Xiaomi bleibt mit dem Mi6 seiner Linie treu und veröffentlicht ein Smartphone mit extrem potenter Hardware zu einem unfassbar niedrigen Preis. Die Ausstattung klingt auf dem Datenblatt traumhaft: Mit dem Qualcomm Snapdragon 835 verfügt das Xiaomi Mi6 über den schnellsten mobilen Prozessor der Welt. Das Design mit doppelter Verglasung und schmalen Rändern um das Display wirkt edel und klassisch. Auf der Rückseite befindet sich eine Dual-Kamera, die mit 2-fachem optischen Zoom und Bokeh-Effekt einem iPhone 7 zeigt, dass man für solche Features nicht 800€ verlangen muss. Zudem haben alle Versionen einen Arbeitsspeicher von stolzen 6GB.

Wir hatten das Xiaomi Mi6 eine Woche im Einsatz und in diesem Artikel findet ihr alle Testergebnisse zum neuen Mi Flagship. Ist an dem Xiaomi Mi6 alles Gold was glänzt oder wartet die Enttäuschung im Detail? Im folgenden Testbericht werden wir dies herausfinden! Soviel schonmal vorweg: Zwei unserer Tester haben das Mi6 übrigens seit dem Marktstart als Daily-Driver im Einsatz und möchten es nicht mehr missen.

Versionen und Bestellung

Unser Xiaomi Mi6 Testgerät wurde uns freundlicherweise vom CECT-Shop zur Verfügung gestellt. Der Versand aus China dauerte mit DHL-Express nur 4 Werktage. Bei der Bestellung muss man zusätzlich 19% Einfuhrumsatzsteuer und 12€ Kapitalbereitstellungsprovision zahlen. Es handelt sich um die Standard-Version mit 6/64GB Speicher in der Farbe schwarz. Die Verfügbarkeit für diese Version ist momentan am besten, wobei auch die 128GB Version bereits bestellt werden kann. Auch die Keramik Version und die blaue Version können je nach Shop (vor-)bestellt werden. Laut Xiaomi wird die Chrom Special Edition leider doch nicht, wie geplant veröffentlicht werden. Hier bestehen anscheinend unüberwindbare Probleme bei der Produktion der glatten Oberfläche.

Design und Verarbeitung

Das Xiaomi Mi6 ist zweifelsfrei eines der schönsten Handys geworden, die es derzeit auf dem Markt gibt. Durch das abgerundete Glas auf der Front, welches ohne scharfe Kante in die Rückseite übergeht, wirkt das Handy wie aus einem Stück gefertigt. Im Vergleich zum Vorgänger fühlt sich das Mi6 nicht nur deutlich stabiler an, sondern sieht auch noch wesentlich besser aus. Das etwas höhere Gewicht von 171g unterstreicht den hochwertigen Eindruck. In der Hand liegt das Handy sehr angenehm und wir können sagen, dass uns optisch und haptisch selten ein Handy so überzeugt hat. Mit 145 x 71 x 7,5mm ist das Mi6 ein sehr kompaktes 5 Zoll Smartphone.

Xiaomi Mi6 Testbericht Test 300x200 Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 2 300x200

Von den üblichen Nachteilen eines Glas-Smartphones ist allerdings auch das Mi6 nicht gefeit. Das Gerät ist rutschig und anfällig für Fingerabdrücke und Fettschlieren. Glasbruch ist durch das Doppelglas-Design beim Sturz auch doppelt so wahrscheinlich.

Xiaomi mi6 Lieferumfang 300x200 Xiaomi Mi6 Dual Kamera 1 300x200

Die Buttons an der rechten Außenseite bestehen aus Metall und sitzen sicher im Gehäuse. Im Lieferumfang befindet sich eine Silikon-Schutzhülle, ich hätte mir die gleiche Lederhülle wie beim Mi Mix gewünscht, aber immerhin ist eine Hülle mit dabei. Zusätzlich gibt es einen Quick-Charge Adapter (chinesischer Stecker), eine USB-Type-C Kabel und einen USB-Type-C auf Klinke Adapter.

Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 4 300x200 Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 6 300x200 Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 5 300x200 Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 3 300x200

Die Ränder links und rechts zum Display sind mit 2mm schmal gehalten. Die Dual-Kamera ist perfekt in die Rückseite eingearbeitet und selbst der Dual-LED Blitz sitzt unter der Glasrückseite. Der Home-Button kann nicht gedrückt werden und beherbergt den Fingerabdrucksensor. Er ist minimal in das Gehäuse eingelassen, sodass man ihn gut ertastet kann. Dieser entsperrt das Gerät blitzschnell direkt nach dem Auflegen des Fingers. Die beiden zusätzlichen Android-Sensortasten sind rechts und links durch einen beleuchteten Punkt gekennzeichnet. Eine Benachrichtigungs-LED ist oben rechts über dem Display verbaut und leuchtet nur in Weiß.

Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 1 1 300x200 Xiaomi Mi6 Design Verarbeitung 7 300x200

Das Xiaomi Mi6 ist exzellent verarbeitet und sieht im glänzenden Schwarz klassisch und edel aus. Im Vergleich zum Mi5S wurde die Verarbeitungsqualität nochmals spürbar gesteigert und der Schutz vor Spritzwasser ist ein zusätzlicher Pluspunkt. Ohne Hülle ist die Rückseite aus Glas derart glatt, dass es fast von jeder Oberfläche rutscht, wir empfehlen daher dringend eine Schutzhülle zu verwenden!

Display

Das FHD Display des kürzlich vorgestellten Mi5C hat mich im Test sehr beeindruckt und das Mi6 macht einen ebenso positiven Eindruck. Xiaomi greift zu einem hervorragenden Panel mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Bei einer Größe von 5,15 Zoll bringt es das Smartphone damit auf 428 Pixel pro Zoll. Einzelne Bildpunkte sind nicht mehr zu erkennen und eine 2K-Auflösung wäre bei dieser Displaygröße schlichtweg unnötig gewesen.

Xiaomi Mi6 Display 2 300x200 Xiaomi Mi6 Display 1 300x200

Das Display ist sehr blickwinkelstabil, gestochen scharf und selbst der Kontrast ist für ein IPS-Display sehr gut. Die Farbwiedergabe ist akkurat gehalten und im Optionsmenü kann man zwischen kalt, warm und Standard wählen. Xiaomis Sonderfunktionen sind wie üblich willkommene Leckerbissen, die das Erlebnis nochmals steigern. So passt sich der Kontrast automatisch an das Umgebungslicht an und sorgt im Freien für eine sehr gute Lesbarkeit. Hier ist natürlich auch die hohe Helligkeit mit 600 cd/m² von Vorteil. Die Helligkeit kann man auch bis auf 1cd/m² herunter regeln, was in dunklen Räumen eine angenehme Bedienung ermöglicht. Zusätzlich steht auch noch der augenschonende Lesemodus mit reduzierter Blaustrahlung zur Verfügung, dieser kann sogar zeitlich konfiguriert werden und geht dann täglich zu einer bestimmten Uhrzeit in Betrieb.

Die gleitfähige Oberfläche des genauen 10-Punkt Touchscreen sorgt für eine exzellente Bedienbarkeit. Auch hier gibt es absolut nichts zu meckern. Smartwake-Features wie Doppel-Klick um das Display aus dem Stand-By aufzuwecken, findet man natürlich im Optionsmenü. Der Name Corning Gorilla Glas 5 fällt bei Xiaomi wie üblich nicht, das Display ist aber ebenso kratzresistent.

Dual-Kamera Set-Up

Das Xiaomi Mi6 verfügt über einen Sony IMX 386 Sensor mit optischer Bildstabilisierung und einen Samsung S5k3m3 Sensor mit dauerhaftem zweifachen optischen ZOOM. Der 2-Fach optische Zoom steht im Videos-Modus nicht zur Verfügung, sondern dem 4-Achsen Bildstabilisator des Sony-Sensors wird hier sinnvoller Weise Vorrang gegeben. Trotzdem würde es mich freuen, wenn man auch den Samsung Sensor auswählen könnte, vielleicht wird diese Funktion noch durch ein Update eingeführt. In der Xiaomi Kamera-App fühlt man sich schnell zuhause, die 2 zusätzlichen Dual-Kamera Funktionen sind direkt auf dem Startbildschirm der App durch einen „Kopf“ und durch „1X“ anwählbar und lassen sich auch von Fotografie-Laien einfach benutzen.

Sowohl die Doppelzoom Bilder des Samsung Sensors, als auch die Bokeh Shots gelingen mit dem Mi6 wirklich gut. Der Unscharfe Hintergrund wird meist perfekt vom scharfgestellten Objekt abgetrennt. Das Xiaomi Mi6 macht hier sogar einen sehr guten Job und muss sich hinter einem iPhone 7 Plus keinesfalls verstecken. Auch die Doppelzoom Aufnahmen führen zu scharfen und farblich akkuraten Resultaten.

Bei normalen Lichtverhältnissen sind die Bilder der Hauptkamera scharf, farblich gut abgestimmt und voller Details. Die Bildqualität ist hier auf absolutem Top-Niveau. Sobald weniger Licht zur Verfügung ist, beginnt das Mi6 allerdings des ISO-Wert nach oben zu schrauben und dies resultiert in Rauschen. Auch die Qualität der Videoaufnahmen leidet hierbei stark. Trotzdem macht das Mi6 auch hier noch einen vertretbaren Job. Die beiden Rückkameras machen jeweils Aufnahmen mit 12 Megapixel, die Frontkamera macht sehr schöne Selfies mit 8 Megapixel. Auch Videoaufnahmen machen einen guten Eindruck. 4K und 1080P Aufnahmen sind jeweils mit 30 FPS möglich. Auch die Frontkamera kann Videos in Full-HD aufnehmen. Der optische Bildstabilisator sorgt für ruckelfreie Videos, wird aber nicht durch einen zusätzlichen elektronischen Bildstabilisator unterstützt und das merkt man dann in einem leichten Ruckeln bei starken Bewegungen.

Auch wenn die Kamera vor allem bei Videoaufnahmen nicht ganz ohne Kritik auskommt, ist es Xiaomi gelungen, das bisher beste Kamera-Set-Up zu präsentieren. Die Dual-Kamera Funktionen können sinnvoll genutzt werden und machen auch richtig Spaß. Die Bildqualität ist bei guten Lichtverhältnissen spitze und kann sich auch mit jedem anderen, teils wesentlich teureren Flagship auf dem Markt messen. Einen direkten Vergleich mit der Kamera des Samsung Galaxy S8 findet ihr demnächst hier.

Xiaomi Mi6 vs. Mi5s – Kameravergleich

Der Vorgänger Xiaomi Mi5s macht im direkten Vergleich die schärferen und detailreicheren Aufnahmen. Das Mi6 ist bei der Schärfe zwar leicht unterlegen, bietet dafür aber je nach Szenerie eine gelungenere Farbwiedergabe. Bokeh Shots und Doppelzoom Aufnahmen sind nochmals Pluspunkte. Auch bei Videoaufnahmen ist das Mi6 durch den Bildstabilisator deutlich überlegen. Wer also diese zusätzlichen Features nicht benötigt, ist mit einem Xiaomi Mi5s in Punkto Kameraqualität super bedient!

Leistung

Das Xiaomi Mi6 hat mit dem Snapdragon 835 den schnellsten mobilen Prozessor auf der Welt verbaut. Die Leistungsfähigkeit liegt damit auch über derjenigen, eines wesentlich teureren Samsung Galaxy S8. Dies zeigt sich auch in den Benchmarks. Im Antutu Benchmark erzielt das Mi6 über 180.000 Punkte und teilt sich mit dem iPhone 7 Plus die Spitzenposition. Schon beim ersten Einschalten merkt man deutlich, was für ein Performance-Monster man in den Händen hält. Hochgefahren ist das Gerät in unter 20 Sekunden und dann auch sofort voll einsatzbereit. Der 6GB große RAM Speicher liegt mit 7GB/s leider nicht auf Spitzenniveau. Dafür kann der interne 64GB große Speicher (52GB stehen zur Verfügung) mit einer sehr schnellen Lese/Schreibgeschwindigkeit von 460/200MB/s punkten. Auch in den weiteren Benchmarks liefert das Mi6 wie erwartet Spitzenwerte, wobei Benchmarks oft nur die halbe Wahrheit sind. Die Abwärme hält sich noch in Grenzen, ist aber spürbar, wenn man keine Hülle verwendet. Mehr als 38° konnten wir aber auch an der wärmsten Stelle nicht messen. Nach 5 Antutu Benchmarks am Stück wird der Wert immer niedriger, unterschreitet die 150000 Punkte aber nicht. Dies liegt daran, dass der Prozessor die Taktfrequenz verringert um die Hitzeentwicklung einzudämmen. Die Performance im System oder in Spielen leidet dadurch aber nicht spürbar, sondern lediglich auf dem Papier.

Xiaomi Mi6 Antutu Benchmark 2 169x300 Xiaomi Mi6 Antutu Benchmark 1 169x300 Xiaomi Mi6 Geekbench 4 2 169x300 Xiaomi Mi6 Geekbench 4 1 169x300 Xiaomi Mi6 3D Mark Slingshot 169x300 Xiaomi Mi6 Speicher Geschwindigkeiten 169x300

Apps werden auf dem Mi6 so schnell installiert, dass man quasi keine Verzögerung nach dem Download mehr wahrnimmt und die App direkt starten kann. So schnell war bisher noch kein anderes von uns getestetes Handy. Alle Ladezeiten sind minimal und sämtliche im Playstore erhältlichen 3D-Spiele können mit dem Mi6 problemlos gespielt werden. Dies gilt jedoch auch für alle Snapdragon 821 Geräte auf dem Markt. Xiaomi hat die anfänglichen Probleme mit Micro-Lags in Spielen mittlerweile durch Softwareupdates in den Griff bekommen.

Xiaomi MIUI Mi6 System 169x300 Xiaomi Mi6 System MIUI Android 7 2 169x300 Xiaomi Mi6 System MIUI Android 7 1 169x300

Das Xiaomi MI6 läuft inzwischen mit MIUI V8.2 auf Android 7.1 Basis. Mit der offiziellen Global ROM erhält man die deutscher Sprache und Google Playstore offiziell vom Hersteller. Wir empfehlen daher diese ROM zu verwenden und mit unserer Anleitung einzurichten. Danach habt ihr einen Playstore, die deutsche Sprache und erhaltet regelmäßige Updates.

Wer den Kauf des Xiaomi Mi6 plant, sollte schon im Voraus einen Unlock beantragen, um dann die offizielle Global Stable ROM direkt nach der Lieferung installieren zu können. Auch bietet die Xiaomi.EU ROM eine gute Alternative. Die meisten Shops liefern das Xiaomi Mi6 direkt mit offizieller Global ROM aus.

Kommunikation und Konnektivität

Das Xiaomi Mi6 unterstützt alle 2G und 3G Netze in Deutschland. Im 4G LTE Netz muss man jedoch auf das Band 20 (800MHz) verzichten. In das Dual-Sim Smartphone können 2 Nano-Sim-Karten eingelegt werden. Das Mi6 überzeugt im Test mit sehr guten Empfangswerten die sich ebenfalls mit dem empfangsstärksten Smartphone LeEco Le Pro 3 messen können. An Orten, an denen ich häufig nur Edge habe, konnte ich mit dem Mi6 noch 4G oder 3G nutzen. Die Gesprächsqualität ist ebenso absolut spitzenmäßig. Die Stimme wird glasklar und laut weitergeleitet und der Gesprächspartner in hoher Lautstärke klar verstanden.

Das Dual-Band WIFI Modul unterstützt den aktuellsten ac-Standard und bringt auch 400mBit Leitungen zum Glühen. Reichweite und Datendurchsatz sind exzellent. Das topaktuelle Bluetooth 5.0 Modul verspricht viel mehr Leistung, im Praxiseinsatz mit Kopfhörern, Bluetooth Boxen und im Auto merkt man davon wenig. Die Verbindung ist konstant und stabil, wie bei jedem anderen Bluetooth 4 Gerät eben auch.

Das Mi6 ist das erste Gerät aus dem Hause Xiaomi mit Stereo-Speakern und diese machen direkt eine sehr gute Figur. Als zweiter Lautsprecher wird die Ohrmuschel genutzt und der Sound ist dadurch direkt sehr räumlich. Auch bei maximaler Lautstärke gibt es keinerlei Verzerrungen oder überbetonte Höhen zu hören. Natürlich ist der Sound trotzdem Mitten und Höhen lastig und der Bass kommt deutlich zu kurz – wie sollte es bei einem Smartphone auch anders sein. Das Xiaomi Mi6 kann mit klaren und lauten Stereo-Sound überzeugen, kommt in Punkto Lautstärke aber nicht ganz ein das LeEco Le Pro 3 heran.

Was viele stört, ist der fehlende Klinkenanschluss. Um normale Kopfhörer an das Mi6 anzuschließen, muss der mitgelieferte Adapter verwendet werden. Dieser überzeugt dafür mit sehr guter Klangqualität. Die Xiaomi HD Pro Kopfhörer liefern über den Anschluss extrem sauberen und differenzierten Klang. Wer das Smartphone ohne den Adapter zum Musikhören nutzen will, hat derzeit zwei Möglichkeiten. Entweder er greift zu herkömmlichen Bluetooth-Headphones oder er wirft einen Blick auf LeEco’s CDLA Kopfhörer, die an den USB-Type C Port des Mi6 angeschlossen werden können.

Xiaomi Mi6 GPS Test Fix 169x300Zu guter Letzt rundet der starke GPS-Empfang die Empfangsqualitäten des Mi6 perfekt ab. Das Signal ist auch stark genug für Gebäude und bestimmt die Position im Freien problemlos auf 2-3m genau. Die Auto- und Fußgängernavigation klappte im Test schlichtweg perfekt ohne irgendwelche Vorkommnisse. Neben den 3 Standard-Sensoren (Helligkeits-, Beschleunigungs- und Näherungs-Sensor) packt Xiaomi noch einen Kompass-, Gyroskop-, Druck- und Hall-Sensor mit dazu. Der Hall-Sensor dient der smarten Steuerung für Klapp-Hüllen. Als Bonus gibt es auch noch einen Infrarot-Sender an der Oberseite.

Akkulaufzeit

Xiaomi gönnt dem Mi6 einen 3350 mAh großen Akku. Bedingt durch die kompakte Display-Größe und die „niedrige“ Auflösung ist die Akkulaufzeit des Xiaomi Mi6 für ein Flagship einfach exzellent. Bei meinem intensiven Nutzungsprofil schaffte ich 1,5-2 Tage bei 6-7 Stunden DOT (Zeit mit eingeschalteten Display). Im PC-Mark Akkutest hält das Xiaomi Mi6 gute 9 Stunden und 15 Minuten am Stück durch (Displayhelligkeit mittig eingestellt). Um das Mi6 an einem Tag klein zu kriegen, muss man schon so richtig Gas geben. Powernutzer kommen also voll auf ihre Kosten!

Xiaomi Mi6 AKkutest 3 169x300 Xiaomi Mi6 AKkutest 2 169x300 Xiaomi Mi6 AKkutest 1 169x300

Im Lieferumfang befindet sich chinesischer Quick-Charge 3.0 Adapter. Damit erhält man alle 10 Minuten 18-20% Akku (zwischen 10-90%). Voll aufgeladen ist das Xiaomi Mi6 dann bereits nach 1 Stunde und 10 Minuten. Das China Netzteil sollte man nicht im Dauerbetrieb verwenden. Ich kann euch den Quick-Charge Adapter von Anker ans Herz legen.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:
Fazit

Xiaomi-MI-Meisterwerk: Das Xiaomi Mi6 ist nicht nur das neuste Gerät, sondern auch das Beste bisher. Die Verarbeitung ist exzellent, das Design ein Traum und auch der zusätzliche Schutz vor Wasser ist nun endlich gegeben. Der rasante 64GB große Speicher, die monströsen 6GB RAM und der pfeilschnelle Snapdragon 835 Prozessor machen das Xiaomi Mi6 zu einem Performance-Monster, das seinesgleichen sucht. Das Display ist perfekt und die Kamera bei guten Lichtverhältnissen sehr gut zu gebrauchen. Auch bei Konnektivität und Kommunikation kann das Mi6 abräumen, das fehlende LTE Band 20 und der Klinkenanschluss hinterlassen aber einen faden Beigeschmack. Das Mi6 gibt es momentan schon für weniger als 400€ und damit überbietet das Gerät die gesamte Konkurrenz im Smartphone-Business in Punkto Preis/Leistung gnadenlos. Von uns gibt es von eine glasklare Kaufempfehlung.

95% Meisterwerk
  • Verarbeitung und Design 100 %
  • Display 100 %
  • Betriebssystem und Performance 100 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 90 %
  • Akkulaufzeit 90 %

Preisvergleich

ShopPreis 
297 EUR * 10-15 Tage - Postal Expedited wählen - zollfrei
387 EUR * 2-4 Tage - zollfrei
354 EUR * 10-15 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
344 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
EmpfehlungNur 394 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
401 EUR * 3-6 Tage - zollfrei
333 EUR * 10-15 Tage - Postal Expedited wählen - zollfrei
340 EUR * 10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 14.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Gast
idlop

Die Version: V9.0.1.0.NCAMIEI (MIUI9) Global ROM ist jetzt „offiziell“ freigegeben.
http://en.miui.com/download-326.html#480

Gast
PadT

Kann jemand einen Kommentar zu dieser ROM abgeben? Ist diese bereits zu empfehlen?

Gast
idlop

Habe MIUI9 aufgespielt, gefällt mir sehr gut. Läuft stabil und mindestens genau so performant wie MIUI8, wenn nicht sogar nen tick schneller. Ein paar nette neue Features 🙂 Der Langzeittest wird es zeigen.

Gast
Sack

Fällt bei der Bestellung aus dem DE Warehouse von geekbuying noch die Einfuhr-UST. an? Oder sind die aktuellen Preise im Shop (387,85 für die 64GB Version) die Endpreise? Bei den anderen kommt die Steuer und Zollgebühr zu den Preisen in den Shops hinzu, oder?

Gast
Patrick

Der Link zur Empfehlung des Anker Adapters funktioniert nicht. Hast du einen neuen Link für mich, denn es gibt diese Adapter mit 18 und mit 24W und ich kenne mich bisher nicht damit aus… Diese „laden ohne Kabel“-Funktion hat das MI6 nicht, oder?

Mitglied
Mitglied
Sebastian Spolwig

Ich bin leider sehr enttäuscht vom MI6. (Kamera)

Ich hatte / habe das MI 5S und bin von der Kamera begeistert. Sie macht im Alltag spitzen Fotos, zu 90% scharf und detailreich. Mit dem Testbericht hier, dachte ich, wenn die Kamera minimal schlechter ist, reicht es mir trotzdem noch,… aber Pustekuchen 🙁 Im Alltag sind mehr als 50% der Bilder verschwommen oder unscharf. Ich bin wirklich enttäuscht, das MI3S meiner Freundin macht ähnlich gute Bilder wie das Mi6.

Das scharf stellen und auslösen der Kamera dauert ab und zu ca. 1-2 Sekunden. Jedoch nur ab und zu. Ich werde nun das MI 6 wieder verkaufen und bleibe beim MI5S… meiner Meinung nach müsste die Kamera im Test wesentlich schlechter abschneiden als beim MI5S, ist aber meine persönliche Meinung…

Ansonsten ein TOP Handy, schneller Prozessor etc.. aber bei mir kommt es zu 90% auf die Kamera an, und die ist mir zu schlecht 🙁

MfG

Sebastian

Gast
jank

Hallo zusammen,

ich habe heute das Mi 6 von Gearbest geliefert bekommen.Gestartet habe ich es allerdings noch nicht, da ich zuerst nachfragen wollte welches Betriebssystem dort vorinstalliert ist bzw. was ich machen muss.Ich habe etwas von einem Unlock gelesen und von einem xiaomi.eu system und der Global ROM von Xiaomi.Woran erkenne ich denn welches Betriebssystem und ob es „offiziell“ ist?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten :).

Liebe Grüße

Gast
Radek

Wie funktioniert das mit dem Zoll ? Wenn ich zB. bei CECT- Shop per DHL nach Österreich bestelle?
Fällt da kein Zoll an ?
Lg Radek

Gast
Marc

Wo bekommt man am besten die baue Version des Handys? Finde nur black und das finde ich Langweilig.

Gast
bamgenieur

Falls du D1 hast, dann kannst du zugreifen. Band 20 wird aber bei den anderen Anbietern wie O2 genutzt.
Da ich selbst hauptsächlich über WLAN ins Netz gehe, war es mir nicht soo wichtig. Leider scheint UMTS (würde mir locker reichen) kaum vorhanden zu sein, weswegen man ständig auf das uralte Edge zurückgreifen muss, welches unerträglich lahm ist und bestimmte Seiten manchmal erst gar nicht lädt…

Gast
Markus

Also bei congstar ist es das selbe?

Gast
chris

Sorry, die Frage.
Aber was bedeutet “ kein LTE 2 Band“ ?
Geht garnix mit einem LTE Vertrag oder nur eingeschränkt?
Hatte bis gestern das LePro 3. Runtergefallen auf den Einschaltknopf der ist verbogen und Display in mehrere Stücke zerbrochen.
Deshalb suche ich eine Ersatz und das Mi6 würde mir gut gefallen.
Bitte helft mir wegen dem LTE.

Viele Grüße

Autor
TeamStarMitglied
Kai

Kein LTE Band 20 heißt, dass Du auf dem Land in der Regel mit HSDPA+ auskommen musst, bei mir sind das ca. 17 Mbit. In der Stadt ist es sowieso kein Problem, da dort andere LTE-Bänder dominieren. Manchmal fällst Du auf dem Land allerdings auch in Edge, wenn 3G/HSPA nicht ausgebaut ist sondern nur LTE

Gast
exlexa

Da ist wohl Fehler „Das Xiaomi Mi6 verfügt über Dual-Sim und der Speicher kann leider mit einer Micro-SD erweitert werden.“ Gemeint ist: kann leider nicht, oder?

wpDiscuz