Xiaomi Mi Note 3

2

Xiaomi hat heute drei neue Produkte angekündigt: Das Xiaomi Notebook Pro, das Xiaomi Mi Mix 2 und das Note 3 – und das Note 3 hat uns überrascht! Hatte Xiaomi das Mi Note 2 noch über dem Mi5s eingeordnet, rangiert das Note 3 nun unterhalb des Mi6. Die Speerspitze von Xiaomi wird nun das Xiaomi Mi Mix 2 bilden.

Mi Note 3 schwarz 300x150 Mi Note 3 Body 300x150

Anstatt des Mi6 Plus kommt nun das Mi Note 3! Das Xiaomi Mi Note 3 speckt, im Gegensatz zum Vorgänger, deutlich ab: 5,5“ Zoll statt 5,7“, ein Snapdragon Prozessor aus der oberen Mittelklasse und ein deutlich niedrigerer Preis. Gelingt der Angriff auf das iPhone Plus?

Design

Das Xiaomi Mi Note 3 ist mehr mit dem Mi 6 verwandt, als man zunächst denkt. Das Design ist mit dem abgerundeten Glasrücken deutlich an das Xiaomi Mi6 angelehnt. Bei der Farbauswahl setzt man auf „Bright Blue“ und „Bright Black“. Beim schwarzen Modell ist der Rahmen in der gleichen Farbe, beim blauen Modell ist dieser golden.

Mi Note 3 iPhone 7 Plus 300x150Trotz des 5,5“ Zoll Displays ist das Mi Note 3 ein kompaktes Smartphone geworden: Mit seinen Maßen von 152,6 x 73,9 x 7,6 mm ist es kleiner als ein OnePlus 5 (154,2 x 74,1 x 7,3mm) und mit 163g nur 10g schwerer. Auch ein iPhone 7 Plus schlägt man natürlich locker (158,2 x 77,9 x 7,3mm). Das Display löst – das ist aber inzwischen Standard – mit FullHD auf. Gab es beim Mi Note 2 noch ein Curved-Display, verzichtet man beim Mi Note 3 darauf. Dafür ist es nun ein „bezelless“ Display und dieses zieht sich über die komplette Breite – spart Kosten, es geht zwar ein wenig Prestige verloren, aber mir gefällt es persönlich besser so.

Xiaomi Mi Note 3 mit Snapdragon 660

Mi Note 3 Snapdragon 660 300x170Um das Xiaomi Note 3 in der internen Hackordnung vom Mi6 abzugrenzen, verzichtet man auf den derzeitigen Top-SoC Snapdragon 835. Stattdessen kommt der neue Snapdragon 660 zum Einsatz. Interessant und kein Beinbruch, wie wir finden. Hier kommen acht Kyro 260 Kerne zum Einsatz, und als GPU dient die Adreno 512. In Kombination aus MIUI 9 („Lightning Fast“) und dem SD 660 sollte das Mi Note 3 auf ca. 110.000 Punkte im AnTuTu Benchmark kommen – das bedeutet immer noch massig Leistung und dürfte das Smartphone so schnell nicht alt aussehen lassen. Als Nachteil könnte das größere Fertigungsverfahren der CPU angeführt werden: 10nm im Snapdragon 835 und 14nm im 660er bedeuten zwar eine größere Leistungsaufnahme, allerdings takten 4 der 8 Kyro Kerne langsamer, um Energie zu sparen. Das Mi Note 3 erhält dazu noch 6GB RAM und ist mit 64GB oder 128GB Speicher bestellbar.

Ausstattung

Zum Glück hat man an Ausstattung nicht gespart, es ist alles verbaut, was das kleine Geek-Herz begehrt. Der Akku ist mit 3500mAh gut dimensioniert und sollte auf dem Niveau des Vorgängers und des Mi6 liegen. Beim Kamera Setup verändert man zum Glück nichts und setzt auf die bewährte Technik des Mi6 – wir erwarten ähnlich geniale Bilder! Die Frontkamera hingegen setzt auf 16MP statt auf 8MP und wird mit „Beauty 4.0“ betitelt.

Mi Note 3 AusstattungDual-WiFi, Bluetooth 5.0, USB-C – alles im Mi Note 3 verbaut. Dafür gibt es, wie auch beim Mi6, keinen 3,5mm Klinkenanschluss. Auch der Fingerabrucksensor ist im Homebutton integriert. Genau wie beim Mi6 hat das Xiaomi Mi Note 3 NFC und einen Infrarot-Sender an Bord, was wir definitiv begrüßen.

LTE Band 20? Vorerst nein, leider. Angekündigt wurde das Xiaomi Mi Note 3 ohne B20 – aber beim Mi Note 2 gab es eine Global Version, welche die für Deutschland wichtige Frequenz unterstützte.

Preis

Preislich ordnet sich das Xiaomi Mi Note 3 direkt beim Mi6 ein. Die 6GB+64GB Version ist nur in schwarz und für eine UVP von 2499 Yuan (320€) erhältlich. Die Variante mit 6GB+128GB ist in schwarz für 2899 Yuan (370€) und in blau für 2999 Yuan (383€) zu haben.

Mi6 oder Mi Note 3?

Mi Note 3 Mi6Ein größeres Display und mehr Ausstattung, dafür weniger Leistung? Xiaomi hat mit dem Note 3 ein interessantes Gerät in petto. Am überraschendsten ist wohl die Einordnung unterhalb des Mi6. War das Note 2 noch das Premium Gerät mit dem gewissem Extra im Xiaomi Sortiment, steht das Mi Note 3 unterhalb vom Mi6 – zumindest in Sachen Leistung. Es wird spannend, wie sich das Mi Note 3 im Vergleich zum Mi6 schlägt. Ein Mi6 Plus wird es definitiv nicht, aber zu welchem Xiaomi Smartphone man greifen sollte, wird sich zeigen, sobald das Gerät bei uns ankommt!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
 
Dante
Gast
Dante

Hoffe der Preis des Mi Note 2 fällt ma auf unter 300 euro , das wäre sehr nett 😀

Daniel
Gast
Daniel

Mit Band 20 und Fotos auf dem Niveau des Mi 6 wäre es durchaus ein feines Gerät. Mal abwarten, was die Tests bringen.

wpDiscuz