Mit dem Cubot X17S erscheint eine Neuauflage eines Smartphones, wobei die Unterschiede auf dem Papier nicht erkennbar sind. Der Wechsel von Metall auf Glas ist dann allerdings spürbar. Ob das X17S eine ebenso gute Figur im Test macht, wie sein Vorgänger, werden wir im folgenden Testbericht herausfinden.

Design und Verarbeitung

Cubot X17S Lieferumfang 1200x799

Cubot wechselt von einer Metallrückseite zu einem Glasdesign. Das X17S ist mit 7mm äußerst filigran und hat mit 150g ein angenehmes Gewicht. Die Breite von 70mm und die Länge mit 144mm sorgen für eine problemlose einhändige Bedienung und eine angenehme Lage in der Hand. Der leicht abgerundete 2.5D Glas auf der Vorderseite und der schön geschliffene Metallrahmen lassen das Cubot X17S nicht nur hochwertig wirken. Bedenkt man den Preis, so ist die Haptik des Handys der Wahnsinn. Auf der anderen Seite hat Glas die bekannten Nachteile: die Rückseite ist ebenso bruchanfällig wie die Vorderseite, Glas ist rutschig und reproduziert Fettschlieren und Fingerabdrücke. Die Ränder links und rechts vom Display sind mit 3,5mm gering gehalten. Nutzt man das Smartphone mit der mitgelieferten und passgenauen Hart-Plastik Hülle, dann bleibt das Handy mit 8mm Dicke weiterhin filigran.

Cubot X17S Design Verarbeitung 6 300x200 Cubot X17S Design Verarbeitung 5 300x200

Die 3 üblichen Android Sensortasten auf der Vorderseite sind unbeleuchtet. Eine Benachrichtigungs-LED leuchtet angenehm hell in den Farben Blau, Rot und Grün. Allerdings ist nur Dauerleuchten und kein pulsierendes Licht möglich. Mit einem Update könnte dies jedoch geändert werden. Nichts am Cubot X17S klappert oder quietscht. Die Tasten sitzen mit super Druckpunkt perfekt im Gehäuse und auch der Sim-Karten-Einschub ist wunderbar in den Metallrahmen eingearbeitet. Dieser bietet Platz für eine Micro- und eine Nano-Sim oder eine Nano-SIM und eine Micro-SD bis 128GB.

Cubot X17S Design Verarbeitung 4 300x200 Cubot X17S Design Verarbeitung 3 300x200 Cubot X17S Design Verarbeitung 2 300x200 Cubot X17S Design Verarbeitung 1 300x200

Die Verarbeitungsqualität und die verwendeten Materialien sind für diese Preisklasse spitzenmäßig. Niemand würde je denken, dass es sich hierbei um ein 140€ Smartphone handelt.

Display

Im Cubot X17S kommt ein IPS Display vom japanischen Jointventure JDI zum Einsatz. Das Qualitätsdisplay bringt es mit einer FullHD Auflösung auf gewaltige 441 Pixel pro Zoll. Das Cubot X17S hat einen super Kontrast, stabile Blickwinkel und die Helligkeit ist mit 430cd/m² ebenfalls gut. Selbst im direkten Sonnenlicht hält sich das Spiegeln in Grenzen und die Lesbarkeit ist gewährleistet. Die Schärfe der gezeigten Inhalte ist bei kleinem Text einfach klasse und setzt den Maßstab in der Preisklasse bis 150€. Die Farben sind bei Standard-Einstellungen knackig und die Sättigung hoch. Wem dies nicht zusagt, der kann einfach mit MiraVision im Optionsmenü das Display nach Belieben einstellen.

Cubot X17S Display 2 300x200 Cubot X17S Display 1 300x200

Der 5-Punkt-Touchscreen ist sehr reaktionsschnell und ebenso genau. Auch schnelles Tippen ist mit dem Cubot X17S mit minimaler Fehlerquote problemlos möglich. Der Finger gleitet angenehm über das 2.5D Glas auf der Vorderseite. Vor Kratzern schützen die bereits aufgeklebte und eine mitgelieferte Displayschutzfolie.

Leistung und Betriebssystem

Cubot kombiniert im X17S den MT6735A Quad-Core Prozessor mit hochwertigen 3GB RAM Speicher. Selbst mit vielen Apps im Hintergrund wird das Smartphone nicht spürbar langsamer und der RAM-Speicher ist mit 3,7GB/s erwähnenswert schnell. Obwohl es sich eigentlich um einen Low-Budget Chipsatz handelt, bringt das Cubot X17S fast Mittelklasse Leistung. Im normalen Betrieb mit Apps ist der Unterschied zum MT6753 Octa-Core kaum spürbar. Das Android System ist super optimiert und sorgt für eine flüssige Performance. Vom 16GB großen Speicher können 12GB für Apps verwendet werden und die Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 160/70 MB/s ist super. Der Speicher kann durch eine MicroSD-Karte erweitert werden.

passende MicroSDs auf

Cubot X17S Antutu Benchmark 2 169x300 Cubot X17S Geekbench 3 169x300 Cubot X17S Speicher Geschwindigkeiten 169x300

An seine Grenzen kommt das Cubot X17S dann allerdings bei anspruchsvollen 3D Spielen. Denn NOVA 3, Asphalt 8 oder Modern Combat 5 sind einfach nicht spielbar. Die FullHD Auflösung belastet die schwache GPU einfach zu stark. Standard-Games wie Temple-Run oder Subwaysurf meistert das X17S dann allerdings mit Bravour. Auch die Benchmarks sprechen klare Worte: Das Cubot X17S erreicht im Antutu Benchmark starke 35478 Punkte, im Geekbench 3 620/1848 Punkte und im 3DMark Ice Storm Unlimited ebenfalls gute 5021 Punkte.

Cubot X17S Vellamo Benchmark 3 169x300 Cubot X17S Vellamo Benchmark 2 169x300 Cubot X17S Vellamo Benchmark 1 169x300

Android-System des Cubot X17S

Cubot X17S UI System Update 2 169x300 Cubot X17S UI System Update 3 169x300 Cubot X17S UI System Update 1 169x300

Auf dem Cubot X17S läuft Android 5.1 mit der Ankündigung zum Android 6 Update im Oktober. Das System ist im Stock-Android Design gehalten und von Werk ab frei von Bloatware oder Spam-Apps. Der Standard-App-Drawer (Übersichtsseite mit allen Apps) bleibt erhalten, gleiches gilt für die Schnellstartleiste und das Optionsmenü. Mit einer integrierten Theme-App lassen sich verschiedenen Design für die Icons wählen. Als weitere Features integriert Cubot SmartWake-Gesten und Einstellungsmöglichkeiten für die Benachrichtigungs-LED ins System. Das System des X17S läuft stets flüssig und durchweg stabil.

Kamera

Die mit 16MP angegebene Rückkamera des Cubot X17S verfügt über eine f/2.2 Aperture. Bei Nahaufnahmen im Dunkeln steht ein heller Doppel-LED Blitz zur Seite. In der Preisklasse bis 150€ stellt das Cubot X17S in punkto Kameraqualität alle anderen Smartphones problemlos in den Schatten. Die meisten Aufnahmen sind scharf, voller Details und selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen nur gering verwaschen und verrauscht. Die Farbwiedergabe ist knackig und der Weißabgleich gelingt super.

Die Auslösezeit fällt, wie in der Preisklasse üblich recht lange aus. Der Autofokus verrichtet durchgehend einen souveränen Job. Videoaufnahmen können in FullHD aufgenommen werden und die Bild- und Tonqualität ist ebenfalls super. Die Frontkamera produziert bei genügend Licht sehr schöne Selfies und ist bestens für Skype geeignet. Wer ein Handy mit guter Kamera sucht und nicht die 200€ Marke sprengen möchte, ist mit dem Cubot X17S bestens bedient.

Konnektivität und Kommunikation

Cubot X17S Netz Empfang 300x200Das Cubot X17S funkt mit Dual-Sim in allen bekannten Frequenzen in Deutschland. Die Nutzung der LTE Datenautobahn ist problemlos möglich und der Empfang schlichtweg gut. Die Gesprächsqualität ist beidseitig gut, ohne Auffälligkeiten. Das WLAN funkt im 2,4GHz Netz und die Reichweite ist auf hohen Niveau. Auch der Datendurchsatz kann sich sehen lassen.

 

Cubot X17S GPS Signal Fix 169x300Das GPS unterstützt GLONASS und innerhalb von wenigen Sekunden wird die Position auf 2m genau bestimmt. Die Autonavigation klappte auf der 100km Teststrecke ohne Abweichung oder Fehler. Die Fußgängernavigation ist zwar ohne Kompass schwierig, aber auch das gelingt mit dem X17S. Leider ist nur ein Näherungs-, Licht- und Beschleunigungs-Sensor verbaut. VR-Brillen können durch den fehlenden Gyroskop-Sensor also nicht verwendet werden.

Das Bluetooth Modul verrichtet bis 10m Entfernung einen guten Job. Der interne Lautsprecher ist leise und die Qualität für Musikhören ungeeignet. Dafür bietet der Kopfhöreranschluss mit guten Kopfhörern ein super Sounderlebnis. Der Klangbild ist klar und differenziert und die Lautstärke hoch.

Akku

Laut Hersteller hat das X17S einen 2500 mAh Akku verbaut und das können wir im Test exakt so bestätigen. Für ein 5 Zoll Handy mit FHD Display ist dies nicht gerade der größte Akku, vollgeladen ist das X17S mit einem 2A Adapter bereits nach 1,5 Stunden. Die Akkulaufzeit ist in der Praxis nicht überraschend gut, aber auch nicht sonderlich schlecht. Die Stand-By Optimierung ist super und bei dunklem Display verliert das X17S fast keine Prozentpunkte. Ohne Spiele schaffte ich es an allen 7 Testtagen mit meinem recht starken Nutzungsprofil durch den Tag. Gegen 22:00 musste das Handy meist an die Steckdose. Für Hardcore Nutzer ist das Cubot X17S also nicht geeignet, wobei man hier dann ohnehin in der falschen Preisklasse ist. Für alle anderen reicht die Akkulaufzeit des X17S vollkommen aus.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlungtinydeal logo 110x43 Nur 144 EUR * 10-15 Tage – European Express – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

83% Champion

Das Cubot X17S bietet ein ebenso gutes Gesamtpaket wie sein Vorgänger. Auch der Preis bleibt mit 140€ nahezu identisch. Gekennzeichnet ist das Gerät durch eine hochwertige und saubere Verarbeitung. Ein spitzenmäßiges Display. Eine der besten Kameras im Preisbereich bis 200€. Ein sauberes System mit zusätzlichen Features. Und einer erstklassigen Preis/Leistung. Abstriche muss man bei den verbauten Sensoren, dem internen Lautsprecher und der Akkulaufzeit machen. Wobei Otto-Normal-Nutzer es problemlos durch den Tag schaffen.

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 100 %
  • Akkulaufzeit 60 %

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
Joris
Gast
Joris

Das Handy ist wirklich schön, und gut zu bedienen, auch die Kamera macht sehr gute Fotos.
Ich war immer sehr zufrieden. Ich nutze jetzt ein Ulefone Power (wegen dem Akku), weil es mit meinem X17S große Probleme mit dem Lautsprecher gibt, er schnarrt nur noch. Reaktion von Cubot, wenden Sie sich an den Verkäufer(Noch Garantie).
Merkwürdig ist, ich hatte davor ein X16, das hatte die selben Probleme mit dem Lausprecher.
Ich habe mir ich China das Ersatzteil bestellt und es selber repariert, ist jetzt meine Reserve.

MrMarschl
Gast
MrMarschl

Hey Leute,
ich hab mein X17s jetzt schon über vier Monate. Bin sehr zufrieden damit. Für den Preis unschlagbar… Sehr gute Fotos, Akku noch genau so gut als zu Beginn (hält min. 1 1/2 Tage), mit dem Android Betriebssystem sofort gut zurecht gekommen, da das Handy schon von Anfang an auf deutsch eingestellt war und der Bildschirm zeigt schöne klare Farben… Einziger wehrmutstropfen, der Lautsprecher auf der Rückseite hat den Geist aufgegeben… Telefoniert werden kann trotzdem ohne Probleme da es zum Telefonieren ja den auf der Front gibt. Hinzu kommt, dass die Zusammenarbeit mit Whats APP nicht ganz glücklich ist. Es KANN, muss aber nicht, vorkommen, dass beim öffnen neuer Nachrichten der Bildschirm für kurze Zeit schwarz wird und es kurz dauert bis es weiter geht. Fazit: für 130€ bekommt man ein sehr gutes Smartphone der Mittelklasse, das seinen Preis auf alle Fälle Wert ist.

Karlchen
Gast
Karlchen

Danke Julia, werde das mal versuchen lassen.Ist ja so gut wie neu. Habe mir inzwischen ein neues Handy zugelegt mit dt. Betriebsanleitung und Garantie !! Vielleicht hat tatsächlich jemand Interesse und ein paar Eurosen für den sind auch noch drin!!

Julia
Gast
Julia

Liebe Leute,
ich habe ein Problem bei meinem relativ neuen Cubot X17S. Das Telefon funktioniert tadellos, jedoch kommt es oft vor, dass – trotz Empfang – oft das Netz einfach ausfällt. Das Display zeigt dann vollen 4G Empfang an, es kann mich dann aber niemand erreichen und auch das Internet ist offline.
Meisten reguliert sich das dann von allen nach einiger Zeit wieder, manchmal starte ich das Telefon dann neu … funktioniert dann wieder für einige Minuten u. dann hab ich das selbe Problem.

Gibt noch jemanden, der das gleiche Problem hat bzw. hat jemand eine Lösung dafür?Systemupdate oder dgl.? Wenn ja, vlt. kann mir jemand erklären wie ich was machen muss, um das Ding wieder einwandfrei zum Laufen zu bringen.

Vielen Dank schonmal!

Plomi
Gast
Plomi

Hatte das problem bei einem neuen Huawei Y6 2 . Nachdem sich der der Händler querstellen wollte wurde es eingeschickt und siehe da ich habe ich ein höherpreisiges handy bekommen. Ein Huawei pro9 lithe. Habe ich aber dann verkauft da ich mir dann doch ein Samsung J7 gekauft habe.

tiom
Gast
tiom

du musst die app battery master deaktivieren. Die killt deinen Hintergrundprozesse und somit kann WhatsApp sich nicht mehr aktualisieren.

Die App ist totaler Mist.

Grüße

Julia Trampitsch
Gast
Julia Trampitsch

ist die auch für den anruf-empfang verantwortlich? es kommen nämlich auch normale anrufer nicht durch …. sehr nervig!

Karlchen
Gast
Karlchen

Nicht einmal 6 Monate hat das Cubot funktioniert.Optisch und haptisch gefiel es. Aber keine Betriebsanleitung.Die Krönung: vor zwei Wochen nur noch chinesische Zeichen nach dem anschalten, ein langer Piepton und seitdem ist das Handy tot!! Ich hatte das Handy über Gearbest gekauft, das sollte man aber nur tun wenn man der englischen Sprache mächtig ist. Der Einkauf läßt sich auf deutsch abwickeln, die Reklamation nicht!! Ich verbuche das Cubot unter“ lernen durch Schmerz“, Mein Vertrauen in China Handys ist nunmehr beendet.

andreas
Gast
andreas

vertrauen in China Handys ist bei dir beendet? ja was meinst du wo die anderen Handys herkommen??? etwa aus Deutschland??? glaub eher nicht.. das kann dir mit jedem Handy passieren

Karlchen
Gast
Karlchen

ja, ganz sicher kann es das. Ich weiss natürlich das die meisten Handys in China produziert werden. Das war jetzt mein 6. Handy und ich hatte mit keinen derartige Probleme!! Außerdem würde ich es dann reparieren lassen oder zurückgeben, was ich mit Gear Best nicht hinbekomme!! Mehr habe ich nicht geschrieben aber auch nicht weniger!!Sind nun mal meine Erfahrungen.

Julia
Gast
Julia

Hallo Karlchen,
das gleiche Problem hatte ich mit meinem X17 … hab es dann meinem Nachbarn gegeben, der hat übers Internet die Software vom X17S draufgeladen (wie das funktioniert weiß ich allerdings nicht genau) … hat dann wieder einwandfrei funktioniert – besser noch als zuvor.
Dh. nicht gleich entsorgen, sondern vlt. einen Chinahandy-Fan kontaktieren … es gibt ja doch einige, die sich da gut auskennen.

Ani13
Gast
Ani13

Hi ich habe mal eine Frage. Meine tastensperre vom cubot x17s hängt. Erst wenn ich das zweite mal den Bildschirm an mache kann ich durch wischen meine sperre löse. Habt ihr einen tipp wie ich den Fehler beheben kann? Danke schonmal

hgee1
Gast
hgee1

Hallo zusammen,

möchte wissen ob ihr auch so Probleme mit Cubot.de habt.

Im April habe ich mir das X17 über ebay bei cubot.de gekauft.
Erst war ich sehr zufrieden aber nach nicht einmal 3 Monaten entlud sich das X17 sporadisch sehr schnell oder konnte nicht mehr geladen werden. Reparatur hat dann über 6 Wochen gedauert
und zurück kam ein vermacktes und ziemlich abgegriffener Ersatz. Darüberhinaus ist das ganze mit eingesandte Zubehör verschwunden. Habe reklamiert und wollte mein Geld zurück haben.
Cubot.de hat sich nicht darauf eingelassen und nur Reparatur nach Einsenden des Ersatzes angeboten. Nach 3 Wochen habe ich nachgefragt wie den Stand der Reparatur ist und habe zur Antwort erhalten das das Gerät bereits an mich zurückgeschickt worden sei. Auf Fragen wann der Ersatz den geschickt worden sei und ob es eine Sendungsverfolgung gibt habe ich keine Antwort erhalten.
Hat jemand von euch ähnliche schlechte Erfahrungen mit Cubot bzw. dem X17 gemacht?

hgee1

Orgelnator
Gast
Orgelnator

Moin!
Besitze das Handy auch seit einigen Tagen und bin sehr zufrieden, diese Qualität hätte ich für 140€ nicht erwartet. Ich benutze zwar keine mobilen Daten, aber trotzdem geht der Akku schnell leer.
Interessanterweise nur wenn ich es aktiv benutze, und ich habe bisher nur YouTube und Whatsapp auf dem Handy! Im Minutentakt die Akku-Prozente runter. Die CPU Auslastung liegt immer bei ca. 30% (Oben wir z.B. 10,7 / 10,8 / 10,6 angezeigt) und die Rückseite wird warm. An erster Stelle steht immer „system_server“ (sonst ist keine nennenswerte Auslastung anderer Prozesse zu erkennen).

Weiß wer Rat, wie ich das in den Griff bekomme?
Ich habe schon die Malware-Prozesse, die Jürgen erwähnte deaktiviert.

Besten Danke schon mal,

Orgelnator

Joscha Becking
Autor
TeamStarMitgliedVeteran
Joscha Becking

Du solltest auf jeden Fall mal überprüfen, ob GPS (oder vielleicht auch Bluetooth) aktiviert sind. Diese musst du nämlich immer abschalten, weil sonst der Akku schnell „leergesaugt“ wird.

Orgelnator
Gast
Orgelnator

Beides immer aus.
In einer dreiviertel Stunde ein Viertel des Akkus rausgelutscht – das ist doch verrückt!
Im „Akku“ Unterpunkt im Menü steht, dass das Display am meisten verbraucht hätte mit 13%. Verrückte Sache…

Joscha Becking
Autor
TeamStarMitgliedVeteran
Joscha Becking

Das klingt wirklich ganz schön verrückt! Ich würde so vorgehen: 1. Überprüfen Sie, ob die originale Firmware von Cubot installiert ist. Falls nicht, installieren Sie die Originale Firmware 2. Setzen Sie das Handy auf Werkseinstellungen zurück und schauen, ob das Problem so behoben wird. 3. Wenn das nichts hilft, muss eigentlich irgend ein Defekt vorliegen und sollten das Handy wieder zurückschicken.

Orgelnator
Gast
Orgelnator

Hi, entschuldige die späte Antwort! Nachdem ich das Handy zweimal neu gestartet habe ist das Problem weg und ist in dem letzen 2 Wochen nicht mehr aufgetreten.
Nun ist es ein Klasse Handy, bis auf den etwas zu kleinen Akku (der aber allemal ausreicht!) und dem „großen“ Lautsprecher abgesehen.
Der Bildschirm ist einfach der Hammer, kann mich dem Review hier nur anschließen. Ich glaube aber, dass keine Folie bei mir schon drauf war als ich es ausgepackt habe. Die mitgelieferte ist allerdings zu schmal; weiß wer wo man welche bekommt?
Ferner muss ich mich, wenn ich mobile Daten benutzen möchte muss ich mich immer in ein entsprechendes 3G Netz manuell einwählen (über „Mobilfunknetze“ –> „Mobilfunkanbieter auswählen“) – ansonsten klappt das nicht und er überträgt keine Daten. Ist nicht weiter wild, fällt mir nur auf. Liegt u.U. vllt auch beim Anbieter.

Nun denn, all die die ein solides, schnelles Handy suchen mit einem hervorragenden, auch im Freiem ablesbaren Display und einer guten Geschwindigkeit, dem kann ich dieses nur ans Herz legen.

Jürgen
Gast
Jürgen

Das Displayglas ist nicht bis an die Kante völlig eben sondern abgerundet, da gibts meines Wissens gar keine Folien die das ganze Glas bedecken.

Simon
Gast
Simon

Hallo,
bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen.
Erstens besitz das Handy einen Sensor, habe bemerk das wenn ich telefoniere das Display sich nicht abschaltet wenn das Handy am Ohr ist.
Zweitens wenn ich eine What´s App Sprachnachricht erhalte dann läuft die automatisch über den Lautsprecher und nicht wie ich gewohnt bin ebenfalls über das Mikrofon.
Bei den Einstellungen in What´s App habe ich leider nichts gefunden.

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Mfg

Caliocane
Gast
Caliocane

so I do not like the camera ’s cubot x17s ? photos burst with flash and spraypainted in low light , only the sunlight makes good pictures

Patrick
Gast
Patrick

Ich hab jetzt seit zwei Tagen auch das Cubot X17s. Eigentlich bin ich voll zufrieden, nur eine Sache nervt: Ich hab das Gefühl, dass der Touchscreen nicht richtig funktioniert. Es wird immer etwa einen mm nach links unten von meiner eigentlich geplanten Berührung ausgewählt. Hab auch schon im Debugging die Option für Berührungen anzeigen eingeschaltet und das bestätigt meinen Verdacht.
Gibt es eine Möglichkeit den Touchscreen zu kalibrieren? Oder sollte ich das Gerät einfach umtauschen?

Joscha Becking
Autor
TeamStarMitgliedVeteran
Joscha Becking

umtauschen.

PapaSchlumpf
Gast
PapaSchlumpf

Hallo Patrick,
habe das X17S seit 2 Tagen u. bin super zufrieden mit Style/Performance. Doch ich stelle das gleiche Problem wie bei dir fest: die 5 Display-Sensoren sind ZU WENIG (wie gaanz oben im Bild erwähnt). Ich widerspreche dem Test im Bereich Display, dass „Der 5-Punkt-Touchscreen ist sehr reaktionsschnell und ebenso genau“..schnell u. genau nützt wenig, wenn der Touch nicht die wenigen 5 Sensoren trifft..und ich habe keine Wurstfinger 😉

@Joscha
wie soll das helfen? Hat das neue dann 6 Sensoren?

wpDiscuz