OnePlus Nord 2T 5G Test

Getestet von Jonas Andre am
Firmware : 11_A.07
Bewertung: 91%
Vorteile
  • spitzenmäßige Leistung
  • pfeilschnelles System
  • schickes Design + solide Verarbeitung
  • gute Stereo Lautsprecher
  • erstklassige Fotos bei Tag und Nacht (Hauptkamera)
  • gutes Display
  • modernste Konnektivität
  • gute Akkulaufzeit
Nachteile
  • Problem mit dem EIS bei Videos?
  • 90Hz nicht zeitgemäß
  • mäßige UWW-Kamera
Springe zu:
CPUMediaTek Dimensity 1300 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,6GHz + 4 x 2,0GHz
RAM8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher
GPUARM-Mali G77 MC9 - MHz
Display 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED)
BetriebssystemOxygenOS - Android 12
Akkukapazität4500 mAh
Speicher erweiterbar Nein
Hauptkamera50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera32 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussNein
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
LTEJa - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 28, 34, 38, 39, 40, 41
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht190 g
Maße159 x 73,2 x 8,4 mm
Antutu600267
Benachrichtigungs-LEDNein
Hersteller
Getestet am19.05.2022

Das OnePlus Nord 2T ist ein einfaches Facelift Modell des beliebtesten Mittelklasse-Smartphones des Herstellers. Die guten Nachrichten gleich zu Beginn: Der Preis bleibt mit 399€ für 8 + 128GB und 499€ für 12 + 256GB genau auf dem Niveau des Vorgängers. OnePlus spendiert dem Nord 2T einen neuen Dimensity 1300 Prozessor und eine schnellere 80 Watt Ladegeschwindigkeit. Weitere Änderungen muss man mit der Lupe suchen und genau deshalb schauen wir das OnePlus Nord 2T 5G in diesem Testbericht ganz genau an.

OnePlus Nord 2T Test 1

Einleitung zum Nord 2T Test

Ein OnePlus Test ohne Erik ist zwar kaum vorstellbar, aber diesmal müsst ihr mit mir Vorlieb nehmen 😉. Beim Nord 2 Test im letzten Jahr nutzte Erik seit langer Zeit mal wieder das Wort “Flagship-Killer”. Das erste OnePlus Smartphone mit High-End Spezifikationen zu einem Preis von 300€ war geprägt von diesem Ausdruck. Aber mittlerweile kosten die Flagships von OnePlus mehr oder weniger genauso viel wie auch bei allen anderen Hersteller. Um die 1000€ muss man ohne Vertrag für ein High-End Gerät hinlegen. Allerdings startet OnePlus die sogenannte Nord-Serie und bei der zweiten Version wurde es dann richtig spannend. Für einen Straßenpreis von 350€ bietet das OnePlus Nord 2 auch jetzt noch richtig viel Smartphone fürs Geld. Insbesondere die Kombination aus guter Kamera und viel Leistung lassen viele Hersteller 2022 vermissen. Speziell Xiaomi bringt durch die Bank eher untermotorisierte Smartphones auf den Markt. Bei dem bislang enttäuschenden Smartphone-Jahr 2022 begrüße ich umso mehr den Ansatz von OnePlus. Können wir dem OnePlus Nord 2T 5G wirklich von einem Flagshipkiller sprechen?

OnePlus Nord 2 Grau PNG
OnePlus Nord 2 Test
OnePlus Nord 2T Titelbild II
OnePlus Nord 2T 5G Test
Größe 159 x 73 x 8,3mm 159 x 73,2 x 8,4mm
Gewicht 189g 190g
CPU MediaTek Dimensity 1200 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,6GHz + 4 x 2,0GHz MediaTek Dimensity 1300 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,6GHz + 4 x 2,0GHz
RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein
Display 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 11, OxygenOS Android 12, OxygenOS
Akku 4500 mAh (65 Watt) 4500 mAh (80 Watt)
Kameras 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera 32 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 34, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 28, 34, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht

Design und Verarbeitung

Das OnePlus Nord 2 misst 159 x 73,2 x 8,4 Millimeter und bringt ein Gewicht von 190 Gramm auf die Waage. Mit einer Länge von unter 160mm und einer Displaydiagonale von 6,43 Zoll zählt das Smartphone zu den kompakteren Vertretern der Mittelklasse. Erwähnenswert ist auch, dass sich OnePlus dem aktuellen Trend zu kantigen Smartphones sträubt. Das Nord 2T hat eine angenehm abgerundete Rückseite, womit es gut in der Hand liegt. Wir haben die schwarze Version mit matter Glasrückseite (Gorilla Glas 5) im Test. Zusätzlich erscheint eine grüne Version mit glänzender Glasrückseite. Die matte Glasrückseite mit einer feinen “Sandstone” Beschichtung ist zwar resistent gegen Kratzer und Fingerabdrücke, aber fast genauso rutschig wie jedes andere Glas. Der Rahmen besteht wie mittlerweile üblich nur aus Kunststoff. Das Kameramodul steht 2mm aus der Rückseite hervor und damit wackelt das Nord 2T mit der mitgelieferten Schutzhülle kaum noch auf flachen Unterlagen.

Bei den Displayrändern messen wir überall 2,5mm, nur das Kinn ist mit 5mm etwas dicker. Für einen modernes Äußeres sorgt auch die links platzierte Punch-Hole-Notch, die mit 4mm Durchmesser nicht die kleinste ist. Entsperrt wird das OnePlus Nord 2T wahlweise mit einem Fingerabdrucksensor im Display oder mit einer Gesichtserkennung. Beides funktioniert gut und der Fingerabdrucksensor entsperrt das Gerät in Windeseile bei 8 von 10 Versuchen auf Anhieb. Sämtliche Buttons sitzen fest im Gehäuse und bestehen sogar aus Metall. Rechts außen am Rahmen sind der Power-Button und der Alert-Slider (3 Stufen: Normal, Vibrieren, Stumm) untergebracht. Die Lautstärkewippe wandert nach links außen. Das kennen wir auch von anderen Marken aus dem BBK-Konzern, z.B. bei Oppo oder Realme. Verzichten muss man in dieser Preisklasse auf einen 3,5mm Kopfhöreranschluss. Auf ein voll funktionsfähiges Always-On-Display (AOD) kann man sich bei OnePlus auch verlassen. An der Unterseite sitzt ein Lautsprecher, ein Mikrofon, der SIM-Slot und der USB-C-Anschluss (2.0). Oben im Rahmen befindet sich dann noch ein weiteres Mikrofon und in Kombination mit der Ohrmuschel gibt es auch Stereo-Sound. Der Stereo Effekt ist definitiv spürbar und insbesondere die Höhen kommen gut zur Geltung. Andererseits fehlt es an Mitten und über Bass müssen wir nicht wirklich sprechen. Die Lautstärke kann ebenfalls überzeugen.

Design ist letztendlich Geschmackssache, aber die Kameras sitzen wirklich chaotisch in der Rückseite. Ich denke die Bilder im Test sagen alles, es kann euch natürlich auch zusagen. Die gesetzlich vorgeschriebene Beschriftung ist zumindest bei der schwarzen Version kaum wahrnehmbar und das ist definitiv positiv für den optischen Eindruck. Das OnePlus Nord 2T ist letztendlich super verarbeitet und es gibt in dieser Kategorie eigentlich nichts zu kritisieren. Ein Metallrahmen hätte die Wertigkeit vielleicht noch etwas erhöht, aber auch so liegt das OnePlus Nord 2T nicht nur gut in der Hand, sondern vermittelt auch einen stabilen Eindruck.

Lieferumfang des OnePlus Nord 2T

OnePlus Nord 2T Lieferumfang

Im Paket liegt ein 80 Watt VOOC Ladeadapter, ein USB-C auf USB-A Kabel, eine Schutzhülle (die habe ich auf dem Bild leider vergessen dazuzulegen) und eine Displayschutzfolie ist bereits aufgetragen. Die obligatorische SIM-Nadel und Papier runden den Lieferumfang des Nord 2T ab. Hier gibt es auch nichts zu bemängeln.

Display des OnePlus Nord 2T

Das 6,43 Zoll große AMOLED Display des OnePlus Nord 2t löst mit 2400 x 1080 Pixel auf. Damit liefert es ein gestochen scharfes Bild mit 409 Pixel pro Zoll. Für ein flüssiges System sorgt eine 90Hz schnelle Bildwiederholungsrate und da hätte ich mir von OnePlus ein Upgrade gewünscht. 120Hz sollten in der Preisklasse mittlerweile einfach Standard sein. Aber das Display des Nord 2 war kein schlechtes und das des Nord 2T ist eigentlich identisch. Für die Bildschirmaktualisierungsrate stehen nur zwei Optionen zur Verfügung, wobei man immer “Hoch”, also 90Hz wählen sollte. So bleibt das System und relevante Anwendungen flüssig, bei YouTube hingegen drosselt das Nord 2T automatisch auf 60Hz. Das Nord 2T liefert mit automatischer Helligkeit eine Helligkeit von 1200 Lux. Das ist definitiv ein guter Wert und die Lesbarkeit ist auch im direkten Sonnenlicht noch solide. Im manuellen Modus sind maximal 800 Lux möglich. Die Farbwiedergabe im Standard gefiel mir gut und ist nicht zu übertrieben. Nur zwei Auswahlmöglichkeiten beim Farbmodus (Lebhaft oder Natur) sind allerdings nicht gerade viel. Immerhin lässt sich die Farbtemperatur stufenlos regulieren.

Lese-Modus (reduziert Blaulichtstrahlung) und Dunkelmodus (Schwarz/Weiß-Umkehr) gehören natürlich zur Featureliste dazu. Beide Funktionen können auch zeitgesteuert werden. Leider verzichtet OnePlus erneut auf eine DC-Dimming Funktion für empfindliche Nutzer. Das Display unterstützt HDR10+ und Widevine L1 ist auch mit dabei. Durch letzteres lassen sich bei Pay-To-Watch Anbietern wie Netflix, Disney+ oder Amazon Prime Video in HD-Auflösungen nutzen.

Display Helligkeit (in Lux) Einheit: Lux

Vor Kratzern wird das Display durch Corning Gorilla Glas 5 geschützt. Zusätzlich ist ab Werk auch noch eine Displayschutzfolie aufgebracht. Der Touchscreen reagiert auch mit Folie hervorragend und sämtliche Eingaben werden ohne Verzögerung umgesetzt. OnePlus verbaut beim Nord 2T abermals ein grundsolides AMOLED Display, das mit 90Hz für einen flüssigen Eindruck sorgt. In der Preisklasse würde ich es als gerade noch ausreichend bezeichnen und wirklich abheben von der Konkurrenz kann sich das Nord 2T damit definitiv nicht. 120Hz ist nun mal mittlerweile üblich in der gehobenen Mittelklasse.

Leistung und System

OnePlus Nord 2T SpeichergeschwindigkeitMit dem Dimensity 1300 setzt das OnePlus Nord 2T auf den direkten Nachfolger-Chip aus dem Hause Mediatek. Auf dem Papier unterscheidet sich der neue Dimensity 1300 kaum vom Dimensity 1200 aus dem letzten Jahr. Bei den Benchmarks des OnePlus Nord 2T zeigt sich hingegen ein deutlicher Abfall der CPU Geschwindigkeit und eine Verbesserung bei der GPU Leistung. Wirklich relevant für die Praxis ist diese Erkenntnis allerdings nicht, denn das Nord 2T ist ein pfeilschnelles Smartphone. Dennoch sei erwähnt, dass der UFS 3.1 Speicher mit wahlweise 128 oder 256GB ebenfalls langsamer wird. Mit einer Lese/Schreibrate von 1147/546 MB/s ist der Speicher nur noch halb so schnell und beim RAM bleibt mit 11GB/s knapp ein Fünftel übrig. Nur bei der Grafikleistung liefert das Nord 2T bessere Werte als der Vorgänger aus dem letzten Jahr. So zeigen das zumindest die gängigen Benchmarks.

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi
3D Mark (Wildlife)

In der normalen Nutzung kann man diesen Unterschied in den Benchmarks allerdings nicht wahrnehmen. Das OnePlus marschiert ohne Ruckeln oder Verzögerungen durch das Oxygen OS System und mit mindestens 8GB RAM hat man viel Luft für Multitasking. Auch anspruchsvolle 3D-Spiele laufen butterweich und ohne spürbare Einschränkungen. Das OnePlus Nord 2T liefert im gesamten eine flaggschiff-ähnliche Performance, an der es absolut nichts auszusetzen gibt.

Hitze und Thermal Throtteling

Warum die CPU-lastigen Benchmarks beim OnePlus Nord 2T etwas niedrigen ausfallen, zeigt der Throttle Test. Nach kurzer Zeit fällt die Leistung auf 80 und dann sogar auf 60% ab. Bei der GPU Leistung sieht das kaum besser aus und mit einer Stabilität von 58% im Wildlife Stresstest geht es nach 10 Durchläufen deutlich bergab. Das Smartphone erhitzt sich auf spürbare 43°C an der wärmsten Stelle.

Oxygen OS 12.1 – zumindest der Name bleibt

Eigentlich wollte OnePlus Oxygen OS offiziell beenden und Oppos Color OS nutzen. Nachdem die große OnePlus Community mit diesem Schritt kaum zu begeistern war, hat man nun einen interessanten Zwischenweg gewählt. Der Name bleibt und man hält an der Optik von Oxygen OS fest. Am besten vergleichen wir das ganze mit der Realme UI, die den umgekehrten Weg von Oxygen OS nahm. Bei Realme gab es zunächst Color OS und dann erst Realme UI, das nur eine andere Optik hat. Bei OnePlus gab es bislang ein eigenes Oxygen OS System und jetzt gibt es Oxygen OS, das nur noch eine eigene Optik hat. Der Menüaufbau in den Einstellungen ist bei Oxygen OS, Realme UI und Color OS fast komplett identisch. Hier und da gibt es mal eine zusätzliche Funktion, aber das liegt eher an der Preisklasse der Geräte, als am eigentlichen System.

An Color OS habe ich absolut nichts auszusetzen und die Android-nahe Oxygen OS Optik steht dem System relativ gut. Die neuen großen Symbole in der Schnellstartleiste, die man von MIUI oder Stock-Android kennt, hätte ich mir gewünscht. Ansonsten hat man nach wie vor viele Einstellungsmöglichkeiten und kann das System den eigenen Vorlieben anpassen. OnePlus garantiert außerdem 2 große Android Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates. Ausgeliefert wird es mit aktuellem Android 12. Die Performance im System ist hervorragend und schwerwiegende Bugs gab es einfach keine in der Testphase.

Kamera des OnePlus Nord 2T

OnePlus Nord 2T KameraKeine Experimente lautet die Devise bei OnePlus und so bleibt bei der Kamera zumindest Hardwaretechnisch alles beim Alten.

  • Hauptkamera: Sony IMX766 – 50MP, f/1.88, 1.0 μm, 6P, OIS
    • Pixel Binning: 12MP – 4000 x 3000 Pixel
    • Video: 4K / 30fps, 1080p / 60fps 
  • Ultraweitwinkel: Sony IMX355, 8MP, f/2.2, FoV: 119°
  • Mono-Sensor: GC20M1B, 2MP, f/2.4
  • Frontkamera: Sony IMX615 – 32MP, f/2.45, 0.8 µm, fixer Fokus
    • 32MP – 6528 x 4896 Pixel
    • Video: 1080p / 30fps – EIS

Tageslichtaufnahmen

OnePlus knüpft nahtlos an die Aufnahmen des Vorgängers an und das ist definitiv positiv gemeint. Die Aufnahmen mit der Hauptkamera des OnePlus Nord 2T sind voller Details, knackscharf und haben einen exzellenten Dynamikumfang. Dabei bleiben die Farben ohne den AI-Modus auch angenehm akkurat. Der automatische HDR-Modus mischt sich gelegentlich ein und übertreibt es etwas mit der Dynamik. Bessere Aufnahmen in dieser Preisklasse sind kaum zu finden.

Weiter geht es mit der Ultraweitwinkelkamera und die ist leider nicht das Gelbe vom Ei. Die Aufnahmen wirken sehr farblos und der Mangel an Details ist für den genutzten Sensor eigentlich zu hoch. Letztendlich kann man die Kamera im Notfall für Social Media schonmal nutzen, aber spätestens am PC Bildschirm und im direkten Vergleich mit der Hauptkamera ist die Enttäuschung groß.

Mit Portraitaufnahmen hatte OnePlus in der Vergangenheit häufiger so seine Probleme, aber beim Nord 2T klappt die Abtrennung zwischen Vorder- und Hintergrund zuverlässig. Die Portraits sind außerdem ausreichend detailliert und farblich schön abgestimmt.

Nachtaufnahmen

Ein extra Nachtmodus steht für die UWW- und die Hauptkamera bereit. Beginnen wir mit den Ultraweitwinkelaufnahmen, denn die sind eigentlich mit “unbrauchbar” schnell abgehakt. Daran ändert auch der Nachtmodus nichts. Dieser Modus sorgt aber bei der Hauptkamera für exzellente Nachtaufnahmen, die auch mit Flagships mithalten können.

Der Nachtmodus liefert im richtigen Umfang zusätzliche Details, ohne die Aufnahme unnatürlich aufzuhellen. Unter meinen ganzen Nachtaufnahmen waren dank OIS kaum verwackelte Bilder. Sämtliche Bilder sind detailliert, gut belichtet und auch vom typischen OnePlus Gelbstich ist kaum was zu sehen. Auch farblich sind die Bilder eine Wucht, zumindest in diesem Preisbereich. Dabei ist stets das Rauschen in allen Nachtaufnahmen ungewöhnlich gering.

Selfies

Sobald man den richtigen Armabstand mit der Selfiekamera gefunden hat, dann erzeugt die 32MP Knipse super Aufnahmen. Die sind fast perfekt scharf, farblich solide und überzeugen mit vielen Details.

Video

Dieses Jahr ist bei fast allen Herstellern der Wurm bei der Videofunktion drin. So hat leider auch OnePlus erwischt und eigentlich funktionierten die Aufnahmen des OnePlus Nord 2 doch super. Das Nord 2T hingegen hat wieder irgendein Problem bei der Stabilisierung, das wir in letzter Zeit so oft sehen. Auf dem Smartphone fällt das nicht weiter auf, aber die 4K/30 FPS Aufnahme mit der Hauptkamera ruckelt ungewöhnlich hin und her. Hoffen wir, dass OnePlus da nachbessern kann. Es wird von uns in diesem Fall noch ein weiteres Video geben. Die Ultraweitwinkelkamera ist leider weiterhin gar nicht stabilisiert. Die Selfiekamera hingegen macht ausreichende Aufnahmen mit 1080p / 30 FPS. Alles Weitere seht ihr im Testvideo. Wie gesagt, ignoriert meine Worte zur Stabilisierung!

Zwischenfazit Kamera des OnePlus Nord 2T

Wer auf der Suche nach einer bärenstarken Hauptkamera bei Tag und Nacht für unter 400€ ist, der ist beim Nord 2T und Nord 2 definitiv richtig. Aber besser als das Nord 2 ist das Nord 2T definitiv nicht. Ein Fehler bei der Stabilisierung sorgt im Gegensatz zum letztjährigen Modell zumindest aktuell für die schlechteren Videoaufnahmen. Ansonsten ist die Ultraweitwinkelkamera die klare Schwachstelle am Gerät. Wer gelegentlich Selfies macht, sollte hingegen wieder zufrieden sein.

Konnektivität und Kommunikation

OnePlus Nord 2T SIm Netz EmpfangDas OnePlus Nord 2 hatte bereits die aktuellsten Standards an Bord und wo kämen wir hin, wenn das beim Nord 2T anders wäre. Gefunkt wird auf folgenden 2G, 3G, 4G und 5G Frequenzen:

  • 2G: 850, 900, 1800, 1900
  • 3G UMTS: B1/2/4/5/8/19
  • 4G: LTE-FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/17/18/19/20/26/28/32/66
  • 4G: LTE-TDD: B34/38/39/40/41
  • 5G: SA: 1/3/7/8/20/28/41/78
  • 5G: NSA: 1/3/7/8/20/28/38/41/78

Damit ist man nicht nur in Deutschland, sondern sogar weltweit gut aufgestellt. In der Praxis gab es keinerlei Empfangsprobleme und ich hatte durchgehend guten Empfang. Bei der Gesprächsqualität gibt es ebenfalls nichts zu meckern und VoLTE (Telefonie über das LTE Netz) und VoWiFi (Telefonie über das WLAN) werden auch unterstützt. Der Freisprecher sorgt für ein leichtes Echo, ist aber definitiv nutzbar. Die SAR Werte liegen bei 0,94 W/kg (Kopf) und 1,20 W/kg (Körper)

Ins WLAN geht es beim OnePlus Nord 2T mittels WiFi 6. Direkt neben dem Router kommen gute 539/45 MBit/s aus meiner Gigabit-Leitung. 10 Meter und 2 Wände später bleiben davon immer noch 338/45 MBit/s übrig. Das sind beides exzellente Ergebnisse. Auch bei Bluetooth 5.2 kann man nicht meckern. Mit aptX, aptXHD, LDAC und AAC sind die wichtigsten Codecs abgedeckt und sogar mein Seat Mii Electric schaffte eine konstante Verbindung mit dem Nord 2T. Noch schöner wäre die LHDC Unterstützung gewesen, insbesondere da OnePlus LHDC-Kopfhörer selbst im Programm hat. Muss man also nicht wirklich verstehen. NFC ist selbstverständlich auch an Bord. Für eine exzellente Standortbestimmung ist mitunter der Mediatek Prozessor mitverantwortlich. Binnen Sekunden ist der Standort auf einen Meter genau bestimmt mittels 51 Satelliten. Dafür wird auf Dual-GPS, Dual-Beidou, Dual-Galileo und Glonass zurückgegriffen.

Neben den 3 Standardsensoren (Beschleunigungs-, Helligkeits- und Näherungssensor) hat beim OnePlus Nord 2T noch einen Kompass und ein Gyroskop verbaut. Zu den Stereo Lautsprechern habe ich oben bei “Design und Verarbeitung” bereits etwas geschrieben. Bei Konnektivität und Kommunikation lässt das OnePlus Nord 2T keine Federn und ist schlichtweg exzellent aufgestellt.

Akkulaufzeit des OnePlus Nord 2T

90Hz – 200 Lux

Mit dem 90Hz Display und dem super effizienten Dimensity 1300 Prozessor erreicht das OnePlus Nord 2T eine ausgezeichnete Laufzeit, obwohl der 4500 mAh Akku nach wie vor unterdurchschnittlich bemessen ist. Das liegt an einer Aufteilung in zwei Zellen je 2250 mAh, um eine Ladegeschwindigkeit jenseits der 65 Watt zu ermöglichen. Doch erst mal zur Akkulaufzeit, denn das OnePlus Nord 2T hält solide 12,5 Stunden mit 200 Lux bei 90Hz im PCMark Akkutest durch. Regelt man auf 60Hz runter, dann wird das Gerät mit 14,7 Stunden sogar zum Dauerläufer. In der Praxis kam ich im Testbetrieb immer auf 2 Tage Nutzung mit einer DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) von 7 bis 8 Stunden. Hier hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts getan und die Laufzeit bleibt einfach gut.

Akkulaufzeit Einheit: Std

Mit dem mitgelieferten 80 Watt Ladeadapter geht es dann in 28 Minuten von 0 auf 100%. Beim normalen Nord 2 waren es 30 Minuten, womit die 80 Watt Ladegeschwindigkeit nicht relevant ist. Im gesamten BBK Konzern hatten wir nun diese 80 Watt Ladegeschwindigkeit und immer entspricht die Geschwindigkeit leider nur einer 65 Watt Ladeleistung. Schnell ist die Ladezeit trotzdem und insofern kann man das OnePlus Nord 2T dafür kaum kritisieren. Dass man in nur 10 Minuten wieder 50% Akku zur Verfügung hat, ist natürlich eine super Sache.

Ladegeschwindigkeit Einheit: Minuten

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

OnePlus stabilisiert den Preis seines Mittelklasse-Smartphones mit einer belanglosen Neuauflage des OnePlus Nord 2. Das Nord 2T macht weder irgendwas wirklich anders noch irgendwas besser. Ihr bekommt mit der Neuauflage ein jüngeres Gerät mit einem Dimensity 1300 und einem 80 Watt Ladegerät. Das OnePlus Nord 2T ist entsprechend ein richtig gutes Smartphone, aber das Nord 2 ist einfach günstiger. Machen wir es kurz und knapp:

Greift bitte einfach zum OnePlus Nord 2 im Angebot. Sollte das in Zukunft restlos ausverkauft oder teurer werden als die T-Version sein, dann werden wir dieses Fazit entsprechend überarbeiten.


Gesamtwertung
91%
Design und Verarbeitung
90 %
Display
85 %
Leistung und System
100 %
Kamera
85 %
Konnektivität
95 %
Akku
90 %

Preisvergleich

389 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
Unsere Empfehlung
394 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
399 €*
5-6 Tage - direkt aus der EU
Zum Shop
399 €*
2-4 Tage - aus EU
Zum Shop
399 €*
1-2 Tage - aus Deutschland - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
399 €*
Versand aus Deutschland, 1-3 Tage, 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
389 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
Unsere Empfehlung
Nur 394 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
399 €* Zum Shop
5-6 Tage - direkt aus der EU
399 €* Zum Shop
2-4 Tage - aus EU
399 €* Zum Shop
1-2 Tage - aus Deutschland - 24 Monate Gewährleistung
399 €* Zum Shop
Versand aus Deutschland, 1-3 Tage, 24 Monate Gewährleistung

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 05.07.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
14 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
felixna
Mitglied
Mitglied
felixna (@felixna)
29 Tage her

Aktuell schwanke ich zwischen dem Nord 2 für 321 Euro bei Amazon und dem Nord 2T für 392 wobei hier als Werbeaktion die OnePlus Buds Z2 (80 Euro ANC-InEars) bekommt. Da ich mir sowieso ANC InEars holen wollte und die Update-Versorgung vom 2T etwas länger ist, tendiere ich zum 2T, auch wenn einige Benchmarks am 2T langsamer sind. Was meint Ihr?

segoiii
Gast
segoii (@guest_87890)
1 Monat her

wieso ist bei allen China Herstellern bei neuen Mittelklasse Geräten der Wurm drin ?

Spring
Gast
Spring (@guest_87841)
1 Monat her

“Auf ein voll funktionsfähiges Always-On-Display (AOD) kann man sich bei OnePlus auch verlassen.” Jein. Das AOD ist einer der Punkte, die mich am Nord 2 das ich aktuell teste, echt gestört hatten. Nachts im dunklen Raum nutze ich das Handy gerne auf niedrigster Helligkeit, weil das angenehmer für die Augen ist. Aber wenn das Display ausgeht, und das AOD an, leuchtet es viel zu hell. Selbiges gilt für den Fingerabdrucksensor, der dann richtig blendet. Mit dem Problem steh ich nicht alleine da, im Android-Hilfe Forum berichten noch mehr davon. Keine Ahnung, ob das Nord 2T auch davon betroffen ist. Aber… Weiterlesen »

Will
Gast
Will (@guest_87737)
1 Monat her

Liebes Team,

wenn ich richtig lese: Sicherheitsupdates bis inkl. 2025 garantiert, richtig?

Nord 3 wird vermutlich auch zeitnah auftauchen, oder? Habt ihr einen Tip oder eine Tendenz: Nord 2T oder eher auf Nord 3 warten?

Lieben Dank
Will

Marco
Gast
Marco (@guest_87731)
1 Monat her

Insgesamt leider etwas enttäuschend und wirklich schade, dass ich mein 2t schon bestellt habe bevor ich diesen Test gelesen habe. Meiner Meinung nach geht es gar nicht, dass ein brandneues Nachfolgegerät nur 1/5 der RAM Geschwindigkeit vom Vorgänger schafft sowie der Umstand, dass der Speicher nur halb so schnell ist. Mein mittlerweile 4 Jahre altes oneplus 6 kann Videos in 4 k und 30 FPS aufnehmen. Warum kann das Nord 2t nur 4k und 30 FPS ?! Ansich eigentlich echt ein tolles Gerät mit vielen überzeugenden Specs für den kurs , auch die matte schwarze Rückseite gefällt mir gut, nicht… Weiterlesen »

Ole
Gast
Ole (@guest_87724)
1 Monat her

Da bin ich mit meinem A52s 5G mit 8/256 GB, welches es direkt bei Samsung für 270€ gab vor ca 4 Wochen, im Vergleich doch mehr als zufrieden.
Als Vorteil noch die 120Hz, ein 3,5mm Kopfhörer Anschluss und der SD-Speicher Karten Slot zu nennen.
Und der SD778 in eben diesem rennt auch…

AMG_One
Gast
ЅΔΜ! (@guest_87727)
1 Monat her
Antwort an  Ole

Ich habs auch, was mich stört ist die ladezeit. Suche was nach was besseres, momentan schwierig…

ralf
Gast
ralf (@guest_87712)
1 Monat her

Hallo,
der wesentliche Vorteil dürfte die Auslieferung mit Android 12 sein. Daher ist Update bis Android 14 sicher. Beim normalen Nord2 dürfte ein Jahr eher Schluss sein.

ralf
Gast
ralf (@guest_87723)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Danke für die Info. Ich verkaufe in der Regel nach 1,5 – 2 Jahren die Smartphone wieder. Da ist ein aktuelles (oder noch aktuallisierbares) OS schon von Vorteil. Von der Performance sind die Modelle der Nord Reihe für die meisten Uswer mehr als ausreichend, ein S22 oder GT2 neo mag auf dem Papier besser sein, im Alltag für 95% der Nutzer nicht notwendig. Eine gut abgestimmte Software ist da wichtiger. Ich nutze selber ein Nord CE mit Color OS 11.x. Selten so ein tolles, sauberes und flüssiges OS gehabt. (Hoffentlich bleibt dies bei ColorOS 12.x / 13.x so. )

karl
Gast
karl (@guest_87711)
1 Monat her

Danke für den Test, ich würde auch zum Vorgänger greifen, wenn der neue Chip so deutlich langsamer bei der Schreib/Leserate und die Stabilisierung sich verschlechtert hat .Fragt sich nur noch, wie lange es Updates gibt. Beim Vorgänger ist die Zeit ja schon mal weniger.

Jetzt würde ich noch gerne wissen, wie sich das Nord 2/Nord2T sich im direkten Vergleich mit dem Realme 9Pro+ schlägt.Wer hat da die bessere Gesamtheit und wer macht die besseren Foto´s/-Video´s.

karl
Gast
karl (@guest_87742)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Oha, das hatte ich ja gar nicht mehr so in Erinnerung, Danke für deine Antwort 😀 – Macht bitte weiter so, ich mag eure Seite total – 🙂Lobhudelei😀

Lade jetzt deine Chinahandys.net App