raschelt. Aber ich habe eben mal den Finger auf das Fach für die sim gelegt und ich meine es liegt daran. Ich dachte ers es wäre was mit der hörmuschel. Aber wenn ich dagegen drücke hört man nichts mehr.

So bin ich total zufrieden mit dem Handy. Habe es jetz zwei Tage .

Wie kann man denn die Kamera verbessern??

Lg

Master
Gast
Master

Kamera lässt sich leider nicht verbessern. Selbst die über Needrom verfügbare offizielle V11 der Firmware hat nichts an der Kamera verbessert.
Aber nach dem Test dutzender Kamera Apps hat die folgende am wenigsten Bildrauschen erzeugt: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.geak.camera&hl=de
Hätten wir doch alle lieber auf das X17 gewartet und uns nicht auf das X15 verlassen…:-(

Thomas
Gast
Thomas

Genau dasselbe problem mit dem scheppern bei mir. Ausserdem summt und brummt es beim telefonieren im ohr was noch nerviger ist. Schade…
Werd jez mal das bluboo xtouch versuchen.

Markus
Gast
Markus

Hat sich erledigt, habe das Problem gefunden. Das Handy wurde defekt geliefert. Das Gehäuse ist auf der Rückseite gebrochen. Ohne das „scheppern“ wäre es mir nicht aufgefallen. Verpackung war aber oK ??? Naja werd mich jetzt um Austausch bemühen.

Chris
Gast
Chris

Das Scheppern liegt bei mir an dem Sim/SD Schacht. Achtet mal auf die beiden flexibel gelagerten Nieten aussen auf dem kleinen Simhalter. Die verursachen das…. dafür passt der Halter aber auch perfekt….

Thomas
Gast
Thomas

Ich hab mal eine frage an die besitzer des cubot x16: ist euch bei eurem gerät auch aufgefallen dass es surrt und summt wenn das display ausgeschaltet ist und ihr mal mit dem ohr ganz nahe am oberen ende (bei der ohrmuschel) auf der vorder- und rückseite ran geht? Will nur ausschließen dass ich ein handy mit einem produktionsfehler habe oder ob das normal ist 🙂

Stefan
Gast
Stefan

Heute gibt es das X16 im Amazon Blitzangebot !!!

Peter-Christian Quint
Gast
Moin, ich bin auch angetan vom Cubot X16. Habe es vorgestern bekommen. Jedoch sind mir zwei Dinge aufgefallen: – Der Bumber ist so scharfkantig das es ein Graus ist mit diesem das Handy zu halten und die Folie ist nicht passgenau. Wobei man sagen muss, dass es toll ist sowas als Zubehör gleich dabei zu haben. Besonders bei der Folie: Wann hat man das Handydisplay mal so fettfrei wir im Augenblick wenn man die bedruckte Neugerät-Folie abzieht? Dadurch ist es das erste mal, dass ich eine Folie auf Anhieb blasenfrei aufgeklebt bekam. – Das Handy hatte nach dem Software-Update die Apps (im normalen Modus) aktualisiert. Dabei bekam ich eine Thermal-Warnung und das Gerät ging aus (hatte außer den Aktualisierungen von 15 Apps nicht drauf laufen) – Bis jetzt hatte ich es in den ersten vier Tagen zweimal, dass das Handy plötzlich aus war. Akku fast voll und da ich den… Read more »
Jan
Gast
Jan

Hat das SW Update denn die Kamera-Probleme gefixt?

Master
Gast
Master

Nein, weder dieses OTA-Update (= V8) noch das über Needrom erhältliche V11-Update ändern etwas an dem Bildrauschenproblem.

Guigerer
Gast
Guigerer

Hallo,
ich besitze seit drei Monaten ein Cubot S350 und hatte das gleiche Problem mit der Kamera. Da ich vom rooten ect. absolut keine Ahnung habe und das Gerät für meine Zwecke Hardware-mäßig eigentlich eine Top-Ausstattung besitzt, habe ich im playstore nach einer Kamera-App gesucht, viele runtergeladen und getestet, aber nur eine gefunden, die eine deutlich Verbesserung brachte. Die App nennt sich „A better camera“. Zudem hat diese App einige mehr Einstellungsmöglichkeiten als die Stock-App und auch HDR. Das Bildrauschen ist deutlich erkennbar geringer geworden. Bei Nachtaufnahmen allerdings ist die Verbesserung nicht so deutlich ausgefallen, hat sich aber auch verbessert. Ach ja, die App ist übrigens kostenlos… 😉

Joscha Becking
Editor

Da ist der Name also Programm ?

Lisa
Gast
Lisa

Hallo,
ist ein SAR-Wert des Handys bekannt?

StefanS.
Gast
StefanS.

Herzlichen dank für die schnelle Antwort!!
Freu mich schon auf den Test!
Lg

StefanS.
Gast
StefanS.

Hallo
Eine Frage, die mich jetzt schon einige Zeit bei den China Handys beschäftigt:
es ist oft zu sehen, das um den darstellenden Bereich des Displays noch ein schmaler schwarzer Rand zu sehen ist.Auch bei den Elephone Geräten ist mir das aufgefallen und das neue Bluboo scheint das auch so zu haben.Was hat da jetzt 5 zoll? Der wirkliche Display oder Die ganze Glasfläche? Würde mich nicht wundern wenn so ein wenig Displayfläche eingespart würde!
A ja und wird es in nächster Zeit einen Test zum UMI Emax mini geben?

Joscha Becking
Editor

1. die Zollangabe bezieht sich auf die reale Bildschirmfläche. Die schwarzen Ränder werden von einigen Herstellern eingesetzt, um den Eindruck zu erzeugen, dass die Front des Handys nahezu nur aus dem Display bestehen würde.
2. ich habe den Testbericht zum Umi Emax Mini eben geschrieben. Morgen mache ich die Bilder und stelle dem Bericht online. LG

wpDiscuz