Wir waren in Madrid live dabei, als das Elephone U Pro das Licht der Welt erblickte. 2 Wochen lang hat das U Pro mich teils enttäuscht und teils begeistert, aber jedes Smartphone hat so seine Schwächen. Letztendlich muss es das Elephone U Pro mit Geräten wie dem Xiaomi Mi Note 3, Nubia Z17 oder Meizu Pro 7 aufnehmen. Um mit dieser knallharten Konkurrenz mitzuhalten geht der kleiner Hersteller in die Vollen und stattet das U Pro mit so ziemlich allem aus, was momentan möglich scheint: ein wahnsinnig schneller Snapdragon 660, Android 8 OREO, Type-C USB, Quick-Charge 3.0, Qi Wireless Charging, Gorilla Glas 5, AMOLED Display, Gesichtserkennung, Bluetooth 5.0 und sogar NFC.

Doch Specs sind wie so oft nur die halbe Wahrheit. Im Testbericht haben wir herausgefunden, ob Elephone wirklich bereit ist für die 300-400€ Smartphone Liga.

Design und Verarbeitung

Das Elephone U Pro setzt auf ein Curved-Display Design in einem Glas-Sandwich Körper. Die Abmessungen betragen 154 x 72,55 x 8,7mm und das Gerät bringt 170g auf die Waage. Das Design orientiert sich klar am Samsung Galaxy S8 oder S9 und das Smartphone wirkt wie aus einem Stück gefertigt. Dazu trägt auch der Metallrahmen in Klavierlack-Optik bei, wodurch haptisch kaum ein Unterschied zwischen Glas und Rahmen wahrnehmbar ist. Trotz des stark abgerundeten 3D Glas sind die Displayränder mit schmalen 1,5mm sichtbar. Über und unter dem Display findet man 7mm breite Ränder. Die Verarbeitung ist schlichtweg tadellos und Elephone liefert hier ein Premium-Smartphone der Oberklasse bis ins Detail. Das Logo auf der Rückseite leuchtet bei eingehenden Anrufen auf, das ist schon richtig schön anzusehen und eine gute Ergänzung zur Status-LED. Unsere blaue Version gefällt uns sehr gut und die farblichen Anpassungen bei Spiegelungen der Rückseite im Sonnenlicht sind einfach wunderschön. Wirklich griffig ist das U Pro zwar nicht, aber bei weitem nicht so rutschig wie ein Xiaomi Mix 2 oder ein Galaxy S8.

Elephone U Pro review 9 1 Elephone U Pro review 8 1

Auch ansonsten lässt die Verarbeitung keine Wünsche offen. Der Dual-LED Blitz ist unter der Glasrückseite geschützt und das Kameramodul liegt ebenfalls minimal tiefer in der Rückseite integriert. Der Fingerabdrucksensor ist unter der Kamera leicht zu ertasten und funktioniert in 8/10 Fällen auch auf Anhieb. Die Geschwindigkeit beim Entsperren ist mit knapp einer Sekunde aber nicht auf Flagship Niveau. Lautstärke und Power-Knopf bestehen aus Metall und sitzen ohne Spiel im Gehäuse. Gesteuert wird das Elephone U Pro über individuell anpassbare On-Screentasten. Eine RGB-Status-LED ist natürlich auch vorhanden.

Elephone U Pro review 10 1 Elephone U Pro review 12 1

Ein aktueller USB-Type-C Anschluss darf natürlich nicht fehlen, leider fehlt aber der Klinkenanschluss. Dual-Speaker hätten wir uns dann auch noch gewünscht, dafür aber überrascht Elephone mit einem ordentlichen Klangbild bei hoher Lautstärke und sogar rudimentärem Bass. Der Simkarteneinschub befindet sich oben, nebst einem zweiten Mikrofon. Letzteres wird allerdings durch die mitgelieferte Schutzhülle einfach verdeckt. In den Simkartenslot kann man je nach Bedarf entweder 2 x Nano-SIM oder 1 x Nano und eine Micro-SD zur Speichererweiterung einlegen.

Elephone U Pro review 1 Elephone U Pro review 11 1

Für über 300€ Marktpreis erwartet man ein Premium-Design und eine tadellose Verarbeitung. Das Elephone U Pro kann hier abliefern und überrascht mit schönen und ansprechenden Details. Wer ein Smartphone im High-End Design sucht, muss nicht mehr länger zu den großen Herstellern greifen, das zeigt Elephone hier eindrucksvoll. Bereits beim Launch-Event waren wir positiv überrascht und nach 2 Wochen Praxisnutzung hat sich daran auch nichts verändert. Elephone kann sich hier deutlich von den anderen kleineren China Herstellern abheben.

Lieferumfang des Elephone U Pro

Elephone U Pro review 3 1

Neben dem Elephone U Pro erhält man ein Quick Charge 3.0 Ladegerät mit passendem USB-Type-C Kabel. Weiterhin sind ein USB-Type-C auf Klinkenadapter, eine Silikonschutzhülle, eine SIM-Nadel, eine Displayschutzfolie und eine Kurzanleitung mit im Paket.

Display

In puncto Display sticht Elephone mit jeder Menge Besonderheiten hervor. Beim 6 Zoll Display im 18:9 Format handelt es sich um ein astreines Curved AMOLED Panel. Die Wölbung nach links und rechts sieht cool aus, komplett bezelless wie ein Nubia Z17 oder Galaxy S8 ist das Smartphone allerdings nicht. Die FHD+ Auflösung sorgt mit 2160 x 1080 für gestochen scharfe 403 Pixel pro Zoll.  Die Farbdarstellung ist AMOLED typisch unrealistisch und mir persönlich im Standard zu kalt eingestellt. Im Optionsmenü kann man diesen Umstand aber problemlos korrigieren. Der Kontrast ist der pure Wahnsinn und auch die Helligkeit für sonnige Tage absolut brauchbar. Einzig die Blickwinkelstabilität lässt etwas zu wünschen übrig, denn weiße Flächen werden bei seitlichen Betrachtungswinkel deutlich ins Grüne verzerrt.

Elephone U Pro review 5 1 Elephone U Pro review 6 1

Das 10 Punkt Touchdisplay sorgt für einen perfekten Betrieb des Elephone U Pro. Auch bei schnellem Tippen kommt es nie zu Fehlern und alle Eingaben werden prompt umgesetzt. Eine Beschichtung gegen Fingerabdrücke ist vorne und hinten vorhanden, wodurch man das Gerät eher selten von diesen befreien muss. Das Displayglas wird durch Gorilla Glas 5 vor Kratzern geschützt und nach dem Praxistest können wir das auch so bestätigen: 2 Wochen unvorsichtige Nutzung hinterließen an unserem Gerät keine Spuren.

Das Elephone U Pro überzeugt im Test mit einem, dem Preis angemessenen, AMOLED Display samt hervorragender Touch Eigenschaften. Kratzresistentes Glas und eine Anti-Fingerabdruck Beschichtung gibt es noch obendrauf. Wer auf unnatürliche Farbwiedergabe steht, wird mit dem Elephone U Pro auf jeden Fall glücklich.

Leistung

Bei der Leistung geht Elephone beim U Pro in die Vollen. Für eine potente Performance greift man zum Marktführer Qualcomm und verbaut mit einem Snapdragon 660 den gleichen CPU wie im Xiaomi Mi Note 3. Der im modernen 14 Nanometerverfahren gefertigte Prozessor besteht aus 2 Clustern mit Kyro Kernen a 4 x 1,8 und 4 x 2,2 GHz. Unterstützt wird der Prozessor von wahlweise 4 oder 6GB RAM und einer bärenstarken Adreno 512 GPU. Die Geschwindigkeit des DDR4-RAM-Speicher liegt mit 6,3GB/s auf hohen Niveau und die Performance in der Praxis ist auf Top Niveau. Bei unserer 6GB RAM Version stehen in der Praxis 4GB RAM zur Verfügung und auch bei 20 geöffneten Apps werden alle blitzschnell aus dem Zwischenspeicher geladen. Auch die 4GB RAM Version wird eine ähnliche Performance liefern, denn 6GB sind auch heute noch fast zu viel des Guten.

Elephone U Pro SD BenchDer interne Speicher variiert mit dem RAM, also gibt es wahlweise 64 oder 128GB. Schade ist, dass Elephone hier Abstriche macht und nicht auf blitzschnellen UFS 2 Speicher setzt. Dies macht sich letztendlich bei der Installation von Apps bemerkbar und die Lese/Schreibgeschwindigkeit liegt mit 270/190 MB /s nicht auf Spitzenniveau, ist aber trotzdem super. Der Speicher kann zudem mit einer Micro-SD erweitert werden.

passende MicroSDs auf

In den Benchmarks kann das Elephone U Pro dann ordentlich abräumen und übertrifft zumeist sogar das Xiaomi Mi Note 3.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Unabhängig von den Zahlen ist die Performance unter Android 8 Oreo einfach sehr gut. Apps öffnen blitzschnell und man findet keine Games im Playstore, die das U Pro nicht problemlos wiedergibt. Im Vergleich zu MIUI V9 öffnen Apps sogar einen ticken schneller, wenn man den zahlreichen YouTube Videos Glauben schenken mag. Beim schnellen Laden über Quick Charge 3.0 wird das Elephone U Pro zum Handwärmer, behält aber bei Spielen dafür einen kühlen Kopf (maximal 38° an der wärmsten Stelle).

Selbst bei der Leistung kann man nicht viel meckern, am Elephone U Pro. Auch hier bleibt alles dem Preis angemessen. Die Geschwindigkeit und Performance stehen einem Mi Note 3 in nichts nach, das Elephone ist sogar minimal schneller. Allerdings geht ein Mi Note 3 teilweise auch schon für 250€ über die Ladetheke.

ELE-UI mit Android 8 Oreo Basis

Nach dem Low-Budget Gerät Cubot X18 Plus ist Elephone nun der zweite Hersteller mit einem Android 8 Oreo System ab Werk. Der Google Sicherheitspatch ist aktuell und Updates gibt es von Elephone über OTA direkt auf das Smartphone. Die Firmware ist derzeitig vom 11.02.2018 und Elephone wird das Smartphone wohl noch weiter modifizieren, was für den Preis dann auch angemessen wäre. Beim Design der Icons gibt es anstatt Stock-Android das hauseigene ELE-UI Styling. Das Ganze sieht schick aus und man hat in der Design App 4 verschiedene Styles zur Auswahl. Alternativ kann man natürlich auch einen Launcher aus dem Playstore installieren. Neben der Google Garde ist das System auch frei von Spam-Apps oder sonstiger Bloatware. Auch ein intensiver Antivirenscan fand keinerlei Ungereimtheiten oder Bedrohungen.

Elephone U Pro ELE UI System 4 Elephone U Pro ELE UI System 3 Elephone U Pro ELE UI System 5 Elephone U Pro ELE UI System 2

Elephone integriert ins System ein paar zusätzliche Optionen, ohne das Android System optisch in den Einstellungen und der Schnellstartleiste zu stark zu belasten. Die Navigationsleiste ist anpassbar, die Status-LED kann ebenfalls im System frei definiert werden und auch Edge Gesten sind in Planung, aber noch nicht so wirklich umgesetzt. Der Face-Unlock ist seit dem neusten Update zwar möglich, aber kann einfach mit einem Bild ausgetrickst werden. Außerdem muss man das Gerät zunächst einschalten und dann sogar nochmal nach oben wischen. Der Fingerabdrucksensor bleibt hier die wesentlich bessere Alternative.

ELE-UI vereint optisch schöne Anpassungen mit brauchbaren zusätzlichen Funktionen, ohne das System zu stark zu belasten. Das Elephone U Pro läuft einfach schnell und kommt ohne nennenswerte Bugs aus.

Kamera

Ich konnte es schon beim Launch Event kaum fassen, aber Elephone verbaut als Erster der kleinen China Hersteller eine echte Dual-Kamera. Also eine Dual-Kamera, die mit Bokeh Aufnahmen einen wirklichen Mehrwert liefert. Das Set-Up besteht aus zwei 13 Megapixel Sensoren mit einer f/2,2 Blendenöffnung. Zunächst die positiven Punkte: Der Autofokus ist blitzschnell und die Auslösezeit quasi nicht mehr vorhanden. In 90% der Fälle gelingen scharfe, farblich gute und auch ausreichend detailreiche Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen. Unscharfe Ausreißer gibt es bei guten Lichtverhältnissen nur selten. Auch die 8 Megapixel Frontkamera liefert bei guten Lichtverhältnissen schöne Ergebnisse. Auch anständige Videoaufnahmen mit bis zu 4K Auflösung sind für das U Pro kein Problem. Allerdings arbeitet der EIS nur bis FHD (1080p) Auflösung. Entsprechend verwackelt sind die Aufnahmen. Zur Klarstellung: Die Ergebnisse hier sind definitiv gut und die Bilder und Videos auch für den Preis ganz OK. Das Xiaomi Mi Note 3 schießt aber immer sichtbar schönere Fotos!

Baustelle Bokeh: Ja, das Elephone U Pro kann wirklich Bokeh Shots verwirklichen, aber nicht immer. Meist brauch man 2-4 Anläufe, bis das Bild dann richtig geschossen wird. Auch die Kanten zum Kopf sind nicht immer ganz sauber getroffen. Hiermit haben aber auch Hersteller wie MEIZU oder NUBIA zu kämpfen. Einzig Xiaomi, Oneplus und Apple haben den Dreh raus.

Für die Preisklasse einfach nicht angemessen ist dann der Totalabsturz sobald weniger Licht zur Verfügung steht. Schon bei Indooraufnahmen oder Kunstlicht beginnen die Bilder zu Rauschen und werden deutlich zu körnig. Hier muss Elephone noch optimieren, um den Preis des Smartphones von über 300€ zu rechtfertigen.

Konnektivität und Kommunikation

Elephone U Pro review 2 1Das Elephone U Pro mit dem Xiaomi Mi Note 3 zu vergleichen, liegt nahe. Beim Netzempfang hat das Elephone durch LTE Band 20 aber die Nase vorne und das wird die Kaufentscheidung bei vielen Leuten auch Richtung Elephone beeinflussen. Beim Empfang des U pro gibt es nichts zu meckern und man funkt konstant und unterbrechungsfrei auf folgenden Frequenzen:

GSM:B2/B3/B5/B8 (1900/1800/850/900)
WCDMA:B1/B8 (2100/900)
TD-SCDMA:B34/B39 (2100/1900)
CDMA: BC0 (800)
FDD-LTE:B1/B3/B7/B20 (2100/1800/2600/800)
TDD-LTE:B38/B39/B40/B41(2600/1900/2300/2500)

Die Sprachqualität im Telefonat kann auch überzeugen und selbst der Freisprecher darf genutzt werden. Einzig der Näherungssensor ist etwas schwach kalibriert, wodurch ich 2 mal versehentlich mit der Backe „Mute“ aktivierte und mein Gesprächspartner mich nicht mehr hörte. Der USB-Type-C zu Klinke Adapter liefert eine hervorragende Musikqualität.

Beim WLAN gibt es natürlich Dual-Band mit ac-Standard. Der Datendurchsatz wird bei meiner 50 mBit Leitung maximal ausgereizt und auch die Reichweite zählt zu den Stärken des Elephone U Pro. Das Bluetooth 5.0 Modul verbindet sich zuverlässig zu unseren 4.2 Endgeräten und auch im Auto gab es keinerlei Verbindungsprobleme (getestet bei Audi und Mercedes).

Screenshot 20180309 151606Auch bei der Navigation leistet sich Elephone keinen Patzer. Die Navigation im Auto und als Fußgänger funktioniert schlichtweg perfekt. Ich navigierte mit dem Gerät ununterbrochen von Würzburg bis ins Zillertal (Skigebiet in Österreich), ohne auch nur eine Abweichung vom Kurs. Als Fußgänger in Würzburg unterstützte der Kompass die Navigation problemlos. Die Genauigkeit lag immer bei 3-4m. Neben den 3 Standardsensoren (Beschleunigung-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) ist auch ein Gyroskop (für VR-Brillen) und der eben erwähnte Kompass mit an Bord. Auch NFC und OTG werden vom Elephone U Pro unterstützt.

Akkulaufzeit

Das Elephone U Pro verfügt über einen nicht gerade üppig bemessenen 3550 mAh Akku, erreicht aber trotzdem eine solide Laufzeit von 8 Stunden im PCMark Akkutest. Auch in der Praxis gibt es keinerlei Einschränkungen, wenngleich ein Mi Note 3 mit ähnlicher Akkugröße deutlich besser abschneidet. Bei intensiver Nutzung schafft man es trotzdem noch gut durch den Tag. Unser Testgerät ging jeden 2. Tag mit 6-7 Stunden DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) an die Steckdose. Dank Quick-Charge 3.0 dauert das Aufladen von 0 auf 100% nur 1 Stunde und 40 Minuten. Wer zwischen 20 und 80% mal schnell nachladen mag, erhält in 10 Minuten 12% Saft. Über Nacht (8 Stunden) gehen 10% Akku flöten, was etwas viel ist – hier muss Elephone noch nachbessern.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Auch Qi Wireless Charging ist vorhanden und funktioniert gut. Getestet wurde das Ganze mit einem Standard Autoladepad im Audi A4. Sobald unser Quick-Charge Pad eintrifft, werde ich es auch dort nochmal testen. Zusammenfassend gibt sich das Elephone U Pro auch in der wichtigen Kategorie „Akkulaufzeit“ keine Blöße. Die Laufzeit ist gut und die Ausstattung mit Quick-Charge und Wireless-Charging definitiv gelungen.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Elephone etabliert sich mit dem U Pro zum Vorbild für die anderen kleinen China Hersteller. Vermutlich erwarten uns in den nächsten Monaten ähnliche Versuche von den üblichen Verdächtigen auch im High-End Sektor mitzumischen. China Handys stehen für eine exzellente Preis/Leistung und den meisten Nutzern reichen Low-Budget Geräte dann meistens allemal aus. Wer mit einer schwachen Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen zurechtkommt, kann hier tatsächlich über 300€ für das Elephone U Pro ausgeben und erhält dafür ein totschickes Design, eine exzellente Verarbeitung, ein wunderschönes AMOLED Display, ein pfeilschnelles System, spieletaugliche Leistung, guten Empfang und eine ordentliche Akkualaufzeit – eben eine tolle Alternative gegenüber den typischen High-End Smartphones hierzulande. Elephone etabliert hier einen neuen Weg. Man will nicht alle 2 Monate ein neues Handy auf den Markt werfen, sondern hat sich hier einfach mal richtig Mühe gegeben und das merkt man bei diesem Gerät auch. Somit kann man auch sinnvolle Updates von Elephone für das U Pro erwarten.

Die Xiaomi Alternative mit gleichem Prozessor hört auf den Namen Mi Note 3 und ist eigentlich das am meisten unterschätzte Smartphone des Jahres 2017. Gerade bei der Kamera, dem Schwachpunkt des U Pro, hat das Mi Note 3 richtig was zu bieten. Verzichten muss man dann aber auf LTE Band 20, was Städtebewohner wenig stört, aber auf dem Land schrecklich werden kann.

85%
  • Design und Verarbeitung 100 %
  • Display 90 %
  • Leistung und System 90 %
  • Kamera 90 %
  • Konnektivität 70 %
  • Akku 70 %

Preisvergleich

325 EUR*
10-15 Tage – Duty-Free shipping – zollfrei
Zum Shop
359 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
457 EUR*
3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
Nur 460 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.12.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
26 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
7 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
31 Kommentatoren
RenéOli S.Jonas AndreRichardManta Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
René
Gast
René

Nun, am 9.10.2018, gab es seit langer Wartezeit ein Update (Version Nummer U Pro 20180917 20180917 213619 / Größe 559,16 MB / Release Datei 18.09.2018) per OTA von Elephone zur Verbesserung der Kamera und für einige System Verbesserungen. Funktioniert alles Super, dabei wurde noch der Stand der Sicherheitsupdates auf 5.9.2018 verbessert. Momentan ist als Betriebssystem noch Android 8.0 an Bord, laut Nachfrage bei Elephone wird es aber noch ein Update auf Android 9.0 Pie geben. Man darf also gespannt bleiben und auf weitere Highlights warten.

Oli S.
Gast
Oli S.

Ich habe mir im April das U Pro geholt und bisher muss ich sagen, ich bin sehr zufrieden. Ein paar Kleinigkeiten habe ich gefunden, die unschön sind:
1. Manche Apps (zum Beispiel die kicker App) stürzt öfter ab wenn das Wlan schwach ist und gerade umgestellt
2. Bisher gab ein Systemupdate von Elephone, ich denke, da könnte ein bißchen mehr kommen.
3. Mein größtes „Problem“: Wenn ich einen Anruf entgegen nehme und in Freisprechmodus gehe, hört mich mein Gegenüber garnicht, bzw. wenn ich ganz nah ans U Pro gehe und schreie hört man mich ganz leicht. Komischerweise funktioniert auch Shazam zum Beispiel nicht, also er erkennt keine Musik. Und jetzt wird es noch komischer: Wenn ich Sprachbefehle mit OK Google mache, geht es! Ich weiß nicht was da los ist, hat jemand eine Idee, ob, bzw. wie man das lösen kann?
Gerade der 3. Punkt ist unschön, ich kann aber damit leben, da ich eh selten das Freisprechen nutze, nur wenn ich es halt mal machen möchte geht es nicht…

Richard
Gast
Richard

Wie heißt denn die GPS-Test App von der der Screenshot ist?
Habe schon einige durchgeschaut im Play Store, aber diese nicht gefunden.

Manta
Gast
Manta

Gibt es einen Grund, warum das Elephone U Pro bei der Konnektivität nur 70% bekommt, das Xiaomi Mi Note 3 ohne Band 20 und sonst ziemlich gleich zum anderen dafür 90%?

Wolfgang Weber
Gast
Wolfgang Weber

Ich habe bei efox ein Elephone Upro bestellt. Leider hat es den deutschen Zoll nicht überstanden und wurde offenbar zurück geschickt. Die Kommunikation mit dem efox Kundendienst ist schwierig, da sie meinen, dass ich die Einfuhrumsatzsteuer und die Zollgebühren (da über 150€ Warenwert) bezahlen soll, d,amit ich die Sendung bekomme. Das kann ich aber nicht, da ich vom Zoll keine Info bekommen habe. Habt Ihr schon so eine Erfahrung gemacht?

Klaus Groetsch
Mitglied
Mitglied
Klaus Groetsch

Ich habe das U Pro jetzt seit ca. 4 Wochen und bin sehr zufrieden damit.
Aber, kann mir jemand sagen wie ich in den Systemeinstellungen den Unterpunkt „{ } Einstellungen für Fortgeschrittene“ aufrufen kann? Das was angezeigt wird, wenn dieser Punkt ganz normal angetippt wird, ist nicht das, was sich eigentlich hinter diesem Punkt verbirgt. Dort kann man üblicher Weise so Dinge einstellen wie z. B. das Debuging des USB-Anschlusses usw.
Es muss irgend was besonderes sein wie z. B. 3x schnell auf die Anzeige tippen oder ähnliches.
Würde mich freuen, wenn das jemand weiß.

Sven Dieterichs
Mitglied
Sven Dieterichs

Vielleicht dann paar mal auf die Build Nummer drücken.

Klaus Groetsch
Gast
Klaus Groetsch

Hallo, klasse! 7x tippen hat geklappt. Vielen Dank .

René
Gast
René

Habe mir das Elephone U Pro in blau mit 6 GB RAM und 128 ROM bei GearBest bestellt und kann es nur empfehlen. Es ist ein sehr schönes super schnelles top Smartphone. Ich besitze noch ein Elephone S7 und bin auch mit diesem Gerät sehr zufrieden. Updates wurden schon für das S7 von Elephone bereitgestellt und auch für das U Pro sind schon welche verfügbar.

Paul
Gast
Paul

Elephone …. Egal wie schick die hier presentiert werden. Nie wieder !
Das P8000 wurde damals auch so wundervoll beschrieben. Das war schon was…. 3gb Ram, Metallrahmen, Fingerprint, FullHD, 4000er Akku, Wahnsins Kamera und ein aktuelles Android was reichlich Updates erhalten sollte. Die Realität sah anders aus. Die Fingerprintentsperrquote lag bei 50-60%. Der Akku hatte Voltage drops. Die Cam gefiel nur bei sehr guten Lichtverhältnissen und die Systemupdates waren eigentlich eine Katastrophe bis hin das man Android 6 hatte aber dafür der Fingerprint nicht mehr funktionierte.
Zu guter letzt nach ca 13 Monaten wurde es beim Laden oben am Bord sehr heiss und quittierte den Dienst. In einschlägigen Foren gibt es genug ähnliche Berichte. Das waren 170€ und das ist für diese kurze Zeit zuviel. Keine Ahnung wie die das jetzt mit 330€ an den Man bringen wollen.

Harald
Gast
Harald

Es wird Zeit für das Note 5 Pro mit Band 20. Was sich andere Hersteller teils für Aussetzer erlauben ist doch unglaublich. Das Umi floppt bei der Kamera und Entsperren, da würde ich gerne die paar Punkte weniger im Antutu in Kauf nehmen.
Dann auch noch eine Laufzeit welche vermutlich wieder bei 50% bis maximal 2/3 des Note 5 Pro liegt.

Gino Wild
Gast
Gino Wild

Also mein Umi Z Pro hat schon vor über einem Jahr eine gut funktionierende Dual Camera verbaut gehabt. Ich nehme an, dass die Software auch von Arcsoft bereit gestellt wurde. Die Ergebnisse sind identisch gut.

Jiru
Gast
Jiru

Das Ulefone Gemini Pro hat auch schon eine gut funktionierende Dua-Cam.

Ali
Gast
Ali

Was ist das für ein App der die verschiedene verbundene GPS Sateliten zeigt?

Chris
Gast
Chris

Hm! wenn man die Geschichte von Elephone kennt und damit meine ich deren Fehlgriffe in der Vergangenheit bzgl. Zuverlässigkeit / Support usw., der ist zunächst mal vorsichtig. Denn, Design ist nicht alles.

Ich finde es positiv, dass ein SD einzug erhält und gleich mit Oreo ausgeliefert. Das Display ist auf Höhe der Zeit und aus dem Akku kann man bestimmt mit einem CR mehr machen.

Dennoch finde ich 350 € derzeit zu viel für ein Chinaphone mit diesen Specs, ohne Garantie. Damit der Preis für mich interessant wird, sollte für die 64 GB Variante ~ 250 € aufgerufen werden.

Ich nutze nach wie vor seit knapp zwei Jahren ein Leeco Le Pro 3 (nicht Elite) auf Omnirom (Oreo problemlos möglich) mit überlegener Performance und überragendem Akku. Kaufpreis damals neu 300€.

Erdi
Gast
Erdi

Ich persönlich werde kein einziges Handy mehr von Elephone kaufen.
Warum : Ich besitze 3 geräte, das P7000 das P8000 und das S3.
das S3 hatte ich gekauft, da mir das Design sehr gut gefiel. Die Akkulaufzeit ist ein Witz bei diesem Handy. Ich kann wortwörtlich zusehen, wie die Akkuprozente runterrasseln. ich bin kein Heavy User und der Akku hält nicht mal den Tag durch. Das Problem, das die Akkuanzeige auch nicht stimmt.Bei ca, 20-30 % schaltet das Handy unvermindert ab.
Zum P8000 : War ein Geschenk für meinen Sohn. Eigentlich ein tolles Gerät, zwar extrem wuchtig und schwer, aber Akkulaufzeit laut meinem Sohn sehr gut. Er hat das Handy ständig in der Hand gehabt.Bei dem Gewicht wundert es mich auch nicht ( lange Laufzeit )
Aber nach ziemlich genau einem halben Jahr lies sich das Handy nicht mehr einschalten , alles versucht .Nur schwarzer Bildschirm. Das ganze Board wurde gewechselt und und und. Eigentlich hätte sich die Reparatur nicht rentiert, aber mein Bruder der in solchen Sachen fit ist, hatte günstig die Ersatzteile dafür bekommen und mit Mühe wieder zum laufen bekommen.
So und jetzt zum P7000, eigentlich das beste Gerät. Aber diese blöde ungenaue Akkuanzeige.
Das Handy hat ja einen fingerscanner. Beim aktiven Fingerscanner muss dieser so viel saft verbraten, das das Handy keine verlässliche Akkuanzeige mehr hatte und das Teil auch abrupt leer gesaugt war.
Abhilfe war nur das Deaktivieren des Fingerscanner.
Also Leute, ich möchte euch sicher nicht den Spass an Elephone verderben, aber ich habe hier meine Erfahrung mit Elephone geschrieben. Ich habe ja drei Handy`s von Elephone, aber ich werde mir kein einziges mehr von der Marke kaufen, egal wie toll die Dinger sind.
L.G. erdi

Sabrina
Gast
Sabrina

wie sieht es denn mit den Zollgebühren aus? kann jemand dazu was sagen? weil ich hatte mir mal ein elephone p8 mini bestellt direkt über elephone und musste 50 Euro extra bezahlen. 🙁

Kai
Admin
TeamStarMitglied
Kai

Ich habe bei gearbest mit Germany Express bestellt und keine Zusatzkosten gehabt.

Sabrina
Gast
Sabrina

Okay. Vielen Dank für die Info.

Sashi
Gast
Sashi

Hat es WiFi Calling ?
Könnt Ihr dieses Feature und auch VoLTE in Eueren Reviews berücksichtigen ?
Das wäre klasse…

Das Chinaphone UHans Max 2 unterstützt dies im Drillisch/O2 Netz !

Kai
Admin
TeamStarMitglied
Kai

Ich bin so unfassbar heiß auf das Ding! Hatte es bei Jonas in den Fingern und musste es mir sofort bei Gearbest als erster bestellen … sollte in ein paar Tagen da sein, habe für die 128 GB Variante allerdings satte 379 EUR bezahlt :-/

Kai
Admin
TeamStarMitglied
Kai

Ich habe meins nun seit zwei Tagen und es gab heute wieder ein OTA Update <3 Also Elephone gibt wirklich Gas und versucht im Highend-Bereich mitzuspielen. Bislang funktioniert mein U Pro sehr sehr gut. Super edel, schön leicht und ein phantastisches Display. Leider zickt der Fingerabdruck-Scanner bei mir ziemlich arg, aber das war beim Ulephone Mix 2 auch, evtl. liegts an der derzeitigen Verfassung meiner Finger (arbeite noch auf dem Bau)

dragon-tmd
Gast
dragon-tmd

380 Euro für ein „noname“? Du hast echt Kohle zu verbrennen 😀

Jürgen Heße
Gast
Jürgen Heße

Kann mir jemand sagen mit welchem Wireless charger das U pro geladen werden kann? Bzw man ein solches kaufen kann?
Vielen Dank im voraus.

Kai
Admin
TeamStarMitglied
Kai

Jeder Qi fähige geht… Der von Anker und bei Amazon

Enzi
Gast
Enzi

300€ sind genau 50€ zu viel. Gutes Smartphone, aber nicht für diesen Preis, wo es mittlerweile das Xiaomi Note 3 immer mal wieder für unter 300 gibt.

Manta
Gast
Manta

Ich würde die 50€ gerne mehr zahlen, alleine schon wegen dem Amoled Display. Ich habe mich seit dem S4 in OLED verliebt und will das nicht mehr missen! 😀

Enzi
Gast
Enzi

Kommt sicher auf die persönliche Präferenz an. Das Display scheint fantastisch zu sein, aber die Kamera ist bei Schwachlicht und Bokeh einem 300€-Smartphone absolut unwürdig, und der Akku ist auch nicht gerade der Hammer. Im Gesamtpaket ist das für das Gebotene noch zu teuer, denn In diesem Preisbereich muss man wirklich gegen andere Kontrahenten antreten als die, mit denen sich der Hersteller sonst misst. Bei 300€ schwingen Xiaomi, Oneplus und Co. das Zepter und liefern auch entsprechend. Davon ist das Smartphone hier einfach zu weit entfernt. Man wird sehen, in wie weit die bestehenden Nachteile mit Updates behoben werden können, aber ich sehe das Gerät wirklich nicht bei 300€. Da tummeln sich halt wirklich ganz andere Kaliber. Aber 200-250€, da ist es ein Killer!

Manta
Gast
Manta

Ja gut, das stimmr bestimmt auch! Die Kamera ist nicht das goldene vom Ei, aber schon mal ein Fortschritt zu all den anderen China Smartphones, da es eine echte zweite Kamera hat. Ich hoffe noch auf einige Updates und Veröffentlichung der Kernel Source und dann kanns auch mit Custom Roms richtig abgehen! 😀

Wenn ich mir dieses Gerät hole, dann in einem halben Jahr für 200-250€. ^^

Marco
Gast
Marco

Hallo,
hat jemand eine Ahnung ob beide Sim Slots 4G fähig sind? Besitze im Moment ein LG G4 H818P. Da kann man über die Einstellungen beide Slots mit 4G anwählen.

Kai
Admin
TeamStarMitglied
Kai

Klar, beide können 4G 😊

BackpackSash
Mitglied
Mitglied
BackpackSash

Sehr gute Details. Das U Pro hat mich so neugierig gemacht, das ich mein Galaxy S8 Duos abgeben werde, wenn es im Alltag überzeugt. Nicht weil ich etwas besseres erwarte, sondern neugierig bin was das U Pro leistet. Da ich kein ausgesprochener Smartphone-Gamer bin, weiß ich das der 660er Snapdragon auch für meinen Bedarf und sicher dem der meisten da draußen mehr als ausreichend sein wird.

Mich hat das erste Hands on bei Forbes und das dazugehörige Youtube-Video schon sehr überzeugt. Euer Facebook- Video heute vom Launch hat es noch verstärkt 😉

Im Flashsale bestellt hatte ich es bereits an dem Tag wo die Aktion startete. Mit einem Gearbest Discount-Code sogar für nur 334€, was bei den technischen Daten ein Hit werden könnte.

Android 8 ab Auslieferung, Snapdragon 660, NFC, Wireless Charging und Quick Charging sind für mich genug Vorteile des U Pro gegenüber dem U. Ich würde daher bei dem Flashsale-Preis aktuell das Pro
empfehlen.

Grüße & macht weiter so 😉

Stefan
Gast
Stefan

Hallo zusammen!
Habe gerade von meiner Gearbest App eine Push Mitteilung für eine exklusives Angebot des Elephone U Pro bekommen… 🙂 Flash Sale für 348,- Euro…
Habt ihr in der Redaktion denn schon ein Gerät zur Verfügung bzw. wann kann man den mit einem ersten Hands On des Gerätes rechnen?
Danke vorab und Grüße

Erik Zürrlein
Editor
TeamMitgliedStar
Erik Zürrlein

Hi Stefan, wir sind heute beim Release des Elephone U Pro in Spanien dabei – erste Eindrücke und Bilder folgen heute Nachmittag!

Maik H.
Mitglied
Mitglied
Maik H.

Ich nutze seit ungefähr zwei Wochen das S8 und bin damit wirklich zufrieden.

Das U ohne pro könnte das neue Gerät für meine Frau werden. 😊

Wobei der SD Prozessor sicher länger mit Updates versorgt wird, über die Custom Rom Community.

Thomas 55
Gast
Thomas 55

bin gespannt auf das U pro

Daniel
Mitglied
Mitglied
Daniel

Ich war schon mit meinem S7 hochzufrieden, das ich immer noch nutze. Meine Freundin hat von mir zu Weihnachten ein S8 bekommen, damit sie ihr lahmes Galaxy S4 mini endlich in Rente schicken kann. Das Geschenk kam richtig gut an 😀 Nun scheinen Sie ja wirklich noch eine Schippe drauf zu legen. Dann kann mein S7 jetzt in seine wohlverdiente Rente. Danke für den ausführlichen Bericht! Daumen hoch!

Daniel
Gast
Daniel

Wird trotz des Snapdragon 660 nur QuicKCharge 3 verwendet? Dieser sollte ja eigentlich QC 4.0+ bieten können.

SCARed
Gast
SCARed

alsu das U Pro klingt echt super. die abmessungen dürften nur marginal über dem Redmi Note 4 liegen, wobei kleiner natürlich schöner wäre.

und die hardware klingt einfach traumhaft. wenn dann noch der softwaresupport stimmt, wäre es klasse. wobei Elephone da in der vergangenheit leider nicht den besten ruf hatte. 🙁

Manta
Gast
Manta

Für mich klingt das U Pro mit Snapdragon als Custom Rom Enthusiast so richtig mega! 😀