Xiaomi Redmi 6

6

Xiaomi steht selten still, was die Produktpalette betrifft: das Xiaomi Redmi 5 ist noch kein halbes Jahr alt, da steht schon die nächste Ziffer hinter dem Namen! Das Xiaomi Redmi 6 und Xiaomi Redmi 6A wurden am 12. Juni 2018 vorgestellt. Aber Achtung: diese beiden Modelle erscheinen mit Chips von MediaTek, was in Vergangenheit weniger gut harmonierte, als Xiaomi und Qualcomm.

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 5 Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 8

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 1Während das Xiaomi Redmi 5a schon etwas älter ist und der Nachfolger Redmi 6a das günstigste Xiaomi Smartphone auf den neusten Stand bringt, kann man das nicht ganz vom Redmi 6 behaupten – hier ebnet man eher den Weg für die neusten Software-Features von MIUI 10. Das Redmi 6 bekommt eine Dual-Cam inklusive der AI Kamera, Xiaomis Face ID & den smarten Assistenten XiaoAI und das neuste Update. Dafür ist wohl auch der MediaTek Helio P22 mit NPU (für die AI / KI) nötig. Erfreulich: es bekommt ein sehr kompaktes 5,45 Zoll 18:9 Display – Weniger erfreulich: kein LTE Band 20, was sich vielleicht auch nie ändern wird – zumindest mit dem Prozessor.

Design

Designtechnisch tut sich auf den ersten Blick nicht sonderlich viel im Vergleich mit dem Xiaomi Redmi 5. Das 18:9 Format gibt größtenteils die Maße vor, die nicht ausufern, dank eines kompakten 5,45 Zoll Displays. Das Redmi 6 misst 147,5 x 71,5 x 8,3 mm bei 146g auf der Waage. Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 20Zum Vergleich: ein Redmi 5 ist schon etwas größer mit 151,8 x 72,8 x 7,7 mm / 157g mit einem 5,7 Zoll Displaydiagonale.

Von einem Full-Screen Design kann man beim Redmi 6 nicht sprechen, da das Display an allen Seiten einen recht großen Rahmen aufweist. Platz für die Selfiecam ist an der Oberseite, nur Buttons unterhalb des Displays gibt es keine. Hier werden die meisten Nutzer aber auf die Xiaomi Gestensteuerung zurückgreifen. Unten am Redmi 6 liegt dafür nur der Micro-USB Port, an der oberen Seite findet sich der 3,5mm Klinkenanschluss. Eine Notification LED mit Farbe hat es auch noch in die Kalkulation geschafft.Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 21

Das restliche Design ist ziemlich simpel gehalten. Eine Neuerung ist der Lautsprecher auf der Rückseite: Statt unten findet sich der Ausgang nun auf der Rückseite. Eben jene ist aber auch aus Kunststoff und auf einen Rahmen aus Metall wird verzichtet. Hinten findet sich noch die horizontale Dual Kamera und der Fingerabdrucksensor. Bei den Farben finden wir die vier von Xiaomi etablierten, wie auch schon beim Redmi S2: „Cherry blossom powder“ – weiße Front und rosa Rückseite, „Sand gold“ – weiß & gold, „Bali blue“ – weiß & blau, „Platinum silver“ – schwarze Front & grauer Rücken.

Viel Spielraum gibt es in der Budgetklasse beim Design nicht: ein Notch wäre zu teuer gewesen, ebenso wie die Rückseite aus Metall. So ändert sich nur die Positionierung des Lautsprechers auf den ersten Blick. Erfreulich sind die kompakten Ausmaße des Redmi 6, wobei sich viele sicher ein besser ausgestattetes Smartphone in eben dem Format wünschen.

Display – 5,45 Zoll 18:9

Der Bildschirm des Xiaomi Redmi 6 misst 5,45 Zoll in der Diagonale und ist im 18:9 Format gehalten. Es löst in HD+ mit 1440 x 720 Pixeln auf, woraus sich eine Bildpunktedichte von 295 PPI ergibt. Im Vergleich zu den 282 PPI des Redmi 5, ist dies ein kleiner Fortschritt und, auch wenn es kein Full HD Display ist, wird man ein recht scharfes Bild bekommen. Apple setzte den „Retina-Wert“, also die Bildpunktdichte, bei der keine einzelnen Pixel mehr zu erkennen sind, bei etwa 300ppi an. Eine höhere Auflösung würde außerdem nur einen höheren Rechenaufwand bedeuten. Zum Einsatz kommt ein IPS Panel, der Kontrast soll bei 1000:1 liegen.Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 18

Mit den 5,54 Zoll bekommt man eine Bildfläche von 76,6cm² – das Redmi 5 hat 83,8cm² und ein Redmi 5a 68,9cm². Man liegt also sowohl bei den Maßen des Smartphones, als auch bei der Bildschirmgröße irgendwo dazwischen.

Leistung – Smarter Helio P22

Xiaomi Redmi 6 Helio P22 MediaTekXiaomi setzt beim Redmi 6 nun mal wieder auf einen Chip von MediaTek: der Helio P22 ist noch jungfräulich und wird sein Debüt im neuen Redmi feiern. Der Octa Core setzt sich aus 8 Cortex A53 Kernen zusammen, die mit bis zu 2.0 GHz takten. Gefertigt wird er im 12nm Verfahren. Statt einer Mali GPU kommt nun die PowerVR GE8320 als Grafiklösung zum Einsatz, die mit 650 MHz taktet. Der Helio P22 soll außerdem über eine NPU, eine smarte Recheneinheit, verfügen. Die Performance im AnTuTu Benchmark wird unterhalb eines Snapdragon 625 liegen: Redmi S2 78.500 Punkte vs. ca 70.000. Das Redmi 5 schafft mit dem Snapdragon 450 auch knapp 70k AnTuTu-Punkte.

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 1Warum kommt also wieder ein MediaTek Chip zum Einsatz? In der Vergangenheit liefen Xiaomi Phones nicht ganz so rund: schlechtere Akkulaufzeit, nicht so gut abgestimmt, kein Band 20 Support. Außerdem besitzt Qualcomm Anteile an Xiaomi. Der einzige plausible Grund ist wohl die KI des Helio P22. Xiaomi hat nun sehr gute Features in MIUI, die teils eben eine NPU erfordern: der smarte Assistant XiaoAI, die Kamerasoftware und Bokeh-Shots. Wahrscheinlich gibt es derzeitig keinen günstigen Snapdragon, der dies unterstützt und man muss zu MediaTek greifen.

An Speicher gibt es entweder 3 GB Arbeitsspeicher plus 32 GB Speicherplatz für umgerechnet 105€ oder 4+64GB für ca. 133€. Das Xiaomi Redmi 6 wird zunächst noch mit Android 8.1 / MIUI 9.5 ausgeliefert – ein baldiges Upgrade auf MIUI 10 ist wahrscheinlich. MIUI 9 „Lightning Fast“ konnte in Tests immer wieder beweisen, dass auch Budget-Smartphones eine super Performance und ein angenehmes Arbeitstempo erreichen.

Kamera – Dual-Cam & Bokeh Shots

Mit dem Redmi 6 kann man nun auch in der günstigsten Preisklasse scharfe Bokeh-Shots knipsen. Die 6te Auflage bekommt eine Dual-Kamera mit einem Sony IMX486 Exmor RS, der mit 12MP auflöst und eine Blende von f/2.2 hat. Der zweite Kamerasensor ist nur für die Tiefenunschärfe verantwortlich und löst mit 5MP auf.

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 2 Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 10

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 11 Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 9

Bei der Selfiecam hätte man von Xiaomi etwas mehr erwarten können: ein unbekannter OmniVision Sensor knippst mit 5 MP und einer Blende von f/2.2. Obendrauf kommt die geniale Kamerasoftware von Xiaomi, mit der man es schafft, aus jedem Setup das beste Bild rauszuholen. Die Software ist recht umfangreich und bietet vielzählige Modi und Anpassungsmöglichkeiten. Mit dem Helio P22 und der smarten Recheneinheit bekommt man Zugriff auf die neuen Features von Xiaomi: Instant Bokeh Shots, automatische Szenenerkennung und Optimierung des Bildes. Das Setup der Hauptkamera kennen wir bereits vom Redmi S2 und waren dort begeistert – einzig die Frontkamera wird wohl nicht so gute Selfies produzieren.

Ausstattung

Das Xiaomi Redmi 6 kommt ohne LTE Band 20! Wie man es von Xiaomi Handys mit MediaTek Prozessor kennt, sind diese für den chinesischen Markt ausgelegt – das Redmi Note 4 kam dann in der globalen Version mit Band 20 und einem Snapdragon Prozessor. Folgende Bänder werden unterstützt:

LTE: B1, B3, B34, B38, B39, B40, B41, B5, B7, B8

3G-Internet wird ohne Einschränkung unterstützt, nur auf LTE-Empfang wird man in ländlichen Gegenden wohl häufig verzichten müssen. In den SIM-Slot lassen sich zwei Nano Karten einsetzten, oder man verzichtet auf eine zu Gunsten einer MicroSD Karte zwecks Speichererweiterung. Die anderen Standards fallen auch dürftig aus: WIFI nur 2.4 GHz und nur bis zum n-Standard, Bluetooth maximal 4.2 – obwohl der Helio P22 BT 5.0 unterstützen würde. Für ein Budget-Phone ist dies auf der anderen Seite aber auch Meckern auf hohem Niveau. Navigieren lässt es sich über GPS, A-GPS, GLONASS und Beidou, ein elektronischer Kompass unterstützt zusätzlich die Routenführung.

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 4Das Redmi 6 kann über den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite entsperrt werden oder über die Frontkamera. Das Face ID von Xiaomi soll schwerer auszutricksen sein, wie das System anderer Hersteller – aber ein richtiges „Face ID“ wie von Apple ist es nicht. Hier kommt auch wieder die NPU des P22 zum Einsatz.

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 3Zu guter Letzt der Energiespender: Xiaomi verbaut im Redmi 6 einen 3000mAh großen Akku. Die Laufzeit hängt stark davon ab, wie effizient der Helio P22 arbeitet – wobei MediaTek nicht gerade dafür bekannt ist, im Vergleich zu Qualcomm. Die Akkulaufzeit des Xiaomi Redmi 6 wird irgendwo zwischen 6 und 10 Stunden Display-On-Time pro Tag liegen. Allerdings beschränkt sich die Ladegeschwindigkeit auf 5V / 1A.

Unsere Einschätzung

Bisher ist das Xiaomi Redmi 6 zwar cool und auch die smarten Features über die KI / NPU machen das Gerät um einiges besser. Für den ein oder anderen dürfte das kompakte Format ebenfalls ein Kaufgrund sein. Die Kamera hat sich bereits im Redmi S2 bewährt – was man aber nicht über dem MediaTek Helio P22 sagen kann: dieser ist ein unbeschriebenes Blatt und stellt ein großes Fragezeichen dar. Die großen Neuerungen bleiben aus.

Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 17 Xiaomi Redmi 6 Ankündigung Helio P22 Budget Smartphone 16

Ab dem 15. Juni ist das Xiaomi Redmi 6 verfügbar: 3+32GB kosten 105€ und 4+64GB 133€ – im Presale sind die Preise noch entsprechend höher. Fürs erste sollte man das Redmi 6 aber erstmal nicht groß beachten: kommt eine Global Version, wie gut kommt MIUI mit dem Helio P22 zurecht und gibt es zeitig MIUI 10? Diese Fragen werden wir bald in einem ausführlichen Testbericht beantworten.

Preisvergleich

121 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
134 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 21.06.2018

6
Schreibe einen Kommentar

 
3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
Jonas AndrePetersegoiiiMullanMarkus Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Peter
Gast
Peter

Kann/Muss man jetzt auch damit rechnen, dass in Kürze das Redmi Note 5 einen Nachfolger erhält?

Jonas Andre
Webmaster
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, also Xiaomi ist meistens recht schnell, was neue Geräte angeht. Aber vom Redmi Note 4 auf das Redmi Note 5 hat es auch lange gedauert.

Beste Grüße

Jonas

segoiii
Mitglied
Mitglied
segoiii

Xiaomi Smartphones werden mit jeder Generation schlechter. Sehr merkwürdig. Schlechtere Gehäuse, kleinere Akkus, olle Mediatek CPUs, nur noch gigantisch große Displays. Zum Glück hab ich mir noch ein Redmi Note 4 gesichert. Lieber hätte ich ein Redmi 4 Prime gehabt. Aber die gabs schon nicht mehr.

Yannick
Mitglied
Yannick

Grösster Kritikpunkt ist für mich das Plastikgehäuse… Die anderen chinesischen Hersteller schaffen es schon seit längerem auch Handys unter 100 Euro in ein Metall- oder Glasgehäuse zu packen.

Markus
Gast
Markus

So unterschiedlich sind die Prioritäten – das Plastikgehäuse stört mich überhaupt nicht, da das Smartphone sowieso in eine Hülle kommt. Im Gegenteil – man bekommt besseren Empfang gratis!
Schade ist, dass Xiaomi die Chance nicht für eine abnehmbare Rückseite nutzt, um einen echten zusätzlichen SD-Kartenslot statt Hybrid Steckplatz einzubauen.

Mullan
Gast
Mullan

Ich sehe das auch wie Markus ,
das Plastik stört mich nicht. Was mich stören wurde ist die unsinnige Positionierung des Lautsprechers … und das es so gesehen nichts „besonderes“ kann kein Notch, Randlos, Full HD oder eine gute Kamera o.ä.. Wenn man Böse sein will kann man es mit 4 Zahlen beschreiben … 0815