Xiaomi Redmi S2

8

Mit dem Xiaomi Redmi S2 bringt Xiaomi günstiges Smartphone mit Dual-Kamera und Mittelklasse-Ausstattung auf den Markt. Das Handy richtet sich also primär an Käufer, die nicht allzu viel Geld für Ihr neues Handy ausgeben und dennoch nicht auf gute Fotos verzichten wollen. Doch hinter dem etwa 140€ teuren Kamera-Smartphone verbirgt sich auch ansonsten ein durchaus interessantes Gesamtpaket. Mit einem Snapdragon 625 Prozessor, 3/32 oder 4/64GB Speicher und einem großen 6 Zoll-Display im 18:9 Format ist die Ausstattung mehr als konkurrenzfähig. Im folgenden Artikel wollen wir daher etwas genauer beleuchten, was uns mit dem neuen Redmi S2 erwartet.

Xiaomi Redmi S2 in der Redmi-Reihe

Das „S“ soll unter den Xiaomi Redmis nicht nur ein einzelner Ableger werden, sondern eine ganze Serie einläuten. Der Fokus in der S-Serie liegt auf der Fotografie und dementsprechend steht der Buchstabe auch für „Selfie“. Wie es weiter geht und wann uns das nächste Redmi S erwartet, ist noch nicht bekannt. Das Redmi S2 ist bisher das günstigste Smartphone von Xiaomi, das über eine Dual-Kamera verfügt. Dies unterscheidet das S2 auch von den anderen Redmi Modellen:

  • Zum einen ist das Redmi S2 ein Redmi 5 Plus, mit einer besseren (Dual) Kamera, aber mit einem schlechteren Display und kleinerem Akku
  • Auch Redmi Note 5 Lite wäre eine passende Umschreibung, da der Prozessor einfach schwächer ist
  • Vom Mi 6X bzw. Mi A2 ist es aber noch gutes Stück entfernt

Mit einem Snapdragon 625 Prozessor ist das Redmi S2 zudem schneller als das Redmi 5 und genauso leistungsstark wie das Redmi 5 Plus. Auch die Speicherversion mit 3GB RAM und 32GB Speicher oder 4GB RAM und 64GB Speicher entsprechen der Ausstattung des Redmi 5 Plus. In Hinsicht auf das Display kann das Redmi S2 allerdings nicht mit dem 5 Plus mithalten. Beide Modelle verfügen zwar über ein 5,99 Zoll großes Display im 18:9 Format, allerdings hat das S2 nur ein HD+ Panel, während das 5 Plus mit Full-HD auflöst. Insofern lässt sich sagen, dass das Redmi S2 ein Alternativ-Produkt zum Redmi 5 Plus mit abgespeckter Displayauflösung aber dafür besserer Kamera ist.

Design & Display

Xiaomi Redmi S2 2

Das Redmi S2 verfügt über ein Kunststoff-Gehäuse, welches dem Handy sein leichtes Gewicht von 170g verleiht. Durch das 18:9 Format des Displays ist das Smartphone länger und schmaler als herkömmliche 16:9 Handys und kann dementsprechend bequem in einer Hand gehalten werden. Die Maße des Smartphones betragen 160x77x8,1mm. Es handelt sich beim Redmi S2 also zudem um ein angenehm schlankes Handy. Auf den Markt kommt das Xiaomi Redmi S2 in 3 Farben: Platinum Silver (schwarz/grau), Champagne Gold (weiß/gold) und Rose Gold (weiß/rosa).

Xiaomi Redmi S2 8 Xiaomi Redmi S2 7 Xiaomi Redmi S2 1

Wenngleich man nicht von einem edgeless-Design sprechen kann, hat sich Xiaomi den ersten Fotos nach zu urteilen Mühe gegeben, die Displayränder weitestgehend zu reduzieren. Das 5,99 Zoll große Display verfügt über eine HD+ Auflösung von 720 x 1440 Pixel. Somit erreicht es immerhin eine Bildpunktdichte von 269ppi. Das Display kann hier zwar nicht mit aktuellen Full-HD Panels mithalten, für ein ausreichend scharfes Bild genügt die Auflösung aber allemal. Das Display arbeitet mit IPS-Technik und sollte daher natürliche Farben und eine sehr gute Blickwinkelstabilität liefern.

Das Design des Smartphones entspricht ansonsten weitestgehend den Redmi Modellen der fünften Generation. Auffallend ist die vertikal angeordnete Dual-Kamera auf der Rückseite, die an das neue Redmi Note 5 erinnert. Ansonsten befindet sich auf der Rückseite noch ein Fingerabdruck-Sensor. Zur Entsperrung gibt es zudem einen Face-Unlock Algorithmus.

Leistung & System

Das Xiaomi Redmi S2 arbeitet mit einem Snapdragon 625 Prozessor. Der Chip stellt ein optimales Leistungspaket für Mittelklasse-Smartphones zur Verfügung, da er für fast alle erdenklichen Anforderungen schnell genug ist und zudem sehr sparsam arbeitet. Um Euch eine Vorausschau auf die Leistung des Redmi S2 zu geben, zitieren wir im Folgenden unseren Redmi 5 Plus Testbericht.

Das Redmi 5 Plus verfügt über unseren Lieblingsprozessor Snapdragon 625. Der Octa-Core taktet mit 8 x 2,0GHz und wird von einer Adreno 506 GPU und in unserem Fall von 4/64GB Speicher unterstützt. Es gibt auch noch eine Version mit 3/32GB. Langsam bin ich ziemlich gelangweilt über den Prozessor in Kombination mit MIUI zu schreiben aber gut; Der Snapdragon 625 kombiniert die perfekte Mittelklasse Leistung mit einer überragenden Energieeffizienz. Der Snapdragon 450 des Redmi 5 basiert grundsätzlich auf dem gleichen Herstellungsverfahren und auch der Aufbau der CPU ist nahezu identisch, entsprechend ist die Performance-Lücke zwischen dem Redmi 5 und Redmi 5 Plus kaum wahrnehmbar.

Das Redmi 5 Plus rattert Standard-Aufgaben wie Surfen, Whats-App oder Videos problemlos durch und zwar mit hoher Geschwindigkeit. Mehr Speed braucht der normale Nutzer eigentlich kaum und auch anspruchsvolle 3D Spiele sind für den SD625 kein Problem. In der Praxis kommt es höchstens bei Asphalt 8 zu Lags. Im Antutu Benchmark bringt es das Redmi 5 Plus auf erwartete 63300 Punkte. Das topaktulle MIUI 9 System basiert auf Android 7.1 und beschleunigt das Redmi 5 Plus auf das gleiche Niveau wie ein Redmi Note 4X. Die 4GB RAM bringen es auf solide Übertragungsraten von 5,4 GB/s und auch der 64GB große Speicher ist mit 216/212 MB/s Lese/Schreibgeschwindigkeit nicht von schlechten Eltern.

Nichtsdestotrotz sind Geräte mit SD821/835 Prozessoren und UFS-Speicherchip spürbar schneller unterwegs, aber kosten auch eine Stange mehr Geld. Jeder Otto-Normal Verbraucher wird sich bereits hier fühlen wie im siebten Himmel. Xiaomis MIUI Betriebssystem ist nicht nur optisch stark angepasst, auch einiges an zusätzlichen Funktionen gibt es zu entdecken. Man kann es lieben und man kann es hassen, aber probiert haben muss man das System auf jeden Fall einmal. Wer die Vorteile eines Snapdragon 625 einmal auf Stock-Android erleben möchte, der ist mit dem etwas teureren, aber auch besser ausgestatteten Mi A1 bestens beraten.

…so oder so ähnlich wird sich dementsprechend auch das neue Redmi S2 schlagen. Insbesondere beim Gaming erwarten wir allerdings eine etwas bessere Leistung, da das HD+ Display weniger Rechenleistung erfordert.

Xiaomi Mi Mix 2S MIUI System Android Oreo 8 3Screenshot 2018 04 02 15 15 15 543 com.miui .home Xiaomi Redmi 5 MIUI 9.1 System 1

Ein weiteres Bonbon stellt Xiaomi zudem in Sachen System bereit, denn das Redmi S2 wird mit aktuellem Android 8.1 geliefert. Über die Android Basis wird natürlich Xiaomis MIUI gelegt. Da das Smartphone zunächst auf dem chinesischen Markt erscheinen wird, ist das System von Werk aus nur mit englischer/chinesischer Sprache und ohne Google Playstore ausgestattet. Allerdings steht die Global Version des Redmi S2 bereits in den Startlöchern und mit dieser wird es dann Deutsch und Google Apps ab Werk geben. Wer das Smartphone bereits in der China-Version bestellt, sollte am besten einen Unlock beantragen und die Xiaomi.EU ROM installieren. Wir empfehlen allerdings, auf die Global Version des Redmi S2 zu warten.

Kamera

Xiaomi Redmi S2 3Auf der Rückseite des Xiaomi Redmi S2 gibt es eine Dual-Kamera, bei der es sich im Gegensatz zahlreichen Low-Budget-Dual-Cams nicht um einen Fake-Sensor handelt. Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixel auf und hat eine Blende von f/2.2. Sie wird durch eine weitere 5 Megapixel Kamera unterstützt, die für Portrait-Fotos mit Tiefenunschärfe genutzt wird.

Und damit kommt das Setup zum Einsatz, wie beim gefeierten Xiaomi Redmi Note 5, das uns mit den genialen Aufnahmen begeistern konnte und sich auch vor dem Vergleich mit Flagships nicht verstecken muss. Ob es sich um genau das gleiche Kamerasetup handelt, ist aber noch nicht bekannt.

Erfahrungsgemäß gehört Xiaomi neben Samsung, Apple und Huawei zu den wenigen Herstellern, bei denen dieser Effekt auch überzeugen kann, allerdings kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beurteilen, ob das auch für das günstige Redmi S2 gilt. Die Portrait-Funktion wird laut Xiaomi zudem durch eine KI-Software unterstützt, welche die Abtrennung von Vorder- und Hintergrund verbessern soll.

Xiaomi Redmi S2 2

Allein durch die KI-Software soll es zudem möglich sein, mit der Frontkamera Selfies mit Bokeh-Effekt aufzunehmen. Dieses Versprechen wurde auch von Huaweis neuem P Smart gegeben, allerdings konnten die Bilder nicht überzeugen. Mal sehen, ob Xiaomi hier bessere Ergebnisse erreicht. Der Sensor löst jedenfalls mit sehr hohen 16 Megapixeln auf, sodass Schärfe – zumindest bei Tageslicht – kein Problem sein sollte.

Konnektivität

Das Redmi S2 unterstützt alle in Deutschland nötigen 2G und 3G Frequenzen. Die China-Version wird folgende LTE-Frequenzen abdecken:

TDD-LTE (Band 34/38/39/40/4)Xiaomi Redmi S2 4

FDD-LTE (Band 1/3/5/7/8)

Demnach fehlt also das hierzulande wichtige LTE Band 20. Dieses wird dann aber in der Global Version vorhanden sein, die laut Gearbest folgende Frequenzen unterstützt:

TD-LTE (Band B38/B40 )
FDD-LTE (Band 1/20/3/4/5/7/8)

Für einen besseren Netzempfang lohnt es sich demnach auf das Redmi S2 Global version zu warten. Eine weitere positive Überraschung ist auch der SIM-Slot. Hierbei handelt es sich um einen 3-in-1 Einschub, in den sowohl zwei Nano-SIM Karten als auch eine Micro-SD zur Speichererweiterung eingesetzt werden können.

An weiteren Verbindungsmöglichkeiten bietet das S2 Wifi mit b/g/n Standard sowie Bluetooth 4.2. Auch GPS wird natürlich unterstützt und an Sensoren wird es neben den Standards (Helligkeit, Näherung, Beschleunigung) noch ein Gyroskop und einen E-Kompass geben. Beides ist in dieser Preisklasse nicht unbedingt Standard. Das S2 verfügt glücklicherweise auch über einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss. Um das Handy zu laden, wurde ein Micro-USB Anschluss verbaut. Hier hätten wir gerne den neuen Type-C Standard gesehen, aber irgendwo muss man bei dem niedrigen Preis auch Abstriche machen.

Akku

Der Akku des Xiaomi Redmi S2 wird 3080mAh messen. Zusammen mit dem sparsamen Snapdragon 625 Prozessor und der niedrigen Displayauflösung wird sich darauf eine gute bis sehr gute Akkulaufzeit ergeben. Wir schätzen, dass das Redmi S2 bei normaler Nutzung durchaus zwei Tage durchhält, allerdings können wir die genaue Performance des Akkus erst im kommenden Testbericht beurteilen. Geladen wird der Akku übrigens mit 5V/2A über den MicroUSB-Port, was in etwa 2 Stunden in Anspruch nehmen wird.

Unsere Einschätzung

Xiaomi Redmi S2 2 1 Mit dem Redmi S2 erwartet uns ein interessantes Smartphone. Die gebotene Ausstattung ist dem Preis von 132€ für die 3/32GB Version und 170€ für die 4/64GB Version durchaus angemessen. Insbesondere sind wir natürlich auf die Fotoqualität des günstigen Dual-Kamera Handys gespannt, denn von dem Prozessor wissen wir eigentlich schon, dass er eine gute Leistung erbringt. Ob das Redmi S2 sich schlussendlich als brauchbare Redmi Note 5 oder Redmi 5 Plus Alternative erweisen wird, werden wir zeitnah in einem ausführlichen Testbericht klarstellen.

Preisvergleich

Nur 131 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop
133 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.05.2018

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Gast
Mullan

Ich verstehe nicht warum der Akku im Vergleich zum Redmi 5 kleiner ist … es ist in alle Richtungen größer 😀 Aber an sich ein schönes Gerät aber es könnte genau so aussehen nur in 5 Zoll 😉 ein 5 Zoll gerät fehlt echt bei Xiaomi

Gast
ASS

Ja, es ist leider wieder so ein Riesnklopper geworden!
Ich habe parallel zu meinem MI5 noch das X Compact von Sony im Einsatz, mit 4,6 Zoll Display. So ein ähliches Gerät würde ich mir auch von Xiaomi wünschen.

Mitglied
Hubertus

Hallo Joscha, Im Anfang des Bericht hat sich bestimmt ein Zahlendreher eingeschlichen. Statt: „Mit einem Snapdragon 625 Prozessor, 3/32 oder 4/46GB Speicher“ soll es bestimmt 3/32 oder 4/64GB heißen.

Gast
H.E.

Auch Kunststoffgehäuse finde ich gut, da mir leichtes Gewicht und guter Empfang wichtig sind. Ich bin gespannt auf den Testbericht!

Gast
H.E.

Der Dreifachslot ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal, allein deshalb werde ich es mir wahrscheinlich kaufen.

Mitglied
Mitglied
Nils

Ohje da kommt auch noch ne globale Version von dem unnötigen Gerät ?.. Eigentlich sollte doch für jeden was dabei sein zwischen Redmi 5, Redmi 5 Plus und Redmi Note 5. Hätten lieber das Mi 7 schneller vorstellen sollen 😀

Gast
Günter

Hallo,

Danke für den tollen Bericht. Das klingt genau nach meine nächsten Handy: Gute Kamera, 3-fach-Slot und noch den Micro-USB-Anschluß.

Noch eine kleine Frage:
Ihr schreibt: „Blende von f/2.2“ und „Und damit sind es die gleichen Spezifikationen, wie beim gefeierten Xiaomi Redmi Note 5“ …
Aber hat das Note 5 nicht eine Blende von f/1.9?

… ah, und noch ne Frage: hat es EIS oder OIS?
Viele Grüße
Günter

Editor
TeamMitgliedStar
Erik Zürrlein

Hi, bisher ist noch nicht bekannt welcher Sensor zum Einsatz kommt. Auf der Website kriegt man zwar die Specs, aber was die Kamera letztlich bietet, sehen wir immer erst am besten im Test. Ich hänge mal eben zwei Screenshots an von der Xiaomi Website (links das Redmi Note 5 und rechts Redmi 2S). Beste Grüße

Redmi Note 5 Kamera Specs.png
Redmi 2S Kamera Specs.png