Das Xiaomi Redmi 5 Plus (Xiaomi Redmi Note 5) ist der große Bruder des Redmi 5. Doch hinter dem „Plus“ verbirgt sich viel mehr als nur ein 6 Zoll FHD Display im 18:9 Format. Ein schnellerer Snapdragon 625 Prozessor, mehr Speicher mit mindesten 3/32GB und wieder ein 4000 mAh großer Akku. Auch wenn beide Geräte äußerliche kaum zu unterscheiden sind, sind es nicht nur Kleinigkeiten, die hier den Unterschied ausmachen. Das Redmi 5 Plus wird im Netz bereits als Redmi Note 4X Nachfolger gehandelt, aber die Note-Reihe hat definitiv einen leistungsstärkeren Nachfolger verdient und dieser wird auch noch kommen. Im ausführlichen Testbericht haben wir das Redmi 5 Plus auf Herz und Nieren geprüft.

Gerüchte zum Xiaomi Redmi Note 5

Mittlerweile berichten einige Blogs über das Redmi 5 Plus als Redmi Note 4X Nachfolger. Diese Annahme basiert auf einem sogenannten „Super Moderator“ im offiziellen MIUI Forum, denn dieser veröffentliche mitunter den ersten Redmi 5 Plus Testbericht und erklärte dort einfach, dass Xiaomi den „Note“ Namen abgeschafft hat. Es gibt kein jedoch offizielles Statement von Xiaomi.

Die aktuellen Leaks mit Snapdragon 630 und 660 für das Redmi Note 5 bleiben bestehen und wir glauben schlichtweg nicht daran, dass das Redmi 5 Plus der langersehnte Redmi Note 4X Nachfolger sein soll. Das Redmi Note 5 muss es mit dem Xiaomi Mi A1 aufnehmen und auch eine Dual-Kamera wäre insofern Pflicht.

Dieser Testbericht behandelt das Redmi 5 Plus somit nicht als Nachfolger des Redmi Note 4X, sondern als Alternative zu einem Smartphone, von dessen Nachfolger wir wesentlich mehr erwarten.

Xiaomi Redmi 5 Plus Redmi 5

Xiaomi Redmi 5 Xiaomi Redmi 5 Plus
Display
  • 5,7 Zoll
  • 1440 x 720 Pixel, 282 PPI
  • 450cd/m²
  • 6 Zoll
  • 2160 x 1080 Pixel, 403 PPI
  • 450cd/m²
Prozessor
  • Snapdragon 450 1,8 GHz
  • Snapdragon 625, 2,0 GHz
Speicher
  • 2/16 GB
  • 3/32 GB
  • 3/32 GB
  • 4/64 GB
Akku
  • 3300 mAh
  • 5V/2A
  • 4000 mAh
  • 5V/2A
Gewicht und Abmessungen
  • 151,8 x 72,8 x 7,7 mm
  • Gewicht: 157g
  • 158,5 x 75,45 x 8,05 mm
  • Gewicht: 180g
Konnektivität
  • WIFI (2,4GHz)
  • n-Standard
  • Bluetooth 4.2

 

  • Dual-Band WIFI (2,4 + 5GHz)
  • n-Standard
  • Bluetooth 4.2
Preis 100€ 130€

Design und Verarbeitung

Xiaomi Redmi 5 Plus Design Verarbeitung 1 Xiaomi Redmi 5 Plus Display Vergleich 1

Ebenso wie das Redmi 5 bedient sich das größere Plus ordentlich am Design des Redmi Note 4X. Von hinten betrachten sind alle 3 Geräte nun nahezu identisch. Im Falle des Redmi 5 Plus sind Kamera, Dual-LED Blitz und Fingerabdrucksensor direkt untereinander. Die Kamera ragt einen Millimeter hervor, dadurch ist das Smartphone mit 8,2mm angenehm schlank. Das Redmi 5 Plus ist 75,5mm breit und 159mm lang. Damit ist es trotz 6 Zoll immer noch schmäler als ein Redmi Note 4X aber definitiv spürbar länger. Der Unterschied zwischen einem Redmi 5 und Redmi 5 Plus ist in Punkto Kompaktheit dann doch gewaltig. Das Redmi 5 Plus liegt unbequemer in der Hosentasche und ist mit einer Hand nur schwer zu bändigen. Mit 180g ist das Redmi 5 Plus auch kein Leichtgewicht mehr.

Xiaomi Redmi 5 Testbericht Vergleich Xiaomi Redmi 5 Plus Rückseite

Verkaufsargument Nummer eins, stellt das große 6 Zoll Display mit 18:9 Verhältnis dar. Dieses nimmt ebenso viel Platz auf der Vorderseite ein (Gehäuse zu Display Verhältnis) wie das Oneplus 5T und die Ränder links und rechts zum Display sind mit 3mm sehr schmal gehalten. Über dem Display sind es 9mm Rand und darunter sind es 11mm. Dem 18:9 Display sei Dank muss man nun auf Sensortasten verzichten und der zusätzlich gewonnene Displayplatz wird durch die Einblendung der konfigurierbaren On-Screen Tasten gleich wieder belegt. Eine weiße Benachrichtigungs-LED ist über dem Display vorhanden. Der Fingerabdrucksensor ist pfeilschnell und erkennt den Finger in 10/10 Fällen.

Xiaomi Redmi 5 Plus Design Verarbeitung 2 Xiaomi Redmi 5 Plus Design Verarbeitung 4 Xiaomi Redmi 5 Plus Design Verarbeitung 3 Xiaomi Redmi 5 Plus Design Verarbeitung 5

Kunststoffkappen oben und unten sorgen für besseren Empfang, der Metallrahmen erstreckt sich im Gegensatz zum Redmi 5 bei der Plus Version nun auch über die Seiten. Die Verarbeitung ist Xiaomi-typisch spitzenmäßig und steht einem Xiaomi Redmi Note 4X in nichts nach. Power Knopf und Lautstärkeregler sitzen sicher an der rechten Außenseite und bestehen aus Metall. Der Simkarten-Einschub links fasst 2 x Nano-SIM oder 1 x Nano-SIM und eine Micro-SD (bis 200GB).  Auch beim Redmi 5 Plus vermisse ich den USB-Type-C Anschluss.

Display

Das Xiaomi Redmi 5 Plus verfügt über ein riesiges 6 Zoll Display mit einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixel. Das resultiert dann in einem 18:9 Format mit gestochen scharfen 402 Pixel pro Zoll. Man sieht auch einen Unterschied in der Schärfe zwischen einem Redmi 5 (nur HD Display) und einem Redmi 5 Plus. Auch wenn die 6 Zoll gewaltig wirken, ist das Handling vergleichbar mit dem 5,5 Zoll Display des Redmi Note 4X. Die Farbdarstellung ist für Xiaomi Verhältnisse eher kühl und weiße Flächen neigen zu einem Blaustich. Die Helligkeit ist mit 450 cd/m² ausreichend hoch für einen problemlosen Einsatz im Freien. Die Blickwinkel sind IPS typisch stabil, leichte Farbveränderungen sind hier aber wahrnehmbar. In diesem Punkt schneidet das Redmi 5 Plus etwas schlechter ab als das Redmi 5 und das Redmi Note 4X, bei denen schlichtweg keine Veränderung sichtbar ist.

Xiaomi Redmi 5 Plus Display 2 Xiaomi Redmi 5 Plus Display 1

Haptisch ist das Display mit 2.5D Glas perfekt abgerundet und geht nahtlos in den Rahmen über. Der Finger gleitet perfekt über die Oberfläche und Fingerabdrücke sind nicht so deutlich sichtbar wie bei den meisten Smartphones. Der 10-Punkt Touchscreen reagiert blitzschnell und auch sehr genau auf alle Eingaben. Das Display des Redmi 5 Plus ist vor Kratzern geschützt, auch wenn Gorilla Glas hier keine Erwähnung findet. Wer nach einem 6 Zoll Display mit zeitgemäßem 18:9 Verhältnis sucht, wird in diesem Preisbereich keine Alternativen mit ähnlicher Qualität finden.

Leistung und Betriebssystem

Das Redmi 5 Plus verfügt über unseren Lieblingsprozessor Snapdragon 625. Der Octa-Core taktet mit 8 x 2,0GHz und wird von einer Adreno 506 GPU und in unserem Fall von 4/64GB Speicher unterstützt. Es gibt auch noch eine Version mit 3/32GB. Langsam bin ich ziemlich gelangweilt über den Prozessor in Kombination mit MIUI zu schreiben aber gut; Der Snapdragon 625 kombiniert die perfekte Mittelklasse Leistung mit einer überragenden Energieeffizienz. Der Snapdragon 450 des Redmi 5 basiert grundsätzlich auf dem gleichen Herstellungsverfahren und auch der Aufbau der CPU ist nahezu identisch, entsprechend ist die Performance-Lücke zwischen dem Redmi 5 und Redmi 5 Plus kaum wahrnehmbar.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Das Redmi 5 Plus rattert Standard-Aufgaben wie Surfen, Whats-App oder Videos problemlos durch und zwar mit hoher Geschwindigkeit. Mehr Speed braucht der normale Nutzer eigentlich kaum und auch anspruchsvolle 3D Spiele sind für den SD625 kein Problem. In der Praxis kommt es höchstens bei Asphalt 8 zu Lags. Im Antutu Benchmark bringt es das Redmi 5 Plus auf erwartete 63300 Punkte. Das topaktulle MIUI 9 System basiert auf Android 7.1 und beschleunigt das Redmi 5 Plus auf das gleiche Niveau wie ein Redmi Note 4X. Die 4GB RAM bringen es auf solide Übertragungsraten von 5,4 GB/s und auch der 64GB große Speicher ist mit 216/212 MB/s Lese/Schreibgeschwindigkeit nicht von schlechten Eltern.

Nichtsdestotrotz sind Geräte mit SD821/835 Prozessoren und UFS-Speicherchip spürbar schneller unterwegs, aber kosten auch eine Stange mehr Geld. Jeder Otto-Normal Verbraucher wird sich bereits hier fühlen wie im siebten Himmel. Xiaomis MIUI Betriebssystem ist nicht nur optisch stark angepasst, auch einiges an zusätzlichen Funktionen gibt es zu entdecken. Man kann es lieben und man kann es hassen, aber probiert haben muss man das System auf jeden Fall einmal. Wer die Vorteile eines Snapdragon 625 einmal auf Stock-Android erleben möchte, der ist mit dem etwas teureren, aber auch besser ausgestatteten Mi A1 bestens beraten. Ob man nun zum Redmi Note 4X oder Redmi 5 Plus greifen sollte, wird nicht über die Performance entschieden. Die offizielle Global ROM kann man nun bei miui.com herunterladen. Kauft man die Global Version, dann ist die Global ROM bereits vorinstalliert.

Kamera

Xiaomi macht hier alles richtig und verbaut den 12 Megapixel Kamerasensor des Mi A1 im Redmi 5 Plus. Bei normalen Lichtverhältnissen macht das Xiaomi Redmi 5 Plus farblich realistische und detailreiche Aufnahmen. Das Rauschen ist minimal und Xiaomi schränkt die Softwarebearbeitung sichtbar ein. Was beim Redmi Note 4X farbkräftig erscheint, ist beim Redmi 5 Plus eher realistisch. Auch die weichen Konturen der Redmi Note 4X Bilder sind verschwunden und dafür die Details besser sichtbar. Bei Nahaufnahmen erzielt das Redmi Note 4X aber weiterhin die schöneren Bilder. Selfies gelingen mit dem Redmi 5 Plus gut, mit vielen Details, schön scharf und akkuraten Farben. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Ergebnisse der Bilder nun sichtbar besser als bei einem Redmi Note 4X. Nichtsdestotrotz ist die Kamera noch ein gutes Stück von High-End Smartphones entfernt.

Zusätzlich zum Redmi 5 oder Redmi 4X gibt’s nun auch die Möglichkeit 4K Videos aufzunehmen, aber der dauerhafte automatische Fokus kommt hier auch gelegentlich ins Straucheln. Auch der Zeitlupenmodus ist nun verfügbar. Auslösezeit und Fokus bei Bildaufnahmen sind tadellos. Wer gute Kameras für gelegentliche Schnappschüsse und Videos im Einsteigerbereich sucht, wird mit den neuen Redmis auf jeden Fall glücklich.

Konnektivität und Kommunikation

Xiaomi Redmi 5 Plus Empfang SIMDas Xiaomi Redmi 5 Plus unterstützt folgende Netze:

2G:GSM 2/3/5/8

3G:UMTS 1/2/5/8

4G:FDD-LTE 1/3/5/7/8

Der Empfang ist einfach exzellent. Beim Gespräch werden störende Nebengeräusche zielsicher herausgefiltert und der Gesprächspartner laut und deutlich verstanden.

Der interne Lautsprecher ist zwar nicht so laut wie beim Redmi 5, aber dafür differenzierter und klarer. Die Qualität ist für den Preis vollkommen OK, es mangelt an Bass und Stereo gibt es auch hier nicht. Der 3,5mm Klinkenanschluss kann mit hoher Lautstärke und glasklarem Sound punkten.

WLAN bleibt zwar beim n-Standard aber 5GHz Netze können verwendet werden. Der Empfang ist durchweg stark und der Datendurchsatz maximal. An Sensoren gibt es das typische Xiaomi Gesamtpaket. Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor als Standard. Zusätzlich noch ein Gyroskop, E-Kompass und Infrarot-Sender. Auch ein FM-Radio ist mit am Start und ein zusätzlicher Hall-Sensor für smarte Hüllen. Bluetooth 4.2 verrichtet perfekte Arbeit.

Xiaomi Redmi 5 Plus GPS TestDer GPS Fix ist auch in Gebäuden meist kein Problem und im Freien landet man schnell bei 4-5m Genauigkeit. Als Fußgänger oder Autofahrer gab es keinerlei Probleme bei der Navigation.

Akkulaufzeit

Das Xiaomi Redmi 5 Plus wird von einem 4000mAh Akku mit genügend Saft versorgt. Das 6 Zoll große FHD Display frisst aber ordentlich und im PCMark Akkutest muss sich das Redmi 5 Plus dem kleineren Redmi 5 geschlagen geben. Trotzdem sind 12 Stunden Laufzeit ein hervorragendes Ergebnis, Im Praxiseinsatz musste mein Redmi 5 Plus nach 2 Tagen mit 7-8 Stunden DOT an die Steckdose -natürlich mit intensiver Testbelastung durch Benchmarks, Spiele und GPS-Navigation. Also auch hier muss man nicht jeden Tag nach einer Steckdose ausschau halten. Das Redmi 5 Plus ist ein echter Dauerläufer, kommt an die Laufzeit eines Redmi Note 4X oder Mi Max 2 aber nicht heran.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Überraschend ist die Ladegeschwindigkeit, denn so richtig Quick-Charge 3.0 à la Qualcomm wird auch hier nicht unterstützt. Mit einem QC 3 Ladeadapter schafft man aber den Sprint von 20 auf 90 in nur 60 Minuten. Also ein richtig guter Wert im Vergleich zum Redmi 5 oder Redmi Note 4X.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Das Xiaomi Redmi 5 Plus ist ein Xiaomi Redmi Note 4X mit größerem und zeitgemäßem“ Display geworden. Wer auf On-Screen-Tasten, 18:9 Displays und große Smartphones steht, kann hier bedenkenlos zugreifen. Auch bei der Kamera kann bereits das Redmi 5 ein Xiaomi Redmi Note 4X übertrumpfen. Ansonsten gibt’s eine lange Akkulaufzeit, ein schickes Design und genügend Leistung für die meisten Nutzer. Der fehlende USB-Typ-C Anschluss ist eigentlich das größte Ärgernis, wenn man bedenkt, dass Xiaomi diesen Standard bereits im Mi5 zum Einsatz brachte. Ansonsten ist das Redmi 5 Plus ein rundum gelungenes Smartphone und die Global Version gibt es bereits ab 130€!

Damit bleibt das Redmi Note 4X die stärkste Alternative und auch das Mi A1 ist natürlich brandheiß. Wer noch eine Klasse nach unten mag, der kann getrost ein Auge auf das Redmi Note 5a oder das letzte verbleibende 5 Zoll Gerät Redmi 5a werfen.

90%
  • Design und Verarbeitung 100 %
  • Display 90 %
  • Leistung und System 90 %
  • Kamera 90 %
  • Konnektivität 90 %
  • Akku 80 %

Preisvergleich

ShopPreis 
162 EUR * 2-4 Tage - zollfrei
EmpfohlenNur 150 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
146 EUR * 10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
130 EUR * 10-15 Tage - Express-Postversand wählen - zollfrei
194 EUR * Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.4.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Gast
Bodo

Habe am 12.04.2018 mein Redmi 5 Plus via Hermes von Gear Best bekommen. Wurde am 27.03.2018 versendet.Alles top. Ist jetzt mein zweites Xiaomi Smartphone, Redmi 3S und nun das 5 Plus, kann nur Empfehlungen aussprechen. Hatte nie Probleme mit dem 3S, läuft immer noch, wollte nur einen schnelleren Prozessor haben. Was mich beim 5 Plus etwas stört ist die Kamera die aus dem Gehäuse ragt, liegt also immer auf. Ich habe meine Smartphones ohne Schutzhülle immer in der Hosentasche oder in der Innentasche. Keine Kratzer am Gehäuse oder Glas, einwandfrei. Ich habe die Globale Version, angeschaltet, Sprache Deutsch und los ging es. Etwas merkwürdig war das runterladen meiner Fotos aus der Mi Cloud, funktionierte nur zu ca. 70%. Habe es dann über den PC gemacht alles super.
Rundherum bin ein großer Xiaomi Fan :-).

Gast
Erich G.

Kann jemand helfen, alles googlen half bisher nicht: Habe das Redmi 5 Plus meinem Bruder gegeben, alle Daten bei Google gelöscht und Werksreset gemacht. Wenn sich mein Bruder mit seinem Google-Konto anmelden will, sagt Goggle geht nicht…. In meinem Google-Konto ist das Redmi 5 Plus eigenartigerweise noch zu finden. Hat jemand einen Tip? Danke!

Gast
Lothar

Das Redmi 5 Plus funktioniert sehr gut und wie beschrieben, bis auf den Empfang, der leider doch vergleichsweise häufig abbricht.
Immer noch besser als „Blackview“, von denen ich schon zwei Modelle haben durfte, die nicht nur abbrachen, sondern sich gleich ganz ausschalteten; es dauerte dann neun Monate und unendlichen Ärger, bis „Blackview“ endlich den Kaufpreis erstattete.
Da es derzeit keine „EU-Ware“ von Xiaomi Redmi 5 Plus zu geben scheint und es z.B. bei „Gearbest“ die angeblich zollfreie Option „Germany Express“ nicht (mehr ?) gibt – auch Ähnliches nicht bei anderen Versendern -, sind die Preis-Angaben etwas irreführend, weil bei über 150 Euro Warenwert+ Versandkosten und seit 2018 nochmals drastisch erhöhten „Zoll“kosten der DHL mehr als die Hälfte des Bestellwerts an „Zoll“- und „Auslage“kosten anfallen. Zudem ist DHL nicht in der Lage, ein Zeitfenster am Zustelltag zur Auswahl bereitzustellen, selber schuld – so mußte DHL dreimal anrollen, bis endlich jemand anwesend war.
Das Ganze hat also dann rund 230 Euro gekostet.
Immer noch im Preisvergleich zu allen bei Media Markt etc. abstehenden vergleichbaren und „in Europa handelsüblichen“ Handys mit Abstand günstiger, wenn man z.B. das hierbei „günstigste“ vergleichbare HTC U-11 mit rund 450 Euro ansetzt.
Aber eben nicht „130 – 150 Euro“.

Gast
Lilo

Hallo Lothar, habe mein Hand erst letzte Woche über einen Verkäufer in Deutschland erhalten ohne Zoll oder sowas. Dhl alles incl. für 185 Euro in der Global Version, mit Band 20 und ohne China Apps. Läuft alles klasse. Lg lilo

Gast
Lilo

Hey hab soeben mein Redmi 5 plus bekommen. Sieht toll aus. Eine Frage hätte ich aber noch. Ich habe vom Samsung S 5 mit induktivem Ladedeckel gewechselt, weiß jemand ob man das Plus 5 so umrüsten kann.? So eine Ladestation vermisse ich schon. Den Deckel zum induktiven Laden habe ich im Internet schon gesehen. Weiß aber nicht ob das dann auch einwandfrei funktioniert. Müsste auch von einem getauscht werden der das perfekt beherrscht. Danke für eine Info

Gast
Andi

Hallo Zusammen,

wie sieht’s mit den SAR Werten aus? Weiß das jemand? Danke im Voraus.

Gast
Enzio

Hab jetzt von mehreren Quellen vernommen, dass das Plus seine Kamerabilder zu sehr aufhellt, beziehungsweise überbelichtet. Wäre schade, wenn das zutreffen würde. 🙁

Mitglied
Mitglied
Tobagega Ba

wo hat dieses teleefon die nummerntasten bzw. wählscheibe um jemanden anzurufen? 🙂

im grunde wäre es das perfekte telefon für mich. leider hat es kein kunstoffgehäuse und deshalb für mich einen zu hohen sar-wert. außerdem wäre es auch noch schön wenn man den akku rausnehmen könnte.

Gast
Erich G.

Bei LightintheBox habe ich bestellt wegen des hier günstig gepriesenen Preises. Bezahlt habe ich mit den aufgeschwatzten Versicherungs und Versandkosten 164,81€. Heute kommt DHL und kassiert nochmal 56,81€ Zoll bar. Also hat mich das Xiaomi Redmi 5 Plus schliesslich 221,62€ gekostet. Also aufpassen wo Ihr bestellt. Es gibt auch Händler mit Europa-Auslieferung. Bei LightintheBox hatte ich bei der Bestellung keine Möglichkeit „Postal Expedited“ auszuwählen.

Gast
Vht

Aktuell bei A……n für 198€ inkl. Märchensteuer

Gast
icke

Kann ich beim Redmi 5 Plus mit einem update auf Android 8 rechnen ?
Evtl. auch beim Redme Note 4 ?

Gast
Neisi

Hallo in die Runde,
ich schwanke gerade bei der Anschaffung eines neuen Smartphones zwischen dem 5 und dem 5 Plus. Bin hin- und hergerissen.
Wie ist eure Meinung dazu?
Danke und noch einen schönen Sonntag,
Neisi

Gast
JaguarXF

Hallo,
wenn ich bei Honerbuy oder Gearbest bestelle ( nach ÖSTERREICH).
Muss ich noch zusätzlich Zoll bezahlen?

Gast
Günter

Hallo,

eine Frage zu den OnScreen-Buttons.
Gibt es einen Launcher oder eine andere Möglichkeit die OnScreen-Buttons temporär aus- und einzublenden (Wisch nach unten/Wisch nach oben)? Ohne Root?!
Einfach unten die Buttons nach unten wischen?! Und mit nem Wisch nach oben sind die wieder da?! Auch auf dem Homescreen?!

Das gibt es ja bei vielen Smartphones mit OnScreen-Buttons. Es wäre schön, wenn man nicht jedes mal irgendwo nen Hacken setzen müsste oder so.

Viele Grüße
Günter

Gast
zaphod88

Ja, die Möglichkeit gibt es direkt in den Einstellungen. Über Wischgesten lassen sich die Buttons wieder ausblenden. Alternativ kann man die Buttons auch für bestimmte Apps ausblenden lassen.

Gast
deniz98

Hallo
Schaut euch mal die Seite an:
https://www.geekbuying.com/item/Xiaomi-Redmi-5-Plus-5-99-Inch-3GB-32GB-Smartphone-Black-391594.html?pmrm=search-suggest
habe mir dort für 137.86 einen mit Global Version bestellt.

Mitglied
Mitglied
happygirlever

Also ich würde mir gern die Global Version des 5 plus kaufen, finde aber momentan nur die „Internationale Version“ oder Global Version nur in Schwarz. Wird es das nicht auch in Rosegold geben, weiß da jemand mehr?
LG

Gast
Jörg

Hallo. Vielleicht kann mir jemand helfen. Habe seit heute ein Redmi 5 Plus Global Version. Mein Problem, dass es sich mit Vodafone Callya nicht mit 4G verbindet. Unter Netzsuche sieht es zwar Vodafone 4G, geht aber nur eine 3G Verbindung ein. Wenn man das Vodafone 4G manuell wählt bucht er sich nicht ein. Ein Xiaomi Note 4 verbindet sich mit der Vodafone Callaya SIM sofort auf 4G. Eine Drillisch O2 SIM macht ohne Probleme eine 4G Verbindung über Band 20 mit dem Redmi 5Plus. Bin ein bisschen ratlos. Firmware ist beim Redmi 5 Plus 9.2.6.0 (NEGMIEKj. Tippe auf einen Bug in der Firmware. Frage: Wer benutzt das Redmi 5 Plus mit Band 1 im 4G Netz?

Gast
Jörg

So Fehler gefunden. Vodafone hat tatsächlich bei meiner Callya Lte ausgeknipst. Unglaublich. Verstehe nicht warum es kurz mit nem Xiaomi Redmi Note 4 gegangen ist. Egal. Mein erstes Posting kann also ignoriert werden.

Gast
Thomas

Bedeutet noch keine globale ROM, dass es das Handy noch nicht mit einem deutschen Betriebssystem gibt?

Mitglied
Dennis Marten

Hi!
Gibts eigentlich inzwischen gesicherte Informationen, ob es das Redmi Note5 geben wird oder nicht?

Gast
Günter

Hallo,
Gibt es eine Möglichkeit, die Onscreen-Buttons auszublenden/“nach unten zu schieben“, wie das bei manchen Smartphones mit Onscreen-Buttons möglich ist? Vielleicht mit einem anderen Launcher?

18:9 ist zwar nicht mein „Favorit“, aber wenigsten kein neuer Anschluß. Die Seuche! „verschieden Kabel“ möchte ich so lange wie möglich vermeiden.
viel Grüße
Günter

Mitglied
Mitglied
Kevin May

Sehr guter Testbericht!
Das Xiaomi Redmi 5 Plus hat mich nun 100 prozentig überzeugt.
Ein kleiner Blickwinkeleinbruch oder der fehlende USB-C Anschluss, sind ja noch lächerliche Kompromisse. Ich habe zuvor ein Umidigi s2 Pro besessen, welches durch eine unbenutzbare Benuteroberfkäche unbrauchbar war^^
Freue mich nun sehr auf mein erstes Xiaomi Gerät (mit Klinke!!!) 🙂

Mitglied
Tobias

Ihr seid so ziemlich die einzigen, die immer wieder schreiben, dass es ein Redmi Note 5 geben soll. Selbst ein Super Moderator ist skeptisch: http://en.miui.com/thread-1321835-1-1.html

Für mich sieht es danach aus, als hätte Xiaomi sich mal wieder dem Namensschema von Apple und Samsung angepasst. Die Gerüchte, dass ein Snapdragon 630 oder 660 im neuen Redmi stecken könnte, waren schon ziemlich alt und eher Spekulationen, bevor erste Bilder aufgetaucht sind. Da waren die Erwartungen, was in einem Mittelklassegerät für um die 150 Euro möglich ist, einfach zu hoch gesteckt.

Außerdem würde ein besserer Prozessor im Lineup keinen Sinn machen. Xiaomi will ja nicht nur seine Mittelklasse verkaufen, sondern auch einen Anreiz für die teurere Mi Reihe schaffen. Das Mi 5X bzw. Mi A1 hat z.B. den gleichen Prozessor aber dafür USB C und Dual Cam zu bieten. Das Mi Note 3 bietet dann eigentlich alles, was fürs Redmi Note 5 spekuliert wurde, und hat wohl momentan super Verkaufszahlen.

Beim Redmi Note 4X waren auch schon einige skeptisch, ob es sich gut verkaufen würde, weil der Snapdragon 625 nicht so leistungsfähig war wie der Snapdragon 650 im Redmi Note 3 Pro. Gerade auf indischen Blogs war das Geschrei groß, aber am Ende hat es sich super verkauft.

Ich kann mir höchstens vorstellen, dass noch so etwas wie ein Redmi 5 Plus Pro rauskommt, das dann einen Snapdragon 630 drin hat. Aber einen Prozessor mit Krait Cores in der Mittelklasse halte ich für unwahrscheinlich.

Gast
Oliver2

Sehr cool, schöner Test – wohltuend erwachsen, dass auf den USB C verzichtet wurde. Das ist ein klares Pro bei der Kaufentscheidung.

Die Preise 100 & 130 € in der Tabelle oben sind ja wohl etwas sehr weit von der Realität entfernt

Gast
SCARed

Was die on screen Tasten angeht: Ein wirklicher Fan bin ich auch nicht, hatte so etwas aber schon mal beim Razr i. Ich sag’s mal so: Man kann damit leben und es gibt apps, die blenden die ja auch aus bei Nichtbenutzung. In dem Fall gewinnt man wirklich nutzbare Fläche.

Aber die Größe das RM5+ ist trotzdem Mist. Mein Note 4 ist schon unbequem zu transportieren und benutzen. Aber noch mal fast ein cm mehr Höhe? Nein Danke!

Gast
Tu 154

Bin auch kein Fan von OnScreen Buttons, aber sehe ich das richtig, dass der Zuwachs des Displays in etwa für eben diese OnScreen Buttons gleich wieder drauf geht?
Ist das Redmi 5 Plus jetzt der Nachfolger des Redmi 4 Note oder kommt da noch was?

Gast
H D

Ich finde beide Redmi 5 auf Grund der OnScreen Buttons vollkommen unattraktiv. Hier wurde richtigerweise zusammengefasst, dass es sich lediglich um ein Note4x mit größerem Display handelt.
Ich warte auf ein Handy mit 18:9, Typ C und Dual Cam. Im Prinzip das, was Huawei bereits vorgelegt hat, halt nur con Xiaomi… Will auf mein geliebtes MiUI nicht verzichten.

Gast
Christoph Buck

Auch ich werde mir niemals ein Smartphone mit On-Screen-Buttons zulegen, der verschenkte Platz stört mich zu sehr.
Auch bei diesem Xiaomi Gerät wäre immer noch genug Platz für Hardware Buttons gewesen, das Kinn ist ja schließlich groß genug, und in der vorliegenden Form völlig zweckfrei…
Bleib ich wohl erstmal beim Redmi Note 3 Pro als Zweitgerät… Mit dem immer noch besseren SD650 an Bord…

Gast
Markus

Finde nach wie vor Typ C ist kein Pro Argument. Habe 20 Kabel und alle Geräte (Headset , Smartphones, Tablets, Kamera…..) im Haus auf dem alten Anschluss und fürchte mich schon fast davor bei der Umstellung 20 neue Kabel kaufen zu müssen.

Gast
Christian

Das schriebst du echt gerne unter fast jeden Beitrag mit Typ C oder?…

Wie schon oft gesagt wurde, früher oder später wird alles Typ C kriegen, ist einfach wesentlich besser. Hätte das hier nen Typ C würde ich es mir kaufen. So nun sicher nicht…

Benutz du den auch noch Disketten anstatt USB Sticks, oder die Nokia Ladekabel vor ca 10-15 Jahren? 😉

Ich frag mich ja immer wieder wofür du 20 Kabel auch brauchst???
Ich hab grade mal 5 Stück im Haus?
Sind deine Geräte nach 30 Minuten schon leer und brauchen Strom?

Daten übertragen zählt nicht für mich, das geht auch alles kabellos mittlerweile da brauchst kein Kabel.

Gast
Markus

Habe das zum ersten mal gepostet.
Warum 20? Soll ich aufzählen? wir haben allein im Schlafzimmer jeweils 2 Ladegeräte mit 2 Kabeln, im Wohnzimmer auch , am PC 2 damit man das Headset auch mal kabelgebunden verwenden kann, im Auto sowieso, und dann noch welche bei den Powerbanks die ich und meine Frau haben …. und viele mehr.

Gast
raimerik

Hatte ich auch schon mal gelesen, das mit den 20 Kabeln – aber das war Günter…
( https://www.chinahandys.net/xiaomi-redmi-5-test/#comment-33178 )
😉
Ich bin ‚dank‘ Retro-RedMi auch noch ohne Type-C – fände das angesichts dieser praktischen 3-in-1-Ladekabel (Micro,Type-C,iPhone-8Pin) jetzt aber auch nicht weiter schlimm…

Gast
Oliver2

Ich bin der, der das immer darunter schreibt – überall!

Und die 20 Kabel kommen schnell zusammen, da es fast bei jedem Gerät dabei ist. Sie werden immer kürzer, doch sie liegen bei.

Gast
Günter

100% Zustimmung. Die Seuche der 90er- und 00er-Jahre ist zurück.

Gast
David 1984

Sobald es das Smartphone mit Band 20 gibt schlag ich zu. Freu mich schon.

Achtung: Durch die weitere Nutzung (klicken oder scrollen) der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen